Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzerbild von everything_ends
    Registriert seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.412
    Likes
    118

    Build für T6: Fire Pets + Haunt + Corpse Bomb

    Buildvorstellung: Fire-Pets/Haunt/Corpse Bomb/Rush of Essence

    Durchschnittliche Zeit bis Riftboss-Kill auf T6: 4-7 Minuten

    Neu: Es gibt jetzt auch eine Variante für Greater Rifts (kurze Beschreibung im zweiten Post)



    Hi


    Leider habe ich momentan keine Zeit, einen ausführlichen Guide zu diesem Build schreiben (ich habe dazu auch noch eine andere Baustelle, die noch nicht ganz fertig ist). Aber ich behalte mir vor, immer wieder mal Ergänzungen und Updates vorzunehmen.
    Des weiteren sind meine Tests zu diesem Build bzw. Varianten auch noch nicht ganz abgeschlossen.

    Aber ich wollte den Build zumindest mal wenigstens vor Beginn der neuen Season vorstellen, und bin auch dankbar für Feedback/Verbesserungsvorschläge.

    Ansonsten ist ein Sinn und Zweck dieses Threads, auch einfach nur eine kleine Anregung zu geben.



    Entstehung

    Nach Ende der Season habe ich mich nach sehr langer Zeit mal wieder mit meinem seit einem halben Jahr eingestaubten Non-Season Zunimassa-Fire Pets WD beschäftigt.

    Damals hatte ich hauptsächlich T4 mit dem gespielt, und bin bei Greater Rifts bis 25 gekommen. Um viel weiter zu kommen, hatten mir Tasker und Theo usw gefehlt, oder ich hätte auf Jade umsteigen müssen.

    Ziel war es nun in 2.1.2, einen Ancient Devastator zu craften, und einen dynamisch zu spielenden Feuer-Build zu basteln, der ohne Starmetal Kukri (SMK) oder Ren'ho Flayer auskommt, zur Abwechslung mal keine Toads benutzt, und T6 zumindest solo in annehmbaren Zeiten schafft.

    Mit Rush of Essence + Haunt (Resentful Spirits = Kälte) + Spirit Barrage (Well of Souls = bis 2.06 Kälte) + Gargantuan (Humongoid = Kälte) + Fetish Army (Tiki Torchers = Feuer) + Burning Dogs (Feuer) hatte ich schon in 2.06 öfters mal einen Kälte-/Feuer-Build auf T4 gespielt.
    Der Build, den ich damals gelegentlich gespielt hatte, ist dem aktuell auf der offiziellen Diablo 3-Seite von Blizzard gefeatureten 'Crafty Spirits'-Build von Dardor aus der 'Play Your Way'-Reihe sehr, sehr ähnlich.

    Mein damaliger Build war dann auch jetzt meine Ausgangsbasis. Mit dem Ziel, ihn T6-tauglich zu machen.

    Ich hatte dann mit diesem Build (das entspricht auch in etwa meinem damaligen Build, mit dem Unterschied, dass Well of Souls damals Kälteschaden verursacht hatte) ganz brauchbare Resultate.

    Gear war mit zwei Änderungen, sowie jetzt auch legendären Gems, die es in 2.06 noch nicht gab, noch mein damaliges:

    Jeram's Mask
    Magefists
    Amu mit Feuerschaden + Int + CHC + CD (damals in 2.06 hatte ich eins mit Kälteschaden)
    RoRG (= Ring of Royal Grandeur)
    Unity bzw. Stone of Jordan
    Zunimassa: Brust + Stiefel + Mojo
    Blackthorne's: Gürtel + Hose
    Aughild's: Schulter + Armschienen
    Ancient Devastator (damals in 2.06 hatte ich Azurewrath verwendet)


    Aber mit 7-9 Minuten pro T6-Rift war ich noch nicht so richtig zufrieden.


    Ich hatte mich dann ans Hellfire-Craften gemacht, da sich in der Season ein paar Zutaten dafür gesammelt hatten.
    Ich bekam dann ein passables, leider ohne Sockel, dafür Int, Vit (Sockel wär mir zwar lieber, aber in HC nehm ich zur Not auch gerne Vit), CHC, und ein Crapstat (zu CD rerollt), mit dem Passiv Rush of Essence.
    Dank des Amulettes war nun Platz für Midnight Feast bei den Passiven.

    Des weiteren hatte ich nach Ende der Season auch das ein oder andere Item, dass ich in 2.06 nie zu Gesicht bekommen hatte: TMF (Tall Man's Finger) mit brauchbaren Rolls, sowie T&T (Tasker and Theo).

    Also: Unity bzw SoJ durch TMF ersetzt, Magefists durch T&T.

    Die Clearzeiten waren nun etwas besser, und lagen jetzt bei 6-8 Minuten.

    Aber damit war ich immer noch nicht zufrieden.

    Habe dann also weiter getestet unter anderem auch eine Variante mit Zombie Charger (Explosive Beast, ist auf jeden Fall auch lustig), und bin jetzt bei folgendem Build angelangt:
    http://us.battle.net/d3/en/calculato...PT!eWRg!cZYaYc

    Also:
    Opportunisten raus, und dank dem freigewordenen Slot konnte ich nun auch noch Fierce Loyality reinnehmen -> noch mehr Schaden für Dog, und 30% Movementspeed.
    Bei Haunt ist außerdem nun wieder Relentless Ghosts mit Kälteschaden drin. Habe damit deutlich bessere Ergebnisse, als mit den 20% Schaden von der Gift-Rune: Trifft zwei Ziele anstatt eines, und verlangsamt Gegner, versorgt also zuverlässig Bane of the Trapped. (Bane of the Trapped erhöht unseren Gesamtschaden multiplikativ, während die 20% von Poisoned Spirit additiv mit Buffs/Debuffs verrechnet werden. Zudem wirken die 20% von Poisoned Spirit wohl auch noch nicht auf den Haunt-Schaden selbts, sondern greifen erst danach).

    Des weiteren habe ich die Blackthorne's-Kombo durch Hexing Pants und Harrington's ersetzt.



    Gear/Gems

    Gear ist also jetzt:
    Jeram's Maske
    Tasker and Theo (vorher Magefists, aber seit 2.1.2 droppen mir T&T doch jetzt öfters mal)
    Aughild's: Schulter + Armschienen
    Zunimassa: Brust + Schuhe + Mojo
    Hexing Pants of Mr. Yan
    Harrington's Waistguard
    Ring of Royal Grandeur
    Tall Man's Finger
    Hellfire-Amulett

    Gems (leider nur 2 Sockel): Bane of the Trapped (BotT), Bane of the Powerful (BotP)

    Für einen eventuellen dritten Gem wären für T6 meine Favoriten:
    Gem of Efficacious Toxin oder Pain Enhancer


    Mit diesem Setup habe ich nun endlich mein gestecktes Ziel erreicht, und schaffe damit jetzt auch öfters mal Sub-5-Minuten-T6-Rifts. Auch wenn dies hauptsächlich in Karten der Fall ist, wo bestimmte Cookie Cutter Builds das auch oft in unter 3 Minuten schaffen (teilweise auch in unter 2 Minuten).



    Die Skills


    Nun ein paar Worte zu den Skills und warum ich sie so verwende:

    Summon Zombie Dogs/Burning Dogs
    Dank TMF (Tall Man'S Finger) super single Target Schaden mit AoE (Area of Effect)

    Gargantuan/Bruiser
    Macht ganz guten Schaden und stunnt Gegner. Kommt vom Schaden zwar nicht an Wrathful Protector heran, läuft im Gegensatz zu diesem dafür aber die ganze Zeit mit. Wrathful Protector wäre aber sicherlich auch eine gute Wahl.


    Fetish Army/Tiki Torchers

    Da als Haupt-Element Feuerschaden verwendet wird, passen sie gut in den Build.
    Vom Singletarget-Schaden nicht so gut wie Legion of Daggers, dafür machen die zwei Schamanen ein wenig Flächenschaden. Für den Fall, dass mal ein SMK eingesetzt wird, sorgen die Ticks der Feuerstöße auch für viele Schadensticks, die entsprechend schnell den CD für Fetish Army und Big Bad Vodoo (der mit der eventuellen SMK-Variante dann anstelle des Gargas verwendet würde) herabsetzen.

    Spirit Walk/Jaunt
    Movement und Survivability.

    Haunt/Resentful Spirits
    Mit einem Cast werden zwei zielsuchende Geister beschworen. Da sie Kälteschaden versursachen, verlangsamen sie auch Gegner und versorgen damit auch den Bane of the Trapped sehr zuverlässig. Da dieser Schadensfaktor multiplikativ auf alles wirkt, bringt die Variante mit den zwei Kälte-Geistern in meinem aktuellen Setup auch mehr als z.B. 20% additive Schadenserhöhung von der Gift-Rune. Letztere wäre jedoch interessant bei Hereinnahme bei z.B. Frozen Piranhas.
    Der Schaden von Haunt ist bei entsprechendem Gear auf jeden Fall auch gut genug, um auf T6 Trashmobs zu erledigen. Ein super 'Fire and Forget'-Skill, der auch Ziele außerhalb unseres Bildschirmes erreicht.

    Acid Cloud/Corpse Bomb
    Da über das Passiv Rush of Essence viel Mana reinkommt, bietet es sich an, einen Verbraucher zu nehmen. Dieser Zauber bietet Feuer-AoE-Schaden, erfordert nicht, dass wir an einem Fleck stehenbleiben müssen, und kann auch über Mauern (Waller) gewirkt werden.
    Es gibt auch noch andere Varianten, die in Frage kommen. Jedoch habe ich mit dieser Variante derzeit die besten Resultate.


    Passive

    Spirit Vessel
    In HC wäre es leichtsinnig, das Gefäß für den Geist nicht mitzunehmen. In SC kann es aber grundsätzlich ausgetauscht werden.

    Rush of Essence

    Sorgt dafür, dass wir genug Mana haben, um einen Verbraucher mit reinzunehmen. Man kann den Build auch anders aufbauen, und auf dieses Passiv verzichten, und sind möglicherweise dann auch insgesamt effizienter. Jedoch landen wir dann irgendwann an einem Punkt, wo wir wieder an einem der bekannten Cookie Cutter Builds mit Krötenplage und Opportunisten landen, oder einen Pet-Build, bei dem der WD eher passiv ist und lediglich BBV castet. Um dies zu vermeiden, habe ich dieses Passiv als unverhandelbar erklärt, der Build baut quasi darauf auf.

    Midnight Feast
    Mehr Schaden für Garga und Dog.

    Fierce Loyality
    Erhöhte Laufgeschwindigkeit ist King in Sachen Farmeffizienz. Erhöht außerdem auch noch den Schaden von unserem Dog.

    Pierce the Veil
    Mehr Schaden auf alles, wird additiv verrechnet.


    Welches Passiv fliegt ohne Hellfire-Amulet raus?
    In SC: Spirit Vessel
    In HC: Bei mehr als genug Schaden: Pierce the Veil, ansonsten: Fierce Loyality


    Warum keine Opportunisten (Fetish Sycophants)?
    Man kann sie reinnehmen. Aber bei Tests hatte ich den Eindruck, dass es für T6 bei diesem Build mehr bringt, den schon vorhandenen Zoo bzw. Movementspeed zu pushen, als wenn mal ein, mal zwei, mal drei, und ganz, ganz selten mal viele zusätzliche Fetische mitlaufen.



    Spielweise:


    Rumlaufen und alles heimsuchen (Haunt), was einem begegnet, im Wechsel mit Corpse Bomb, dabei immer die Hexing Pants aufrechterhalten, und hinter einem räumen die Pets auf.
    Wichtig ist das 'Always push it Forward!'-Prinzip, also, dass man immer in der Vorwärtsbewegung ist. Sobald wir stehenbleiben und uns zu lange mit vereinzelten Gegnern beschäftigen, verliert dieser Build seine Kern-Stärke.

    Der Build funktioniert am besten in Open Maps mit vielen Monstern. Denn die Stärke des Builds liegt im Spread des Schadens.


    Schwachstellen:
    Abgesehen davon, dass es stärkere WD-Builds gibt...
    Da kein mit dem Zunimassa-Set und Tall Man's Finger kein Platz für Unity bzw. Uhkapian Serpent ist, ist der Build in dieser Form für höhere Greater Rifts wahrscheinlich etwas zu squishy.
    Außerdem haben wir kein Big Bad Voodoo, von daher ist dieser Build nicht so gruppenfreundlich wie die meisten WD-Builds. Lässt sich aber grundsätzlich einbauen: Garga (oder einen anderen Skill) einfach gegen BBV tauschen, in die Passive dann idealerweise Grave Injustice reinnehmen.
    Eine mögliche Lösung für beide Schwachpunkte ist das Starmetal Kukri. Denn da wir dann die Zunimassa-Teile und den Ring of Royal Grandeur dann austauschen können.


    Doch da bewegte Bilder mehr sagen als Worte, habe ich natürlich auch noch ein kleines Gameplay-Video für Interessierte: https://www.youtube.com/watch?v=CiexjoKXeyc
    Geändert von everything_ends (14. Februar 2015 um 10:03 Uhr)
    I AM THE HAND OF THE GOBS! THE GOBS STRIKE THROUGH ME!

  2. #2
    Benutzerbild von everything_ends
    Registriert seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.412
    Likes
    118
    Variante für Greater Rifts:

    Build:
    http://us.battle.net/d3/en/calculato...PQ!WeVR!cZYaYb


    Wir brauchen jetzt die Hilfe von Opportunisten, um die Cooldowns von Fetish Army und Big Bad Voodoo zuverlässiger runterzudrücken. Und natürlich auch als Schadensverursacher.
    Daher fliegen Rush of Essence und der Verbraucher leider raus und weichen Corpse Spiders. Hier gibt es zwei Optionen: Blazing Spiders für DPS, oder Medusa Spiders für Crowd Control (und Bane of the Trapped).

    Haunt dient dazu, Gegner zu verlangsamen für Bane of the Trapped, sowie den Taeguk hochzustacken und die Stacks aufrechtzuerhalten.
    Außerdem ist der Schaden auch nicht zu verachten, wenn man möglichst viele Gegner damit heimsucht.



    Man braucht gute Items, um mit Tiki Torchers Greater Rifts 35+ innerhalb des Zeitlimits zu schaffen.


    Best in Slot Gear:

    Jeram's Mask
    Starmetal Kukri
    Aughild's Schulter + Brust + Bracers
    Tasker & Theo
    Unity/SoJ
    Tall Man's Finger
    Uhkapian Serpent
    Witching Hour
    Hexing Pants of Mr. Yan
    Iceclimbers (habe ich leider noch nicht)
    Hellfire Amulet

    Warum Iceclimbers?
    Hauptsächlich wegen der Immunität gegen Bewegungsunfähigkeitseffekte (Jailer).
    Als beste Alternative betrachte ich Illusory Boots (Act 2 Bounty Reward), sofern man hier nicht auf einen bestimmten Setbonus geht.


    Alternativen:

    Schmuck:
    Amu + Ring vom Set "Endless Walk" sind auch eine Option, sofern sie mit guten Rolls daherkommen.

    Wem die Stutterstepperei zu stressig ist, kann Hose und Stiefel des Cain's Sets anziehen.
    Für eine eher defensivere Ausrichtung geht auch Blackthorne's. Hier ist es dann auch möglich, mit Amu, Hose, Gürtel, Stiefel ohne RoRG auf den 4er-Bonus gehen.
    Eine weitere Variante sind Hose und Stiefel aus einem der beiden Set's Jade oder Helltooth, deren 2er Setbonus uns 500 Int gibt.


    Gems: Bane of the Trapped, Taeguk, Gem of Efficacious Toxin/Pain Enhancer/Enforcer



    Ich konnte damit immerhin mehrmals in Folge Lvl38 innerhalb des Zeitlimits knacken und habe mit diesem 'komischen' Build heute Rang 47 im HC-Leaderboard erreicht. Höher habe ich es bis jetzt noch nicht versucht, daher weiß ich noch nicht genau, wo die Grenzen sind. Sollte jemals ein Ancient SMK droppen, dürfte 40+ jedoch vom ausgehenden Schaden her kein Problem sein (eher irgendwann vom eingehenden Schaden).


    Video 38er-Rift: https://www.youtube.com/watch?v=pKPeCudB1xE

    War natürlich ein 'Lucky Rift' mit einer sehr hoher Dichte an leichten Gegnern.
    Aber das trifft letztendlich wohl auf die meisten Rifts mit persönlichen Bestzeiten zu, denke ich.
    Geändert von everything_ends (14. Februar 2015 um 10:00 Uhr)
    I AM THE HAND OF THE GOBS! THE GOBS STRIKE THROUGH ME!

  3. #3
    Benutzerbild von chezzz
    Registriert seit
    Mai 2004
    Beiträge
    179
    BattleTag
    fragmich#1234
    Bnet-Acc
    none
    Spielmodus
    HC
    Likes
    34
    Klingt spaßig, insgesamt. Wäre mal was Neues für mich.

    Ich bin mit dem englischen Client nicht so vertraut. Würde es Dir etwas ausmachen, Deine Akronyme mal an zentraler Stelle zu listen und zu erläutern? Beispiele: BBV, BotT, BotP usw.
    Einige, wie T&T kenne ich zwar, andere könnte ich mir jetzt höchstens aufwändig ergooglen.
    ..und plötzlich sprang die Kuh über'n Mond ins Gras

  4. #4
    Benutzerbild von Evincar
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    584
    Likes
    57
    Da versuche ich mich mal kurz dran.

    BBV = Big Bad Voodoo = Großer böser Voodoo
    BotT = Bane of the Trapped = Verderben der Gefangenen (der legendäre Edelstein)
    BotP = Bane of the Powerful = Verderben der Mächtigen (auch legendärer Edelstein)
    RoRG = Ring of Royal Grandeur = Ring des königlichen Prunks
    TMF = Tall Mans Finger = Ring des großen Mannes

    Sollten noch Abkürzungen fehlen, einfach nochmal fragen
    Gewinner der Silbernen Zitrone im November 2012 in der Kategorie "Kreativste Signatur"

    Fortschritt bei der Aktion D3 4 Free! - Spiel1: 100% Spiel2: 100% Authenticator: 100% PC: 7,98% Haus: 0%
    DIE WELT: 0%

    D2:
    Beste Non-hf-Rune: Ohm (Eldritch, 2.6.06, 2:43 Uhr)
    Bestes selffound Unique: 5 Shako, 3 SoJ, BK5, Zaka
    Bester Run: SoJ + BK 5 bei Andy (19.8.07, 5:56 Uhr)
    Bester selffound Setgegenstand: 2 Tal Amu
    Bester Countess-Drop: Ist + Um (5.8.07, 22:20 Uhr)

  5. #5
    Webmaster Benutzerbild von MrGracy
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2.992
    Spielmodus
    D3 SC (+HC)
    Likes
    236
    Super Guide, auch wenn du ihn noch nicht "fertig" hast. Hab meinen WD (spiel ich sonst eigentlich nicht) ein bisschen aufgepimpt und das Zeug das ich bereits gefunden habe schon mal angezogen.
    Nun aber die Frage: Warum hast du bei den legendären Edelsteinen den Enforcer / Vollstrecker nicht drin? Der müsste doch eigentlich große Vorteile bringen.

  6. #6
    Benutzerbild von everything_ends
    Registriert seit
    Dez 2005
    Beiträge
    2.412
    Likes
    118
    Pet-Schaden wird additiv mit Elementarschaden verrechnet, deswegen bringt er i.d.R. weniger, als z.B. Bane of the Trapped (wirkt multiplikativ auf unseren Gesamtschaden), wenn man Jeram's Maske trägt.
    Vorausgesetzt natürlich, die Gegner werden cc'd, was aber durch die Verlangsamung durch Haunt gegeben ist.

    Für T6 finde ich dann Bane of the Powerful auch besser als Enforcer.

    Als dritter Gem ist Enforcer sicher eine solide Option.
    Jedoch habe ich hier gerne einen DoT. Ist aber auch gewiss eine Frage der Präferenz.

    Für die Greater Rifts habe ich mit dem zweiten Build dann noch Taeguk genommen, da die Stacks mit Haunt recht easy aufrechterhalten werden können.
    I AM THE HAND OF THE GOBS! THE GOBS STRIKE THROUGH ME!

  7. #7
    Webmaster Benutzerbild von MrGracy
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    2.992
    Spielmodus
    D3 SC (+HC)
    Likes
    236
    Ok, durch den Unterschied additiver und multiplikativer Verrechung.
    Bald hab ich die Ausrüstung so weit, dass ich mich ans "Spielen" machen kann.
    Danke

Ähnliche Themen

  1. electrocute fire build
    Von IntroX im Forum Akademie der Zauberer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09. Oktober 2014, 11:40
  2. Wie sicher stehen eure Pets? bzw. Wie kriege ich meine Pets stark?
    Von F(r)og of War im Forum Kultstätte der Hexendoktoren
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 04. Oktober 2012, 19:06
  3. Kurze Erklärung im Bezug auf Haunt vs Heuschreckenplage
    Von Opi im Forum Kultstätte der Hexendoktoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23. Mai 2012, 19:59
  4. Fire Sorc Build
    Von Fabi- im Forum Diablo 2 - PvP-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18. Mai 2008, 16:25

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •