Diablo 2 – Nahkampf-Assassinen Guide von Kambros – Patch 1.08

Der grosse Nahkampf-Assassinen-Guide

V1.3 von Kambros – Diablo2.de Guide-Contest: Platz 3

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Hiho, Freunde der dunklen Schwestern!

Als ich gestern abend Heim fuhr, habe ich mir überlegt, dass ich mal einen Assassinen-Guide

schreiben könnte, in dem zwar viele Elemente meines Bodyguard-Konzeptes enfliessen

(ihr werdet sehen, dass einige Passagen übernommen sind), der sich jedoch mehr

an die Allgemeinheit richtet, die vielleicht auch Single-Player spielen oder keine

Sorcs beschützen wollen.

Und nun komme ich heute morgen auf D2.de und sehe den Guide-Contest. LOL. Ich

hoffe, dass ich nicht disqualifiziert werde, weil ich den Guide hier im Forum

veröffentliche. Aber ich denke, dass der 12.08.einfach noch zu weit weg ist –

und wie man an vielen Threads im Assassinen-Dojo sieht, bestehen noch viele Unklarheiten.

Somit gehe das Risiko einfach mal ein.

Um möglichst viele weitere Spieler für diesen absolut genialen Char (Danke Blizz!) zu begeistern, hier also

Kambros grosser Nahkampf-Assassinen-Guide:

Die Grundidee

Ganz einfach. Viecher killen und dabei überleben. Dies unter Berücksichtigung

der zur Verfügung stehenden Mittel und Partner. Dies soll ein PvM-Guide sein,

der Euch ermöglicht mit einer nach diesem Guide aufgebauten Assassine in Hell

Akt 5 gut zurecht zu kommen.

Die Character-Grundlagen

Die Assassine ist ein sehr vielseitiger Char. Das ist erstmal eine ihrer grossen

Stärken, da sie auf jede Situation eine Antwort hat. Aber auch eine ihrer Schwächen

– wer vieles ein bißchen kann, kann nur weniges richtig gut. Sie verfügt über

guten physischen Schaden, wird jedoch nie an einen mit Elite-Items ausgerüsteten

Barb herankommen. Auch Skills für magischen Schaden sind vorhanden, die jedoch

nie die Wirkung der Sorc-Skills haben werden.

Man muss diesen Fakten Rechnung tragen und die eigene Spielweise – und natürlich

auch das Teamplay – dahingehend anpassen.

Das Grundprinzip ist das Aufladen von verschiedenen sog. Charge-Ups (Aufladern)

und das Freisetzen dieser mit Finishern. Dies erfordert häufiges Umschalten

der Skills, so dass die Assassine nicht so ganz einfach zu spielen ist. Das

macht aber auch einen Grossteil ihres Reizes aus. Wer die Assassine beherrscht,

wird viel Spass mit ihr haben.

Im folgenden gehe ich auf die „technischen“ Grundlagen ein.

Rein technisch sieht die Entwicklung der Assassine folgendermassen aus:

Attribute Startwert Pro Zusatz-Punkt Bei jedem Level-Up
Stärke (STR) 20    
Geschicklichkeit (DEX) 20    
Vitalität (VIT) 20 +3 Life +0.8 Ausdauer
Energie (ENE) 25 +1,75 Mana  
Ausdauer 84   +1.25
Leben 55   +2
Mana 20   +1.5

Die verursachten Schäden und die Blockrate errechnet sich nach folgenden Formeln:

Klauen:

Minimal-Schaden = Waffen-Min-Dmg * (Str + Dex + 100) / 100

Maximal-Schaden = Waffen-Max-Dmg * (Str + Dex + 100) / 100

Kicks (DTalon, DTail, DFlight):

Minimal-Schaden = (Dex + Stärke – 20) / 4

Maximal-Schaden = (Dex + Stärke – 20) / 3

Blockberechnung:

Blockrate = (Schild-Block * (Dexterity – 15)) / (Monster-Level * 2)

Alle Werte werden abgerundet.

Des weiteren ist zu beachten, dass einige Fertigkeiten nur mit Waffen der Klauen-Klasse

nutzbar sind. Dies werde ich dann separat bei den Skills vermerken.

Achja – ausserdem ist die Assassine ne Zicke.

Die Partner

Perfekt ist ein Kern-Team aus ASN und Sorc. Bodyguard und Killer.

Als Killer ist eine Sorc die absolut erste Wahl. Kann sie in Ruhe arbeiten, profitiert das gesamte Team.

Weitere Ergänzungen dienen der Perfektionierung und sind für manche Quests in Hell/A5 unerlässlich. Als wichtigste Ergänzung dient der Blocker. Dies kann ein Summoner-Nec oder ein Summoner Druide sein. Mit seinen Minions beschäftigt der Blocker die Viecher und unterstützt durch Flüche (Nec) oder elementare und physische Angriffe (Druide) die beiden anderen.

Mit so einem 3er-Team kann man weitestgehend mühelos alle Quests erledigen.

Als weitere Ergänzung, insbesondere um die Effektivität der Assassine zu steigern, ist ein Fanatismus-Pala sehr angenehm. Mehr Speed und Angriffsrate durch ihn.

Barb und Ama kann man mitnehmen – aber gebraucht werden sie eigentlich nicht.

Es gibt keine Char-Klasse oder -Variante, die die Assassine wirklich stört. Ich halte die ASN daher für einen der besten Party-Chars überhaupt. Sie kommt mit jedem klar und jeder profitiert von ihr.

Die Taktik

Durch die Taktik ergeben sich letztendlich die auszubauenden Skills, die Vergabe

der Status-Punkte und das Equipment.

Mein Guide sieht keine Fallen vor, obwohl diese in einigen Situationen sicher hilfreich sind. Leider haben wir aber nur 86 Skill-Pts bis Clvl 75 zur Verfügung. Ich halte es daher für wichtiger die Kampfkünste und Schatten-Fähigkeiten der Nahkampf-Assassine auszubauen.

Beschrieben werden hier ausschließlich Taktiken, die auch in Hell zum Erfolg führen.

Crowd Control

Mit Mind Blast (Gedankenschlag, MB) nehmen wir den Druck von unserem Team. Erster Vorteil: die Viecher verhauen sich gegenseitig. Zweiter Vorteil: sind die Viecher wieder feindlich, sind sie lächerlich einfach zu killen. Beliebte Vorgehensweise in Asn/Sorc-Parties: alle konvertieren, Sorc castet ein paar Hydras, Monster werden nach ende der Konvertierung automatisch erschossen. Absolut idiotensicher dieses Vorgehen. Allerdings denke ich, dass beim nächsten Patch der Mind Blast entschärft wird – zumindest was das Killen der Monster nach ende der Konvertierung angeht.

Verstärkt werden kann der Einsatz von MB noch durch einen der Söldner aus Akt 2, die ab Hell auch mit einer Dornen-Aura zur Verfügung stehen.

Des weiteren kann man, ähnlich wie die Amazone Wally und Decoy, den Schattenkrieger oder –meister als Abfänger einsetzten. Sehr sinnvoll bei grösseren Gruppen, die sich um einen Boss gesellt haben. Bosse und Champions kann man nicht bekehren – daher sollte man versuchen, diese meist sehr angrffsstarken Gegner auf den Schatten zu lenken.

Crowd Freeze

Sehr nützlich z. B. zum bekämpfen der kleinen Teleporter in A5. Hier nutzt man

Phoenix-Strike (PHX3 Phoenix Chaos Ice-Bolt) und Drachenflug. Drei schnelle Charge-Ups

und zum nächsten Teleporten. Nimmt man einen Barbaren-Söldner aus Akt5 mit, hat

man hier auch schon einen Kill-Effekt, da der Söldner mitteleportiert und direkt

zuschlägt (ich nenne das den „Barbwarb-Effekt“ ).

Champions-/ Boss-Kills

Tja, die gibt’s zu Hauf in Hell. Bekehren lassen sie sich nicht – aber Champs und einige Bosse wenigstens stunnen (betäuben). Funzt das Stunnen ists wieder recht einfach – immer munter MB (Mind Blast) und die eventuellen Partner killen.

Hier kann auch der Psychic Hammer eingesetzt werden wenn nicht so viel Mana zur Verfügung steht. Hat den gleichen Stun-Effekt wie MB, ist aber billiger.

Ist man alleine, kommt die Vorgehensweise auf die Resistenzen des Gegners an.

Ist es ein magie-resistenter wird’s spannend. Hierfür nutze ich TS (Tiger Strike)/ Dtail (Dragon Tail). Hat den Vorteil, dass eventuell noch weitere Viecher durch den Flächenschaden von Dtail geschädigt werden – und auch ein wenig zurückgeworfen werden – das gibt wichtigen Raum.

Bei Blitzern hat sich folgendes bewährt: TS3, weglaufen, einen roten Drink nehemen, Dragon Flight, TS3… etc. pp..

Die „Behandlung“ von physisch-resistenten Gegnern erkläre ich separat.

Tanken

Hehehe, jetzt denkt Ihr sicher an Voranstürmen und Killen und so… Neee, das mein ich nicht. Ich meine diese Esso-BP-Aral-Shell-Nummer. Cobra Strike heißt das bei der ASN.

Am besten funzt das mit Dragonflight. CobS3, ein bißchen weg und dann Dflight. Perfektionisten nehmen noch TS3 dazu – das angenehme mit dem nützlichen verbinden würde ich das nennen.

Nicht bei allen Gegnern in Hell funzt CobS. Die Gegner mit physischen Resistenzen kann man hier weitestgehend vergessen. Wir kennen den Effekt ja schon aus D2C vom Leechen bei Steinhaut-Viechern. Aber überall wo es physisch-resistente gibt, gibt es auch andere Viecher.

Phys-Res-Killing

Läßt sich der Boss nicht stunnen, müssen wir zu härteren Bandagen greifen. Hier nutze ich zur Unterstützung der Partner – und natürlich wenn ich alleine unterwegs bin – PHX1/Dtail. Dies erfordert ein wenig Übung. Manchmal kommt anfangs noch statt des Meteors ein Blitz (PHX2) – naja, besser als nix. Nach einiger Zeit hat man aber den Rhythmus raus.

Ist die Sau auch noch Mag-Res oder sogar immun gegen einige Elemente, muß man variieren. Dann kann auch mal PHX2 gewollt sein. Dies gezielt zu erreichen ist jedoch noch schwieriger.

Hier hilft dann „Venom“ (Giftgeifer) mit seinem recht ordentlichen Gift-Schaden.

Parken

Letztendlich muß man sich aber fragen, ob die Burschen die Mühe wert sind. D.h. dann Boss in eine Ecke locken, durch eigenes TP raus und durch TP des Partners wieder rein. Laßt die Penner doch an Langeweile verrecken. In Single-Player-Games muss man hierzu leider die Wegpunkte bemühen.

Allgemeine Taktik

Enges Zusammenbleiben ist Pflicht in einer Party – immer mit einem Auge auf die Situation der anderen achten. Zwischendurch mal mit MB ein paar Gegner zurückwerfen kann die Zeit bringen, die eine Sorc braucht um die Viecher zu erledigen. Ein Dflight zu einem Gegner der von hinten auf einen Partner eindrischt kann diesem den A**** retten.

Das leidige Thema Block-Lock: Man kann es kaum verhindern, dass man inmitten einer Gruppe mit einem Hi-Block-Schild auch ins Block-Lock gerät – da hilft dann immer in DFlight an den Rand der Gruppe – oder noch besser zu einem weiter entfernten Vieh. Man kann natürlich auch erst mit MB versuchen die Gruppe auseinander zu drücken.

Letztendlich aber sollte man anstreben, sofern man einen Schild benutzt, einen 2fach gesockelten Schild mit SHAE-ETH zu versehen. Dies vermeidet den lästigen Blocklock doch recht wirkungsvoll.

Taktik für Solo-Spieler

Bei der Nahkampf-ASN führt hier kein weg um Mind Blast und einen guten Söldner herum. Bin ich alleine unterwegs, gehe ich folgendermassen vor:

Wenn ich auf eine Gruppe stosse, caste ich einen Schattenmeister dirkt vor die

Gruppe und konvertiere so viele Monster wie möglich (also alle bis auf Champs

und Bosse ) – drei Vorteile: Konvertierte hauen weder mich noch meine Minions,

Konvertierte hauen andere Monster (kommt immer gut wenn 5 Mondfürsten wild auf

ihren Boss eindreschen), Konvertierte sind recht einfach zu killen wenn sie wieder

feindlich sind.

Der Söldner sollte eine Waffe mit möglichst hohem Grundschaden und auch magischem Schaden tragen. Dann kann er auch rekonvertierte Monster mit physischer Resistenz erledigen.

Immer erst die einfachen Monster killen! Man braucht alleine recht lange für Bosse und Champs und da will man keinen bösen Buben hinter sich stehen haben… Rekonvertierte Viecher kille ich recht gerne mit PHX3/DTail – entweder sie fallen direkt um oder sind zumindest eingefroren – ausserdem machen beide Skills Flächenschaden (Kälte und Feuer), so dass man nicht jedes Vieh einzeln angehen muss.

Ich habe mittlerweile keine Probleme mehr mit Bossen – ausser Blitzern. Diese parke ich. Zu viel Risiko und dauert zu lange.

Den Umgang mit resistenten Gegnern findet Ihr vorne in den speziellen Taktiken.

Ausrüstung

Eine Nahkampf-Assassine braucht Nehmer-Qualitäten. Daher bevorzuge ich die Claw/Shield-Variante

(C/S).

Ich möchte hier kurz ausführen mit welchen Items ich in Hell/A5 gute Erfahrungen gemacht habe. Varianten sind natürlich möglich.

Derzeit habe ich einen Dia-gesockelten Sigons Guard. Die Blockrate und die Res sind Lebenswichtig, der Skill ein netter Bonus. Die neuen Sigons haben ausserdem auch eine sehr ansehnliche AC. Allerdings sehe ich das nur als den besten aller Ersatz-Stücke für einen SHAE-ETH-gesockelten Schild. Dieser ist für mich derzeit das Non-Plus-Ultra für die Nahkampf-Assassine. Eine günstige Alternative ist das Craft-Assassinen-Schild. Das Rezept findet Ihr bei den nützlichen Runenwörtern.

Ansonsten habe ich auch auf Defensive gesetzt. AC, Res und Life sind meine bevorzugten Eigenschaften. Die Angriffs-Boni versuche ich über +Skill-Items zu bekommen.

Glücklicher Weise hat mir ein Clan-Member (Danke Moon, 1000mal Danke) einen +3 Kampfkunst-Reif mit Gift-Dmg vermacht. Dieser gesockelt mit einer „UM-Rune“ bringt nochmal 15%-Res auf alles.

Noch trägt Kobra eine Mageplate mit FHR (schnelle Treffererholung), Res und Life. FHR ist eine sehr wichtige Eigenschaft. Seht zu, dass Ihr irgendwie 30-40% zusammen bekommt. Alternativ ist auch Zuckzappel/Twitchthroe sehr nett wenn man C/S spielt – durch den erhöhten Block und +10 Dex kann man sich ein wenig Dex sparen und in VIT packen. Auch der bessere Speed ist sicher nett.

Crushing Blow – eine feine Sache! Die Blood-Gloves haben dies fest eingebaut – crafted bis der Arzt kommt! Ich hatte Glück – meine haben zum LL, STR und 10% Crushing Blow noch nette Res und Life spendiert bekommen. Speed ist die Alternative. (S)IAS-Golves mit netten Stats sind sicher auch hervorragend für die ASN geeignet. Eine günstige Alternative sind auch die Sigons Gloves, die in Verbindung mit dem Schild 30% IAS und 10%LL bringen. Netter Bonus das. Es gibt mittlerweile auch Handschuhe mit zusätzlichen Skill-Boni. Auch diese sind sicher interessant für Asn.

Eine Nahkampf-Assassine muss meiner Meinung nach schnell sein – daher min. 20%-Boots. Mit den oben genannten Eigenschaften. Einige schwören allerdings auch auf Goblinzeh wegen der 25%igen Chance die Lebenspunkte des Gegners mit einem Schlag zu halbieren. Mit Burst of Speed (dem Geschwindigkeits-steigernden Passiv-Skill) erreicht man hiermit zumindest ausreichende Geschwindigkeit und einen schönen Schadens-Bonus. Wer keine guten schnelle Schuhe hat, sollte auf Goblinzeh/ Goblin Toe zurückgreifen.

Gürtel sollte min. 12 Slots haben – in Hell braucht man ab und zu mal einen kräftigen Schluck aus der Buddel. Meiner hat FHR, Life, Res (wenig) und ein bissl STR. Hier kann ich sicher noch deutlich nachbessern. Ein Gürtel vernichtendem Schlag-Bonus (Crushing Blow) erscheint mir, wenn er denn weitere gute Eigenschaften hat, durchaus erstrebenswert.

Derzeit trägt Kobra ein prisma-Amu mit 76 Mana. Vorher hatte sie Ettlich, in Hell bevorzuge ich es aber mit guten Res unterwegs zu sein. Ausserdem hat man im Zweifel nie genug Mana. Gute Skill-Amus sind hier natürlich eine Alternative.

Daher auch mein erster Ring – ein SoJ. Viele werden lachen – ich halte ihn jedoch aufgrund des Mana-Bonusses und dem Skill für eine gute und relativ billige Wahl. Eins der wenigen offensiv-Items von Kobra.

Der zweite Ring ist ein mit Dex und Res ausgestatteter Mana-Leecher. Nicht dass man in Hell 7% ML wirklich merken würde – aber der gute Wille zählt… Sollte ein prismatischer Ring mit guten Stats zur Hand sein, dann verzichtet auf die Leecher. Bringt in Hell nix. Ausserdem ist AR (Angriffsrate) eine sehr gute Eigenschaft für die Nahkampf-Asn, sofern man nicht über eine ITD-Kralle verfügt (ignoriert Verteidigung des Ziels).

Die Waffe: eine 60er ITD Kralle mit +3 auf DTail. Lacht mich ruhig aus, aber der wirkliche Schaden kommt bei Kobra durch die Finisher-Kicks und den Barb-Merc – und die Kicks lädt man am schnellsten mit ITD auf. Und glaubt mir, in Hell hat man keine Zeit ewig zu brauchen bis man zum Crowd-Freeze die PHX3 zusammen hat. Elite-Klauen bringen mehr Dmg, haben auch bessere Chancen auf gute Skill-Boni, sind aber auch sauteuer im Unterhalt. Dagegen ist eine 300er Lanze ein Kindergeburtstag.

Eine gute (und billige) Alternative ist „Malice“. Man braucht eine 3fach gesockelte Kralle und ITH-EL-ETH. Schaut Euch die Stats an – sieht auf den ersten Blick nicht so berauschend aus, aber die –100 Monster-Verteidigung rocken gegen Bosse wenn weitere Chars mit Phys-Dmg (Pala, Barb, Druide, Asn, Ama) dabei sind – wenn Baal 0 (null) defense hat, trifft sogar ein Barb…

Die Eigenschaft x% Chance auf „Verstärkter Schaden“/ Amplify Damage auf Items ist hervorragend für eine Assassine. Ist ein Monster hierdurch verflucht, wird der physische Schaden, den das Monster erleidet, verdoppelt.

Steht eine Klaue zur Verfügung, die +Skills auf die höherwertigen Fallen, insbesondere Todeswächter/ Death Sentry trägt, kann man diese im zweiten Waffenslot plazieren und bei Bedarf mit „w“ umschalten, die Fallen legen, mit „w“ wieder auf das Nahkampfset zurückschalten.

Ausserdem schleppe ich diverse Charms mit mir rum. Cold-Dmg, Mana, Life, Speed. Mit dem Zeug kam ich auf 860 Life und 400 Mana mit Clvl 74 – und zwar ohne einen einzigen Punkt in Energy.

Die nützlichen Runenwörter

Ergänzend zum Ausrüstungs-Part, hier nun einige für die ASN nützliche Runenwörter:

Waffen

ITH-EL-ETH (Waffe mit 3 Sockeln) (Malice):

+33% enhanced damage

+9 max damage

+50 Attack Rating

100% chance of open wounds

-100 monster def/hit

Prevents Monster Heal

-25% target defense

Life drain -5

Schilde

SHAE-ETH (Schild mit 2 Sockeln) (Rhyme):

Cannot be Frozen

40% Faster Block Rate

20% Increased Chance of Blocking

Regenerate Mana 15%

+25% to all Resistances

+25% to Magic Find

+50% Extra Gold from Monsters

RAL-ORT-TAL (Schild mit 3 Sockeln) (Ancient’s Pledge):

+43% Cold Resistance

+48% Fire/Lightning/Poison Resistance

10% Damage Taken Goes to Mana

+50% DR

Armor

TAL-ETH (Rüstung mit 2 Sockeln) (Stealth)

25% Faster Casting Rate

25% Faster Hit Recovery

25% Faster run/walk speed

-3 magical damage taken

+15% Mana Regeneration Rate

+30% Poison Resistance

+15% Maximum Stamina

+6 Dexterity

ergänzend hierzu noch ein ASN-spezifisches Craft-Rezept:

magischer Schild + Juwel + EL + RAL + TAL

+1 Assassinen Skill

erhöhte Chance zu Blocken

-xx% Anforderungen

+ xx% verbesserte Verteidigung

+ zufällige weitere Eigenschaften

Die Skills

Aus den Taktiken könnt Ihr schon sehen, welche Skills wichtig sind. Leider habe

ich keine Quelle für die deutschen Bezeichnungen – aber ich denke, die Namen sprechen

für sich.

Als Charger nutze ich Tiger Strike, Cobra Strike und Phoenix Strike, als Finisher

Dragon Tail und Dragon Flight, als Crowd Controller Mind Blast und als Begleiter

zum plaudern und fachsimpeln einen Schattenmeister (Sorcs wollen immer nur über

Klamotten und Schmink-Tips reden und Barbs stinken ).

Passiv sind Burst of Speed und Claw Mastery (gering) ausgebaut.

Es gibt nicht DIE perfekte Verteilung. Es kommt drauf an, ob man eher Dtail oder Dflight einsetzen möchte, ob man eher auf physischen oder auf magischen Schaden setzt.

Folgende Verteilung der 86 Punkte bis Clvl 75 halte ich für sinnvoll für einNahkampf-Assassine (alle 1er-Skills ohne Kommentar dienen nur dazu, einen nützlichen Skill zu erreichen):

Kampfkuenste: (Skills die nur mit Klauen funktionieren sind mit 1C oder 2C markiert)

Die Namen der Skills sind folgendermassen genannt: englische Bezeichnung/ deutsche Bezeichnung/ (von mir genutzte Abkürzung)

Tiger Strike/ Tigerschlag/ (TigerS oder TS): 20 (der absolute must-max-Skill)

Fist of Fire/ Feuerfaust/ (FoF) : 1

Cobra Strike/ Kobraschlag/ (CobraS) : 1 (mit +Skill Items absolut ausreichend)

Claws of Thunder/ Klauen des Donners/ (CoT) : 1 (1C)

Blades of Ice/ Eisklingen/ (BoI) : 1 (1C)

Phoenix Strike/ Phoenixschlag/ (PHX) : 20 (die Komponente für magischen Schaden)

Dragon Talon/ Drachenkralle/ (DTalon) : 1 (nutze ich gerne, wenn ich nur PHX1 aufladen und auslösen will. DTalon ist sehr schnell und präzise.

Dragon Claws/ Drachenklauen/ (DClaw) : 1 (2C) (guter Skill mit viel Schaden, leider nur mit 2 Klauen zu nutzen)

Dragon Tail/ Drachenschwanz/ (DTail) : 20 (Kombination Phys-Dmg/ Mag.-Flächen-Dmg ist sehr hilfreich)

Dragon Flight/ Drachenflug/ (DFlight) : 1 (unerläßlich zum Crowd-Freeze, Tanken und Blitz-Viech-Killen

Schatten-Disziplinen

Claw Mastery/ Klauenbeherrschung/ (Mastery) : 6 (geht auch mehr – oder auch weniger, da die Steigerungsraten recht gering sind – baut man diesen Skill gering aus, so sollte man auf ITD-Waffen oder zumindest AR-Items achten) (1C)

Psychic Hammer/ Psycho Hammer/ (PHammer) : 1

Burst of Speed/ Impuls der Geschwindigkeit/ (BoS) : 5 (mit Items sollte man so auf ca. Lvl. 8-10 kommen, danach werden die Steigerungsraten zu gering)

Weapon Block/ Waffen Block/ (WBlock) : 1 (wählt man die Claw/Claw-Variante, muß dieser Skill ausgebaut werden – dafür würde ich dann Dtail und Dflight weglassen und statt dessen nur DClaw auf 20 bringen))

Cloak of Shadows/ Schattenmantel/ (CoS) : 1

Fade/ Verblassen/ (Fade) : 1 (diesen Skill nutze ich ab und zu alternativ zu Burst of Speed, da man gegen Blitzer jede Res brauchen kann in Hell)

Shadow Warrior/ Schattenkrieger/ (SWarrior) : 1 (nutze ich zur Crowd Control, da er automatisch ebenfalls MB nutzt)

Mind Blast/ Gedankenschlag/ (MB) : 1 (mehr erhöht zwar die Konvertierungs-Wahrscheinlichkeit und den Damage, die Steigerungsraten sind jedoch gering und die Ergebnisse mit MB Lvl.3 durchaus befriedigend).

Venom/ Giftgeifer/ (Venom) : 1 (bei phys-res-Viechern schalte ich auf Venom wenn das Vieh auch noch Fire-Immune ist – der Punkt mag verschenkt sein, aber ich habe gerne viele Varianten zur Verfügung)

Shadow-Master/ Schattenmeister/ (SMaster) : 1 (ich bin ein Caster, kein Believer – geht er tot, mach ich ihn neu)

Fallen sind wie gesagt nicht in meinem Konzept vorgesehen. Zu beachten ist weiterhin, dass die Charge-Up-Skills natürlich zusammen genutzt werden können, Burst-of-Speed, Fade und Venom jedoch wie Auren funktionieren – nur einer der drei Skills zur Zeit.

Zur Reihenfolge der Vergabe der Skills:

Ich bevorzuge das möglichst schnelle maxen von Tiger Strike, da der Schadensbonus auf Slvl 20 1.440% beträgt. Damit ist es realistisch, schon mit Clvl 45 Schäden von bis zu 1.500 zu machen, sofern man DTail als Finisher benutzt.

Die weiteren Skills sollten nach Bedarf ausgebaut werden. Stehen ab einem Lvl mehrere Fertigkeiten, die man nutzen möchte zur Verfügung, dann spart Euch die Punkte auf.

Die Status-Punkte

STR sollte Item-abhängig ausgebaut werden. Habt ihr eine geile Rüste die

140 braucht – dann investiert die Punkte. STR hat auch Einfluss auf den Schaden,

somit sind die Punkte nicht verschenkt.

DEX ist eine sehr wichtige Komponente für die ASN, da DEX Einfluss auf

Schaden, AR, DR und Block-Rate hat. Sollte, wenn Ihr die Wahl habt, gegenüber

STR bevorzugt ausgebaut werden.

VIT ist die weitere wichtige Komponente für die Nahkampf-Assassine. Life

und Stamina sind hierdurch beeinflußt.

ENE habe ich nicht ausgebaut, da mir gute Mana-Items und Mana-Charms zur

Verfügung stehen.

M.W. kann man bis Lvl 75 385 Status-Punkte verbrauchen (74 lups und 3 x

5 durch die quest in A3).

Diese kann man sinnvoll so aufteilen dass folgendes bei Clvl 75 herauskommt (Basis-Punkte eingerechnet):

STR: 100

DEX: 180

VIT: 165

ENE: 25

Dies erscheint mir eine ausgewogene Verteilung zu sein, die offensive mit defensiven Aspekten verbindet und auch das Tragen von einigen Elite-Items ermöglicht.

Der Söldner

Ich bevorzuge einen Barbaren-Merc da der Barbwarp-Effekt bei Dflight einen heftigen

Schaden bringt. Die Alternative wäre ein Mage aus A3 – aber freezen kann ich selber

– oder ein Dornen-Griez aus Akt 2 (das ist dann die Bekehrung/Dornen-Variante).

Ich persönlich bevorzuge den Barb-Merc aus A5. Mittlerweile macht dieser hochmotivierte klaglose überaus nützliche junge Mann ca. 2.000 max-dmg. That hurts!

Verpaßt ihm anständige Klamotten, ein ordentliches Messerchen (die Jungs in A5

können easy Execs und Ornates tragen, die dicken Elite am Anfang noch nicht –

meiner trägt ne blaue Hochlandklinge 259-371) und gönnt ihnen im Fight einen Anti-Gift-Drink,

ein rotes oder lila Töpfchen. Er dankt es Euch mit Treue und bedingungslosem Einsatz.

Achja – und schickt ihn regelmäßig zum Baden…

Die (von mir) bevorzugten Exp-Gebiete

Da gibt es einige – abhängig davon ob ich alleine oder in Party unterwegs bin.

Alleine bin ich gerne im Kristalldurchgang und am Gletscherweg sowie im Weltensteinturm (1 + 2) unterwegs. Kleine, beherrschbare Gegnergruppen, Gänge, wenige Monster mit physischen Resistenzen.

Mit Sorcs bevorzuge ich mittlerweile die Gegend direkt vor der Stadt. Wenig Risiko für viele Exp.

Bis CLvl 40/45 ist A5 normal, bis Clvl 70 ist A5 nm und dann A5 hell das beste Exp-Gebiet.

Die nützlichen Assassinen-Links

Hier ein paar Links zu Assassinen-Foren oder Info-Seiten:

Das Diablo2.de Assassinen-Dojo:

forumid=29

Blizzards offizielle Info-Seite zu LoD:

http://www.battle.net/diablo2exp/

Die Lurker-Lounge mit vielen Infos und Statistiken (Englisch):

http://www.lurkerlounge.com/

Das Schlusswort

Mein Guide basiert auf persönlichen Erfahrungen mit meiner Assassine DA_KamKobra

(ich liebe sie!), die derzeit 80 ist. Ausserdem habe ich Anmerkungen und Ergebnisse

diverser Diskussionen in den D2.de- und D2N.de-Foren einfliessen lassen.

Mein besonderer Dank gilt Aethemos, Spidermage, HueterdesLichts, GSACAP, Mirtha/

Schwabenzone, Anastasiuss, TrueMuppet und General-X für die hilfreichen Diskussionen

und Hinweise.

Ich hoffe ich konnte hiermit dem ein oder anderen helfen und habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt.

Dunkle Grüße, Kambros