D3 Patch 2.6.0 Hotfixes gehen heute live

Patch 2.6.0

Mit etwas Verzögerung gehen die ersten Hotfixes für D3 Patch 2.6.0 heute live. Ursprünglich bereits für Freitag vorgesehen hat sich der Hotfix aus technischen Gründen verzögert. Was wurde gefixt?

Wie nicht anders zu erwarten ein paar Items und Sets rund um den Totenbeschwörer als da wären:

  • Rathmas Set 6pc Bonus: Jetzt reichen bereits vier Mages aus um den vollen Schadensbonus von 2500% abzugreifen statt vorher zehn. Das wird erreicht, indem jeder aktive Mage jetzt 625% Schadensbonus gewährt. Mehr Schaden gibt es aber nicht, es bleibt bei den 2500% insgesamt. Eine einigermassen kreative Lösung von Blizzard. Es bleibt aber dabei dass 10 Mages – die ja selbst auch ordentlich Schaden machen und nach wie vor erreichbar sind – weiterhin wünschenswert sind um den vollen Schaden zu verursachen
  • Das Inarius Set wurde leicht? generft. Der Gem „Mirinae, Träne des Sternenwebers“ procct jetzt nicht mehr so häufig. Hier müssen wir abwarten ob sich der Einsatz des Legendären Edelsteins überhaupt noch lohnt.
  • Der Ring Krysbins Urteil und andere Necro-only Items können jetzt nur noch von Totenbeschwörern getragen werden.
  • Der Höllenkatzenhüftgurt kann wieder droppen.
  • Die unerwünschte Interaktion zwischen dem Skill „Gebrechlichkeit“ des Totenbeschwörers und dem Skill „Todgeweiht“ des Dämonenjägers wurde gefixt.

Blizzard hat auch angekündigt, die derzeitigen Ranglisten zu löschen. Ungelöst bleibt freilich das Problem dass sich viele Exploitnutzer Tonnen an Paralevels verschafft haben sowie ihre Legendären Edelsteine in die 140er gespielt haben. Jetzt kann man sagen: Das ist Non-Season, was soll das also? Viele D3 Spieler spielen aber nur Non-Season. Für diese ist das ein klarer Wettbewerbsnachteil wenn sie nicht über ähnliche Gems oder Paralevels verfügen. Ob und wie Blizzard gegen intensive Exploitnutzer vorgehen wird ist derzeit noch unbekannt.

Insgesamt sind die Änderungen sinnvoll. Ob sie aber den gewünschten Erfolg bringen werden die nächsten Wochen zeigen und der Start der Season 11 in knapp zwei Wochen.

Was haltet Ihr davon? Sollte Blizzard ein Rollback für Exploiter veranstalten oder diese, jedenfalls wenn sie massiv davon profitiert haben, gleich bannen?

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

D3: Rollback von Legendären Edelsteinen und Double XP Wochenende Totenbeschwörer pushen Gruppen- und SoloPlay
Comments
MrGracy
Die einen sahen es als Exploit an, die anderen als rafiniertes Kombinieren der Fertigkeiten. Also Bannen wäre eventuell übetrieben. Dazu hätte seitens Blizzard die Info kommen müssen, dass es durch das Ausnutzen dieser Gegebenheit zu einem Bann kommen kann.

Meiner Meinung nach ist es übrigens ein Exploit und ein Bann wäre zwar fies, aber gerechtfertigt, da eigentlich jeder nachvollziehen können sollte, dass das mit dem massiven Schaden so nicht beabsichtigt sein konnte.
d.Vader
Woher soll man wissen ob das beabsichtigt ist bei den hohen zahlen in D3

Ganz ehrlich wenn Blizzard es nich wieder und wieder schafft mal sowas selbst zu testen warum sollen die Spiele drunter leiden. Die programieren sich die scheiße rein kennen schon von vorherigen patches das es da Probleme gab und machen den gleichen fehler wieder? Da hab ich kein verständins für.
MrGracy
Daher auch Zum einen spielt dabei mit rein, was du geschrieben hast: der Fehler war bekannt und wurde nicht beseitigt; Zeug wird unsauber programmiert und dabei entstehen solche "Fehler".

Und eben das von mir geschriebene: wenn so etwas auftaucht, dann muss zeitnah ein Bluepost her, der klipp und klar sagt: "Dürft ihr machen!" oder "Lasst die Finger davon!"; dann hat das Spekulieren, was es denn nun ist (Bug / Exploit oder Feature) ein Ende.

Aber spätestens seit der Ankündigung des Hotfixes war klar, dass es ein Bug / Exploit ist, sonst würde es nicht durch einen Hotfix gefixed werden
(aktuell ist die beste 4er-Party bei GRift 145, mit Datum heute Nacht und somit klar nach der Ankündigung des Hotfixes ^^)

EDIT:
gerade noch <<hier>> gesehen:
[Hervorhebung durch mich]

Also war zumindest seit Freitag klar, dass Blizzard es als Exploit ansieht und alle, die den Exploit seither ausnutzten könnten gebannt werden (und nochmal: ich fände es nicht korrekt, zu Bannen, aber eine Strafe wie ein Rollback sollte trotzdem her).
Und ja, Spielern wie denen von ZE unterstelle ich einfach mal, dass sie immer auf dem Laufenden sind und von dem Bluepost wussten.
d.Vader
ich finde es eher lächerlich das es als exploit ausgelegt wird. das man dagegen was machen sollte ohne frage aber blizzard macht es sich zu einfach damit.

Die ära wird ja soweit ich weiß eh zurückgesetzt gute entscheidung und auch ein rollback da die edelsteine von denen sicher höher sind als gewollt. Allerdings frag ich mich was will blizuzard für die zukunft machen? irgendwann wollen selbst die ehrlichen HighGR spieler auch mal weiterkommen. stupides zahlen erhöhen können die ja warum nicht einfach alles so lassen
7Bones
Man kann da ganz getrost geteilter Meinung sein.
Das gabs schon öfter. Die Maßnahmen werden getroffen, und fertig.

Man packt alle in einen Sack und haut drauf, und erwischt zu 75% die Richtigen.
Statistik erfüllt.

Im Moment stehen die 2-Player-Ranglisten von oben bis unten voll mit Necro-Hunter. Und das mit sehr hohen Paragons. Eine gewisse Sensibilität und Information kann man da erwarten, zumal der Exploit im Netz grade so richtig breitgetreten wird.

Auf der anderen Seite kann man auch niemandem vorwerfen, diese Kombi rauszufinden und zu nutzen, ist ja gaming as intended, bis dahin.

Wer bewusst exploitet, ist halt schwer zu ermitteln.
Perma-ban mag zu hart sein, ein ban für ein paar Tage wird niemandem wirklich wehtun.

"Das Inarius Set wurde leicht? generft. Der Gem „Mirinae, Träne des Sternenwebers“ procct jetzt nicht mehr so häufig. Hier müssen wir abwarten ob sich der Einsatz des Legendären Edelsteins überhaupt noch lohnt."


Finde ich nicht schlimm. Der Inarius hat ordentlich Dampf, auch ohne das Ding. Wer sich zum Erreichen der ganz hohen GRifts auf nur diesen Stein verlässt, macht eh was falsch. Da werden ganz schnell Alternativen gefunden, so wie bei Taeguk auch.
Man schaue mal, wie das auf HC gespielt wird. So what?


Viel schlimmer wird die Community der bald zu erwartende nerf der Blitz-Sorc treffen.
DAS wird hart.
C4ss
Ich finde, man kann von Diablo3 Spielern nicht erwarten, dass sie ständig die offiziellen Spielforen nach Blueposts durchsuchen, was jetzt grade erlaubt ist, was nicht.
Wenn etwas so schwere Folgen haben können soll, muss auch absolut sicher gestellt werden, dass die Information die Spieler erreicht. Mit einer unübersehbaren Nachricht beim einloggen zB.
Mojito
Quelle oder Kristallkugel oder Aluhut?
MrGracy
Überall in den Foren wird diskutiert, ob es ein Exploit ist oder nicht. Da die LB-Anführer wohl hin und wieder in dem ein oder anderen Forum unterwegs sind, stoßen sie unweigerlich auf einen dieser Threads. Und wenn ich dann einer dieser Spieler wäre, würde ich mich laufend auf dem aktuellen Stand halten, da mir mein Account zu wichtig / wertvoll ist, um einen Bann zu riskieren.
Zusätzlich sollte es bei Clans wie z.B. ZE* ausreichen, wenn einer auf das Zitat von mir stößt; dieser sollte selbiges dann an seine Leute weiter geben.

Und dass die Mechanik nicht sauber ist, sollte Spielern, die so viel Zeit ins Spiel stecken und vermutlich auch die ganzen Mechaniken kennen, auffallen. Und somit sollte im Hinterkopf der Gedanke umherschwirren, dass es ein Exploit sein könnte. Und die Ausnutzung selbiger ist nunmal verboten.

Disclaimer (nochmal zur Sicherheit): Bans fände ich falsch, Blizzard hat sich das Ei selber gelegt und muss nun schauen, wie sie damit zurecht kommen.
LB-Reset (wie inzwischen wohl durchgeführt) finde ich ok, Rollback der Extremnutzter wäre ebenfalls in Ordnung, Rollback der Gems auf ein "erreichbares" Level halte ich für zu wenig.

*sorry, ZE muss gerade dafür herhalten, weil sie in den LBs in hoher Anzahl vorne mit dabei waren
fraglichegeschichte
Also wer ein Designfehler als Exploit betrachtet, sorry, dass ist einfach ein Skilldesignfehler. Das sich zufällig zwei völlig unabhängige Skills kombinieren lassen ist nunmal kein Exploit, denn beide Skills tun das was der Designer entworfen hat.

Somit ist es weder eine lücke noch ein Bug, sondern einfach ein Designfehler von blizzard. Strafen in Form von Bans oder es als Exploit abzustempeln wäre völlig falsch. Es wird kein falscher Schaden berechnet oder durch eine explizite Tastenfolge ein Bug ausgelöst.

Es ist schlichtweg ein peinlicher Designfehler. Im Grunde dürfte auch niemand was zurücksetzen, nur sollte man für die neue Season eventuell die Skills überarbeiten
MrGracy
Ein Designfehler liegt mMn nicht vor. Der Fluch soll Monstern unter 15% bzw. 18% direkt ins Jenseits befördern (die Idee des Skills ist gut, dieser ist nicht schlecht designed). Das tut er auch, aber eben leider auf schlecht programmierte Weise.

Basierend auf dem "Programmierfehler" fügt der Fluch nun eben aberwitzig viel Schaden zu, anstatt, wie es richtig wäre, den Rest der HP als Schaden zuzufügen.

Ein Exploit ist meines Wissens das Ausnutzen einer Schwachstelle, die bei der Entwicklung eines Programmes entstanden ist. Durch den Programmierfehler oder die schlechte Programmierung in Form eines fixen absurd hohen Wertes kann man nun mithilfe eines weiteren Skills die bestehende Schwachstelle des Fluchs zu seinem Vorteil ausnutzen.

Oder wo ist mein Denkfehler?

Wobei, wenn man das so liest:
könnte man meinen, dass sie Frailty wie bisher belassen haben und MfD-Grim Reaper irgendwie umgebaut haben
MrGracy
Ähm, Frage:
der Hotfix ist auch auf EU live, oder?
Denn das ist momentan die Anzeige bei Rathmas:



Ist die Anzeige auch bei der englischen Version noch auf altem Stand?
Mojito
Ja:



Bei DiabloFans hab ich aber schon gelesen, dass wirklich nur der Text falsch ist, der Hotfix aber trotzdem greift. Wäre vermutlich einfach zu viel verlangt für den Prakti, auch noch drei Ziffern zu ersetzen.
MrGracy
Ganz so einfach ist es nicht, denn es muss noch mit rein, dass der maximale Bonusschaden bei 2500% liegt. Sonst wären es am Ende 6250% Bonusschaden
DameVenusia
Jaja, der Hotfix ist live, nur die Anzeige stimmt nicht. Wird vermutlich mit einem Patch zur Season nachgereicht.
Bukama

Ich halte das auch nicht unbedingt für einen Designfeher (wobei ich mir nicht sicher bin, ob sich Blizz überlegt hat wieviel Schaden da auf einen Schlag bei rumkommt in der Kombination) als für einfach grottenschlechte Programmierung. In der gedachten Situation mit MAX_DOUBLE (ich vermute mal, dass an der Stelle Doubles als Zahlentyp zum Einsatz kommen) zu arbeitne ist halt einfach grottenschlecht.

Aber gut, dass Blizzard seine Praktikanten an D3 lässt ist ja nichts neue (ne Mojito ;D )
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!