Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Black Hand
    Guest

    Berserker v3.0 [refined version]

    Ich bin kürzlich von Anapäst gebeten worden doch mal meinen Berserker Guide zu updaten. Dies soll hiermit geschehen. In der vorliegenden Version habe ich absichtlich auf Screenshots verzichtet, da ich die Ausrüstungs-Sektion deutlich erweitert habe und die Ladezeiten mit Screenshots wohl etwas lang geworden wären. Ich gehe aber immer auf die wichtigsten Eigenschaften der Items ein, so dass man nicht alle kennen muss um den Guide zu verstehen. Weitergehende Informationen gibt es in der Itemdatenbank von Diablo2.de, oder bei der Arreat Summit

    Der Berserker

    Ein Berserker ist ein Barbarenkrieger, der als Hauptangriff Amok (Berserk) benutzt. Nur wenige Barbaren wagen es diesen Weg einzuschlagen, da Amok ein ebenso mächtiger wie gefährlicher Angriff ist. Ein Berserker im Kampf verzichtet auf jegliche Verteidigung und wird so zur wandelnden Zielscheibe. Mit der Zeit lernt er jedoch diese Schwäche auszugleichen, und wird zu einen unvergleichlich schlagkräftigen Krieger.

    Die Statuspunkte:

    Die Verteilung der Statuspunkte richtet sich beim Berserker ebenso wie bei anderen Barbarenklassen nach den Anforderungen der angestrebten

    Primärwaffe oder Rüstung. Obwohl Steigerung von Stärke und Geschick darüber hinaus zusätzlichen Schaden und Angriffswert bedeutet, ist es sinnvoller alle weiteren verfügbaren Punkte in die Vitalität zu stecken. Ein Berserker benötigt viel Leben und Vitalitätssteigerung bringt beim Barbaren enorm viel davon.
    Energie ist für den Berserker natürlich ebenso überflüssig wie für alle anderen Barbaren.

    Stärke: Waffenanforderung
    Geschick: Waffenanforderung
    Vitalität: Rest
    Energie: Nichts

    Die Skills:

    Combat Skills:

    Der Berserker konzentriert sich auf seine angestammten Hauptskill Amok, und baut ihn maximal aus. Weitere Kampfskills werden nicht ausgebaut, da sie kaum benutzt werden.

    ° Hieb (1) <Voraussetzung>
    ° Lähmen (1) <Voraussetzung>
    ° Konzentrieren (1) <Voraussetzung>
    ° Sprung (1) <Voraussetzung>
    ° Sprungangriff (1)
    ° Amok (Max)

    optional:
    ° Wirbelwind (1)

    Anmerkung zum Amok
    Amok unterscheidet sich erheblich von allen anderen Angriffsskills in Diablo 2. Amok gehört zu den wenigen Skills die reinen Magieschaden verursachen. Aufgrund dieser Seltenheit haben die allerwenigsten Monster in Diablo 2 eine Resistenz oder gar Immunität gegen rohe Magie entwickelt. Rohe Magie ist deshalb zweifellos die wirksamste aller Angriffsformen, und wird nicht durch die globale physische Resistenz in Hell beeinflusst.
    Eine weitere Besonderheit ist das Amok ausschließlich Magieschaden verursacht. Es ist also nicht wie bei Rache oder Elementarpfeilen eine physische Komponente enthalten. Dies hat den Nachteil, dass es nicht möglich ist mit Amok zu leechen.
    Eigentlich sollte es dadurch auch nicht möglich sein einen Amokhieb zu blocken, da Blocken ja nur auf physischen Angriffe wirkt. Dies ist aber leider nicht der Fall, Amok wird in Bezug auf Schild- oder Monsterblock wie jeder andere Angriff behandelt.

    Sekundärangriffe:
    Ein Berserker benötigt zwar i.d.R. keinen Manaleech um seine Skills zu versorgen, bekommt aber auch hin und wieder Schaden ab. Um dies zu kompensieren müsste man also Heil- oder Regenerationstränke benutzen. Die Wirkung von Heiltränken ist später aber viel zu schwach und Regenerationstränke können schnell knapp werden. Deshalb macht es Sinn auch beim Berserker Lifeleech-Ausrüstung zu tragen, ums sich dann bei Bedarf mit einem Sekundärangriff heilen zu können. Zur Auswahl stehen hier im wesentlichen 2:

    Konzentration (lvl18):
    Vorteile:
    - Guter Schadens- und AR-Bonus bereits mit lvl 1
    - Kostet keinen Skillpunkt, da Voraussetzung für Amok
    Nachteil:
    - Langsamer Angriff und Leecheffekt

    Wirbelwind(lvl30):
    Vorteile:
    - Schneller Angriff, landet viele Treffer --> Viel Leech. Dies gilt besonders bei Gegnergruppen.
    Nachteile:
    - Geringer Schaden + AR
    - Kostet einen zusätzlichen Skillpunkt

    Welchen der beiden Alternativen man wählt bleibt dem Spieler überlassen, ich empfehle aber dringend einen Leechskill zu benutzen, da sich damit wesentlich angenehmer spielen lässt.

    Kriegsschreie:

    Die Kriegsschreie sind für den Berserker überlebenswichtig. Aus diesem Grunde muss er auch möglichst schnell die beiden Hauptschreie Kampfbefehle und Kriegsschrei erlernen und meistern.
    Auch den Nutzen des Schlachtruf sollte man nicht unterschätzen, denn er bietet wirksamen Schutz gegen die Angriffe von nicht-lähmbaren Bossmonstern und erhöht die Trefferwahrscheinlichkeit im Kampf.

    ° Heulen (1) <Voraussetzung>
    ° Hohn (1) <Voraussetzung>
    ° Schrei (1) <Voraussetzung>
    ° Schlachtruf (1-x)
    ° Kampfaufruf (1-x)
    ° Kampfbefehle (MAX)
    ° Kriegsschrei (MAX)

    Optional können auch die Leichenfledderer-Skills ausgebaut werden.

    - Kampfbefehle:
    Diesen Schrei benutzt praktisch jeder Barbar, aber für den Berserker ist er besonders wichtig. Zum einen sorgt er für viel Leben, was wichtig ist da der Berserker viel einstecken können muss. Zum anderen erhöht es aber auch das Mana des Berserkers beträchtlich, so dass er mit ein paar manasteigernden Items genug hat um seine Skills über Regeneration zu betreiben, und Manaleech überflüssig wird.

    - Kriegsschrei:
    Wie schon erwähnt hat ein Berserker im Kampf keine Verteidigung (AC), da Amok die Verteidigung immer auf 0 absenkt. Dies hat zur Folge dass der Barbar praktisch immer zu 95% getroffen wird. Das ist besonders ungesund, da er ja Schaden nicht ständig durch Leech ausgleichen kann. Damit er nicht von Gruppen gefährlicher Gegner zerrissen wird, muss er sich also etwas überlegen, und dieses etwas ist Kriegsschrei.

    Kriegsschrei breitet sich wie alle anderen Schreie Nova-förmig aus, und lähmt so alle Gegner die sich in der näheren Umgebung des Berserkers befinden. Gelähmte Monster sind völlig wehrlos und greifen nicht mehr an, perfekt also für unseren Amokläufer.

    Die Lähmdauer von Kriegsschrei beträgt auf lvl 20 4,8 Sekunden, mit Skillitems kann man problemlos 6 Sekunden und mehr erreichen. Diese Dauer wird nicht von Resistenzen oder dem Schwierigkeitsgrad beeinflusst, sie bleibt also auch in Hell voll wirksam.
    Die Lähmwirkung von Kriegsschrei wirkt nicht bei Aktbossen, und normalen Bosse und Champions werden nicht immer beeinflusst, bei diesen ist es dann empfehlenswert Schlachtruf einzusetzen. Normale Monster haben jedoch keine Möglichkeit den Kriegsschrei abzuwehren.

    Beherrschungen:

    Nicht-Waffenberherrschungen:
    Alle nicht-Waffenbeherrschungen sollten mindestens auf Stufe 1 erlernt werden. Es ist empfehlenswert die natürliche Resistenz

    darüber hinaus bis zu einem gewissen Grad auszubauen.

    ° Erhöhte Ausdauer (1) <Voraussetzung>
    ° Eisenhaut (1) <Voraussetzung>
    ° Erhöhte Geschwindigkeit (1)
    ° Natürliche Resistenz: (1-6)

    Waffenbeherrschungen:
    Man sollte anfangs zumindest einen Punkt in die angestrebte Waffenbeherrschung investieren. Da der Schadens und AR-Bonus von Amok weit besser ist als der der Beherrschung kann es sinnvoll sein zuerst den Angriff und dann die Beherrschung auszubauen. Andererseits kommt die Beherrschung auch den zum leechen wichtigen Sekundärangriffen zugute und sollte deshalb nicht vernachlässigt werden. Über kurz oder lang sollte die Waffenbeherrschung auch maximiert werden.


    Die Ausrüstung:

    Bewaffnung:
    Die Primärwaffe eines Berserkers sollte eine starke Zweihandwaffe sein. Es sollte bereits bei der Erschaffung des Berserkers

    feststehen welche Waffe er später benutzen will, und dementsprechend die Statuspunkte verteilt werden. Es macht z.B. keinen Sinn die Anforderungen für ein Scharfrichterschwert zu erfüllen, wenn man später einen Donnerhammer führen will.
    Auch sollte man auf eine gute Waffengeschindigkeit achten. Zwar ist Speed nicht so essentiell wichtig wie bei Wirbelwind, aber eine zu langsame Angriffsgeschwindigkeit macht selbst den höchsten Schaden uneffektiv.

    Als Sekundärbewaffnung empfiehlt sich eine gute Einhandwaffe (die zu den Attributen des Berserkers passen sollte) zusammen mit einem Resistenzschild zu verwenden. Diese wird besonders im Kampf gegen LEBs und Todesritter benötigt.

    Beispiele für Berserker Waffen:
    - Der Grausamkeit ~Elite-2H-Waffen : Hoher Schaden, relativ einfach zu bekommen
    - Steintrümmerer des Unsterblichen Königs (aka. IK-Hammer) : Schnell, Stark, Billig --> Sehr empfehlenswert.
    - Höllenschlächter (Hellslayer) : Mit entsprechend viel IAS-ausrüstung verursacht diese Axt höllische Schmerzen

    Rüstung:
    Anders wie bei anderen Barbaren ist die AC der Rüstung keine wichtige Eigenschaft. Man sollte also eine Rüstung mit möglichst guten Zusatzstats wählen.

    Beispiele:
    - Haut des Vipernmagiers (Skin of the Vipermagi) :
    Eine sehr gute Berserkerrüstung da sie bis zu 35% Resistenzen, 30% Fastcast (gut für Kriegsschrei), +1 auf alle Skills (gut für alles ) und bis zu 15 Magiedamreduktion bringt. Eine runde Sache also. Einen Nachteil hat die Vipernhaut allerdings: Sie sieht beschissen aus.
    - Verstohlenheit (Stealth, Runenwort: TalEth) : Auch eine gute Rüstung die mit 25% Schneller Rennen/Zaubern/Erholen und 15% Manaregeneration viele nützliche Eigenschaften mitbringt. Ein weiterer Vorteil ist die extrem hohe Verfügbarkeit.
    - Schwarzer Hades / Grisworlds Herz
    Diese Rüstungen werden mit 3 freien Sockeln geliefert. Der Vorteil liegt aus der Hand: sie lassen sich auf die individuellen Anforderungen zurechtsockeln. Braucht ein Berserker beispielsweise viel IAS für seine Waffe schaffen 3 IAS-Juwelen mit kräftigen 45% IAS Abhilfe.
    - Löwenherz (Runenwort: HelLumFal):
    Die Stats dieser Rüstung sind fast zu schön um wahr zu sein. Massive Stat + Lifeboni, 30% Resistenzen und 20% erhöhter Schaden machen sie zu einer sehr guten Wahl für den Berserker.

    Helme
    Es gibt in LoD eine Unmenge sehr guter Helme. Hier eine kleine Auswahl:

    - Sigons Helm :
    Dieser unscheinbare, ab lvl 6 tragbare Helm hat es in sich: Zusammen mit einem weiteren teil (vorzugsweise Sigons Handschuhe) bringt er einen riesigen Angriffsbonus, 10% Lifeleech 30 Mana. Dies macht weitere AR-steigernde Maßnahmen weitgehend überflüssig. Eine geniale Kombo, die uneingeschränkt hellfähig ist.
    - Arreats Antlitz (Arreats face) :
    Der geniale Barbarenhelm ist für den Berserker eine besonders gute Wahl. Er profitiert in besonderem Maße von den Skillboni, die die Effektivität der Schreie erheblich steigern. Auch die restlichen sehr guten Stats (Resi, Statboni) sind natürlich nicht zu verachten.
    - Vampirblick :
    Von vielen Spielern als "Lamerhelm" verschrien ist er aber zweifellos einer der besten Helme die es in LoD gibt. Bis zu 8/8 Dualleech, 20% physische Resi, Magiedamreduktion sind auch für Berserker was Feines.
    - Tal Rashas Maske :
    10/10 Dualleech, 15% Resistenzen, dicker Life + Manabonus machen einen hervorragender Berserker-Helm. Seltsam wenn man bedenkt, dass er eigentlich für die Zauberin gedacht ist.

    Handschuhe
    Wie wohl alle Kämpfer bevorzugen Berserker Handschuhe mit erhöhter Angriffsgeschwindigkeit wie z.B.:

    - Sigons Handschuhe:
    Zusammen mit einem weiteren Sigon-Setteil, wie dem oben bereits erwähnten Helm, bringen diese Greifer hübsche 30% IAS, +10 Stärke und 10% Lifeleech. Absolut hervorragende Stats bei extrem hoher Verfügbarkeit.
    - Hände auflegen: Es kennt sie wohl jeder die grünen Dämonenkiller-Handschuhe: 20% IAS, +350% Schaden an Dämonen, +50% Feuerres sind Eigenschaften die es in sich haben. Obwohl es ein Elite-Setteil ist, sind Hände auflegen meist recht günstig zu bekommen.
    - Hand des Todes: Die Handschuhe aus dem Tod & Teufel Set müssen zusammen mit dem Gürtel getragen werden. Dann bringt das ganze Set +30% IAS, +15% Resistenzen, 8% Lifeleech, Einfrieren nicht möglich, +50% Giftres und -75% Giftdauer. Offensichtlich alles andere als übel.

    Ringe:
    Der Berserker profitiert besonders von Skillringen um seine Schreie zu verstärken. Es gibt aber auch andere gute Alternativen.

    - Stein von Jordan :
    Der Klassiker. Zur Zeit leider etwas schwer zu bekommen. Die Stats passen aber sehr gut: großer Manabonus und +1 auf alle Skills.
    - Bul Khatos Hochzeitsring :
    Die Kämpferversion des SoJ: Mit +1 Alle Skills, bis zu 5% Lifeleech und 50 Life gehört er mit Sicherheit zum besten was man seinem Berserker auf den Finger stülpen kann.
    - Rabenfrost :
    Ein genialer Ring für jeden Kämpfer. bis zu +250 AR, 20 Dex, 25-45 Kälteschaden, 45 Mana, 20% Kälteabsorb und vor allem "Einfrieren nicht möglich" sind mit Sicherheit genug gute Gründe für diesen Ring.
    - Rare Ring :
    Bei Rare Ringen wären folgende Eigenschaften wünschenswert: LifeLeech, AR, Resis, Mana, Life, Str, Dex. Je mehr davon desto besser.

    Amulett:
    Skillamus sind für Berserker sehr empfehlenswert:

    - Maras Kaleidoskop :
    +2 auf alle Skills bis zu 30% auf alle Resitenzen, +5 auf alle Stats. Genial aber auch teuer.
    - Zorn des Hohen Fürsten :
    +1 Skills, 20% IAS sind die Hauptvorteile dieses Amus. Achtung: Todesschlag ist derzeit aufgrund eines Bugs beim Barbaren überflüssig.
    - Rare/Crafted Amu :
    Hier kann es natürlich auch gute geben, zB. welche mit: +1/2 Skill, LifeLeech, Mana, Life, Str, Dex usw.

    Gürtel:
    Der Gürtel muss keine bestimmte Eigenschaft besitzen, deshalb kann praktisch alles verwendet werden was gut ist.

    - Ohrenkette :
    Hervorragender Kämpfergürtel der besonders wegen den 6-8% Lifeleech und 10-15% Schadensreduktion beliebt ist.
    - IK Gürtel :
    Netter Gürtel mit +25 Stärke und schöner Blitz- und Feuerresistenz.
    - Tal Rascha Gürtel :
    Bringt +20 Dex, +30 Mana, 37% Schaden auf Mana, und etwas Chance. Kann man immer gut brauchen.
    - Nachtrauch:
    Ein vielfach unterschätzter Gürtel. 10% auf alle Res, +20 Mana und 50% Masomana sind jedoch sehr hübsche Eigenschaften.

    Stiefel:

    - Rare Stiefel :
    Gute Rare Stiefel gehören immer noch zu den besten Tretern. Wünschenswert wäre natürlich 30% Fastrun, insgesamt ca. 80% Resistenzen, Schnelle Erholung, Life, Mana, Str, Dex.
    - Kriegsreisender :
    Geniale Stiefel nicht nur für MF-Chars. 25% Fastrun, +10 Str/Vita und 15-25 Grundschaden sind mehr als gut für jeden Barbaren.
    - Wasserwanderung :
    Diese Stiefel glänzen mit einem dicken Lebensbonus (bis zu 65) und +15 Dex.
    - IK-Schuhe :
    40% Schneller Rennen, 44 Leben und +100 AR kann ein Berserker zweifellos auch gut brauchen.

    - Charms:
    Schöne Zauber wären natürlich +1 Kriegsschreie-Charms. Gute Manacharms sind außerdem erforderlich um einen Manapool aufzubauen, der ausreicht um Kriegsschrei und Amok zu füttern. natürlich schadet es auch nicht sich hier etwas "Extra-Leben" zu besorgen.

    Der Söldner:

    Die Wahl des richtigen Söldners ist für den Berserker besonders wichtig. Hier gibt es meiner Meinung nach nur eine Möglichkeit.
    1.) Die Jägerin bietet keine allzu nützlichen Fähigkeiten, und hat eine vergleichsweise geringe Feuerkraft.
    2.) Der Eisenwolf bietet elementare Unterstützung die für den Berserker nicht wirklich nützlich ist.
    3.) Der Barbar ist ein guter Tank, ein Berserker braucht aber keinen.
    Bleibt nur noch die Palastwache. Aber welcher? Ein Defensiver? Wohl kaum. Ein Macht-Krieger muss es sein!
    Das schöne an der Machtaura ist, dass bei Amok sie eben nicht den physischen Anteil des Schadens erhöht, den Amok hat ja keinen. Vielmehr wird der Machtbonus direkt, in reinen, hochwirksamen Magieschaden ungewandelt.

    Der Effekt ist enorm: Ein machtverstärkter Berserker schneidet durch Hell/8Pl-Monster wie ein heisses Messer durch weiche Butter. Da gibt es kein Halten mehr.

    Gameplay des Berserkers:

    Normal:

    Bis der Berserker seine Fähigkeiten voll Einsetzen kann muss er viel Erfahrung im Kampf sammeln. Da seine Hauptskills erst ab lvl 30 verfügbar sind, muss er sich bis dahin mit den zur Verfügung stehenden Skills durchkämpfen. Ab lvl 30 erlernt er dann Amok, Kriegsschrei. Um letzeren effektiv nutzen zu Können muss er aber vorerst zumindest auf lvl 10 gesteigert werden, da man sonst mit der kurzen Lähmdauer nicht allzu viel anfangen kann. Auch das frühe ausbauen der Kampfbefehle ist sehr empfehlenswert, vor allem um die Manaversorgung sicherzustellen.

    Alptraum:

    Wenn der Berserker nach Alptraum wechselt, sollte er bereits 10 Punkte oder mehr auf Kriegsschrei + Kampfbefehle verteilt haben, sowie einige Punkte in Amok, Waffenbeherrschung und evtl. Natürliche Resistenz. Zu diesem Zeitpunkt wird der Berserker höchstwahrscheinlich noch nicht seine gewünschte Waffe tragen könne, also muss er sich etwas passendes für den Übergang suchen. Hier gibt es z.B. eine große Auswahl günstiger Exceptional Uniques die sich hervorragend für Alptraum eigenen. So gerüstet sollte dem Berserker in Alptraum nichts wirklich gefährlich werden können.

    Verlässt der Berserker die Stadt, so benutzt er zuerst die Schreie Kampfaufruf + Kampfbefehle um sich zu stärken. Um den Schrei und Amok zu versorgen sollte man dann ca. 400-500 Mana haben, um für ausreichend viel Regeneration zu sorgen.
    Bei der ersten Kampfbegegnung wird Kriegsschrei eingesetzt um die Gegner zu lähmen und dann der Leechskill um sein Leben aufzufüllen. Ist die Kugel voll, wechselt man zu Amok und senst alles gnadenlos nieder. Wenn die Waffe einigermaßen stark ist, sollte man pro Gegner nicht mehr als einen Schlag benötigen, auch in vollen Spielen.

    Hölle:

    Bevor man nach Hölle wechselt sollte der Berserker Kriegsschrei + Kampfbefehle sowie Amok oder die Waffenbeherschung gemaxt haben. Eine stärkere (Elite-)Waffe wäre natürlich auch von Vorteil.
    In Hölle ist es nun wo Amok erst richtig zur Geltung kommt: Die 50%ige physische Resistenz ist für Amok völlig unerheblich, da der Skill ja keinen physischen Schaden verursacht. Während der Schaden von Wirbelwind, Konzentration oder Raserei in Hölle halbiert wird, metzelt der Berserker mit unverminderter Schlagkraft weiter. Die Wirkung ist verheerend, normale Monster verkraften auch in randvollen Spielen selten mehr als 2 Schläge.
    Körperimmunität interessiert den Berserker naturgemäß auch nicht, und mageimmune Monster sind extrem selten.
    Ein Berserker kommt daher auch stehts alleine zurecht, selbst in Multiplayergames, und kann auch alleine expen.

    Abschließende Bemerkung:

    Mein ursprünglich als Barbmage gestarteter Warphead hat nun als Berserker alle Bereiche von Diablo 2 gemeistert, und aus eigener Kraft (ohne Bloodruns & Partyspiel) Level 81 erreicht.
    Ich muss sagen, dass mich die Fähigkeiten dieses Experimentalcharakters mehr als beeindruckt haben. Ich habe damals vom Barbmage behauptet, dass er mehr als ein Funchar ist, sondern auch ein unschätzbar wertvolles Partymitglied.
    Dies gilt auch für den Berserker. Darüber hinaus ist er allerdings ein hocheffektiver, nahezu unverwüstlicher, all-terrain-Hell-Solo-8 fähiger Charakter. Der Berserker wird mit praktisch jeder Situation fertig. Und das kann ich von keinem anderen meiner zahlreichen Chars behaupten.

    Soweit das Update, Fragen & Ergänzungen sind wie immer erwünscht.

  2. #2
    batax3
    Guest
    Originally posted by Black Hand
    Höllenschlächter (Hellslayer) : Mit entsprechend viel IAS-ausrüstung verursacht diese Axt höllische Schmerzen
    koole umschreibeung ^^ =)

  3. #3
    Andara[ROH]
    Guest
    Hey yo !

    Ich habe ebenfalls (noch knapp vor LoD) einen Berserker zu spielen begonnen, der allerdings eine Einhandwaffe + Schild trägt. Geskillt hatte ich ihn damals auf Axe und trage nach der schönen Unique-1Hand-Axe jetzt eine Cruel. Schild verwendet er ein 3D-Schild und als Rüstung habe ich Zuckzappel.
    Lähmschrei brauche ich eigentlich nur bei Gegnergruppen mit mehr als 7-8 Monstern.
    Sonst klappt das mit 3 Charms mit jeweils mehr als 10% FHR recht gut, Zuckzappel hilft da wirklich prima mit.
    Aja .. ist HC-Char.

    bye
    'dara

  4. #4
    Dummkopf
    Guest
    Netter Guide.
    Gute Übersichtlichkeit.
    Also: Weite so!!!

  5. #5
    Ex-Staffmember Benutzerbild von mshannes
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    9.584
    Bnet-Acc
    mshannes
    Likes
    0
    Nettes Update, aber wo bleiben Deine Empfehlungen in Bezug auf Handschuhe?
    @ Tarnele, Helldaughter, absolutart, Caine-8472, Petra_Silie, DocMorbid, The_Dragon, paldron, Black_Lazarus, MastaChilla, BierBauch, Nocturn22, Snikch, Monstermetzler, Cougar, Skull_77, rammlaz, DarthPaul, Furioso, Bobble_DD, Kerrigan, mikka, Phuelz, Probotektor, Shre-Dar, Yonder, bernie4711, alle Muckies und das ganze Barb-Exil

    Sloganizer: Mshannes: Mshannes - Mit dem Stöpsel der Sympathie: Trinken weil es juckt!
    Noch ein Sloganizer: Anna. Für glanzvolle Stengel in prachtvollen Fluten!

    Meine LastFM-Seite
    Heavy Metal für Bayern und den Rest der Welt

  6. #6
    NecNH2
    Guest
    Originally posted by mshannes
    Nettes Update, aber wo bleiben Deine Empfehlungen in Bezug auf Handschuhe?
    Angedeutet hat er's ja


    Originally posted by Black Hand
    - Sigons Helm :
    Dieser unscheinbare, ab lvl 6 tragbare Helm hat es in sich: Zusammen mit einem weiteren teil (vorzugweise Sigons Handschuhe) bringt er einen riesigen Angriffsbonus, 10% Lifeleech 30 Mana. Dies macht witere AR-steigernde maßnahmen weitgehend überflüssig. Eine geniale Kombo, die uneingeschränkt hellfähig ist.
    Sollte man Helme, bzw. wenn möglich Rüstungen, immernoch mit PS pflastern, oder wären IAS-Juwelen angebrachter

  7. #7
    Black Hand
    Guest
    Ups die Handschuhe hab ich tatsächlich vergessen. :o Ich machs gleich noch dabei.

    PS in Helm und Rüstung kann man schon machen, aber wenn man mit IAS Juwelen noch nen Frame mehr rausschlagen kann würde ich die bevorzugen. Die Manareg. sollte auch so ausreichen.

  8. #8
    DocMorbid
    Guest


    vom schamanen über den berserker-schamanen zum ultimativen berserker. ein weiterer blackhand guide der die lust schürt barbs zu zocken.

  9. #9
    Black Hand
    Guest
    Thx Doc. Schön zu hören, dass meine Arbeit nicht umsonst war.

  10. #10
    JabbaTheCow
    Guest
    Originally posted by Black Hand
    Thx Doc. Schön zu hören, dass meine Arbeit nicht umsonst war.
    jo hab mir auch beide guides durchgelesen und sind beide gut geschrieben und einfach zu verstehen

    [schreibste mir jetz ma n classic sorc guide? hab kein plan wie ich skillen soll ^^ ]

    weiter so !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [WS] Berserker Reif
    Von Wizard111 im Forum Softcore Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25. Februar 2011, 12:52
  2. [WS] Berserker Axe
    Von buddy1990 im Forum Softcore Marktplatz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20. Januar 2011, 17:58
  3. Konz/berserker
    Von TrafalgarLaw im Forum Barbaren Siedlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20. Juli 2008, 09:46
  4. PC Version <-> Mac Version
    Von CallMeMVP im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16. Juli 2008, 16:26

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •