Diablo 2 – Necromancer-Guide von GlOwFirE – Patch 1.04


Tips & Tricks: Charakter-Guides

inDiablo.de Necromancer-Guide


Hallo
erstmal !! Ich wurde gebeten hier nen Nen Necromancer-Guide
zu veröffentlichen. Nun dann werd ich euch mal meine Erfahrungen
mit diesem speziellen Character-Typ näher bringen.

Inhalt
dieses Guide werden u.a sein:

  • Ein
    kleiner Auszug aus meinem Skill-Tree
  • Einige
    Screenshots mit meinem Necro in Aktion der die Skills ein
    bißchen näher bringt
  • Strategien
    gegen Endgegner oder Bosse

Außerdem
wird mein Skilltree hier bis LVL30 gehen, denn danach wirds
eigentlich relativ einfach, der Anfang ist das schwerste.

Bevor
ich aber jetzt loslege, werd ich erstmal ein paar Worte zum
Necro verlieren.

Es
heißt oft der Necro gehört zu den stärksten Character im ganzen
Game überhaupt. Nun ich denk er ist eher der einfachste Char,
im Gegensatz zu Sorceress oder Amazone, bei den beiden Chars
muß man ständig in Bewegung bleiben um eine reale Chance zu
haben. Der Necro hat aber mit seiner Körperexplosion ( Corpse
Explosion ) einen der stärksten Sprüche auf seiner Seite,
mit dem er mal nebenbei ne Ganze Horde in die Luft sprengen
kann. Das geht nach dem Patch allerdings nur noch mit wenigen
Spielern, bei 8 playern brint CE sogut wie gar nix mehr. Der
Necro wird sich im Lategame nur noch auf das zaubern konzentriern
und die wenigsten haben später ein Schwert in der Hand.

Nun
die meisten stellen sich am Anfang die Frage…wie soll ich
meine LvL-Up´s möglichst effektiv verteilen ?! Es gibt viele
Wege, die ich auch noch näher bringen werde. Auch würde ich
jedem raten vielleicht vorher einen eigenen Skill-Tree auszuarbeiten,
da man im Lategame sonst Schwierigkeiten bekommt wenn man
schon falsch angefangen hat.

Nun
dann fangen wir mal an !

 

Allgemeine
Tips:

Viele
sagen Gems/Juwele sind schrott, nix damit anzufangen, stimmt
ja auch im Endeffekt, NUR Gems eignen sich hervorragend zum
Regenerationstränke mixen !! Es ist zwar nervig immer wieder
das zeugs zu verwandeln, auch wenn man sein halbes Inventar
verschieben muß wenn man sogar Items im Würfel hat, aber was
ist einem Lieber, zu sterben weil die Healtränke nicht schnell
genug pushen und dabei ein Haufen exp verlieren oder mal ne
Minute fürs verwandeln zu opfern. Nun mein Gürtel ist immer
voll mit Regeneration.

Hier
nochmal das Rezept:
3xHeilungstränke, 3xManatränke und
1xGem !! (unabhängig ist die Qualität der Dinge, so kann man
auch einen lädierten/chipped Gem benutzen)

Viele
benutzen immernoch Iron Maiden, selbst wenn sie über 10 Revives
haben, aber warum ?? Ich mein, was bringt es IM zu casten
wenn 10 Revives gegen 3 Gegner kämpfen ?? Ist ja bekannt das
Revive´s nur 180 Sekunden leben, also sollte das Gegner plätten
so schnell wie möglich gehen und das geht halt nur mit Verstärktem
Schaden/Amplify Damage !! Genauso machen viele den Fehler,
wenn sie Urdar´s (Lähmangriff) wiederbelebt haben, immernoch
IM auf den Gegner zu casten. Nur frag ich mich wie der Gegner
zuschlagen kann wenn die eigenen Urdar´s den Gegner so beschäftigen
(Lähmangriff) das der gar nicht zum Zug kommt ?! Bringt einen
schon zum Nachdenken was ?! Micromanagment halt…

Wenn
die Gänge eng werden (Flammenfluß) und die revives den Gegner
beschäftigen, ruhig mal den Golem hinter den feindlichen Linien
casten, bringt zusätzlich Ablenkung


Golem wird hinter feindliche Linie gecastet…

Wenn
dutzende von Würmern euch entgegen kommen, würdet ihr normalerweise
gleich Körperexplosion/CE machen, wartet lieber noch einen
Moment, bis wirklich nahezu alle Gegner im Einzugsbereich
sind, so spart ihr Zeit und Mana !! Tja, dieser Tip erübrigt
sich leider jetzt nach dem Patch !! bei 8 Spielern im Spiel
kann man CE getrost vergessen, selbst wenn man gefallene Bosse
in die Luft sprengt bringt das sogut wie nix. Spart euch das
Mana und beschäftigt den Gegner mit Revives und Bone Spirit

Vor
der CE…
Nach
2 Ce´s !!

Ein
weiterer guten Trick den ich rausgefunden habe hängt mit der
Bone Wall zusammen. Wem ist es beim Flammenfluß Richtung Chaos
Sankt nicht schon ergangen das man übelst von Magiern der
Ritter der Verdammten beschossen wird. Bei niedriger Resistenz,
bedeutet meist 1-2 Treffer den Tod !! Wenn ihr die engen Gänge
betretet werdet ihr gleich von den Schüssen empfangen, nun
merkt euch die Richtung woher es kam, entweder von rechts
oder von Links, in diese Richtung castet ihr jetzt einfach
eine Bone wall und die Geschosse landen alle in der Mauer,
nun macht ihr das solange bis ihr die Ritter sehen könnt und
castet dann einen Golem inmitten der Horden rein. ACHTUNG:
Nicht vorher casten da der Golem die eigene Wall angreift.
So nun noch IM drauf und warten bis der Gegner alle is…hat
bis jetzt immer gut funktioniert bei mir !!

Die
Geschosse landen alle in der Mauer und somit hat man erstmal
Ruhe vor diesen Rittern.

Wichtig
ist, daß ihr Bosse oder Endgegner wenn möglich von hinten
angreift, da sie da um einiges verwundbarer sind, ist vielleicht
schon manchen aufgefallen bei Diablo !! Also Revive´s lenkt
Gegner ab und lauft einfach um ihn rum und beschießt ihn mit
euren Attack-Skill, jenachdem ob Bone Spear oder Bone Spirit
bei euch gepushed ist !!

Am
meisten nerven wohl Bosse mit Blitzschaden, man nimmt sich
einfach eine Deckung..entweder hinter den Revives oder vielleicht
ne Mauer oder sowas in der Art.

Da
ich, wie viele andere auch, nicht grad viel Resistens habe,
bleibt nix anderes als in Deckung zu gehen !!

Wenn
ihr z.B. gegen Hephaisto den Schmied kämpft, scharen sich
viele Gegner um ihn. Das ist nicht das Problem, aber vermeidet
Körper Explosion da es nich den Schaden macht, daß es sich
lohnt, castet einfach IM oder AD auf ihn (Geschmackssache,
beides ungefähr gleichschnell) und laßt die Revive´s die Hauptarbeit
tun, ABER achtet darauf das nie mehr als 10-12 ihn bekämpfen
da der Rest nur dumm in der Gegend rumläuft weil sie ihn nicht
erreichen können, somit verschenkte Leichen und Mana !! Jedesmal
wenn ein Revive stirbt gleich einen neuen casten..so schafft
ihr ihn, daß gleiche spiel hilft auch gegen Izual !

Noch
ein ganz wichtiger Tip. Wer hatte nicht mal das problem das
die eigenen Revives irgendwo hängen bleiben, z.B. an einer
Ecke ??!! Nun das zurücklaufen kostet Zeit die die Revives
nicht haben ( leben 180 Sekunden ). Geht einfach auf einen
freien Platz, öffnet ein Portal, geht hinein und alle revives
die ihr besitzt sind bei euch, gleich wieder ins Portal reinsteigen
und die schönen Pets kämpfen wieder an eurer Seite. Sehr hilfreich
wenn die leichen knapp werden.

Beim
Cursor hängen die Revives an der Ecke, einfach TP aufmachen,
2mal rein und die Revives stehen alle wieder an deiner Seite

 

Ein
kleiner Auszug aus meinem Skilltree

Grundlegend
die Attribut-Verteilung. Es stellt sich die Frage ob ihr später
„schwere“ Rüstungen tragen wollt, dazu braucht ihr aber ein
Haufen an Stärke/Strength !! Nämlich bis zu max. 170 !! Ist
ein Haufen Holz..es gibt aber auch Items, die sich Magierrüstungen
nennen, die auch nen guten Verteidigungswert haben, aber relativ
wenig Stärke/Strength brauchen. Man sollte am Anfang ziemlich
ausgewogen die Punkte verteilen, lediglich auf Geschicklichkeit/Dexterny
würde ich kein Auge werfen, da dieser Punkt für den Necromancer
eher unnütz ist !! Am Anfang wird man viel zaubern müssen,
also lieber mal einen Punkt mehr auf Energy.

Nun
meine ersten beide Lvl-Up ging auf Knochenrüstung/Bone armour.
Manche halten diesen Skill für unnütz aber ich denke gerade
am Anfang sehr nützlich da dieser Spell zusätzlichen Schutz
vor Schaden bietet.

Danach
setzte ich einen Punkt auf verstärkten Schaden/Amplify Damage.
Sprich bei jedem Schlag erleidet das Opfer den doppelten Schaden
als normal !! Sehr nützlich…auch für später…für Wiederbelebung/Revive,
aber dazu später mehr..

Man
kann verstärkter Schaden/Amplify Damage daran erkennen das
über dem Opfer eine Art Feuerball kreist, aber ich würde es
lassen mehr als einen Punkt darauf zu verschwenden weil der
eigentlich nur den Einzugsradius vergrößert und nicht den
Schaden.

Die
darauf folgenden Punkte hab ich wieder auf Knochenrüstung/Bone
Armour gelegt, mehr als 5 Punkte würd ich eh nicht drauf legen
da später soviel Items mit +x zu allen fertigkeiten rumschwirren,
mehr oder weniger verschenkte Punkte, aber das ist Geschmackssache…

Dann
der entscheidende Weg für mich und meinen Skill-Tree !! Nämlich
der Teeth-Spruch, ein Spruch der Knochengeschosse abschießt,
aber ich habe lediglich einen Punkt draufgesetzt um den Weg
für die Körperexplosion/Corpse Explosion zu ebnen. Viele legen
genau an diesem Punkt den Skellett-Skill an !! Ich habe eigentlich
nie Skellette benutzt da ich nur mit CE (Corpse Explosion)
arbeite.

Der
nächste Punkt ging bei mir auf Ton-Golem/Clay-Golem !! Auf
Golem sollte man so früh wie möglich setzen, da man gleich
viel mehr Luft hat um seine Taktik gegen den Gegner zu planen….

Gefolgt
von meinem persönlichen Lieblingsspruch nämlich der CE !!
Dieser Spruch gehört auf jeden Fall zu den stärksten von allen
Charakteren, selbst in arger bedrägnis kann man sich schnell
mit ein paar CE befreien. Weiß gar nicht wie oft mir dieser
Spruch schon das Leben gerettet hat.

Wichtig
wirds dann erst ab LVL12 wieder, vorher kann man mehr oder
weniger seine Skills ausbauen die man angelegt hat, außer
verstärkter Schaden und Ton Golem würd ich nicht pushen. Bei
LVL12 hab ich dann Golem Beherrschung/Golem Mastery angelegt.
Diesen Skill stufe ich beim Necro auch als sehr wichtig ein,
da der Golem eigentlich immerzur Verfügung steht, im Gegensatz
zu Revive oder CE, da man bei den beiden Sprüchen Leichen
braucht. Außerdem ist der Golem als Ablenkung da und umso
mehr man in Golem Mastery hineinsteckt umso länger hält sich
der Golem….so kann z.B der Feuer-Golem der auf Beherrschung
bei 20 Punkte liegt gegen Diablo eine ganze Serie von Schlägen
aushalten. Ehrlich gesagt war die Golem Beherrschung bei mir
am wichtigsten.

Nun
zu dem bekannten Spruch, nämlich die Eiserne Jungfrau/Iron
Maiden. Ein exzellenter Fluch, bei dem sich die Gegner mehr
oder weniger selber ausradieren. Dieser Spruch ist gerade
am Anfang sehr wichtig, da jeder Schlag den der Golem abbekommt,
auf den Verursacher zurückgelenkt wird. So erpart man sich
ein Haufen Mana !! Golem und/oder Revive in Kombination mit
IM ist sogut wie unschlagbar. Aber dazu später noch mehr in
der Abteilung der Revive´s !! Allerdings würde ich auch hier
nicht mehr als einen Punkt auf IM setzen. Bis LVL18 hab ich
dann CE und Golem-Beherrschung gepushed !!

So,
nun sind wir bei dem Blut-Golem/Blood-Golem angelangt. Ein
sehr interessanter Golem, da er sich mit jedem Treffer den
er austeilt sich selber und auch den Beschwörer heilt. Somit
hält dieser Golem extrem lange und man kann sich das Mana
sparen immer wieder einen neuen zu casten. Ich hab sogar noch
Blood Golems gesehen da hatte der Necro nen lvl von 76 !!
Also man sieht es ist mehr oder weniger Geschmackssache. Ich
schwor auch auf den Blood Golem, aber nachdem ich durch ihn
ein paarmal fast gestorben bin (er teilt den schaden den er
einsteckt mit seinem Beschwörer) hab ich mich voll und ganz
dem Feuer-Golem gewidmet aber dazu später.

Auf
LVL19 hab ich dann den ersten „richtigen“ Angriffszauber angelegt.
Es handelt sich um den Knochenspeer/Bone Spear !! Auf ihn
sollte man unbedingt 5-6 Punkte legen, da dies mehr oder weniger
in diesem LVL der einzige Angriffszauber gegen Bosse/Endgegner
ist !! Ich hab leider den Fehler gemacht, diesen Spruch auf
20 hochzupushen. Denn im Endeffekt ist der Knochengeist/Bone
Spririt um längen besser. Er macht doppelt soviel Schaden
wie der Speer im gleichen LVL !!

Nun
auf LVL28 hab ich dann einen Punkt auf Summon Resistance gelegt.
Einen nur deshalb, weil dieser Spruch nicht soooo wichtig
ist, aber als Unterstützung nich schlecht und dein Golem wird
es dir danken !! Gerade gegen Gegner mit Blitzattacken hält
der Golem gleich um einiges mehr aus.

LVL30
war die Zeit den Feuer-Golem auferstehen zu lassen, meiner
Meinung nach der Effektivste, da er Feuerschaden absorbiert
und leichten Umgebungsschaden macht !! Zudem hält er auch
am meisten aus von den HP her, daß eigentlich bei einem Golem
das wichtigste ist.

Mein
Letzter Skill den ich angelegt hab, ging auf Wiederbelebung/Revive,
wohl einer der wichtigsten beim Necro. Hat man erstmal 10
davon kann man sich getrost in den Sessel legen und zuschauen
wie andere für dich die Arbeit machen. Auf keinen Fall mehr
darin investieren, da erstmal der Boni weg iss (Patch) und
zweitens es ein haufen +x skills items gibt.

 

Ich
vermeide es mit Absicht jeden Skill des Necromancer hier genau
zu beschreiben, da die Skills schon ausführlich auf inDiablo.de
beschrieben sind !! Außerdem ist dieser Guide aus meiner Sicht
(eines lvl82 Necros) erstellt worden, so bin ich am besten
zurecht gekommen. Sicher hat jeder seine eigene Spielart,
aber ich denke hier waren schon nützliche Tips dabei, wer
noch was interessantes hat, kann mich ja mal kontaktieren
!! Wird noch weiter gehen mit diesem Guide…aber eile mit
weile :)

GlowFire