Diablo 3: Über Edelsteine, Knappheit und Überfluss


Diablo 3 Edelsteine

Auf meinem Hauptaccount befinden sich – wie vermutlich bei vielen – tausende unterschiedlicher Edelsteine, Smaragde, Topase, Rubine, Diamanten und Amethysten. Manche werden mehr, manche weniger benötigt. Das hängt mit dem Ausbau des Chars und der Charklasse(n) zusammen.

In meiner Seasontruhe befinden sich weit weniger Edelsteine, das ist soweit auch normal. Unvermeidlich bei einem – trotz aller vorgeworfenen “Einfachheit” – Spiel wie Diablo 3 kommt es aufgrund der vielfältigen Spiel- und Ausrüstungsoptionen zu temporärer Knappheit von Gütern, hier: Edelsteine.

Ebenso unvermeidlich sind Beschwerden von Spielern, welche bemängeln, dass ihnen die Edelsteine ausgehen. Das Thema ist nicht neu und Blizzard hat angekündigt sich darüber Gedanken zu machen:

Travis Day: Das Thema wird regelmäßig an uns herangetragen, von außen und von innen. Für einen der künftigen Patches haben wir vorgesehen, mehr Verwendungen bezüglich der Edelsteine einzubauen und auch Eure Fähigkeit zu verbessern, bestimmte Edelsteine zu erwerben wie z.B. Topase.

» Originalzitat

Zu Blizzards genereller Philosophie nahm CM Grimiku vor wenigen Stunden noch einmal Stellung:

Grimiku: Jedes intensive Craften sorgt dafür dass Ressourcen ausgehen können, was soweit in Ordnung ist und auch beabsichtigt. Letztlich wird etwas umso wertvoller je weniger man davon hat.

Andererseits sehen wir die grundlegende Problematik, welche darin liegt, dass es für den Spieler keine verläßliche Methode gibt, bestimmte Ressourcen herzustellen. Wir sehen uns daher nach Möglichkeiten um wie wir das für den Spieler sicherstellen können.

Auf der anderen Seite sehen wir Spieler, die Tonnen von Edelsteinen horten, einfach nur, weil sie sonst keine Verwendung dafür haben. Wir wollen für diese Edelsteine mehr Nutzungsmöglichkeiten anbieten und sehen uns auch hier nach neuen Methoden um.

» Originalzitat

In einem der Posts dort hat ein User vorgeschlagen, man solle doch statt dessen andere Materialien einsetzen können um eine bestimmte Ressource zu erzeugen. Ich meine, dieser Gedanke ist ausbaufähig. Damit das System nicht einseitig wird, muss aber sichergestellt sein, dass sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis der verschiedenen Alternativen in etwa die Waage hält. Unterm Strich müssen aber sowohl Edelsteine als auch andere Materialien erst einmal gefunden bzw. gesammelt werden :)

Was meint Ihr dazu? Sollte es mehr Möglichkeiten geben bestimmte Ressourcen alternativ herzustellen (zu craften) oder mögt Ihr, dass Ihr Euch im Zweifel für die eine oder andere Option entscheiden müsst? Mit einer Umsetzung dieser Pläne in naher Zukunft ist jedenfalls nicht zu rechnen, also bleibt erst einmal alles beim alten.


Blizzard öffnet Diablo 3 Clan-Forum (en)


Battle net Diablo 3

Seit einigen Stunden ist ein neues Forum im Diablo 3-Battle.net aktiv: Das englische Clan- und Community-Forum von Blizzard. Wie Lylirra schreibt, soll es ein freundliches Umfeld für Leute bieten, die Interesse an einem Clan haben oder Mitspieler für ihren Clan suchen:

Lylirra: Welcome to the Clans and Communities forum! This forum is here to provide you with a friendly environment where you can look for new clans and communities, or recruit for your own!

Dabei wird auf die Guidelines verwiesen und auch hier, wie man richtig und respektvoll postet. Unter uns, das indiablo.de Kontaktforum gibt es schon gefühlt Jahrhunderte (jedenfalls seit D2) und erfüllt den gleichen Zweck und auch das deutschsprachige Pendant des Clan-, Community und Freunde- Forums auf Blizzards Seiten erfreut sich einer gewissen Beliebtheit.

Warum Blizz im englischsprachigen Raum (US) erst jetzt mit so einem Diablo 3 Clan-Forum aufwartet ist nicht klar. Nun, wer auf den US-Servern spielt und Kontakt sucht, wird dort fündig. Noch sind es nur ein paar Posts, aber das Ding wird sich sicherlich füllen.


Diablo 3: 4er-Gruppe knackt Level 50 GRift


GRift Level 50plus Stein

Während die Einzelkämpfer unter den Nephalem noch im Bereich zwischen Level 40 und 43 unterwegs sind, sind die Gruppenspieler bei den Greater Rifts bereits ein paar Level weiter gekommen. So wurden in einer Zweiergruppe bereits Level 46 erreicht, in einer Dreiergruppe Level 48 und eine Vierergruppe ist sogar noch weiter gekommen.

Bereits am vergangenen Samstag war es so weit: die erste Gruppe, bestehend aus einem Mönch, einem Hexendoktor und 2 Dämonenjägern, hat ein GRift Level 50 absolviert und somit die 50er-Marke erreicht. Die Entscheidung bzw. der Riftboss fiel übrigens erst in der letzten Sekunde:

GRift Level 50 4 Spieler

In einem Video erklärt einer der Spieler, wie es möglich ist in diesen Levelbereich vorzustoßen.

Kurz zusammengefasst:
Die Voraussetzungen sind demnach gute Mitspieler, Glück mit der Karte und den Gegnern und eine gute Kombination aus Chars und deren Skills. Weiter erläutert er einige Punkte, die seiner Meinung nach an den Trials und an den GRifts selber verbessert werden sollten. So sollte z.B. der Zufallsfaktor etwas reduziert werden.
Das gesamte Video (englisch) könnt ihr auf Youtube anschauen:

Diablo 3 News Trenner

Nur 2 Tage, nachdem auf den EU-Servern die 50 erreicht wurde, hat es auch in den USA die erste Gruppe geschafft und die EU-Zeit um gut 31 Sekunden unterboten:

GRift Level 50 4 Player Diablo 3 News trenner

Wie weit seid ihr bereits gekommen? Und wie schnell werden (wenn überhaupt) die 60, 70, 80, 90 oder gar 100 erreicht werden?


Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 36&37 – Hotfixes, Blizzcon, Seasontipps und – informationen


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Der Hype um den Diablo 3 Reaper of Souls Patch 2.1 hatte drei Wochen Zeit, sich zu legen. Die meisten sind inzwischen in dem neuen Umfeld angekommen und finden sich zurecht. Immernoch ist alles jedoch so neu, dass die meisten Spieler eher mit zocken beschäftigt sind, als damit, Guides zu schreiben und Informationen zusammenzufassen. Viele News gab es dementsprechend in den letzten zwei Wochen nicht. Ein Paar Hotfixes kommen immer noch nach, und Hilfen und Erklärungen zu den neuen Spielmechaniken werden doch schon einige veröffentlicht.

Diablo 3 News trenner

Diablo 3: Hotfixes Patch 2.1.0

Diablo 3: Droprate der Höllenfeuerzutaten erhöht

Seit vor drei Wochen der Patch 2.1 aufgespielt wurde gab es bereits zahlreiche kleinere und größere Hotfixes. Von vielen kriegen wir kaum etwas mit – nur die bedeutsameren werden in News behandelt. Dazu gehören beispielsweise diese beiden, bei denen es sich größtenteils um verschiedenartige Dropratenerhöhungen handelt.

Virtuelles Ticket für die BlizzCon 2014

Am 7. und 8. November 2014 findet wieder die Blizzcon statt – in den USA, wie üblich. Für alle, die dabei sein wollen, ohne um die halbe Welt reisen zu müssen, gibt es virtuelle Tickets zu kaufen.

