Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Der Keks
    Guest

    Der Wutwerwolf

    Der Wutwerwolf


    Inhaltsverzeichnis:

    > 1. Der Druide
    > 2. Spielweise
    > 3. Fertigkeiten
    > 4. Gegenstände
    > 5. Statuspunke
    > 6. Unser Söldner
    > 7. Abkürzungen
    > 8. FAQ - Häufig gestellte Fragen
    > 9. Wichtige Links
    > 10. Ein Wutwerwolf in Aktion




    1. Der Druide:

    ... ist der Gebieter der Natur und Herrscher über die Naturgewalten. Er kann Wölfe und Bären beschwören, die für ihn kämpfen und er ist sogar in der Lage, Raben, die den Gegner die Augen auspicken, sowie Geister, die dessen Leben und Angriffsfähigkeiten erhöhen, für sich zu nutzen. Neben diesen Fähigkeiten besitzt ein Druide aber noch eine weitere, geniale Eigenschaft. Er kann sich in einen Wolf und einen Bären verwandeln, wobei ich mich in diesem Guide ausschließlich auf erstere Gestalt konzentrieren möchte. Diese Fähigkeit bringt dem Druiden einen Lebens- und Ausdauerbonus, sowie die Möglichkeit weitere wütende und zerfleischende Angriffe zu vollführen. Wie man dies effektiv nutzen kann, erfahrt ihr nun in diesem Guide.


    2. Die Spielweise

    Zusammen mit seinen Begleitern stürzt er sich meistens mitten ins Getümmel. Dank seines großen Lebenspolsters und seiner kraftvollen Angriffe, steht er also immer an vorderer Front. Vorher sollte man jedoch immer seine Begleiter beschwören und seinen Söldner mit dabei haben. Da einem im späteren Verlauf des Spiels die Angriffe der Monster doch ganz ordentlich zusetzen können, empfielt es sich jedoch immer mit gewisser Vorsicht zu agieren. Mit ein wenig Erfahrung erkennt man allerdings sehr schnell, wie man einen Wolf in den verschiedensten Situation spielen muss, um sein wahres Potentials entfalten zu können.


    3. Die Fertigkeiten:

    3.1 Die Fertigkeiten des Gestaltwandelns
    • > Wut ist unser Hauptangriff. Er ist mit lvl 30 verfügbar und lässt unseren Wolf mehrmals hintereinander rasendschnell zuschlagen. Außerdem bekommen wir noch einen schönen Angriffs- und Schadensbonus, also alles was wir brauchen und damit kommen auch nur volle 20 Punkte in Frage.

      > Die Fertigkeit Werwolf, schon ab lvl 1 nutzbar, verleiht uns grundsätzlich erstmal die Möglichkeit, diese Gestalt annehmen zu können und bietet uns weitere Boni in Sachen Angriffswert, Leben, Ausdauer und Angriffsgeschwindigkeit. Daher auch hier die vollen 20 Punkte.

      > Lykantrophie unterstützt uns in Gestalt des Wolfes weiter, indem sie uns eine längere Verwandlungsdauer ermöglicht und unser Lebenspolster nochmal merklich erhöht. Somit wird auch diese Fertigkeit gemaxt.

      > Zu erwähnen sei noch die Barbarenwut, ab lvl 18 kann man sie verwenden. Sie ist eine Fertigkeit, die sich per Rechtsklick aufladen lässt und uns neben Wut weitere Lebensabsaugung und schnelleres Rennen/Gehen ermöglicht. Sie wirkt passiv neben unserem Hauptangriff (sichtbar durch die rot-weiße Kugel) und muss nur innerhalb von 20 Sekunden einmal verwendet werden, um die Boni aufrecht zu erhalten. 1 Punkt reicht jedoch völlig aus.


    3.2 Herbeirufungsfertigkeiten:
    • > Wenden wir uns als erstes den Geistern zu. Der sinnvollste ist in meinen Augen der Eichbaumweiser. Schon ab lvl 6 können wir uns seine Vorteile zunutze machen, denn er besticht mit einem riesigen Lebensbonus, von dem auch unsere Begleiter wunderbar profitieren und erhöht somit unsere Sicherheit um ein Vielfaches. Klare Sache, 20 Punkte.

      > Um unsere Gegner schön ablenken zu können, bietet sich der Grizzly nahezu perfekt an. Er besitzt ein dickes Lifepolster und teilt selbst nicht ganz unerheblichen Schaden aus, daher können wir ihn auch erst auf lvl 30 beschwören. Da die Punkte aber anderweitig benötigt werden, bleibt es hier bei einem Punkt.

      > Bleibt noch die Aasranke zu erwähnen, mit lvl 12 verfügbar, frisst sie die Leichen der Gegner und gibt so dem Druiden einen gewissen Teil an Leben zurück. Sie selbst besitzt zwar nicht gerade viel Leben, aber einen Punkt ist sie trotzdem wert.

      > Aber auch die Raben sollte man immer bei sich haben. Sie haben die Möglichkeit, Gegner zu blenden, das ist besonders hilfreich bei Fernkämpfern, welche damit fast ganz unschädlich gemacht werden können. Aber auch hier ist ein Punkt mehr als genug.


    3.3 Elementarfertigkeiten:
    • > Benutzt ein Wut-Werwolf nicht. Er konzentriert sich ausschließlich auf seine Verwandlungsfähigkeiten und das Beschwören von Tieren.


    4. Die Gegenstände

    Wir möchten in diesem Guide nun keine konkreten Gegenstände nennen, die ihr tragen sollt. Wir möchten euch lediglich Anregungen geben und euch zeigen, auf was bei einem Wut-Werwolf zu achten ist. Wer es jedoch trotzdem genau wissen möchte, findet weiter unten noch einige interessante Links.
    Grundsätzlich sollte ein Wut-Werwolf auf folgende Dinge Wert legen:
    • > Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit, allerdings nicht vom Equipment, sondern ausschließlich von der Waffe, da unser Angriff nur dadurch beschleunigt wird.
      > Erhöhter Schaden, natürlich, schließlich wollen wir unsere Gegner ja so schnell wie möglich zur Strecke bringen.
      > Vernichtender Schlag und Todesschlag sind zwei Dinge, die passiv wirken, aber dennoch eine sehr große Rolle spielen. Was das genau bedeutet, erläutere ich unter Punkt 8 näher. Momentan einfach mal so hinnehmen.
      > Resistenzen spielen auch bei einem Wut-Werwolf eine große Rolle. Haben wir zu wenige, hat man es in Gebieten mit vielen Monstern elementarer Natur sehr schwer.
      > Lebens- und Manaabsaugung benötigen wir um den erhaltenen Schaden schnellstmöglich zu kompensieren und um jederzeit unsere Angriffe verwenden zu können. Lebensabsaugung haben wir zwar schon über Barbarenwut, es empfielt sich aber noch weitere Absaugung über die Ausrüstung zu bekommen.
      > Gegenstände mit +Fertigkeiten verbessern alle unsere Angriffe und Tiere. Der Effekt hält sich aber eher in Grenzen, daher braucht man nicht extra Gegenstände mit dieser Eigenschaft zu tragen, bekommt man sie aber zusätzlich, nimmt man sie natürlich immer mit.
      > Boni zu Mana und Life sind natürlich von Vorteil, aber nicht unbedingt erforderlich.


    5. Die Statuswerte:

    Auf lvl 1 besitzt ein Druide folgende Werte:

    > Stärke 15
    > Geschicklichkeit 20
    > Vitalität 25
    > Energie 20

    > Leben 55
    > Mana 20
    > Ausdauer 84

    Pro Level up erhält der Druide +1,5 zu Life, +2 zu Mana und +1 zu Ausdauer.
    Pro Punkt in Vitalität bekommt er +2 zu Life und +1 zu Ausdauer und für jeden Punkt in Energie +2 zu Mana.

