Diablo 3: Wegpunkte und ihre Beschränkungen


Diablo 3 Wegpunkt

Wegpunkte sind in Diablo 3 zwar reichlich vorhanden, aber sie funktionieren hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit nun etwas anders. Es gibt jetzt mehr als die paar Wegpunkte pro Akt wie in Diablo 2, aber ihre Anwählbarkeit ist unter anderem davon abhängig, ob eine Quest noch offen oder bereits erledigt ist. Bei erledigten Quests sind alle Wegpunkte anwählbar, freilich ziemlich nutzlos, denn das Hauptziel jeder Quest, der Boss, erscheint nicht mehr wenn die Quest als erledigt gilt. Das macht Bossruns schwieriger und weniger lukrativ, denn mit Rücksetzen der Quest verschwinden auch die dazugehörigen Wegpunkte. Als Folge verbleibt die Erkenntnis, dass eine zu früh zurückgesetzte Quest dem Verskillen in Diablo 2 gleicht: Es kostet Zeit, Zeit, Zeit. Bashioks Erklärung kann man nicht anders als “bemüht” bezeichnen:

Bashiok: Eine Möglichkeit der Betrachtung ist, dass sich der Spielcharakter nicht von Spiel zu Spiel an diese Wegpunkte erinnert, sie werden im Laufe des Fortschreitens des Spiels jeweils neu gefunden. Wenn man eine vorherige Quest zurücksetzt, ist es, als würde man das Spiel an dieser Stelle neu beginnen. Möchte man zu einem späteren Punkt ins Spiel einsteigen, muss man einem entsprechendem Spiel beitreten, dass dort beginnt.

» Originalzitat

Das lässt auf einige Proteste seitens der Spielerschaft “hoffen”. Das Auto-Matchmaking-System dürfte zuverlässig verhindern, dass der Spieler, der kurz vor dem Endboss von Akt 1 steht, nochmal eben schnell den SK aus Nostalgiegründen farmen darf – denn die restlichen Spielfortschritte wären schlicht Geschichte und der Spieler beginnt wieder irgendwo bei oder nach dem Skeleton King.

Andererseits ist, wie aus älteren Blueposts und Interviews bekannt ist, genau das ein Ziel von Blizzard gewesen: Farmen bzw. ewiges Grinden irgendwelcher Quests und Bosse unattraktiv zu machen. Was haltet Ihr davon?





Ich fands irgendwo auch ganz amüsant mit meiner MF Sorc auf Hell Schenk, Eldrich, Pindel ab zu telen und dann mal schnell bei Andariel vorbei zu schauen. :D

Wenn das nicht geht müssen die uns aber eine Ersatzbeschäftigung geben. …

Werden denn alle Wegpunkte zurückgesetzt oder nur die zu der zum erneuten Spielen gewählten Quest? …

Hmm ist doch gar kein Problem – man kann im Hauptmenü doch wählen welche Quest man spielen will. Also Leoric Quest rein – den König killen – zurück ins Hauptmenü – Akt 1 Endbossquest auswählen und zack ist man wieder da. Ist doch nix verloren :confused: …

@Trax der Weg ist das Ziel :fight: …

Hmm ist doch gar kein Problem – man kann im Hauptmenü doch wählen welche Quest man spielen will. Also Leoric Quest rein – den König killen – zurück ins Hauptmenü – Akt 1 Endbossquest auswählen und zack ist man wieder da. Ist doch nix verloren :confused:

Das wäre jetzt die Frage. eventuell setzt du auch jeglichen Fortschritt zurück? …

Werden denn alle Wegpunkte zurückgesetzt oder nur die zu der zum erneuten Spielen gewählten Quest?

du hast automatisch alle wegpunkte bis zum start der aktiven quest. was davor an gegnern rumsteht, das hab ich ehrlich gesagt gar nicht getestet. auch ob bosse wie der SK noch leben wenn man auf stand des nächsten startet, wird man erst sehen wenns live geht …

Ich fand es schon schön in einem Spiel nach und nach alle Bosse abzugrasen, vor allem wenn ich auf der Suche nach neuem Inventar war, um dann doch mal auf Alptraum/Hölle zu wechseln.
Die Geschichte hat sich ja aber eh durch die schlechtere Droprate bei Bossen erledigt, sodass die ganze Geschichte eh nicht mehr wirklich lohnend ist. …

Das wäre jetzt die Frage. eventuell setzt du auch jeglichen Fortschritt zurück?

du setzt nur den status der gerade höchsten quest zurück (falls nicht bereits abgeschlossen aber schon angefangen)

bsp: du bist gerade auf dem weg zum skellking, aber willst doch lieber die allererste quest nochmal machen (warum auch immer). du warst gerade schon vor dem tor zu seinem heim. gut du spielst also die alte quest nochmal. kein problem. nur musst du jetzt nochmal von tristram aus neu starten und wieder durch die kathedrale dich runterprügeln. du musst aber NICHT nochmal cain retten (quest2) usw. …

Hmm ist doch gar kein Problem – man kann im Hauptmenü doch wählen welche Quest man spielen will. Also Leoric Quest rein – den König killen – zurück ins Hauptmenü – Akt 1 Endbossquest auswählen und zack ist man wieder da. Ist doch nix verloren :confused:

Richtig. Ich habs gerade nochmal getestet. Tatsächlich wird nur der Questfortschritt überschrieben, aber nicht der Spielfortschritt insgesamt. Da hat mich meine Erinnerung getäuscht, sorry. Zäh genug wird es trotzdem :)

Edit: Man kann also wie norathem sagt, eine frühere Quest auswählen – die dann halt zu spielen wäre, behält aber die Fortschritte aus anderen Quests.

Edit 2: Wenn der Sk gelegt ist, ändert sich der "Resume Game" Button (Spiel fortsetzen) in einen "Start Game" Button und DANN fängt man wieder von vorne an. Ist mir ein paar mal passiert, dass ich nicht daran dachte, erst "Change Quest" auszuwählen. …

Ich sehe das wie die Meinugen der meisten andern. Man fängt einfach beim dem Wegpunkt beim vorletzten Quest an. Für mich stellt das kein Problem dar. Und davon mal abgesehen wir werden sehen wie es sich entwirkelt… Es dauert sicher eine längere Zeit bis man wirklich easy alle Inferno Bosse Farmen kann, für Itmes. Wer weiß ob das überhaupt die Itmes beschaffungs Metohde sein wird in Diablo 3. …

Warum soll man nun auf Proteste hoffen?
Ich seh da jetzt nicht das Problem mit dem aktuellen System?

Das "zurücksetzen" des Questfortschritts zählt doch nur für das eine Spiel, danach kann man trotzdem noch an der vorher aktuellen Quest weiterspielen.

Ich finds sogar gerade sehr gut, dass die Wegpunkte nach der angewählten Quest (für das aktuelle Spiel) gelöscht werden, so weiss die Gruppe wo es hin geht/was zu tun ist. So weiss man wenigstens was die anderen Mitspieler nun vor haben.
Ohne die Möglichkeit Spiele einen Namen zu geben (Akt1 Boss kill etc.) würde das ganze wohl sonst in heillosen durcheinander enden. …

das wäre nicht nötig gewesen, der drop bonus durch das vorherige killen von champions sollte doch ausreichen …

Schlechtere Dropraten bei Bossen, Bonus bei Champion? Hab ich was verpasst, gibts da einen Artikel dazu?

Zu den Wegpunkten: Wenn mans in D2 umwandelt, wäre also Diablo nicht mehr im CS wenn der Quest erledigt ist? Check ich grad garnicht. …

Schlechtere Dropraten bei Bossen, Bonus bei Champion? Hab ich was verpasst, gibts da einen Artikel dazu?

Zu den Wegpunkten: Wenn mans in D2 umwandelt, wäre also Diablo nicht mehr im CS wenn der Quest erledigt ist? Check ich grad garnicht.

Guckst du hier .
Finde das ne sehr sehr gute Idee.

Und zu Punkt 2: Auf D2 übertragen kannst du dir das folgendermaßen vorstellen. Beim Spielerstellen kannst du sagen welchen Endbossquest du machen willst und musst aber immer vom Aktanfang beginnen. Wählst du z.B. Diablo aus würdest du Anfang Akt 4 beginnen und du hättest keine Wegpunkte in Akt 4. Alle Wegpunkte vor Akt 4 wären aber noch da. Es ist aber gut möglich das im eben genannten Fall Mephisto z.B. nicht mehr da ist wenn man ein Akt 4 Spiel erstellt.
In der Beta waren zumindest Questbosse (Jondar in Kathedrale Lvl 3 oder z.B. der Kanzler in der Krypta beim Crown Quest nicht da wenn man ein Spiel mit einem Nachfolgenden Quest erstellt hat.

Zum Thema:
Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich nur etwas übersehen habe, aber meiner Meinung nach gibt es bei der Questzurücksetzsache einen Unterschied ob man joined oder selber ein Spiel erzeugt.
Man kann bei einem Spieljoin nur "Hauptquests" auswählen. Z.B. Reign of the Black King. Dann fängt man immer dort an, wo man wieder durch Cains Geheimgang in die Kathedrale muss um dann von lvl 2 in lvl 3 zu gehen usw.
Erstellt man selbst ein Spiel kann man aber auch die Zwischenschritte auswählen. Z.B. kann man dann direkt beim Wegpunkt in Lvl 3 starten und Jondar ist dann z.B. schon tot.
Falls das so bleibt könnte das für Bossruns durchaus relevant sein. Man kann dann ja halbwegs exakt so weit vorm Boss starten wie man braucht um den Nephalem Buff auf Stufe 5 zu bekommen.

*edit* Kann das jetzt leider auch nicht noch mal nachgucken. Habe leider keinen Betakey. …

Ich find das System irgendwie Sau kompliziert. Und das man alle Quests nach belieben wiederholen kann, find ich auch doof, denn das bedeutet, dass es für Quests nur Exp, Gold und Fortschritt geben kann.

Kann man eigentlich wenn man in Hell ist ein Normal Public Joinen? In D2 wurden normals ja nicht angezeigt, wenn man Alptraum erreicht hat. …