Diablo 3- Der Schmied Haedrig Eamon

Der Schmied Haedrig Eamon

Während in Diablo 2 lediglich einige wenige brauchbare Gegenstände im Horadrimwüfel gecraftet werden konnten, hat Blizzard das Craftsystem in Diablo 3 deutlich erweitert. Bereits im ersten Akt trefft ihr den Schmied Haedrig Eamon, der unbrauchbare Gegenstände in Craftmaterialien zerlegen kann und mit steigendem Level Rezepte für neue Items erlernt.

Übersicht

  1. Allgemeine Informationen
  2. Handwerksmaterialien
  3. Gegenstände schmieden
  4. Level-Kosten

Ihr trefft Haedrig, sobald ihr Deckard Cain aus der Kathedrale in Tristram gerettet habt. Er bittet euch, seine Frau Mira zu erlösen, die wie viele andere Dorfbewohner mit dem Zombievirus infiziert wurde. Nachdem ihr Leorics Krone für ihn gefunden habt, bietet euch Headrig dann seine Schmiedekünst an.

Einmal freigeschaltet steht euch der Schmied bei allen Charakteren in allen Akten und Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Zwar müssen neue Charaktere die Quest ein weiteres mal abschließen, sie können aber schon vorher auf die Fähigkeiten des Schmieds zugreifen. Auch das Level des Schmieds bleibt für alle Charaktere identisch, neue Charaktere müssen also nicht noch einmal die höheren Stufen freischalten.

Handwerksmaterialien

Während der stundenlangen Beutezüge durch die Tiefen Sanktuarios findet man leider viele unbrauchbare Gegenstände, die sich weder zum Selbernutzen noch für Verkäufe im Auktionshaus oder in den Tradeforen eignen. In Diablo 3 zerlegt der Schmied nicht benötigte magische Gegenstände in Handwerksmaterialien, gewöhnliche und arkane Materialien, die später dazu verwendet werden können, neue Ausrüstung zu schmieden.

Um eure Gegenstände wiederzuverwerten, müsst ihr Haedrig in der Stadt ansprechen und im Menü auf den Tab „Gegenstände wiederverwerten“ wechseln. Dort klickt ihr zunächst auf den Amboss und anschließend auf die Gegenstände, die ihr wiederverwerten wollt. Welche Craftmaterialien ihr beim Zerlegen erhaltet, hängt von Seltenheit und Itemlevel des Gegenstands ab:

Normal
(ILvl 1 bis 30)

Alptraum
(ILvl 31 bis 50)

Hölle
(ILvl 51 bis 60)

Inferno
(ILvl über 60)

Je nach Seltenheit eures Gegenstands erhaltet ihr beim Zerlegen die verschiedenen Materialtypen mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten. Die genaue Verteilung der gewonnen Craftmaterialien für Items mit Itemlevel über 60 findet ihr in der unten stehenden Tabelle. Bei Items mit einem niedrigeren Itemlevel erhaltet ihr statt „Feurigem Schwefel“ einen zusätzlichen seltenen (gelben) Craftrohstoff:

Magische Gegenstände 100% 15% < 0.1%
Seltene Gegenstände 100% 100% 0.1%
Legendäre Gegenstände 2× 100% 100%

Gegenständen mit einem Itemlevel über 60 sollten am besten beim Schmied zerlegt werden, da Inferno Craftmaterialien für alle guten Craftitems benötigt werden und dementsprechend wertvoll sind. Hingegen können Gegenstände mit einem Itemlevel kleiner/gleich 60 auch einfach an normale Händler verkauft werden, da die niederen Craftmaterialien im Endgame weniger Nutzen haben und dementsprechend auch kaum etwas wert sind.

Seit der Version 1.0.7 gibt es ein weiteres spezielles Handwerksreagenz, die dämonische Essenz.

Dämonische Essenz 15% * 1.1(Monsterstärke-Stufe)

Diese erhält man nicht durch das Verwerten von Gegenständen, sondern von Ereignissen und Monstern, die auch den Mut der Nephalem-Buff liefern. Sie kann außerdem nicht gehandelt werden, sondern ist an den Account, mit dem sie gefunden wurde, gebunden.
Sie wird für die (ebenfalls accountgebundenen) besten seltenen Rezepte und die Marquise-Edelsteine benötigt.

Gegenstände Schmieden

Mit den gewonnen Craftmaterialien und verschiedenen Schriftrollen und Folianten der Schmiedekunst kann Haedrig neue und mächtigere Waffen und Rüstungen mit mehreren zufälligen magischen Eigenschaften erschaffen. Mit steigendem Level des Schmieds werden weitere und bessere Craftrezepte freigeschaltet. So könnt ihr zu Beginn lediglich drei einfache Waffen und zwei leichte Rüstungsgegenstände schmieden, auf höheren Leveln stehen euch dann aber weitaus mächtigere Rezepte zur Verfügung.

Zusätzlich zu den durch Levelaufstiege freigeschalteten Rezepten kann der Schmied mit Hilfe spezieller Schmiedepläne besondere Rezepte zum Craften von seltenen und legendären Gegenständen und Sets erlernen. Diese Pläne können in der Welt Sanktuarios gefunden oder natürlich gegen Gold im Auktionshaus erwerben werden.

Craftrezepte

  1. Lehrling
  2. Geselle
  3. Adept
  4. Meister
  5. Großmeister
  1. Berühmt
  2. Fabelhaft
  3. Grandios
  4. Glorreich
  5. Ehrfurchtgebietend

Gerade bei Charakteren auf niedrigerem Level hilft der Schmied ungemein bei der Suche nach neuen und besseren Items, wenn man keine Ausrüstung im Auktionshaus kaufen möchte. Aber auch im Highlevel-Bereich können insbesondere sehr brauchbare und wertvolle Gegenstände geschmiedet werden, insbesondere bei den durch zusätzliche Pläne erlernten Rezepten. Etwas Glück gehört natürlich auch dazu.

Level-Kosten

Um bessere Gegenstände zu craften, benötigt man nicht nur bessere Craftrohstoffe, sondern auch einen erfahreneren Schmied. Mit Gold und Schriftrollen der Schmiedekunst kann man den Schmied nach und nach Leveln und so immer mehr Craftrezepte freischalten. Pro Level müssen dabei fünf Erfahrungsstufen freigeschaltet werden. Die Kosten für die einzelnen Erfahrungsstufen findet ihr in der folgenden Tabelle:

Kosten Stufenaufstieg / Erfahrungsstufe

Stufe Kosten
Lehrling 1.000
Geselle 1.000
Adept 2.000
Meister 2.000
Großmeister 2 / 14.000
Fabelhaft 2 / 16.000
Grandios 2 / 16.000
Glorreich 2 / 18.000
Ehrfurchtgebietend 58.000
Gesamte Level-Kosten (bis Stufe 10) 121211117.000

In der Regel sollte es kein Problem sein, den Schmied auf eine zum Charakterlevel passenden Stufe zu bringen. Beachtet, dass die drei verschiedenen Schriftrollen nur jeweils im Schwierigkeitsgrad Alptraum, Hölle bzw. Inferno gefunden werden können. Im Zweifelsfall kann hier aber natürlich auch auf das Auktionshaus oder externe Tradeforen zurückgegriffen werden.

Geschrieben von Unix, Stand: 02/2013