Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 89
  1. #1
    Benutzerbild von Brigand
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.252
    Bnet-Acc
    Brigand#1189
    Likes
    36

    [GUIDE]: Der BODYGUARD

    DEFENSIV-PALADIN-GUIDE
    Der Bodyguard unter den Paladinen

    By Brigand 11+12/2003

    EDIT: Ich habe aufgrund der Anregungen von Euch noch einige Sachen reineditiert! Danke an dieser Stelle nochmal für die Hilfe!

    UPDATE: Fastcast Tabelle eingebaut


    VORWORT

    Dieser Guide beschreibt den Aufbau, die Ausrüstung und Entwicklung eines Paladins, der auf die Defensiv-Skills spezialisiert ist. Ich habe in meiner gesamten Diablo-Zeit nicht einen einzigen richtigen Defensivpaladin gesehen, also wurde es höchste Zeit, mal einen Defensiv-Paladin zu erschaffen. Da zur gleichen Zeit der Guide-Contest von D2.de angekündigt wurde, hat es sich natürlich angeboten, parallel zum spielen einen Guide zu schreiben. Ich bin am Überlegen, ob ich den Guide noch verfeinern und abgeben soll, deswegen ist mir EURE Meinung zum Guide wichtig! Ich habe selber bis in Hell keine gute Ausrüstung gehabt, deswegen habe ich versucht, hier mehr die Leute anzusprechen, die nicht soviel in der Schatztruhe haben. Weiterhin habe ich versucht, die Abkürzungen weitgehend einzuschränken und alles möglichst verständlich und nicht zu langweilig zu schreiben – ich hoffe, es ist mir gelungen. Es ist das erste mal, das ich einen Guide schreibe, also seid nicht zu hart mit der Kritik

    Bevor es losgeht, hier noch eine kleine Liste der benutzten Abkürzungen:

    Resis = Resistenzen
    Pala = Paladin
    fast cast = schneller zaubern
    Def = Verteidigung(swert)
    HolyBolt = Heiliger Blitz
    Char = Charakter
    CS = Diablos Festung
    Pindle = unique Monster „Knochenhaut“ engl.= Pindleskin
    Mephi = Mephisto
    +skillitems = Ausrüstungsteile, die Fertigkeitenlevel erhöhen
    Dex = Geschicklichkeit


    INHALT:

    1. Die Aufgaben eines Defensivpaladins
    2. Allgemeines zu diesem Paladin
    3. Statuspunkte
    4. Skillung
    5. Ausrüstung
    6. Söldner
    7. Allgemeine Spielweise und spezielle Gebiete
    8. Bevorzugte Gebiete zum leveln
    9. Gefahren beim Spielen
    10. Die Ideale Party
    11. Wer eignet sich nicht für unsere Party?
    12. Persönliche Eindrücke und Erfahrungen
    13. Mein Paladin stellt sich vor
    14. Magic Find Tauglichkeit
    15. Danksagungen
    16. Schlusswort




    1. Die Aufgaben eines Defensivpaladins

    Der defensive Paladin hat nur ein einziges Ziel: alle Partymember auch in schwierigen Kämpfen am Leben zu halten und in jeder Situation ideal zu unterstützen! Dieser Charakter ist Ideal zum Schutz jeder Party, ganz besonders natürlich im Hardcoremodus.
    Man muss aus jeder Situation entsprechend das Beste für die Party rausholen, aber dazu mehr bei Punkt 7 – Spielweise. Schaden austeilen und killen ist (mit einigen Ausnahmen) Aufgabe der Party, sie ist praktisch unsere „Hauptwaffe“. Unser Paladin sorgt hauptsächlich dafür, das die Party das „sicher“ erledigen kann. Also versorgen wir die Party ständig mit Manaregeneration (Meditation), verringern Fluch- und Giftdauer (Reinigung), steigern im Kampf die Verteidigung der Party (Trotz), heilen die Wunden vergangener Kämpfe (Gebet), verlangsamen schnelle Gegner (Heiliger Frost) und nicht zuletzt schützen wir die Party vor Elementarschäden (Errettung).




    2. Allgemeines zu diesem Paladin

    Gleich vorneweg eine Warnung: Dieser Paladin ist NUR UND AUSSCHLIESSLICH in Party spielbar! Alleine ist er ziemlich hilflos! Außerdem hat dieser Paladin den Nachteil, das er in einer egoistischen Grabber-Party niemals einen guten Item-Drop abbekommen wird, da er immer im Hintergrund bleiben muss/sollte. Allerdings ist dieser Paladin einfach der absolute Kracher in befreundeten (HC-)Parties. Wenn man erstmal die nötige Ausrüstung hat und nur noch zocken will, kann man aber auch mit fremden Parties viel Spass haben.



    3. Statuspunkte:

    Der Paladin startet mit folgenden Werten:

    Stärke: 25
    Geschicklichkeit: 20
    Vitalität: 25
    Energie: 15
    Leben: 55
    Mana: 15
    Ausdauer: 89


    Er bekommt pro Level +2 zu Leben, +1,5 zu Mana und +1 zu Ausdauer. Außerdem bekommt er für jeden Punkt in Vitalität +3 zu Leben und +1 zu Ausdauer sowie für jeden Punkt in Energie +1,5 zu Mana.

    Soviel zu den Grundwerten und Steigerungen, kommen wir nun zur angestrebten Verteilung der Statuspunkte:

    Stärke: mit Items und Charms muss man 103 Stärke erreichen, um das Szepter „Hand des gesegneten Lichts“ tragen zu können. Wem 103 Stärke zu viel ist, sollte das Szepter mit einer HEL-Rune sockeln, um die Stärkeanforderungen zu senken und so Punkte einzusparen.
    Geschick: braucht ein Defensiv-Paladin nicht. Wir müssen nicht blocken und nicht angreifen, also bleibt Geschick auf dem Grundwert.
    Energie: Manamangel ist durch Meditation und Rücknahme eigentlich nie ein Problem für uns, man sollte Energie aber schon mit einigen Punkten versehen, um genügend Himmelsfäuste hintereinander casten zu können. Hier gibts keinen festen Wert, man sollte nur hin und wieder Punkte investieren, wenn es oftmals knapp im Kampf wird.
    Vitalität: hier kommt der ganze Rest rein, wir haben nur leichte Armor und können nicht blocken, also sollten wir genügend Life haben, um in Hell nicht nach einem Treffer schon aus den Latschen zu kippen.



