Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 15 – Alles neu und besser: Dropraten, Fundorte, Patches, Hotfixes, Forum


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Eine Woche das Fortschritts liegt hinter uns. Patch 2.0.4 am Mittwoch, ein Hotfix am Donnerstag und beide sind großzügig mit Buffs befüllt – da freuen sich die Reaper of Souls Spieler. Aber nicht nur im Spiel selbst, sondern auch auf Indiablo.de wurden Nägel mit Köpfen gemacht: Zwei neue Guides auf der Mainpage und ein komplett überarbeitetes Forum gibt es zu entdecken.

Diablo 3 News trenner

D3 Reaper of Souls: Kommender Patch bufft Crusader, Barbar und Hexendoktor

D3 Reaper of Souls: Droprate legendärer Craft-Materialien wird erhöht

Patch 2.0.4 Patchnotes

Schon zwei Tage, bevor der Patch aufgespielt wurde, war sein Inhalt durch Datamining größtenteils bekannt: Balancing mit Hauptaugenmerk auf den mit Reaper of Souls neu dazugekommenen Crusader. Auch das Versprechen, die Dropchancen von legendären Crafting-Materialien zu erhöhen, wurde mit Patch 2.0.4 erfüllt.

D3 Reaper of Souls Loot Hotfixes live!

Truhen- und Lilamonsterfarmen wird sich kaum noch lohnen, denn die Truhenmenge wurde ausgedünnt und die Drops der Uniquemonster verringert. Dafür werden regelmäßige Riftgänger wohl bald in Legendarys ertrinken: Die Chance auf Legendarys sowohl bei Kadala als auch in Nephalem Rifts wurde drastisch erhöht.

D3 Reaper of Souls: Horadrische Würfelchen und deren Legendarys

Das Potential der horadischen Würfelchen, die man im Abenteuermodus von Reaper of Souls bekommt, war den meisten Spielern lange unklar. Auf der Indiablo.de Mainpage im Reiter Guides findet man nun eine Zusammenfassung all dessen, was aus diesen Würfelchen fallen kann.

D3 Reaper of Souls: Fundorte legendärer Craft-Materialien

Auch die Fundorte der zahlreichen legendären Craft-Materialien finden sich neuerdings auf der Indiablo.de Mainpage (ebenfalls unter Guides).

Software-Update erfordert Foren-Downtime ab 12 Uhr

Foren wieder verfügbar!

Die Software des Indiablo.de Forums wurde erneuert. Neben einigen optischen Veränderungen ist die wichtigste Neuerung wohl, dass das Forum nun auch auf mobilen Geräten funktioniert.

Diablo 3 News trenner

Normalerweise ist es ja verkraftbar, mal eine Woche nicht Diablo 3 Reaper of Souls zu spielen oder nicht ins Indiablo.de Forum zu sehen, aber wer diese Woche verpasst hat, der wird sich wohl erst einmal ganz gehörig die Augen reiben und neu eingewöhnen müssen.


D3 Reaper of Souls Loot Hotfixes live!


Diablo 3 Reaper of Souls Patch 2.0.4 Loot Hotfixes

Kaum kündigt Blizzards Diablo 3 und Reaper of Souls Game Designer Travis Day einen Hotfix an, ist er auch schon live! In diesem Hotfix geht es um eine Veränderung der Beute die wir bei Runs erzielen können. Blizzard hat an ein paar Stellschrauben gedreht um uns vor allem die Nephalem Rifts schmackhafter zu machen. Hier eine schnelle Zusammenfassung mit den wichtigen Eckpunkten:

Diablo 3 Loot Hotfix

Travis Day: Wir haben mit ein paar Hotfixes einige Einstellungen am Belohnungssystem des Spiels vorgenommen

Ich möchte Euch das kurz erklären. Einer unserer Hauptziele ist, dass das Besiegen der Monster die Belohnung in sich trägt, wir wollen, dass Ihr Euch an Bergen von guter Beute freut. Die Nephalem Rifts sollten dabei eine herausragende Rolle spielen, was sie derzeit aber aus einer Reihe von Gründen nicht tun. Einer dieser Gründe ist die Effizienz mit der einige Spieler Lila Unique Bosses farmen, die leicht erreichbar sind. Ein anderer Grund ist, dass die so genannten Kistenruns überhand nehmen, bei welchen Kisten gefarmt werden ohne dass eine grössere Notwendigkeit besteht Monster zu töten, zumal sie in zu großer Zahl und an bestimmten Orten verläßlich zu finden waren.

Zuletzt noch zu Kadala: Wir wollten Euch die Möglichkeit geben mit ihrer Hilfe Items zu erlangen um Euren Fortschritt besser steuern zu können. Das hat sich aber nicht besonders gut angefühlt, es kam schlicht zu wenig rum bei ihr. Bei Ihr haben wir die größten Änderungen vorgenommen. Im Einzelnen:

Das Schlechte an den Loot Hoftixes


  • Unique Monster droppen nun weniger Items (Sie haben mehr gedroppt als es der Schwierigkeit entsprach sie zu erledigen.)
  • Die Kisten wurden über das gesamte Spiel hinweg ausgedünnt. Die Spieler sollen sich wieder über das Auftauchen von Kisten freuen können und Chestfarming sollte idealerweise nicht mehr möglich sein.

Das Gute an den Loot Hotfixes


  • Der Bonus zu Legendary Drop Rates in den Rifts wurde von 25% auf 100% angehoben! Das gilt für alles, Monsterkills, Kisten etc. Aber nicht, dass jemand denkt, das Öffnen von Horadrimbeutelchen in Rifts brächte das Doppelte ;)
  • Kadalas Droprate für Legendaries wurde deutlich erhöht.
    Wir wollen, dass die Verwendung von Blutscherben Spaß macht

» Original-Zitat

Diablo 3 News trenner

Am Ende betont Travis Day noch, dass Blizzard auch weiterhin ein Auge auf das Loot System haben wird und bei Bedarf handeln wird. Interessant ist, dass bei Kadala die größten Änderungen vorgenommen wurden. Heißt das jetzt, dass die Chance bei Ihr ein Legendary zu erhalten um mehr als 100% erhöht wurde? Was meint Ihr, passen die Änderungen oder kommt es zu einer Iteminflation?


D3 Reaper of Souls: Fundorte legendärer Craft-Materialien


Materialien

Die Hobbycrafter unter euch sind momentan sicher auf der Suche nach neuen Schmiedeplänen für Legendarys und auch nach den Zutaten für die Herstellung der Legendarys. Zumindest bei der Suche nach den legendären Materialien kann man mehr oder weniger gezielt vorgehen, da manche Materialien vorzugsweise oder ausschließlich bei bestimmten Gegnern droppen.

Damit Ihr wisst wo Ihr suchen müßt, könnt Ihr in der Zusammenstellung auf der Mainpage bei den Guides nachschauen: Legendäre Crafts

Durch die angekündigte Erhöhung der Droprate (D3 Reaper of Souls: Droprate legendärer Craft-Materialien wird erhöht), welche im heuteigen Patch eingeführt werden soll (Diablo III Patch 2.0.4) sollte es einen Tick einfacher sein an das begehrte Gut zu kommen.

Sollten euch noch weitere Monster bekannt sein, welche in die Liste gehören, immer her damit in die Kommentare. Gleiches gilt, falls Ihr für manche der Materialien einfache Wege kennt sie in Euren Besitz zu bekommen (aka einfache Farmmethode).

Habt ihr schon einige der Materialien sammeln können, wisst sogar nicht wohin mit dem ganzen Zeug oder seid ihr immer noch verzweifelt auf der Suche danach?


D3 Reaper of Souls: Droprate legendärer Craft-Materialien wird erhöht


Legendäre Craft-Materialien element der Schnelligkeit

Nicht nur dass diverse Klassen einen Buff erhalten, auch die Droprate von legendären Craft-Materialien soll deutlich erhöht werden. Diablo 3 Craft-Materialien wie z.B. der Atem des Todes werden benötigt, um Items herzustellen. Legendäre Items benötigen aber legendäre Craftmaterialien, die bisher recht selten fallen und manche nur bei bestimmten Elitegegnern. Wer nicht schon hunderte von Stunden mit Reaper of Souls verbracht hat, wird nur wenige sein Eigen nennen.

Wie will Blizzard also die Droprate legendärer Craft-materialien erhöhen? “Then we doubled it”? Aber nein, die Quote wird mehr als zweieinhalbfacht. Ulvareth dazu:

Ulvareth: Das ist richtig, wir planen die Dropchance legendärer Handwerksmaterialien in einem Patch an die von Atem des Todes anzugleichen.

Diablo 3 News Trenner Die demnächst gültige Droprate sieht wie folgt aus, wobei die Materialien in aller Regel von Elites (teilweise nur von bestimmten) gedroppt werden.:
  • Normal: 15%
  • Schwer: 18%
  • Profi: 21%
  • Meister: 25%
  • Torment 1: 31%
  • Torment 2: 37%
  • Torment 3: 44%
  • Torment 4: 53%
  • Torment 5: 64%
  • Torment 6: 77%
Diablo 3 News Trenner

Das hört sich gut an. Oder nicht? Mehr von allem war schon immer ein bewährtes Konzept. Aber halt. Besteht hier nicht die Befürchtung, dass man irgendwann zuviel von diesen legendären Craft-materialien hat und sich lustig Legendaries und Sets craften kann?

So einfach ist das nun auch wieder nicht. Zunächst muss man erst einmal die Pläne für legendäre Items gefunden haben und dann die übrigen Craft-Materialien in der Truhe wie z.B. hochwertige Edelsteine. Um diese herzustellen benötigt man wiederum Gold, was man erspielen muss. Selbst als schneller und erfolgsverwöhnter Spieler benötigt man etwas Zeit um auch nur ein Craftversuch zu starten. Rollt das Item dann nicht gut und kann auch die Mystic hier nicht helfen, muss erneut ein Edelstein mit Gold verbessert werden um einen neuen Craftversuch zu starten.

Diablo 3 News trenner

Es bleibt also ein derzeit sinnvolles Korrektiv um es nicht zu einfach zu machen – aber eine bisherige Engstelle wird demnächst beseitigt. Wann die Änderung kommt, steht noch nicht fest, entweder im morgigen Patch oder in einem der Folgepatches. Was haltet Ihr von dieser Entwicklung?


D3 Reaper of Souls: Kommender Patch bufft Crusader, Barbar und Hexendoktor


Diablo 3 Crusader Buff Patch 2.0.4

Jedenfalls, wenn man dem Datamining der Kollegen von diablofans.com glauben darf. Diablo 3 Reaper of Souls bufft voraussichtlich am Mittwoch diese drei Klassen in unterschiedlicher Stärke und Weise. Freilich: Das sind Ergebnisse aus dem Datamining, also mit Vorsicht zu genießen. Sie können bereits am Mittwoch, aber auch erst zu einem späteren Zeitpunkt – und auch da vielleicht geändert, eingefügt werden.

Barbar Buffs

Diese scheinen sich auf die Fertigkeiten “Hieb” und “Waffenwurf” zu beschränken. Der jeweilige Grundschaden wird um rund 20% erhöht, die Runen “Offensive” (Hieb) wird ebenfalls um 20% erhöht, die Stunchance von “Prügel” auf 35%, die von “Wurfhammer” auf 40%.

Darauf dürfen sich also Barbs vorsichtig freuen, die größten Änderungen gibt es aber (vielleicht …) beim Crusader.

Diablo 3 News Trenner

Kreuzritter Buffs

Wer die Klasse spielt oder mit ihr gespielt hat, weiß, dass die schon etwas kaputt bekommt, aber etwas länger dafür benötigt als einige andere Klassen. Das soll sich nun wohl ändern.

Hier hat Blizzard offensichtlich die Daten ausgewertet und hat, neben Buffs vieler Skills, vor allem Balancing betrieben. Es sieht so aus, als würden die meisten der Crusader-Skills einen mindestens 20%-igen Grundbuff erhalten, dazu zählen auch die beiden Zorngeneratoren “Bestrafen” und “Schlitzen”.

Der Schaden der beschworenen Begleiter durch “Phalanx” wird im Schnitt um 30% erhöht, gelegentlich sogar verdoppelt. Der Cooldown von “Kavallerie” wird erheblich von 25 Sekunden auf 16 Sekunden verkürzt, die Dauer leicht von 2 Sekunden auf 1.5 Sekunden. “Himmelsfuror” war wohl stark genug, hier wird die Rune “Himmelsfeuer” generft, der Schaden sinkt von 975% Waffenschaden auf 735%.

Viele Spieler werden diese Änderungen begrüßen, es bieten sich nun mehr Möglichkeiten an Schaden zu machen und dies auf einem etwas höheren Level.

Diablo 3 Hexendoktor

Buffs beim Hexendoktor

Dieser darf sich (vielleicht) über Buffs bei vier Skills freuen. Der kostenlose Kernzauber “Giftpfeil” macht nun 185% Waffenschaden, die Runenboni (Schaden wie Manaregenration) wurden im Schnitt um 30% angehoben, bzw. verdoppelt. Ähnliches gilt für die Leichenspinnen, die nun ein Drittel mehr Schaden machen, bei zwei Runen wurde der Schaden zusätzlich erhöht.

“Heimsuchung” ist nun, je nach Rechenart, ungefähr vier-bis achtmal so effizient! Der Schaden wurde fast verdreifacht, jetzt auf 4000% Wafffenschaden, die Kosten geviertelt, dafür benötigt Haunt jetzt 12 anstelle von sechs Sekunden.

Bei “Brandbombe” wurde die Rune “Pyrogeist” von 560% Waffenschaden auf 880% Waffenschaden angehoben.

Diablo 3 News Trenner

Andere Klassen

Dämonenjäger, Zauberer und Mönche wurden kaum angepasst. Der Dämonenjäger bekommt einen kleinen Buff bei “Hungriger Pfeil”, die Zauberer erhalten eine etwas höhere Teleportreichweite auf jetzt 50 Yards und die Mönche … erhalten einen verbesserten Tooltipp.

Diablo 3 News trenner

Ist das nun gerecht? Jede Klasse hat ihre Vorteile und Eigenheiten. Dämonenjäger sind Glaskanonen mit fantastischen Burstwerten beim Schaden, Zauberer stehen deutlich stabiler bei ordentlichem Schadensoutput, Mönche stehen superstabil bei, nunja, noch gerade so ordentlichem Schadenspotential. Natürlich sind hier auch Anpassungen denkbar und teilweise erwünscht, aber auch in der Form wie bei den jetzt gebufften Klassen? Das könnte die Charakteristik der Klassen wohl eher verfälschen als ihr zu entsprechen.

Quelle: diablofans.com


Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 14 – Verbindungsabbrüche, Aprilscherze, Verkaufszahlen, Sonderaktionen, Bugs und Hotfixes


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Die Diablo 3 Erweiterung Reaper of Souls ist noch nicht ganz zwei Wochen alt und Blizzard wird mit Feedback überschüttet. Als Reaktion drauf gab es bereits den ersten Hotfix, ein Patch ist angekündigt und wir erfahren immer mehr konkrete Zahlen zu verschiedenen Themen.

Diablo 3 News trenner

Reaper of Souls – Malthael auf Qual (VI) in Hardcore

Bereits eine knappe Woche nach dem Release von Reaper of Souls hat der User TheFriendly15 die wohl größte Herausforderung der Diablo 3 Erweiterung gemeistert: Malthael, der Endboss des neuen fünften Aktes, wurde auf Qual VI, der höchsten Schwierigkeitsstufe besiegt – in Hardcore!

Verbindungsabbrüche – 30.03.2014 ***Update***

Inzwischen ist die Verbindung wieder stabil, doch zwischenzeitlich war lagfreies Spielen ein Luxus: Durch DDos Attacken auf eurpopäische Online-Services wurde das komplette europäische Netzwerk verlangsamt.

Diablo 3 Ladder Termin 15.05. 2014, Wilson neuer Ladderbeauftragter!

J.Wilson ist Ladder- und Diablo 3 Beauftragter; Die Ladder kommt am 15.05.2014; Sie hat kein Ende, sondern geht im Kreis herum; Rainbow Seasons schaffen ein Diablo 3 für die ganze Familie und Katzenbilder Sammeln erhöht natürlich das Karma – Ein Blick zum Datum des Postes löst die Verwirrung: Es ist der erste April.

Aprilscherze – von Diablo bis Nokia

Für diejenigen, denen der Indiablo-Aprilscherz noch nicht gereicht hat, sind hier einige einfallsreiche und witzige Aprilscherze anderer Herkunft aufgelistet.

Reaper of Souls – Mystic Reroll Anzeige-Bug

Mit Reaper of Souls ist nun auch die Mystik endlich im Spiel und wird von den meisten ausgiebig genutzt. Leider ist ein Bug aufgetaucht, der den Spielern beim Verzaubern mancher Items falsche Hoffnungen macht. Wenn man weiß, was der Bug tut, kann man ihn allerdings ganz gut umgehen und ein Patch ist auch schon geplant.

Reaper of Souls: Riftdrops und Craftmaterial Wahrscheinlichkeiten

Viele Spieler haben sich über die Legendary Dropchance in den Nephalem Rifts beschwert und statt Rifts durchzuspielen Kisten gefarmt. Darauf reagierte Blizzard mit einem Hotfix der sowohl die Legendary Dropchance in Rifts um 25% erhöht, als auch die Kistendichte in einigen beliebten Kistenfarmgebieten verringert hat. Außerdem wurden die Dropchances für begehrte Craftmaterialien bekanntgegeben.

Diablo 3 Reaper of Souls: Erfolgreicher Start mit 2.7M verkauften Einheiten

Blizzard hat bekannt gegeben, wie oft Reaper of Souls in der ersten Woche nach Release verkauft wurde: 2,7 Millionen Mal.

Große Diablo 3 + RoS-Aktion noch dieses Wochenende – 44 Euro!

Diablo 3 Reaper of Weekends: 50% XP-Buff dieses Wochenende!

Und als wären die 2,7 Millionen verkaufter Kopien von Reaper of Souls nicht genug, gibt es dieses Wochenende gleich zwei Sonderaktionen: Eine davon betrifft diejenigen, die das Spiel noch nicht haben, denn die können sich Diablo 3 und Reaper of Souls zusammen für nur 44€ besorgen, Die andere wirkt im Spiel selber, wo es wieder einen 50 prozentigen Erfahrungsbonus gibt.

Diablo 3 News trenner

Was haltet ihr von den angekündigten Veränderungen und wie steht ihr zu Sonderangeboten und Community Events?


Große Diablo 3 + RoS-Aktion noch dieses Wochenende – 44 Euro!


Diablo 3 Reaper of Souls

Wer sich überlegt frisch in Diablo 3 einzusteigen oder wer die Erweiterung noch nicht hat und einem Freund Diablo 3 Classic schenken möchte … hat jetzt die günstige Gelegenheit dazu. Nur noch dieses Wochenende bietet der Onlinehändler amazon.de Diablo 3 und die frische Erweiterung Reaper of Souls zu einem fantastischen Bundle-Preis von 44 Euro an, allerdings nur solange der Vorrat reicht ;) und bis einschließlich zum 06.04. 2014.

Hier könnt Ihr alles zum Bundle-kauf von Diablo 3 + Reaper of Souls nachlesen und gleich auch bestellen. Der Preis ist jedenfalls sehr günstig, man bekommt praktisch das Grundspiel und die Erweiterung zum Preis von (fast) einem.

Wenn Ihr über den genannten Link bestellt hat auch inDiablo.de was davon :)


Diablo 3 Reaper of Weekends: 50% XP-Buff dieses Wochenende!


Reaper of Souls XP Buff

Ihr hattet noch nichts vor? Jetzt aber! Blizzard feiert den Start von Diablo 3 Reaper of Souls mit einem XP-Wochenende, bei dem Ihr 50% XP-Bonus erhaltet.

Das ganze beginnt heute Freitag um 17.00 Uhr und geht bis Montag Morgen um 05.00 Uhr.

Wer also noch einen Char leveln will oder Paragonstufen sammeln will, ist an diesem Wochenende perfekt dabei. Die 50% zählen auf alles und werden nicht nur einfach zu sonstigen XP-Boni addiert.

Wie meinte Blizzard so schön?

Blizzard:Danke vielmals, dass ihr die Helden von Sanktuario seid. Wir hoffen, ihr habt dieses Wochenende mit “Reaper of Weekends” Spaß. Wir sehen uns in Westmark!

Also: Bis später ;)


Diablo 3 Reaper of Souls: Erfolgreicher Start mit 2.7M verkauften Einheiten


Blizzard Diablo 3 Reaper of Souls Verkaufszahlen

Was haben sich die Spieler Gedanken darüber gemacht ob und wie erfolgreich Reaper of Souls werden wird und ob es sein Geld wert ist 50% wollten es sich kaufen, weitere 21% “eventuell” und noch weitere 23% zu einem günstigeren Kurs.

In solchen Sachen stimmen die Spieler mit den Füßen ab. Das haben sie nun getan und Blizzard einen beachtlichen Verkaufsstart mit 2.7 Millionen verkauften Kopien in der ersten Verkaufswoche von Diablo 3 Reaper of Souls beschert wie Blizzard in einer gestrigen Pressemitteilung zu Reaper of Souls veröffentlichte.

Mike Morhaime: Wir wollten wieder diejenigen Elemente herausarbeiten, welche Diablo Spieler schon immer schätzten: Das dunkle Setting und die Möglichkeit viel, viel Beute zu machen

» Original-Zitat

Diablo 3 News trenner

Ganz ohne verkaufsfördernde Maßnahmen wie z.B. dem World of Warcraft Annual Pass, der Diablo 3 Classic zusätzlich zu den 3.5 Millionen verkauften Kopien der ersten Woche noch weitere 1.2 Millionen Spieler bescherte, hat Reaper of Souls 77% der seinerzeitigen Verkaufsbestmarke von Diablo 3 erreicht und das zwei Jahre (ist es schon so lange her?) nach Release von Diablo 3. Das verdient, vor allem für ein Add-on, Respekt und ist der großen Umbauarbeit geschuldet, welche Blizzard im letzten Jahr gestemmt hat. Die große Mehrheit der Spieler ist von Reaper of Souls begeistert oder zumindest zufrieden damit.

Hat Blizzard also alles richtig gemacht? Das kann man wohl so sagen, obwohl es noch einige kleinere Bugs und Designentscheidungen gibt mit denen nicht jeder Spieler glücklich ist.

Was haltet Ihr davon? Hättet Ihr mit diesem Erfolg gerechnet?


Reaper of Souls: Riftdrops und Craftmaterial Wahrscheinlichkeiten


Einige mögen sich denken, es ist endlich soweit. Andere können nun sagen, sie haben es schon lange prophezeit. Aber für viele ist es vermutlich eine Wohltat, von den neusten “Upcoming Hotfixes” zu hören. Und zwar wird die Droprate von Legendaries in Rifts gebufft, und das um 25%! Gleichzeitig wird die Anzahl an Kisten in diversen beliebten Kistenfarmgebieten (z.B. Kern des Arreat) reduziert. Damit hat das stupide Kisten öffnen, raus, rein, endlich ein Ende. Langsam fühlt sich Reaper of Souls wieder an wie Diablo 2. Zumindest verspricht das der kommende Hotfix. Man wird belohnt dafür, dass man Monster tötet. Nicht dafür, dass man geistesabwesend und monoton Kiste um Kiste öffnet, und dabei 3 Freunde zuschauen, ob auch für sie etwas dropt.

[UPCOMING HOTFIXES]

  • There is now an additional bonus 25% chance to find a Legendary item while in a Nephalem Rift.*
  • The number of chests that spawn in the following zones has been reduced:*
    • Core of Arreat
    • Briarthorn Cemetary
    • Battlefields of Eternity
    • Crag of Eternity

Ausserdem wurden nun von offizieller Seite die Dropchancen für die dringend benötigten und händeringend gefarmten Craftmats bekanntgegeben:

  • Normal: 5
  • Hard: 6
  • Expert: 7.2
  • Master 8.6
  • Torment I: 10.4
  • Torment II: 12.4
  • Torment III: 14.9
  • Torment IV: 17.9
  • Torment V: 21.5
  • Torment VI: 25.8

Damit ist auch das Rätsel um die schlecht dropenden Craftmats gelöst. Aber Vorsicht!, bei der Materialie von Malthael zum craften der Reaper’s Armschienen gibt es ein Problem, weswegen diese nochmal gesondert seltener fallen. Diese unterliegt also nicht den oben genannten Dropchancen.

Was haltet ihr von der Veränderung für Rifts? Seid ihr ein Freund davon, oder hat es euch besser gefallen, wenn ihr Kistengebiete gefarmt hat? Lasst es uns wissen!