    Und wie verteile ich die Stats nun?

    Zu Beginn solltet ihr auf jeden Fall ein paar Punkte in Stärke investieren, um gleich eure Ausrüstung tragen zu können. In höheren lvls sollte allerdings nur noch soviel hier rein, wieviel eure späteren Gegenstände an Stärke verlangen. Je nach Waffe und Rüstung können das zwischen 130 bis gut 230 Punkte sein.
    Geschicklichkeit vergibt ein Werwolf nur sofern es die Waffe verlangt. Denn er wird ausschließlich mit Zweihandwaffen gespielt, da er nur mit diesen sein wahres Potenzial entfaltet.
    Energie muss ein Wutwerwolf nicht extra statten, dafür gibt es z.b. Manabsaugung.
    Und schließlich bleibt noch Vitalität über. Hier wandern alle Punkte rein, die in Stärke, Geschicklichkeit und Energie nicht benötigt werden. So einfach ist das. Mit gut 300-400 Punkten in Vitalität erreicht im Endeffekt also zwischen 2000-3000 Leben (mit dem Eichbaumweisen).


    6. Der Söldner

    Als kleines Helferlein nehmen wir uns am besten einen Wüstensohn aus Lut Gholein, Akt 2. Der Vorteil dieser Söldnergruppe ist, dass die Wüstensöhne uns mit Auren unterstützen können. Auf dem Schwierigkeitsgrad Normal und Hölle haben die Söldner die Auren "Gebet" (Kampf), "Trotz" (Defensiv) und Gesegneter Zielsucher (Offensiv), auf Alptraum finden wir "Dornen" (Kampf), "Heiliger Frost" (Defensiv) und "Macht" (Offensiv).
    Für unseren Wut-Werwolf sind lediglich "Heiliger Frost", er verlangsamt unsere Gegner, und "Macht", welcher unseren Schaden erhöht, sinnvoll. Hier muss jeder nach Geschmack entscheiden. Der Froster ist die defensive Variante, er lässt uns weit weniger Treffer einstecken. Der Machter hingegen erhöht unser offensives Potential und verursacht selbst ebenfalls mehr Schaden. In der Regel wird allerdings der Söldner mit Macht angeheuert, er stellt in meinen Augen auch das Optimum dar.


    7. Abkürzungen

    > CV: Carrion Vine = Aasranke, sie frisst Leichen und gibt uns damit Leben zurück.
    > FR: engl. Feral Rage, Barbaren Wut.
    > Fury: Wut, unser Hauptangriff.
    > Str: = Strength = Stärke
    > Dex: Dexterity = Geschicklichkeit
    > IAS: increased attack speed: Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
    > DS: Deadly Strike = Tötlicher Schlag
    > CS: Critical Strike = vernichtender Schlag
    > Ene: = Energy = Ergie
    > Vit(a): = Vitality = Vitalität
    > Damred: Damreduce = Schadensreduzierung
    > HoW: engl. Heart of Wolverine = Herz des Wiesels.
    > Lyk., Lyc.: Lykantrophie.
    > Oak, OS: engl. Oak Sage = Eichbaumweiser
    > WW:engl. Werewolf = Werwolf
    > Def: Defence = Verteidigung


    Solltet ihr noch weitere Abkürzungen haben, die hier nicht aufgeführt werden, könnt ihr auch gerne im Lexikon nachschauen. Dort findet ihr nochmal eine ausführliche Liste zu diesem Thema.


    8. FAQ - Häufig gestellte Fragen:

    F: Wie funktioniert denn das eigentlich mit der Lebens- und Manaabsaugung?
    A: Haben wir z.b. einen Wolf mit 10% Lebensabsaugung und verursachen 100 Schaden, bekommen wir 10 Leben pro Treffer. Je höher die physische Resistenz des Monstern, desto geringer ist die Absaugung und darüber hinaus wird dieser Effekt auf Alptraum halbiert, auf Hölle gedrittelt. Nehmen wir also nochmal das Beispiel von oben, wäre unser Lebensbonus auf Alptraum nur 5 Leben und auf Hölle gar nur 3. Außerdem wird bei Grenzfällen immer abgerundet.

    F: Profitiert ein Wolf auch von +Leben/Mana nach jedem Volltreffer?
    A: Ja, das funktioniert.

    F: Wie ist das nun nochmal mit der Angriffsgeschwindigkeit und wie kann ich sie erhöhen?
    A: Beim Werwolf geht das ausschließlich über die Waffe. Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit von der Ausrüstung bringt fast nichts, lediglich das auf der Waffe ist entscheidend.

    F: Vernichtender Schlag und Todesschlag, hö?
    A: Klingt gewaltig, ist es auch, nur leider nicht ganz so wie der Name verlauten lässt. Todesschlag bewirkt ganz einfach eine Verdopplung des gesamtes physischen Schadens. Vernichtender Schlag zieht einem normalen Monster mit nur einem Schlag gleich ¼ seiner Lebenspunkte ab, ist es ein spezielles Monster oder ein Aktgegner wird dieser Wert halbiert. Einziger Haken, je höher die physische Resistenz des Monsters, desto geringer der Schaden, d.h. ein physisch immunes Monster nimmt dadurch keinen Schaden.


    9. Wichtige Links

    > Die Druidenboutique – eine ausführliche Erläuterung, was man seinem Druiden denn nun für Gegenstände verpassen sollte.
    > Der Skillcalculator – Er zeigt euch die einzelnen Boni der verschiedenen Fertigkeiten.
    > Waffengeschwindigkeitscalculator - Calculator zur Berechnung der Angriffsgeschwindigkeit. Er is leider auf englisch, aber auch der einzige, der korrekte Werte errechnet. Wenn ihr damit nicht klar kommt, am besten mal einen Blick hier reinwerfen.
    > Preiswerte Ausrüstungsvorschläge - Wie der Name schon sagt, bekommt ihr hier viele Vorschläge günstiger und dennoch sehr effektiver Ausrüstungsgegentände.
    > Das Druidenarchiv – Bietet eine ganze Menge nützlicher Threads. Besonders geeignet für diejenigen unter euch, die sehr detaillierte Informationen suchen.
    > Schadenscalculator - Wie der Name schon sagt, hier könnt ihr errechnen, wieviel Schaden ihr mit eurem Werwolf anrichtet.


    10. Ein Wut-Werwolf in Aktion






  2. #2
    Benutzerbild von Rainer R.
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    3.572
    Bnet-Acc
    loknar#1414
    Likes
    22
    Für Meinungen und Anregungen haben wir im AFH-Forum einen Thread eröffnet.

  3. #3
    Benutzerbild von Rainer R.
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    3.572
    Bnet-Acc
    loknar#1414
    Likes
    22

  4. #4
    Ex-Staffmember
    mit Smurf
    Benutzerbild von Nai
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    12.134
    Likes
    788
    *Sicherungsup*
    ~~~~
    ~~~~ In jedem Manne steckt ein Kind, das spielen will. ~~~~
    (F. Nietzsche)
    ~~~~

Ähnliche Themen

  1. [Guide] Der WutWerWolf in 1.13 - Version 2.0
    Von TwinYawgmoth im Forum Druiden Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17. Mai 2011, 12:07
  2. [Guide] WunderWaffe von A bis W: Der WutWerWolf in 1.11b
    Von TwinYawgmoth im Forum -Blub- Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19. Mai 2009, 09:50
  3. [Guide] Der WutWerWolf in 1.12
    Von TwinYawgmoth im Forum Druiden Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03. Dezember 2007, 19:04
  4. [Guide] Der WutWerWolf in 1.12
    Von TwinYawgmoth im Forum -Blub- Forum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03. Dezember 2007, 19:04

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •