Das Diablo 3 Monsterstärkesystem – Monster Power Level

Mit Patch 1.05 hat Blizzard eine Neuerung in Diablo 3 eingebaut, die auf den ersten Blick an den aus Diablo 2 bekannten „players X“ Befehl erinnert.
Das neue Diablo 3 Monsterstärkesystem funktioniert in einigen Punkten jedoch anders und wird im Folgenden näher erklärt.
Zunächst einmal die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

  • Die Monsterstärke kann in 10 Stufen eingestellt werden. Stufe 0 (keine Monsterstärke) ist voreingestellt
  • Die Stärke (Schaden und Lebenspunkte) der Monster wurde im Vergleich zu Patch 1.04 verringert. Ohne Monsterstärke (Stufe 0) ist der Schwierigkeitsgrad Inferno demnach leichter als vorher
  • Sobald die Monsterstärke aktiviert wird sind alle Monster in Inferno lvl 63. Deswegen ist der Anstieg von Stufe 0 auf Stufe 1 in den Akten I+II sehr deutlich spürbar
  • Sobald die Monsterstärke aktiviert wird ist es nicht mehr möglich öffentliche Spiele zu betreten oder das Spiel freizugeben. Multiplayer funktioniert nur noch über Einladungen

Monsterstärke aktivieren

Wenn ihr Diablo 3 das erste mal startet ist die Monsterstärke standardmässig deaktiviert. Um das System nutzen zu können müsst ihr folgendes tun:

Über das Hauptmenü von Diablo 3 das Menü „Optionen“ auswählen, sodann die Registerkarte „Gameplay“ anklicken und dann das Monsterstärkesystem durch Auswahl des Kästchens aktivieren.

Danach seht ihr bei der Questauswahl das derzeit eingestellte Monsterstärkelevel (Voreinstellung ist „Null“) und ihr könnt auswählen welche Monsterstärke Ihr wünscht:

Diablo 3 Monsterpowersystem

Die Monsterstärke kann während des laufenden Spieles nicht verändert werden und die Option „Dieses Spiel für die Öffentlichkeit freigeben“ kann nicht angewählt werden. Ihr könnt dennoch mit anderen zusammenspielen, indem ihr über die Freundesliste anderen Spielern Einladungen zu eurem Spiel schickt.

Änderungen bei Monstern und Charakterboni

Die Monsterstärkestufen lassen sich für jeden Schwierigkeitsgrad und für jeden eurer Charaktere einstellen, unabhängig ob ihr gerade mit dem Spiel in Normal beginnt oder ob ihr mal schnell Diablo auf Inferno schnetzeln möchtet.

  • Jede Monsterstärke-Stufe erhöht den Schaden und die Lebenspunkte der Monster die euch begegnen. Der Anstieg ist auf den Schwierigkeitsgraden Normal, Alptraum und Hölle geringer als in Inferno.
  • Euer Charakter erhält für jede Monsterstufe eine Erhöhung in den Werten Erfahrung, Magiefund (MF) und Goldfund (GF). MF und GF zählen auch über die in 1.04 eingeführte Grenze von 300% (durch Ausrüstung, Begleiter und Schreine) hinaus. Mit einem 5er Stapel des Mut des Nephalem können so maximal 625% bei beiden Werten erreicht werden.
    Hinweis: Die Erhöhungen sind hierbei, trotz der Prozent-Angaben, absolute Werte

Monsterpower Diablo 3 Lebenswerte Schaden Monster

Monsterpower Bonus Diablo 3

Änderungen des Inferno Monsterschadens der durch Hotfix eingestellt wurde

MS1: 109,60% (statt wie bisher 114%)
MS2: 120,12% (statt wie bisher 130%)
MS3: 131,65% (statt wie bisher 148%)
MS4: 144,29% (statt wie bisher 169%)
MS5: 158,14% (statt wie bisher 193%)
MS6: 173,32% (statt wie bisher 220%)
MS7: 189,96% (statt wie bisher 250%)
MS8: 208,20% (statt wie bisher 285%)
MS9: 228,18% (statt wie bisher 325%)
MS10: 250,09% (statt wie bisher 371%)

Das wichtigste zuletzt: Die Dropänderungen

Die vom Monsterstärkesystem beeinflussten Änderungen betreffen hier ausschließlich den Schwierigkeitsgrad Inferno

  • Neben dem normalen Drop eines jeden Monsters besteht nun die Chance, dass ein weiterer Gegenstand als Bonusgegenstand fallen gelassen wird. Die Chancen dafür könnt ihr im oberen Bild ablesen. Dies gilt nur für normale Monster. (hier wird dies durch Blizzard erläutert )
  • Wenn ihr auf der Suche nach den Bestandteilen der Infernalen Maschine oder dem Höllenfeuerring seid, steigt die Chance eines der Bestandteile zu finden um 10% pro Monsterstärkestufe
  • Ab der Monsterstärkestufe 1 werden alle Monster auf das Lvl von 63 gesetzt. Dadurch werden auch die Chancen auf Gegenstände mit einem höheren Gegenstandslevel so angepasst, dass sie für den gesamten Schwierigkeitsgrad Inferno identisch sind

Diablo 3 Dropchancen