Diablo 3: Schnelles Leveln von Season Chars

Mit dem Diablo 3 Reaper of Souls Patch 2.1 kamen auch die Seasons ins Spiel. Seasonchars und -Kiste sind von denen des Hauptaccount getrennt. Man fängt also von Null an. Ob man nun das Leveln generell nicht mag, oder möglichst schnell einen Platz in den Rangleisten erreichen will: schnelles Vorankommen ist für die meisten Spieler ein wichtiges Ziel. Einige Tipps und Tricks dazu sind hier gesammelt.

Diablo 3 Season Erfolge und Übernahme in den Hauptaccount

Season- und Hauptaccount sind wie gesagt getrennt. Doch irgendwann endet die Season. Was dann mit den Errungenschaften, Gegenständen und Charakteren geschieht wurde nun geklärt.

Diablo 3 News trenner

Wie ist es euch bisher mit dem neuen Patch ergangen? Welchen Paragonlevel habt ihr in der Season erreicht (oder spielt ihr lieber nonseasonal?) und welche Neuerungen gefallen euch am besten?


Diablo 3 Season Erfolge und Übernahme in den Hauptaccount


Season Errungenschaften Diablo 3

Diablo 3 Season oder nicht? Wer Season spielt (Diablo 3 Season Info hier) hat seine eigenen Gründe: Der Kampf um die Spitze der Ranglisten, die Suche nach neuen Legendären Items oder einfach mal wieder das Gefühl, von ganz vorne anfangen zu müssen.

Fragt sich was mit all der hoffentlich erfreulichen Arbeit passiert die man in einen oder mehrere Charaktere gesteckt hat. Bisher bekannt ist folgendes:

Diablo 3 Season Items und Chars

  • Diablo 3 Season Chars werden nach Ablauf der Season dem Hauptaccount hinzugefügt – wenn noch Charplätze frei sind.
  • Für Items und Materialien werden Importoptionen auf den Hauptaccount angeboten – wenn noch Platz ist, ansonsten muss man den schaffen
  • Paragonpunkte (via erreichter Paragon-XP) werden jenen des Hauptaccounts gutgeschrieben

Jetzt besteht das SpielerIn-Leben ja nicht nur aus Chars, Items und Erfahrung. Was ist mit den Erfolgen und Errungenschaften welche ein Charakter innerhalb einer Season erreicht? Vor kurzem hat sich Blizzard dazu etwas ausführlicher ausgelassen:

Diablo 3 Season Errungenschaften und Erfolge


Tyvalir: Errungenschaften und Erfolge werden unterschiedlich behandelt:

Wenn ein Diablo 3 Season-Charakter eine Errungenschaft (achievement) bekommt, welche er noch nicht außerhalb der Season bekommen hat, wird ihm das sofort in der Season und im Hauptaccount gutgeschrieben. Wenn eine Season endet, werden dafür extra ausgeschriebene Erfolge (Conquests) nicht in den Hauptaccount übernommen, da es sich um ausschließlich saisonale Erfolge handelt. Indes wird am Ende einer jeden Season ein “Schnappschuss” Eurer Erfolge und Errungenschaften gemacht, die ihr dann für jede Diablo 3 Season separat einsehen könnt.

» Original-Zitat

Diablo 3 achievement

Was passiert mit meinen Errungenschaften, die ich nur teilweise erfülle, z.B. “Schließe 10.000 Bountys ab” – in der Season habe ich z.B. 2000 Bountys gemacht und auf meinem Hauptaccount weitere 4.000 bereits. Werden die dann zusammengezählt?

Tyvalir: Ja! Jeglicher Fortschritt in Richtung einer Errungenschaft (achievement) sollte ebenfalls auf Euren Hauptaccount übertragen werden. Was dein Beispiel angeht, solltesd Du später also 6.000 Bountys haben.

» Original-Zitat

D3 Season Conquest

Also rein saisonale Erfolge wie z.B. “Töte 1.000 Skelette in dieser Season” bleiben saisonal und werden mir später nicht mehr separat angezeigt?

Tyvalir: Richtig. Sie zählen jedoch zu den Season-Punkten dazu und diese werden mit den in der Season abgeschlossenen Errungenschaften angezeigt. Abgeschlossene Errungenschaften werden übrigens auch sofort innerhalb der Season angezeigt wenn ihr beispielsweise auf einem Hauptaccount schon 80% erledigt hattet und den Rest dann innerhalb der Season. Ihr müsst also nicht bis zum Ende warten. Das Spiel sollte die Errungenschaft sofort darstellen – auf dem Season- und dem Hauptaccount.

» Original-Zitat

Kaum einer spielt eine Season wegen der Garantie der Übernahme der Erfolge. Es bestehen, wie eingangs erwähnt, meist andere Gründe. Aber schön zu wissen, dass der ganze Aufwand nicht umsonst ist :)


Diablo 3: Droprate der Höllenfeuerzutaten erhöht


Diablo 3 Hotfix

Gute Neuigkeiten für alle Höllenfeueramulettfarmer und Höllenfeuerringfarmer: die Dropraten der Zutaten wurden verändert! Zu Gunsten der Spieler!

Nevalistis:
[LIVE HOTFIXES]

Allgemein:

» Originalzitat

Die Dropraten der Schlüssel bleiben wie gehabt. Hier ist somit noch Geduld gefragt. Viel Glück bei der Suche und mögen gute Rolls mit euch sein! Und wehe jetzt meckert jemand rum, er habe durch die neuen Dropraten nun zig Amulette und wüßte nun nicht, was man sonst noch so suchen könnte!

Habt ihr bereits die ersten Amulette ergattert oder liegen die Schlüssel noch ungenutzt in der Truhe und warten darauf, dass andere Ziele abgehakt worden sind?


Diablo 3: Schnelles Leveln von Season Chars


Diablo 3 Season Leveling

Es sind nun rund 10 Tage her seit dem Start der ersten Season in Diablo 3. Einige Spieler scheuen den Aufwand der mit dem Leveln eines neuen Chars verbunden ist. Dafür gibt es aber keinen Grund. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die besten Season Chars sich nicht (mehr) hinter den normalen Chars verstecken müssen, sieht man einmal vom höheren Paragonlevel der Hauptchars ab. Woran liegt das und wie kann man selbst möglichst schnell weit nach vorne kommen?

Start der ersten Diablo 3 Season

Ich hatte mich mit ein paar netten Leuten für besagten Freitag 21.00 Uhr zum Leveln verabredet. Dort spielte ich eine Klasse die ich bis dahin noch nicht gespielt hatte, eine Barbarin. Tatsächlich – die Season begann pünktlich und um 21.15 Uhr begann das Spielen. Um 23.30 Uhr war meine Barbarin Charlevel 40 (oder so) und wir hatten die ganze Zeit zügig aber stressfrei in einem vollen Team im Abenteuermodus gespielt.

Nun, das ist nicht besonders schnell – bei etwa Level 20 oder 30 kam eine Systemmeldung, dass der erste Char auf Europe Level 70 erreicht hätte. Allseitiges Unglauben …

Aber unser Partyplay war auch nicht besonders langsam. Hier begann ich mich zu fragen welche Erkenntnisse ich aus den Umständen gewinnen konnte und was für Spieler, die “erst” jetzt in die Season einsteigen wollen, wichtig sein könnte.

Da ich in den Folgetagen wenig Zeit hatte, hatten die anderen Mitspieler bereits Charlevel 70 erreicht und ich “quälte” mich später mehr oder weniger allein auf Charlevel 70 – auf öffentliche Spiele hatte ich keine Lust. Das hat, nicht nur wegen der höheren XP-Anforderungen für neue Charlevel, deutlich länger gedauert.

Später bestätigte Gerüchte machten klar, dass dieser erste Europe-Char oder ein anderer einen Exploit ausnutzte, der darauf beruhte, auf Qual VI ein Spiel aufzumachen, sich Bountys auszusuchen, die einen selbst ablaufenden Timer hatten und sich dann in die Stadt zu stellen um sodann die XP zu kassieren nachdem der Timer ausgelaufen war. Dazu musste im Extremfall kein Monster getötet werden. Blizzard hat darauf reagiert und folgende Ereignisse (vorläufig) aus dem Bounty-Pool entfernt. Sie sind immer noch erreichbar und spielbar, nur derzeit eben nicht als Bounty-Ereignis:

Lylirra:

  • Die Knochen der Matriarchin (Akt 1)
  • Das Seelengefäß (Akt 1)
  • Das Gold des Minenarbeiters (Akt 2)
  • Das Testament des Geizkragens (Misers Will)(Akt 5)

Mit Qual 6 sind entsprechend dicke XP-Boni zu erwarten, in Nullkommanichts war man dann auf Level 70. Tja, da hätten wir uns viel Arbeit ersparen können. Aber diese Lücke (Exploit) ist nun geschlossen. Welche legitime Spielweise verbleibt dann noch um möglichst schnell auf Level 70 zu kommen? Im Prinzip die gleiche:

Diablo 3 News Trenner

Season Leveln in der Party

Zunächst einmal: Spielt im Mehrspielermodus in möglichst vollen Spielen. Der Erfahrungsbonus von 30% in vollen Spielen ist beträchtlich, schneller geht es wegen Synergien der Mitglieder sowieso, die Monsterstärke skaliert nicht im gleichen Maß! Keine Scheu vor öffentlichen Spielen. Wem die Party nicht passt, der geht einfach raus und sucht sich eine andere. Rudimentäre Höflichkeitsfloskeln wie “Hi” zur Begrüssung oder “Sry, leave now” sind trotzdem gerne gesehen.

Der passende Schwierigkeitsgrad fürs Season Leveling

Wer nicht gerade den oben beschriebenen Exploit ausnutzte, weiss wie unendlich mühsam es ist, auf Qual 6 mit einer rissigen Axt ein schwaches Monster kleinzukriegen. Der Aufwand angesichts der Monsterstärke steht in keinem Verhältnis zum Ertrag. Sucht Euch einen Schwierigkeitsgrad, auf dem ihr halbwegs zügig durch das Spiel kommt, meistens startet man in einer Gruppe auf “Schwer” und endet vor 70 irgendwo bei “Meister”. Wo man genau landet hängt auch davon ab was ihr bei Euren Beutezügen so findet. Hier findet sich das für eure Spielstärke beste Aufwands-/Ertragsverhältnis.

Diablo 3 News Trenner

Nutzt Bountys beim Season Leveling!

Wer das Spiel eine Weile spielt, kennt seine Bountys und weiß ungefähr wie lange man für die jeweilige Aufgabe einer Bounty benötigt und was es dort an XP und sonstigen Belohnungen gibt. Das ist einer der Gründe warum einige den oben beschriebenen Exploit ausnutzen konnten. Aber das geht auch “legit”.

Sucht Euch die Bountys die schnell zu machen sind und/oder hohe XP versprechen und macht nur diese. Die Bounty-XP gibt einen beträchtlichen Schub und kann viel Zeit sparen. Das gilt besonders dann wenn man in der Wahl seiner Skills noch limitiert ist und die eigene Bewegungsgeschwindigkeit noch zu wünschen übrigen läßt.

Manchmal kann es sich – in der Party- auch lohnen, wenn die Mitspieler diverse andere Bountys anklicken und diese einem Schnelltest unterziehen. In ungefähr einem Fünftel oder einem Viertel der Fälle sind die Ziele meiner Erfahrung nach unweit vom Portal und bereits durch einen blinkenden Kreis (oder gelben Pfeil) sichtbar wenn man dort ist. Das gilt insbesondere dann wenn man nicht noch 100 Monster oder mehr zusätzlich erledigen muss, etwa wenn man ein Truhenereignis erledigen soll. Das erfordert aber ein Mindestmaß an Absprache zwischen den Spielern und eine halbwegs gute Organisation, sonst wird mehr Zeit vergeudet als gewonnen. Man muss übrigens nicht die komplette Bounty eines Aktes erledigen.

Generell gilt, dass die Monster aus Akt 1 diejenigen sind, welche vergleichsweise wenig Schwierigkeiten bereiten. Akt 1 ist daher ein bevorzugtes Bountygebiet. Wer gerne Portalsteine hätte, macht mindestens zwei Aufgaben einer Bounty, damit ist immerhin ein Stein garantiert und sieht sich zusätzlich die Bountys der anderen Akte an. Womit wir beim nächsten Thema wären.

Season Leveling mit Rifts

rift-klein

Hat man bereits ein paar Schlüsselsteine, kann man auch mal ein Rift probieren. Die höhere Chance auf Legendäre Items und leicht höhere XP lockt. Aber, hier kann man auch Pech haben. Manche Riftkarte ist gähnend leer oder durch eine Ansammlung besonders zäh zu bekämpfender Champion-Monster mit besonders fiesen Eigenschaften gesegnet. Die rasend schnellen Verderbten Engel mit “Vereist” und “Illusionist” und/oder “Arkanwächter” und anderen netten Flächeneffekten sind ein Beispiel dafür. Man kann Glück haben mit seiner Riftkarte – oder auch mal Pech. Verlässlicher sind hier Bountys.

Diablo 3 News Trenner

Nutzt volle Karten beim Season Leveling

Leere Rifts sind im besten Fall nur zeitaufwändig, oft aber einfach nur nervig. Wo also gibt es viele Monster die viel XP geben? Hier gilt es das richtige Verhältnis von Kartengrösse zur Monsterdichte herauszufinden. Die Felder des Elends waren früher ein guter Tipp, sind aber sehr groß und voll mit Monstern mit Fernangriffen. Mit ein bisschen Pech verbringt man hier zuviel Zeit. Akt 3 bietet mit den Bastionsleveln 2 und 3 eine verlässliche Ansammlung von Monstern auf engerem Raum. Denkt nochmal an die AlKaizer-Route aus D3 Classic … Besser dürften aber die Hallen des Schmerzens (Akt 1) – hier vor allem Level 3, sein. Viele, viele Skelette und Beschwörer, alle nicht allzu schwer, Nahkampfattacken und wirklich an fast jeder Ecke im Dutzenderpack zu finden. Meine klare Empfehlung – mit oder ohne Bounty. Wenn man viele schwache Monster vergleichsweise zuverlässig und schnell erledigen kann und schnell vorankommt dürfte sich hier das beste Aufwands-/Ertragsverhältnis herausstellen. Wem das nicht zu langweilig wird kann in bester D2-Manier dieses Level immer und immer wieder machen.

Lasst Euch ziehen

Wohl dem der Freunde hat: Öffnet ein Spiel auf Qual 6 und ladet einen Freund der Charlevel 70 bereits hat, ein. Für den ist Qual 6 – welches nach Eurer Erfahrung berechnet wird, ein Klacks und ihr levelt in einer halben Stunde gute 30 Level. Später wird es zäher, da die Monster-HP mit Euren Werten mitskaliert – ein High-End-Char sollte Euch trotzdem binnen zwei Stunden auf Lvl 70 bringen. Hängt Euch alternativ an eine Truppe Eurer Freunde oder Eures Clans an die bereits Qualstufen spielen und denen es nichts ausmacht, Euch mitzuziehen. Wem das zu sehr nach Ausnutzen riecht, der läßt es eben bleiben. Aber bereits 10 Minuten “Ziehen lassen” helfen Euch weiter, deutlich schneller jedenfalls, als wenn Ihr alleine spielt. Vielleicht habt Ihr mit Eurem Char bereits einen Party-Buff-Skill als Ausgleich anzubieten.

Für Hardcore-Charaktere ist diese Methode offensichtlich weniger geeignet: Die Gefahr von einem versprengten Monster auf Qual 6 getötet zu werden ist zu hoch. HC Spieler bleiben in der Stadt und kassieren lediglich die XP abgeschlossener Bountys.

Diablo 3 News trenner

Eure Ideen?

Ich habe sicherlich das eine oder andere vergessen. Die Tipps hier gelten natürlich auch fürs Leveln Eurer Hauptchars ausserhalb einer Season. Habt Ihr noch andere Ideen, wie man möglichst schnell auf Level 70 kommt? Gute, farmbare Gebiete oder einen Kniff wie man das Aufwands-/Ertragsverhältnis optimiert? Vergesst aber nicht: Diablo 3 ist immer noch ein Spiel und keine Effizienzoptimierungsstrategiefindungssimulation. :)


Virtuelles Ticket für die BlizzCon 2014


BlizzCon2014

Nachdem die Tickets für die BlizzCon 2014 bereits seit Mai erhältlich sind, gibt es seit kurzer Zeit virtuelle Tickets für für alle, welche die BlizzCon 2014 lieber von zu Hause aus genießen wollen … oder einfach nicht genug Geld und Zeit haben mal eben in die USA zu fliegen.

Das virtuelle Ticket, das es für 29,99 € im Battle.net-Shop gibt, beinhaltet Folgendes:

  • Entwicklerpanels & exklusive Interviews
  • Live Wettbewerbe – Moderiert von Chris Hardwick
  • Abschlusszeremonie
  • Bonus: BlizzCon In-Game-Gegenstände
  • u.v.m.

Zu beachten ist, dass das Virtuelle Ticket nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Weitere Details könnt ihr dem BlizzardBlog Nehmt an der BlizzCon teil, egal wo ihr seid entnehmen.

Diablo 3: Hotfixes Patch 2.1.0


Hotfixes Heute Nacht wurden weitere Hotfixes aufgespielt und ein weiterer interessanter Hotfix wurde in Aussicht gestellt.

Lylirra:
[LIVE HOTFIXES]

Allgemein:

  • Die Droprate für Bountyspezifische Legendaries wurde stark erhöht und skaliert mit dem Schwierigkeitsgrad (3.9.)
  • Beim Pfuhl sollten seltener Gegner direkt am Anfang des Levels erscheinen (3.9.)

Greater Rifts:
  • Die Droprate von Schlüsseln der Prüfung wurde leicht erhöht (3.9.)
  • Die Menge an Blutscherben, welche man durch Greater Rifts erhält, wurde erhöht; die Anzahl an Scherben skaliert mit dem Level des Greater Rifts, welches abgeschlossen wurde (3.9.)
  • Der Pfuhl erscheint nicht mehr in den Greater Rifts (3.9.)
    Er kann immer noch in normalen Nephalem Rifts erscheinen

Gegenstände:
  • Gabe des Sammlers sollte jetzt richtig funktionieren, wenn eines eurer Pets einen Gegner tötet (3.9.)
  • » Originalzitat

Interessant dürften die in Aussicht gestellten Änderungen bzgl. gewisser Bounties sein:

Lylirra:
[AUSSTEHENDE HOTFIXES]

Kopfgelder:

Die folgenden Kopfgelder wurden deaktiviert

  • Die Knochen der Matriarchin
  • Das Seelengefäß
  • Das Testament des Geizkragens
  • Das Gold des Minenarbeiters
Für mehr Informationen zu dieser Änderung schaut bitte in unserem Philosophy-Post vorbei.

» Originalzitat

Damit reagiert Blizzard also auf die Möglichkeit, mit diesen Kopfgeldern auf hohem Schwierigkeitsgrad schnell von Level 1 auf Level 70 zu kommen. Leider ist es für die aktuelle Season zu spät. Für zukünftige Seasons wird somit der Run auf Level 70 sicher um einiges interessanter. Ausser bis dahin erscheinen neue Wege in den Weiten des Internets, wie man innerhalb weniger Stunden “ans Ziel” kommen kann.

