Diablo 2 – Märtyrer-Guide von EDANTS – Patch 1.09

Übersicht


Einleitung/Grundidee

Der Märtyrer, oder auch Opferdin, ist wohl der
aufopferungsvollste Charakter den Diablo2 zu bieten hat. Als routinierter
Paladinspieler habe ich nahezu jede Art dieses Chartyps gespielt und nach
unendlichen Diskussionen im Paladin Tempel habe ich mich mal durchgerungen
einen Märtyrerguide zu schreiben, um den immer wieder kehrenden Fragen des
Skills Opfer bezüglich Einhalt zu gebieten.
Der Sinn dieses Paladins ist es mit einem möglichst hohen Schaden
resultierend aus der Kombination aus Opfer und Fanatismus den Gegnern zu Laibe
zu rücken und ihnen schnell den Gar aus zu machen.

Grundlegendes

Bevor man mit der Verteilung der Skill- und Statuspunkte beginnt sollte man sich erst einmal den Grundaufbau des Paladins
anschauen:

Der Paladin beginnt mit folgendenden Attributwerten:

    Stärke: 25
    Geschicklichkeit: 20
    Vitalität: 25
    Energie: 15
    Leben: 55
    Mana: 15
    Ausdauer: 89

Jeder Punkt in Stärke bringt eine geringe Steigerung des Schadens, die mit der hier angeführten Formel ausrechnen kann.
Jeder Punkt in Geschicklichkeit bringt 4 Ar und erhöht die Blockchance um folgenden Prozentsatz:

    Blockwahrscheinlichkeit = [(Blockrate des Schildes)*(Geschicklichkeit-15) / (Clvl*2)]

Man kann auch diesen Calculator benutzen

Jeder Punkt in Vitalität bringt +3 Leben und +1 Ausdauer
Jeder Punkt in Energie bringt +1,5 Mana

Bei jeden Level-Up erhält der Paladin +2 Leben, +1,5 Mana und +1 Ausdauer.

Bis Level 99 kann man insgesamt 495 Statuspunkte verteilen und man bekommt weitere 15 durch die Quests „Lam-Essans-Foliant“, insgesamt also 510.

Jeder Skill kann bis maximal 20 geskillt werden und bis Level 99 bekommt man 98 Skills durch Lvl-Up’s und 12 durch Quests
(„Höhle des Bösen“, „Radament“, „Izual“), insgesamt also 110.

Verteilung der Statuspunkte

1. Stärke:

    Hier heißt es: Weniger ist mehr. Zwar erhöht der Stärkewert den Schaden,
    jedoch ist der Prozentsatz einfach zu gering, das sich hier große Investitionen wirklich rentieren.
    Daher sollte man den Stärkewert nur soweit steigern, dass man seine geplante Ausrüstung tragen kann.

2. Geschicklichkeit:

    In Geschicklichkeit setzt man so viele Punkte, dass die Blockwahrscheinlichkeit möglichst immer 75% beträgt,
    auf jeden Fall über 70%. Wer kein Schild tragen sollte, achtet bei der Steigerung des Geschicklichkeitswertes auf die
    Vorraussetzungen der Ausrüstung und den Ar-Wert. Einer Trefferchance von 80% und mehr ist erstrebenswert.
    Bei zu geringer Trefferwahrscheinlichkeit sollte man entweder bei seiner Ausrüstung auf mehr +Ar achten oder den
    Geschicklichkeitswert etwas steigern.

3. Vitalität:

    Der Stärke und Geschicklichkeitswert auf das für die Ausrüstung benötigte Nivaue gebracht worden sind heißt es
    alles in Vitalität. Der Paladin kann nicht genug Leben haben, wenn nötig sollte man vielleicht auch schon vorher
    einige Punkte in Vitalität investieren.

4. Energie:

    Nix!!! Punkte in Energie bringen einfach nichts, der Paladin bekommt genug Mana durch Level-Ups und Items,
    was er aber auch fast nicht benötigt, da sein Hauptangriff Opfer kein Mana verbraucht.

Verteilung der Skillpunkte

Kampffertigkeiten


    Opfer:
    Der Angriffsskill der dem Märtyrer seinen Namen gibt.
    Auf Level 1 macht Opfer einen zusätzlichen Schaden von 180% und gibt einen Ar-Bonus von 25%.
    Diese Wert steigern sich pro Level um 12% mehr Schaden und 5% mehr Ar, auf Level 20 also +408% Schaden und +120% Ar.
    Dabei wird einem 8% des Schadens vom eigenen Leben abgezogen. Dieser Wert kann leicht durch Lifeleech und
    Schadensreduzierende Items entschärft bzw. zu Nichte gemacht werden. Der Mindestprozentsatz an Lifeleech für Normal
    beträgt 8%, in Alptraum und Hölle 16%. In Hölle wird nämlich nicht, wie oftmals fälschlich angenommen
    der Leech wie in Alptraum nochmals halbiert, sondern der Schaden (und dadurch resultierend der Leech), und somit verringert sich auch der Eigenschaden. Theoretisch kann es zum Suizid, also Selbstmord kommen, das ist bei allen Gegner möglich bei denen man nicht leechen kann, die aber trotzdem von Opfer geschädigt werden (z.B. Skelette). Körperschadenimmune hingegen kann man mit Opfer windelweich kloppen und man bekommt kein Life abgezogen, macht aber auch keinerlei Schaden, was den Sinn dieser Taktik hervorheben dürfte. Theoretisch (wohlgemerkt aber nicht zu empfehlen) ist es also möglich mit einer Elementarschaden Waffe und Opfer PI’s ohne Mana- oder Lebensverbrauch zu töten, jedoch dauert dies arg lange und es gibt bessere Methoden.
    Meine Empfehlung: 20 Punkte


    Rache:
    Dieser Skill wird für die physisch immunen Gegner gebraucht. Den Elementarschaden verstärkt man am besten noch durch die
    Aura Überzeugung, so bekommt man auch die Gegner klein, die von Opfer unberührt bleiben. Rache verbraucht sehr viel Mana, daher sollte man darauf achten in seiner Endausrüstung zumindest einen Gegenstand mit Manaleech und/oder xx% Schaden zu Mana zu haben. Bei gemaxter Überzeugung, reicht dieser Skill übrigens auf mittlerem Level.
    Meine Empfehlung: 0-10+ Punkte


    Heiliges Schild:
    Je nach Spielweise kann man diesen Skill außer Acht lassen oder er gehört zum Pflichtprogramm.
    Für alle die, die ein Schild tragen gehört das Heilige Schild gemaxt, denn die erhöhte Blockchance und Verteidigung
    sind sehr gut zu gebrauchen. Für Märtyrer mit 2-Hand-Waffen is das heilige Schild verständlicherweise nicht zu gebrauchen.
    Meine Empfehlung: 0-20 Punkte, je nach Spielweise

Offensive Auren


    Fanatismus:
    Die wohl stärkste Aura des Paladins ist auch für den Märtyrer zu gebrauchen. Der noch mal zusätzliche Schaden und vor
    allem die erhöhte Angriffsgeschwindigkeit machen diese Aura für den Märtyrer zur Pflicht.
    Meine Empfehlung: 20 Punkte


    Heiliger Frost:
    Diese Aura kann sehr nützlich im Kampf gegen jeglichen Gegner sein. Durch die Verlangsamung kommen die Gegner falls niemals
    dazu, zuzuschlagen. Viele lassen dem Söldner die Aufgabe des Einfrierens zukommen, jedoch kann dieser recht unzuverlässig sein. Eine weitere Möglichkeit ist das sogenannte „switchen“. Hier bei schaltet der Paladin Heiliger Frost an, wartet bis die
    Gegner verlangsamt sind und schaltet dann wieder zurück zur Schadensaura. Hierbei sollte man ein paar mehr Punkte in
    heiliger Frost geben, um auf einen angemessenen Radius zu kommen.
    Meine Empfehlung: 1-10 Punkte


    Heiliger Schock:
    Diese Aura stellt eine gute Alternative zu Bekämpfung gegen physisch immune Gegner dar. Bei gemaxter Aura und einer schnellen Waffe mit der man mit Eifer und ohne Fanatismus auf 4 fps kommt, kann man die Gegner dank des hohen Blitzschadens schnell kleinhexeln. Der Vorteil gegenüber Rache ist vor allem der äußerst niedrige Manaverbrauch, nämlich nur 2 Mana pro Schlagserie bei Eifer. Ein kleiner Nachteil ist jedoch das man dann gegen physisch und Blitzimmune Gegner keine Chance hat, aber solche zu treffen ist eher selten.
    Meine Empfehlung: 0-20


    Überzeugung:
    Wie bereits bei Rache angesprochen, dient diese Aura zur Verbesserung des Schaden gegen physisch immune Gegner.
    Durch die gesenkten Resistenzen (auf Lvl 20 immerhin -125%) entfaltet Rache seine volle Wirkungskraft auch auf niedrigerem Level. Je nach Entscheidung welche Variante man zur Bekämpfung von physisch immunen Gegnern nimmt sollte diese Aura gemaxt oder außer acht gelassen werden.
    Meine Empfehlung: 0-20 Punkte

Defenisve Auren

    Bei den defensiven Auren kommt es auf den eigenen Geschmack an. Einige geben einen Punkt in Gedeihen um längere strecken
    schneller überbrücken zu können. Auch wird von einigen ein Punkt in Errettung investiert um gegen Multiblitzer mit genügend
    Resistenzen dazustehen. Wie gesagt ist es Geschmackssache, wer möchte kann hier die wenigen Punkte investieren,
    wenn er denkt das er sich die leisten kann.


Ausrüstung des Märtyrers

Das Anfangsequipt:

Natürlich kann man nicht alle Gegenstände sofort von Anfang an tragen und es gibt immer noch Spieler die sich nicht shutteln lassen um anschließend im Cow zu leechen. Daher kommt hier mal die Auflistung an Items die für den Anfang sicherlich sehr brauchbar sind:

Ab Lvl 12 ist folgende Itemkombination komplett tragbar, davor kommt man mit Gefundenem und von den Händlern Erkauftem aus:

    Ring, Amulett und Rüstung aus dem Himmlischen Hüllen Set (ab Lvl 12)
    Helm, Schild und Schuhe aus dem Sigon Set (ab Lvl 6)
    Cathans Ring (ab Lvl 11) oder anderer Lifeleechring mit niedriger Lvlreq.
    Tod und Teufel Set komplett (ab Lvl 6)

Die Boni die man erhält können sich für das Level sehen lassen:

    +2 zu allen Skills

    50% Feuerwiderstand
    40% Kältewiderstand
    50% Giftwiderstand
    +40 zu allen Resistenzen (alles Max bis auf Blitz mit 40%)

    +28% Lifeleech

    +295 Verteidigung
    +95 Leben
    +80 Mana
    +10 Geschicklichkeit
    +50 Ar
    +20 Ar/clvl
    +40% Ar
    +25-75 Kälteschaden
    +10 MinDam
    +20% schneller rennen
    +30% Ias
    +75% reduzierte Giftstärke
    Einfrieren nicht möglich
    Schaden reduziert um 5
    Leben wieder auffüllen +6
    20% Schaden geht auf Mana

    +100% MF (na ja, wer’s brauch)

Damit sollte man am Anfang recht viel reißen können und die Gegenstände bekommt man nahezu hinterhergeworfen (außer vielleicht die Handschuhe und den Gürtel aus dem Tod und Teufel Set). Durch den hohen Leechwert kann man Opfer von Anfang an nutzen und die hohe Ar sichert das Treffen. Die anderen Eigenschaften kann man anfangs alle gut gebrauchen und sichern das Überleben.

Die Alptraumausrüstung:

Während dem Leveln in den ersten Akten sollte man viele lädierte Edelsteine (beliebtes Handelsgut) sammeln um mit dem Erreichen von Level 31 folgende Ausrüstung erwerben zu können:

    Blutvergießer (ab Lvl 30)
    Felsstopper (ab Lvl 31)
    Felsenfell (ab Lvl 28)
    Mosars gesegneter Kreis (ab Lvl 31)
    Ohrenkette (ab Lvl 29)
    Giftgriff (ab Lvl 29)
    Tränenkeule (ab Lvl 29)
    Auge von Ettlich (ab Lvl 15)
    Leechringe, z.B. Cathans Siegel (ab Lvl 11), Manald-Heilung (ab Lvl 15) oder Rares.

Mit dieser Ausrüstung sollte man in Alptraum gut zurechtkommen, der Schaden ist nun dem Schwierigkeitsgrad entsprechend höher, der Leechwert weiterhin hoch und man hat schon erste Schadenreduzierung die das Überleben leichter machen sollte. Auch die Resistenzen dürften dank Tränenkeule, Felsstopper und Mosar im positiven Bereich liegen, Ansonsten gibt es die Möglichkeit Mosar mit 2 Perfekten Diamanten zu sockeln.

Ab hier werden nach und nach je nach der Levelvorrausetzung die Gegenstände mit den weiter unten angeführten Endausrüstung ausgetauscht und erreicht so am Ende seine eigenes Endequipt, mit der dann das Spielen im Schwierigkeitsgrad Hölle kein Problem mehr darstellen sollte.

Das Endequipt:

Bei der Endausrüstung sollte man vor allem darauf achten das man die maximale Geschwindigkeit, bei Opfer sind dies 8 fps, erreicht und genügend Leech, sowohl Life als auch Mana (Alternative: xx% Schanden auf Mana) besitzt. Auch Schadenreduzierung ist nicht verkehrt und gehört eigentlich zur Pflicht des Märtyrers. Die nötigen Ias rechnet man am besten mit diesem Waffengeschwindigkeitscalculator aus, da bei der Waffenwahl jeder seine eigenen Vorlieben besitzt. Außerdem muss man bedenken das man in Hell 16% Lifeleech alleine dafür braucht um den Eigenschaden wiederzubekommen. Erst alles über 16% zählt zum eigentlich Leech, daher sollte der Lifeleechwert nahe, am besten sogar über der 30% Marke liegen, dies sollte aber nicht unbedingt das größte Problem darstellen.

    Waffe:
    Bei der Wahl der Waffe sollte man sein Augenmerk auf Dinge wie hohen physischen Schaden,
    eine gute Grundangriffsgeschwindigkeit und erhöhte Angriffsgeschwindigkeit richten. Eigenschaften wie Leech, Ar,
    elementarer Schaden und Todesschlag (Chance auf doppelten Schaden) sind natürlich auch nicht verkehrt. Jeder sollte
    für sich wissen ob er lieber eine Einhand- oder Zweihandwaffe tragen möchte, beides ist imho möglich.











    Baranars Stern

    Teufelsstern



    Ein-Handschaden: 132 – 162
    benötigtes Level: 65
    benötigte Stärke: 153
    benötigte Geschicklichkeit: 44
    Haltbarkeit: 172
    Grund-Waffengeschwindigkeit: [10]



    +200% erhöhter Schaden
    150% Schaden an Untoten
    +1-200 Feuerschaden
    +1-200 Blitzschaden
    +1-200 Kälteschaden
    50% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    200% zu Angriffsrate
    +15 Geschicklichkeit
    +15 Stärke




    Nahezu perfekt für den Märtyrer, ordentlich hoher Einhandschaden, viel Ar, hoher Elementarschaden und schnell.
    Alles was man sich auf einer Waffe wünschen kann, daher für mich die erste Wahl. Außerdem kann man diese Waffe in Verbindung mit Rache/Eifer und Überzeugung wunderbar zur Bekämpfung von physisch immunen Gegnern nutzen, da der Elementarschaden bei dieser Waffe wirklich verdammt hoch ist.










    Schaeffers Hammer

    Legendärer Hammer



    Ein-Handschaden: (102-117) bis (126-341)
    benötigtes Level: 79
    benötigte Stärke: 189
    Grund-Waffengeschwindigkeit: [20]



    +100-130% erhöhter Schaden
    + (pro Charakterlevel) 2-198 zu maximalem Schaden (auf Charakterlevel basierend)
    +50-200 Blitzschaden
    150% Schaden an Untoten
    20% Chance ein Level 10 Statikfeld auf Angriff zu zaubern
    20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    + (8 pro Charakterlevel) 8-792 zu Angriffsrate (auf Charakterlevel basierend)
    +75% Blitzwiderstand
    +50 Leben
    +1 Lichtradius
    Unzerstörbar




    Der Schaden ist noch höher als der von Baranar, jedoch ist diese Waffe recht langsam. Mit Level 23 Fanatismus benötigt
    man immer noch 90% Ias (-20% die schon auf der Waffe sind) um auf 8 fps und damit maximale Geschwindigkeit zu kommen.
    Die weiteren Eigenschaften stehen den von Baranars in nichts nach, nur ist die Waffe nicht gerade sehr häufig und im
    Gegensatz zu Baranar, teurer bzw. schwerer legit zu besorgen.










    Der Atlatinde

    Altes Schwert



    Ein-Handschaden: (57-66) bis (132-154)
    benötigtes Level: 42
    benötigte Stärke: 127
    benötigte GEschicklichkeit: 88
    Grund-Waffengeschwindigkeit: [0]



    +200-250% erhöhter Schaden
    +2 zu allen Fertigkeiten des Paladins
    +50% Ar
    +75 Verteididung
    +8 Vitalität
    +12 Stärke
    +16 Geschicklichkeit




    Dieses Unique Schwert hat ebenfalls für den Märtyrer sehr braucbare Eigenschaften und fällt wohl in den Bereich der
    „billig-Variante“, denn dieses Schwert bekommt man nahezu hinterhergeschmissen.










    Lichtsäbel

    Phasenklinge



    Ein-Handschaden: (90-106) bis (120-138)
    benötigtes Level: 58
    benötigte Stärke: 25
    benötigte Geschicklichkeit: 136
    Grund-Waffengeschwindigkeit: [-30]



    +150-200% erhöhter Schaden
    erhöht Schaden um 10-30
    +60-120 Magieschaden
    +1-200 Blitzschaden
    +5-8% Manaleech
    +20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    ignoriert Zielverteidigung
    +25% Blitzschadenabsorption
    5% Chance einen Level (8-16) Kettenblitz auf Angriff zu zaubern
    +7 Lichtradius




    Diese Waffe bewährt sich vor allem durch seinen hohen nicht-physischen Schaden und die enorme Geschwindigkeit als Waffe für die Variante Eifer/Heiliger Schock zum Töten von physisch Immunen Gegnern. Diese Waffe in Verbindung mit z.B. Tiamats Rüge im 2. Waffenslot nimmt jeden physisch immunem Gegner den Schrecken.

Weitere günstige Einhand-Alternativen sind wohl Schlächtergeselle, Stinksprinkler und Kopfhauer. Alle haben einen recht
ansehnlichen Schaden, sind leicht zu bekommen und haben auch gute Eigenschaften wie z.B. Todesschlag.











    Steintrümmerer des unsterblichen Königs

    Ogerhammer


    Zwei-Handschaden: 234-321

    Benötigte Stärke: 225

    Benötigter Level: 76
    Grundwaffengeschwindigkeit: [10]



    +200% erhöhter Schaden

    +200% Schaden an Dämonen
    +250% Schaden an Untoten
    40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    Unzerstörbar
    35-40% Chance auf vernichtenden Schlag




    Im Preis/Leistungsverhältnis dürfte diese 2h-Waffe wohl mit die Beste sein.
    Hoher Schaden, die Geschwindigkeit ist einigermaßen, jedoch sind die Anforderungen etwas hoch.










    Der Schädelhauer

    Donnerhammer


    Zwei-Handschaden: (113-125) – (563-635)

    Benötigte Stärke: 253

    Benötigter Level: 87
    Grundwaffengeschwindigkeit: [20]



    +200-240% erhöhter Schaden

    erhöht Schaden um 20-20
    150% Schaden an Untoten
    75% Chance auf vernichtenden Schlag
    4% Chance Level 1 verstärkten Schaden auf Schlag zu zaubern
    20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    +25 zu allen Resistenzen
    +25 Stärke
    Unzerstörbar




    Schadensmäßig wohl mit die beste Waffe, jedoch auch eine der seltensten. Leider ist diese Waffe auch noch langsamer
    als der Steintrümmerer und besitzt noch höhere Anforderungen, daher nur in Verbindung mit einem sehr guten Equipt zu
    empfehlen.

Neben Uniques und Set-Items gibt es seid LoD auch die Möglichkeit sich Waffen selber zu basteln und zwar mit Runen. Hierfür
sind dann bestimmte Runen in einer festgelegten Reihenfolge in ein entsprechend gesockelten Item zu setzen und man bekommt
einen Gegenstand mit meist sehr guten Eigenschaften. Hier sind die 3 Beispiele die ich für den Märtyrer am geeignetesten
halte:

Runenwort Gegenstand Runen Eigenschaften Beschreibung
Ehre 5 fach gesockelte Nahkampfwaffen Amn El Ith Tir Sol +160% erhöhter Schaden
+9 zu minimalem Schaden
+9 zu maximalem Schaden
+25% Chance auf tödlichen Schlag
+250 Ar
+1 zu allen Fertigkeiten
7% Lifeleech
+10 Leben wieder auffüllen
+10 Stärke
+1 Lichtradius
+2 Mana nach Volltreffer
Dies dürfte das wohl das Runenwort mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis sein. Die Runen sind alle relativ leicht zu
finden oder besorgen und die daraus resultierenden Eigenschaften sind nahezu wie geschaffen für den Märtyrer. Hierfür
geeignete Gegenstände sind z.B. Ettin/Berserker-Axt, Schlangenstab, Phasenklinge, Oger- oder Donnerhammer.
 
Wut 3 fach gesockelte Nahkampfwaffen Jah Gul Eth +209% erhöhter Schaden
+40% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
verhindert Monsterheilung
66% Chance auf offene Wunden
33% Chance auf tödlichen Schlag
Verteidigung des Ziels ignorieren
-25% Zielverteidigung
20% zu Angriffsrate
6% Lifeleech
+5 Raserei (nur Barbar)
Schadenstechnisch ist dieser Runenwort wohl unangefochten und auch die anderen Eigenschaften verlocken zum Träumen, jedoch
bleibt dieses Runenwort für viele ein Traum denn Jah und Gul sind 2 recht seltene Runen und wegen dieses Runenwortes sehr
beliebt, Jah ist aufgrund seiner anderen Eigenschaften und der Seltenheit wohl die begehrteste Rune in D2.
 
Stille 6 fach gesockelte Waffen Dol Eld Hel Ist Tir Vex +200% Schaden
+75% Schaden an Untoten
-20% Anforderungen
20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
+50 Ar gegen Untote
+2 zu allen Fertigkeiten
+75% zu allen Resistenzen
20% schnellere Erholung nach Treffer
11% Manaleech
25% Monsterflucht
Treffer blendet Ziel +33
+2 Mana nach jeden Volltreffer
30% bessere Chance auf magischen Gegenstand
Meiner Meinung nach das perfekte Runenwort für eine 2h-Waffe. Der Schaden ist wirklich nicht von schlechten Eltern aber die
anderen Eigenschaften sind es die meiner Meinung nach das fehlende Schild alle mal wegmachen, wie z.B. 75% Resistenzen, 20%
schnellere Erholung und das Treffer blendet Ziel. Wer sich für Stille entscheidet sollte einen 6 Sockel Oger- oder
Donnerhammer parat haben.

    Schild:
    Hier gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, auîer das man bei dem Schild auf eine hohe Blockwahrscheinlichkeit,
    Resistenzen, Skills und genug Verteidigung achten sollte, wenn man keines der beiden folgenden Uniques nimmt:










    Herold von Zakarum

    Vergoldeter Schild



    Verteidigung: 362-507
    benötigtes Level: 40
    benötigte Stärke: 104
    Haltbarkeit: 50
    Chance zu blocken: 75%
    Schlag-Schaden: 20 – 28
    (nur Paladin)



    +150-200% erhöhte Verteidigung
    30% erhöhte Chance zu blocken
    30% schnellere Abblockrate
    20% zu Angriffsrate
    +20 Stärke
    +20 Vitalität
    +50 zu allen Resistenzen
    +2 zu Fertigkeiten des Paladins
    +2 zu Kampffertigkeiten
    (nur Paladin)




    Das Paladinschild überhaupt. Bietet alles was man benötigt, hohen Block, Resistenzen, Leben, Skills und Verteidigung.
    Eigentlich das Standartschild für jeden Paladin.










    Sturmschild

    Monarch



    Verteidigung: 148 bis (164-532)
    benötigtes Level: 73
    benötigte Stärke: 156
    Chance zu blocken: 75%
    Schlag-Schaden: 12 – 34



    +(3.75 pro Charakterlevel) 3.75-371.25 Verteidigung (auf Charakterlevel basierend)
    25% erhöhte Chance zu blocken
    35% schnellere Abblockrate
    Schaden reduziert um 35%
    +60% Kältewiderstand
    +25% Blitzwiderstand
    +30 Stärke
    Angreifer erleidet Blitzschaden von 10
    Unzerstörbar




    Eine Alternative zum Herold, da sich auf dem Schild 35% Schadenreduzierung befinden, die dem Märtyrer sehr gelegen kommen
    würden. Jedoch sind die anderen Eigenschaften im Gegensatz zum Herold nicht ganz so gut und das Schild hat einen doch
    höheren Preis. Außerdem wirkt die auf Charakterlevel basierende Verteidigung nicht zusammen mit dem Skill Heiliger Schild.

Alternativ könnte man auch Gerkers Zuflucht tragen, davon ist aber eher abzuraten, es geht halt nix über einen Herold für
den Paladin ;-).

    Rüstung:
    Hier sollte man neben einer hohen Verteidigung auf Dinge wie Leben, Resistenzen oder Schadensverringernde Eigenschaften
    achten.










    Schaftstopper

    Kettenrüstung



    Verteidigung: 517 bis 684
    benötigtes Level: 38
    benötigte Stärke: 92
    Haltbarkeit: 45



    +160 – 220% Verteidigung
    Schaden reduziert um 30%
    +250 Verteidigung gegen Geschosse
    +60 Leben




    Durch die 30% Schadensreduzierung gehört diese Rüstung ganz klar zur ersten Wahl. Der Eigenschaden kann hiermit deutlich
    verringert werden und auch die Verteidigung stimmt und das Leben schadet schon gar nicht.










    Arkaines Heldenmut

    Balrogleder



    Verteidigung: 1230-1551
    Benötigtes Level: 85
    benötigte Stärke: 165
    Haltbarkeit: 30



    +200% erhöhte Verteidigung
    +1-2 zu allen Fertigkeiten einer bestimmtem Klasse
    + (0.5 pro Charakterlevel) 0.5-49.5 Vitalität (auf Charakterlevel basierend)
    30% schnellere Erholung nach Treffer
    reduziert Schaden um 10-15




    Der Traum einer Rüstung, Skills, sehr hohe Verteidigung, sehr viel Leben und noch ein bisschen Schadenreduzierung, jedoch
    so gut wie die Rüstung ist, so teuer bzw. selten ist sie auch.











    Griswolds Herz

    gravierte Plattenrüstung



    Verteidigung: 917-950
    benötigtes Level: 45
    benötigte Stärke: 102
    Haltbarkeit: 60



    +500 Verteidigung
    -40% Anforderungen
    +20 Stärke
    +2 defensive Auras (nur Paladin)
    gesockelt (3)




    Diese Rüstung bietet neben der hohen Verteidigung durch seine 3 Sockel hohe Variationsmöglichkeiten und ist daher, da sie
    auch recht leicht zu bekommen ist, sicher eine Erwähnung wert.

    Runenwort Gegenstand Runen Eigenschaften Beschreibung
    Löwenherz Rüstung HelLumFal +25 Stärke
    +15 Geschicklichkeit
    +20 Vitalität
    +10 Energie
    +20% erhöhter Schaden
    +50 Leben
    +30 zu allen Resistenzen
    -15% Anforderungen
    Stärke, Geschicklichkeit, viel Leben, erhöhter Schaden und Resistenzen zeichnen diese Rüstung aus, jedoch leider keine
    erhöhte Verteidigung. Trotzdem eine echte Alternative, die ich nur empfehlen kann, da das Preis-Leistungsverhältnis mehr
    als stimmt.

Alternativen hierzu währen z.B. noch Fluch des Gladiators, Schutzengel oder Duriels Schale.

    Helm:
    Beim Helm sollte man ebenfalls wie bei der Rüstung auf Verteidigung, Leben, Resistenzen und schadensreduzierende
    Eigenschaften achten.











    Vampirblick

    Kampfhelm



    Verteidigung: 122-252
    benötigtes Level: 41
    benötigte Stärke: 58
    Haltbarkeit: 40



    +100% erhöhte Verteidigung
    +6-22 Kälteschaden
    15% langsamere Ausdauerabsaugung
    6-8% Lifeleech
    6-8% Manaleech
    Schaden reduziert um 15-20%
    Magieschaden reduziert um 10-15




    15-20% Schadensreduzierung und Dualleech, neben einer hohen Verteidigung, was will man mehr? Einen günstigeren Preis,
    trotzdem gehört dieser Helm für mich zur ersten Wahl.










    Felsstopper

    Schaller



    Verteidigung: 137-201
    benötigtes Level: 31
    benötigte Stärke: 43
    Haltbarkeit: 18



    +160-220% erhöhte Verteidigung
    +Schaden reduziert um 10%
    30% schnellere Erholung nach Treffer
    +15 Vitalität
    +20-40% Kältewiderstand
    +20-40% Blitzwiderstand
    +20-50% Feuerwiderstand




    Hier sind es zwar nur 10% Schadensreduzierung und neben Leben und Resistenzen bietet der Helm nicht viel, jedoch ist dieser
    Helm äuîerst günstig.

Weitere Alternativen sind Tal Rashas Horadrimwappen oder Krone der Diebe.

    Handschuhe:
    Hier bieten sich vor allem Crafts an (Rezept: Nef-Rune + Perf. Rubin + Juwel + magische Schwere/Haileder/Vampirzahn
    Handschuhe). Die Eigenschaften, die vorhanden sein sollten, sind Ias, Leech, Resis und Stärke/Geschicklichkeit sein.











    Sigons Messgerät

    Panzerhandschuhe



    Verteidigung: 12-15
    benötigtes Level: 6
    benötigte Stärke: 60
    Haltbarkeit: 24



    +10 Stärke
    +20 Ar


    +30% Angriffsgeschwindigkeit (bei 2 Set-Items)
    +10% Lifeleech (bei 2 Set-Items)




    In Verbindung mir einem 2. Set-Item (z.B. der Gürtel) machen diese Handschuhe schon etwas her. Neben den +10 Stärke gibt es
    als Setbonus noch 30% Ias und 10% Lifeleech, was für den Märtyrer mehr als brauchbar ist.










    Hand des Todes

    Lederhandschuhe



    Verteidigung: 2-3
    benötigtes Level: 6
    Haltbarkeit: 12



    Giftstärke reduziert um 75%
    +50% Giftwiderstand


    +30% Angriffsgeschwindigkeit (bei 2 Set-Items)
    +8% Lifeleech (bei 2 Set-Items)




    Auch hier ist eine Kombination mit einem 2. Set-Item sehr empfehlenswert (hier sollte es der Gürtel sein) denn auch hier sind
    die weiteren Eigenschaften äußerst nützlich, das Einfrieren nicht möglich erspart den weiter angesprochenen Rabenfrost.

Alternativen wären die Hand von Broc, Giftgriff oder Lava-Stoî.

    Schuhe:
    Hier sind einerseits schnelleres rennen und schnellere Erholung nach Treffer wichtig, aber auch Dinge wie Resistenzen,
    Leben und Stärke/Geschicklichkeit. Auf ersteres sollte aber eher das Augenmerk gerichtet werden.











    Kriegsreisender

    Kampfstiefel



    Verteidigung: 100-139
    benötigtes Level: 42
    benötigte Stärke: 95
    Haltbarkeit: 48



    +150-190% erhöhte Verteidigung
    25% schneller gehen/rennen
    +10 Stärke
    +10 Vitalität
    erhöht Schaden um 15-25
    40% langsamere Ausdauerabsaugung
    Angreifer erleidet Schaden von 5-10
    30-50% bessere Chance einen magischen Gegenstand zu finden




    Meiner Meinung nach erste Wahl, denn diese Schuhe bieten neben dem Leben auch noch Schaden, jedoch sind diese Schuhe wegen
    des MF’s sehr beliebt und haben einen dementsprechenden Preis. Daher sollte man sich welche mit niedrigen MF-Wert suchen.










    Blutreiter

    Kriegsstiefel



    Verteidigung: 114-162
    benötigtes Level: 47
    benötigte Stärke: 93
    Haltbarkeit: 34



    +160-200% erhöhte Verteidigung
    30% schneller gehen/rennen
    10% Chance auf offene Wunden
    15% Chance auf vernichtenden Schlag
    15% Chance auf tödlichen Schlag
    -25% Anforderungen
    +20 Ausdauer




    Blutreiter stellen aufgrund der Chance auf Todes- und vernichtenden Schlag ein gute Alternative da, denn wer kann nicht doppelten Schaden gebrauchen oder mag es wenn der Gegner gleich 1/8 seines Lebens auf einmal abgezogen bekommt?

Alternativen sind z.B. Wasserwanderung, Tränenkeule oder Säule des unsterblichen Königs.

    Gürtel:
    Die Ohrenkette ist nahezu perfekt für den Märtyrer, jedoch gibt es auch gute Alternativen die dann Leben, Resistenzen und
    Stärke/Geschicklichkeit besitzen sollten.











    Ohrenkette

    Dämonenleder-Schärpe



    Verteidigung: 90-113
    benötigtes Level: 29
    benötigte Stärke: 20
    Haltbarkeit: 22
    16 Fächer



    +150-180% erhöhte Verteidigung
    +15 Verteidigung
    6-8% Lifeleech
    Schaden reduziert um 10-15%
    Magieschaden reduziert um 10-15




    10-15% Schadensreduzierung und 6-8% Lifeleech. Genau das was der Märtyrer braucht, daher ehrlich gesagt ein Muss.











    Sigons Umhang

    Plattengürtel



    Verteidigung: 8-11
    benötigtes Level: 6
    benötigte Stärke: 60
    Haltbarkeit: 24



    +20% Feuerwiderstand
    +20 Leben


    +(2 pro Charakterlevel) 2-198 VErteidigung (auf Charakterlevel basierend) (bei 2 Set-Items)
    +10% Lifeleech (bei 2 Set-Items)














    Wächter des Todes

    Schärpe



    Verteidigung: 22
    benötigtes Level: 6
    Haltbarkeit: 12



    +20 Verteidigung
    Einfrieren nicht möglich


    +15% zu allen Widerständen (bei 2 Set-Items)
    +8% Lifeleech (bei 2 Set-Items)




    Die beiden Gürtel empfehle ich wie weiter oben angesprochen in Verbindung mit den jeweiligen Handschuhe um von dem
    partiellen Setbonus zu profitieren.

Eine Alternative wäre Nosferatus Rolle oder Wilhelms Stolz.

    Ringe:
    Hier ist eines ganz besonders wichtig: Leech! Ringe sind die beste Möglichkeit einen hohen Lifeleechwert zu erhalten, den
    der Märtyrer bitter nötig hat. Durch craften (Rezept: Sol-Rune + Perf. Rubin + Juwel + magischen Ring) können bis zu 11%
    möglich sein, daher sind gute Crafts mit z.B. Resistenzen und Leben erste Wahl.











    Bul-Kathos Hochzeitsring

    Ring



    Benötigtes Level: 58



    +1 zu allen Fertigkeiten
    + (0.5 pro Charakterlevel) 0.5-49.5 Leben (auf Charakterlevel basierend)
    3-5% Lifeleech
    +50 Ausdauer




    Skill, Leben und Lifeleech, alles vorhanden was man benötigt, eine gute Unique-Alternative zu Rares und Crafts, jedoch mit
    entsprechendem Preis.










    Rabenfrost

    Ring



    Benötigtes Level: 45



    +150-250 Ar
    +15-45 Kälteschaden
    Einfrieren nicht möglich
    +15-20 Geschicklichkeit
    +40 Mana
    20% Kälteabsorption




    Diesen Ring zeichnen Geschicklichkeit, Ar und Einfrieren nicht möglich aus und sind daher zur Standartausrüstung eines
    jeden Nahkämpfers geworden.

    Amulette:
    Auch Amulette sind gute Leech-Lieferanten. Hier sind zudem auch noch gut Skills, Resistenzen, Leben und
    Stärke/Geschicklichkeit zu holen.











    Das Auge von Ettlich

    Amulett



    Benötigtes Level: 15



    +1-5 Lichtradius
    +1 zu allen Fertigkeiten
    3-7% Lifeleech
    +(1-2) – (3-5) Kälteschaden
    Kältedauer: 2-12 Sekunden
    +10-40 Verteidigung gegen Geschosse




    Skill, Leech und Kälteschaden und zudem sehr billig. Neben einem guten Rare mit die beste Möglichkeit.










    Zorn des hohen Fürsten

    Amulett



    Benötigtes Level: 65



    +1 zu allen Fertigkeiten
    20% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    + (0.375 pro Charakterlevel) 0.375-37.125 % Chance auf tödlichen Schlag (auf Charakterlevel basierend)
    +35% Blitzwiderstand
    +1-30 Blitzschaden
    Angreifer erleidet Blitzschaden von 15




    Dieses Amulett zeichnet sich durch die 20% Ias und vor allem den prozentualen Todesschlag, de ja wie schon gesagt doppelten Schaden bringt wenn er zum Einsatz kommt. Desweiteren noch +1 zu Skills und die wichtigste Resistenz, also rund um ein gutes Amuelett für den Märtyrer

Eine Alternative wäre die Mondsichel für die das hohe Dualleech spricht.

    Charms:


    Charms sind im Inventar liegende Talismane die Boni geben. Hierbei ist eine gute Mischung aus Riesen und kleinen Zaubern die wohl beste Möglichkeit den knappen Platz im Inventar sinnvoll auszufüllen. Die Riesencharms sollten +1 zu Kampffertigkeiten oder offensiven Auren besitzen, ein weiteres Attribut wie Stärke oder Leben ist wünschenswert. Die kleinen Charms machen das wett, woran es fehlt z.B. Leben, Resistenzen, Stärke oder auch schneller/e rennen/Erholung, aber auch der Schaden kann durch Charms beträchtlich gesteigert werden.

    Sockelungen:
    Was mach ich mit meinem Sockeln aus Quest 1 des 5. Aktes? Sockel können in Waffen, Rüstungen, Helmen und Schilden vorhanden sein. In das Schild gehört am besten eine Um-Rune oder die billigere Variante ein perfekter Diamant für weitere Resistenzen (+22% bzw. +19%). Die Waffe sockelt man am besten mit einem Schadensjuwel mit gutem Zusatz, wie Ias oder Maxdamage. Helm und Rüstungssockel werden meistens für die benötigten Ias genutzt oder halt für das, woran es fehlt: Resistenzen oder Schaden z.B.

Söldner:

    Die meiner Meinung nach für den Märtyrer einzig brauchbaren Söldner sind die aus Akt2. Hierbei ist zu beachten das ja nach Art und Schwierigkeitsgrad die Söldner sich in ihrer Aura unterscheiden. Folgende Tabelle zeigt auf welcher Wüstenkämpfer welche Aura nutzt:







    Art des Söldners Schweirigkeitsgrad erzielte Aura
    Kampf Normal/Hölle Gebet
    Kampf Alptraum Dornen
    Defensiv Normal/Hölle Trotz
    Defensiv Alptraum Heiliger Frost
    Offensiv Normal/Hölle gesegneter Zielsucher
    Offensiv Alptraum Macht

    3 Dieser Söldner sind in meinen Augen für den Märtyrer zu empfehlen. Zum einen der Trotz-Söldner der mit seiner Aura die Ac deutlich anhebt und daher vor allem für Spieler mit Einhandwaffe und Schild zu gebrauchen ist, denn dank des Söldners kommt man auf einen Wert, so dass man kaum noch getroffen wird.

    Allen Schadensfetischisten ist der Macht-Söldner ans Herz zu legen. Mit einer Zweihandwaffe, Fanatismus, Opfer und einem Macht-Söldner dürfte die „magische“ 10k Schadensgrenze zu knacken sein. Aber auch Einhandwaffenträger profitieren von dem zusätzlichen Schaden, jedoch hat man geringe Einbußen in der Sicherheit des Chars.
    Mein persönlicher Favorit und Ein- wie Zweihändern zu empfehlen, ist der Freeze-Söldner (Heiliger Frost). Durch die ansehnliche Verlangsamung stellen viele Gegner kaum noch Probleme dar und können schnell einer nach dem anderen mit ein paar Opfer-Schlägen niedergerungen werden. Dieser Söldner bietet ordentlich Sicherheit und killt selber dank Fanatismus oft nicht gerade wenig.

    Die Ausrüstung der Akt2 Söldner besteht aus einer Rüstung, einem Helm und einer Stange oder einem Speer als Waffe. Bei der Ausrüstung sollte man auf viel Ias und Lifeleech achten, das sind die eigentlich wichtigsten Punkte. Als Helm bietet sich die Tal-Rasha Maske an, hoher Leech, Leben und Resistenzen. Vampirblick ist noch einen Tick besser aufgrund der Schadensreduzierung, aber auch eine Krone der Diebe tut’s. Als Rüstung wird gerne Duriels Schale genommen, viel Verteidigung, Leben und gute Resistenzen sind neben dem Einfrieren nicht möglich gute Eigenschaften die der Söldner zum Überleben braucht. Ansonsten kann man auch hier Schaftstopper auf Grund der Schadensreduzierung empfehlen. Für Trotzer ist die beste Rüstung wohl eine mit 3 Pul-Runen gesockelte Griswold Rüstung, da neben Skills und Stärke eine Verteidigung von 13xx das Überleben des Söldners sichern. Bei den Waffen greifen die meisten zu der Spitze der Ehre oder der Hone Sudan, gesockelt mit 2 Amn und einer Schael. Bei einem Freeze-Merc der nicht viel killen soll könnte ich mir auch noch die Kelpie-Falle vorstellen, die das Ziel um weitere 75% verlangsamt.
    Ätherische Items sind übrigens für Söldner ideal, da sich die Haltbarkeit bei Söldnern nicht verringert und somit der Schadens/Verteidigungsbonus ohne Einbußen nutzbar ist.

Spielweise und Partyplay:

    Die Spielweise ist relativ einfach: Sobald man einen Gegner zu Gesicht bekommt wird dieser mit Opfer und Fanatismus bearbeitet. Durch den hohen Schaden sollte der Märtyrer nicht allzu lange für einen Gegner brauchen und er selber ist gut durch Schadensreduzierende Items und den Söldner, der die Gegner einfriert bzw. die eigene Verteidigung erhöht geschützt.
    Doch gibt es trotz aller Einfachheit noch ein paar Dinge zu beachten:


    Das man umzingelt wird sollte man schon vermeiden, denn immerhin kann immer nur ein Gegner zur Zeit „bearbeitet“ werden und nicht wie bei Eifer mehrere. Daher sind Kämpfe an Wänden oder Ecken zu empfehlen um ein Umzingeln zu verhindern und immer nur eine kleine Gruppe bearbeiten zu müssen.
    Des weiteren sollte man auf seinen Söldner gut aufpassen, schließlich ist er einer der wichtigsten Helfer. Man sollte sich für sein Überleben einsetzen, ohne ihn ist man in den meisten Fällen aufgeschmissen, denn er beschäftigt selber einen guten Teil der Gegner und unterstützt den Märtyrer wie gesagt maßgeblich mit seiner Aura.
    Wie bereits angesprochen gibt es noch die Möglichkeit des Aura-Switchens, besonders für alle diejenigen interessant die auf Trotz- oder Macht-Söldner setzen. Hierbei wird für kurze Zeit die Aura Heiliger Frost eingeschaltet und gewartet bis es bei den Gegner wirkt. Danach kommt das sogenannte Switchen, oft verbunden mit dem Wechsel des Waffenslots und man schaltet wieder auf Fanatismus, die Gegner bleiben danach noch kurze Zeit eingefroren, leider ist die Dauer nicht wirklich lang und Heiliger Frost braucht schon ein höheres Level um eine genügende Reichweite zu besitzen, daher lege ich auch eher den Heiligen Frost-Söldner dem Märtyrer ans Herz um den Effekt permanent zu haben.
    Sollte sich beim Leveln mal ein physisch immuner Gegner zeigen so schaltet man am besten in den 2. Waffenslot, wo die Waffe und das Schild zur Bekämpfung solcher Gegner bereitliegen. Diese Variante empfiehlt sich vor allem für alle diejenigen die den Lichtsäbel in Verbindung mit Eifer und Heiliger Schock nutzen. Diejenigen, die sich für Rache und Überzeugung entschieden haben, können auch ohne den Waffenslot zu wechseln die Skills per Hotkey wechseln und so dem Gegner zu Laibe rücken.


    In Sachen Partyfreundlichkeit steht der Märtyrer fast keinem Paladin nach. Leider hat Fanatismus eine sehr geringe Reichweite, so dass meist nur mit einem laufende Nahkämpfer von dem Schadensbonus, der zudem nur um 2/3 auf andere wirkt, profitieren. Jedoch profitieren alle von der Aura des Söldner und der Märtyrer stellt einen wunderbaren Blocker da, der durch die hohe Schadensreduzierung einiges Einstecken kann und somit wie ein nahezu unzerstörbar Fels die Gegner um sich sammelt. Auch wenn es um physisch immune Gegner geht, ist jeder einem für Conviction dankbar, denn die herabgesetzten Resistenzen kommen allen zu Gute.

Vor- und Nachteile des Märtyrers:

    Vorteile des Märtyrers:

    • Aufgrund der hohen Schadensreduzierung und des Leeches sehr sicherer Char
    • Nicht Mainstream und mal eine Alternative zu anderen Chars
    • Guter Blocker und Crowd-Controler für andere Chars

    Nachteile des Märtyrers:

    • Relativ Itemabhängig
    • Nicht sehr hohe Killrate

Schlußwort und Begriffserklärungen:

    Soweit mein Märtyrer-Guide, ich hoffe er euch gefallen und den einen oder anderen dazu angeregt mal diese Art von Paladin auszuprobiere. Des weiteren sollte hiermit ein Rückgang von Fragen über den Skill Opfer im Paladin-Tempel zu erhoffen sein, denn dies war einer der Anlässe für mich diesen Guide zu schreiben.
    Dank möchte ich hier an den ganzen Paladin-Tempel richten, der mir zum Thema Paladin viele Tipps gegeben hat und besonders an TheZoomster und Heri, welche mir speziell beim Guide gut zur Seite standen.

    Damit keine Unstimmigkeiten in den Eigenschaften der abgebildeten Eigenschaften entstehen, möchte ich hier anmerken das die Informationen aus dem Arreat Summit entnommen sind.

    Sollte die eine oder andere Abkürzung nicht verstanden worden sein, so könnt ihr in diesem Lexikon nachschlagen.