Azmodan erwacht als Skulptur zum Leben


Liebe Mädels: Wenn euch ein Typ namens Jason Babler in der Bar anspricht und euch fragt, ob er euch seinen 60cm großen Höllenfürsten zeigen soll, dann ist das nicht etwa der Auftakt zu ungeahnten Perversitäten, sondern vielmehr ein etwas ungewöhnliches Hobby (und eine recht lahme Anmache). Jason hat für Blizzard unter anderem an der “Cain-Chronik” mitgearbeitet und widmet sich im Hauptberuf mit dem MAKE magazine allem Selbstgebauten (im neuen Heft geht es unter anderem darum, wie man ein Elektronenmikroskop aus Müll bauen oder Küchenschaben mit elektrischen Impulsen fernsteuern kann). Zur “Entspannung” baut Jason auch allerlei Skulpturen.

Sein neuestes Projekt: Azmodan, der Herr der Sünde. Verschafft euch selbst einen Eindruck von seinen Künsten:

In einem sehr lesenswerten Interview mit dem Diablo 3 Community Blog verrät Jason ein wenig über seine Gründe, sich ausgerechnet Azmodan zu widmen:

Azmodan ist niederträchtig und irgendwie speziell, passt jedoch zum Look früherer Spiele. Ich wollte schon fast mit dem Schlächter beginnen – der vielleicht noch folgen wird –, aber Azmodan war einfach ungleich epischer.

[..]

Vom bildhauerischen Standpunkt aus betrachtet boten seine Beine, die Beleuchtung der Hände und des Mundes sowie die Texturen so viele technische Herausforderungen, dass ich einfach mal sehen wollte, ob ich es schaffe, da meine früheren Arbeiten recht amateurhaft waren.

Wer mehr über die Entstehung der Skulptur und die handwerkliche Vorgehensweise von Jason erfahren will, dem empfehlen wir seinen Artikel im MAKE magazine, in dem die einzelnen Schritte sehr ansehnlich geschildert und bebildert werden. Das macht doch Lust aufs Nachbauen!





Cool. :)

Leider sind diese Modelle immer viel zu teuer, sonst könnte man sie durchaus in einer WHFB Dämonenarmee einbauen, mei das wär’s! …

Azmodan ist schon als Jay Wilson zum Leben erwacht… …

Leider sind diese Modelle immer viel zu teuer, sonst könnte man sie durchaus in einer WHFB Dämonenarmee einbauen, mei das wär’s!

Bei 60cm brauchste ja schon Forgeworld-Regeln, aber als Slaanesh-Fürst wäre der schon geil :lol:

Grüße …

Zu schade, dass NIEMAND Azmodan leiden kann. …

irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass so ein Teil irgendwo gut in eine Wohnung hineinpasst …

irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass so ein Teil irgendwo gut in eine Wohnung hineinpasst

Der Dia Schädel aus der CE ziert bereits meinen Schreibtisch.
Für den Azmo würd ich mir nen Finger rausreissen.
Genial gemacht..:top: …

Azmodan ist schon als Jay Wilson zum Leben erwacht…

Dachte das ist Belial :clown: …

Zu schade, dass NIEMAND Azmodan leiden kann.

Ich mag ihn, sein gesicht schaut immer so fröhlich aus. …

Die handwerkliche Leistung dahinter kann ich echt nur bewundern, auch wieviel Zeit in so ein Projekt gesteckt wird,

aber seh nur ich in dem ersten Bild Azmodan wie er sich über das Finden eines Dragonballs in "V"-Pose freut, alternativ, quasi im aktuellen Sportereigniss: Kugelstoßer. …

Die handwerkliche Leistung dahinter kann ich echt nur bewundern, auch wieviel Zeit in so ein Projekt gesteckt wird,

aber seh nur ich in dem ersten Bild Azmodan wie er sich über das Finden eines Dragonballs in "V"-Pose freut, alternativ, quasi im aktuellen Sportereigniss: Kugelstoßer.

Handwerklich aber vor allen der künstlerische Aspekt ist überwältigend. …

Grundsätzlich ist sowas echt toll. In D2 fand ich damals schon den kleinen Barbarenpappaufsteller absolut genial :D. Da ist sowas hier natürlich um einiges genialer. …