Noch bleibt abzuwarten, wie die Kopfgelder abgeändert werden, um sie wieder Kopfgeldtauglich zu machen. Eine Möglichkeit wäre, dass man zum Abschließen der Kopfgelder bestimmte Gegner oder eine bestimmte Anzahl an Gegnern töten muss. Habt ihr noch weitere Lösungsvorschläge? Oder stört ihr euch gar nicht daran, dass diese 4 Kopfgelder für das schnelle Erreichen von Level 70 genutzt wurden?


Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 35 – Patch 2.1, 1. Season und Guides zu beidem


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Lasst mich euch eine Geschichte erzählen; Die Geschichte des Release des ersten Diablo 3 Reaper of Souls Contentpatches.

Diablo 3 News trenner

Diablo 3: verlängerte Wartungsarbeiten

Mit den verlängerten Wartungsarbeiten fing es an. 10 Stunden sollten sie dauern – deutlich länger als gewöhliche Wartungsarbeiten, während denen tatsächlich nur gewartet wird. Damit war praktisch klar: der Patch kommt.

Diablo 3 Patch 2.1: Größe, Installation & Konsolen

Am nächsten Tag war es offiziell und Details zu Dateigröße und zu erwartender Downloadzeit wurden veröffentlicht. Nebenher: schlechte Neuigkeiten für Konsolenspieler: Für die Xbox 360 und die PS3 wird es überhaupt keine Patches geben, und auch die next Generation Konsolen bekommen den Patch erst später.

Diablo 3 Patch 2.1 : Die Neuheiten zum Start im Überblick

Dass niemand mit dem neuen Patch 2.1 komplett ins kalte Wasser springen muss, gibt es hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen. Es wird ein Überblick geschaffen über: Greater Rifts, legendäre Edelsteine, das Höllenfeueramulett, greeds Hölle, Ranglisten, Seasons und wichtige Änderungen an Items und Skills.

Diablo 3 Patch 2.1: Patchnotes, Bestenliste und Hotfix

Nicht lange danach wurden die Patchnotes für den Diablo 3 Reaper of Souls Patch 2.1 auf Deutsch veröffentlicht. Auch sind bereits die ersten Hotfixes aufgespielt wurden und weitere folgen noch.

Diablo 3: Community Bonus

Aber das kriegt eh kein Spieler mit, denn die sind alle damit beschäftigt, in Gold zu schwimmen: Der Community Buff, der schon in der vorigen Woche den Goldfundbonus der Diablo 3 und Diablo 3 Reaper of Souls Spieler um 50% angehoben hat, wurde nocheinmal erhöht. Eine Woche lang gab es nun einen 100 prozentigen Goldfundbonus und Schatzgoblins nur im Doppelpack. Konsolenspieler haben von beiden Buffs nichts abgekriegt.

Diablo 3: Seasonstart am 29.08.2014

Der angekündigte Start der ersten Diablo 3 Season am Freitag um 21 Uhr…

Diablo 3: Season 1 gestartet

…fand wie geplant statt. Bereits 2 Stunden darauf erreichte um 23:07 der erste Spieler level 70. weitere 2 1/2 Stunden später wurde diese Marke auch in hc geknackt, und inzwischen füllen sich die Listen immer schneller.

Diablo 3: Seasons – Guide

Für diejenigen, die nicht wissen, wie sie in der Season am besten vorankommen, oder sich einfach ein paar Information zum Thema Seasons in Diablo 3 aneignen wollen, gibt es bereits einen gut strukturierten Guide.

Diablo 3: Greater Rifts – Guide

Und auch das Thema Greater Rifts wurde bereits in einem Guide behandelt. Vom ersten Schlüsselstein über Urshi und die legendären Edelsteine bis zum erreichen eines Ranglistenplatzes ist alles erklärt.

Diablo 3 News trenner

Die Geschichte ist noch lange nicht zuende. Es werden weitere Hotfixes und Patches folgen, Seasons vergehen und neu beginnen, doch die Zahlen 2.1 werden uns wohl eine Weile erhalten bleiben.