Diablo 3 RoS: Hellfire Ring wird überarbeitet

Diablo RoS Demon Hunter Beta Changes

Wir kennen den Hellfire Ring aus Vanilla. Für Diablo 3 Reaper of Souls gibt es bereits einen neuen Ring, der aber nochmals überarbeitet wird. Blizzard begründet seine Entscheidung mit der Ausrichtung des Rings auf den so genannten Endgame-Inhalt.

Der Ring und die Materialien hierzu wird damit erst ab dem Schwierigkeitsgrad Torment erreichbar sein.

Nevalistis

  • Der neue Ring wird keine Levelanforderung mehr haben. Die derzeitige Anforderung von Level 70 ist tatsächlich ein Bug und nicht beabsichtigt.
  • Der neue Hellfire-Ring kommt garantiert mit einer legendären Eigenschaft die mit der Waffe skaliert als auch mit Bonuserfahrung.
  • Wie alle crafted Items kommt auch der Hellfire Ring mit Smart Drop, so dass ihr sicher sein könnt, dass Eurer Barbar nichts erstellt was besser für einen Dämonenjäger geeignet ist.
  • Bestimmte Infernalische Maschinen können jetzt über bestimmte Portale erreicht werden, so dass Ihr Euch ganz darauf konzentrieren könnt die Materialien zu finden die Ihr am meisten benötigt.
  • Bitte beachtet, dass die Droprate von 100% nur für Testzwecke ist. Mit dem nächsten Patch wird das Infernalische Maschinen-Ereignis nur ab Torment erreichbar sein. Höhere Level von Torment werden die Droprate positiv beeinflussen.
  • Weil Torment nun Voraussetzung ist werden die Kämpfe entsprechend härter.
  • Der Hellfire Ring Proc (besonderer Effekt) wird einer kleinen mechanischen und visuellen Änderung unterzogen. Es wird ein bodenbasierter Schaden-über-Zeit -Effekt. Einstweilen lasse ich Euch wegen des Überraschungsmoments noch im Unklaren darüber.
  • Im (End-)Kampf gegen Diablo müssen alle anderen Bosse auch erledigt werden um den Kampf erfolgreich abschließen zu können. Das sollte die Herausforderung deutlich erhöhen.
  • Wir haben ein paar Bugs beseitigt, den Schaden von Magdhas Arcane Lasern überarbeitet und dafür gesorgt,dass nur Level 70 Maschinen das neue Event auslösen können.

Hellfire Ring Reaper of Souls Leorics Regret

Gut an der Mitteilung ist, dass er Drop der Materialien nicht mehr dem Zufall überlassen ist. Das erleichtert das Farmen der Keys. Die vier verschiedenen Hellfire Ring-typen (Dex, Str, Vit und Int) gibt es in Zukunft wohl nicht mehr für den RoS Hellfire-Ring da Smartdrop 2.0 dafür sorgt, dass man nur den Ring erhält, den der Char auch benötigt.

Diese Entscheidung ist ambivalent. Auf der einen Seite stützt das Blizzards umfassende neue Designrichtline, dass der Char gespielt werden muss um erfolgreich sein zu können, auf der anderen Seite entfällt die sinnvolle Möglichkeit, seine kleinen Chars mit diesem Ring auszurüsten. Unklar ist, ob es für Classic noch den „alten“ Hellfire Ring geben wird. Das wird wohl so sein. Unter Umständen spielt man als effektiver Spieler dann einen Classic Char (mit demnächst ähnlichen Mechaniken wie RoS ja auch) mit einem alten Hellfire Ring und konvertiert diesen später zu einem RoS-Char. Woran erinnert das? Richtig, diese Strategie wurde aus anderen Gründen bereits in Diablo 2 angewendet.

Das große, von den Spielern hervorgehobene Aber ist, dass der Ring bis auf den Erfahrungsbonus und der besonderen Eigenschaft so gar nichts bietet. Rein schadensmäßig verliert er gegen jeden guten Rare-Ring und viele legendäre Ringe. Vier Eigenschaften (2 Mainstats und 2 Zusätze) sind einfach zu wenig, meinen die Spieler. Der Erfahrungsbonus von derzeit 45% relativiert sich deutlich wenn man weiß, dass man in Torment 300% Erfahrung von Haus aus hat, so dass die addierten 45% auch nicht mehr so viel ausmachen. Aber vielleicht ist die Mechanik auch eine andere. Andererseits: Sollte der Ring OP werden, ist auch nichts gewonnen. Wieder muss der Spieler also eine Entscheidung treffen.

Hellfire RoS Beta Proc to be changed

Dass der Schaden oder zumindest die Schadensart (siehe Bild darüber) überarbeitet wird, ist eine gute Nachricht. Die sich ausbreitenden Feuerkugeln treffen den einen oder anderen Gegner nur zufällig, so dass der Effekt oft verpufft. Ein echter AoE-Effekt wäre für viele wünschenswert und macht den zusätzlichen Schaden – wie hoch er auch immer sein wird- wenigstens annähernd berechenbar.

Was meint Ihr? Verbesserung oder nicht?

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Sonntagsumfrage: Wer ist euer Lieblingsboss? Diablo 3: Treasure Goblin Packs, Hardcore, Transmog - in the mix XLIV