    4. Skillbeschreibung und Skillung:

    Schauen wir uns die einzelnen Skills an:

    Holy Bolt (heiliger Blitz) : Dieser Skill ist mit Abstand unsere mächtigste Fähigkeit im Kampf gegen das Böse und somit auch unser Hauptskill. Holy Bolt hat 6 geniale Eigenschaften aber auch einen Nachteil.
    1. Eigenschaft: Mit Holy Bolt kann der Paladin ganze Armeen von Untoten auslöschen. Durch die Synergien wird der Schaden in ungeahnte Höhen gepusht.
    2. Jeder einzelne Blitz heilt Partymember, wenn sie davon getroffen werden. Durch die Synergie Gebet steigert sich die Anzahl der zurückgewonnenen Lebenspunkte so sehr, das man sogar einen Barb mit Battle Orders in Hell schnell wieder von 1 auf 3000 Leben bringen kann.
    3. Kein Castdelay! Mit genügend Fastcast items kann man wie eine MG mit Holybolts ballern und somit schneller die Party heilen oder Untote killen.
    4. Kaum Manaverbrauch! Ein Holybolt kostet mich auf L29 nur 3,7 Mana! Mit Meditation kann man Holy Bolt unbegrenzt dauercasten.
    5. Jeder Holy Bolt-Treffer stunnt Untote! Damit wird jedes Ansturm-Skelett bei Pindle zur ärmlichen Lachnummer! Es kann uns überhaupt nicht erreichen, geschweige denn treffen, selbst wenn es uns schon direkt vor der Nase steht!
    6. Holy Bolt ignoriert die Resistenzen von Untoten!

    Gut, leider hat Holy Bolt auch einen Nachteil: Dämonen können mit Holybolt nicht verwundet werden! Da fast jedes 2. Monster im Game ein Dämon ist, wird dies zum Riesenproblem, wenn man alleine levelt – aber man sollte mit dieser Palavariante sowieso nur mit Party leveln. Andererseits darf man nicht vergessen, das es wahrscheinlich ebensoviele Untote im Game gibt. Und schließlich haben wir ja noch die Party, die die Dämonen ausschalten kann.
    Abschließend bleibt noch zu sagen das sich Holy Bolt mehr lohnt denn je, da Schaden an Untoten und Heilung der Partymember erhöht wurden! Fazit: wird gemaxt, ist ja klar, oder?
    Synergien: 50% Magieschaden pro investierter Punkt in gesegneter Hammer oder Himmelsfaust, 15% mehr Heilung pro investierter Punkt in Gebet.

    Himmelsfaust:
    Dieser Skill hat eine grundlegende Änderung erfahren: Früher hatten die Blitze, die bei jeder einschlagenden Himmelsfaust verstreut wurden, eine heilsame Wirkung auf die Party – dies ist nun nicht mehr möglich! Deswegen ist Holy Bolt so wichtig für uns geworden. Allerdings hat Himmelsfaust immer noch die sehr nützliche Eigenschaft, das nach einem Treffer (Himmelsfaust trifft immer!) weitere Blitze die nebenstehenden Untoten schädigen. Leider ist der Schaden längst nicht so hoch wie bei Holy Bolt, aber immer noch brauchbar.
    Wenn man sieht, das die Party momentan keine Heilung braucht und die Gegner keine Untoten sind, kann man mit Himmelsfaust aus dem Hintergrund unterstützen. Also: Himmelsfaust wird gemaxt.
    Synergien: 15% HeiligerBlitz-Schaden durch HolyBolt, 7% Blitzschaden durch Heiliger Schock.

    gesegneter Hammer:
    was für Hammerdine der Hauptskill ist, stellt für uns leider nur einen Durchgangsskill + Synergie dar. Dieser Skill muss gemaxt werden, um Holybolt zu verstärken. Der Skill selber wird vom Defensivpaladin nie benutzt.

    Reinigung:
    Ein sehr interessanter und unterschätzter Skill, den eigentlich fast kein Paladin benutzt oder überhaupt geskillt hat. Er verkürzt die Nachwirkung einer Vergiftung und sogar die Dauer eines Fluches! (In Diablos Festung ist dieser Skill Gold wert!) Ein Punkt reicht uns hier, da wir einige +skill Items haben, wird der Skill im Laufe des Spiels dadurch auf einen ansehnlichen Level gebracht.
    Synergie: Man erhält bei aktivierter Reinigungsaura 2 Leben alle 2 Sekunden pro investieren Punkt in Gebet.

    Gebet:
    Dieser Skill füllt langsam aber sicher die Lebenskugel wieder auf. Netter Effekt, aber für uns hat der Skill noch viel mehr zu bieten – Jeder investierte Punkt steigert die Heilung von HolyBolt um 15%! Hier sollten auf jeden Fall einige Punkte einfließen. Die Aura braucht man eigentlich nie zu aktivieren, da man mit Holy Bolt viel schneller heilen kann. Lieber Meditation aktivieren!



    Meditation:
    Normalerweise unsere Hauptaura. Durch Meditation wird die Manaregeneration gefördert, was praktisch für jeden in der Party nützlich ist. Auch hier kommen ein paar Punkte rein, durch +skill Items wird das ganze noch gesteigert.
    Synergie: Man erhält bei aktivierter Meditationsaura 2 Leben alle 2 Sekunden pro investieren Punkt in Gebet.

    Errettung:
    Schon auf Level 1 bietet dieser Skill einen tollen Resistenzen-Bonus von 60% auf alle Widerstandsarten. Ein Punkt reicht, der Rest kommt durch +skill Items.

    Widerstand gegen Feuer, Kälte und Blitz:
    Diese Skills können wir ungeskillt lassen – Errettung schützt vor allen Elementarschäden auf einmal, deswegen warten wir bis Level 30 um dann in Errettung einen Punkt zu investieren. Davor muss man bei Multiblitzern noch aufpassen.

    Rücknahme:
    mit aktivierter Rücknahmeaura braucht man auf dem Schlachtfeld nie wieder einen Heil- oder Manatrank zu schlucken, da der Skill Leichen in Life und Mana umwandelt. Allerdings nur für uns und nicht für die Party. Man kann den Skill nach einem Kampf kurz aktiveren, Life+Mana refreshen und dann gehts mit Meditation oder Trotz weiter. Aber nicht vergessen: Die verwerteten Leichen verschwinden, deswegen immer schauen das die Necros und Druiden noch genügend „Rohmaterial“ zur Verfügung haben. Ein Punkt reicht, der Bonus durch die +skill Items bringt die Chance auf Umwandlung schon auf einen sehr ansehnlichen Level.

    Gedeihen:
    Dieser skill erhöht die Laufgeschwindigkeit der Party, was besonders für schnelle Flucht oder schnelleres Vorankommen nützlich ist. Bietet sich an, wenn man z.B. in der Wurmgruft in Akt 2 in eine lange Sackgasse läuft und einen weiten Weg zurück hat.

    Trotz:
    Die Verteidigung der gesamten Party wird durch diese Aura gesteigert. Entweder man investiert mehr in Trotz und vernachlässigt Meditation – oder umgekehrt. Ich habe mich für mehr Meditationspunkte entschieden, weil ich den Trotz-Söldner genommen habe (er bringt in Hell 220% mehr def). Allerdings gibt Trotz auf L8 (mein aktueller Wert mit +skillitems) schon 140% verbesserte Verteidigung für die gesamte Party! Also wenn der Söldner stirbt, kann man immer noch auf die eigene Trotzaura zurückgreifen.

    Holy Frost: kostet wieder ein paar Punkte, um dorthin zu kommen. Ich habe zum ausprobieren auch Holy Frost angeskillt, habe es aber noch nicht viel benutzt, was vielleicht ein Fehler war. Ich kenne mich mit dem Skill nicht wirklich aus, deswegen kann ich eine Steigerung nicht wirklich empfehlen für den Defensivpaladin. Das heisst aber nicht, das der skill nix taugt. Viele schwören auf einen Frost-Söldner, also muss da schon was dran sein an dem Skill. Ich persönlich habe halt lieber Trotz oder Meditation aktiviert, werde aber Frost mehr testen in Zukunft.



    Zusammenfassung:
    Unsere beiden Hauptauren sind Trotz (fast immer aktiv im Kampf) und Meditation (zwischen den Kämpfen oder auch in Parties mit manaschluckenden Chars wie Sorc oder Necro während des Kampfes). Hat man einen Trotz-Merc, kann man eigentlich immer Meditation anlassen. Die Hauptwaffen sind Holybolt und Himmelsfaust. Wer Holyfrost mag, und nicht unbedingt viele Leichen braucht (siehe Necro oder Druide in Party), kann überlegen, ob er statt Trotz lieber öfter Frost einsetzt.

    Angestrebte Skillung:
    Holy Bolt – 20
    gesegneter Hammer – 20
    Himmelsfaust – 20
    Gebet – 20
    Meditation – 1 oder mehr
    Reinigung – 1
    Rücknahme – 1
    Errettung – 1
    Gedeihen – 1
    Holy Shock - Rest

    Rest: alle durchgangsskills, die nötig zum erreichen der anderen Skills sind, werden mit 1 Punkt belegt. Alles andere wird auf 0 gelassen und am besten nie angerührt, sonst ist der Punkt verschwendet.
    Ich persönlich habe Frost angeskillt und 1 Punkt in Rücknahme und holy Shock gesteckt, was ich aber eigentlich bereut habe. Ich hätte es anders machen sollen: Weniger Punkte in Meditation und mehr in Gebet oder Holy Shock. So habe ich eigentlich zu viel Meditation und zuwenig Himmelsfaust Synergie.

    Nunja, ist kein Beinbruch, der Paladin funktioniert trotzdem!

    Ich möchte die Skillung mit einer zusätzlichen Variante von Angel_Hod abschließen: Statt gesegneter Hammer wird Holyshock gemaxt um auch gegen Dämonen was ausrichten zu können. Mir persönlich gefällt die Variante mit gesegneter Hammer besser, weil CS mein Lieblingslevel ist und ich gerne die Knights wegballer, deswegen habe ich mich auf Schaden gegen Untote spezialisiert.

    5. Ausrüstung

    Das schöne an dieser Charvariante ist, das man auf teure Ausrüstung fast gänzlich verzichten kann. Es gibt wohl keinen anderen Char, der mit besch...eidener Ausrüstung so viel erreichen kann!

    Man braucht vor allen Dingen „Fast Cast“ und mana. Dies lässt sich aber über ein paar billigitems ganz einfach erreichen. Eins vorne weg: SoJ und elite uniques sind hier fehl am Platz, eure anderen Chars können damit viel mehr anfangen! Die Ausrüstung ist, sobald man genug Mana und fast cast hat, sekundär, hauptsächlich kommt es auf die skillung an. Herold, SoJ, Maras, etc. sind hier ganz klar verschwendet. Ich bringe hier deswegen eher Vorschläge für Leute, die nur wenig in der Kiste haben und sich nicht viel leisten können.

    Das Ziel ist 125% Fast cast zu erreichen, der Pala zaubert dann bei 9 Frames per Zauber und 2,7 Zaubern pro Sekunde.

    Bei 120% z.B. ist man nur noch bei 10 Frames per Zauber und kann nur 2,5 Zauber pro Sekunde casten. Deswegen sollte man auf so viel Fastcast wie möglich kommen, mehr als 125% braucht man aber nicht, weil dann schon das maximum an FPS und Zaubern pro sekunde ausgereizt ist.

    Zur Übersicht hier die FC-Tabelle, die immer die jeweilige nächste Stufe zeigt, aber der sich die Zaubergeschwindigkeit erhöht:

    0% FC = 15 FPS und 1,6 Zauber pro Sekunde
    10% FC = 14 FPS und 1,7 Zauber pro Sekunde
    20% FC = 13 FPS und 1,9 Zauber pro Sekunde
    30% FC = 12 FPS und 2,0 Zauber pro Sekunde
    50% FC = 11 FPS und 2,2 Zauber pro Sekunde
    75% FC = 10 FPS und 2,5 Zauber pro Sekunde
    125% FC = 9 FPS und 2,7 Zauber pro Sekunde

    Man sieht: um auf die höchste Stufe zu kommen, ist es ein weiter Weg und man braucht wirklich eine gute Itemzusammenstellung. Als Faustregel bei den beiden letzten Stufen gilt: entweder man hat genau 75% oder genau 125% - alles andere ist ein Mittelding, denn z.B. 90% fast cast wirken genauso wie 75%.

    Wenden wir uns nun den Items zu:

    Helm:
    -reicht schon ein magischer/rare +2 Reif, am besten noch mit Resistenzen und Mana. Fastcast ist auch hier wünschenswert.
    -mein Favorit ist ein 2-Sockel-Krone mit Runenwort ORT/SOL. +1 skills, 10 Energie und 30% Blitzresi sprechen für sich
    -Sazabis Helm: +1 skills und Resis zum kleinen Preis – perfekt!
    -3fach gesockelter Helm mit Perfekten Rubinen oder Saphiren drin
    -Bauernkrone: +1 skills, Vitalität und Manabonus ergeben zusammen ein wirklich nettes item - man sieht zwar damit eher wie ein Feldarbeiter als wie ein strahlender Krieger aus, aber naja ist halt Geschmackssache...
    -Harle: noch viel besser als die Bauernkrone, aber auch noch hässlicher und vor allem teurer. Dennoch eine extrem effektive Kopfbedeckung.


    Handschuhe: Magefist. Punkt. (Ok, genauer gesagt: fastcast und manaregeneration gibts auf keinem anderen Handschuh, und mehr brauchen wir auch nicht als Eigenschaft. Außerdem sind sie spottbillig zu bekommen)

    Ring: ein magischer Ring mit ca. +100 zu mana kommt oft vor und ist auch billig zu traden. Besser sind zwei davon. Wer unbedingt will, kann auch einen SoJ anziehen, aber das ist wohl Verschwendung.

    Amulet: rare mit +1 skill, life und mana. Ab Level 67 möglichst dann mit +2 skills und anderen boni. Bitte kein Maras oder Highlords, etc. denn das können andere Chars besser gebrauchen. Einzig Seraphims Psalm ist für unsn noch interessant, da kein anderer Paladin sonst von dem Bonus auf defensive Auren profitiert. Sicherlich ein gutes Amu, aber schwer zu bekommen. Leider gibts kein unique amu mit fastcast, weswegen die rare variante eigentlich vorzuziehen ist.

    Rüstung:
    -Das beste für Resis-Fanatiker (achtung: Paladin-Wortspiel! ) ist der Schutzengel – alles was wertvoller ist, sollte man für andere Paladine aufheben. Er gibt uns +15 zu allen maximalwiderständen, +1 alle skills und passt hervorragend zu unserem Defensivpala. Leider gibts hier kein fastcast – extrem grosses Manko, Vipernmagier ist einfach besser geeignet.
    -extrem gutes Preis/Leistungsverhältnis hat das Runenwort TAL/ETH. Es bringt uns 25% mehr Zaubergeschwindigkeit, +6 dex, schneller rennen und schnellere Erholung nach Treffer– für diese niedrigen Runen wirklich sehr viel schöne Boni, vor allem weil man das im Nahkampf gut brauchen kann – anfangs kann man ja wirklich noch mitmischen, später sollte man das sein lassen und sich auf seine wahren Stärken konzentrieren.
    -Die beste Rüstung für unseren Paladin ist Haut des Vipernmagiers. +1 alle Skills, 30% fastcast (besonders wichtig!) und gute Resistenzen machen diese Rüstung unschlagbar. Das beste: Sie ist nur exeptional, also sollte es nicht sonderlich schwer sein, sich diese zu ertraden.

    Gürtel:
    -Nachtrauch: mehr mana, alle Resis +10 = unterm Strich sehr nettes Teil und vor allem billig zu haben.
    -Düsterfalle ist ein klasse Gurt, er bringt viele schöne Boni und braucht nur wenig Stärke.
    -Spinnenmonsternetz: Ok, wer den hat, kann natürlich den Rest seiner Gürtel entsorgen. Das ist der ultimative Belt für unseren Defensiv-Spezialisten! +1skills, 5%maximal Mana Bonus und vor allem: 20% Fastcast. Aber bitte fragt nicht nach dem Preis – der Belt ist sehr begehrt und droppt etwas weniger häufig als Isenharts Kiste, wenn ihr versteht was ich meine.

    Waffe: am besten klappert man täglich sämtliche Shops nach schönen Szeptern ab.
    -Rostgriff ist billig aber gibt schon mal +1 skills
    -culvens spitze gibt +1 skills, kann man notfalls auch nehmen.
    -Zauberdorn: riesiger Resis und Fastcast Bonus sprechen für sich, leider keine +skills drauf. Nunja wem die Skills reichen, der ist damit gut bedient und hat keine FC-Probleme.
    -Geisterscherbe: Billiger als Zauberdorn, aber auch längst nicht so gut. Dennoch Fastcast und weitere Boni, also nicht verkehrt am Anfang.
    -Hand des Gesegneten Lichts: Sie ist in Sachen skills der absolute Stolz jedes Defensivpaladins, da sie nicht nur +2 skills bietet, sondern zusätzlich noch +4 (!) auf unseren Hauptskill heiliger Blitz und nochmal +2 auf Himmelsfaust, die wir auch des Öfteren einsetzen.
    alle besseren Szepter sollte man für andere Palas aufsparen, da z.B. der Schaden und die Stats bei höheren Szeptern doch sehr auf Nahkampf ausgelegt sind. Das Elite-Szepter „Der Erlöser“ ist zwar auch gut und braucht sogar weniger Stärke, aber dafür kann man es erst 30 Levels später benutzen als Hand des gesegneten Lichts und es ist natürlich beim Traden teurer.
    Eine Möglichkeit ist auch der „Selbstmordzweig“, den ich benutzt habe, bevor ich das Szepter bekam. Hat zwar nur +1 all skills aber dafür 50% Fastcast und andere nette Boni.
    -Ondals Lehre ist ein sehr guter Zweihandstab: 45% Fastcast und bis zu 4 auf alle Fertigkeiten! Leider nicht billig zu bekommen, aber wer es hat, kann es hier gut einsetzen. Zusätzlich zu den guten Eigenschaften hat das Ding auch mächtig Style - ein Pala mit 2Handstab und Meditationsaura sieht einfach stark aus!

    Schild:
    -eine 3-oder 4-fach gesockelte Targe mit Prismaresistenzen findet man in Hell ziemlich häufig – das Ding wird dann mit perfekten Diamanten gesockelt und man hat nie wieder Resis-Probleme.
    -Sigons Wächter: am besten mit den Gloves und/oder anderen Setteilen kombinieren, dann kann man anfangs mit zusätzlichem Lifeleech munter draufknüppeln, bis was besseres zur Verfügung steht.
    -rare +2 skills Schild mit resis und netten Extras
    -in normal wird die Eishochlandquest gemacht und mit den Runen RAL/ORT/TAL dann ein Schild gesockelt. Nette Resis – ideal für 2. Slot. Am besten ein 3-Sockel Palaschild nehmen, wo sowieso schon resis drauf sind, das bringt in der Summe natürlich mehr als bei normalen Schilden.
    -Wand der Augenlosen – Ein wahrer Klassiker, den viele noch aus Classic Zeiten kennen. Faster Cast und Manaregeneration sind 2 gute Argumente für dieses Schild, leider fehlen hier die +skills.
    -lidlose Wand: sehr interessantes Schild für jeden zaubernden Paladin wegen +1 skills und 20% fastcast. Mein Favorit, ich habe noch einen perfekten Diamanten für Resis reingesockelt.



    2. Slot: Waffe, Stab oder Szepter mit Ladungen. Am besten Mittelpunkt. Ich habe momentan 1 Stab mit Lebensspender und 1 Stab mit Schwächen. Weiterhin habe ich einen Kampfstab mit Teleport-Ladungen, der mir schon gute und lebensrettende Dienste geleistet hat. Ist ein Necro in der Party, sollte man das Ladungen-casten vergessen, da er es in jedem Fall besser kann.



    6. Söldner

    Als Söldner kommen nur die Act 2 Mercs in Frage, diese schauen wir uns nun näher an:

    -Zielsucher: ist zwar ganz nett, aber vollkommen ungeeignet für uns. Keine Gute Wahl!
    -Dornen: bringen der Party sowieso nix. Voraussetzung für den Effekt ist ja das man getroffen wird, und das liegt nun gar nicht im Sinne eines Defensivpalas. Auf keinen Fall nehmen!
    -Gebet: So, jetzt haben wir wirklich einen extrem defensiv-Pala. Wenn wir ständig Meditation anschalten wird zusammen mit dem Gebet vom Söldner Mana UND Life gleichzeitig regeneriert – ist zwar eine nette Combo, aber schließlich sind wir im Heilen viel besser als der Söldner. Muss man also nicht unbedingt wählen.

    -Holy Frost: ist zweifelsohne eine sichere Variante die zu uns passt, allerdings bin ich persönlich gegen einen Freezemerc, da man das Leichenaufkommen nicht kontrollieren kann, weil viel zerplatzt. Necros und Druiden sehen das gar nicht gerne und wir können weniger „Rücknahme“ verwenden, da wir immer den anderen Partymembern genügend Leichen übriglassen sollten. Wenn man allerdings in einer festen Gruppe spielt, wo weder Necros noch Druiden drin sind, dann ist dieser Söldner sicherlich eine gute Wahl.

    -Trotz: Mein Favorit! Er sorgt für bessere Verteidigung der Party, während wir mit Meditation die Party mit Mana versorgen oder mit Errettung vor Elementarangriffen schützen. Ich denke das ist der beste, den man in unserem Fall nehmen kann.


    Der Machter: Wer mehr zum Schaden der Party beitragen will, nimmt den Machter. Er steigert den Schaden – wir schützen die Party – Perfektes Duo, würde ich sagen!

