Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Ex-Staffmember Benutzerbild von DerBK
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    2.412
    Bnet-Acc
    ¯\(°_o)/¯
    Likes
    75

    [Guide]All Things Strafe - Alles über Strafe


    Stand: Feb'09

    Inhalt
    1.) Motivation
    2.) Beschreibung des Skills
    - 2.1) Prinzipielle Funktionsweise
    - 2.2) Technisches: Angriffsgeschwindigkeit
    - 2.3) Technisches: Next-hit-Delay
    - 2.4) Bug: Nullrunden
    - 2.5) Bug: 2 fpa-Angriff wird serverseitig als 3fpa berechnet
    3.) Warum Strafe statt Multi?
    4.) Strafekonzepte
    - 4.1) Physischer Schaden
    - 4.2) Triggerzon
    5.) Der richtige Bogen
    - 5.1) Vorbemerkungen
    - 5.2) Uniques und Sets
    - 5.3) Runenwörter
    - 5.4) Rares
    6.) Arsenal: Sonstiges Strafespezifisches
    7.) Schlusswort
    Anhang A) Literatur und Quellen
    w/Luv, Beckie
    It's The Legendary Extraordinary Me
    Die drei Todsünden der Amazone: Maske, Badekappe, Wurfspieß
    "Basti0neros, what is your profession?" - "HUK HUK HUK"

  2. #2
    Ex-Staffmember Benutzerbild von DerBK
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    2.412
    Bnet-Acc
    ¯\(°_o)/¯
    Likes
    75
    1.) Motivation

    Dieser Thread ist dem Skill 'Strafe'/'Streuen' und dessen Anwendungsmöglichkeiten gewidmet. Strafe steht seit jeher im Schatten von Mehrfachschuss, da der reine ausgeteilte Schaden bei Multi höher ist. Doch gibt es einige Amazonen-Builds, bei denen Strafe die Hauptrolle einnimmt. Diese sollen im folgenden beleuchtet werden.
    Ein Kommentar vorweg: Es hat natürlich seinen Grund, dass Multi beliebter ist. Strafe-basierte Amazonen sind ein wenig zäher zu spielen als Multischuss-basierte. Das völlig andere Spielgefühl, mit 3 frames pro Angriff Pfeile rauszufeuern, entschädigt dafür jedoch Außerdem hat Strafe einige andere Vorteile, die den Schdensnachteil gegenüber Multishot wieder ausgleichen können.

    Dieser Guide soll keine komplette Amazone vorkauen, sondern ist als ergänzende Lektüre zu den existierenden allgemeiner gefassten Guides zu verstehen. Daher wird hier auch nicht auf solche Dinge wie Stellungsspiel mit dem Decoy eingegangen. Allgemeines Amazonen-/Bowiegrundwissen wird ebenfalls vorausgesetzt, das mach ich hier nicht nochmal alles vor. Dafür gibt's bereits Guides, die im Wegweiser und auch im Anhang dieses Schriftstücks verlinkt sind.

    2.) Beschreibung des Skills

    2.1) Prinzipielle Funktionsweise
    Zunächst erstmal zu Strafe selber: Was passiert dabei? Ganz simpel und oberflächlich gesagt feuert die Amazone in schneller Folge mehrere Pfeile auf sich in Reichweite befindliche Monster ab. Das Ziel des ersten abgefeuerten Pfeiles bestimmt man selber mit der Position des Mauszeigers, die Folgepfeile werden automatisch unter sich in Reichweite befindlichen Gegnern aufgeteilt. Wie weit die anvisierten Gegner auseinanderstehen, hat keinen Einfluss auf die Dauer einer Strafeserie. Dass man selber nicht zielen braucht, sondern der Skill das für einen übernimmt, wird gern als 'autoaim' bezeichnet.
    Ein mit steigendem Skilllevel steigender Schadensbonus wird auf den physischen Schaden gerechnet. Dieser beträgt 5% pro Skilllevel. Gleichzeitig jedoch wird der Gesamtschaden, dieser beinhaltet auch Elementarschäden, auf 75% reduziert.
    Die maximale Anzahl der in einer Salve enthaltenen Pfeile ist 10 und wird mit Skilllevel 7 erreicht.
    Nicht im Charscreen angezeigt wird die Anzahl der mindestens abgegebenen Pfeile im Falle, dass nicht genügend Opfer in Reichweite sind. Sie wird berechnet durch (Skillevel/4)+2, abgerundet.

    2.2) Technisches: Angriffsgeschwindigkeit
    Strafe gehört wie zum Beispiel 'Eifer' in eine besondere Kategorie von Fähigkeiten, deren Animation sich durch eine sich wiederholende Angriffsbewegung, eingerahmt von einem Anfang und einem Ende auszeichnet. Anfang und Ende, also erster und letzter Angriff haben dabei eine andere (längere) Animation als die Angriffe in der Mitte. Hö? Werfen wir zur Veranschaulichung mal nen Blick in die beiden IAS-Calcs von der Mainpage.
    Zunächst einmal der "simple" von Heri. Eine Amazone mit Strafe und einem Diamantbogen hat dem Calc nach folgende IAS-Breakpoints:
    Code:
    IAS	Frames pro Angriff	Angriffe pro Sekunde
    0 %	  3	                      8.3
    86 %	  2	                     12.5
    Nun vergleichen wir dieses Ergebnis mit dem des ausführlichen Calcs von TitanSeal, ebenfalls Amazone, Diamantbogen, Strafe:
    Code:
    IAS	Angriffsdauer Angriffe pro Sekunde
    0	6/3/3/3/10	6.25
    13	6/3/3/3/9	6.41
    26	5/3/3/3/9	6.57
    29	5/3/3/3/8	6.75
    56	5/3/3/3/7	6.94
    86	4/2/2/2/7	9.25 <-- BUG! Siehe 2.5!
    113	4/2/2/2/6	9.61 <-- BUG! Siehe 2.5!
    Bei letzterem sind somit Start- und Endanimation mit berücksichtigt. Heißt das jetzt, dass Heris Calc für uns unbrauchbar ist, wenn wir mit Strafe arbeiten wollen? Natürlich nicht. Interessant für uns ist eh nur der Mittelteil, gilt er doch schließlich für 8 von 10 Angriffen. Zum Vergleich:
    Berechnete Dauer für eine Strafesalve mit 30IAS nach Heris Calc: 10x3=30 frames
    Berechnete Dauer für eine Strafesalve mit 30IAS nach Titans Calc: 8x3+5+8=37 frames.
    Egal, wie detailliert die Herangehensweise an die Angriffsgeschwindigkeit ist, fest steht, dass es sich bei der Wahl des gewünschten IAS-Caps nur lohnt, nach der Geschwindigkeit des "Mittelteils" zu schauen. Im konkreten Beispiel oben wäre es also unsinnig, wegen 1 frame weniger Dauer versuchen zu wollen, das 56er Cap zu erreichen.

    Fazit: Ausschlaggebend für Wahl der Ausrüstung in Bezug auf Angriffsgeschwindigkeit ist nur die Rollback-Animation. Start- und Endanimation können getrost ignoriert werden.
    Daher wird im folgenden auch nur von "3fpa-Angriffen" und ähnlichem die Rede sein, die einschließenden Animationen fallen ab jetzt also komplett unter den Tisch.

    2.3) Technisches: Next-hit-Delay

    Wie viele andere Skills auch unterliegt Strafe einem Nexthitdelay (fortan NHD). In dem Moment, in dem ein Ziel eine Trefferabfrage mit einem Strafepfeil durchläuft, wird ein timer von 4 frames gestartet. In diesen 4 Frames ist das Ziel unangreifbar für Strafe und auch für alle anderen Angriffe mit NHD, beispielsweise Lightning und Chainlightning der Sorc. 4 Frames ist auf den ersten Blick recht wenig und man könnte meinen, dass es kaum ins Gewicht fällt, wenn wir solo unterwegs sind.
    Eine wichtige Konsequenz ist aber daraus zu ziehen:
    Strafe ist kein guter Bosskiller. Zur Verdeutlichung ein Beispiel. Wir feuern eine Strafesalve mit slvl 20 auf Diablo. Da er der einzige Gegner auf dem Screen ist, werden anstelle der vollen 10 nur (slvl/4)+2= 7 Pfeile abgefeuert. Der Einfachheit halber ignorieren wir einfach mal Start- und endanimation und schauen uns nur die mittleren 5 Schuss an:
    Code:
    123456789
    X--X--X--
    X bezeichnet das sogenannte kritische Frame, in dem der Schaden ausgelöst wird.
    - bezeichnet Frames, die für die animation weiter verwendet werden.
    Im obigen Beispiel wird also mit 3 frames pro Angriff geschossen.
    Nun kommt das NHD ins Spiel
    Code:
    123456789
    X--X--X--
    XOOOO-XOO
    O bezeichnet das wirkende NHD.
    Die untere Reihe gibt nun also die tatsächlich wirkenden Angriffe an, die wir erzielen würden, wenn wir Strafe beispielsweise gegen Diablo nutzen würden. Gleichzeitig würden wir aber die animationen durchlaufen wie in der oberen Reihe angegeben. In Folge ist also ersichtlich, dass 1/2 unserer Pfeile den Boss unbeachtet passieren - sie sind verschwendet und wir richten nur 1/2 des Schadens an, den wir mit Strafe eigentlich abfeuern könnten.

    Erweitern wir die Betrachtung nun auf zwei Gegner, die abwechselnd mit Pfeilen eingedeckt werden, so wird jedes alle 6fpa mit einem Pfeil bedacht. Das NHD verschluckt nun keinen PFeil mehr, da diese 6fpa über dem NHD liegen.
    Das NHD ist somit nur dann von Interesse, wenn wir auf einen Einzelgegner feuern.

    Zum NHD ist noch zu beachten, dass es schon bei der Kollisionsabfrage ausgelöst wird, also unabhängig davon, ob der Schuss trifft oder nicht und ob er geblockt wird.

    Fazit: Strafe ist nur ein mäßiger Bosskiller, da das NHD bei nur einem beschossenen Gegner greift und die Hälfte der Pfeile unwirksam macht.
    In Folge dessen nimmt man also am besten einen anderen Bogen in den Zweitslot und benutzt 'Guided Arrow'.
    Alternative: Man nimmt sich eine Armbrust, die langsam genug für 5fpa Strafe ist und die mangelnde Geschwindigkeit durch ordentlich Schaden wieder gut macht. Strafe mit 5fpa läuft, End- und Startanimation außer acht gelassen, synchron mit dem NHD, so dass keine Pfeile/Bolzen verschwendet werden.
    Im allgemeinen wird aber Guided Arrow die bessere Alternative darstellen.

    2.4) Bug: Nullrunden

    Im Zusammenhang mit allen Rollback-Skills wie Eifer, Wut oder eben auch Strafe existiert ein Bug, der einem, wenn man ihn nicht kennt, ein wenig verwundern kann:
    Wird ein Char während der Ausführung einer Angriffsserie unterbrochen, so wird er dennoch die Animationen der noch fehlenden Schläge durchlaufen, ohne jedoch tatsächlich Angriffe durchzuführen.
    Beginnt eine Amazone also eine Strafeserie von 10 Schuss und wird nach dem dritten Schuss unterbrochen, etwa durch ein gelungenes Ausweichen, wird sie ohne Effekt noch die letzten 7 Schuss abschießen. Diese letzten 7 Schuss sind verschwendet, sie werden zwar grafisch angezeigt, sind aber faktisch nicht da.
    Den gleichen Effekt beobachten wie gesagt auch Paladine und Werwölfe bei ihren Eifer-ähnlichen Attacken.
    Was kann frau dagegen tun? Einfach: Sich nicht (so oft) treffen lassen. Der Decoy ist für die Strafezon vielleicht noch wichtiger als für die handelsübliche WF-Physikerin.
    Außerdem sollte man keinesfalls die ausweicher weiter ausbauen als unbedingt nötig. also einen Punkt in jeden, um die Wally freizuschalten und das war's.

    2.5) Bug: 2 fpa-Angriff wird serverseitig als 3fpa berechnet

    Neuen Erkenntnissen zufolge existiert effektiv kein 2fpa-Strafe.
    Der Effekt ist hier besser erklärt, als ich es könnte, aber als grobe Zusammenfassung: Wenn eine Amazone mit theoretischen 2fpa eine Strafesalve abfeuert, laufen Server und Client unsynchron. Während uns auf dem Bildschirm vorgegaukelt wird, wir würden schneller feuern als mit 3fpa, wird intern jedoch genauso gerechnet, als wenn wir 3fpa hätten. Bei Armbrüsten tritt der gleiche Effekt bei dem Sprung von 4fpa auf 3 fpa auf.
    Jede weitere IAS-Quelle, die uns über das 3fpa-Cap beschleunigt, ist demnach verschwendet!
    Dieser Effekt tritt sowohl im b.net wie auch im Singleplayer auf, da auch im SP Server und Client existieren, allerdings eben beide lokal auf dem eigenen Rechner.



    3.) Warum Strafe statt Multi?

    Manch einer wird sich fragen, welchen Sinn Strafe überhaupt hat, wenn ich im Eingangsteil schon zugegeben habe, dass Multi schneller mehr Schaden unter den Zielen verbreitet. Der Sinn liegt darin, dass bei Strafe jeder Pfeil in der Lage ist, verschiedenste Effekte zu transportieren, etwa Knockback oder ausgelöste Fähigkeiten auf Schlag. Bei Multi sind nur die mittleren beiden Pfeile dazu in der Lage, weshalb Multi nur unzuverlässig als 'Träger' für Effekte wirken kann.
    Wer also Strafe nutzen will, tut dies sinnvollerweise unter Ausnutzung diverser ausgelöster Effekte, die unseren Schaden erhöhen können oder für Crowdcontrol sorgen.

    4.) Strafekonzepte

    4.1) Physischer Schaden
    Bei dieser Variante wird der physische Schaden maximiert und Crowdcontrol nur nebenbei als bonus mit eingestrichen. Zentraler Bestandteil des Konzepts ist es meist, 'Amplify Damage' auf Schlag auszulösen und so die physischen Widerstände der Gegner zu senken. Ein mit AD geschwächter Gegner ist dann schnell abgeräumt. Todesschlag auf dem Equip ist gern gesehen, erlaubt er der Amazone doch, Skillpunkte in 'Critical Strike' zu sparen. Crushing Blow erhält zwar im fernkampf einen deutlichen Malus, macht jedoch gerade in Verbindung mit ausgelöstem Amplify Damage gegen Bosse Sinn.
    Neben diesen strafespezifischen Dingen, die bei einem Multishot-basierten Build nicht so wichtig wären, kann und sollte die schadensoptimierte Strafezon auch auf die typischen Schadensverstärker zurückgreifen, die auch anderen Bowies offenstehen. In erster Linie ist das absolutes und prozentuales ED vom Equipment, in erster Linie maxdamage von Charms.
    Da die Strafezon trotzdem immer schadenstechnisch hinter der herkömmlichen Amazone mit Multi hinterherhinken wird, wird man hier nicht auf ein Mindestmaß an Crowdcontrol verzichten wollen: Eine Knockback oder Monsterflee-Quelle reicht schon, um die Lebenserwartung der Amazone deutlich zu erhöhen.

    4.2) Triggerzon
    Die Triggerzon opfert Killspeed, um durch überlegene Crowdcontrol das Schlachtfeld nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Knockback, Monsterflee, Monsterverlangsamung, vielleicht sogar Confuse auf Schlag - das alles wird unter den Feinden verteilt, die daraufhin leichte Beute für die Amazone sind.
    Dieser Typ Amazone ist der "Funbuild" unter den Straferinnen. Sie wird niemals so viel Schaden pro Sekunde austeilen wie eine ihrer Mainstream-Schwestern, aber Spaß macht sie allemal.
    Geändert von DerBK (17. April 2012 um 20:37 Uhr)
    w/Luv, Beckie
    It's The Legendary Extraordinary Me
    Die drei Todsünden der Amazone: Maske, Badekappe, Wurfspieß
    "Basti0neros, what is your profession?" - "HUK HUK HUK"

  3. #3
    Ex-Staffmember Benutzerbild von DerBK
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    2.412
    Bnet-Acc
    ¯\(°_o)/¯
    Likes
    75
    5.) Der richtige Bogen

    5.1) Vorbemerkung
    Prinzipiell eignet sich jeder Bogen für den Einsatz mit Strafe. Die für maximale Geschwindigketi erforderlichen 3fpa sind mit jedem Bogen leicht zu erreichen, Geschwindigkeit ist im Allgemeinen also kein schlagendes Argument. Neben den üblichen Verdächtigen wie Windforce oder Buriza, die aufgrund ihres enormen Schadens auf jedem physisch orientierten Bowiebuild punkten können, gibt es einige Bögen, die speziell auf den Gebrauch mit Strafe ausgelegt sind.
    Diese bieten vergleichsweise wenig Schaden, bieten beim Schießen aber die Möglichkeit, bestimmte Effekte auszulösen. Diesen Effekte ist gemein, dass sie besonders effektiv mit Strafe verteilt werden können: Während bei dem Einsatz von Multishot nur die mittleren Pfeile die Effekte tragen können, besteht die Chance auf Auslösung dieser Effekte bei Strafe auf jedem einzelnen Pfeil der Salve.
    Wie weit man dabei bei der Ausnutzung dieser Effekte geht, ist jedem selbst überlassen: Viele typische WF-Bowies skillen Strafe z.B. an, um das Knockback der WF in gewissen Situationen besser verteilen zu können. Am anderen Ende der Skala finden sich Konstrukte wie die Triggerzon oder die Slomozon, die möglichst viele Gegner mit möglichst vielen Statuseffekten beglücken wollen.
    Während erstgenannte nur wenig Kompromisse im Bezug auf ihren Schadensausstoß eingehen, lassen letztgenannte einiges an Schaden zugunsten von Spielsicherheit und subjektivem Spielspaß liegen.
    Im folgenden gehe ich einmal die komplette Liste an Unique, Set- und Runenwortbögen ab und bewerte sie n Hinblick auf Tauglichkeit bei Einsatz von Strafe.

    5.2) Uniques und Sets

    Normal
    Strafe schalten wir mit level 24 frei. Zu dem Zeitpunkt ist keiner der 14 Unique-/Setbögen und -armbrüste einen zweiten Blick wert, schon garnicht als Endequip. Auch aufgerüstet sind die Waffen hier zu schwach.

    Exceptional
    Skystrike: Auf clvl28 einer der besten Bögen überhaupt, da sich der hohe Blitzschaden deutlich bemerkbar macht. Für den späteren Spielverlauf bietet der Bogen zuwenig, doch bis Mitte oder gar Ende Nightmare kann dieser Bogen die heranwachsende Ama perfekt begleiten.
    Riphook: Dieser Bogen ist der Eckstein für einen besonderen Build der Strafezon, genannt Slomozon. Dabei wird Strafe genutzt, um Monsterslow unter den Gegnern zu verteilen. Zusätzlich zum Riphook empfehlen sich da weitere Slow-Quellen wie zum Beispiel Cleglaws Gloves und eine Quelle für Knockback. Da der Grundschaden des Bogens mickrig ist, muss der Großteil des Schadens aus dem Inventar kommen. Dennoch empfiehlt sich ein Upgrade des bogens, wenn man die Runen über hat: Der Build hat jeden Punkt Schaden, den er irgendwo herbekommen kann, dringend nötig.
    Koku Shakako: Das Koku bietet nichts für einen Strafebuild interessantes. Der Bogen gehört auf einen Paladin oder evtl auf eine Firemaiden.
    Endlesshail: Der Bogen gibt sogar +3-5 auf Strafe! Leider ist er ansonsten ziemlich unsinnig. Finger weg.
    Witchwild String: Der Klassiker. Der Bogen ist ohne jedes weitere Zutun schon auf maximaler Geschwindigkeit. Der Grundschaden erscheint niedrig und auch im charscreen machen die 1k bis 1,5k nicht viel her, doch wenn man Todesschlag bei beinahe jedem Schuss und AD auf Schlag mit einbezieht, kann man den Wert beinahe vervierfachen. Leider triggert AD nicht so häufig, wie mans gern hätte, doch die Offensivkapazitäten des Bogens sind dennoch nicht so schlecht wie oft behauptet wird. Das Gesamtbild wird abgerundet durch 40 Prisma, die man gerade als Bowie gerne mitnimmt. Der Bogen verschießt als normaler Angriff magische Pfeile wie eine Amazone mit slvl20 - sehr nützlich gegen physisch Immune. Man bricht mit der WWS keine Schadensrekorde, kann aber einen sehr stylischen und stimmigen Build mit ihr als Kernstück zusammenstellen. Randnotiz: Die WWS bietet soviel DS, dass ein übermäßiges Steigern von CS nicht sinnvoll ist.
    Cliffkiller: Macht übergangsweise Sinn dank Wegstoßung und einigermaßen akzeptablen Grundschaden. Meist wird man auf lvl40+ aber schon was besseres zur Verfügung haben.
    Magewrath: Höchstens übergangsweise, wenn man allzuviele Manaprobleme hat und den Leech gebrauchen kann. Als Endwaffe nicht geeignet.
    Goldstrike Arch: Kann im CS und anderen Orten mit vielen Untoten/Dämonen fast mit richtigen Bögen mithalten^^ Ich persönlich bin kein Fan, es soll aber Leute geben, die den Arch uppen und sogar als Endausrüstung auf einer spezialisierten Amazone benutzen. Empfehlen kann ich das aber nicht. Bei Einsatz von Strafe triggert die Himmelsfaust/Schlag recht oft, was eine hübsche Lightshow veranstaltet, aber ohne spürbare spieltechnische Auswirkung bleibt.
    Langer Briser: Übergangsweise erstaunlich effektiv, aber kann nicht mit Skystrike mithalten.
    Pus Spitter: Was für ein Haufen Unsinn.
    Buriza-Do Kyanon: Die gute alte Buri ist eines der mächtigsten Geschütze, die es in Diablo2 überhaupt zu finden gibt. Brachialer Schaden und 100% Pierce machen das Teil seit jeher zu einer der bevorzugten Waffen für Multishotamas. Mit Strafe lässt sie sich natürlich ebenfalls verwenden, Schaden ist schließlich nie verkehrt. Es fehlen jedoch Eigenschaften, die für den Einsatz von Strafe speziell interessant wären, weshalb ich bei Einsatz der Buri eher zu Gebrauch von Multishot raten würde. Egal ob Strafe oder Multishot, ein Uppen der buri ist zu empfehlen, der Schadensgewinn ist hervorragend.
    Demon Machine: Überflüssig.
    Lycander's Aim: Eine tolle Waffe für elementar ausgerichtete Bowies, für den Einsatz mit Strafe aber ungeeignet.

    Elite
    Eaglehorn: Die Windforce für Arme. Macht genug Schaden, um damit durch Hell zu kommen und ITD ist sicherlich nicht schlecht. Wie bei der Buri fehlen wieder Stats, die für den Gebrauch von Strafe sprechen, der einsatz von Multishot ist also zu bevorzugen.
    Windforce: DER Bogen. Windforce macht derartig viel Schaden, dass quasi alle Alternativen im Vergleich alt aussehen. Strafe wird man in der Regel nur dann mit der WF benutzen, wenn man das Knockback effektiver anbringen möchte. Multishot teilt im Allgemeinen mehr Schaden aus, es gelten diesbezüglich die gleichen Anmerkungen wie bei der Buriza.
    Widowmaker: Macht eigentlich nur Sinn auf Nichtamazonen, die den GA-Skill nutzen wollen. Macht ansonsten für einen Elitebogen mit entsprechend gehobener Levelanforderung zuwenig Schaden. Mit clvl65 sollte eigentlich immer etwas besseres zu haben sein.
    Gut Siphon: Unsinn.
    Hellrack: Die letzte Bestätigung, die noch dafür erforderlich war, um zu zeigen, dass es nur eine brauchbare Armbrust gibt.
    Blood Raven's Charge: Wieder einmal ein Bogen mit viel zu wenig Power für seine Anforderungen. Dazu ein sonderbarer Mix aus Fähigkeiten, die keiner will.
    M'avina's Caster: Allein nicht zu gebrauchen. In seiner Gesamtheit ist das Set ebenfalls nicht auf Strafe ausgelegt, sondern auf elementare Angriffe. Für die Noven/Schlag gilt das gleiche wie für die Himmelsfaust/Schlag des Goldstrike Arch: Hübsch, aber konsequenzlos

    5.3) Runenwörter
    Es gibt 16 Runenwörter, die in Bögen gesockelt werden können:

    Brand - JahLoMalGul: Unglaublich hübsch anzusehen, wenn jede Strafesalve auch noch 10 Knochenspeere auf die Reise schickt. Wenn das RW nicht so völlig überzogen teuer wäre, hätte man nen tollen Stylebuild mit Brand machen können. So bleibt nur n Haufen halbgarer Blödsinn, hübsch verpackt und mit nem Preisschild, das mindestens um den Faktor 10 überteuert ist. Finger weg. Übrigens: Brand hat AD auf Treffer, nicht auf Schlag. Ihr müsst euch also treffen lassen, um AD auszulösen. Was für ein Unfug^^
    Ice - AmnShaelJahLo: Ice auf nem Strfebuild zu benutzen, macht keinen Sinn. Der bogen ist halt für was anderes da.
    Venom - TalDolMal: Das letzte, was ne Strafezon (oder überhaupt irgendein Char) gebrauchen kann, ist n Haufen unsinniger Ladungen, die keinen Schaden machen.
    Faith - OhmJahLemEld: Neben WF und Buri die maßgebliche Referenz unter den Schusswaffen, wenn es um puren Schaden geht. Was für die Windforce gilt, gilt auch für Faith: Klar, man macht auch mit Strafe viel Schaden, aber mit Multi halt noch mehr. Bei Faith auf der Strafezon kommt im Vergleich zur WF dazu, dass Knockback fehlt und man die Fanaaura nicht nutzt. Nicht zu empfehlen, das RW ist einfach auf anderen Amas besser aufgehoben.
    Hand of Justice - SurChamAmnLo: Viel zu teuer für viel zu wenig Effekt. Das einzige, was man als Strafezon da brauchen kann sind die Effekte der Sur und der Cham... und die kann man dann genausogut in die WWS sockeln Halt! Nicht wirklich machen!
    Harmony - TirIthSolKo: Oft wegen der Gedeihenaura im Zweitslot mitgeführt. Übergangsweise auch als Hauptwaffe zu brauchen, die Wirkung der Elementarschäden knickt aber schnell ein, sobald die resistenzen de rmonster besser werden.
    Passion - DolOrtEldLem: Siehe weiter unten bei Silence. Passion kann man als geringere Version von Silence ansehen und entsprechend übergangsweise nutzen. Hat gegenüber Silence den geringen Vorteil, auch in Amazonenbögen gesockelt werden zu können.
    Melody - ShaelKoNef: Mit den ganzen Skillboni können wir nicht viel anfangen. Insgesamt ein billiger Bogen mit zu hohen Anforderungen ans Charlevel. Mit clvl39 sind "+50% Erhöhter Schaden" und die situationsabhängigen "+300% Schaden an Untoten" einfach zu wenig Bumms.
    Breath of the Dying - VexHelElEldZodEth: Bitte nicht. BotD ist sowohl WF als auch Faith unterlegen und für Strafe bietet es auch nichts.
    Phönix - VexVexLoJah: Bietet uns nichts, was wir wollen. Feuersbrunst mag sogar Strafe unterbrechen, wer weiß? Ich nicht und ich bin nicht scharf drauf, es auszuprobieren^^
    Call to Arms - AmnRalMalIstOhm: Wer's nötig hat, findet hier natürlich BO für den Zweitslot, für dne Hauptslot macht mir de rbogen aber zuwenig interessantes. Vielleicht noch so grad eben auf nem Crossbuild, aber für den Strafebuild ist CtA kein Anwärter auf den begehrten Waffenmainslot.
    Edge - TirTalAmn: Halte ich ähnlich wenig von wie von Goldstrike Arch. Nur gegen Dämonen und Untote ist überhaupt ED da und dann noch nichtmal mehr als andere Bögen gegen alle Gegner haben. Meh, das einzige, wofür man den Bow brauchen kann, ist zum Shoppen.
    Silence - DolEldHelIstTirVex: Silence ist das Kernstück einer Variante der Strafezon, die manchmal Medusa genannt wird. Dabei werden mit Strafe großflächig Statuseffekte verteilt, die dafür sorgen, dass die Gegner blind, verwirrt, flüchtend oder sonstwie beeinträchtigt sind. Silence bietet dabei schonmal 33% Chance, gegner zu blenden und 25% Chance auf Monsterflucht. In einen Crusaderbow gesockelt, ist der Grundschaden recht ordentlich. Zusätzlich werden wir mit dem Bogen wohl nie Manasorgen haben und Resistenzen bringt er auch noch zuhauf mit. Zuguterletzt gibts noch 2 Skills, die wir zwar nicht brauchen, aber gern mitnehmen.
    Fortitude - ElSolDolLo: Das RW gehört einfach in ne Rüstung...
    Wrath - PulLumBerMal: AD/Schlag klingt erstmal spitze, aber dem Bogen fehlt mal wieder jegliches ED gegen Nicht-Dämonen/Untote. Ist niemals BerMal wert, da lässt man dann lieber den Sölli Altern verbreiten und greift selbst auf einen richtigen Bogen zurück.
    Zephyr - OrtEth: Ich sag mal so: Es ist seinen Preis auf jeden Fall wert. Viel kostet es ja nicht...


    5.4) Rares

    Rares können mitunter alles andere in den Schatten stellen oder zumindest für den Klecks Individualität im von Uniques und Runenwörtern dominierten Diablo-Alltag sorgen. Wer einen angemessenen Rarebogen besitzt und sich fragt, ob der für Strafeeinsatz geeignet ist, sollte folgendes prüfen:

    * Hat der Bogen AD auf Schlag? Hat er es nicht, ist es meistens besser, Multishot als Hauptangriff zu wählen.
    * Hat der Bogen ausrechend Schaden? Da auf Rares nur AD als schadensverstärkender Trigger spawnen kann und nicht etwa DS oder CB, muss der Grundschaden stimmen.
    * Wie schneidet der Bogen im Vergleich zur Konkurrenz ab? Stilgründe können dafür sprechen, auch mal n Rare zu benutzen, das den Uniquealternativen unterlegen ist, aber in etwa in die Größenordnung sollte man schon kommen.



    6.) Arsenal: Sonstiges Strafespezifisches

    Was für andere Bowies gut ist, kann für die Strafezon nicht schlecht sein. Daher werde ich mich hier garnicht erst über Highlords, War Travellers und Konsorten auslassen, sondern mich auch die Dinge beschränken, die die Strafezon direkt angehen.

    Ein typisches Bowie-Item verdient jedoch ein paar Zeilen: Der Razortail. Während er für die meisten anderen Amazonen praktisch unverzichtbar ist, fällt das Fehlen von 100% Pierce für die Straferin garnicht so sehr ins Gewicht. Grund ist das Next-Hit-Delay, das mitunter dafür sorgt, dass einige unserer Pfeile die vorn stehenden, bereits soeben getroffenen Gegner passieren und in die hinteren Ränge einschlagen.
    In Folge ist Razor also durchaus ersetzbar. Alternativen gibt es genug, Credendum oder Sigon-Gurt/IK-Gurt (letztere in Kombo mit dne dazugehörigen Handschuhen) wären Beispiele. Da Razor jedoch außer Pierce auch noch Dex und Schaden bietet, bleibt er dennoch ein sehr guter Gurt, den man bedenkenlos auch ner Strafezon umschnallen kann.

    Das wichtigste Strafespezifische Item ist wohl Atmas Skarabäus. Das Amulett erhöht unser AR um 20%, ist aber insbesondere durch eine Eigenschaft für uns interessant: 5% Chance auf lvl2 Amplify Damage auf Schlag. Die 5% Chance triggern wirklich häufig und erhöhen die physische Schadenswirkung enorm. Das Amulett sei jedem Strafenutzer ans Herz gelegt, der nicht unbedingt auf IAS vom Amulett angewiesen ist und das Hauptaugenmerk auf physischen Schaden legt. Für Triggerzons ist Atmas nur bedingt geeignet, da Monsterflee und Blenden AD überfluchen.
    Ansonsten kann man den Skarab wohl bedenkenlos als DAS Amulett für den Einsatz mit Strafe bezeichnen. Auch wenn der Bogen bereits Chance auf AD mitbringt, macht sich der Skarab nochmal deutlich bemerkbar, indem er die Häufigkeit, den Fluch auszulösen, signifikant steigert.


    Gore Rider stellen bei Strafeeinsatz eine gute Allroundlösung dar, die von jedem offensiven Element ein wenig bietet. Insbesondere, wenn man genug DC von anderen quellen (WWS, HL) bekommt, ist jedoch der reine Extraschaden, der von Kriegsreisenden geboten wird, vorzuziehen.

    Wer den Hauptaugenmerk auf Monsterslow legen will, riskiert einen Blick zu folgenden Items: Cleglaws Kneifer, Nosferatus Rolle, Schwarzhorns Gesicht.

    Wer Knockback will, sockelt eine Nef, nutzt Cleglaws oder crafted sich Handschuhe mit KB. Die Windforce hat ebenfalls Knockback, ist aber auf einer Multibowie besser aufgehoben.

    Todesschlag findet man bei Guillaumes Gesicht, beim Referenzamulett Highlord und natürlich auf der schon erwähnten WWS.

    Wer gegen Aktbosse etwas Crushing Blow einpacken will, kann sich wieder an Guillaumes Gesicht halten, ein offensichtlich gut zum Bosse killen geeigneter Helm, wenn man sich an den ästhetischen Mängeln nicht stört. Crushing Blow befindet sich auch auf Goblinzeh, insgesamt würd ich die Schuhe aber als den Gores und den WTs unterlegen sehen.

    Eine unter den Rüstungen einmalige Verbindung aus Offensiv- und Defensiveigenschaften stellt Rattlecage dar. Es gibt viele bessere Rüstungen, Rattlecage kann aber als Benchmark herhalten für das, was eine billige Rüstung bieten kann. Wer keine Rücksicht auf modisches Äußeres nimmt, kann den Rattlecage aber durchaus auch bis Ende Hell behalten - Preis/Leistung sind ziemlich gut, dafür dass die Rüstung Offensive durch CB und Defensive durch Monsterflee beide bedient.

    Das Runenwort Delirium sorgt für konkurrenzlose Crowdcontrol, da mit Strafe der Confuse-Fluch wirklich dauerhaft und bildschirmfüllend aufrechterhalten werden kann. Im Gegenzug fehlt dem Runenwort jedoch jedes Offensivpotentiel und er nimmt die Option, mit AD auf Schlag zu arbeiten.

    Zuguterletzt noch ein Wort zur Torch: Wer im Singleplayer unterwegs ist. muss selbst schauen, ob sein Rechner die doch ziemlich häufig auslösende Fackel bewältigt kriegt, für diejenigen, die im battle.net spielen, sieht die Sache anders aus.
    Ich mach's kurz: Ihr müsst auf die Fackel verzichten, oder ihr werdet binnen kurzer Zeit von der Dupeprotection gekickt. Tjoah, so ist das.

    7.) Schlusswort
    Wie man sieht, ist Streuen ein tiefgründiger Skill, mit dem man mehr machen kann, als einfach plump möglichst viele Pfeile in möglichst kurzer zeit auf den Weg zu schicken. Die beiden Richtungen, in die man mit Strafe gehen kann - Schaden und Crowdcontrol - unterscheiden sich in der Spielweise gewaltig und stellen für sich schon beinahe unterschiedliche Charakterklassen dar.
    So ein Guide kann nie vollständig sein, aber ich hoffe, dem einen oder anderen dazu bewegt zu haben, sich bei seiner nächsten Ama mal nicht auf die offensichtliche Lösung Multischuss zu versteifen. Außerdem gibt's so viele interessante Items, die man auf einer Triggerzon oder Slomozon verbauen kann, die man eh für nix anderes gebrauchen kann und die sonst in irgendner Kiste versauern würden.



    In dem Sinne viel Spaß mit dem Blondchen und immer dran denken:

    Eine Amazone mit Badekappe, Maske oder Wurfspieß ist keine richtige Amazone
    w/Luv, Beckie
    It's The Legendary Extraordinary Me
    Die drei Todsünden der Amazone: Maske, Badekappe, Wurfspieß
    "Basti0neros, what is your profession?" - "HUK HUK HUK"

  4. #4
    Ex-Staffmember Benutzerbild von DerBK
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    2.412
    Bnet-Acc
    ¯\(°_o)/¯
    Likes
    75
    Anhang A: Literatur und Quellen

    Allgemein gefasste Bowieguides:

    [1] - Salinas kompletter Bowieguide.

    [2] - Rabes Bowieguide aus der Anfängerhilfe.

    [3] - Mein Anfängerguide zur Bowie allgemein

    [4] - Crescents Guide zur Windforce.

    nützliche Zusatzinfos:

    [5] - Die Valkyrie im Detail von Artis. Lesenswert.

    [6] - Der Decoy im Detail. Zusätzlich zu den Werten wird ausführlichst auf die Taktiken mit dem Decoy eingegangen. Sehr lesenswert, sobald man selbst ein wenig damit rumprobiert hat.

    [7] - Heris Ias-Calc. Wieviel IAS braucht frau bei welcher Waffe bei welchem Skill?

    [8] - TitanSeals ausführlicher IAS-Calc beinhaltet unter anderem auch Start- und Endanimation beim Einsatz von Strafe.

    [9] - Interessanter Thread im AB zu den Strafemechaniken.

    [10] - Das 'Technical Diskussions'-Forum im Amazon Basin.

    [11] - Beobachtungen zum 2fpa-Bug im Amazon Basin - Video zur Demonstration

    [12] - Fortführung von [11] im Phrozen Keep

    [13] - Skillbeschreibung in der AB Wiki

    [14] - Strafe gegen Einzelgegner

    Geändert von LastCorpse (20. April 2012 um 23:21 Uhr) Grund: Links repariert
    w/Luv, Beckie
    It's The Legendary Extraordinary Me
    Die drei Todsünden der Amazone: Maske, Badekappe, Wurfspieß
    "Basti0neros, what is your profession?" - "HUK HUK HUK"

Ähnliche Themen

  1. Kein Guide für Strafe?
    Von aNjIrU im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28. August 2009, 18:06
  2. strafe im sp
    Von schlotti_89 im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25. Mai 2008, 14:39
  3. [Guide]All Things Strafe - Alles über Strafe
    Von DerBK im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 27. Februar 2008, 11:32
  4. Strafe/AD/CB Equip
    Von sIght im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06. Dezember 2007, 01:22

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •