Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 176
  1. #1
    Benutzerbild von Rooyanne
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    889
    Bnet-Acc
    vorhanden
    Likes
    3

    Necro-Guide: Der Armymancer (upd.)

    Der Armymancer
    (Letztes update: 06.12.02)

    Vorwort

    Seit dem Start von "Lord of Destruction" häuften sich die Beschwerden, dass der Necro im Schwierigkeitsgrad hell nicht mehr spielbar wäre. Mit dem Patch 1.09 reagierte Blizzard; aber nicht etwa mit einer offensichtlichen Aufwertung der Necroskills...
    Moment! Wie kann der Necro besser geworden sein, wenn seine Skills nicht wesentlich verbessert wurden?
    Der Armymancer-Guide versucht, diese Frage zu beantworten.

    Abkürzungen
    AD - Verstärkter Schaden - amplify damage
    AR - Angriffswert - attack rating
    BA - Knochenrüstung - bone armor
    BS- Knochengeist - bone spirit
    CE - Kadaverexplosion - corpse explosion
    IAS - erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    IM - Eiserne Jungfrau - iron maiden
    LL - Leben absaugen - life leech
    LR - Widerstandsschwund - lower resistance
    PN - Giftnova - - poison nova
    SM - Skelettbeherrschung - skeletton mastery
    XI - Immun gegen X (z. B. Feuerimmun: FI)

    Die Idee

    Wir wollen also einen Necromancer basteln, dessen Schadensoutput so hoch wie möglich liegt. Was liegt näher, als die Sahnestückchen der bisherigen Necrovarianten herauszupicken und zu einem Necro zusammenzufügen. So kommt es auch zum Namen:
    • Arty-Mancer mit AD&LR (1+items), CE (15+), BS (max) und Golem; PN kann gemaxt werden (muss aber nicht).
    • Might-Söldner (warum nur kann es nicht Myght heißen? )
    • Der Summoner-Aspekt - die "ArMy" eben, mit SM (max) und Rev. (15+)
    • Flüche zur Unterstützung, aber nicht als curse bitch

    Die obige Kombination der verschiedenen Necroaspekte führt in der Tat zum am schnellsten levelnden Necro ohne Party(!), den ich bis dahin gespielt habe.
    Warum das so ist, werde ich im Abschnitt "Die Skillpunkte" zu erklären versuchen.


    Die Statuspunkte
    • pro Levelup: +1.5 Leben, +1 Stamina, +2 Mana
    • pro Statuspunkt: +2 Leben, +1 Stamina, +2 Mana

    Stärke sollte soweit gesteigert werden, dass man mit Berücksichtigung der Stärkeboni durch Ausrüstung alle gewünschten Gegenstände tragen kann.
    Geschicklichkeit bleibt auf dem Grundwert, da mit den Revives genug Blocker vorhanden sind. Wird man geswarmt, behilft man sich mit Terror, Knochenmauer und einem neu gecasteten Golem.
    Artillerie und Revives kosten ordentlich Mana, je mehr davon zur Verfügung steht, desto besser. Allerdings sollte man das Leben nicht zu sehr vernachlässigen, da man ab und zu doch mal einen auf die Mütze bekommt. Ich habe ein Energie/Vitalität-Verhältnis von 2:1 gewählt.
    Richtwert mit nicht besonders guter Ausrüstung, Leben/Mana auf Level 85: 790/1650, Manareg.: +52%


    Der Söldner

    Bevor ich die Skillwahl begründe, möchte ich kurz auf den Söldner eingehen.
    Mit dem Patch 1.09 sind Barbarenmercs nicht mehr die erste Wahl, Akt2-Söldner haben ihnen den Rang abgelaufen. Der maximal erreichbare Waffenschaden ist bei beiden vergleichbar, nur hat der Wüstenkrieger eine Aura. Wenn man Macht wählt (NM offensiv), steigert er seinen Schaden auf Söldner-Level 75 um 250% des Waffen-Grundwertes. Mit AD wird der phys. Schaden in hell nochmal verdreifacht.
    Stattet man nun den Söldner mit Lebensabsaugung aus, pumpt der sich dank des immensen Schadens sehr, sehr schnell wieder voll. Zwei bis drei Treffer reichen.
    Gegenstände, die Schaden reduzieren (Schaftstopper, Vampirblick) und maximale Blitzresistenz (Juwelen, Ort-Rune) machen den Söldner somit fast unsterblich.
    Zum Nutzen des Söldners lohnt es sich auch, alle makellosen Gems mitzunehmen, die man findet. Wenn man drei perfekte Edelsteine, egal von welcher Sorte, zusammenhat, holt man sich bei Larzuk eine billige magische Kriegspike. Mit etwas Glück hat man ein paar Dutzend Schmelzversuche später eine cruel war pike mit über 600 Schaden.


    Die Skillpunkte
    • Beschwörung: Max. Skelettbeherrschung, Wiederbelebte 15-20 mit Gegenständen, beim Rest einen auf alles.
    • Gift&Knochen: Max. Knochengeist, Kadaverexplosion mindestens 15 mit Gegenständen. Der Rest nach Belieben.
    • Flüche: Mit Gegenständen sollte man auf ca. 10 in AD und LR kommen. Wahlweise können Altern, Dim Vision oder Mittelpunkt bedacht werden. Terror reicht auf 1.

    Der Necro ist um Level 70-80 herum ausgeskillt. Danach kann PN gemaxt, der der Radius der CE vergrößert, die GM gesteigert, die Knochenrüstung oder ein KI-Fluch ausgebaut werden.

    Der ausgeteilte Schaden setzt sich zusammen aus:
    • Söldner: Eine Waffe mit 500 Schaden ergibt je nach Level 3k-4k pro Schlag, mit Jab 3x pro Sekunde.
    • Wiederbelebte: Akt 5-Monster machen ca. 50-100 Schaden/Schlag. Mit Macht und AD kommen 300-600 raus. SM spielt keine so bedeutende Rolle, da der Schadensbonus scheinbar zum Macht-Bonus addiert wird, also nicht mit selbigem verrechnet. SM-Level 30 ergibt somit nur 45-90 Schaden/Schlag zusätzlich. Lohnt sich aber trotzdem, da die Wiederbelebten in Extremfällen (MLEB, Fana-Bosspack) nicht so schnell wegbrechen.
    • Kadaverexplosion: nuff said.
    • Knochengeist: Für PI (LR nicht vergessen). Mühsam.


    Man sieht: Der Armymancer teilt vor allem physischen Schaden aus (lässt austeilen ) und verstärkt diesen durch AD. Maps mit phys. Immunen sind daher als Exp- oder Find-Gebiete zu vermeiden (insbesondere das Blutige Vorgebirge, dort kommt noch ein Grund dazu - siehe unten). PI-Bosse kommen überall vor, diese werden mittels LR/BS bearbeitet. Wer will, kann PN zusätzlich maxen und auch Gebiete mit PI's beackern; er muss aber in Kauf nehmen, dass er dann trotz LR wesentlich langsamer als reine Elementardamage-Chars vorankommt.


    Die Ausrüstung

    +Skills sind wichtig. Mana ist wichtig und ein bissel Leben ist auch wichtig. Resistenzen sind nicht zu vernachlässigen, schon allein wegen der Multischuss-Blitzbosse.
    Für den Sölli wie erwähnt Lebensabsaugung satt, (Blitz-)Resistenzen und Schadensverminderung.
    Ich möchte niemandem etwas verschreiben; ich liste nur mal ein paar Bestandteile meiner Ausrüstung auf (Stand September 2001, also net wundern):

    Der Necro:

    Stein von Jordan
    Monolithensplitter
    Haut des Vipernmagiers
    Frostbrand
    Homunkulus
    Goldträger (Der necro em-effte gleichzeitig ein bisschen)
    73'er Tarnhelm
    rares +2 Amu oder +1 mit MF aus D2C,
    rare Resi-Schuhe aus D2C,
    Leben-, Mana- und MF-Charms.

    Der Söldner:

    Vampiregaze
    Pierre Tombale Couant "Amn"
    4-Sockel-Rüstung mit 60% Blitzresistenz und je 30% Feuer- und Giftresistenz.

    Inzwischen (Oktober 2002) gibt's alle Gegenstände so häufig, dass jeder mit 'ner Harle, 'nem perfekten Maras und weiß-der-Geier-was-noch rumrennen kann, wenn er sich kümmert. Es ist also noch leichter geworden.

    Einzelspiel und Party

    Vergleichen wir mal mit einem IM-Necro aus D2C: Bei dem machten die Monster 925% Schaden auf sich selbst (L30), das entsprach 500-1000 Schaden pro Schlag. Allerdings musste man hier mit der Anzahl der gegnerischen Monster multiplizieren, um den Gesamtschaden zu ermitteln. Effizient war der IM'er dann, wenn viele Gegner angriffen. Waren die Gruppen ausgedünnt, wurde er langsamer. Irgendwann musste man zu AD wechseln und CEs casten.
    Der Armymancer definiert seine Stärke im Gegensatz dazu vor allem über die Anzahl der Revives in der eigenen Gruppe. Diese ist zu 95% größer als 15. Einzelmonster werden zermalmt, wenn 15 Wiederbelebte gleichzeitig angreifen. Kleine Gruppen bis fünf sind fast genausoschnell futsch. Große Gruppen sind gefundenes Fressen: AD drauf, ein paar Mittelpunkte gesetzt, Truppe ranlassen, und nach fünf Sekunden liegen drei, vier Leichen da. Dann CE-Kettenreaktion, bis nix mehr steht. Revives auffrischen, und weiter rollt die Walze.
    Enge Gänge und Level mit Plattformen (Blutiges Vorgebirge!) sind zu meiden - die Wegfindungsroutinen von Wiederbelebten und vor allem Söldner sind Sch...wamm drüber. Der Golem ist noch der Cleverste in dieser Hinsicht.

    Falls Party: Beobachtet kurz Euren Partner und passt Euren Hauptfluch gegebenenfalls entsprechend an. Für eine gute Novatweaker oder Kettenblitzerin kann man schonmal seine Hauptwaffe entschärfen und LR fluchen - ich komme mir dabei nicht ausgenutzt vor, weil ich ja selbst profitiere.
    Rücknahme-Palas oder Ranken-Druiden, die auch nach der zweiten Bitte, ein paar Leichen liegen zu lassen, nicht dergleichen tun, entgrüne ich im Partybildschirm. Ich ärgere mich sonst nur.


    Der Overkill

    Gesetzt den Fall, ihr habt 'nen Kumpel, der auch LoD zockt. Weiterhin angenommen, ihr bringt ihn dazu, zusammen mit Eurem neuen Necro in Party einen Hammerdin anzufangen und Rücknahme nur dann anzuwenden, wenn ihr Euch an den Leichen bedient habt. Macht-&Konz.-Wiederbelebte und -Merc. sind böööööse!
    Oder möglicherweise liegt in einer Eurer Kisten noch ein +280%iger Wächterbogen ("Buri is laaame" ) rum und ihr erklärt Eurer Freundin D2X, indem ihr sie als Amazone mitnehmt. Gelenkte Pfeile mit AD und Pierce sind seit 1.09 unverschämt fett geworden - fire and forget bei gemeinen Monstern. Genau das richtige für Gelegenheitsspielerinnen...



    Der Bogen-Army-Necro

    Versucht man, das Konzept des maximalen Schadensoutputs weiter zu optimieren, stößt man früher oder später darauf, dass der Necro selbst noch so gut wie gar nicht zum Gesamtschaden beiträgt. Der Hauptfluch passt nicht zum Knochengeist.
    Ein Nahkämpfer ist zwar spannend, aber eigentlich ist der Necro mit seinem bisschen Leben nicht besonders für Melee geeignet, vor allem, wenn er für den Schaden noch Str. steigern muss.
    Aus der Ferne, mit einem Bogen, sieht das anders aus. Auch wenn sich der Necro nach Meinung einiger Necro-Puristen damit prostituiert - wir sind auf maximalen Schaden aus.

    Der Armymancer mit Bogen unterscheidet sich von der Skillung her nur wenig vom reinen Armymancer. Durch die anders optimierte Ausrüstung sinken die +Skill-Boni auf +2 bis +5, die Folge sind etwas höhere Investitionen in die oben angesprochenen Zweitskills. Damit lässt sich die Giftnova nicht maxen, ohne Bonespirit nicht auszubauen.
    Gegen PI-Chefs und in Gebieten mit PIs sieht der Bownec etwas alt aus, da BS-Dauercasting mit 500 Mana schnell abbricht. Einen Ausweg bieten Bögen mit hohem magischen Schaden im zweiten Slot. Keine Massenvernichtungswaffe, aber gegen Bosse hilft's.

    Bei den Stat'punkten gibt's eine deutliche Änderung. Stärke bis Bogenreq. steigern; ein Wächterbogen benötigt ganze 72 Stärke. Alles was vorher in Energie ging, wird nun in Geschicklichkeit gesteckt. Mana sollte mit Ausrüstung 500 oder mehr erreichen. Manareg. bringt nichts - es wird geleecht. 10% oder mehr Leech sind Pflicht, eher Mana als Leben. Tal Rashas Maske allein reicht eigentlich schon, wenn alles mit AD verflucht ist.

    Der Necro hat keine AR-Verstärkung - ITD (Adlerhorn oder Rune, teuer, hilft nicht gegen Bosse), AR-Verstärkung (Goldschlag) oder zumindest ETH-Runen (magischer Wächterbogen mit 2 Sockeln) sollten also drin sein. Todesschlag kommt prächtig - Zorn des hohen Fürsten. Alternativvorschlag: Mondsichel mit bis zu 15%/6%-Dualleech und +40 Mana. Ein bisschen Skill-Equipment oder IAS tut auch Gutes - je nach vorhandener Ausrüstung kann man Prioritäten für sich selbst setzen. Resistenzen sollten zumindest über Null sein. Weitere Vorschläge zum Equipment findet ihr im Post von ElCorias in diesem thread - es ist das 80.

    Spielweise: Leichen schaffen mit AD, Sölli und Bogen, dann CEs bis Mana alle ist oder zwei, drei Monster übrig sind. An diesen restlichen Monstern wieder aufladen. Achtet drauf, dass ihr möglichst immer mit voller Manabommel aus den Kämpfen geht.

    Eine kleine, aber feine Variante des Bownec: Man verschaffe sich Kuko oder Höllenmaschine (beide piercen), dazu Klingenschweif für zusätzliches Pierce. Diese Waffen verschießen explodierende Pfeile, die bei jedem Monster im Dunstkreis Spezialeffekte wie vernichtender Schlag (CB) auslösen. Dank AD steigert sich der durch CB verursachte Schaden. Kuko bringt gleichzeitig einen netten Elementarbonus für PI mit, ist aber langsamer.
    Diese Variante spielt sich am besten ohne Wiederbelebte, die Monster werden per Mittelpunkt zu Trauben zusammengefasst.


    Andere Necro-Spielarten im Vergleich

    Der Thornomancer
    ... auch genannt Porno-Thorno, da er fast nacksch durch die Gegend rennt: In der Tat hat er meistens nur 'nen Golem und seinen Dornen-Merc (Act2/NM/Kampf) im Gepäck.
    Skillung: GM, BS max. Die Dornen des Eisengolems stacken nicht mit den Mercdornen! D. h., der Eisengolem ist hier nicht geeignet. Empfehlung: Feuer oder Tongolem, Bluti ist lame und kann in HC auch ins Auge gehen (MLEBs). Der Golem gehört, wann immer möglich, mitten in dichte Gegnertrauben reingesetzt.
    Wenn BA gemaxt wird, kann man sich selbst ebenfalls kloppen lassen. CE auf ca. 15, PN nach Belieben (wenn nur Monsterreg. verhindert werde soll: 1+Gegenstände).
    Wiederbelebte: 1+items, aber nur benutzen, wenn's brenzlig wird, da sie nur 50% des möglichen Schadens zurückwerfen. Lieber Skelette hinstellen. Wenn man Skelette benutzt, SM maxen.
    Standardfluch ist AD, Leichen werden entweder komplett gesprengt oder zum Teil in Skelette verwandelt.

    Effizienzen (vorausgesetzt, der SL17-MercDornen-Cap gilt), all incl. AD:
    Sölli, Goli, Skelette & me: 1335% Dornen
    Revives: 667% Dornen
    Dem Merc fehlen die 250+% Schaden der Machtaura, Lifeleech >20% ist deshalb Pflicht.
    Der Thornomancer levelt dort am schnellsten, wo es viele Melee-Monster und wenige Fernschützen/Elementarschadenviecher gibt. PIs sollte man aus dem Weg gehen. Ein Eisengolem aus PerfDia-Schild soll Gerüchten nach elementarschadenimmun sein - gut vor allem bei CS- und Baal-Runs.
    Der Thorno ist bei den richtigen Gegnern (Frenzytauren) sicherlich schneller als der Army, im Schnitt läuft letzterer aber beständiger und sicherer.

    Der Iron-Maiden-Opa
    Vor 1.08 war IM effektiv. Seitdem haben die Monster in Hölle 50% phys. Res.
    Macht hin und zurück satte 25% der 800+% IM-Schaden, die wieder beim Monster ankommen. Der Thornomancer ist somit wesentlich effektiver als der IM'er.
    Trotzdem gibt es auch nach zwei Jahren LoD noch Necros, die mir mein AD/LR permanent mit IM überfluchen und sich nicht überzeugen lassen. Dann fluche ich mitunter textbasierend.
    Fazit: Finger davon im PvM, für PvP mag's noch Sinn machen.

    Der reine Artymancer
    Verschafft sich seine Leichen selbst (über BS, PN und LR), verzichtet aber dadurch auf den wichtigsten Teil seines Offensivpotentials - den AD-verstärkten Söldner. P&B-Skills so hoch wie möglich. SLvl 52 bzw. temporär 55 sind möglich.

    Der Melee-Necro
    Spannend und schnell, aber anspruchsvoll. Braucht etwas mehr Leben (BA max) als der Bogennecro, da er ran muss und öfter auf die Mütze kriegt.
    Ein Dolch ist die allerbeste Einhandwaffe für den Meleer, da er mit Giftdolch einen guten Skill für die AR-Verstärkung besitzt - AR ist kein Thema und der/die Sockel frei für feine Sachen. Also: Giftdolch = max. - aber nicht wegen des Giftschadens.
    Cruel-Dolche mit +max. Damage überschreiten die 250er Marke. Mit 200 Geschicklichkeit, M8i und AD (beide Pflicht) kommt man auf 2k Durchschnittsschaden pro Schlag. Für Arme gibt's Sigons Helm/Handschuhe mit +8 AR/Lvl, 10% LL und 30% IAS Zweiersetbonus. Mit einer Amn im Dolch hätte man 17% LL (~200 abgesaugtes Leben pro Treffer).
    Für die Reichen empfiehlt sich die DR-Kombi Vampirblick, Schaftstopper und Ohrenkette - mit dem geleechten Mana kann man auch CE's zünden. In dem Fall einen Rabenfrost für hohe Basis-AR. Für gemaxten Schildblock bietet sich Homunkulus an, der ja auch noch fette Boni hat. Hochlords und Blutreiter addieren nochmal 50% Schaden, allerdings muss man sich dann anderweitig um Resis kümmern.
    Für CB nehme man lieber 'nen explodierenden Bogen:


    Der CB-Mancer
    Es gibt insgesamt vier Fernwaffen in LoD, die explodierende Pfeile verschießen (Feuerschaden). Zwei von diesen sind helltauglich: Kuko Shakaku und Dämonenmaschine (DM). Beide Geräte piercen (Kuko: 50%, DM: 66%). Kuko braucht ohne Ende IAS, damit der Necro einigermaßen schnell schießt, DM hat mit 10% IAS max. Speed. Auf IAS können wir nicht optimieren (warum wird später erklärt), also nehmen wir DM.
    Explodierende Pfeile übertragen im Explosionsradius Effekte, die mit gewisser Wahrscheinlichkeit ausgelöst werden, so auch CB - crushing Blow - vernichtender Schlag.
    CB wird bei Übertragen durch Fernwaffen in seiner Wirksamkeit halbiert und spürt die physische Resistenz in Hölle. AD und Altern senken angeblich den Monsterwiderstand für den CB-Effekt beide auf Null. D. h., Altern hätte für CB in Hölle genau den gleichen Effekt wie AD. Ich kann das noch nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren. Ich nutze beide Flüche.
    Wir verschaffen uns also möglichst viel CB auf der Ausrüstung. Gesetzt sind Goblins (25% CB), Guillaumes (35%) und möglichst Bloodcraft-Handschuhe (<=10%), auf denen auf jeden Fall die 10% IAS drauf sein sollten. Nackte 10% IAS/10% CB- Handschuhe ohne @ sollten, wie alle anderen Gegenstände der benötigten Ausrüstung, für wenige cg's (chipped gems, werden zum Cuben von Schwertern gebraucht) über den Tisch gehen.
    Man ist ja nun noch versucht, den Klapperkäfig (25%) dazuzunehmen. Habe ich gemacht und gleich wieder rausgeschmissen. Erstens, 40% Monsterflee und zweitens, 40% Mosterflee. Erstens: mit MP getraubte Monster spritzen nur so auseinander - die 40% gelten ja für jedes Monster im Explosionsradius. Zweitens: Monsterflee wirkt wie Terror, nämlich als Fluch - und überflucht damit unser AD/Altern.
    Vom Rest der Ausrüstung ist nur der Gürtel gesetzt: Klingenschweif. Mit den 33% Pierce kommen wir insgesamt auf 99% Pierce. Einer von hundert Angriffen bleibt in der Tat hängen.
    Bei der restlichen Ausrüstung bleibt uns die Wahl. Ich habe auf Resis und ein bisschen Skill optimiert. Also Haut der Vipermagier mit billigem Resi-Juwel, altes Maras (nur +1 und 20% all res.), Rabenfrost (cnbf als Hauptstat) und einen alten Rare-Ring aus D2C mit Resistenzen.
    Zweiter Slot: Uns wird es an Mana fehlen. Leech fällt weg (funktioniert nicht mit expl. Geschossen), also müssen wir's uns über Mana per Kill (MpK) verschaffen. Getreu dem Motto: Billig muss es sein suchen wir uns eine 6-Sockel-1 Hand-Waffe (Bogenpicke o. ä.) und sammeln Tir-Runen oder MpK-Juwelen. Ebenso verfahren wir mit dem Schild (3 Sockel). Ergibt min. 18 (9x Tir) bis max. 36 (9x +4 MpK-Juwel) Mana pro Kill. Wand der Augenlosen als Schild geht auch, oder Lidlose oder Homunkulus für die "Reichen". Alternativ, wer hat, Schädelsammler - das ist ein Sorc-2H-Stab mit 20 MpK. Jedesmal, wenn wird nun die manaintensive CE auslösen (das wird immer mehrere Male hintereinander passieren), wechseln wir vorher in den zweiten Slot. Im normalen Spiel haben wir keine Manaprobleme (gibt genug blaue Pullen), im Cow rettet uns das Slot-Wechseln. Man gewöhnt sich schnell dran und spielt auch flüssig, wenn man sich angewöhnt, im zweiten Slot nur CE zu casten. Dann ist nämlich jedesmal, wenn auf den zweiten Slot gewechselt wird, CE voreingestellt. Wird schon gehen - üben!

    Skillung:
    Ich habe keinen Skill gemaxt, sondern meine Punkte schön verteilt, damit ich auch ja auf alles reagieren kann. Wollte ja austesten, ob es der Necro allein bis zu den Hellkühen bringt. Was er übrigens überzeugend geschafft hat. Trotzdem ein paar Vorschläge (inkl. Skills):
    Mittelpunkt macht Trauben. Genau die brauchen wir. 15+
    Altern macht langsam und senkt CB-Resi auf Null. 15+
    AD hilft bei CE und Merc enorm. 10+
    CE kennt jeder. 15+
    Golemmastery: Golem hält länger = Klumpen halten länger. 10+
    Eisengolem: Wenn genutzt, >=2 wegen der Dornen.
    LR braucht man für PI (siehe Merc). Auf 54% bringen (7 oder 8).
    Knochenzeugs: Alles 1. Steigern, wenn Bock drauf.
    Knochengefängnis: Macht sich gut bei Bossen, da die Explosion mehrfach auslöst. Wäre also schön, wenn es ein bissel was aushält. Aber Bosse gehen auch ohne sehr schnell. Diablo und Baal: 15-20 Sekunden, in Hölle, mit Merc-Hilfe (der/die finisht sehr oft!). Man braucht's also nicht wirklich.

    Stats:
    Str. bis Gulliface = 115.
    Dex. bis DM = 95. Ich habe mehr draufgegeben (160), da sich der Explosionsschaden geringfügig erhöht. War aber nicht wirklich notwendig. Vorteil von hohem Dex: in der CE-Phase mit Homunkulus MaxBlock.
    Vita: Rest.
    NRG: Nix.

    Söldner:
    Keine Vorschriften. Ich habe die Rogue genommen und war überrascht, wie gut die abgeht. Mit +2 Skills (billiger Reif oder Klippentöter) verschießt sie nur Elementarpfeile (Feuer/Eis gemischt), die den Vorteil haben, dass sie zu 95% treffen. Außerdem muss sie im Gegensatz zu den Wüstenkumpels nicht von Gegner zu Gegner laufen. Im Endeffekt ist sie beim ersten Kill fast so schnell wie ein M8i.

    PI: Feuerpfeile von Merc machen halb Feuerschaden, halb phys. Reicht mit LR locker sogar für PI-Bosse, man wartet halt ca. 30-60 Sekunden. Soll ein Bug sein, ich halte es für ein Feature für dumme Amazonen - wie sollen die sonst PI's totkriegen? Das gerade war übrigens keine Verallgemeinerung...
    Selbst macht man so 100-200 Feuerschaden pro Bällchen, da tut sich bei Chefs nicht viel. Man kann aber Feuerschaden-Juwelen in die Sockel packen oder gar Charms nehmen, dann geht's bei PI spürbar schneller.

    Einen weiteren Vorteil hat das aufgelistete Equipment: Ich weiß nicht, ob ich nur Pech hatte, aber während des Helldurchgangs habe ich übermäßig viele PI/FI-Bosse getroffen. Das ist genau die Art, die ich nicht haben will. Das einzige, was diese Bosse kratzt, ist die Jägerin mit ihrem Kältepfeil - für 20 Kälteschaden pro Schuss. Da wird man adlig, wenn man wartet. Manchmal muss man aber genau da durch, wo der Boss steht. Neues Spiel? Quark. Kurz zurückgezogen und die Vipermage mit der Rüstung der Jägerin vertauscht. Dann hatse +3 und plättet Chefchen mit ihrem Blitzstrahl + meinem LR. Geht echt . Ansonsten ist das +3-Feature aber müllig - die Jägerin hat kein Gefühl für Abstand. Da kommt wohl doch die Frau durch...

    Spielweise: Da Dex. ohnehin gesteigert werden muss, kommt von Anfang an Bogen/ Armbrust in den Waffenslot. Ab 29 Klingenschweif, um die 30 rum gibt es auch schon richtig fiese Bögen. Golem mit Mastery als Blocker, mehr braucht man in normal eigentlich nicht. Später Mittelpunkt und Altern (bei fiesen Gegnern, spez. Champs/ Bossen) hinzunehmen. Ab L49 DM und fertig ist der Lack.
    *Mage forever!*
    Grüße an die Krypta

    Trost gibt mir in allen Dingen
    Ritter Götz von Berlichingen.


  2. #2
    Insane-AAW
    Guest
    netter guide würd den nec gern mal in aktion sehen

  3. #3
    Benutzerbild von LordPoekelfleisch
    Registriert seit
    Jul 2000
    Beiträge
    4.424
    Likes
    77
    jupp, nett, auch wenn die berechnungen doch recht theoretisch sind. z.B. schlagen die meisten Monster nur ca. alle 2 sek. zu, daß würde den Schaden schon mal halbieren. gleichzeitig werden selten alle Monster Ziele angreifen (hatte nen Nec mit 29 Revives, nur nen Teil war davon ständig aktiv), die KI ist nun mal halt scheiße. CE geht auch nicht ständig. Mit Zahlen über den theoretischen Schaden wär ich immer recht vorsichtig (dann könnten wir mal die Rechnung mit nem Thorns-Söldner machen, der Dornen auf 10-20 hat, wär mit AD nen bißchen mehr als die 190% von Might).
    Wenn ich wieder nen paar gute items hab (oder mein Nec 90 ist ), werd ich aber auch so einen machen (oder einem mit nem Dornen-Söldner ).
    Hats aber IMHO verdient, erst mal fixiert zu werden (Glaube aber nicht unbedingt, daß er viel schneller lvlt als der normale Arty mit Barb, der Barb dürfte immer noch ca. doppelt so hohen Schaden machen).
    Huggbees!

  4. #4
    Benutzerbild von Ungust
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    619
    Likes
    0
    Hört sich nicht shclecht an
    "Machen Sie einen vollständigen Diagnose-Check" Matrix Revolutions

    Und bevoa is vagiss: A heazlichs Mo'ään! on en Ginseng, en Bier Bauch, en Geni, en Goldbergus, en Borkenkaefer und den gonzn Rest vo da Bagasch

  5. #5
    Benutzerbild von elfe
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    333
    Bnet-Acc
    Unknown
    Likes
    0
    jo hört sich spassig an könnte fast auf die idee kommen statt neuen pvpler n pvm nec zu machen btw der name is gelungen *G*

  6. #6
    PriesT~LiZarD
    Guest


    Grats, guter Guide. Kann es aber sein, dass das praktisch ein ganz normaler Summoner ist - nur eben mit nem Might-Merc?
    Hört sich aber gut an, IMO wohl die beste Variante neben nem Minionless Arty (Army dürfte effektiver sein, Arty macht (mir jedenfalls) mehr Spaß )

    @Poekel: Ich bin mir sicher, dass ein Necro mit 15 Minions und nem Might-Merc schneller killt, als ein Nec mit 15 Minions und einem Barb-Merc.

  7. #7
    Benutzerbild von LordPoekelfleisch
    Registriert seit
    Jul 2000
    Beiträge
    4.424
    Likes
    77
    @ Priest: ich würde das nicht so sicher sagen. Viele Revives stehen oft blöde rum, in manchem Gebieten gibts nix veernünftig. 15 Moonlords killen natürlich schneller, aber 15 schlectere Revives. Bei einer Zahl von 15 wirds außerdem langsam etwas schwieriger, die Armee aufrechtzuerhalten, CE kann man nicht mehr so oft einsetzten.
    Mit dem richtigen Schwert und AD dürfte nen Barb-Söldner auf über 4000 Dam kommen, der Might-Sölder köme glaub ich nicht auf diesen Schaden (im SP hat nen 99er mit ner cruel-warpike ca. 2000 max bei mir gemacht, der Barb dürfte da auf über 3000 kommen).
    In Gebieten mit Moonlords dürfte es aber richtig lustig werden (Worldstone Exp-Runs?)
    Huggbees!

  8. #8
    Benutzerbild von Aerides
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    2.257
    Likes
    0
    Mein Baba-Merc ist jetzt 85 oder 86 - macht ca. 1800 Damage. Der haut wirklich gute was weg. Hab mir am Anfang mal überlegt nen Akt2 Merc zu nehmen, aber irgendwie ist mir der Mistkerl zu oft gestorben.
    aka VS...

  9. #9
    Champion
    Benutzerbild von Jason
    Registriert seit
    Nov 2000
    Beiträge
    2.381
    Likes
    0
    Originally posted by PriesT~LiZarD


    Grats, guter Guide. Kann es aber sein, dass das praktisch ein ganz normaler Summoner ist - nur eben mit nem Might-Merc?
    ............ist es

    Hmmm feiner Guide gerade für Noobs sehr zu empfehlen, da sicher und einfach zu spielen!

  10. #10
    Benutzerbild von Rooyanne
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    889
    Bnet-Acc
    vorhanden
    Likes
    3
    Guten Abend allerseits.

    Zuerst bin ich erstmal froh, dass ihr mir den Guide nicht in der Luft zerrupft habt...

    Die Berechnungen habe ich nur angestellt, damit Euch der Mund wässrig gemacht wird. Ne Feuerwand macht auch nur dann 5k damage pro Sekunde, wenn ein Monster drin steht.

    Ich denke, den Unterschied macht der Merc. Kann sein, dass der Barb durch seine höhere Stärke beim gleichen Waffenschaden (2H-Schwerter unterscheiden sich schadenstechnisch nicht wesentlich von Stangenwaffen) einen etwas höheren Schaden macht. 'Nen Attackbonus haben beide - gut, der Barb etwas mehr. Nur bekommt der Wüstenfuchs eben noch die 190% dazu, weswegen er den Barbaren übertrumpfen sollte. Davon abgesehen jabbt er recht häufig - 'ne Dreierattacke anstelle einer einfachen.
    Und dann die Macht-Aura für die Minions! 100%+190%=290% machen schon einen Unterschied. Durch AD kommen im Bezug auf den Grundschaden nochmal 145% dazu (0.5*290%). Plus 1.5*60%=90% von der Skelettmastery. Damit sind wir bei 525% des Grundschadens. Ohne Macht-Merc mit max. SM und AD wärens 240%.
    Wie oft findet man Gruppen von 1-4 Gegnern - und wie schnell die jetzt weg sind. Hätte mit IM ewig gedauert.

    Die Wegfindung ist wirklich Mist. Deswegen braucht man breite Alleen und Plätze - dort gehen die Revives aber auch 'ran wie der Kater an die Miez. Alles ab Gletscherweg ist sehr gut geeignet.

    Das Mana (ca. 1300 zur Zeit, 1700 voll ausgebaut) geht mir zur Zeit nur aus, wenn ich BS dauercaste. Die Revives halten durch die max. SM spürbar länger aus als bei meinem letzten Nec. mit SM 1+items. Müssen also seltener gemacht werden. Und meine CE ist mit Level 17 auch nicht so manaintensiv wie vorher mit L28. Für den Großteil des 5. Aktes (dort, wo ich später leveln werde) reicht aber der Radius von 8 Metern - die Gänge sind viel enger.

    Grats, guter Guide. Kann es aber sein, dass das praktisch ein ganz normaler Summoner ist - nur eben mit nem Might-Merc?
    Er hat aber auch alle wesentlichen Merkmale eines Arty. Bis auf die Revives mit gemaxter SM und den "schwachen" Goli (immerhin beides sL10).
    *Mage forever!*
    Grüße an die Krypta

    Trost gibt mir in allen Dingen
    Ritter Götz von Berlichingen.


Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armymancer, Overlord oder doch der gute Poisensummoner??!!
    Von shadowyxz im Forum Necromancer Krypta
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 15. Oktober 2008, 14:28
  2. [1.11] Der Übertrist Necro-Guide
    Von knuthansen im Forum Necromancer Archiv
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23. Januar 2007, 08:34
  3. PvP-Necro-Guide
    Von RoA_BOUNTY_inaktiv im Forum PvP Archiv
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 28. Juli 2006, 21:08
  4. Suche Necro Guide
    Von MiKkAeLa im Forum GLC Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30. Januar 2005, 11:40

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •