Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 8 – Patch 2.2.0: PTR, Datamining, Cursed Realms und Keystone-Recycling


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Bald wird Patch 2.2.0 im Public Test Realm spielbar sein. Die Daten können bereits heruntergeladen werden. Und was passiert immer, wenn Blizzard Daten herausgibt? ein Schwarm Dataminer stürzt sich darauf und entlockt ihnen alles, was sich finden lässt – manchmal sogar noch mehr. Ohne Patchnotes ist natürlich noch nicht sicher, was tatsächlich in den Patch kommt, aber es wurden schon einige interessante Informationen gefunden.

weiterlesen

Diablo 3: Recycling von GRift-Keys


Recycling Diablo 3 Grift Keys

Eine Methode, Erfahrung zu sammeln, ist derzeit besonders beliebt, nämlich auf mittleren Grift-Stufen schnell und effizient Monster zu töten. Was nun eine mittlere Grift-Stufe darstellt auf der man schnell XP sammelt, ist Ansichtssache. Jedenfalls, für Philosophios, einem bekannten Streamer mit über 600 Paraleveln, haben sich Grift-Stufen um Level 35 herum als ideal herausgestellt.

Naturgemäß sind Steine im gewünschten Levelbereich schnell aufgebraucht bis keiner in der Party mehr einen hat.

Was also, wenn man eine Zielvorstellung hat aber z.B. keinen Trialstein mehr? Ein Trialstein erfordert bekanntermaßen das Erledigen eines Rifts was wiederum Zeit kostet. Philosophios verwendet einen Trick: Er hat welche aus seinem reichen Fundus an hohen Grift-Keys verwendet (40+). Das Ganze funktioniert natürlich auch mit niedrigen Grift-Keys. Wie das geht, erklären wir jetzt: weiterlesen

Diablo 3 Patch 2.2.0 und Cursed Realms?


Diablo 3 Datamining

Der PTR für Diablo 3 Patch 2.2.0 steht in Kürze bereit, die Daten dafür können wohl bereits herunter geladen werden. Und wenn es Daten gibt, dann gibt es auch Leute, welche die Daten nach geheimen Informationen durchwühlen. So auch Drothvader im offiziellen Diabloforum; und das mit interessantem Ergebnis.

weiterlesen

Diablo 3 Patch 2.2.0 Inhalte datamined


diablo-3-reaper-of-souls-new sets bonusses

Die Kollegen von diablofans.com haben mal wieder keine Mühen gescheut und die bereits vorhandenen Dateien auf Spuren des neuen Patches 2.2.0 von Diablo 3 untersucht. Sie sind fündig geworden. Mit offiziellen Patchnotes ist freilich erst zur Eröffnung des PTR zu rechnen, deshalb eine kommentierte Zusammenfassung.

Ein Hinweis vorab: Die teilweise übertriebenen Werte einzelner Änderungen an Skills oder Items dienen vor allem dem Testen. Es ist nicht zu erwarten, dass alle Änderungen, weder auf dem PTR noch mit Diablo 3 Patch 2.2.0, live gehen. Das kennen wir bereits aus früheren PTRs. Blizzard wird hier aber zunehmend offensiver und testfreudiger.

Diablo 3 News Trenner weiterlesen

Diablo 3 Patch 2.2.0 steht bald auf dem PTR bereit


diablo-3-reaper-of-souls-patch 2.2.0

In aller Kürze: Patch 2.2.0 für Diablo 3 steht unmittelbar vor der Testphase auf dem Public Test Realm (PTR). Die Daten können bereits heruntergeladen werden, der PTR selbst ist noch nicht online. Mit dem neuen Patch kommt auch die bereits angekündigte Änderung des Dateisystems namens CASC, welches wir vor einigen Tagen in einer News zu Diablo 3 beschrieben haben.

Da der Patch noch nicht online ist, bekommt Ihr derzeit eine Fehlermeldung wenn Ihr versucht Euch einzuloggen. Über die Inhalte des neuen Patches gibt es eine gesonderte News von uns und zwar hier: Diablo 3 PTR Patch 2.2.0 Die neuen Inhalte :)

CM Nevalistis, zuständig für die Community und wie alle Community Manager, auch für die Öffentlichkeitsarbeit von Blizzard, schreibt dazu:

Nevalistis: Wir bereiten gerade Patch 2.2.0 für den PTR vor. Der PTR ist bereits zum Download verfügbar in Eurem Battle.net Launcher. Zur Zeit ist ein Spielen aber noch nicht möglich.

Mit dem Patch kommt auch das neue Dateisystem CASC. Als Folge daraus kann die Installation etwas länger dauern als bisher gewohnt. Wir fahren noch einige interne Tests bevor wir den PTR für die Öffentlichkeit freigeben. Sobald der PTR offen ist, werden wir diesen Thread hier aktualisieren. Haltet Eure Augen also offen. (…)

» Original-Zitat


Diablo 3: Blizzard plant Mikrotransaktionen in China


diablo-3-reaper-of-souls-microtransactions

Blizzard plant für Diablo 3 die Einführung von neuen Features mit Hilfe von Mikrotransaktionen. Mikrotransaktionen sind der Austausch von geringen Geldbeträgen gegen irgendwelche Dienstleistungen, z.B. hier kosmetische oder mehr oder weniger direkt spielhelfende Vorteile. Dieser Versuch soll ab Patch 2.2.0 zunächst auf den chinesischen Servern getestet werden, da diese einen eigenen Realm bilden. Für Europa ist noch nichts konkretes in Planung. Im Einzelnen erläutert dieser Bluepost:

Bradanvar

… In der Zwischenzeit werden sicherlich wieder per Datamining neue Infos gewonnen werden. Einige der Informationen werden aber nicht für alle Regionen gültig sein. Insbesondere werden folgende Neuigkeiten nicht für den europäischen Realm (und dem amerikanischen, Anm. der Redaktion) verfügbar sein:

weiterlesen

Der Indiablo.de Wochenrückblick Woche 6 & 7 – Bannwelle, Erfolge, Tavern Talk, Blutscherbenbegrenzung, Paragonlevel 1000 auf HC und Patch 2.2.0 incl. neuem Dateisystem


inDiablo Diablo 3 Wochenrückblick

Der Patch ist aufgespielt, die Cheater gebannt, die Ranglisten gesäubert. Die neue Season startet mit neuen Erfolgen. Zeit mal wieder einfach zu spielen. Neustart in der Season oder Erreichen exorbitanter Paragonlevel im Nonseasonmodus. Vielleicht zwischendrin einen Tavern Talk ansehen. Aber Blizzard macht keine Pausen. Es ist schon der nächste Patch geplant – mit neuen Items, neuen Goblins, Public Test Realm und neuem Dateisystem.

weiterlesen

Diablo 3 Patch 2.2.0 – ein erster Blick


First Look

Momentan ist der Diablo 3 Patch 2.2.0 in Arbeit und bald soll ein PTR (Public Test Realm = öffentlicher Testserver) dafür verfügbar werden. Jetzt gibt es einen ersten Blick auf die potentiellen Inhalte, die getestet werden können, sobald der PTR live geht.

weiterlesen

Diablo 3 Vorschau auf Patch 2.2.0 – Neues Dateisystem


diablo-3-reaper-of-souls-preview patch 2.2.0

Blizzard hat vor einigen Stunden eine Vorschau auf Patch 2.2.0 veröffentlicht. Dabei wurde unter anderem mitgeteilt, dass Blizzard das spielinterne Dateisystem umstellen wird. Bisher lag dem Spiel das MPQ-System zugrunde, welches nach seinem Erfinder Mike O’Brien (Pack) genannt wurde.

Das neue File-System heißt nun CASC (Content Addressable Storage Container) und ist bereits bei Heroes of the Storm und bei WoW (ab Warlords of Draenor) im Einsatz.

Blizzard meinte dazu, das neue Dateisystem biete eine Menge Vorteile:

  • Verläßlichere Dateiverwaltung und -integrität
  • Mehr Geschwindigkeit für einige Spieler
  • Client Hotfixes möglich (ohne dezidierten Patch)
  • Optimiert für das Spieldateistreaming
  • Sehr gut erweiterbar

Für Patch 2.2.0 können wir also auf einen einmalig größeren Download gefasst machen, die Spieldateigröße bleibt insgesamt gesehen ungefähr gleich. Das MPQ-System wird damit nach 20 Jahren und einer Entwicklung weit über seine ursprüngliche Zielsetzung hinaus, langsam in Rente geschickt.


Diablo 3 Paragon 1000 auf HC


Paragon 1000 HC klein

Spieler mit Paragonlevel 1000+ gibt es bereits wie Sand am Meer, nun hat jedoch der erste Spieler Paragonlevel 1000 mit seinen Hardcorehelden erreicht.
Durch das accountweite Paragonsystem kann man zwar nicht mehr davon ausgehen, dass die Helden dabei nicht gestorben sind, die Vermutung liegt jedoch nahe, dass nicht viel Zeit zum Hochleveln neuer Helden bleibt, will man jede Minute ins weiter Leveln investieren und vorne mit dabei sein.

Nokieka, ein Spieler aus dem russigsprachigen Raum (EDIT: aus der Ukraine), ist mit aktuell Paragonlevel 1002 über 50 Level vor dem nächsten Verfolger (bitte beachten, dass die Anzeige auf battle.net momentan nicht korrekt ist, was Season- und Nonseasonchars anbelangt).

weiterlesen