Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Karak_Varn
    Guest

    Karak_Hoods RANGER GUIDE

    RANGER GUIDE





    1. EINFÜHRUNG
    2. IDEE / HINTERGRUND
    3. STATUSPUNKTE
    4. SKILLPUNKTE
    5. AUSRÜSTUNG
    6. SÖLDNER
    7. SPIELWEISE
    8. FAZIT
    9. LINKS / QUELLEN



    1. EINFÜHRUNG

    Wie die meisten wohl wissen dürften handelt es sich bei einem Ranger um einen Paladin, der mit einem Bogen und/oder einer Armbrust gegen die Monster in den Kampf zieht.
    Die Allgemeinheit der Diablo 2 Spieler tut diesen Charakter leider als „Fun-Char“ ab, von dem sie denken, dass er in Hölle nicht mehr gut zurechtkommt und nie auf ein wirklich hohes Level gebracht werden kann, ohne in Cowruns „Exp zu leechen“. Meine Erfahrung mit diesem Paladintyp hat mir aber gezeigt, dass dem keineswegs so sein muss, wenn man die richtige Skillung wählt und über entsprechende Ausrüstung verfügt. Hauptsächlich deshalb habe ich mich entschlossen, diesen Guide zu schreiben. Ich hoffe, dass es dann in Zukunft ein paar mehr Paladine dieser Sorte geben wird als bisher und außerdem gab es im Paladin-Tempel in den letzten Wochen wieder vermehrt Fragen zu diesem Chartyp, die ich mit diesem Guide aufklären möchte.
    Nachdem ich meinen Karak_Hood nun auf Level 76 gespielt und mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen und in diversen Gebieten ausprobiert habe müsste meine Erfahrung mit diesem Chartyp ausreichend sein, um einen Guide zustande zu bekommen, der kaum noch Fragen offen lässt und der die meisten Leser hoffentlich zufrieden stellen wird.

    2. IDEE / HINTERGRUND

    Wer sich schon mal etwas näher mit den verschiedenen Charakter-Guides auf dieser Seite auseinander gesetzt hat wird vermutlich feststellen, dass es für die meisten der sieben Charakterklassen einen Guide gibt, der auf der Benutzung von Bögen basiert. Dank seiner speziellen Eigenschaften eignet sich meiner Meinung nach aber kaum einer (außer der Amazone natürlich) so gut für den Fernkampf wie der Paladin. Zu verdanken haben wir diesen Umstand hauptsächlich der Fanatismus-Aura, die für das Vorhaben perfekt geeignet ist. Diese erhöht unseren Angriffswert und somit unsere Trefferquote, steigert den Schaden und verbessert die Angriffs- (in diesem Fall die Schuss-) Geschwindigkeit. Darauf basiert die Idee grundsätzlich, was auch beim JAVADIN der erste Denkanstoss war. Des weiteren gibt es beim Paladin noch einige andere Eigenschaften, die ihn beispielsweise gegenüber einem Barbaren beim Bogenkampf besser aussehen lassen, aber natürlich auch einige Nachteile, da der Paladin eigentlich nicht auf den Fernkampf ausgerichtet ist.

    3. STATUSPUNKTE

    Da wir über keinerlei Kampfskills verfügen, die bei der Benutzung von Bögen irgendeine Auswirkung auf den Killspeed haben, können wir unseren Schaden nur über die bereits erwähnte Fanatismus-Aura, über bestimmte Ausrüstungsgegenstände und über die Verteilung der Statuspunkte verbessern. Dabei kommt es uns sehr zu gute, dass wir als Fernkämpfer nicht so viele Lebenspunkte benötigen wie es bei einem Paladin, der in den Nahkampf zieht (zum Beispiel der allseits bekannte und beliebte Fanazealot), der Fall ist. Dies erlaubt es uns, sehr viele unserer Statuspunkte auf Geschicklichkeit (dex) zu geben, denn Punkte darauf verbessern sowohl unseren Schaden als auch unsere Trefferquote und Verteidigung, wobei letzteres allerdings sowieso vernachlässigbar ist, dazu jedoch später bei den Empfehlungen zur Ausrüstung mehr.

    Die Verteilung der Statuspunkte sollte wie folgt aussehen:

    Stärke (str): Hierauf vergeben wir nur so viele Punkte, wie wir durch die Anforderungen unsrer Items benötigen, im Falle der Ideal-Ausrüstung, die ich später beschreiben werde, wären es 81, aber das kann natürlich auch abweichen, je nachdem was man an Items zur Verfügung hat und welche Anforderungen man dadurch erfüllen muss.

    Geschicklichkeit (dex): Hier stecken wir so viele Punkte rein, wie wir entbehren können, um den maximal möglich Schaden zu erreichen und auch die Trefferquote so hoch wie möglich zu halten, ein Wert von mindestens 500 sollte auf hohem Level angepeilt werden, mein Ranger hat auf Level 76 im Moment 451 dex und jeder weitere Punkt, den ich zur Verfügung habe, wandert hier rein.

    Vitalität (vit): Jeder hier investierte Statuspunkt erhöht unser Leben um 3 Punkte. Da wir nicht in den Nahkampf ziehen reichen uns ca. 800 Leben, um gut zurechtzukommen. Mit entsprechender Ausrüstung lässt sich dieser Wert mit 100 Punkten auf Vitalität erreichen, zumal man auch pro Levelaufstieg noch mal 2 Lebenspunkte dazubekommt. Hierzu sei noch erwähnt, dass einer der von mir empfohlenen Ausrüstungsgegenstände Vit um 20 erhöht, das heißt es reicht völlig, diesen Wert nur bis 80 zu steigern. (Es sei denn natürlich man kann sich die von mir empfohlenen Items nicht leisten oder möchte was anderes ausprobieren, dann einfach Vit so lange steigern bis man ca. 800 Leben hat)

    Energie: Hier investieren wir wie eigentlich alle Paladine keinen einzigen Punkt, zumal der Ranger neben dem Javadin wohl der einzige Paladin ist, der sowohl gegen normale als auch gegen physisch immune Monster keinerlei Mana benötigt, aber dazu später bei der Skillung und der Spielweise noch mehr.

    Für Leute, die im Hardcore-Modus einen Ranger spielen möchten, sei noch erwähnt, dass man da mit der Verteilung von Punkten auf Dex und Vit genau umgekehrt verfahren sollte. Man gibt dann eben nur so viel auf dex, wie man zum Tragen seines Bogens oder seiner Armbrust benötigt, der Rest wandert in Vitalität, denn in HC kommt es doch hauptsächlich darauf an, dass man sich mit viel Leben so gut wie möglich vor dem Tod schützt, im Gegenzug verzichtet man eben auf ein wenig Schaden und nimmt eine etwas niedrigere Trefferquote in Kauf, denn beides wird dann aufgrund weniger dex ja nicht so sehr angehoben.

  2. #2
    Karak_Varn
    Guest
    4. SKILLPUNKTE

    Ein Vorteil des Rangers ist es, dass man schon auf sehr niedrigem Level die Hauptskills gemaxt hat. Das liegt daran, dass es eigentlich nur 1 Aura gibt, die wirklich benötigt wird und alles was danach kommt je nach Vorliebe und angestrebter Spielweise des Spielers verteilt werden kann.


    Diese Aura ist wie schon erwähnt Fanatismus und deshalb wird sie auch so früh wie möglich gemaxt, die meiste zeit über hat man diese Aura als Ranger aktiviert.

    Gegen physisch immune Monster gibt es grundsätzlich 2 Möglichkeiten, wobei eine in meinen Augen zu sehr vom Konzept des Rangers abweicht, aber wer will kann diese natürlich trotzdem benutzen:


    Zum einen wäre da die Möglichkeit, im zweiten Waffenslot einen schnellen und/oder mit Elementarschaden ausgestatteten Bogen zu tragen und diesen in Verbindung mit der Aura „Heiliger Schock“ (HSh) zu benutzen, um PI Monster zu töten. Diese Aura addiert je nach Level eine gewisse Menge Blitzschaden zum jeweiligen physischen Schaden, den man ohne Aura machen würde, hinzu. Der Vorteil hier ist, dass man das ganze mit einem Bogen benutzen kann, Nachteile sind allerdings zum einen, dass man damit gegen Monster, die nicht nur physisch sondern auch blitzimmun sind, keinerlei Schaden anrichten kann, zum anderen dauert es zum Teil doch recht lange, bis ein Bossmonster mit dem verhältnismäßig geringen Schaden von rund 1-750 getötet ist. Allerdings gibt es mit bestimmten Ausrüstungsgegenständen auch die Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, aber dazu dann mehr, wenn ich auf die benötigte Ausrüstung eingehe. Wer sich für diese Variante entscheidet, sollte „Heiliger Schock“ selbstverständlich maxen.


    Die andere Möglichkeit, physisch immunen Monstern zu Leibe zu rücken, wäre die, im zweiten Slot sozusagen Avenger zu spielen, also den Kampfskill „Rache“ in Verbindung mit der Aura „Überzeugung“ zu benutzen. Hierbei hat man dann allerdings das Problem, dass man diesen Kampfskill wie eingangs erwähnt nicht mit einem Bogen benutzen kann. Man müsste also gegen PI Monster aus dem Charkonzept ausbrechen, was mir persönlich nicht gefällt. Wer allerdings trotzdem diese Variante bevorzugt trägt dann eben Waffe und Schild oder Zweihandwaffe, aber auch dazu im Ausrüstungsbereich mehr, denn das bringt durchaus einige Probleme mit sich. Hier gilt: wer Rache/Überzeugung verwendet, sollte Überzeugung maxen, in Rache aber nur einen einzigen Punkte stecken, da sonst der Manaverbrauch zu sehr steigt.

    Da man selbst mit Rache und Überzeugung zusammen mit Fanatismus erst 50 Skillpunkte verbraucht hat (mit Heiliger Schock sogar nur 45), bleiben immer noch einige übrig, die man nirgends wirklich benötigt, deshalb hier nur einige Vorschläge, wie man diese trotzdem noch halbwegs sinnvoll nutzen kann:

    Gedeihen:
    Spätestens wenn man weit entfernt von jeglichen Wegpunkten gestorben ist wird man froh sein, diese Aura geskillt zu haben, je nach Geschmack sollten da 1-20 Punkte rein, da ich sowieso genug übrig hatte habe ich die Aura gemaxt.

    Heiliger Frost (HF):
    Wenn einem denn doch mal ein wirklich starkes Monster begegnet, mit dem man es nicht aufnehmen möchte, ist diese Aura recht hilfreich, um dieses Monster zu verlangsamen, bevor man davonläuft, damit das Monster einem nicht hinterherkommt. Da man die Aura nicht dauerhaft aktivieren wird kommt es auf den Radius nicht allzu sehr an, deshalb reichen 10 Punkte hier völlig aus, später hat man aber sowieso genug Punkte zur Verfügung um den Skill auch zu maxen.

    Rücknahme:
    Wer es wie die meisten Hammerdine handhaben will und nach jeder getöteten Monstergruppe seine Kugel wieder auffüllen möchte, der kann hier auch 1-5 Punkte investieren, da man aber als Ranger sehr gut leecht ist dies keineswegs nötig und ich würde es eher nicht empfehlen.

    Errettung:
    Bei der Menge an Skillpunkten, die nicht wissen wohin sie wollen, ist es sicher nicht verkehrt einen Punkt hier zu investieren, allerdings geht ohne Fanatismus der Killspeed derart in den Keller dass ein switchen auf Errettung doch sehr unpraktikabel ist, wenn überhaupt dann also nur 1 Punkt hier.

    Überzeugung (ohne Rache):
    Wer sich für „Heiliger Schock“ gegen Pis entscheidet kann aufgrund des erwähnten Überflusses an Skillpunkten trotzdem Überzeugung maxen, um die Widerstände der Monster (speziell den gegen Blitz) zu senken bevor man sie dann mit HSh angreift. Das Problem hierbei ist nur, dass HSh eine Weile braucht, bis die Schadenserhöhung dazu addiert wird, bis das der Fall ist ist die Wirkung von Überzeugung schon fast abgeklungen, so dass das ganze nicht wirklich viel bringt. Bei bestimmter Ausrüstung allerdings gibt es Gegner, gegen die Überzeugung trotzdem halbwegs sinnvoll ist, aber dazu ebenfalls bei der Beschreibung der Ausrüstung mehr.

    Also noch mal zusammenfassend:

    Fanatismus: 20
    Heiliger Schock: 20
    Gedeihen: eigentlich je nach Vorliebe, ich empfehle 20
    Heiliger Frost: auch nach Vorliebe, ich empfehle 10
    Rache: gar nicht, nur wer gegen PIs aus dem Charkonzept ausbrechen will, dann auch nur 1
    Überzeugung: wer es möchte 20, wer nicht null, nix dazwischen
    Errettung: höchstens 1
    Rücknahme: auch eher gar nicht, wenn doch dann auch nur 1

    Hier dann noch kurz meine momentane Skillung (die gesparten Punkte werde ich wohl auf heiliger Frost geben):

    Da ich auf keine der Kampffertigkeiten einen Punkt gegeben habe hab ich mir auch den Screenshot hierzu gespart.

  3. #3
    Karak_Varn
    Guest
    5. AUSRÜSTUNG

    Grundsätzlich ist der Ranger ein Charakter, der mit verhältnismäßig günstigen Items auskommt und der somit auch für Leute geeignet ist, die noch nicht so lange dabei sind und die außer ein paar lädierten und perfekten Edelsteinen nichts tradebares zu Verfügung haben.
    Trotzdem gibt es recht viele verschiedene Möglichkeiten, denn mal abgesehen von der Waffe ist der Ranger sehr unabhängig von der Ausrüstung, die er trägt.

    Hier erst mal die Ausrüstung, die bei gleichzeitiger Erschwinglichkeit meiner Meinung nach ideal für jeden Ranger ist (hierbei lasse ich vorerst Helm, Amulett und Stiefel außer acht):


    Die wohl geeignetste Ranger Waffe, guter Schaden dank maxdam pro Charakter-Level, es wird kein weiteres ias benötigt wenn man Fanatismus benutzt, die 35 dex erhöhen den Schaden nochmals und vor allem die 100% Stech-Angriff sind sehr hilfreich, da man mit dem Ranger hauptsächlich in Gebieten spielt, in denen oft Monster hintereinander stehen und man somit sehr stark davon profitiert, dass die Bolzen eben weiterfliegen nachdem sie ein Monster getroffen haben. Ein weiterer großer Vorteil dieser Waffe ist die verhältnismäßig niedrige Levelanforderung (41). Allerdings werden die meisten, die diese Waffe tragen wollen, wie ich auf folgendes Problem stoßen: auf Level 41 kann man die meisten anderen Items, darunter auch die Löwenherz Rüstung mit 25 zu Str, noch nicht tragen. Da die Buriza mit 110 Str Req bei fast allen Rangern das Item mit der höchsten Stärkeanforderung sein dürfte müsste man nun eigentlich mehr Punkte auf Str investieren als eigentlich später nötig sein würden. Um dies zu vermeiden trägt man am besten ein billiges Item, das einen hohen Stärke-Bonus hat, wie zum Beispiel die Unique Maske „Gesicht des Horrors“, die immerhin 20 auf Stärke gibt. Den Rest kann man mit Charms oder anderen Items wie Sigons Handschuhen ausgleichen, bis man dann die endgültige Ausrüstung trägt.
    Der größte Nachteil ist allerdings die Tatsache, dass man allgemein mit Armbrüsten nicht so schnell schießen kann wie mit Bögen, die maximal mögliche Schussgeschwindigkeit mit Armbrüsten beträgt 11 fps während man mit Bögen 9 fps erreichen kann, aber dazu später mehr.
    Dieses Exemplar hier hatte ursprünglich 192% erhöhten Schaden (200% sind maximal möglich), ich habe ein 28%ed 8 dex Juwel reingesockelt.


    Dieser Bogen ist eine recht gute Waffe gegen physisch immune Monster, er macht halbwegs ordentlichen Feuerschaden, ist nicht zu langsam (wenn auch nicht gerade einer der schnellsten Bögen) und die Explosionen, die beim auftreffen der Pfeile entstehen, richten auch Schaden an den umstehenden Monstern an. Dieser ist allerdings nicht wirklich groß, ich habe in diesen Bogen ein Juwel mit Feuerschaden gesockelt um eben diesen noch weiter zu erhöhen, wenn man genügend Charms mit Feuerschaden im Inventar trägt könnte es allerdings sein, dass die Explosionen doch halbwegs gut gegen mehrere Monster auf einmal wirken, das habe ich allerdings bisher nicht ausprobiert, da ich sowieso in Gebieten gespielt habe, in denen, wenn überhaupt, dann nur einzelne Bossmonster mit physischer Immunität vorkommen und das würde ich auch Euch raten. Außerdem trage ich bereits einige andere Charms im Inventar. Der große Vorteil dieses Bogens ist gute Verfügbarkeit zu einem sehr niedrigen Preis, mit Glück bekommt man den sogar geschenkt. Allerdings gibt es bei der Verwendung dieses Bogens irgendeinen Bug, der bewirkt, dass man damit nicht leechen kann. Da man den Bogen aber sowieso nur gegen PI Monster verwenden sollte, bei denen man so oder so nicht leecht, fällt dies nicht ins Gewicht.


    Dies ist wohl insgesamt eines der besten Runenwörter überhaupt und gerade für einen Fernkampfcharakter, bei dem es ja nicht so sehr auf die Verteidigung ankommt, ist das einzige Manko diese Runenworts (nämlich die fehlende erhöhte Verteidigung) recht irrelevant, man muss nicht mal eine Elite Rüstung dafür hernehmen. Da man aber durch das Runenwort auch –15% Anforderungen bekommt kann man ruhig eine der leichteren Elite Rüstungen mit 400-500 Verteidigung dazu hernehmen. Die restlichen Eigenschaften dieser Rüstung hingegen sind unschlagbar: Stärke, Geschicklichkeit, Vitalität, Leben, Widerstände und sogar ein wenig Schadenserhöhung, kurzum: perfekt für jeden Ranger.


    Dieser Ring ist ebenso unentbehrlich für jeden Ranger wie die Löwenherz Rüstung, Geschicklichkeit, Angriffswert und vor allem auch „Einfrieren nicht möglich“ sind enorm hilfreich, wer genug Lifeleech über andere Gegenstände bekommt kann durchaus auch einen zweiten tragen, ich empfehle an der zweiten Hand allerdings eher etwas in dieser Richtung:


    Lifeleech, Angriffswert, Widerstände (vor allem Blitzwiderstand), Leben, Stärke und Geschicklichkeit sind immer gern gesehen


    Im Moment trage ich noch diese Handschuhe, sie geben mir 40 Leben und 20 % erhöhte Angriffsgeschwindigkeit, da ich letztere aber nicht für die Buriza brauche bringt sie mir nur etwas, wenn ich auf den zweiten Waffenslot zu Kuko Shakaku wechsle, eigentlich wären gecraftete Handschuhe nach dem „Hit Power“ Rezept ideal, da man die Rückstoßung durchaus gebrauchen kann, um sich Monster vom Leib zu halten, vor allem wenn der Söldner mal gestorben ist und alle Monster auf einen selbst zustürzen.
    Weitere hilfreiche Attribute auf solchen Handschuhen wären ias (zumindest gegen Pis), Leben, Widerstände, Stärke und Geschicklichkeit, je mehr davon desto besser, allerdings ist es mir leider bei etlichen Versuchen noch nicht gelungen, auch nur ansatzweise brauchbare Handschuhe aus meinem Würfel zu zaubern, deshalb trage ich eben oben abgebildete, die gleichzeitig eine recht günstige Alternative darstellen.


    Dieser Gürtel ist eigentlich optimal, die 10 str und 10 dex sind sehr brauchbar und vor alle auch die 15% Prisma sind sehr wertvoll, da man als Ranger grundsätzlich Probleme mit den Widerständen hat. Man kommt damit zwar auf 116 Stärke obwohl eigentlich 115 (als Anforderung für einen der beiden nachfolgenden Helme) ausreichen würden, aber der eine Punkt ist wohl zu verschmerzen.

  4. #4
    Karak_Varn
    Guest
    Nun zu Helm, Amulett und Stiefeln:

    Hier habe ich mir 2 Möglichkeiten ausgedacht, die eine orientiert sich mehr an Geschicklichkeit, Leben und Lifeleech, die andere Variante ist auf Todesschlag ausgerichtet, um unseren Killspeed durch die Chance, doppelten Schaden anzurichten, weiter zu erhöhen.

    Hier erst mal die 3 Items Für die dex-Variante:


    Diese Exemplar ist nahezu perfekt, es sind maximal 12% Lifeleech und 200% erhöhte Verteidigung möglich, aber auch sonst ist diese Kopfbedeckung sehr gut: 25 dex, 8-12% Lifeleech, sehr gute Verteidigung und neben 50 zu Leben auch noch 33% Feuer-Widerstand machen sie zum idealen Item für alle die eher auf dex aus sind. Für besseren Blitzwiderstand (bekanntlich der wichtigste der 4 Widerstände) hab ich hier eine ORT reingesockelt).


    Dieses Amulett sollte erste Wahl für all diejenigen sein, die wie ich eher auf dex als auf Todesschlag aus sind, 25 dex, 30 schneller rennen und die erhöhte Verteidigung gegen fremde Geschosse sind nicht zu verachten, zudem ist das Amulett recht günstig zu bekommen.
    Die 20% ias sind mal wieder für Buriza-Träger nur für den zweiten Slot gegen PI Monster relevant.


    Diese Stiefel sind ebenfalls ideal für die dex-Variante, sie bieten neben 15 dex eben noch eine Menge Leben (diese hier habe ich noch zu 1.08 Zeiten gefunden, die jetzige Version kann maximal 65 Leben haben, die frühere hatte als feste Eigenschaft immer exakt 65), 20% schneller rennen und wiederum erhöhte Verteidigung gegen Geschosse.

    Diese drei Items lege ich allen Idealisten ans Herz, die den Ranger tatsächlich mit maximal möglicher Geschicklichkeit spielen wollen, insgesamt spielt es sich damit durch den guten Lifeleechwert und die Erhöhung der Lebenspunkte auch etwas sicherer als mit der nachfolgenden Variante, die auf Schadenserhöhung durch Todesschlag ausgerichtet ist:


    Den meisten Paladinen sowieso schon ein Begriff, bringt dieser Helm einige nützliche Eigenschaften mit sich: 15% Todesschlag bedeuten, dass man bei 15 von 100 Bolzen den doppelten Schaden anrichtet, 35% vernichtender Schlag tragen ebenfalls zur Erhöhung des Killspeeds bei (wenn auch in abgeschwächter Form im Vergleich zu Nahkampfpaladinen) und 30% Schnellere Erholung nach Treffer sind auch immer gern gesehen, wenn auch beim Ranger nicht allzu wichtig. Auch diesen Helm habe ich wegen der Wichtigkeit von Blitzwiderstand mit einer ORT gesockelt.


    Auch dieses Amulett werden die meisten kennen, durch die recht hohe Chance auf Todesschlag, die auch noch mit dem Charakterlevel steigt, immer gern gesehen, zudem erhöht der +Skill das Level unserer Fanatismus-Aura und somit unseren Schaden und Angriffswert. Ebenso wie beim erwähnten Katzenauge sind die 20% ias nur für den zweiten Slot und die dort gegen PI Monster verwendete Waffe relevant. Sehr hilfreich sind auch die 35% Blitzwiderstand, damit man wenigstens diesen einen auf akzeptablem Niveau hat, um gegen blitzverzauberte Monster nicht allzu schlecht dazustehen.


    Diese Stiefel tragen wir wenn überhaupt dann auch hauptsächlich wegen der 15% Todesschlag, die 15% vernichtender Schlag wirken wie gesagt ja nur in abgeschwächter Form, aber auch die Verteidigung und das schneller rennen sind natürlich stets willkommene Eigenschaften.

    Hiermit killt es sich durchaus schneller, man merkt definitiv einen Unterschied im Killspeed, allerdings auf Kosten von bis zu 115 Lebenspunkten, 12 Lifeleech und 65 dex, außerdem insgesamt ein wenig niedrigere Verteidigung, aber das fällt nicht allzu sehr ins Gewicht denn wie erwähnt ist man auf die Verteidigung eh nicht angewiesen.

    Ich persönlich bevorzuge auf jeden Fall die erste Möglichkeit, erstens wegen des Aussehens (ich finde die Krone der Diebe einfach weit weniger hässlich als Guillaumes) und zweitens weil ich einfach mal einen Paladin mit möglichst viel dex spielen wollte, irgendwann erreiche ich mit ihm vielleicht die 600 (auf entsprechend hohem Level und mit anderen Ringen).
    Man kann aber natürlich auch die Items miteinander kombinieren und sozusagen einen Kompromiss eingehen, hierbei würde ich am ehesten das Amulett eintauschen, denn dort befindet sich am meisten Todesschlag und wie gesagt erhöht der +Skill eben auch das Fanatismus Level, außerdem sind eben auch die erwähnten 35% Blitzwiderstand sehr hilfreich. Die anderen beiden ersetze ich bei mir nur sehr ungern, weil ich einfach nicht auf 115 Leben und 12 Lifeleech verzichten möchte.

    Charms





    Charms von dieser Art und natürlich auch „+1 zu offensiven Aura-Arten“ Charms, die unser Fanatismus Level erhöhen, sind am geeignetsten für den Ranger, dazu noch ein paar kleine 20er Life Charms, um zumindest auf 750-800 Leben zu kommen, mehr sind eigentlich nicht nötig, es sei denn man spielt Hardcore, aber dazu habe ich ja schon im bereich Statuspunkte alles nötige geschrieben. Durch solche und ähnliche Charms bekomme ich insgesamt +28 zu maxdam.

    Damit sieht mein Charscreen dann wie folgt aus. Der erste Screenshot zeigt meinen Charscreen während ich die auf dex ausgerichteten Items trage (also Krone der Diebe, Katzenauge und Wasserwanderung), der zweite zeigt meine Werte mit der DS-Ausrüstung (Guillaumes Gesicht, Blutreiter und Zorn des hohen Fürsten):



    Alternativen für die oben genannte Ausrüstung seien nun noch hier erwähnt:

    Sigons Handschuhe, Helm, Gürtel, Stiefel (Set Panzerhandschuhe, Großhelm, Plattengürtel, Beinschienen)
    Keines dieser 4 Items sollte einzeln getragen werden, man sollte immer mindestens 2 miteinander kombinieren, um diverse Setboni zu bekommen, insgesamt auf jeden fall alles 4 recht brauchbare Items, die brauchbarsten Kombinationen sind wohl Handschuhe und Gürtel, Handschuhe und Helm oder Gürtel und Helm (die Handschuhe sind nur bedingt tauglich, da eben wie schon des öfteren erwähnt bei der Buriza weiteres ias auf anderen Items als der Armbrust selbst unnötig ist)

    Sanders Stiefel (Set Schwere Stiefel):
    Wenn jemand wie ich sowieso schon die Handschuhe dieses Sets trägt und gerade nicht an Wasserwanderung oder Blutreiter rankommt kann er auch auf diese Stiefel hier zurückgreifen, leider gibt es keinen besonderen partiellen Setbonus (nur 35 zu Angriffswert bei 2 Items), aber die Stiefel sind auch so recht ansehnlich, insgesamt 15 Statuspunkte, 40% schneller Rennen und 100 Angriffswert machen sie in dieser Preisklasse denke ich sogar unschlagbar, unter Umständen bekommt man sie sogar geschenkt.

    Zuckzappel (Unique Beschlagenes Leder):
    Da die Verteidigung nicht relevant ist kann man auch sehr gut mit dieser Rüstung spielen, nur kommt eben auch die bei weitem nicht an Löwenherz ran, zudem sind für Buriza-Träger mal wieder die 20% ias sinnlos, aber dafür ist die Rüstung natürlich sehr günstig zu haben und spielbar ist der Char damit allemal.

    Krähenkrächzen (Unique Komplettpanzerhemd):
    Diese Rüstung ist auch recht tauglich für Ranger (ias, dex), allerdings kommt sie bei weitem nicht an Löwenherz ran, deshalb zwar empfehlenswert, aber nur wenn man wirklich absolut nicht die nötigen Mittel für eine HelLumFal Löwenherz-Rüstung zur verfügung hat.

    Atmas Wehklagen (Unique Gravierte Plattenrüstung):
    Siehe Krähenkrächzen, allerdings ohne ias, dafür mit besserer Verteidigung, aber auch höherer Stärkeanforderung..

    Duriels Schale (Unique Harnisch):
    Da man als Ranger gerade bei den Widerständen Probleme hat ist das noch die tauglichste Alternative, allerdings ebenfalls um Längen der Löwenherz-Rüstung unterlegen.

    Nosferatus Rolle (Unique Vampirzahn-Gürtel) :
    Hier bekommt man Lifeleech, Stärke und ias (letzteres ist wiederum für Ranger mit Buriza nur für den zweiten Slot interessant). Zudem gibt er ein wenig Zielverlangsamung und man muss eben insgesamt nicht so viel auf Stärke geben, da die Krone der Diebe nicht so viel benötigt wie Guillaumes, damit würde dann die Buriza zum Item mit der höchsten Stärkeanforderung (110). Allerdings fehlen die Widerstände vom Credendum und da man den Lifeleech dank Krone der Diebe nicht wirklich braucht und man auch nur 6 Stärkepunkte mehr hätte als es die Anforderungen verlangen rate ich hier trotzdem zum Gürtel aus dem Schüler Set.

    Klingenschweif (Unique Haileder-Gürtel):
    Dieser Gürtel ist sehr brauchbar für alle, die als Hauptwaffe keine Buriza tragen, immerhin jeder dritte Pfeil fliegt dank 33% Stech-Angriff nach dem Treffer weiter und ermöglich so mehrere Treffer bei hintereinander stehenden Monstern mit nur einem Schuss. Dazu noch 15 dex, auf jeden Fall eine sehr gute Alternative, aber eben nicht für Buriza-Träger, die haben ja schon 100% Stech-Angriff auf der Waffe.

    Auge von Ettlich (Unique Amulett):
    Preis-Leistung auch sehr gut, aber mit Sigons Setteilen, Krone der Diebe und/oder Leechring wird der weitere Lifeleech nicht wirklich benötigt, +1 erhöht allerdings wiederum den Schaden und Angriffswert (über Fanatismus), auf jeden Fall ein sehr gutes Item bis man eines der anderen beiden erwähnten Amulette tragen kann.

    Amulett mit Chance, „Verstärkter Schaden“ zu zaubern (Atmas Skarabäus oder 1.08 Sarazenenglück):
    Diese sind beim Ranger nicht besonders effektiv, da der Paladin im Gegensatz zur Amazone immer nur einen Pfeil auf einmal abschießen kann und der Fluch dadurch zu selten ausgelöst wird, um das Töten der Monster wirklich nützlich zu beschleunigen.

    Bögen oder Handschuhe mit Multischuss-Ladungen:
    Von diesen rate ich ab, das Auffüllen dieser Ladungen bei Larzuk und Konsorten ist schlichtweg zu teuer, als dass es sich wirklich lohnen würde. Zudem sind weniger als 100 dieser Ladungen auf so einem Item, was bedeutet, dass man in sehr kurzen Abständen ständig in die Stadt zurück muss um das ganze zu reparieren, das wird auf Dauer nervig und ist eben wie erwähnt auch zu kostspielig.

    Bögen mit Elementarschaden:
    Wer einen schnellen Bogen besitzt, auf dem sich viel an Elementarschaden befindet, sollte diesen dem oben gezeigten Unique Zedernbogen vorziehen, denn der ist nicht besonders schnell und die übrigen Stats sind gegen physisch immune Monster nicht wirklich hilfreich. Optimal wäre ein Bogen mit Base Speed [-10], schnellere Bögen gibt es nicht. Ich würde am ehesten einen vierfach gesockelten Kompositbogen mit Elementarschadenjuwelen empfehlen. Im Idealfall befindet sich auf diesen Juwelen auch noch ias, damit man auf eine möglichst schnelle Angriffsgeschwindigkeit kommt, wenn man ohne den Geschwindigkeitsbonus von Fanatismus mit Heiliger Schock in den Kampf zieht. Da derartige Juwele allerdings recht treuer sein dürften und man sowieso nicht in Gebieten spielt, in denen viele physisch immune Monster vorkommen, kann man sich das ganze auch sparen und einfach das nehmen was man so findet bzw. eben doch den recht günstigen Kuko Shakaku ertraden, wer seinen Ranger allerdings perfekt ausrüsten möchte und dabei keine Kosten und Mühen scheut sollte ihm so einen Bogen zusammenbasteln. Nötig ist es nicht wirklich.


    Nun noch zu einigen Waffen, die als Alternative zur Buriza in Betracht kommen:

    Windmacht (Unique Hydrabogen):
    Mit Fanatismus werden weitere 35% ias benötigt, um auf die maximalen 9 fps zu kommen, das ist leicht zu schaffen, der Schaden ist enorm (vor allem auf hohem Charakter Level), Rückstoßung ist auch schon drauf, man kann also andere Handschuhe tragen (Bloodcrafts zum Beispiel), allerdings ist die Stärkeanforderung um einiges höher als bei der Buriza und man bekommt den Bogen natürlich nur zu einem sehr hohen Preis, zudem besteht bekanntermaßen akute Dupe-Gefahr.

    Adlerhorn (Unique Kreuzritterbogen):
    Hier liegen die Vorteile definitiv in der guten Trefferquote, die man mit diesem Bogen haben wird, gegen normale Monster trifft man dank ignorierter Zielverteidigung (ITD) immer zu 95% und auch gegen Champions und Bossen, bei denen ITD nicht wirkt wird man dank des auf Charakterlevel basierenden Angriffswerts recht gute Trefferquoten haben. Allerdings braucht man mit Fanatismus auf Level 20-26 noch 55% ias um auf die maximale Geschwindigkeit zu kommen, und das wichtigste: der Schaden ist einfach zu gering, als dass dieser Bogen ernsthaft mit der Buriza konkurrieren könnte. Außerdem ist er ebenfalls teurer als eine Buriza.

    Goldschlag (Unique Prunkbogen):
    Mit Fana auf Level 27 braucht man mit diesem Bogen kein weiteres ias mehr, wenn man Fanatismus nicht so hoch hat (20-26) fehlen noch 5%, die man eigentlich recht einfach bekommen sollte. Man bekommt einen recht guten Angriffswertbonus und auch der zusätzliche Schaden an Dämonen und Untoten ist recht schön, allerdings ist der normale Schaden einfach etwas zu dürftig, um den Bogen wirklich zu einer guten Alternative werden zu lassen.

    Der Grausamkeit...
    Wer einen guten Elite Bogen oder eine schöne Armbrust mit dem Attribut „Der Grausamkeit“ und somit mindestens 200% erhöhtem Schaden sein Eigen nennt, kann selbstverständlich auch diese Waffe benutzen. Hierbei muss man dann aber auf nützliche Attribute verzichten, die man von Uniques bekommen kann, wie eben Stech-Angriff, Angriffswert, Rückstoßung, Geschicklichkeit oder Ähnliches. Wenn sich die Prozentzahl dieser Waffe der 300 nähert, ist es aber sicherlich immer eine Überlegung wert, solche zusätzlichen Attribute zu Gunsten des besseren Schadens außer acht zu lassen, nur dürfte es schwer sein, mit einer magischen Waffe den Schaden der Buriza, der ja mit jedem Level steigt, zu toppen.

    Natürlich gibt es auch noch andere günstige Alternativen, mit denen sich der Ranger spielen lässt, aber alle hier aufzulisten würde den Rahmen definitiv sprengen, zudem sollte schon eine gewisse Menge an guten Items zur Verfügung stehen, da der Ranger eben einen beträchtlichen Teil seines Killspeeds durch die Items bekommt und nicht so viel durch die Skills selbst. Wer noch Fragen zu dem ein oder anderen Item bezüglich seiner Ranger-Tauglichkeit hat, kann diese gerne hier im Thread oder per PM an mich richten.

  5. #5
    Karak_Varn
    Guest
    6. SÖLDNER

    Da wir als Ranger eben (mal abgesehen von Fanatismus) nicht mit speziellen Skills ausgestattet sind, die uns bei der Benutzung von Bögen mit Schadenserhöhenden Eigenschaften unterstützen, heuern wir am besten einen Macht-Söldner an. Dieser erhöht unseren Schaden und fungiert mit der richtigen Ausrüstung sehr gut als Blocker, der die Monster auf sich zieht, damit wir aus sicherer Entfernung unsere Bolzen oder Pfeile in die Monsterhorden, die sich auf unseren Söldner stürzen, schießen können.
    Um den Söldner möglichst resistent gegen die Angriffe der Monster zu machen stattet man ihn am besten mit möglichst viel Lifeleech und Schadenreduzierung aus. Optimal wäre ein ätherischer „Ehre“ (Runenwort AmnElIthTirSol) Riesendrescher zusammen mit ätherischem Schaftstopper und ätherischem Vampirblick. Damit wird der Söldner dank Macht und Fanatismus auch selbst zu einem sehr guten Killer, der seinerseits den Monstern mit recht gutem Schaden zuleibe rückt .
    Wer sich diese Items nicht leisten kann muss eben auf billigere Alternativen ausweichen, die denke ich schon zur Genüge in anderen Threads und Guides besprochen wurden und hier von mir nicht noch extra erwähnt werden, allerdings immer mit der Gefahr, dass der Söldner dann halbwegs oft stirbt und einem dadurch das ganze Gold aus der Tasche zieht. Zudem ist natürlich ein Söldner, der selbst Probleme hat zu Überleben, ein sehr schlechter Partner im Kampf gegen Diablos und Baals Untertanen. Wer sich beim besten Willen keine brauchbaren Items für den Söldner leisten kann sollte deshalb dann lieber einen Söldner mit der Frostaura nehmen, dieser verlangsamt die Monster und hilft so dem Ranger und natürlich auch sich selbst, besser zu überleben.
    Es ist allerdings auch eine Überlegung wert, einen Barbaren im Akt 5 anzuheuern, dieser unterstützt den Ranger zwar nicht mit einer Aura, aber durch bessere Verteidigung und mehr Leben als es bei den Akt 2 Söldnern der Fall ist überlebt er besser und kann somit recht gut als Blocker herangenommen werden, zudem ist er mit sehr günstiger Ausrüstung (zum Beispiel „Amn“ gesockelter Kopfhauer) dank Fanatismus-Aura immer noch ein sehr gut kämpfender und auch sich selbst durch Leech erhaltender Mitstreiter im Kampf gegen das Böse.

    7. SPIELWEISE

    Nun, hierzu gibt es eigentlich nicht mehr besonders viel zu sagen denke ich, sobald man auf Monster stößt, dreht man um und entfernt sich ein paar Schritte von ihnen, so dass der Söldner ihnen erst mal entgegen läuft und sie auf sich zieht, aus sicherer Entfernung schießt man dann Bolzen oder Pfeile in die Gruppe, die sich um den Söldner bildet. Wenn doch mal ein Monster den Söldner links liegen lässt und auf den Ranger selbst zuläuft, dann beschießt man dieses selbstverständlich zuerst, hierbei ist dann auch die Rückstoßung, die man sich wie schon bei der Ausrüstung erwähnt von Waffe oder Handschuhen holen kann, sehr hilfreich, um sich solche Monster vom Leibe zu halten.
    Wenn man mal beispielsweise auf ein blitzverzaubertes Monster trifft, dann ist es meistens möglich, dieses ebenfalls aus sicherer Entfernung zu beschießen, denn die Pfeile und Bolzen hören nicht am sichtbaren Bildschirmrand auf zu fliegen, sonder könne auch Monstern Schaden, die man im Moment gar nicht sieht. So ist es mir dank des Stech-Angriffs meiner Buriza zu beginn auf den niedrigeren Leveln, bis ich mich daran gewöhnt hatte, auch des öfteren passiert, dass ich mich gewundert hatte, wer denn die Monster getötet haben könnte, auf deren Leichen ich beim erkunden der Gebiete gestoßen bin, obwohl weit und breit kein anderer Spieler zu sehen war. Vor allem die 5 Monstergruppen, die man töten muss, wenn man in Baals Weltsteinkammer gelangen will, lassen sich auf diese Art und Weise sehr gut bearbeiten, ohne dass man überhaupt in Sichtkontakt mit ihnen sein muss.

    Dann noch kurz zu den Gebieten, für deren „Säuberung“ der Ranger besonders geeignet ist: Als Ranger ist es immer von Vorteil, in halbwegs engen Gängen zu spielen, denn dann kann es einem nicht so leicht passieren, dass man von Monstern umzingelt wird, meistens bleiben die Gegner dann sowieso am Söldner „hängen“ und dringen gar nicht erst bis zum Ranger selbst vor. Deshalb empfehle ich vor allem die diversen Eishöhlen, insbesondere den Weg der Urahnen, um dort Erfahrungspunkte zu sammeln, aber dank der Kompaktheit der Herden im Kuhlevel kann man auch dort recht ordentlich zurechtkommen, da man dann dank des Stechangriffs der Buriza immer mehrere Kühe auf einmal trifft. Wer vorhat, mit seinem Ranger auf Kuhjagd zu gehen, sollte aber unbedingt den Söldner mit Schaden reduzierenden Gegenständen ausrüsten, denn sonst geht der Spielspass durch das ständige Ableben des Hirelings doch stark in den Keller.
    Bei entsprechend gutem Feuerwiderstand stellt es auch kein Problem dar, mit dem Ranger in der Gefrorenen Tundra, der Arreat-Hochebene oder dem Eishochland zu spielen, allerdings kommt man dort im Verhältnis zu den bereits erwähnten Gebieten doch merklich weniger Erfahrungspunkte bei gleichem Zeitaufwand, da es einfach länger dauert alle Monster dort zu töten. Das liegt zum einen an der Teleportation, die die kleinen Feuerspucker ständig nutzen und zum anderen an der verhältnismäßig niedrigen Menge an Lebenspunkten, die eben jene Monster besitzen. Somit geben sie logischerweise auch weniger Exp. Aber zur Abwechslung für Zwischendurch ist es doch ganz amüsant, die kleinen teleportierenden Feuerspucker zu erschießen.

    8. FAZIT

    Da man den Ranger bei halbwegs vorsichtiger Spielweise mal abgesehen von der Waffe auch recht problemlos nackt spielen könnte eignet er sich durchaus als Charakter für Paladin- oder gar Diablo2-Neulinge, die sich keine entsprechenden Gegenstände leisten können, um sich Top auszustatten, die aber trotzdem keinen Mainstream Charakter wie den Fanazealot spielen wollen. Man wird auch des öfteren nur müde belächelt, aber da kann man angesichts des wirklich sehr guten Killspeeds ohne Probleme drüber stehen. Für PVP ist der Ranger aufgrund der fehlenden Skills für die Bogenbenutzung allerdings nicht geeignet, wer da einen Fernkampfcharakter basteln möchte muss wohl doch ins Amazonen Lager wechseln. Im PvM ist der Ranger aber wohl definitiv einer der „Fun-Chars“ mit dem besten Killspeed, auch in Hölle kann man noch ohne jegliche Probleme alleine in vollen Spielen auf Monsterjagd gehen, ohne in Schwulitäten zu geraten.

    Bleibt mir nun nur noch, Euch viel Spaß beim Erstellen und Spielen eures Rangers zu wünschen. Ich hoffe dieser Guide inspiriert einige der Leser, diese wirklich interessante Paladin-Variante einmal auszuprobieren.

    Kritik und Anregungen zu dem Guide sind selbstverständlich stets willkommen, eventuelle Fehler werde ich auch so nach und nach noch per Editierfunktion ausmerzen.



    Karak_Varn



    9. LINKS / QUELLEN

    Wer zu den einzelnen Waffentypen oder allgemein zur Ausrüstung noch einiges nachschlagen möchte tut dies am besten im Arreat Summit oder in der Item-Sektion von Diablo2.de.

    Sehr hilfreich ist auch der Killspeed Calculator, mit dem man schon im Voraus ausprbieren kann, wie viel Schaden man mal machen wird und wie lange man zum Töten der Monster brauchen wird.

    Wer noch wissen will, wie schnell er mit seinem Bogen oder seiner Armbrust schießen kann und wie viel ias er bei welchem Fanatismus-Level benötigt überprüft dies am besten mit dem Waffengeschwindigkeits-Calculator, bei Angriffsart einfach Standard auswählen bzw. einfach die Voreinstellung beibehalten, denn man benutzt ja mit Bögen und Armbrüste einfach nur die Standard-Attacke des Paladins.

  6. #6
    Froesie-Ranger
    Guest
    hmmmmm,sehr,sehr nett.
    Extrem guter Guide.Es gibt eigentlich nix zu kritisieren.Jedenfalls besser,als mein alter verschwundener Guide.
    Schön,dass er mit physischen dam. auch gut funktioniert.Mein Ranger hatte sich eher auf die Hshvariante konzentriert.(war noch 1.08 und keine buri zur hand usw.)

  7. #7
    Benutzerbild von Epic Cactus
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    19
    Likes
    0
    schöner guide, eigentlich nix zu meckern, sehr schön

    hab aber noch 3 Fragen dazu :
    1. Warum so viel dex ? Mein Ranger (HardCore Modus) hat grad mal 202 dex, Trefferqoute liegt in Hell zwischen 80% und 91%, so viel wird das für den Schaden ja nich bringen
    2. Amu Katzenauge ? Ich würd was mit Resis, Skills und ggf ll empfehlen, weil das bischen faster attack speed bringt nich soooo arg viel, und dex hast eh genug
    3. Liegts an mir oder verrätst uns nich welche Stiefel du benutzt ? Ich würd Tränenkeule emfehlen : billig, resis, faster run und +2 auf Gedeihen (dann muss man da keine Punkte reinstoppen ^^)

    so, genug genörgelt, gute Arbeit weiter so ^^

    Edith : hab doch noch ne Frage : was sollte man in die Buri reinmontieren (bitte nix teueres, meine hat nur 186%....)

  8. #8
    Champion
    Benutzerbild von EDANTS
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    1.766
    Likes
    5
    Kann mich nur anschließen, sehr gut ausgearbeiteter Guide, mit ist persönlich nichts fehlendes aufgefallen außer einer kleinen Sache:
    Du empfiehlst Hsh. Ist auch in Ordnung, nur sollte man eines bemerken: Der Schaden von Hsh wirkt erst wenn der Fernkampfschaden mindestens einmal gewirkt hat (siehe Lamyrons Schockerguide) und der Radius von Hsh ist wie bei Fanatismus nur sehr dürftig (7.3 yards = nix). Auch irritiert mich das bei Hsh steht, "fügt 1-xxx zum Nahkampfschaden dazu" es aber trotzdem auf Fernwaffen wirkt. Aber wie Erfahrungen anscheinend gezeigt haben ist es halt so.
    Außerdem fehlt das 2. Bild vom Gürtel. Du schreibst ne Alternative wäre folgender Gürtel und dann kommen die Charms o_O

    Naja von mir gibs trotzdem 5 Daumen

    EDANTS
    Mein Märtyrer-Guide~~Mein Ghostbuster-Guide~~Mein FanaZealot-Guide

    Greetz 2: All Plüsch-PuschÖl-Tanz0r und Wedl0r, especially to Sulimo, wedur, Saljn, FetteKrieger, Holysoldat, Heri, Lamyron, B.Speed, Lazy_Nazgul, Gread_Ice, Balkoth, Mikka, Bernie4711, Black_Spy, Sunfire, temp, TheBrick, Seisset, rasmetzgar, Evilangel, Canarby?, Dual, Rivendell, Scopr, God-M und alle die ich vergessen hab

    Zweiter User nach B.Speed, der es geschafft hat, 1000 Posts in einem Thread zu haben, nach Einführung der 5k-Regel!!! Außerdem Erfinder des Mikka-Kultes:
    *Mikka Mikka Mikka Mikka Mikka* *MiKkA mIkKa MiKkA mIkKa MiKkA*


    Ich bin Gott. Das begründet sich darin, dass ich in meinem Universum alles erschaffen kann. Ich könnte sogar einen Gott erschaffen und wer einen Gott erschaffen kann ist ein Gott. Das wiederum erklärt sich darin, dass die Zukunft nur eine Addition aller Aspekte der Gegenwart ist, womit die Zukunft vorbestimmt ist in der ich, als Gottvater dieser Additionstheorie am Ende als mächtigster Kainit des Universums dastehe, denn das einzige, woran ihr denken könnt ist die immerwährende Lüge, was wiederum beweist, dass ich die Wahrheit bin und somit Gott.

    Weeze IV - I have survived! With UNO! *klatsch*weitergeb* ~~~ Suche immer: ätherische Kristallschwerter oder Dimensionsklingen

  9. #9
    Benutzerbild von Sulimo
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    3.000
    Bnet-Acc
    per PM
    Likes
    0
    sehr schicker guide...

    hmm kritik.. stärke bringt keine schadenserhöhung bei bögen und armbrüsten..
    und zucki fehlt ist am anfang und auch später als nicht-buriranger auch noch sehr gut denke ich, im vergleich mit krähenkrächzen: 5%ias mehr, 10str und 5dex weniger, und zucki ist eine leichte rüstung, crowcaw eine schwere, also auch noch 10%faster run


    @über mir warum soviel dex? weil es viel dam bringt.. 1 dex punkt bringt 1%ed.. also bei 500 dex macht man den doppelten schaden als mit 250..

    PlüschpuschelchÖnwedlOr im Paladin-TempÖl *mIkKaMiKkAmIkKaMiKkAmIkKaMiKkAmIkKaMiKkA*


    Greetz to: EDANTS, Psylight, Balkoth, Bert, Ras, Zork, Lu, Bockel, Lazy, Heri, Lamyron, Gread, mikkaschnuggÖl, Speedy, Sunfire, EisenfäustchÖn, temp, Lilly, spy, Boldar, Karak, nookie, Tub, Tuvok, die Hammerdin-Taverne, die Kulturgüter und den Rest vom Paladin-Tempel

    Weeze IV - I have survived!
    Weeze V - I have survived the große Pfanne!

  10. #10
    rammlaz
    Guest
    Im Moment ist aber echt der Teufel drin. Da sitzt man schon über eine Woche am Ranger-Guide, released noch schnell einen anderen, denkt sich nichts dabei und schwupps, ein anderer kommt mir zuvor.

    Trotzdem natürlich meine Glückwünsche.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ranger!!!!
    Von d1blofan1988 im Forum Paladin Tempel
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09. Juli 2008, 07:15
  2. Ich schreib nen Ranger Guide
    Von dschosch im Forum -Blub- Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04. Juni 2008, 19:53
  3. [GUIDE] Der Ranger 1.10
    Von Rabe3 im Forum Paladin Tempel
    Antworten: 439
    Letzter Beitrag: 13. Mai 2008, 12:12
  4. [Guide] Der Ranger 1.11 und seine Varianten
    Von Kath_Cheetah im Forum Paladin Tempel
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12. März 2008, 17:31
  5. Froesies Ranger Guide
    Von Heri im Forum Paladin Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05. Juli 2006, 10:04

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •