D3 Challenge #14: Die Hammerdin-Schickse

D3 Challenge Hammerdin CruDiablo 3 bietet mit den wöchentlich wechselnden Herausforderungsportalen eine angenehme Abwechslung zum Leveln oder Erfolge sammeln und der geneigte Spieler hat die Gelegenheit den einen oder anderen Build auszuprobieren an welchen er nie im Leben gedacht hätte – oder den er einfach noch nicht gespielt hat. Wenn man ein Herausforderungsportal in der vorgegebenen Zeit gemeistert hat, gibt es fette Belohnung obendrauf: Bounty-Mats – von allem acht – und Bloodshards, Arkanstaub und Kristalle satt. Also: Für 5-7 Minuten Zeitaufwand ein sehr angemessener Gegenwert.

Die LoN-Hammerdina

Diese Woche mit dem Herausforderungsportal #14 gibt es eine Kreuzritterin zu spielen, Typ LoN mit dem Hauptskill Gesegneter Hammer. Vorgegebenes Grift Level ist 50. Zeitvorgabe ist 5:36 Minuten. Die Ausrüstung der Dame erschien mir im Wesentlichen sinnvoll: Für LoN alles ancient und sogar drei Primals dabei, freilich nicht alles perfekt. Ganz offenbar ein Char, der mit verfügbarem Material (vermutlich Non-Season wegen einiger Stats) gepimpt wurde. Skills und Passives:

Diablo 3 Weekly Challenge #14 Skills

 

Von den Items her ist sehr viel auf den gesegneten Hammer ausgerichtet, die Buffs sehen sehr ordentlich aus. Der Rest freilich hat überall Abklingzeiten von 10-90 Sekunden drin, so dass ich annahm, dass irgendwo ein Obsidianring drin sein musste, sonst wäre die Skillung nicht sinnvoll. Und in der Tat, im Cube befindet sich dieser Ring. Gesegneter Hammer trifft sehr oft (wie ich annehme) so dass der effektive Cooldown recht gut sein musste. So ähnlich war es dann auch. Ich hätte mir trotzdem lieber statt der Raufboldarmschienen das Wickeltuch des Seelenernters gewünscht, aber vielleicht hatte der Spieler kein solches verfügbar, denn „Gesegneter Hammer“ kostet dann doch ordentlich, oder die Armschienen proccen aufgrund eines Mechanismus, der mir nicht bekannt ist – ich gebe zu, der Cru ist die einzige Klasse die ich noch nie gespielt habe.

Letztlich habe ich das Portal sogar auf den ersten Angriff gemeistert: Meine knappe Zeit von 5:30 resultiert vor allem daraus, dass ich einige Sackgassen aufsuchte (und die Klasse bisher nicht spielte), ansonsten ist der Char für GR 50 mehr als ausreichend. Versucht es selber mal – es macht Spass und bringt auch noch Materialien ;) Spätestens auf den zweiten oder dritten Versuch sollte es bei jedem funktionieren :)

Diablo 3 weekly Challenge

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

D3 Challenge #15 mit der LoN-Dualwield DH Blizzard Mobile App jetzt verfügbar
Comments
MrGracy
Habs auf Anhieb auf 4:40 geschafft. Eigentlich läuft es darauf hinaus, Gegner zu sammeln und Hämmer zu werfen. Etwas schauen, dass die Ressource oben (Provokation) bleibt und das wars. Mit etwas Glück erwischt man direkt beim ersten Versuch alle Pylone.
Ob man nun nur Elites jagd oder auch Trash vermöbelt ... vielleicht kann Mojito da was dazu sagen mit seiner 3:3X-er Zeit
DameVenusia
Gegner zu sammeln erschien mir nach einer Minute oder so auch sinnvoll Zwischenzeitlich hatte ich mir eine Minute Vorsprung rausgespielt, aber durch zwei Sackgassen wieder verloren. Immerhin, es hat gereicht
MrGracy
Ich geh inzwischen so vor:
- erster Run einfach zum Probieren, ob ich es direkt schaffe (eigentlich meistens der Fall)
- zweiter Run um mich umzuschauen, wo die Pylone / Elites sind (und mich ärgern, dass ich da beim ersten Run knapp dran vorbei gelaufen bin )
- dritter Run um die Zeit zu schaffen bzw. eine möglichst gute Zeit zu erzielen

Sobald ich es geschafft hatte, hatte ich bisher keine Lust, die Bestzeit noch irgendwie runter zu bekommen; das kommt dann vielleicht kommende Woche, wenn ich für den Seasonchar keine Lust mehr habe. Hängt dann aber davon ab, was für ein Herausforderungsportal dran kommt.

Aber ich muss sagen, die letzten paar waren deutlich besser als die ersten. Da wurde wohl nachgebessert ^^
Mojito
Der Build ist ehrlich gesagt ziemlicher Schwachsinn. Ganz offensichtlich ist das auch kein fertiger Hammerdin, sondern Übergangs-Equipment für einen gerade angefangenen Zweit-Char (man beachte, der Spieler hat über 1000 Para-Level, und spielt damit ein GR50).
Für den Übergang ist LoN natürlich ok, wenn man alle Slots irgendwie mit generischen Ancient- oder sogar Primal-Items belegen kann. Nur leider ist der Build trotzdem Müll, eben weil das alles generische Items sind, und die wirklich wichtigen fehlen: Gabriel's Vambraces waren in Ancient wohl einfach noch nicht vorhanden, deswegen geht einem auch ständig der Wrath aus. Faithful Memory im Cube scheiterte wohl daran, dass Guard of Johanna gecubt werden musste statt es zu tragen, offensichtlich auch hier, weil es nicht in Ancient vorhanden war. Deswegen auch das völlig nutzlose - generische! - Freeze of Deflection in der Offhand. Selbiges gilt für Magefists, Mantle of Channeling, Aquila Cuirass, Depth Diggers, Ice Climbers, Strongarm Bracers, Blackthorne Belt und Mara's: 9 (!!) von 13 Items sind vollkommen nutzlos, und werden nur getragen, weil sie Ancient sind.
Und weil einem halt ständig der Wrath ausgeht, sind die Skills auch nicht gerade toll gewählt: Akarat's Champion hätte mal besser die Embodiment of Power Rune bekommen sollen, Laws of Valor die Unstoppable Force Rune.
Und zu guter letzt muss man über einen Bane of the Stricken in GR50 wohl nicht allzu lang diskutieren...

Für mich also mal wieder: Schlechter Build, noch schlechter umgesetzt, vom Algorithmus ohne menschliches Nachdenken ausgewählt. Ach ja, und außerdem mit verbundenen Augen in der Zeitvorgabe machbar.
PoisonBlack
3:41 first try, läuft ganz gut, aber ja wenn man alle cooldowns durchspamt komtm der obsi für provoke-spam nicht schnell genug hinterher.
mein char wärs jedenfalls net

€: hui pic-up
DameVenusia
Mojito: Danke für deine ausführliche Begründung, wieder was gelernt.
Das mit den Items war mir in milderer Form auch schon aufgefallen, dass da noch mehr geht für Blessed Hammer (Schwert, Armschienen) wußte ich freilich nicht, ich nehme an, dass ich das Schwert ständig verwertet hatte sobald es fiel ... Andererseits, für GR 50 wars auch nicht wirklich notwendig.
MrGracy
Mensch, Mojito macht den "Build" wieder runter
Spielst du den Hammerdin diese Season oder war das letzte Season?

Läßt sich doch eigentlich flüssig spielen und macht ausreichend Schaden (auch wenn es nur ein 50er ist).
Für das Herausforderungsportal hat es Spaß gemacht, das reicht.
Mojito
Letzte Season. Und eben weil ich den richtigen Hammerdin - mit Seeker-Set - gespielt habe, fand ich den hier alles andere als flüssig. Einem Hammerdin sollte einfach niemals der Wrath ausgehen. Wenn das hier der Fall wäre (also wenn die Armschienen Gabriel's wären), dann könnte ich über alles andere hinwegsehen, insbesondere auch darüber, dass es nur GR50 ist.
Aber so wie er ist, nervt mich der "Build" (als solchen würde ich ihn nicht mal bezeichnen, denn offenbar ist es ja auch für den ursprünglichen P1000-Spieler nur eine Übergangslösung).


//e: Vorhin ganz übersehen:

Ich hab quasi Elites gejagt, aber immer so, dass möglichst viel Trash mitgekommen ist. Gibt ja mangels Movement-Skill ohnehin kaum andere Möglichkeiten.
Elite-Pack mit Falling Sword anspringen und den Wrath leer-hämmern. Das Pack stirbt sofort, dann der nachrückende Trash. Ab zum nächsten Pack, und so weiter... Wenn zwischendurch mal wirklich viel Trash ohne Pack kommt, auch da gerne mal "reinspringen". Das offene Layout ist für diese Taktik hervorragend geeignet.
Bukama

Dann hab ich das ja unbewusst voll "pro-like" gemacht War aber wie immer langsamer als du. Aber gut, auch noch nie ernsthaft Hammerdin gespielt
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!