Diablo 2 – Barbaren-Söldner-Guide von rammlaz – Patch 1.09

Inhaltsangabe

1. Es war einmal… (Prolog)

Nachdem in der Vergangenheit ziemlich viele Fragen zu diesem Söldner gestellt wurden, die Informationen in den vorhandenen Guides mir zu spärlich sind und kein spezifischer Guide existiert, gibt es nun also eine eigenständige Version von meiner Wenigkeit. Wobei ich versuche alles möglichst gut, ausführlich und ansprechend zu formulieren. An dieser Stelle möchte ich dann auch gleich noch darauf hinweisen, dass es keinesfalls ausreicht, diesen Guide einfach zu überfliegen um alle Informationen aufzuschnappen. Etwas Zeit und Konzentration sollte man also schon mitbringen. :-)

2. Du, Papa? Ich hab´ da mal eine Frage… (Wissenswertes)

  • Angeheuert werden kann der Barbar beim NPC* Qual-Kehk im fünften Akt. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung der zweiten Quest in selbigem Akt. Darüber hinaus erhält man dafür zusätzlich noch die Runen Ral, Ort und Tal, was allerdings für uns nicht von Belang ist.
  • Pro gewonnenem Erfahrungslevel erhält der Söldner folgende Attribut-Boni:

    –> + 1,875 Stärke
    –> + 1,25 Geschicklichkeit
    –> + 7 Verteidigung
    –> + 12 Leben
    –> + 1,75/ + 1 Resistenzen (gilt für Normal und Alptraum bei Söldnerlevel 2-74 bzw. 75-98)
    –> + 1 Resistenzen (gilt für Hölle bei Söldnerlevel 2-98)

    Zusätzlich erhalten Söldner bei bei jedem Levelaufstieg noch weitere Boni:

    –> + 0,75 Schaden (gilt für Normal bei Söldnerlevel 2-41)
    –> + 1 Schaden (gilt für Normal, Alptraum und Hölle bei Söldnerlevel 42-98 bzw. 2-98)
    –> + 6 Angriffswert (gilt für Normal bei Söldnerlevel 2-74)
    –> + 9 Angriffswert (gilt für Alptraum und Hölle bei Söldnerlevel 75-98 bzw. 2-98)

  • Hinweis: Ein auf der Schwierigkeitsstufe Normal angeheuerter Söldner wird – bei gleichem Level – bessere Attribute vorweisen, als ein auf Alptraum oder Hölle angeheuerter! Somit lohnt es sich also, bereits recht früh einen Wegbegleiter zu kaufen. Eine Tabelle mit allen Stärke- und Geschicklichkeitswerten bei den entsprechenden Söldnerleveln gibt es hier.
  • Als Angriffsskills verwendet der Barbar Hieb (engl. Bash) und Lähmen (engl. Stun). Näheres dazu gibt es hier.
  • Gegenstände mit + Fertigkeiten wirken auch auf den Barbarensöldner. Dabei handelt es sich um folgende:

    –> + x Fertigkeiten
    –> + Barbarenfertigkeiten
    –> + Kampffertigkeiten (Barbar)
    –> + Hieb/Lähmen

  • Für jedes getötete Monster erhält der Söldner einen gewissen Erfahrungsbonus, der unabhängig davon ist, ob das Monster ein normales, ein Champion oder ein Bossmonster ist. Sobald der Wegbegleiter den Level des Charakters erreicht hat, hört er solange auf Erfahrung zu sammeln, bis der Charakter wieder um mindestens einen Level aufgestiegen ist. Der maximal erreichbare Söldnerlevel liegt bei 98. Eine ausführliche Erfahrungstabelle mit allen Voraussetzungen für die jeweiligen Levelaufstiege gibt es hier.
  • Der Barbarensöldner kann alle gängigen Rüstungen und Kopfbeckungen inklusive barbarenspezifischen Helmen, sowie Schwerter benutzen. Ausgenommen sind andere charakterspezifische Helme.
  • Ebenso wirken auch beim Söldner alle Boni, die durch Sockelungen hinzugefügt worden sind. Wenn ich als Beispiel also einem Barbarensöldner ein Schwert mit einer Amn drin anlege, dann werden die 7% Lifeleech* von der Rune auch ihre Wirkung zeigen.
  • Die Barbarenfertigkeit Kampfaufruf, die bekanntermaßen den allgemeinen Fertigkeitslevel des Charakters erhöht, wirkt nicht auf Söldner.
  • Alle Söldner-Klassen verfügen von Anfang an über die Eigenschaft Leben wieder auffüllen + 10. D.h., pro Sekunde erhält jeder Söldner automatisch eine gewisse Menge an Leben zurück. Die Auffüllrate kann durch Gegenstände mit Leben wieder auffüllen gesteigert werden. Leben wieder auffüllen +x bedeutet in etwa x Leben alle 10 Sekunden.
  • Es besteht die Möglichkeit Söldnern – genau wie dem eigenen Charakter – Tränke zu verabreichen. Das betrifft allerdings nur die verschiedenen Heil – und Regenerationstränke. Einfach einen angewählten Trank über das Söldnersymbol links oben auf dem Spielbildschirm halten und mit einem Klick der linken Maustaste loslassen. Der Söldner wird sich prompt für diese kleine Erfrischung bedanken.
  • Der Schaden von Söldnern verringert sich gegen Bosse (auf 50% in Normal, 40% in Alptraum und 25% in Hölle) sowie gegen andere Spieler (auf 25%) und Söldner (auf 50%).
  • Da alle Söldner über keinen eigenen Manavorrat und keine Ausdauer verfügen, ist es unnötig auf Manaleech*, Maek*, Manaregen.* oder +%/xx mana zu achten bzw. Mana- oder Ausdauertränke zu verabreichen.
  • Ätherische (irreparable) Gegenstände können durch die Benutzung von Söldnern nicht kaputtgehen, da sie keine Haltbarkeit verlieren. Das gilt auch für alle anderen Gegenstände. Vorteil von ätherischen Gegenständen ist, dass ihre Basisverteidigung bzw. ihr Basisschaden gegenüber normalen Gegenständen um 50% höher ist. Zusätzlich sind die Anforderungen des ätherischen Gegenstandes in Bezug auf die Attribute Stärke und Geschicklichkeit um je 10 Punkte niedriger. Es lohnt sich also solche Gegenstände aufzuheben und dem Söldner zu geben, anstelle sie einfach wegzuwerfen.
    Die entsprechende Haltbarkeit lässt sich mit Hilfe dieser Formel berechnen:

    ([Basishaltbarkeit / 2] + 1)

  • Falls Charakter und Söldner beide über MF* verfügen, wird für den Fall das der Söldner das entsprechende Monster tötet, das MF von beiden addiert. Hat der Charakter den letzten Schlag, gilt nur sein MF.
  • Nicht alle verfügbaren Eigenschaften, die bei Charakteren wirken, tun dieses auch bei den Söldnern. Welche genau das sind, kann man hier nachlesen.
  • Das äußere Erscheinungsbild aller Söldner-Klassen bleibt immer gleich, unabhängig davon ob man die einzelnen Ausrüstungsgegenstände verändert oder nicht. Ein Barbarensöldner z.B. wird also niemals nach Außen hin einen anderen Helm, als auf dem obigen Foto zu erkennen ist, tragen!

3. Zeig mir Dein Schiesseisen, Cowboy! (Die Ausrüstung)

Liste mit allen Unique Items
Liste mit allen Set-Items
Liste mit allen Basis-Items
Liste mit allen Runenwörtern
Präfix-Suffix Tabellen

Kopfbedeckungen:

  • Arreats Antlitz
  • Tal Rasha´s Horadrim-Wappen
  • Vampir-Blick
  • Raubschädel
  • Schleier aus Stahl
  • Krone der Diebe
  • Harlekinskrone
  • Haarreife

Vom Verhältnis Preis – Leistung her gesehen, sind die TR Maske, Raubschädel und die Krone der Diebe die Vorreiter. Alle drei verfügen über Lifeleech und noch viele weitere nützliche Eigenschaften, wie z.B. Resis*, Life* oder IAS*/FHR*.
Wesentlich teurer, aber umso besser sind dafür Arreats Antlitz, Vampir-Blick, Harlekinskrone und entsprechende Harreife. Lifeleech, Resis, MF, Reduce*, Elementarschaden, uvm. sind oder können hierbei gegeben sein.

Rüstungen:

  • ‚Löwenherz‘
  • Fluch des Gladiators
  • ‚Rauch‘
  • Arkaines Heldenmut
  • Schaftstopper
  • Duriels Schale
  • Leichentrauer
  • Schwarzer Hades
  • Atmas Wehklagen

In Bezug auf die Rüstung ist die Wahl deutlich flexibler als es beim Helm der Fall ist. Die letztendliche Entscheidung hängt vor allem vom eigenen virtuellen Geldbeutel und dem hauptsächlichen Spielgebiet von Charakter und Söldner ab. So ist es z.B. im Kuhlevel sinnvoller auf Reduce zu achten, als voll und ganz auf Resis zu setzen.
Besonders beliebt sind Rüstungen mit den beiden Runenwörtern ‚Rauch‘ und ‚Löwenherz‘, Fluch des Gladiators, Schaftstopper und Duriels Schale.

Waffen:

  • ‚Ehre‘
  • gecubte* Schwerter
  • Lichtsäbel
  • Großvater
  • Todbringer
  • magische Schwerter
  • Bul Kathos´ kleines Schwert

Besonders beliebt sind vor allem ‚Ehre‘-Schwerter. Mit ihnen ist eine preiswerte Lösung aus Schaden und Lifeleech gegeben. Ebenfalls in die Kategorie ‚günstig‘ fallen gecubte* Schwerter. Mit Hilfe des Horadrim-Würfels, einem Schwert irgendeines Typus´ und drei lädierten Edelsteinen, schafft man sich mit etwas Glück ein wirklich brauchbares Schwert. Besonders beliebt sind Koloss-Schwerter und Koloss-Klingen. Viele spekulieren dabei auf ein Schwert mit den Eigenschaften ED* und IAS (optimalerweise 300% ED und 40% IAS).
Wesentlich teurer sind da schon die Unique Elite Schwerter Lichtsäbel, Großvater und Todbringer. Für die meisten Spieler sind diese Waffen wohl unerschwinglich und falls doch, dann wohl kaum nur ein ‚Platzhalter‘ für ihre Wegbegleiter. Diejenigen, die aber über das nötige Kleingeld verfügen, schwören geradezu auf diese Schwerter. Das Schwert aus dem Bul Kathos´- Set fällt ebenfalls in diese Kategorie. Eine recht günstige Möglichkeit, an gute Schwerter heranzukommen, ist mit den Händlern in den einzelnen Akten gegeben. Mit etwas Glück lässt sich dort das ein oder andere cruel* Schwert finden und auch kaufen.
Als Übergangslösung eignen sich besonders die vielen Exceptional* Unique Schwerter. Vom Blutvergiesser über Ginthers Zerrissenheit bis hin zur Schwertwache hat man eine Fülle an Auswahlmöglichkeiten. In späteren Abschnitten und insbesondere dem Schwierigkeitsgrad Hölle, haben diese Schwerter aufgrund ihres zu niedrigen Schadens aber keine echte Chance mehr.

Anmerkung: Ich habe bewusst die gecrafteten* Gegenstände nicht erwähnt. Beweggrund dafür war für mich die Tatsache, dass die möglichen Eigenschaften generell gesehen nicht sehr brauchbar für unseren Söldner sind.

4. Na, wohin soll´s denn gehen? (Spielweise/Spielgebiete)

Der Barbar ist vor allem als Wegbegleiter und Blocker für weniger widerstandsfähige Charaktere geeignet. Da der Söldner umso mehr aushält, kann er die Aufmerksamkeit der Monster idealerweise auf sich, anstelle des Charakters ziehen. Das erleichtert das Leben des Charakters mitunter schon ungemein.
Nicht vorgesehen ist er als Terminator, sprich Bosskiller oder jemand, der die Arbeit gänzlich alleine verrichtet. Da der Schaden meist doch etwas gering ist, hat der Barb im Vergleich zu den Mercs* hier klar das Nachsehen.
Primär sollte man darauf achten, dass der Söldner über genügend Lifeleech, Resis, Reduce und IAS/FHR verfügt. Sind alle Punkte beachtet, gibt es so gut wie kaum noch Gefahren (dazu später mehr).
Um unseren Wegbegleiter richtig zu leveln, sollte man auf das richtige Spielgebiet achten. Sind die Monster zu schwach, gewinnt der Barbar entsprechend wenig Erfahrung. Sind sie zu stark, bekommt er Probleme und das stresst uns. Im schlimmsten Fall stirbt er nur noch.
Somit sollte man also eine vernünftige Mischung aus Erfahrung und Sicherheit wählen, um den Söldner erfolgreich zu leveln. Weitere Informationen dazu gibt es in Minnewar´s Söldner-Guide.

5. Ain´t Life a Bitch…? (Probleme)

Die größte Gefahr für unseren kleinen Freund stellen Bossmonster, die verzaubert sind oder eine Aura haben (u.U. auch beides zusammen), da. Sofern der Barbar über mangelnde Resis, Life oder Lifeleech verfügt, wird das Ganze entsprechend noch verstärkt. Ebenso meiden sollte man Monstergruppen, die von einem Monster mitsamt Aura begleitet werden. Das vermeintlich schwache Bossmonster ist nicht die eigentliche Gefahr, sondern vielmehr die nunmehr stärker gewordenen normalen Monster. Trotzdem soll es vorkommen, dass auch der stärkste Söldner irgendwann mal den Geist aufgibt. In solch einem Fall hilft dann nur der Gang zum nächstgelegenen zuständigen NPC (Kashia, Griez, Ashara, Tyrael oder Qual-Kehk) und ein kleiner Griff in den Geldbeutel. Wieviel genau das Wiederbeleben eines Söldners kostet, kann man hier nachschauen.

6. So ein Käse… (bekannte Söldner-Bugs)

  • Kriegsschrei-Bug:
    Segnet ein Söldner das Zeitliche und wird nicht im selben, sondern erst im nächsten Spiel wiederbelebt, zeigen die Kriegsschreie des Barbaren keine Wirkung auf ihn. Diesem Bug kann man vorbeugen, indem man den gestorbenen Söldner im selben Spiel wiederbelebt und dieses daraufhin verlässt bzw. erneut betritt. Sollte man dieses nicht getan haben, tritt der Bug für das gesamte nächste Spiel in Kraft. Für diesen Fall reicht es ebenfalls aus, dass Spiel zu verlassen oder erneut zu betreten.

  • Zweihandschaden-Bug:
    Bei zweihändig getragenen Schwertern wird fälschlicherweise der Einhandschaden zum Zweihandschaden addiert. Der Gesamtschaden ist also beträchtlich höher, als er es eigentlich sein sollte.

  • + xx Maximalschaden-auf-charlvl-Bug:
    Die Eigenschaft + xx Maximalschaden basierend auf Charakterlevel ist bei allen Söldnerklassen verbuggt. Das heißt, falls man einem Söldner einen Gegenstand mit + xx Maximalschaden basierend auf Charakterlevel anlegt, wird das Doppelte des tatsächlichen Wertes berechnet. Wenn man sich den Gegenstand anguckt gilt bei der Berechnung das eigene Level, wenn der Söldner ihn trägt wirkt dennoch korrekterweise das Level des Söldners.

Beispiel: Koloss-Schwert mit der Eigenschaft + 30 Maximalschaden –> + 60 Maximalschaden bei der internen Schadensberechnung

7. Was zur Hölle…?! (Begriffserklärungen)

– NPC –> Kurzform für Non Player Character –> Nicht Spieler Charakter
– Resis –> engl. Bezeichnung für Resistenzen
– IAS –> Kurzform für Increased Attack Speed –> Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
– FHR –> Faster Hit Recovery –> Schnellere Erholung nach Treffer
– Lifeleech –> engl. Bezeichnung für Lebensabsaugung je Treffer
– Manaleech –> engl. Bezeichnung für Manaabsaugung je Treffer
– Maek –> Kurzform für Mana After Each Kill –> + xx Mana nach jedem Kill
– Manaregen. –> Manaregeneration
– Reduce –> engl. Bezeichnung für Schadensreduzierung
– Merc –> engl. Bezeichnung für die Wüstensöldner aus Akt 2
– Crafts (Crafted Items) –> Bezeichnung für Gegenstände, die mittels eines Rezeptes und dem Horadrim-Würfel hergestellt werden
– MF –> Kurzform für Magicfind –> +xx % Chance magischen Gegenstand zu finden
– ED –> Kurzform für Enhanced Damage –> Erhöhter Schaden
– cruel –> engl. Bezeichnung für die Waffen-Eigenschaft ‚der Grausamkeit‘ (=> 201-300% erhöhter Schaden)
– cuben/ gecubte Gegenstände –> mit Hilfe des Horadrim-Würfels und drei perfekten bzw. lädierten Edelsteinen umgewandelte Gegenstände (alle vorhandenen Eigenschaften werden komplett neu und nach dem Zufallsprinzip generiert)
– Exceptional Items –> Gegenstände die im Schwierigkeitsgrad Normal oder Alptraum zu finden sind, sind allgemein auch unter dem Beinamen ‚exceptional‘ bekannt. Gegenstände die auf dem Schwierigkeitsgrad Hölle und dem Ende von Alptraum verfügbar sind, werden als ‚elite‘ Gegenstände bezeichnet.
– Bug –> engl. Redewendung für einen Fehler im Programm/Spiel

8. Die üblichen Verdächtigen (Danksagungen)

Wie es bisher eigentlich bei jedem Guide der Fall war, ist auch dieser nicht ganz ohne Fremdhilfe entstanden. Aus diesem Grund möchte ich mich bei allen bedanken, die zur Förderung der (hoffentlich guten ;)) Qualität und Vervollständigung dieses Guides beigetragen haben.

In alphabetical order: bloodmaster-sky, draumdanzer, librarian, mshannes, Nocturn21, nookiestar und Son-Gohan2k2.