Diablo 2 – Ghostbuster Guide von EDANTS – Patch 1.09

Übersicht


Einleitung

Als eingefleischter Paladinspieler, habe ich mir mal überlegt wie man einen Paladin skillen könnte ohne dabei die Mainstreamskills wie Fanatismus, Eifer usw. zu benutzen und habe mir die nicht so häufig benutzten Skills angeschaut.
Was bei meinen Überlegungen herauskam, ist ein durchaus effektiver, für D2Classic und LoD geeigneter Fun-char Der Ghostbuster. In diesem Guide werde ich nicht nur den Ghostbuster sondern auch seine beiden Brüder den Real-Ghostbuster (Danke für die Inspiration Lamyron) und den Demon-Hunter (nur LoD) durchsprechen sondern auch auf Unterschiede des Charakters beim Spielen in D2C und LoD eingehen.

Grundidee

Beim Durchschauen der Paladin-Skilltrees ist mir vor allem die Aura Zuflucht, die von eigentlich niemandem wirklich genutzt wird ins Auge gesprungen.
Also dachte ich mir Wieso nicht einen Paladin erschaffen der nur darauf bedacht ist Untote zu killen?.
Also schaute ich mir die Aura Zuflucht genauer an und war nicht schlecht überrascht als ich den Schadensbonus von Zuflucht sah: +720% Schaden an Untoten auf Lvl 20 (Lvl 1: +150% Schaden an Untoten und dann +30% je weiterem Lvl).
Als ich daraufhin die Eigenschaft stößt Untote im Radius weg las, machte ich mir weitere Gedanken. Welcher Angriffsskill konnte von dieser Eigenschaft profitieren? Und mir fiel Ansturm auf. Charger das sind Paladine die Ansturm als Hauptangriff benutzen brauchen immer eine gewisse Anlaufstrecke damit sie angreifen können und dies ist dank dem Zurückstoßen von Zuflucht gegeben.
Hiermit standen also schon mal die Hauptaura und der Hauptangriffsskill fest: Ansturm und Zuflucht.

Verteilung der Statuspunkte

1. Stärke

    Der Stärkewert richtet sich nach dem, was ihr mit eurem Ghostbuster tragen werdet. Der Wert wird beim Ghostbuster relativ hoch liegen, da er mit einem 2-Handhammer kämpfen wird.
    Dadurch fällt das Schild weg und die Rüstung muss entsprechend viel Verteidigung vorweisen, damit man nicht getroffen wird.
    Trotzdem gilt: nur soviel wie die Ausrüstung verlangt und wenn es möglich ist so viel wie möglich über die Ausrüstung holen damit man diesen wert so niedrig wie möglich halten kann.

2. Geschicklichkeit

    Da der Ghostbuster kein Schild trägt, muss er sich um die Blockchance seines Schildes keine Gedanken machen. Auch durch den Vorteil, dass Hämmer keine Geschicklichkeitsvorraussetzung haben, kann der Geschicklichkeitswert niedrig gehalten werden, jedoch sollte man immer darauf achten das man etwas trifft.
    Eine Trefferchance von über 85% ist Pflicht, sollte der Wert darunter liegen sind tunlichst ein paar Punkte in Geschicklichkeit nötig. Auch hier gilt, dass man so viele Punkte wie möglich über die Ausrüstung holen sollte.

3. Vitalität

    Dadurch, dass der Ghostbuster kein Schild trägt und somit verständlicherweise nicht blocken kann, wird er relativ häufig getroffen. Daher ist viel Leben überlebenswichtig für den Ghostbuster und man sollte so viele Punkte wie möglich hier investieren. Wenn Stärke und Geschicklichkeit genug gesteigert wurden, heißt es, nur noch in Vitalität setzen.

4. Energie

    Nix! Der Ghostbuster bekommt genug Mana durch seine Ausrüstung und Lvlups. Das Mana, das verbraucht wird, wird durch Manaleech wieder reingeholt.

Verteilung der Skillpunkte

1. Kampffertigkeiten


    Ansturm: Wie eben schon mal angesprochen ist Ansturm für mich erste Wahl, denn die Eigenschaft des Zurückstoßens von Zuflucht ist bei diesem Skill eher wünschenswert als nervig. Außerdem bringt dieser Skill den höchsten Schadens- und Ar-Bonus aller Angriffsfähigkeiten (+525% Schaden und +335% Ar auf Lvl 20)
    Meine Empfehlung: 20


    Eifer: Sicherlich kann man auch Eifer als Hauptangriff benutzen nur sollte ist es dann schwierig ohne Fanatismus auf Max-Speed zu kommen. Außerdem ist Eifer mit 2-Handwaffen nicht gerade die beste Wahl. Man kann sicherlich Eifer mit Fanatismus als Zweitangriff gegen Nicht-Untote nehmen und dafür Schild/1-Handwaffe im 2. Waffenslot bereithalten, jedoch hat man dann keine Chance gegen Steinhautgegner…
    Meine Empfehlung: 1-4


    Rache: Meiner Meinung nach sowohl ein guter Skill gegen Nicht-Untote als auch gegen Steinhaut bzw. physisch immune Gegner. Zusammen mit einer Schadensaura macht dieser Angriff ordentlich Aua bei den Gegnern ;) und ist vor allem eine gute Alternative zu Ansturm, da es manchmal recht nervig sein kann jeden Gegner totstürmen zu müssen, denn Ansturm braucht nun mal Anlauf.
    Meine Empfehlung: 20


    Heiliger Schild: Auch wenn der Ghostbuster kein Schild trägt, sollte man doch ein paar Skills (wenn z.B. welche über sind) hier investieren, denn es ist immer empfehlenswert eine schnelle 1-Handwaffe und ein Schild im 2. Waffenslot zu haben, um beispielsweise die Resistenzen bei Blitzern zu erhöhen.
    Meine Empfehlung: 1+

2. offensive Auras


    Zuflucht: Eigentlich logisch das diese Aura gemaxt wird denn das gesamte Charkonzept beruht hierauf ;). Der Ghostbuster vertreibt nun mal die Untoten und diese Aura unterstützt ihn dabei.
    Meine Empfehlung: 20


    Konzentration: Je nachdem, ob man D2c oder LoD spielt, also in Party oder alleine, wird dieser Aura entweder auf 20 gebracht oder nicht. Denjenigen, die in einer Party spielen, lege ich diese Aura ans Herz, denn sie hat gegenüber Fanatismus einen entscheidenden Vorteil: mehr Reichweite. Im Gegensatz zu Fanatismus haben die Partymitglieder etwas von der Aura, denn bei Fanatismus ist der Radius fürs Partyplay einfach zu gering.
    Meine Empfehlung: 1-20


    Fanatismus: Für alle diejenigen, die in LoD bzw. alleine spielen werden, ist diese Aura sicherlich die bessere Wahl. Jedoch ist Fanatismus Mainstream und so ziemlich jeder Paladin benutzt diese Aura deshalb tendiere ich eher gesagt zu der Kombination Konzentration/Ansturm, schließlich soll der Ghostbuster ein Fun-Char sein. Wer aber alleine spielt sollte vielleicht aufgrund des höheren Schadens und wegen des Ar-Bonusses eher zu Fanatismus als zu Konzentration greifen.
    Meine Empfehlung: 0-20


    Heiliger Frost: Sicherlich kann man die Spielweise die Gegner erst zu freezen und dann totzustürmen gut finden, ich finde das ehrlich gesagt aber ein wenig zu nervig und zeitaufwendig. Wer es ausprobieren möchte, einen Punkt muss man hier sowieso investieren, in manchen Situationen ist die Aura wirklich nützlich.
    Meine Empfehlung: 1


    Überzeugung: Überzeugung ist sicherlich jedem Paladin, der Rache skillt, zu empfehlen, denn Rache wird durch diese Aura um einiges effektiver. Leider fehlen die Skillpunkte um diese Aura auf 20 zu bringen jedoch sollte man wenigstens ein paar Punkte hier investieren, um gegen Steinhaut bzw. physisch immune Gegner besser dazustehen.
    Meine Empfehlung: 5+

3. defensive Auras


    Reinigung: Auch wenn ich nicht unbedingt ein Fan der defensiven Auras bin, muss ich sagen, das diese Aura in vielen Situationen nützlich sein kann. Gerade für Classic-Paladine, die im CS leveln, kann die Aura lebensrettend sein, denn sie verkürzt die Zeit in der man verflucht ist und so lassen sich die Augenblicke, in denen man mit IM oder AD verflucht ist, verkürzen.
    Meine Empfehlung: 1

Zusammenfassung:
Kampffertigkeiten: Opfer (1) + Eifer (4) + Rache (20) + Schildschlag (1) + Ansturm (20) + heiliger Blitz (1) + gesegneter Hammer (1) + heiliges Schild (1) = 49 Skillpunkte
Defensive Auras: Gebet (1) + Reinigung (1) = 2 Skillpunkte
Offensive Auras: Macht (1) + gesegneter Zielsucher (1) + Konzentration (20) + heiliges Feuer (1) + Dornen (1) + heiliger Frost (1) + Zuflucht (20) + Überzeugung (1+Rest) = 46+Rest Skillpunkte

Total: 49+2+46=97 benötigte Skillpunkte. Man bekommt 12 Skillpunkte durch Quests und 98 durch Lvlups also insgesamt 110. Um die benötigten Skillpunkte zu erreichen muss der Ghostbuster also min Lvl 86 erreichen. Die Skillpunkte bis 99 (wenn man den Ghostbuster denn so weit spielt) kommen dann in Überzeugung. Man kann sich natürlich auch einige Skillpunkte sparen z.B. bei Eifer oder dem heiligen Schild und diese dann schon vorher in Überzeugung investieren.


Ausrüstung des Ghostbusters

Diesen Bereich werde ich in 2 Teile unterteilen, einmal in den D2C Teil und einmal in den LoD Teil, denn es gibt schon gravierende Unterschiede zwischen beiden. Ganz besonders die Finanzierbarkeit ist äußerst unterschiedlich, während man in LoD das meiste recht leicht besorgen kann (die Ausrüstung besteht hauptsächlich aus Uniques), brauch man für D2C schon eher eine High-End-Ausrüstung um den Ghostbuster richtig effektiv zu machen.

D2 Classic-Ausrüstung

    Waffe: Meine Empfehlung ist hier ein dicker Eisenhammer mit richtig viel Schaden. Der Vorteil liegt einfach darin, dass Hämmer keine Geschicklichkeitsvorraussetzung haben und das sie von Grund auf bereits 150% Schaden an Untoten machen. Die Geschwindigkeit der Waffe spielt keine sehr große Rolle, da man bei Ansturm die Schlaggeschwindigkeit vernachlässigen kann. Wer sich jedoch für die Kombination Rache/Fanatismus entschieden hat, sollte schon ein wenig aus IAS achten. Neben dem Schaden ist vor allen Ar auf der Waffe wichtig, da der Ghostbuster keine Ar-liefernde Aura benutzt. Wünschenswert wäre dann natürlich auch noch 20% oder 40% Vorraussetzungen denn der Eisenhammer benötigt recht viel Stärke und der Ghostbuster muss in diesen Bereichen so viel sparen wie möglich um alles in Vitalität stecken zu können. Außerdem sollte wenn möglich noch Life oder Manaleech auf der Waffe sein, denn beides ist enorm wichtig für den Ghostbuster.

    Rüstung: Da man kein Schild trägt, braucht man vor allem eins: Verteidigung. Hierauf sollte man sein Augenmerk ganz besonders richten. Je mehr Verteidigung man hat desto weniger wird man getroffen. Weiterhin sollte bei der Rüstung auf +Leben geachtet werden, denn Leben kann der Ghostbuster nicht genug haben. Das nächste sind dann die Resistenzen. Ohne Schild sind diese oftmals recht niedrig und gerade im CS brauch man sie um gegen die Magier bestehen zu können. Eine der wichtigeren Resistenzen (Feuer, Kälte, Blitz) sollte auf der Rüstung mit über 2x% vertreten sein. Auch bei der Rüstung gilt wieder: -20% oder -40% Vorraussetzungen sind durchaus wünschenswert, genauso wie schnellere Erholung nach Treffer.
    Eine Unique-Alternative bildet vielleicht das Himmlische Gewand. Dies ist die einzige Rüstung mit +% Schaden an Untoten, jedoch sind die anderen Eigenschaften eher unbrauchbar.

    Helm: Hier sollte man auf die gleichen Eigenschaften wie bei der Rüstung achten. Verteidigung, Leben, Resistenzen und schnelle Erholung nach Treffern sind hier zu empfehlen.
    Als Unique-Alternative kann man hier sogar ruhigen Gewissens die Untote Krone nennen:











Untote Krone

Krone


Verteidigung: 73-112

Haltbarkeit: 50

Benötigte Stärke: 55

Benötigter Level: 29



+30-60% erhöhte Verteidigung

+50% Schaden an Untoten

+50-100 Ar gegen Untote

halbierte Dauer der Erstarrung

5% Lifeleech

+50% Giftwiderstand
+40 Verteidigung
+3 Skelettbeherrschung (nur Totenbschwörer)




Der zusätzliche Schaden an Untoten und die 5%Lifeleech sind für den Ghostbuster wirklich brauchbar.

    Handschuhe: Hier sind ganz besonders 2 Dinge wichtig: Stärke und Geschicklichkeit. Beides sollte nach Möglichkeit vertreten sein, denn gerade Handschuhe sind ein günstiger Lieferant für diese Eigenschaften. Auch Leben und Resistenzen sind äußerst wünschenswerte Eigenschaften, wohingegen IAS eher nebensächlich ist.

    Schuhe: Hier sind folgende Dinge ganz besonders wichtig: schnellere Erholung nach Treffern und Stärke bzw. Geschicklichkeit. Auf schnelleres Rennen brauch man nicht sonderlich acht geben, da bei Ansturm das schnellere Rennen der Schuhe nicht gezählt wird. Die schnellere Erholung ist dafür, um schnell zum nächsten Gegner zu kommen, denn sie regelt sowohl die Erholung nach dem Treffer eines Gegner (der ohne Schild oft vorkommt) und nach dem eigenem Schlag. Auch hier sollte man dann wieder auf Resistenzen und Leben achten.

    Gürtel: Wie bei den Handschuhen gilt: Gürtel sind ein wunderbarer Stärke und Geschicklichkeitslieferant. Beides sollte nach Möglichkeit, genauso wie Leben und Resistenzen auf dem Gürtel vorhanden sein. Was man noch bemerken sollte ist, dass Kälteschaden auf Gürteln möglich ist und gefrorene Gegner immer leichter zu besiegen sind ;).

    Ringe: Hier muss vor allem eins vorhanden sein: Leech! Die eigentlich wichtigste Eigenschaft der Ringe, denn irgendwie muss das verlorene Leben und Mana wieder beschafft werden und dies geht so nun mal am besten. Neben Leech sollte auch so viel Ar wie möglich auf dem Ring sein, um die Trefferchance deutlich zu erhöhen. Wenn dann noch Dinge wie Resistenzen, Leben und Stärke auf den Ringen vorhanden sind ist es perfekt :).

    Amulett: Beim Amu gibt es viele Variationsmöglichkeiten, man sollte vor allem auf Dinge gucken die einem noch fehlen, 2 Eigenschaften sollten aber auf jeden Fall da sein: +Skills und Leech. Der Rest sollte sich aus Resistenzen, Leben, Stärke, Geschicklichkeit und anderem Nützlichen zusammensetzen.

LoD-Ausrüstung

    Waffe: Bei der Waffe bieten sich in LoD vor allem Uniques an, da sie oftmals den höchsten Schaden besitzen. Mein Favorit ist hierbei der Schädelhauer (The Cranium Bahser):











Der Schädelhauer

Donnerhammer


Zwei-Handschaden: (113-125) – (563-635)

Benötigte Stärke: 253

Benötigter Level: 87
Grundwaffengeschwindigkeit: [20]



+200-240% erhöhter Schaden

erhöht Schaden um 20-20
150% Schaden an Untoten
75% Chance auf vernichtenden Schlag
4% Chance Level 1 verstärkten Schaden auf Schlag zu zaubern
20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
+25 zu allen Resistenzen
+25 Stärke
Unzerstörbar




Der Schaden ist überwältigend, 150% Schaden an Untoten sind bereits eingebaut und auch die anderen Eigenschaften sind alle mehr als brauchbar. Leider ist diese Waffe für die meisten unbezahlbar, denn sie ist äußerst selten, daher muss sich Otto-Normalspieler wohl oder übel nach etwas anderem Umsehen.










Steintrümmerer des unsterblichen Königs

Ogerhammer


Zwei-Handschaden: 234-321

Benötigte Stärke: 225

Benötigter Level: 76
Grundwaffengeschwindigkeit: [10]



+200% erhöhter Schaden

+200% Schaden an Dämonen
+250% Schaden an Untoten
40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
Unzerstörbar
35-40% Chance auf vernichtenden Schlag




Diese Waffe macht zwar nicht ganz so viel Schaden, hat aber dafür einen höheren Schadensbonus an Untoten und zusätzlich noch an Dämonen. Ein wenig schneller ist diese Waffe auch was aber keine Rolle spielt, der entscheidende Vorteil liegt in der Häufigkeit, denn dieser Hammer ist um einiges leichter zu beschaffen als der Schädelhauer.










Najs Rätsler

Ältestenstab


Zwei-Handschaden: 200-232

Benötigte Stärke: 44

Benötigte Geschicklichkeit: 37

Benötigter Level: 77
Grundwaffengeschwindigkeit: [0]



+150% erhöhter Schaden

150% Schaden an Untoten
+6-45 Blitzschaden
30% schnellere Zauberrate
+1 zu allen Fertigkeiten
+70 Mana
+35 Energie




Zwar macht diese Waffe nicht ganz so viel Schaden wie der Steintrümmerer, jedoch hat sie den einigermaßen brauchbaren Eigenschaften einen entscheidenen Vorteil: niedrige Vorraussetzungen. Man benötigt nur wenig Stärke für diese Waffe, im Gegensatz zu Hämmern, und kann so mehr in Vitalität investieren.










Die Böse Schale

Stoßschwert


Zwei-Handschaden: (50-60) – (147-177)

Benötigte Stärke: 104

Benötigte Geschicklichkeit: 71

Benötigter Level: 44
Haltbarkeit: 50
Grundwaffengeschwindigkeit: [0]



+150-200% erhöhter Schaden
+ (7.5 pro Charakter Level) 7.5-742.5% Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
+ (10 pro Charakter Level) 10-990 zu Angriffsrate (auf Charakterlevel basierend)
+250 Giftschaden über 6 Sekunden
6% Chance Level 1 verstärkter Schaden auf Angriff zu zaubern
+50% Giftwiderstand




Dieses Schwert ist sicherlich aufgrund des erhöhten Schadens an Untoten interessant und auch die Chance auf verstärkten Schaden und der gute Ar-Bonus machen dieses Schwert für den Ghostbuster gebräuchlich, leider ist der Schaden etwas niedrig und daher ist dieses Schwert eher die billige Variante.










Knochenschlächterklinge

Prunkaxt


Zwei-Handschaden: (53-61) bis (199-227)

Benötigte Stärke: 115

Benötigte Geschicklichkeit: 79

Benötigter Level: 42
Haltbarkeit: 50
Grundwaffengeschwindigkeit: [-10]



+180-220% erhöhter Schaden
+ (5 pro Charakterlevel) 5-495 Ar gegen Untote (auf Charakterlevel basierend)
+ (2.5 pro Charakterlevel) 2.5-247.5 % Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
50% Chance einen Level 16-20 Heiligen Blitz zu zaubern wenn getroffen
Level 20 Heiliger Blitz (200 Ladungen)
20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
35% zu Angriffsrate
+8 Stärke




Auch hier ist wieder der Schaden an Untoten interessant und vor allem der höhere Grundschaden.
Genauso wie Die Böse Schale, bietet diese Axt einen netten Ar-Bonus und hat als witzigen Zusatz
Heiliger Blitz Ladungen und die Chance Heilige Blitze zu zaubern, wenn man getroffen wurde.
Gerade diese beiden Eigenschaften sind für den Ghostbuster ein witziger wenn auch nicht gerade effektiver Zusatz ;).

Einhandwaffe/Schild-Variante
Zum Schluss möchte ich dann noch 3 Ein-Handvarianten vorschlagen, bei denen ich jeweils den Herold von Zakarum als Schild empfehle. Dabei ist die 1.08er Version für den Ghostbuster vielleicht besser geeignet aufgrund der +2% Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend):











Herold von Zakarum (1.08)

Vergoldeter Schild



Verteidigung: 253
benötigtes Level: 40
benötigte Stärke: 104
Haltbarkeit: 50
Chance zu blocken: 57%
Schlag-Schaden: 20 – 28
(nur Paladin)



+50% erhöhte Verteidigung
15% erhöhte Chance zu Blocken
50% schnellere Abblockrate
Einfrieren nicht möglich
+ (2 pro Charakterlevel) 2-198% Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
+ (2.5 pro Charakterlevel) 2.5-247.5 zu Angriffsrate gegen Untote (auf Charakterlevel basierend)
+2 zu Fertigkeiten des Paladins
+1 zu Kampffertigkeiten (nur Paladin)













Herold von Zakarum (1.09)

Vergoldeter Schild



Verteidigung: 362-507
benötigtes Level: 40
benötigte Stärke: 104
Haltbarkeit: 50
Chance zu blocken: 75%
Schlag-Schaden: 20 – 28
(nur Paladin)



+150-200% erhöhte Verteidigung
30% erhöhte Chance zu blocken
30% schnellere Abblockrate
20% zu Angriffsrate
+20 Stärke
+20 Vitalität
+50 zu allen Resistenzen
+2 zu Fertigkeiten des Paladins
+2 zu Kampffertigkeiten
(nur Paladin)




Beide Schilder haben ihre Vor- und Nachteile, welches Schild der Ghostbuster am Ende bekommen soll, ist jeden selbst überlassen, denn beide Schilde sind für den Ghostbuster gleich gut.

Die drei Waffen die zu dem Schild am besten getragen werden gehören zur Knüppel-Klasse, da diese den Vorteil hat, dass sie standartmäßig 150% Schaden an Untoten macht:











Baranars Stern

Teufelsstern



Ein-Handschaden: 132 – 162
benötigtes Level: 65
benötigte Stärke: 153
benötigte Geschicklichkeit: 44
Haltbarkeit: 172
Grund-Waffengeschwindigkeit: [10]



+200% erhöhter Schaden
150% Schaden an Untoten
+1-200 Feuerschaden
+1-200 Blitzschaden
+1-200 Kälteschaden
50% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
200% zu Angriffsrate
+15 Geschicklichkeit
+15 Stärke




Für den Ein-Hand-Ghostbuster sicherlich eine der am besten geeignetesten Waffen die es gibt.
Hoher Schaden, wieder mit 150% Schaden an Untoten, viel Elementarschaden und ein sehr fetter Ar-Bonus.










Schaeffers Hammer

Legendärer Hammer



Ein-Handschaden: (102-117) bis (126-341)
benötigtes Level: 79
benötigte Stärke: 189
Grund-Waffengeschwindigkeit: [20]



+100-130% erhöhter Schaden
+ (pro Charakterlevel) 2-198 zu maximalem Schaden (auf Charakterlevel basierend)
+50-200 Blitzschaden
150% Schaden an Untoten
20% Chance ein Level 10 Statikfeld auf Angriff zu zaubern
20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
+ (8 pro Charakterlevel) 8-792 zu Angriffsrate (auf Charakterlevel basierend)
+75% Blitzwiderstand
+50 Leben
+1 Lichtradius
Unzerstörbar




Wohl Schadensmäßig die beste Einhand-Waffe im Spiel. Daneben noch wirklich gute Eigenschaften wie viel Ar, Blitzwiderstand, Leben, Elementarschaden und die Chance auf ein Level 10 Statikfeld.










Griswolds Erlösung

Schlangenstab



Ein-Handschaden: 102 – 118
benötigtes Level: 53
benötigte Stärke: 59
benötigte Geschicklichkeit: 42
Haltbarkeit: 70
Grund-Waffengeschwindigkeit: [-10]



+175% erhöhter Schaden
350% Schaden an Untoten
-20% Anforderungen
40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
gesockelt (3)




Vom Schaden her kommt dies Zepter zwar nicht an die vorigen heran, jedoch besitzt es 350% Schaden an Untoten
und sehr niedrige Anforderungen. Zudem bieten die drei Sockel verschiedenste Variationsmöglichkeiten, jedoch
gehört Griswolds Erlösung zu den seltensten Items im Spiel und dürfte daher für die meisten als Waffe entfallen.

Neben den Unique und Setwaffen kann man sich seid LoD auch eigene Waffen basteln z.B. durch Runenwörter. Hierfür benötigt man nur eine entsprechend gesockelte Waffe und die entsprechenden Runen:







Runenwort Gegenstände Runen Eigenschaften Beschreibung
Ehre alle Waffen Amn El Ith Tir Sol
+160% erhöhter Schaden
+9 zu minimalem Schaden
+9 zu maximalem Schaden
+25% Chance auf tödlichen Schlag
+250 Ar
+1 zu allen Fertigkeiten
7% Lifeleech
+10 Leben wieder auffüllen
+10 Stärke
+1 Lichtradius
+2 Mana nach Volltreffer

Sicherlich ist dieses Runenwort im Preis-
Leistungsverhältnis eines der besten, denn
alle 5 Runen sind leicht zu finden und die
sich daraus ergebenen Eigenschaften sind
nicht gerade schlecht. Ein 5-fach
gesockelter Oger/Donnerhammer oder
Archonstab mit diesem Runenwort ist
sicherlich eine gute und vor allem billige
Alternative zu den Uniques und Sets.
Raserei nur Nahkampfwaffen Jah Gul Eth
+209% erhöhter Schaden
+40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
verhindert Monsterheilung
66% Chance auf offene Wunden
33% Chance auf tödlichen Schlag
Verteidigung des Ziels ignorieren
-25% Zielverteidigung
20% zu Angriffsrate
6% Lifeleech
+5 Raserei (nur Barbar)

Schadenstechnisch ist dieses Runenwort
das beste das es gibt und auch die anderen
Eigenschaften wie Lifeleech, der fette Ar-
Bonus und vor allem das Ignorieren der
Zielverteidigung (d.h. man trifft immer zu
95%iger Wahrscheinlichkeit) machen
dieses Runenwort wirklich gut. Leider sind
die Runen Gul und ganz besonders Jah
ziemlich selten, Jah ist sogar der
zweitseltenste aller Runen, was dieses
Runenwort für die meisten
unerschwinglich macht.
Stille alle Waffen Dol Eld Hel Ist Tir Vex
+200% Schaden
+75% Schaden an Untoten
-20% Anforderungen
20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
+50 Ar gegen Untote
+2 zu allen Fertigkeiten
+75% zu allen Resistenzen
20% schnellere Erholung nach Treffer
11% Manaleech
25% Monsterflucht
33% Treffer blendet Ziel
+2 Mana nach jeden Volltreffer
30% bessere Chance auf magischen Gegenstand

Dies ist das wohl ultimative Runenwort für
jeden Ghostbuster. Sehr fetter Schaden
sowohl an normalen wie auch an Untoten,
verringerte Anforderungen, +2 Skills, +75
Resistenzen, 20% Erholung und
Manaleech alles was ein Ghostbuster
braucht. Die 6 Runen sind dabei von
unterschiedlicher Qualität. Eld und Tir sind
sehr leicht zu finden, für Dol und Hel muss
man schon etwas länger suchen nur leider
sind Ist und Vex relativ selten, was dieses
Runenwort nicht gerade billig macht.
Trotzdem bin ich der Meinung das sich die
Kosten hierfür lohnen, in einem 6-Sockel
Oger/Donnerhammer oder Archonstab ist
dieses Runenwort wirklich gut aufgehoben.

Wem keine dieser Waffen zusagt, oder keine davon besitzt sollte eine Waffe wie in der Classic-Ausrüstung beschrieben nutzen.

    Rüstung:
    Auch hier bieten sich in LoD Uniques an, denn eins ist ganz besonders wichtig bei der Rüstung: Viel Verteidigung damit man nicht getroffen wird. Daher ist meine erste Empfehlung:











Arkaines Heldenmut

Balrogleder



Verteidigung: 1230-1551
Benötigtes Level: 85
benötigte Stärke: 165
Haltbarkeit: 30



+200% erhöhte Verteidigung
+1-2 zu allen Fertigkeiten einer bestimmtem Klasse
+ (0.5 pro Charakterlevel) 0.5-49.5 Vitalität (auf Charakterlevel basierend)
30% schnellere Erholung nach Treffer
reduziert Schaden um 10-15




Die Rüstung mit dem wohl höchsten Verteidigungswert im ganzen Spiel, die außerdem noch andere gute Eigenschaften wie Schadensreduzierung, schnellerer Erholung, +Skills und Leben besitzt. Leider gehört diese Rüstung zu den Seltensten und Begehrtesten im Spiel und ist daher leider nicht jedem Spieler zugänglich.










Fluch des Gladiators

Drahtflies



Verteidigung: 990-1496
benötigtes Level: 85
benötigte Stärke: 111
Haltbarkeit: 135



+150-200% erhöhte Verteidigung
+50 Verteidigung
Einfrieren nicht möglich
30% schnellerer Erholung nach Treffer
Giftstärke reduziert um 50%
Angreifer erleidet Schaden von 20
Schaden reduziert um 15-20
Magieschaden reduziert um 15-20




Auch diese Rüstung weist einen hohen Verteidigungswert und Schadensreduzierende Eigenschaften auf was sie sicherlich zu den Favoriten stellt. Auch die Eigentschaft Einfrieren nicht möglich ist im Chaos Sanktorium bei Eis-Magiern hilfreich.










Griswolds Herz

gravierte Plattenrüstung



Verteidigung: 917-950
benötigtes Level: 45
benötigte Stärke: 102
Haltbarkeit: 60



+500 Verteidigung
-40% Anforderungen
+20 Stärke
+2 defensive Auras (nur Paladin)
gesockelt (3)




Der Verteidigungswert liegt zwar nicht ganz so hoch jedoch sprechen die verringerten Anforderungen, die 3 Sockel und der niedrige Preis ganz klar für diese Rüstung, gerade die 3 Sockel bieten die Möglichkeit durch z.B. Pul-Runen die Verteidigung auf ca. 1300 zu bringen.










Leichentrauer

gravierte Plattenrüstung



Verteidigung: 1125-1262
benötigtes Level: 55
benötigte Stärke: 170
Haltbarkeit: 60



+150-180% erhöhte Verteidigung
Level 5 Kadaver-Explosion (40 Ladungen)
+12-36 Feuerschaden
6% Chance Level 2 Eiserne Jungfrau zu zaubern wenn getroffen
+35% Kältewiderstand
+10 Vitalität
+8 Stärke




Diese Rüstung beschreibt das gute Mittelfeld, die Eigenschaften sind alle recht brauchbar und die Verteidigung ist schön hoch, mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.







Runenwort Gegenstände Runen Eigenschaften Beschreibung
Löwenherz Rüstungen Hel Lum Fal
+25 Stärke
+15 Geschicklichkeit
+20 Vitalität
+10 Energie
+20% erhöhter Schaden
+50 Leben
+30 zu allen Resistenzen
-15% Anforderungen

Dieses Runenwort bietet mit seinen recht
günstigen Runen, eigentlich alles was der
Ghostbuster braucht,
bis auf eins: erhöhte
Verteidigung. Das ist aber auch der einzige
Nachteil dieser Rüstung, man sollte sich
also eine 3-Sockel Rüstung mit möglichst
viel Grundverteidigung suchen wenn man
dieses Runenwort nutzen
möchte. Gerade
für Ghostbuster die mit Waffe/Schild
kämpfen wollen ist dies wohl die beste
Wahl.

Wer dennoch lieber ein Rare tragen möchte, sollte sich an die Eigenschaften wie sie bei der Classic-Ausrüstung beschrieben sind richten.

    Helm:
    Bei dem Helm sollte der Ghostbuster auf Eigenschaften achten die er benötigt bzw. an denen ihm es mangelt. Auch hier werde ich erst mal Unique und Setbeispiele aufführen:











Vampirblick

Kampfhelm



Verteidigung: 122-252
benötigtes Level: 41
benötigte Stärke: 58
Haltbarkeit: 40



+100% erhöhte Verteidigung
+6-22 Kälteschaden
15% langsamere Ausdauerabsaugung
6-8% Lifeleech
6-8% Manaleech
Schaden reduziert um 15-20%
Magieschaden reduziert um 10-15




Meiner Meinung nach der beste Helm für den Ghostbuster, Dualleech und Schadensreduzierung sind neben einer hohen Verteidigung die Dinge die für diesen Helm sprechen.










Schleier aus Stahl

Spitzhelm



Verteidigung: 324-396
benötigtes Level: 73
benötigte Stärke: 192
Haltbarkeit: 60



+60% erhöhte Verteidigung
+140 Verteidigung
+50 zu allen Resistenzen
+15 Stärke
+15 Vitalität
-4 Lichtradius




Ein wirklich guter Helm mit Eigenschaften die der Ghostbuster gebrauchen kann. Leider sind die Anforderungen etwas hoch.










Tal Rashas Horadrimmaske

Totenmaske



Verteidigung: 99-131
benötigtes Level: 66
benötigte Stärke: 55
Haltbarkeit: 20



10% Lifeleech
10% Manaleech
+15 zu allen Resistenzen
+45 Verteidigung
+30 Mana
+60 Leben




Die Maske bietet zwar recht nette Eigenschaften sieht aber ehrlich gesagt einfach nur Schei*e aus und kann im Gegensatz zum Vampirblick viel zu spät erst benutzt werden.












Untote Krone

Krone


Verteidigung: 73-112

Haltbarkeit: 50

Benötigte Stärke: 55

Benötigter Level: 29



+30-60% erhöhte Verteidigung

+50% Schaden an Untoten

+50-100 Ar gegen Untote

halbierte Dauer der Erstarrung

5% Lifeleech

+50% Giftwiderstand
+40 Verteidigung
+3 Skelettbeherrschung (nur Totenbschwörer)




Wie bereits bei der Classic-Ausrüstung angesprochen, ist dies wohl die günstigste Helmvariante, die durchaus wegen dem Schaden an Untoten und dem Lifeleech brauch bar ist.

Wem keiner dieser Helme zusagt, sollte ein Rare benutzen, das die Eigenschaften, der aus der Classic-Ausrüstung beschriebenen Helme, besitzt.

    Handschuhe:
    Bei den Handschuhe kommen meiner Ansicht nach nur folgende 3 Uniques in Frage:










Ghulleder (1.08)

schwere Armschienen



Verteidigung: 44-53
benötigtes Level: 36
benötigte Stärke: 58
Haltbarkeit: 16



+20% erhöhte Verteidigung
+ (1 pro Characterlevel) 1-99 Ar gegen Untoten (auf Charakterlevel basierend)
+ (4 pro Characterlevel) 4-396 % Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
5% Lifeleech
+20 Leben




Der Schaden an Untoten ist unübertroffen, jedoch sind diese Handschuhe wohl recht schwer zu besorgen, weil sie nur in Version 1.08 gefunden werden konnten. Wer welche hat kann sich glücklich schätzen.










Ghulleder (1.09)

schwere Armschienen



Verteidigung: 95-131
benötigtes Level: 36
benötigte Stärke: 58
Haltbarkeit: 16



+150-190% erhöhte Verteidigung
+ (4 pro Charakterlevel) 4-396 Ar gegen Untote (auf Charakterlevel basierend)
+ (2 pro Charakterlevel) 2-198 % Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
4% Manaleech
+20 Leben




Vor allem der Schaden an Untoten und das Manaleech sprechen ganz klar für diese Handschuhe, sie sind mit die beste Wahl für den Ghostbuster.










Grab-Palme

Hailederhandschuhe



Verteidigung: 81-112
benötigtes Level: 32
benötigte Stärke: 20
Haltbarkeit: 14



+140-180% erhöhte Verteidigung
+100-200% Schaden an Untoten
+100-200 Ar gegen Untote
+10 Energie
+10 Stärke




Auch hier spricht der Schaden an Untoten für die Handschuhe, doch hat man im Gegensatz zu Ghoul-Leder kein Manaleech. Dafür ist der Schaden an Untoten bereits frühzeitig höher (wenn man eine gute Grabpalme besitzt).

Wer diese beiden Uniques nicht nutzen möchte (was ich zwar dringend empfehle), der sollte Handschuhe wie in der Classic-Ausrüstung beschrieben tragen.

    Schuhe:
    Wie auch schon in der Classic-Ausrüstung angesprochen, sind hier besonders die Eigenschaften Stärke, Geschicklichkeit und schnellere Erholung wichtig. Daher gibt es eigentlich auch nur 2 paar Schuhe die ich wirklich empfehlen kann:












Kriegsreisender

Kampfstiefel



Verteidigung: 100-139
benötigtes Level: 42
benötigte Stärke: 95
Haltbarkeit: 48



+150-190% erhöhte Verteidigung
25% schneller gehen/rennen
+10 Stärke
+10 Vitalität
erhöht Schaden um 15-25
40% langsamere Ausdauerabsaugung
Angreifer erleidet Schaden von 5-10
30-50% bessere Chance einen magischen Gegenstand zu finden




Stärke, Vitalität und erhöhter Schaden, dies sind die 3 Eigenschaften die für diese Schuhe ganz klar sprechen. Jedoch sind diese Schuhe aufgrund des MF’s sehr bei Itemfindchars beliebt und haben einen dementsprechenden Preis, daher sollte man sich wenn, dann welche mit sehr wenig MF suchen.










Blutreiter

Kriegsstiefel



Verteidigung: 114-162
benötigtes Level: 47
benötigte Stärke: 93
Haltbarkeit: 34



+160-200% erhöhte Verteidigung
30% schneller gehen/rennen
10% Chance auf offene Wunden
15% Chance auf vernichtenden Schlag
15% Chance auf tödlichen Schlag
-25% Anforderungen
+20 Ausdauer




Einerseits die 30% schneller rennen, andererseits die Chance auf vernichtenden/tödlichen Schlag machen diese Schuhe meiner Ansicht nach zur einer guten Wahl.

Ansonsten würde ich ein gutes Rare mit Eigenschaften aus der Classic-Ausrüstung beschrieben tragen.

    Gürtel:
    Bei den Gürteln gibt es ehrlich gesagt keine große Auswahl, zwei Uniques gibt es jedoch was wirklich gut zum Ghostbuster passen:










Ohrenkette

Dämonenleder-Schärpe



Verteidigung: 90-113
benötigtes Level: 29
benötigte Stärke: 20
Haltbarkeit: 22
16 Fächer



+150-180% erhöhte Verteidigung
+15 Verteidigung
6-8% Lifeleech
Schaden reduziert um 10-15%
Magieschaden reduziert um 10-15




Lifeleech, annehmbare Verteidigung und Schadensreduzierende Eigenschaften sind was diesen Gürtel ausmachen und daher zur ersten Wahl machen.










Nosferatus Rolle

Vampirzahngürtel



Verteidigung: 56-63
benötigtes Level: 51
benötigte Stärke: 50
Haltbarkeit: 14
16 Fächer



Verlangsamt Ziel um 10%
+2 Mana nach jeden Volltreffer
5% Lifeleech
+15 Stärke
10% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
-3 Lichtradius




Ebenfalls Lifeleech und vor allem die +15 Stärke sprechen für diesen Gürtel, jedoch fehlen leider Schadensreduzierende Eigenschaften, wie die, der Ohrenkette, die für einen Paladin ohne Schild recht wichtig sind.

Ansonsten kann ich nur wie so oft die Rare-Variante aus der Classic-Ausrüstung empfehlen.

    Ringe:
    Auf den Ringen sollten sich vor allem 2 Eigenschaften befinden: Leech und Ar. Daher sind folgende Ringe meine Empfehlung:










Bul-Kathos Hochzeitsring

Ring



Benötigtes Level: 58



+1 zu allen Fertigkeiten
+ (0.5 pro Charakterlevel) 0.5-49.5 Leben (auf Charakterlevel basierend)
3-5% Lifeleech
+50 Ausdauer




+1 Skills, Lifeleech und Leben, wirklich gute Eigenschaften für einen Ring, daher auch eine meiner ersten Empfehlungen.










Rabenfrost

Ring



Benötigtes Level: 45



+150-250 Ar
+15-45 Kälteschaden
Einfrieren nicht möglich
+15-20 Geschicklichkeit
+40 Mana
20% Kälteabsorption




Der hohe Ar-Wert und der Geschicklichkeitsbonus machen diesen Ring neben den Eigenschaften wie Kälteschaden, Kälteabsorption und Einfrieren nicht möglich, zur Pflicht eines jeden Nahkämpfers. Ich würde diesen Ring auf jeden Fall an einer Hand tragen.

Neben diesen beiden Ringen sind ganz klar Rare-Ringe mit Leech, Ar und anderen guten Eigenschaften die man gerade benötigt immer eine sehr gute Wahl.

    Amulett:
    Bei den Amuletten gibt es 2 Unqiue-Amulette die wirklich gut für den Ghostbuster geeignet sind:










Das Auge von Ettlich

Amulett



Benötigtes Level: 15



+1-5 Lichtradius
+1 zu allen Fertigkeiten
3-7% Lifeleech
+(1-2) – (3-5) Kälteschaden
Kältedauer: 2-12 Sekunden
+10-40 Verteidigung gegen Geschosse




Der Vorteil dieses Amulettes liegt in dem +1 Skills, Lifeleech, Kälteschaden und der Tatsache das man es sehr früh bereits tragen kann.










Mondsichel

Amulett



Benötigtes Level: 50



10% Schaden geht auf Mana
+45 Mana
3-6% Lifeleech
11-15% Manaleech
Magieschaden reduziert um 10
-2 Lichtradius




Was dieses Amulett auszeichnet ist der hohe Dualleech, der möglich ist.

Ehrlich gesagt würde ich eher zu einem Rare-Amulett mit +Skills, Leech und anderen Eigenschaften, die man gerade benötigt, greifen, denn wirklich überzeugend sind diese beiden Amulette nicht.

    Charms:


    Seid LoD gibt es diese Zauber die im Inventar liegen und Boni geben. Auch der Ghostbuster sollte davon welche besitzen. Meiner Meinung nach ist eine gute Mischung aus Riesencharms (1×3 Felder groß) und kleinen Charms (1×1 Felder groß) die beste Wahl den knappen Platz im Inventar zu nutzen. Auf den Riesencharms sollte auf jeden Fall die Eigenschaft +1 zu Kampffertigkeiten oder +1 zu offensiven Auras des Paladins vorhanden sein. Eine zweite Eigenschaft wie +Leben oder Stärke sind natürlich sehr gerne gesehen. Die kleinen Charms sollten vor allem Eigenschaften besitzen, von denen man nicht genug bekommen kann, wie z.B. +Leben und Stärke, aber auch Dinge wie schneller rennen und Resistenzen sind für den Ghostbuster durchaus wichtig. Wenn man gute große Charms z.B. mit +Maximalen Schaden oder viel Elementarschaden hat kommen diese natürlich auch ins Inventar. Bei der Verteilung der Prioritäten hat natürlich jeder seinen eigenen Geschmack, dies ist nur ein Hinweis.


Variationen

Klar, die Variationsmöglichkeiten bei einem Paladin sind nahezu unendlich groß, hier möchte ich aber 2 Untergruppen des Ghostbusters ansprechen, einerseites den Demon-Hunter, der darauf aus ist neben Untoten auch Dämonen effektiv den gar auszumachen und den Real-Ghostbuster (inspiered by Lamyron :D), der einen weiteren Skill bevorzugt: die äußerst stylische Himmelsfaust.

Der Demon-Hunter

    Der Demon-Hunter unterscheidet sich ehrlich gesagt recht stark vom eigentlich Ghostbuster. Er benutzt zwar auch die Aura Zuflucht, jedoch sind die Items größtenteils auf den Schaden gegen Dämonen ausgerichtet. Insgesamt sollte der Demon-Hunter aber ohne Probleme auf einen Wert von je >1000% Schaden an Untoten bzw. Dämonen kommen.

    Die Ausrüstung die der Demon-Hunter trägt bietet meiner Meinung nach kaum Variationen, denn um auf die gewünschten Prozente zu kommen und um auch effektiv dabei zu sein ist meiner Meinung nach folgende Ausrüstung die einzig Wahre:

    Waffe:











    Sazabis Kobalterlöser

    kryptisches Schwert



    Ein-Handschaden: 12 bis 192
    benötigtes Level: 73
    benötigte Stärke: 99
    benötigte Geschicklichkeit: 109
    Grund-Waffengeschwindigkeit: [-10]


    +150% erhöhter Schaden
    418% Schaden an Dämonen
    +25-35 Kälteschaden
    40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    Unzerstörbar
    +15 Geschicklichkeit
    +5 Stärke




    Der Grundschaden ist wirklich nicht schlecht, wenn man mal vom Mindam absieht. Was für dieses Schwert spricht ist ganz klar der überragende Schaden an Dämonen und die hohe Geschwindigkeit. Auch die anderen Eigenschaften sind gut zu gebrauchen, daher auf jeden Fall erste Wahl.

    Rüstung:











    Schutzengel

    Templer-Mantel



    Verteidigung: 708-825
    benötigtes Level: 45
    benötigte Stärke: 118
    Haltbarkeit: 60



    +180-200% erhöhte Verteidigung
    +20% Chance zu blocken
    +30% schnellere Abblockrate
    + (2.5 pro Charakterlevel) 2.5-247.5 Ar gegen Dämonen (auf Charakterlevel basierend)
    +1 zu Fertigkeiten des Paladins
    +4 Lichtradius
    15% zu maximaler Giftresistenz
    15% zu maximaler Kälteresistenz
    15% zu maximaler Blitzresistenz
    15% zu maximaler Feuerresistenz




    Meiner Meinung nach die beste Rüstung für den Demon-Hunter, denn die Ar gegen Dämonen kann er ebenso gut wie die anderen Eigenschaften, wie das Blocken und die maximalen Resistenzen gebrauchen.










    Sazabis Geister-Befreier

    Balrog-Leder



    Verteidigung: 810-917
    benötigtes Level: 67
    benötigte Stärke: 165
    Haltbarkeit: 30



    +400 Verteidigung
    30% schnellere Erholung nach Treffer
    +50-75 Leben
    + 300 Ar gegen Dämonen
    +25 Stärle




    Ebenfalls eine sehr gute Rüstung, bietet sogar mehr Ar zu Dämonen als der Schutzengel, und auch sind die übrigens Eigenschaften auch gut. Jedoch rate ich allen, die einen 1.08er Herold benutzten werden, eher zum Schutzengel zu greifen um die Blockchance zu erhöhen. Für alle die, die einen 1.09er Herold benutzten wollen, ist die Sazabis-Rüstung auch eine Alternative. Der partielle Setbonus beträgt in Verbindung mit dem Schwert 40% schnelleres gehen. Man kann sogar, wenn man möchte, das ganze Set (also zusätzlich noch den Helm) tragen, dadurch erweitert sich der Set-Bonus auf 15% Lifeleech, +30 zu allen Resistenzen und +27% Leben.










    Schwarzer Hades

    Chaosrüstung



    Verteidigung: 758-1029
    benötigtes Level: 53
    benötigte Stärke: 140
    Haltbarkeit: 70



    +140-200% erhöhte Verteidigung
    +30-60% Schaden an Dämonen
    +200-250 Ar gegen Dämonen
    Halbierte Dauer der Erstarrung
    gesockelt (3)
    -2 Lichtradius




    Diese Rüstung hat neben der hohen Verteidigung und dem Schaden an Dämonen einen entscheidenden Vorteil: 3 Sockel. Diese können alle für Ias-Juwelen genutzt werden um so auf maximale Geschwindigkeit zu kommen und man hat mehr Variationen in den Sockelungen der anderen Items.

    Schild:











    Herold von Zakarum (1.08)

    Vergoldeter Schild



    Verteidigung: 253
    benötigtes Level: 40
    benötigte Stärke: 104
    Haltbarkeit: 50
    Chance zu blocken: 57%
    Schlag-Schaden: 20 – 28
    (nur Paladin)



    +50% erhöhte Verteidigung
    15% erhöhte Chance zu Blocken
    50% schnellere Abblockrate
    Einfrieren nicht möglich
    + (2 pro Charakterlevel) 2-198% Schaden an Untoten (auf Charakterlevel basierend)
    + (2.5 pro Charakterlevel) 2.5-247.5 zu Angriffsrate gegen Untote (auf Charakterlevel basierend)
    +2 zu Fertigkeiten des Paladins
    +1 zu Kampffertigkeiten (nur Paladin)













    Herold von Zakarum (1.09)

    Vergoldeter Schild



    Verteidigung: 362-507
    benötigtes Level: 40
    benötigte Stärke: 104
    Haltbarkeit: 50
    Chance zu blocken: 75%
    Schlag-Schaden: 20 – 28
    (nur Paladin)



    +150-200% erhöhte Verteidigung
    30% erhöhte Chance zu blocken
    30% schnellere Abblockrate
    20% zu Angriffsrate
    +20 Stärke
    +20 Vitalität
    +50 zu allen Resistenzen
    +2 zu Fertigkeiten des Paladins
    +2 zu Kampffertigkeiten
    (nur Paladin)




    Beides sind wohl die perfekten Paladinschilder, welches man am Ende trägt, ob einem der Schaden an Untoten wichtiger ist als die besseren Eigenschaften der 1.09er Version, muss jeder selber entscheiden.

    Helm:











    Untote Krone

    Krone


    Verteidigung: 73-112

    Haltbarkeit: 50

    Benötigte Stärke: 55

    Benötigter Level: 29



    +30-60% erhöhte Verteidigung

    +50% Schaden an Untoten

    +50-100 Ar gegen Untote

    halbierte Dauer der Erstarrung

    5% Lifeleech

    +50% Giftwiderstand
    +40 Verteidigung
    +3 Skelettbeherrschung (nur Totenbschwörer)




    Egal wie lächerlich das klingen mag, aber diese Krone ist eigentlich Pflicht. Der Schaden an Untoten und der Lifeleech werden dringend benötigt, deshalb die Untote Krone.










    Sazabis Geisterhülle

    Kesselhelm



    Verteidigung: 175-184
    benötigtes Level: 43
    benötigte Stärke: 82
    Haltbarkeit: 30



    +1 zu allen Fertigkeiten
    +15-20% Blitzwiderstand
    +15-20% Feuerwiderstand
    +100 Verteidigung




    Dieser Helm sollte eigentlich nur aufgesetzt werden, wenn man sich entschieden hat das gesamte Sazabis Set zu tragen. Der Set-Bonus dieses Sets ist nämlich wirklich brauchbar.

    Handschuhe:











    Hände auflegen

    Dornen-Handschuhe



    Verteidigung: 79-87
    benötigtes Level: 63
    benötigte Stärke: 50
    Haltbarkeit: 12


    +25 Verteidigung
    20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    +350% Schaden an Dämonen
    +50% Feuerresistenz
    10% Chance Level 3 Heiligen Blitz auf Angriff zu zaubern




    2 Dinge sind an diesen Handschuhe das Ausschlaggebene: +350% Schaden an Dämonen und 20% IAS. Gerade die 20% IAS machen Hände auflegen wichtiger als Grabpalme und daher für den Demon-Hunter unverzichtbar.

    Schuhe:











    Blutreiter

    Kriegsstiefel



    Verteidigung: 114-162
    benötigtes Level: 47
    benötigte Stärke: 93
    Haltbarkeit: 34



    +160-200% erhöhte Verteidigung
    30% schneller gehen/rennen
    10% Chance auf offene Wunden
    15% Chance auf vernichtenden Schlag
    15% Chance auf tödlichen Schlag
    -25% Anforderungen
    +20 Ausdauer




    Diesmal sind die Schuhe nicht nur wegen den 30% schneller rennen sondern eher wegen den prozentualen Chance auf tödlichen/vernichtenden Schlag und offene Wunden wichtig.

    Gürtel:











    Ohrenkette

    Dämonenleder-Schärpe



    Verteidigung: 90-113
    benötigtes Level: 29
    benötigte Stärke: 20
    Haltbarkeit: 22
    16 Fächer



    +150-180% erhöhte Verteidigung
    +15 Verteidigung
    6-8% Lifeleech
    Schaden reduziert um 10-15%
    Magieschaden reduziert um 10-15




    Wie auch beim Ghostbuster gilt: Lifeleech und Schadenreduzierung sind die entscheidenden Eigenschaften.










    Nosferatus Rolle

    Vampirzahngürtel



    Verteidigung: 56-63
    benötigtes Level: 51
    benötigte Stärke: 50
    Haltbarkeit: 14
    16 Fächer



    Verlangsamt Ziel um 10%
    +2 Mana nach jeden Volltreffer
    5% Lifeleech
    +15 Stärke
    10% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    -3 Lichtradius




    Vielleicht der Ohrenkette aufgrund der erhöhten Angriffsgeschwindigkeit, die sehr wichtig für den Demon-Hunter ist, vorzuziehen. Auch hier finden wir Lifeleech, was diesen Gürtel zu einer wirklichen guten Alternative macht.

    Ringe:

      Meine Empfehlung hier: Ein Rabanfrost und ein Ring mit Life- oder Manaleech oder sogar Dualleech und anderen guten Eigenschaften, wenn man einen 1.09 Herold trägt. Bei einem 1.08 Herold braucht man nicht unbedingt einen Rabenfrost, jedoch etwas anderes: Resistenzen und Leech. Beides sollte möglichst hoch (bei den Resistenzen besonders Kälteresistenz, denn dort mangelt es dem Demon-Hunter) auf den Ringen vorhanden sein.

    Amulett:











    Zorn des hohen Fürsten

    Amulett



    Benötigtes Level: 65



    +1 zu allen Fertigkeiten
    20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    + (0.375 pro Charakterlevel) 0.375-37.125 % Chance auf tödlichen Schlag (auf Charakterlevel basierend)
    +35% Blitzwiderstand
    +1-30 Blitzschaden
    Angreifer erleidet Blitzschaden von 15




    Vor allem an der erhöhten Angriffsgeschwindigkeit und den tödlichen Schlag kommt man nicht vorbei, daher meiner Ansicht nach Pflicht für den Demon-Hunter.

    Die Verteilung der Statuspunkte ändert sich kaum. Auch der Demon-Hunter investiert in Stärke nur so viel wie er braucht (bei dieser Ausrüstung also 118 Stärke für Schutzengel). Mehr sind einfach nicht nötig. Bei Geschicklichkeit wird der Wert immer so gesteigert das man erstens: die Anforderungen der Ausrüstung erfüllt (in diesem Beispiel 109 für Sazabis) und zweitens: eine Blockwahrscheinlichkeit von möglichst 75%, auf jeden Fall über 70% besitzt. Ansonsten, kommt der Rest der Statuspunkte wieder in Vitalität und nix in Energie.

    Die Verteilung der Skillpunkte unterscheidet sich aber vom Ghostbuster. Der Demon-Hunter kämpft aufgrund der Waffenwahl nicht mit Ansturm sondern mit Eifer. Das Problem ist hierbei auf die Maximalgeschwindigkeit von 4 fps zu kommen, was ohne Fanatismus recht schwer ist. Nach diesem Waffengeschwindigkeitscalculator benötigt man bei einem kryptischen Schwert 145% IAS um auf 4 fps mit Eifer zu kommen. Diese 145% werden am besten folgendermaßen erreicht:

    Rüstung, Helm und Schild werden jeweils gesockelt und ein 15% IAS Juwel mit vielleicht noch anderen netten Eigenschaften nach Wahl besetzt, wobei sich hier besonders Resistenzen anbieten, da es bei diesem dem Demon-Hunter mangelt. Somit haben wir schon einmal 45% IAS erreicht. Des weiteren bekommen wir durch die angegebene Ausrüstung 80 oder 90% IAS, je nachdem ob man Ohrenkette oder Nosferatus Rolle trägt (40% Sazabis, 20% Hände auflegen, 20% Zorn des hohen Fürsten [+10% Nosferatu]). Fehlen also immer noch 10 bzw. 20% IAS. Jedoch hat die Waffe noch einen potentiellen Sockel und da bekommen wir den Rest des benötigten IAS her. Wer sich für Ohrenkette entscheidet, muss wohl oder übel eine Schael-Rune in Sazabis sockeln um die fehlenden 20% IAS zu bekommen, wer Nosferatus Rolle trägt kann ein 15% IAS Juwel mit einem anderen netten Zusatz wie +% Schaden reinsockeln.

    Der Hauptangriff des Demon-Hunter ist also Eifer, hier reichen übrigens 4 Punkte, wer entsprechend mehr Ar bekommen möchte oder es dringend braucht investiert je nach dem mehr Punkte. Und mit der angegeben Ausrüstung kommt man auch auf maximalen Speed. Da der Demon-Hunter jetzt auch ein Schild tragen kann, sollte er das Heilige Schild neben Zuflucht ebenfalls maxen. Die restlichen Punkte werden am besten in Rache und Überzeugung oder heiliger Schock investiert , um etwas gegen Steinhaut-Gegner etwas ausrichten zu können.

    Ein kleines Rechenbeispiel (mit diesem Schadenscalculator):

    Unser Paladin Demon-Hunter, Level 85, trägt die oben angegebene Ausrüstung (Sazbis-Schwert [Schael], Schutzengel, 1.08 Herold, Untote Krone, Hände auflegen, Blutreiter, Ohrenkette, 2 Leechringe, Zorn des hohen Fürsten) und hat einer Stärke von 120. Der Geschicklichkeitswert beträgt 140 und Zuflucht ist auf Level 25:

    Der Schaden der angezeigt wird beträgt: 156-599 (377 im Durchschnitt)
    Der Schaden mit Todesschlag beträgt: 168-797 (482 im Durchschnitt)
    Der Schaden an Dämonen beträgt (mit Todesschlag): 466-5566 (3016 im Durchschnitt)
    Der Schaden an Untoten beträgt (mit Todesschlag): 591-7566 (4078 im Durchschnitt)

    Das mag auf den ersten Blick nicht gerade viel erscheinen, jedoch muss man bedenken das diese Werte auf Eifer zu übertragen sind und unsere Geschwindigkeit 4 fps, also 6,2 Angriffe pro Sekunde beträgt. Und mit einer 5-Schläge-Eiferserie ist der Schaden dann doch höher als erwartet.

The Real-Ghostbuster (inspired from Lamyron):

    Der Real-Ghostbuster unterscheidet sich nicht ganz so stark vom Ghostbuster, wie der Demon-Hunter. Eigentlich ist der Real-Ghostbuster bis auf winzige Kleinigkeiten derselbe wie der Ghostbuster. Diese Kleinigkeiten finden sich einmal in der Skillung und im 2. Waffenslot. Auch die Spielweise (auf die ich später aber noch genauer eingehe) ist etwas anders.

    In der Skillung unterscheidet sich der Real- vom normalen Ghostbuster, dass er neben Ansturm und Zuflucht auch noch Himmelsfaust auf 20 bringt. Ohne Überzeugung ist dieser Skill jedoch nicht wirklich effektiv, daher spart man sich die Punkte in Konzentration und steckt diese dann in Überzeugung.

    Nur stellt sich dann die Frage, was man gegen Nicht-Untote verwendet. Hier denke ist Rache mit der nun vollgeskillten Überzeugung vollkommen ausreichend, diese Kombination kann auch gegen physisch immune Gegner eingesetzt werden.

    Die Ausrüstung ändert sich nicht wirklich vielleicht sollte man nur ein wenig verstärkt auf +Skills achten um FoH effektiver zu machen. Dies kann man z.B. erreichen indem man im 2.Waffenslot ein Zepter mit möglichst viel +FoH bietet, maximal ist hierbei +8 möglich (+2 durch alle Skills, +3 Kampffertigkeiten, +3 FoH), leichter ist es aber an die Hand des gesegneten Lichts (exc. Unique Zepter) zu kommen die +6 FoH bietet. Neben dem Zepter trägt man dann den Herold von Zakarum 1.09, der noch mal +4 zu FoH gibt (+2 zu allen Skills, +2 zu Kampffertigkeiten). Mit entsprechender Ausrüstung und Charms ist ein Wert von ca. Lvl 40 Foh durchaus möglich, jedoch für den Real-Ghostbuster aufgrund zu hoher einbußen nicht erstrebenswert.

Söldner (nur LoD):

    Seid LoD sind nun auch die Söldner endlich zu etwas nutze. Man kann sie ausrüsten und durch die Akte und Schwierigkeitsgrade mitnehmen. Besonders die Akt 2 Söldner sind besonders interessant, denn sie bieten dem jeweiligen Char eine Aura, mit der sie ihn unterstützen. Die Aura die der Söldner einsetzt hängt dabei vom Schwierigkeitsgrad und der Art des Söldners ab:






    Art des Söldners Schweirigkeitsgrad erzielte Aura
    defensiv Normal Trotz
    offensiv Normal gesegneter Zielsucher
    Kampf Normal Gebet
    defensiv Alptraum heiliger Frost
    offensiv Alptraum Macht
    Kampf Alptraum Dornen
    defensiv Hölle Trotz
    offensiv Hölle gesegneter Zielsucher
    Kampf Hölle Gebet

    Die Kampfsöldner sind meiner Meinung nach eher ungeeignet für den Ghostbuster. Bei den Offensiven Söldner ist der Machtsöldner sicherlich interessant. Der nochmals erhöhte Schaden macht natürlich dann auch noch viel mehr Schaden an Untoten. Außerdem macht der Söldner mit einer ordentlichen Waffe selber ordentlichen Schaden und kann so länger überleben und als wirklich guter Mitstreiter dienen. Bei den defensiven Söldnern kann ich beide, sowohl Trotz als auch heiliger Frost, wirklich empfehlen. Der Trotz-Söldner zeichnet sich dadurch aus der er selber und dem Ghostbuster eine wirklich hohe Verteidiung gibt, was besonders für 2h-Ghostbuster von Wichtigkeit ist, da sie dann so gut wie nie getroffen werden, was ebenfalls für den Söldner gilt, der dadurch eine höhere Lebenserwartung hat. Der Freezer wirkt durch seine Aura als wirklich guter Crowd-Controler, denn auf hohem Level hat heiliger Frost eine nette Reichweite und verlangsamt die Gegner sichtlich. Dadurch wird es sowohl für den Ghostbuster als auch für den Söldner selbst relativ leicht die Gegner platt zu machen.

    Die Ausrüstung die ihr eurem Söldner spendieren solltet, besteht aus 3 Elementen: einem guten Helm, meiner Meinung nach ist da Tal-Rashas-Maske wegen des hohen Lifeleeches, Leben und Resistenzen am besten geeignet, eine gute Rüstung, wie z.B. Grisworlds Herz (gerade für die defensiven Söldner, beim Trotz Söldner empfiehlt es sich 3 Pul-Runen in die Rüstung zu sockeln um die Ac deutlich zu erhöhen, ansonsten andere nette Juwelen), Fluch des Gladiators o.ä., und eine richtig fette Waffe (dürfen nur Speere oder Stangen sein), wie z.B. Spitze der Ehre (meiner Ansicht nach die beste Wahl) oder das Runenwort Ehre in einer guten Stange.

    Neben dem Akt2 Söldner ist der Akt5 Söldner auch eine gute Alternative, gut ausgerüstet, kann er es mit ganzen Gegnermassen aufnehmen und kann so als Blocker und Crowd-Controler dienen, aber ganz alleine überlebt er dann doch nicht, man sollte ihm schon helfen ;). Die Ausrüstung ist kaum anders: Als Helm würde ich auch hier irgendwas nehmen was leecht (wie die Tal-Rasha-maske), die Rüstung sollte eine gute Verteidigung und für einen Nahkämpfer brauchbare Eigenschaften haben (hier empfehle ich auch Schutzengel auf grund der maximalen Resistenzen) und die Waffe (kann ein 1h oder 2h-Schwert sein) sollte richtig viel Schaden machen (wer möchte, kann auch Die Böhse Schale verwenden).

    Was man noch bemerken sollte ist, dass ätherische bei Söldner nicht kaputtgehen können, also nicht ärgern wenn ihr ein gutes Item findet das ätherisch ist, sondern einfach dem Sölli (soweit möglich) geben. Gerade bei Waffen ist der Extraschaden sehr nett ;).

Spielweise und Partyplay:

    Spielweise und das Problem der Crowd-Control:
    Ein recht großes Problem des Ghostbusters ist Crowd-Control, dass heißt die Fähigkeit, große Gegnermassen unter Kontrolle zu halten, was dadurch bedingt ist, dass er Ansturm benutzt. Daher sollte der Ghostbuster versuchen effektiv als One-Hit-Killer gegen einzelne Gegner vorzugehen. Er sucht sich einen abseits stehenden untoten Gegner aus und stürmt dann auf ihn zu. Bei mehreren Gegnern sollte man versuchen von Gegner zu Gegner zu chargen, die Gegner werden aufgrund von Zuflucht leicht verstreut was diese Taktik zulässt.
    Der Ghostbuster als Magierkiller:
    Normalerweise könnte man den Partymitgliedern die Crowd-Control überlassen und in D2C ist dies auch möglich, denn hier sollte sich der Ghostbuster vor allem auf die von so vielen gehassten CS-Magier konzentrieren, die von Grund auf die Angewohnheit haben sich von ihrer Gruppe zu entfernen und aus einem anderen Winkel anzugreifen und somit ein perfektes Ziel für den Ghostbuster bieten.
    Spielweise in LoD:
    Anders sieht das ganze jedoch aus wenn man alleine oder LoD spielt. Gerade in LoD, hat der Ghostbuster das Problem, dass in den Hauptlevelgebieten, dem blutigen Vorgebirge und dem Cowlevel, keine Untoten rumlaufen. Dennoch denke ich ist es möglich gut zu leveln und zwar alleine. Man geht einfach ohne die Party in ein Gebiet mit Untoten, wie das CS und die Hallen der Schmerzen o.ä. und levelt dort alleine während die Party woanders zugange ist. Beim alleine Spielen empfiehlt sich die Taktik, einzelne Gegner durch heranlocken einzeln oder in kleinen Gruppen zu killen. Größere Gruppen sollte man tunlichst vermeiden.

    Also kommt es darauf an ob man D2C oder LoD spielt, ob der Ghostbuster Partyfreundlich oder für die Party nicht von Interesse ist. Für alle D2Cler gilt aber das sie sich möglichst Nahkämpfer als Partymitglieder suchen, die die Crowd-Control übernehmen. In LoD kann diese Aufgabe gegebenenfalls ein Söldner übernehmen. Die Söldner sind zwar alle ein wenig übermütig (sie stürzen sich furchtlos, ohne Rücksicht auf Verluste, in die größten Gegnermassen), aber trotzdem wirklich gut zu gebrauchen. Die besten Erfahrungen habe ich dabei mit einem Akt2 Freeze und den Akt5 Barbaren Söldnern gemacht.

    Vorgehensweise des Real-Ghostbusters:
    Beim Real-Ghostbuster sieht es ähnlich aus wie beim normalen Ghostbuster. Jedoch zieht der Real-Ghostbuster etwas anders in den Kampf: Sobald er auf eine Gruppe von Untoten trifft, schießt er, wie Lamyron mal so passend meinte, zunächst seine Muskete in Form von einigen Himmelsfaustschlägen ab und zieht dann mit dem Bajonett, dem Ansturm, in den Kampf. So kann der Real-Ghostbuster auch gegen größere Gruppen von Untoten bestehen, da die Gegner durch die entstandenen Heiligen Blitze bereits angeschlagen wurden. So wird gerade der Real-Ghostbuster zu einem One-Hit-Killer.
    Vorgehensweise des Demon-Hunters:
    Ganz anders hingegen sieht das beim Demon-Hunter aus. Durch seine komplett andere Skillung und Ausrüstung, kommt ihm auch eine völlig andere Spielweise zugute. Er besitzt nämlich im Gegensatz zu den beiden Ghostbustern Crwod-Control und zwar durch Eifer. Diese Eigenschaft benötigt er auch, denn in den Hauptlevelgebieten laufen wie gesagt keine Untoten und leider auch keine Dämonen rum. Ganz anders sieht das jedoch in Akt 4 aus, wo es ausschließlich Dämonen und Untote gibt, jedoch hat der Demon-Hunter geringe Resistenzprobleme, daher bieten sich vielleicht eher die Hallen der Schmerzen an. Leider ist der Demon-Hunter ein auf LoD angewiesener Charakter und wird so leider zum Alleinexper :(.

    Die Spielweise ist aber wie beim normalen Fana-Zealot: Man sollte es immer mit einem kleinen Pulk von nicht zu vielen Gegnern aufnehmen, die man in aller Ruhe mit Eifer zerhexelt. Bei größeren Massen an Gegnern bieten sich enge Gänge und Ecken an, in denen man dann steht und die Gegner nach und nach auf sich zukommen lässt.

    Bekämpfung der „Nicht-Untoten“:
    Für alle 3 Chars gilt aber: sobald ein Tier oder ein physisch immuner Gegner mit Steinhaut z.B. auf sie zukommt wird auf den jeweiligen Zweitangriff geschaltet (bei physisch Immunen ist das natürlich Rache).
    Auch sind natürlich alle 3 Partytauglich (nicht das ich falsch verstanden werde ;)), jedoch sind dies dann meist die Zweitangriffe, die aufgrund der Aura Partyfreundlich sind, wie Ansturm/Eifer/Konzentration oder Rache/Überzeugung und erfüllen nicht die eigentlich Charidee, wer jedoch anfangs zum leveln lieber eine schützende Party dabeihaben möchte, kann natürlich dies gerne auch tun.

Vor- und Nachteile des Ghostbusters und seiner Varianten:

    Vorteile (beim Ghostbuster/Real-Ghostbuster):

    • Kein Mainstreamchar, sondern etwas Neues mit dem man angeben kann ;)
    • One-Hit-Killer (jedoch nur bei entsprechend guter Ausrüstung)
    • Hohe Effektivität bei Untoten, aber auch bei normalen Gegnern
    • In D2C hohe Partyfreundlichkeit
    • Für D2C und LoD geeignet

    Vorteile (beim Demon-Hunter):

    • Ebenfalls kein Mainstreamchar
    • Durch Eifer eine hohe Kill-Rate und Crowd-Control
    • Hohe Effektivität gegenüber allem was kein Tier ist, wie z.B. die Endgegner

    Nachteile (beim Ghostbuster/Real-Ghostbuster):

    • Ziemlich Ausrüstungsabhängig
    • In LoD leider oft Alleinexper
    • Kaum Crowd-Control

    Nachteile (beim Demon-Hunter):

    • Sehr stark Ausrüstungsabhängig
    • In D2C leider unmöglich












Mein Ghostbuster

Schlusswort

    Das war mein Ghostbusterguide, ich hoffe er hat euch so weit gefallen und dass ich vielleicht den einen oder anderen dazu ermutigt habe mal so einen Paladin auszuprobieren. Ich habe an meinem Ghostbuster sehr viel Freude und auch das testen für diesen Guide hat mir großen Spass gemacht.
    An dieser Stelle möchte ich auch all denjenigen Danken die mir auch nur in kleinster Weise bei diesem Projekt geholfen haben:

    Da wäre zum einem natürlich mein gesamter Clan [CRV], der mich tatkräftig mit Items und Anderem unterstützt hat, ganz besonders ChronoX, der mir seine 1.08er Gaze geliehen hat und mir sehr beim leveln und html-umschreiben geholfen hat.

    Auch danke ich TheZoomster und dem ganzen DWC-Clan+Kolegen die mir bei den letzten Leveln und der Vollendung geholfen haben und natürlich allen aus dem Paladin-Tempel, die mich im Ghostbuster-Thread mit guten Ideen und Anregungen versorgt haben.

Begriffserklärungen und Anhang

    Falls ihr wirklich mal nicht wissen solltet, was eine Abkürzung bedeutet schaut am besten hier nach.

    Und damit keine Umstimmigkeiten entstehen sind hier die url’s der Quellen die ich zur Erstellung dieses Guides benutzt habe:

    Die Eigenschaften der Items sind aus dem Arreat Summit.

    Die Eigenschaften der 1.08er Items sind aus der inDiablo.de Unique-Liste.

    Die verwendeten Calculatoren sind hier zu finden.