    Ich habe mich für den Trotzer entschieden. Er bringt mit seiner L18 Aura in Hell 220% verbesserte Verteidigung für die Party, das ist schon ein ziemlich starker und nützlicher Bonus.



    7. Allgemeine Spielweise:

    Generell gilt: Steht die Party irgendwo rum, erholt sich vom harten Bossfight, freut sich über n netten drop, chattet, oder macht sonst irgendwas ungefährliches ----> Meditation und Gebet einschalten bis es weitergeht.
    Kämpft man gegen Multiblitzer, Fernkämpfer mit Elementargeschossen, Diablo, Baal &co immer Errettung einschalten. Bei extrastarken Champions oder unique monstern und starken Gegnern nimmt man am besten immer Trotz, falls man keinen Trotzmerc hat. Bevor ein Gegner in einer Kälte/Feuer-explosion zerplatzt, schnell noch auf Errettung switchen – das rettet oft das Leben mehrerer Partymembers.

    bei Manaburner-Bossen + Anhang: Meditation ist ständig aktiv, es sei denn, der Boss ist ein Multiblitzer – dann muss man auf Errettung wechseln.

    Andariel: Vorsicht vor ihrem Giftschaden! Man hat auf normal weder Reinigung noch Errettung, deswegen vorher nochmal den Gürtel auf Giftpotions kontrollieren und im Kampf auf die gesamte Party aufpassen – nicht nur auf die Meleechars! In Nightmare und Hell hat man dann zum Glück Errettung und kann nach dem Kampf Reinigung einschalten.

    Radaments Kanalisation: Gefährlich sind hier nur die Bogenschützen. Das ist unser Job! Errettung an und dann schnell in Abständen immer 1,2 Bolts in Richtung der Skelette casten, den anfliegenden Pfeilen ausweichen und wieder draufhalten. Die Meleekämpfer können in dieser Situation ruhig mal brav im Hintergrund warten und den Spezialisten ranlassen. *g*

    Wurmgruft: Um in dieser verhassten Level überhaupt irgendwie nützlich zu sein müssen wir unbedingt in der 2. Reihe stehen, weil wir sonst nie die Nahkämpfer heilen können. Sorcs, Necros und Amas sollten immer hinter uns laufen, und vorneweg natürlich immer ein Nahkämpfer. Bei den Blitzkäfern immer Errettung aktiv halten. Sollte doch mal der Nahkämpfer draufgehen – RÜCKZUG!

    Geheime Zuflucht: Auf Hell können die Geistergruppen inklusive verzaubertem Boss sehr gefährlich werden – deswegen schon bevor die Meleechars mit den Geistern aufeinandertreffen versuchen, einige zu killen. Ist der Geisterbeschwörer endlich erreicht, nachdem man wie immer die gesamte Level nach ihm abgesucht hat, sofort auf Errettung schalten (gleich wenn sein dreckiges Lachen ertönt oder das Quest-Zeichen erscheint) – seine Spells sind extrem tödlich, da kann Errettung lebensrettend sein.

    Hallen der Toten und Duriels Grab: JA, hier fühlt sich der Defensivpaladin wohl und hier kann er zeigen, was alles in ihm steckt. Mit Holybolt und Himmelsfaust löschen wir alles Untote Leben aus und ärgern die Vernichter, die ständig Leichen wiederbeleben wollen, mit Rücknahme. Das sind wohl die beiden besten Levels im Game für unseren Spezialisten. Hier hat man Spass pur, hehe

    Duriel: Ein einziger Meleechar reicht schon, damit die Party die dicke Made ohne Probleme ins Jenseits befördern kann. Bowamas und Sorcs stellen sich wie gewohnt etwas entfernt auf und der Meleechar bearbeitet Duriel im Nahkampf. Wir müssen nur mit Holybolt dafür sorgen, das er ständige Heilung bekommt. Fertig.

    Diablo: Errettung ist die ganze Zeit aktiv. Dann wird aus allen Rohren Holybolt auf die Meleechars geballert.
    Wird Diablo im „Stern“ bekämpft, sollten bedrängte Meleechars, die wir nur schlecht erreichen können, aus dem „Stern“ kurz herauslaufen und auf uns zu. Man sollte das kurz vor Dia absprechen.

    der Weg zu Mephisto: wenn möglich, stygische Puppen aus der Ferne mit Holybolt stunnen+killen, noch bevor sie als evtl. tödliche Kamikazebombe die Party erreichen. Man selbst sollte niemals eine stygische Puppe direkt vor der eigenen Nase plätten, weil Def und Life nicht unsere Stärken sind und somit schnell die Life-Kugel geleert ist.

    Mephisto: Er hat sehr unangenehme Elementarattacken – Errettung ist aber ein ausgezeichneter Schutz dagegen. Die Party wird zusätzlich mit Holybolt versorgt und dann muss man nur noch auf einen guten Drop hoffen.

    im CS: am Flammenfluss patroulieren oft einige Knights die wild um sich ballern. Deshalb vorher Errettung einschalten! Vorsicht vor Urdargruppen – Sie machen heftigen Schaden und wer einmal von ihnen umzingelt ist, bekommt die Tracht Prügel seines Lebens. Hier muss man wirklich punktgenau heilen und es darf nix im Weg stehen, sonst ist der Mitspieler verloren.
    Am CS angekommen geht man wie folgt vor: In Nahkämpfen mit vielen Gegnern nimmt man Trotz, wenn es brenzlich wird schnell auf Frost wechseln. Hat man einen Trotz-Merc, kann man mehr Meditation einsetzen.
    Fast alle Flüche der Knights kann man ignorieren, Reinigung lohnt sich dafür nicht – lieber die schützenden Auren wie Errettung oder Trotz beibehalten, oder halt Meditation. Nur bei verstärktem Schaden und vor allem bei Iron Maiden muss man auf Reinigung schalten.

    Baals Diener:
    Die Fallen-Welle ist absolut lächerlich, da ist schon fast egal, ob man nur rumsteht oder sonstwas macht.
    Achmel und sein untoter Freundeskreis ist da schon gefährlicher, seinen Giftschaden sollte man nie unterschätzen. Errettung an, mit Holybolt versuchen, Achmel selber zu attackieren und nach siegreichem Kampf auf Reinigung wechseln.
    Bartuc der Blutige: Ein sehr unsypmathischer Zeitgenosse, denn Blitze und Hydrafeuer will eigentlich keiner gerne abbekommen. Aber wir haben ja Errettung ständig an, außerdem kann er uns nicht mehr so ärgern wie in 1.09 wo er noch richtigen Multischuss haben konnte.
    Die Giftfürstenwelle, angeführt von Venthar entschärft man am besten mit Trotz.
    Nun kommt der schwierigste Teil – hier hilft nur Trotz – und eine gute Party.

    Baal: Baal selbst ist ein lausiger Nahkämpfer, nur die Elementarattacken tun richtig weh. Deswegen: Immer Errettung benutzen und mit Holybolt die Party versorgen. Reinigung kann man sich bei Altern oder MagicMaiden fast sparen, denn Baal castet das eh ständig nach.



    8. Bevorzugte Gebiete zum leveln

    der Defensiv-Pala spielt am liebsten dort, wo es Untote gibt. Denn gegen die können wir richtig auftrumpfen mit unseren skills heiliger Blitz und Himmelsfaust. Das bedeutet: unser Paladin liebt das CS, ist gerne bei Pindleruns mit dabei und freut sich ganz besonders über die Hallen der Toten in Akt 2, die geheime Zuflucht (jeder hasst die Geister dort, aber wir können nicht genug davon bekommen! ) , Radaments Kanalisation und Tal Rashas Gräber.



    9. Gefahren beim Spielen

    Es gibt Situationen, die für uns oder die Party schnell lebensgefährlich werden können, hier sind einige Beispiele:
    -Wurmgruft Akt2: Hier ist äußerste Vorsicht geboten! Die Gänge sind an den meisten Stellen so eng, das man am Partymember nicht vorbelaufen kann. Um überhaupt irgendwas bewirken zu können, müssen wir uns in die 2. Reihe hinter dem Meleekämpfer stellen. Stirbt dieser jedoch durch einen Feuerverzauberten Boss, etc. sind wir schnell dem Tod geweiht, wenn unser Hintermann nicht mitdenkt. Man steht nun in erster Reihe, kann aber überhaupt nicht kämpfen –man will nach hinten fliehen, aber da steht das nächste Partymember im Weg. Ich bin schon 2mal auf diese Art draufgegangen, weil mein Hintermann einfach nicht abgehauen ist.

    -Kampf gegen viele Untote: Ist der Screen voll mit Untoten, will man natürlich soviele wie möglich mit Holy Bolt wegpusten um die Party zu entlasten. Das verleitet schnell dazu, das man sich nur noch aufs ballern konzentriert und die Lebensbalken der Party außer Acht lässt. Besonders in Radaments Kanalisation mit den unzähligen Feuerbogenschützen kann das fatal für die Party werden.

    -Probleme beim Anwählen: Es kommt manchmal vor, das man jemand bestimmten heilen möchte – aber ihn nicht „einloggen“ kann. Das passiert, wenn derjenige von Monstern umzingelt ist oder man zwischen Monster und Partymember steht. Dann ballert man (wenn es kein untotes Monster ist) einfach ins Leere, anstatt den Mitspieler zu heilen, weil Diablo2 hier versucht, das Monster zu treffen. Ergebnis: Monster wird nicht verwundet/gestunnt und Partymember wird nicht geheilt – kann evtl. seinen Tod bedeuten, wenn er sich auf die Heilung verläßt.

    -Spiel in Party mit Necro, Druide oder Amazone: Kann schnell zur nervigen oder für die Party tödlichen Angelegenheit werden, wenn sich alle auf eure Heilung verlassen, aber ihr nicht heilen könnt –weil Geist und Bär vom Druiden, die Walküre der Amazone oder die Minions vom Necro im Weg stehen oder in die Schusslinie laufen.



    10. Die ideale Party

    Man braucht mindestens einen guten Melee-Char, der die Gegner blockt. Zusätzlich 1-2 Sorcs, die wir mit Meditation zu Elementar-MGs machen, die gar nicht mehr aufhören zu casten. Amok- oder Frenzy-Barbs sind perfekte Partymember für uns, ebenso wie Holy-Shock-Paladins oder Fanazealots. Sehr interessant ist auch der Hammadin – er steht im Kampf still, ist also sehr leicht zu heilen. Gute Hammadine sind dadurch im Kampf fast unsterblich, es sei denn, es handelt sich um ne Gruppe extrastarke Frenzylords – da hilft auch die beste Heilung nix mehr. Ist schon ein guter Nahkämpfer vorhanden, wäre natürlich eine Sorceress sehr gut für den Fernkampf, da man sie mit ca. 700% oder mehr Manaregeneration zur Elementar-MG machen kann. Im Grunde eignet sich eigentlich fast jeder Char und jede Charvariante – Hauptsache, es gibt einen wirklich guten Blocker der auch selbst ordentlich killt.



    11. Wer eignet sich nicht für unsere Party?

    -Ein Necro ist sicher eine Bereicherung für eine Party, für uns ist er allerdings nicht gut geeignet, da seine Minions immer und überall unserem Holy Bolt im Weg sind. Wir können die Partymember dadurch schlecht heilen und nicht präzise auf Untote schießen. Mit einem Necro alleine zu spielen ist absolut nicht zu empfehlen, da es einfach zu lange dauert und man praktisch überflüssig ist, wenn es nicht grad gegen Untote geht. Sollte dennoch einer dabei sein, was ja auch einen verbesserten Schutz für die Party bedeutet, muss man halt sehen, das man das beste draus macht und „Lücken“ zwischen den Minions findet um die Party zu heilen.
    -Wirbelwind Barbs sind durch die Rumwirbelei nur schlecht zu treffen, es geht zwar, aber Frenzybarbs oder Amokbarbs gefallen uns besser.



    12. Persönliche Eindrücke und Erfahrungen

    Die defensiv-Skills haben mich eigentlich schon immer interessiert, allerdings hielt ich einen reinen defensiven Paladin für langweilig und kampfuntauglich. Ich habe aber schnell festgestellt, das diese Pala-Variante sehr viel mehr ist als ein Mitläufer oder Aurenknecht, der hier und da mal ne Wunde heilt.
    Gerade jetzt, wo Hell wirklich höllisch schwer und gefährlich ist, kann man mit diesem Paladin richtig auftrumpfen. Duriel z.B. ist eine einzige Lachnummer, ein Blocker verliert nicht mal die Hälfe seiner Energie wenn ich ihn mit Holy Bolt ständig heile. Diablo auf Hell hab ich mit einer Sorceress gekillt. Sie stand direkt vor ihm und konnte ihn gefahrlos erledigen durch meine Dauerheilung und Manaregeneration. Ich habe einige Zeit mit einem Hammadin zusammen gespielt, was sehr spassig war: Er stand in der Monsterhorde, hat Hämmer gecastet, während ich ihn mit Mana supportet und geheilt hab.
    Es war immer wieder lustig, wenn gefragt wurde: Was ist denn das für ne Aura? Hast du mich grad geheilt? usw. Das bestätigt, wie wenige die Defensiv-Auren kennen und wie wenige Defensiv-Palas es im Bnet gibt. Viele waren auch überrascht von der Durchschlagskraft von Holy Bolt. Gerade im CS ist Holy Bolt eine mächtige Waffe, weil man damit ganz locker die Fernkämpfer-Ritter ausschalten kann. Radaments Feuerbogenschützen in der Kanalisation wurden mir überlassen, ich konnte ganz gemütlich einen nach dem anderen in seine Einzelteile zerlegen. Natürlich wurde ich dabei auch getroffen, aber durch Rücknahme hatte ich sofort wieder max Life+Mana.



    13. DIIde_Protector stellt sich vor

    Mein Paladin ist jetzt Level 85 in Ladder SC. Es folgt eine Übersicht seiner Stats:



    Das nächste Bild zeigt seine komplette Ausrüstung:
    (Hand des gesegneten Lichts, Vipernmagier, Magefist, Lidlose Wand, ORT/SOL-Krone, rare +1 skill amulet und Necrostäbe mit Ladungen.)



    Der Skilltree der Kampffertigkeiten:



    Der Skilltree der defensiven Auren:


    Der Skilltree der offensiven Auren:


    Und nun noch ein Bild von ihm in Aktion:




    14. Magic Find Tauglichkeit

    Der Defensivpala ist meiner Meinung nach der beste Pindlerunner, den es gibt – weil er nicht nur extrem sicher durchkommt, sondern auch noch sehr schnell den Tempeleingang von allen Skellis säubern kann. Einfach ständig Rücknahme-Aura aktiv lassen, dadurch kann man schon im Vorfeld die meisten Skellette verschwinden lassen, BEVOR sie aufstehen und angreifen können. Die restlichen Skellis werden mit Holybolt schnell beseitigt und Pindle + Anhang stellt auch kein Problem dar, ganz egal, welche Auren oder Verzauberungen er besitzt.
    Also: Pindleruns klappen super, aber von Mephi- oder Baalruns sollte man Abstand nehmen, es sei denn, man hat eine Freundes- und/oder Clan-Party dafür, die alle Items teilt.



    15. Danksagungen

    Ich möchte mich bei Shady.li und [eleven]yag bedanken, die mir einige wichtige Items geschenkt haben. Vielen Dank nochmal dafür, dadurch hat mir der Char gleich viel mehr Spaß gemacht, weil ich vorher rein gar nichts an brauchbarer Ausrüstung hatte!



    16. Schlusswort

    Wie schon im Vorwort gesagt, ist dieser Char extrem selten. Dabei ist er wirklich sehr mächtig im PvM. Er hat soviele starke skills – und das beste: Seine Ausrüstung ist von allen Chars wirklich mit Abstand die billigste, ich denke es gibt keinen Char, der in Hell mit normal- und Exeptional Items so viel bewirken kann. Gut, er hat auch Nachteile - das muss man auch sehen. Es ist teilweise wirklich frustrierend, vor vereinzelten Gegnern davonlaufen zu müssen. Himmelsfaust ist einfach zu schwach und zu langsam, trotz gemaxtem Holybolt als Synergie. Aber damit muss man leben, es ist nunmal nicht seine Aufgabe, zu kämpfen. Es kommt halt sehr viel auf die Party drauf an. Mit einer guten Party kann man alles erreichen, auch wenn man selbst nix killt, sofern es keine Untoten sind (Die leecher in 1.09 haben das ja gezeigt). Seine Heilkraft im Kampf ist wirklich erstaunlich, Diablo selbst wird zur Lachnummer, auch 20 CS-Knights oder Vergifter der Seelen+Anhang können NICHTS ausrichten, wenn der Blocker von uns geheilt wird! Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere nun Lust bekommen hat, diese Charvariante mal auszuprobieren, wer weiß, vielleicht ist dieser Char die Trumpfkarte in der nächsten Laddersaison?

    So, das wars nun endgültig, ich hoffe, der Guide hat euch gefallen. Immer her mit Kritik, Anregungen und Vorschlägen, dann werde ich wichtige, falsche oder fehlende Sachen noch editieren.

    Brigand
    Schinderjäger 4ever!

    All Time Favorite Quote:
    Originally posted by Black Banshee
    Laßt die ganzen Cheaterschweine doch cheaten!
    Na und? Die holen sich einen runter, wenn sie ihre perfekte 3xx +2 +Cold GIAS-Lanze gebaut haben und ich hol mir einen runter, wenn ich eine blaue +2 Str. Schärpe finde...
    Aber ich kann mir öfter einen runterholen...

  2. #2
    Benutzerbild von Brigand
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.252
    Bnet-Acc
    Brigand#1189
    Likes
    36
    Platzhalter
    Schinderjäger 4ever!

    All Time Favorite Quote:
    Originally posted by Black Banshee
    Laßt die ganzen Cheaterschweine doch cheaten!
    Na und? Die holen sich einen runter, wenn sie ihre perfekte 3xx +2 +Cold GIAS-Lanze gebaut haben und ich hol mir einen runter, wenn ich eine blaue +2 Str. Schärpe finde...
    Aber ich kann mir öfter einen runterholen...

  3. #3
    Benutzerbild von Fahrradträger
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.865
    Likes
    0
    Ok,
    nunja ein normaler Supporter habe ich nach den ersten paar Zeilen gedacht.

    Mageteams werden sich sicherlich über die erhöte Manaregeneration und das Liferep freuen. Ich würde aber Gebet maxen und Meditation auf 1 lassen, mit genügend +Skills reicht die erhöhte Mana regen bei weitem aus. Zudem erhöht Prayer max auch deine Heileraufgaben ungemein.

    Ich finde die Namensgebung für den Guide absolut fehl am Platz! Unter einem Bodyguard stelle ich mir einen starken Blocker vor, der an vorderster Front die Party beschützt. IdR profitiert dieser Char dann von der Party (BO, Oak etc) und hält den Schaden von den anderen ab. Was du uns da aber präsentierst ist nichts anderes als ein sehr defensiver _Supporter_. Eine Bezeichnung als Medic glaube ich mal für den Charbuild vorgesehen.

    Ein offensiverer könnte statt Medi+Prayer auch Conviction nehmen, was denn Killspeed in einem Mageteam stark erhöht und das Treffen feindlicher Monster auch für die Melees und Ranged sehr erleichtert

    Zudem kannst du dank FoH Max auch selber ganz gut austeilen, wenn die Resistenzen des Gegners erst mal im Keller sind. Dass passt besonders gut zusammen mit den offensiven Build, da man hier viele Skillpunkte über hat (Conviction < slvl 25 senkt die gegnerische Resistenz nicht weiter!) und Holy Shock stecken um den ele dmg weiter zu steigern vs non-ud

    Beim Equip fehlt noch so einiges, u.a. +2 20 FC Krönchen und Harle, welche imho das Optimum darstellt (ok, du hast gesagt für die nicht so reichen Gamer ). Bauernkrone halte ich auch für Erwähnenswert. Jene ist, mit Ort gesockelt zB deutlich besser in allen Belangen wie ein Ort/Sol Helm!
    Waffentechnisch gesehen vermisse ich Wizzy, zwar 0 Skills aber dafür schier unglaublich hohe Resis. Und auch für einige PGems zu haben (jdf. in SC, sry wenn es in HC Tradeforen ganz anders ausschaut!).
    Stahlklang, Mosars und Sigonsschild kannst du ruhig auf aufzählen, Herold als Traumziel angeben.

    Zudem fehlen die FC/FHR/FBR Tabellen sowie Equipoptionen für Betuchte. Warum nicht aus einem stabilen Medic einen sehr stabilen Medic machen?

    An der Präsentation kannst du noch etwas pfeilen, zB Bilder auf dem AS machen und etwas mehr Farbe reinbringen.

  4. #4
    Kensai Dragon
    Guest
    Hui, ganz schöne Arbeit. Hut ab.

    Kurzer Kommentar zur Skillung : Warum 10 Punkte in Gebet ? Würde ich mir sparen und lieber in Konzentration buttern. Dann kannst mit Blessed Hammer die Party auch ein wenig offensiv unterstützen wenn kein übermäßiger Schutz gebraucht wird. Kommst natürlich nie auf Schadenwerte wie ein Hammerdin, aber immherhin.

  5. #5
    Rca
    Guest
    and i will always love you...

    von der ausrüstung würde ich mich an der des Hammerdins halten.
    Harle, Vipern, Oak, Herold ect.

    Bin auch kein wirklicher Fan von Partyabhängigen Chars muss ich sagen.

  6. #6
    Benutzerbild von Fahrradträger
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.865
    Likes
    0
    Originally posted by Kensai Dragon
    Hui, ganz schöne Arbeit. Hut ab.

    Kurzer Kommentar zur Skillung : Warum 10 Punkte in Gebet ? Würde ich mir sparen und lieber in Konzentration buttern. Dann kannst mit Blessed Hammer die Party auch ein wenig offensiv unterstützen wenn kein übermäßiger Schutz gebraucht wird. Kommst natürlich nie auf Schadenwerte wie ein Hammerdin, aber immherhin.
    Quark! Eher in Holy Shock um den FoH Dmg zu steigern, Blessed Hammer ohne Synergien und nur mit niedrigem Konz lvl bringt fast gar nix und man müsste den Char viel zu offensiv einsetzen.


    Originally posted by Rca
    and i will always love you...

    von der ausrüstung würde ich mich an der des Hammerdins halten.
    Harle, Vipern, Oak, Herold ect.

    Bin auch kein wirklicher Fan von Partyabhängigen Chars muss ich sagen.
    Ich auch nicht, aber immerhin hat sich überhaupt mal jemand hingesetzt und einen Guide geschrieben

    Naja beim Equip sind wir uns natürlich einger Meinung, aber er geht wohl ausschließlich von "Arme Leute" Gamern aus und grenz absichtlich (?) alle Anderen aus

  7. #7
    Benutzerbild von Arlix
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    125
    Bnet-Acc
    arlix
    Likes
    0
    würde irgendwie maxblock nicht einfach so untern tisch fallen lassen. gerade in hc kann das oft genug das leben retten auch wenn man nicht vorhat ganz vorne zu stehen,

  8. #8
    Ex-Staffmember Benutzerbild von SamusAran
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.206
    BattleTag
    SamusAran#2517
    Spielmodus
    SC
    Likes
    33
    das hört sich fast genauso an wie meine idee des suporter-fister
    nur das er gebet maxt statt 10 in medi(1)
    und mehr auf den schaden von FoH achtet
    kurz - siehe Angel_HoD und Rca
    und durch die versteck syn in gebet(siehe "versteckte skillboni"-thread im strat forum) heil medi dann besser als gebet selber^^
    zudem verstehe ich nicht wie du als pala mit schild nicht auf max block gehen willst für hc zocker is das eh zwang und ene kann man auf base lassen da man ja genug durch ringe und charms bekommen kann [edit] da war einer schneller mit dem block mist[/edit]

    zudem halt das mit dem items wo halt viele weitere möglichkeiten erwähnenswert wären die auch billig sind
    und natürlich die traumausrüstung^^(die gleiche wie beim 125%fc hammadin)




    Gruß SamusAran
    Gruß SamusAran
    |: D2SE Forum :||: SnEj-Mod Forum :||: Modprojekte & D2SE :|

    Ich poste nur wahllos auf meiner Tastatur getippte Buchstaben, sollten dabei Silben, Wörter oder gar sinnige Sätze entstehen, ist dies purer Zufall.

    Grüße an:[snej42] [Seltsamuel] [Eimernase] [destrution] und dazu noch jeden der sich hier im Forum verewigt .

  9. #9
    SeniorDingDong
    Guest
    @ eLD.Brigand: Ich liebe die Idee und wünsche das Pal absofort immer in meiner Party ist

    Eigentlich hat es mir als alter Army Nec immer gefallen der Party zu helfen und deren Dank zu erhalten. An der Front bin ich eine totale Flasche und renne immer tapfer in den sicheren Tod

    Ich glaube den mache ich mir auch, höhre ja eh immer Musik nebenbei und dann wird das auch nicht so langweilig.

    Obwohl ich da ein paar Änderen an der Skillung machen werde...

  10. #10
    Benutzerbild von Brigand
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    2.252
    Bnet-Acc
    Brigand#1189
    Likes
    36
    @all: Schon mal danke für die Anregungen!

    @Angel_Hod: ja, jetzt wo ich es lese, fällt mir auf, das ich einiges an items vergessen hab! Das wird noch reineditiert!
    Achja: zum ausgrenzen : Ich hab halt eher die nicht-Reichen ansprechen wollen, aber ausgegrenzt wird hier niemand aber stimmt, manche Sachen sollte ich noch aufführen.

    Zum Design: Ja, das ist jetzt nur mal ein Anfang, mir gehts momentan hauptsächlich um die Bewertung des Inhalts, weil ich eigentlich kein Guideschreiber bin und nicht so sicher war, ob der Guide in den Einzelheiten korrekt geschrieben ist.

    Tabellen: Die wollte ich noch einbauen, hab ich zwar geplant gehabt, aber noch nicht umgesetzt.

    @Kensai Dragon: Hab ich auch schon dran gedacht, aber mit Blessed Hammer hat man zuviele Nachteile:
    1. Du kannst nicht mehr heilen wenn du Hämmer castest (Bei Himmelsfaust ist das besser kontrollierbar)
    2. Du hast entweder viel zu wenig Schaden oder verlierst zuviele Punkte durch Konzentration
    3. Du must selbst relativ nah ran um zu treffen und das soll man ja eigentlich bei dieser Palaart vermeiden.

    @Arlix: Ich habe bewusst darauf verzichtet und es eigentlich nicht vermisst. Eng wirds nur, wenn ich plötzlich ohne Blocker gegen eine schnelle Übermacht stehe.
    Schinderjäger 4ever!

    All Time Favorite Quote:
    Originally posted by Black Banshee
    Laßt die ganzen Cheaterschweine doch cheaten!
    Na und? Die holen sich einen runter, wenn sie ihre perfekte 3xx +2 +Cold GIAS-Lanze gebaut haben und ich hol mir einen runter, wenn ich eine blaue +2 Str. Schärpe finde...
    Aber ich kann mir öfter einen runterholen...

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ~~// [Guide] Tod aus der Ferne - der Wurf-Barbar \\~~
    Von Psycho3000 im Forum Ahnenhalle der Barbaren
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 07. März 2014, 22:38
  2. Bodyguard - Medic -> UT?
    Von SieNanntenIhnK4 im Forum Paladin Tempel
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30. November 2008, 21:09
  3. [GUIDE] Der Ranger 1.10
    Von Rabe3 im Forum Paladin Tempel
    Antworten: 439
    Letzter Beitrag: 13. Mai 2008, 13:12
  4. [Guide] Der Rasereibarbar
    Von Fuser im Forum AFH-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11. Januar 2008, 15:25
  5. [Guide] Der Heavensguard in 1.10
    Von Radnor im Forum Paladin Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05. Juli 2006, 20:20

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •