Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Hoschi194
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.813
    BattleTag
    Hoschi#2836
    Bnet-Acc
    Hoschi
    Spielmodus
    SC
    Likes
    398

    Hoschis Fun Build Sammlung

    Hallo liebe Mönchgemeinde,

    wie viele von euch ja schon aus dem "Bewerte den Mönch über dir" Thread wissen, experimentiere ich immer mal zwischendrin auch mal etwas exotischere Builds oder reine Fun Builds aus.

    Da ich meine Twinkmönchin in der Folge mal wieder umrüsten werde, mache ich jetzt mal hier diesen Thread auf, um den letzten Build festzuhalten.

    Hab auch noch ein paar mehr FunBuilds in der Hinterhand, daher ist der Plan, den Thread immer mal wieder zu erweitern.

    Wozu Funbuilds?
    In der Southparkfolge "Make Love not Warcraft" gibt es am Ende einen Schlüsselsatz, an den ich mich immer wieder gerne schmunzelnd erinner. Nach endlosem Gegrinde (die Jungs metzeln über Wochen hinweg lvl 1 Monster im Wald) haben die Helden endlich ihr Ziel erreicht und die entscheidende Frage wird gestellt:
    "So what do we do now?"
    Die Antwort folgt prompt:
    "What do you mean, 'what do we do now'? We can finally play the game!"

    Da liegt meiner Meinung nach sehr viel Weisheit drin: Statt immer nur möglichst effizient zu farmen, versuche ich daher immer mal zwischendurch möglichst Builds zu spielen, die mir viel Spaß machen. Letztendlich wollen wir doch alle nur Monster metzeln! Warum muss das denn immer auf der höchsten Schwierigkeitsstufe sein?

    Hier eine Liste mit Link auf die bisher geposteten Funbuilds:
    Der Icerunner
    Meister Wughan
    Der Dezimator
    Der Schattenmönch

    Los geht's also mit dem ersten Fun Build, eine Spiritreg Variante:


    Der Icerunner

    Die Skillung im Skillcalc: Icerunner

    Der Build setzt auf maximale Spiritregeneration (bis auf das Mantra) und kommt daher ohne Generatorskill aus.
    Zwar reicht unter normalen Umständen die Regeneration nicht ganz aus, um Dauerchanneln zu können, aber das kann man über wenige Ausrüstungsgegenstände ausgleichen. Wirklich zwingend benötigt man kein spezielles Item, wobei das Inna Set mit 4er Bonus (Link geht nur auf den Kraftstein) und Armschienen des Seelenernters schon da sein sollten, damit es einigermaßen flüssig läuft.

    Ansonsten sind noch sehr zu empfehlen:
    Kraftstein: Sephs Gesetze
    Falls man den nicht hat und Spiritprobleme hat, kann man die Rune in Lichtblitz in erfüllendes Licht ändern.
    Stiefel: Die gröbsten Stiefel
    Zwei Verbündete liefern auch doppelt so viel Spirit pro Sekunde und auch bei Aktivierung des Bonus gibt es doppelt so viel.

    Waffe:
    Der Build sollte idealerweise mit einer langsamen 2H Waffe gespielt werden.
    Selber habe ich den Build damit gespielt:
    Zorn des Knochenkönigs
    Unterstützt durch den Kältefertigkeitenbonus den Schaden von Tempest Rush und Seven Sided Strike
    Denkbar sind auch:
    Der Schmelzofen - Massig Eliteschadensbonus
    Der Fluss der Ewigkeit - öfter Seven Sided Strike? Gern!
    Kriegsstab von General Quang - Tempest Rush wird schneller, kann nie schaden.

    Andere Tempest Rush Builds spielen gerne mit diesen Hosen:
    Hexenhose von Herrn Yan
    Hier kann ich leider nicht sagen, ob die Eisexplosion der in diesem Build verwendeten Rune noch als Bewegung oder schon als Stillstand steht. Spätestens Seven Sided Strike würde aber vermutlich unter den Malus der Hose fallen.
    Daher sind diese Hosen für diesen TR Build vermutlich nicht ganz optimal.
    Außerdem sind für das Inna Set nur noch Brust, Gürtel und Hose frei, wenn Waffe und Kraftstein wie oben beschrieben verwendet werden. Daher wäre die Hose sowieso nur unter Opfern unterzubringen.

    Spielweise:
    Tempest Rush is back!
    Die neue Eisrune hatte mich schon beim ersten Durchlesen gereizt und ich muss sagen, sie funzt echt super!
    Wir channeln durch die Gegend und bauen die Stacks auf. Das Maximum liegt übrigens bei 100. Normalerweise reichen aber schon so um die 10-20 Stacks, um bei der Eisexplosion ordentlich Wumms zu machen und beliebige Gegner zusammen mit Schadensboost durch Mantra und Lichtblitz ins Jenseits zu befördern. Solange die Boni noch aktiv sind, kann man noch mit Schlag der Sieben Fäuste bei zähen Gegnern nachlegen.
    Je nachdem wie viele Items aus der Liste oben man hat, kann man entweder dauerchanneln und den nächsten Monsterkampf schon mit vollen Stacks beginnen, oder aber man beginnt mit Channeln, sobald man die Gegner sieht.
    Wichtig ist, dass Reißender Wind permanent oben gehalten wird - auch zwischen den Kämpfen, sonst verliert man zu viel Spirit bis die Stacks aufgebaut sind.
    Auch der Mantrabonus sollte möglichst oft aktiviert werden, je nachdem wie der Ressourcenhaushalt es zulässt. Wichtig ist die Mantraaktivierung immer vor dem Aufhören des Channelns, so dass die Explosion mehr Schaden macht.

    Der Build eignet sich vor allem zum Farmen auf niedrigeren Schwierigkeitsstufen: Bei meiner Nonne ging sogar T5 noch ohne Probleme damit - T6 wurd dann zäh.

    Spaß macht er allemal und ist mal was anderes.

    zurück zur Build Liste


    Heute ist es Zeit für den nächsten Funbuild, der leider wohl wirklich einer bleiben wird:


    Meister Wughan

    Der Build dreht sich rund um dieses Passiv:



    Wer sich den Text schon mal genauer angeschaut hat, wird womöglich auf einen scheinbaren Widerspruch gestoßen sein:
    Meister Wughan war nicht nur der Erste, der die sechs Techniken perfektioniert hat. Seine wahre Leistung bestand darin, sie miteinander zu verbinden und so seinen eigenen Kampfstil zu kreieren.
    Hä, sechs Techniken? Der Monk hat doch nur vier Geisteskrafterzeuger!
    Jein! Zwar hat er seit der Beta von D3 Classic nur vier, doch zu Alpha Zeiten hatte er noch 6 Generatoren: Reißender Wind und Explodierende Hand waren tatsächlich Geisteskrafterzeuger und wurden erst kurz vor (oder wars sogar nach) Start der Beta zu Verbrauchern umgewandelt.

    Damit ist die Marschroute vorgegeben, welche 6 aktive Skills belegt werden müssen. Hier stelle ich eine Eisvariante vor, die sich aus einem Item in der Truhe ergab, was ich schon immer mal ausprobieren wollte (s.u.). Letztendlich lässt sich der Build jedoch mit beliebigen Runen, frei nach Gusto spielen.
    Eisiger Meister Wughan

    Eis wurde gewählt, um etwas CrowdControl zu bekommen, da der Build ansonsten leider nicht mit Defensive überzeugt, sondern voll aufs Ganze geht:
    Mit Weg der Hundert Fäuste - Gleißende Fäuste macht sich unser Mönch schneller, friert die Gegner mit Donnerfäuste - Windstoß ein, und erhöht zuguzterletzt noch mit Tödliche Reichweite - Weitsicht und Lähmende Woge - Brecher den Schaden.
    Neben dem Namensgebenden Komboschlag sorgen Eifer und Unerbitterlicher Angriff für noch mehr Schaden bei den Passivs. Lediglich Harmonie hab ich mich nicht getraut rauszunehmen

    Auf der Ausrüstungsseite macht das Inna Set den Build erst einigermaßen viable, denn so haben wir alle Mantras, ohne eins zu skillen.
    Desweiteren ist die Hose Tiefenwühler zusammen mit dem Juwel Stärke der Schlichtheit sehr zu empfehlen, um den Schaden unserer Geisteskrafterzeuger eingermaßen Konkurrenzfähig zu machen.
    Desweiteren sollte die Angriffsgeschwindigkeit noch gestärkt werden, weshalb sich auch das Juwel Gogok der Schnelligkeit aufdrängt.
    Der Grund, weshalb ich auf Kälte gegangen bin, war neben dem Defensivgedanken dass ich mal folgendes Schwert testen wollte, welches seit geraumer Zeit in der Truhe rum lag: Frostherz
    Da wir schnell zuschlagen und Gegner permanent einfrieren, wird der Schadensbonus regelmäßig ausgelöst.
    Die zweite Waffe ist Geschmacksache, ich empfehle etwas mit Heilung zu nehmen. Styletechnisch wäre natürlich die Schwesterklinge zu Frostherz Donnerkeil eine schicke Sache, wobei man das ja auch über Transmogrifizieren erzielen kann

    Spielweise:
    Nach Aktivierung von Reißender Wind zu Kampfbeginn (bzw. können wir den Dank Innas permanent oben halten), setzt man immer schön der Reihe nach die vier Generatoren plus Explodierende Hand ein (die physische Rune habe ich gewählt, um gegen Elites noch mehr Wumms zu machen).
    Dabei kann man Weg der Hundert Fäuste und Tödliche Reichweite als 3er Serie einsetzen. Bei Lähmende Woge reicht ein Schlag aus und dafür können wir Donnerfäuste auch mal etwas länger einsetzen, da sie den größten Schaden machen und die Gegner einfrieren.
    Das Ganze ist ziemlich gewöhnungsbedürftig, spielt sich doch wenn man einmal drin ist, sehr spaßig.
    Da mein Frostherz keinen Sockel hat und auch grad kein Ramaladnis Gabe über ist, ist mein Screen Schaden doch recht eingebrochen und bei T4 war Schluss (Edit: vorhin ging auch ein T5 Rift). Das Problem ist jedoch auf höheren Stufen weniger der Schaden (dann dauerts halt nen Tick länger) als die fehlenden Defensiv-Optionen bei dem Build.
    Allerdings soll ein Funbuild ja nicht unbedingt die höchsten Monsterstufen knacken sondern primär Spaß machen und das ist hier auf jeden Fall gegeben!

    Der nächste Fun-Build wird dann wieder etwas seriöser werden und ist sogar T6 tauglich. Stay tuned!

    zurück zur Build Liste

    So heute ist es mal wieder soweit und der nächste Funbuild kommt dazu:


    Der Dezimator

    Der bei diesem Setup dreht es sich alles um das legendäre Zweihandschwert Stalgards Dezimierer

    Je nach restlichem Equipment kann man mit diesem Schwert beliebig hohe Qualstufen erklimmen. Sofern man mal einen 2H Build testen möchte, das Schwert besitzt aber z.B. noch kein Affenkönigset, kann man damit hervorragend die Brücke schlagen, bis man was anderes hat.
    Die Version vor Patch 2.1 hatte noch zusätzlich kritischen Trefferschaden mit auf dem Schwert, aber auch ohne diesen ist die Waffe extrem stark, denn der zusätzliche Effekt hat im Gegensatz zu anderen Proccs keine Auslösechance, sondern triggert laut Beschreibung immer (zumindest gefühlt ist das auch so, Angaben wie immer ohne Gewähr ). Damit muss man bei der Wahl der anderen Skills nicht auf einen mit guter Procc Chance achten.
    Der Effekt selber haut auch ordentlich rein: Die fliegende Axt macht ungefähr soviel Schaden wie ein fegender Tritt und fliegt immer auf einen Gegner in der Nähe zu, den sie in der Regel auch trifft. Zusätzlich durchschlägt die Axt auch noch ihr Ziel, d.h. man kann mehrere Gegner mit einer Axt treffen, was jedoch nicht so oft von Relevanz ist.

    Ziel des Builds ist es also, möglichst schnell anzugreifen, damit möglichst viele Äxte geprocct werden. Außerdem setzen wir ganz auf die Äxte als Schadenstreiber und wählen weitere physische Skills, die ebenso wie die Äxte des Dezimierers von physischem Schadensbonus auf Armschienen oder Amu profitieren.

    Im Skillcalc schaut das Ganze dann z.B. so aus, wenn man es voll offensiv auslegt:
    Der Dezimator

    Explodierende Hand muss nur ein oder zweimal gecastet werden und wird dann von den Äxten getriggert, während man seine Generatoren einsetzt.
    Die Angriffsgeschwindigkeit ist trotz 2H Waffe wirklich extrem schnell und lässt sich ja auch noch weiter pushen durch Gems wie Gogok der Schnelligkeit oder Schmerzverstärker.

    Für höhere Schwierigkeitsgrade kann man auch das Mantra wechseln und mit dem Heilmantra oder dem Widerstandsmantra seine Zähigkeit verbessern. Da wir keine großen sonstigen GK Kosten haben, lässt sich der aktive Mantrabonus durchgehend oben halten.

    Als ich damals mit dem Build gespielt habe und noch nicht so gutes Restgear hatte, kam ich bis GRift Stufe 26 damit - meine damalige Bestleistung und auch heute bin ich noch nicht soo viel weiter.

    Das schöne ist, dass man außer dem Schwert selber, keine weiteren Anforderung an das Equipment hat. Nur wer ein Affenkönigset hat und dieses auch tragen will, für den ist der Build nicht so optimal, da der Dezimierer ein Schwert und kein Daibo ist und somit nicht vom Set-Schadensbonus profitiert. Außerdem hauen wir den Spirit nicht so schnell raus, um Klone zu produzieren.

    Also wer so ein Schwert (im Idealfall mit Sockel) in der Truhe liegen hat und mal was anderes probieren möchte, nur zu!

    zurück zur Build Liste


    Der Schattenmönch

    Der nächste Funbuild ist ein Themebuild und aus der Überlegung entstanden einen Build zu bauen, der das Daibo Der Fluss der Ewigkeit nutzt, um Schlag der Sieben Fäuste möglichst oft zu nutzen.
    Schlag der Sieben Fäuste ist meiner Meinung nach einer der stylischsten Skills im Spiel. Schaden macht er auch gut, nur leider ist der lange Cooldown nervig und steht einer effektiven Nutzung leider oft im Weg.

    Dies kann man wie folgt umgehen:
    Zunächst verwendet man die Rune unaufhörlicher Angriff, die den Cooldown von Schlag der Sieben Fäuste von 30 auf 14 Sekunden drückt. Durch das Daibo wird der Cooldown um weitere 45-60% gedrückt. Rechnen wir mal der Einfachheit halber mit 50%, dann sind wir bei 7 Sekunden Cooldown.
    Außerdem steht dem Monk das Passiv Fanal von Ytar zur Verfügung, welches nochmal alle Cooldowns um 20% reduziert. Aus den 7 Sekunden werden damit nur noch 5,6 Sekunden Cooldown! Damit kann man arbeiten, schließlich muss man ja auch noch den Spirit für Schlag der Sieben Fäuste generieren und evtl. noch an anderer Ecke auch Ressourcen verbrauchen.

    Der Vorteil: Außer dem Daibo selber, benötigen wir auf keinem anderen Slot im Equipment oder durch Paragonpunkte Cooldown Reduzierung, die sich sonst i.d.R. leider teuer erkauft, wenn man das auf die Spitze treiben möchte.

    Wie kann man nun den Style unseres Hauptskills auf den restlichen Build übertragen? Beim Schlag der Sieben Fäuste verwandelt sich unser Mönch in ein Wesen aus Schatten, welches die Gegner angreift - ein Schattenmönch sozusagen.
    Optisch gut dazu passt die Rune Schlaghagel von Rasender Angriff, denn auch hier führen Schattenmönche die Tritte aus. Der Recharge dauert 8 Sekunden bzw. mit Fanal von Ytar 6,4 Sekunden. Das heißt, wir können die Skills immer schön abwechselnd einsetzen und die gefühlte Pause ist nicht so lang.
    Als dritter Skill, der den Mönch in einen Schattenmönch verwandelt, ist Offenbarung im Gepäck. Die Rune kann hier frei nach Geschmack gewählt werden, ich habe mich für die defensive Variante Wüstenschleier entschieden.

    Als weitere Skills nehmen wir ein Mantra nach Wahl (habe hier mal offensiv Mantra der Überzeugung mit Einschüchterung gewählt), Reißender Wind mit Zyklon (macht meiner Meinung nach immer noch den größten Schaden, andere Runen gehen natürlich auch) und einen Generator nach Geschmack - Weg der Hundert Fäuste mit der Rune Fäuste des Zorns macht sehr guten Schaden und hat eine exzellente Chance auf Procc Effekte wie die Zyklone oder Effekte aus legendären Edelsteinen, wie z.B. Lichtkranz - mit an Bord.

    Im Skillcalc könnte das Ganze dann z.B. so aussehen:
    Der Schattenmönch

    Spielweise:
    Mit rasender Angriff gehts ran an neue Gegner und wir aktivieren Reißender Wind, während der erste Gegner noch die Tritte von Schlaghagel zu spüren bekommt. Anschließend wenden wir so lange die unten folgende Kombi an, bis wir in Spiritnöte kommen:
    Mantra aktivieren - 3er Serie des Generators - Schlag der Sieben Fäuste - 3er Serie des Generators - Rasender Angriff
    Geht die gelbe Kugel zur Neige lässt man das Mantra aktivieren weg oder schlägt halt mal länger am Stück mit dem Generator zu.
    In der Hinterhand haben wir ja auch noch Offenbarung - der Skill dient im Notfall dazu, Kontrollverlusteffekte zu beheben oder auch um durch die Schadensreduzierung von Wüstenschleier unseren Arsch zu retten. Ganz nebenbei kann er aber auch die gelbe Kugel zuverlässig füllen

    Unsere Hauptangriffe machen nur Singletargetschaden, daher ist es gut, etwas AoE durch Proccs vom Equipment dabeizuhaben, wie z.B. den schon erwähnten Lichtkranz oder den Gürtel Kraft des Donnergottes.

    Das ganze spielt sich zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, doch macht dann richtig Spaß. Auch ist der Build recht sicher, denn unser Mönch ist ziemlich oft immun gegen Kontrollverlusteffekte, unverwundbar, während er Schlag der sieben Fäuste ausführt sowie hoch mobil durch rasender Angriff.
    Durch den geringen Flächenschaden ist jedoch der Killspeed im Alltag deutlich niedriger, als bei anderen Builds. Hier braucht man wie gesagt etwas Kompensation durch andere Items.
    Gegen Bosse mit wenig Minions schlägt sich der Build sehr gut.

    zurück zur Build Liste

  2. #2
    Benutzerbild von PsychoAngel
    Registriert seit
    Okt 2005
    Beiträge
    29
    Spielmodus
    Hardcore
    Likes
    3
    Netter Build, grad mal kurz ausprobiert, 750 Mio Crit mit dem Ofen und 100 Stacks hinbekommen Da war ich schon erstaunt Kennst du ne Möglichkeit, schneller die Stacks oben zu haben? Hilft da Movespeed oder sonst etwas?

    MfG Psy

    EDIT meint: 3 Teile Sunwuko Set dazu anziehen, räumt ne Menge kleinkram schon unterwegs weg
    BarbieCute Monk LvL 60 HC
    Psycho Barb LvL 60 HC
    Inferno Akt 2
    Monster Count: ~150k
    Legendarys/Set: 6/1
    Davon benutzt: 0
    Legendary System

  3. #3
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Hoschi194
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.813
    BattleTag
    Hoschi#2836
    Bnet-Acc
    Hoschi
    Spielmodus
    SC
    Likes
    398
    @PsychoAngel: Hab keine Tests zum Aufbau der Stacks gemacht. Wenn überhaupt, dann dürften die mit IAS skalieren, was aber auch die Channelkosten nach oben treibt.


    Edit: hab jetzt mal alle Funbuilds in den ersten Post gepackt.

  4. #4
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Hoschi194
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.813
    BattleTag
    Hoschi#2836
    Bnet-Acc
    Hoschi
    Spielmodus
    SC
    Likes
    398
    So, heute hab ich einen weiteren Funbuild dazugepackt, bevor es in den Urlaub geht.
    Wenn ich zurück bin, geht hoffentlich einigermaßen zeitnah es an den nächsten Funbuild

  5. #5
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Hoschi194
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.813
    BattleTag
    Hoschi#2836
    Bnet-Acc
    Hoschi
    Spielmodus
    SC
    Likes
    398
    Hab heute nach einer kleinen Schaffenspause es endlich mal geschafft, einen weiteren Funbuild dazuzuschreiben: Den Schattenmönch.
    Viel Spaß beim Ausprobieren und stay tuned for the next Fun Build

Ähnliche Themen

  1. Hoschis TO-DO Thread für nach dem Urlaub
    Von Hoschi194 im Forum Refugium der Mönche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15. Mai 2014, 19:49
  2. Char-Sammlung
    Von Dietlaib im Forum Path of Exile Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10. Februar 2013, 23:17
  3. [WS] Rare-Sammlung
    Von DexterD3 im Forum Hardcore Marktplatz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03. Juli 2011, 20:57

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •