Diablo 2 Affix Informationen

Informationen über Affixgenerierung

zurück zum Inhalt

Allgemeine Informationen:

Magische Eigenschaften werden in Diablo 2 über sogenannte Affixe umgesetzt. Ein Gegenstand kann eine bestimmte Anzahl von Affixen erhalten, und jedes Affix gibt dem Gegenstand eine oder mehrere magische Eigenschaften. Zum Beispiel gibt das Affix „der Abweisung“ auf einem Schild eine 20% erhöhte Blockrate und 30% erhöhte Blockgeschwindigkeit.

Jeder Gegenstand hat zwei interne, unsichtbare Eigenschaften: Das ItemLevel (ilvl) und das AffixLevel (alvl).
Das Itemlevel wird bei der Erstellung des Gegenstands festgelegt. Droppt der Gegenstand z.B. von einem Monster so entspricht das Itemlevel dem Level des Monsters. Wird der Gegenstand auf Alptraum oder Hölle bei einem Händler gekauft so gilt Itemlvl = (Charakterlevel + 5). Beim Glücksspiel schwankt das Itemlevel zwischen (Charakterlevel-5) und (Charakterlevel+4), ist jedoch mindestens 5. Bei dem Horadrim-Rezept 3 lädierte Edelsteine + Schwert ist das Itemlevel = 30.

Das Affixlevel berechnet sich (vereinfacht gesagt) aus dem Itemlevel und dem Gegenstandstyp. Das Affixlevel bestimmt, welche magischen Eigenschaften (Affixe) auf dem Gegenstand möglich sind.
Jedes Affix hat daher ein mindest-Affix-Level welches der Gegenstand benötigt um diese Eigenschaft zu erhalten. Manche Affixe haben dazu noch ein maximales Affixlevel. Diese sind in den Tabellen unter „Level“ angegeben.

Um die Itemlevel und Affixlevel von Gegenständen zu berechnen gibt es einen hervorragenden Calculator auf d2wissen.d2chars.de: LoD-Version, Classic-Version.

Einige Affixe verändern zusätzlich die Farbe des Gegenstandes, z.B. färbt das Affix „der Pestilenz“ (25 Gift-Schaden) ein Schwert grün.
Ein Gegenstand kann nur eine einzige Farbe annehmen, wenn sich mehrere Affixe auf dem Gegenstand befinden so nimmt er die Farbe des zuerst generierten farbverändernden Affix an.
Ringe, Amulette, Juwele und Charms verändern ihre Farbe nicht.

Magische Gegenstände:

Affixe unterteilen sich in Prefixe und Suffixe. Prefixe stehen beim Namen des magischen Gegenstands vorne, Suffixe hinten. Zum Beispiel wäre bei „glühender Ring des Geistes“ das Prefix „glühender“ (+2 zu Licht-radius) und das Suffix „des Geistes“ (+4 bis +6 zu Energie).
Auf magischen Gegenständen können sich maximal ein Prefix und ein Suffix befinden. Die Chancen sind bei magischen Gegenständen wie folgt:
Nur ein Suffix: 50%
Nur ein Prefix: 25%
Prefix und Suffix: 25%

Prefix und Suffix werden (sofern vorhanden) komplett unabhängig voneinander berechnet. Die Wahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Affix hängt von der Frequency-Spalte ab (kurz: freq). Dazu addiert man die Frequency-Werte aller Prefixe bzw. Suffixe, die auf dem Gegenstand vorkommen können. Die Chance ist das Verhältnis aus der Frequency des gewünschten Affixes und der Summe.


Zahlenbeispiel:
Gesucht ist die Chance auf das Prefix „der Grausamkeit“ auf einer Balrogklinge, die mit dem 3-lädierte-Rezept bearbeitet wurde. Ein Blick auf die Tabelle für Balrogklingen mit ilvl 30 verrät jedoch, dass mit diesem Rezept auf Balrogklingen das Affix „der Grausamkeit“ nicht möglich ist.
Versuchen wir es mit einem Koloss-Schwert. In der Tabelle für Koloss-Schwerter mit ilvl 30 sehen wir: die Frequency für „der Grausamkeit“ ist 4. Die Summe aller Prefix-Frequencies bis alvl 61 ist 285. Die Chance dass das Prefix „der Grausamkeit“ gewählt wird ist also 4:285, oder 1.4%. Zu beachten ist dass nur 50% aller magischen Gegenstände ein Prefix haben, das gesuchte Prefix taucht also nur auf ca 0.7% aller gecubten Koloss-Schwerter auf.

Um das ganze etwas komfortabler zu gestalten gibt es dazu ein kleines Script welches die Chancen ebenfalls berechnen kann. Man erreicht es über „Affix-Wahrscheinlichkeiten berechnen: magische Gegenstände“ in den Affixtabellen.


Beispiel:
Angenommen wir haben einen Riesen-Zauber von Baal und interessieren uns für die Chance auf einen Zauberinnen-Skillbonus und mindestens 20 Leben. Nachdem wir im entsprechenden Calculator das Itemlevel von 95 eingegeben und auf OK geklickt haben wählen wir die Prefixe „brennender“, „funkenschlagender“ und „]frostiger“ aus, sowie alle Suffixe mit mehr als 20 Leben, also die 3 Suffixe „der Nahrung“ und die beiden Suffixe „der Vita“. Die relativ geringe Chance von 0.0619834 % lässt sich oben ablesen.

Wenn ein magischer Gegenstand Prefix und Suffix erhält so wird das Suffix zuerst generiert. Bei zwei farbverändernden Affixen setzt sich also die Farbe des Suffix durch.

Rare Gegenstände:

Auf rare Gegenständen können nur Affixe auftreten die in den Listen gelb markiert sind.
Rare Gegenstände erhalten zufällig zwischen 3 und 6 Affixen, davon je maximal 3 Prefixe und 3 Suffixe. Ausnahme sind Juwelen, auf denen maximal 4 Affixe möglich sind. Die Namen von Rare Gegenständen werden zufällig gewählt und setzen sich nicht aus den Affix-Namen zusammen – die Namen würden sonst zu lang.

Es werden dabei nacheinander 3 bis 6 (bzw 3 bis 4) Affixe generiert, wobei jedes mal ausgewürfelt wird ob es ein Prefix oder ein Suffix wird. Sofern beides noch möglich ist sind die Chancen 50:50.
Die Affixe werden ähnlich wie bei magischen Gegenständen bestimmt, mit einer Besonderheit: es können nie 2 Affixe der gleichen Gruppe auf einem Gegenstand auftreten. Deshalb dürfen die Frequencies aller Affixe bereits vertretener Gruppen nicht mit addiert werden.
Durch diese Tatsache wird die Berechnung bei Rare Gegenständen leider sehr komplex.

Es gibt allerdings auch hier einen Calculator, zu erreichen über den Link „Affix-Wahrscheinlichkeiten berechnen: rare Gegenstände“ in den Affixtabellen – natürlich nur bei Gegenständen, die auch rare werden können. Durch die komplexen Formeln kann die Berechnung allerdings ein paar Sekunden dauern.


Beispiel:
Gesucht ist ein rare Amulett, Affixlevel 90, mit +2 Assassine, mehr als 15 Stärke, mehr als 15 Geschicklichkeit, und mehr als 15 prisma. Dafür wählen wir in dem entsprechenden Calculator die Prefixe „verhexter“ (+2 Assassine) und „prismatischer“ (16-20% prisma) sowie die Suffixe „der Perfektion“ (16-20 Geschicklichkeit) und „des Titanen“ (16-20 Stärke). Die Chance dass alle 4 gewählten Affixe auf dem Amulett auftauchen lässt sich nach einem Klick auf „Gesamt-Wahrscheinlichkeit berechnen“ oben ablesen.



Es kann aus jeder Affix-gruppe nur ein Affix auf dem Gegenstand generiert werden. Werden mehrere Affixe einer Gruppe ausgewählt so berechnet der Calculator die Chance, dass eins der gewählten Affixe vorhanden ist.


Beispiel:
Wir schrauben unsere Erwartungen ein wenig zurück und wollen bei dem oben genannten Amulett nur 10 Stärke und 10 Geschicklichkeit. Dazu wählen wir zusätzlich die Suffixe „der Präzision“ (10-15 Geschicklichkeit) und „des Riesen“ (10-15 Stärke). Jetzt berechnet der Calculator die Chance auf ein Amulett mit +2 Assassine, 16-20% prisma, 10-20 Geschicklichkeit und 10-20 Stärke. Immer noch sehr gering..

Crafted Gegenstände:

Selbst gefertigte Gegenstände können zusätzlich zu den vom Rezept vorgegebenen Eigenschaften noch bis zu 4 weitere Affixe erhalten, davon maximal 3 Prefixe und maximal 3 Suffixe. Es sind nur Affixe möglich, die auch auf Rare Gegenständen auftreten können. Die vom Rezept vorgegebenen Affixe beeinflussen die zusätzlichen Affixe nicht.

Wie viele Affixe auftauchen ist nicht komplett zufällig sondern hängt vom ItemLevel des entstandenen Gegenstandes ab.

ilvl 1-30: 4 Affixe (20%), 3 Affixe (20%), 2 Affixe (20%), 1 Affix (40%)
ilvl 31-50: 4 Affixe (20%), 3 Affixe (20%), 2 Affixe (60%)
ilvl 51-70: 4 Affixe (20%), 3 Affixe (80%)
ilvl 71-99: immer 4 Affixe

Ansonsten erfolgt die Wahrscheinlichkeitsberechnung analog zu rare Gegenständen.

Den Calculator für Crafted Gegenstände erreicht man bei Craft-baren Gegenstandstypen über den Link „Affix-Wahrscheinlichkeiten berechnen: crafted Gegenstände“, die Bedienung erfolgt analog zum Calculator für Rare Gegenstände.


Beispiel:
Wir suchen die Chance dass ein Blut-Ring „11% abgesaugtes Leben pro Treffer“ kriegt. Wir haben bereits ausgerechnet dass das Itemlevel bei unserem Ring mit unserem Charakter 90 ist, was wir in der entsprechenden Tabelle eintragen. Noch das Suffix „der Muräne“ (7-8% abgesaugtes Leben) auswählen und die Chance berechnen lassen: 1.7111978 %
Damit sind wir aber noch nicht fertig: Wenn das Suffix „der Muräne“ ausgewählt wird so kann es entweder 7% oder 8% abgesaugtes Leben geben. Da wir 8% benötigen müssen wir die Chance durch 2 teilen: 0.8555989 %.
Das Rezept für Blut-Ringe gibt ebenfalls variable Eigenschaften, nämlich 1-3% abgesaugtes Leben pro Treffer. Um 11% zu erreichen brauchen wir auch hier den maximalen Wert. Die Chance ist also durch 3 zu teilen: 0.2851996 %, oder anders ausgedrückt: im Schnitt einmal alle 350 Ringe.

Automods:

Neben den magischen Affixen sind auch noch Automods möglich. Diese Affixe können auch auf nicht-magischen (weissen) Gegenständen auftauchen. Automods sind zum Beispiel Boni auf einzelne Fertigkeiten auf Zauberinnen-Stäben oder Szeptern. Die Automods berechnen sich komplett unabhängig von den magischen Affixen und werden daher in den Affixtabellen nicht angegeben.

Genauere Informationen zu Automods gibt es auf www.d2wissen.d2chars.de