Nochmal in die Bresche- Abenteuer mit Kanai

Kanai Event ab 2016

Die Geschichte von Diablo 3 ist noch nicht alt, aber als einer ihrer berührenden Momente muss das Gedenken von Blizzard an den verstorbenen Mitarbeiter Kevin Kanai Griffith gelten, der im Herbst 2014 an einer seltenen Krebserkrankung verstorben ist.

Ihm zu Ehren wurde nicht nur Kanais Würfel so benannt, in diesem März gibt es auch ein neues Gebiet zu erforschen wobei Ihr vom Geist des Ältesten Kanai begleitet werdet.

Blizzard: Spieler, (…) erinnern sich womöglich an eine geheimnisvolle Nachricht, die ab und zu im Unsterblichen Thron erschien: „Es ist noch nicht an der Zeit.“ Wir haben diese Nachricht letztendlich entfernt, da sie für viel Verwirrung sorgte, aber das besondere Ereignis, auf das sie Bezug nimmt, ist geblieben. Von nun an könnt ihr jeden März den Ältesten Kanai besuchen und gegen höllische Horden von ihr-wisst-schon-was kämpfen.

Das ist eine schöne Geste. Interessant dabei ist, dass das Gebiet „jeden März“ verfügbar sein wird, was nicht danach klingt als ob Diablo 3 demnächst durch ein neues Sequel ersetzt werden wird. Man kann hier natürlich nur spekulieren und ob es etwas bringt Worte auf die Goldwaage zu legen sei dahingestellt. Aber vielleicht können wir uns für die kommende Blizzcon auf die Ankündigung einer zweiten Erweiterung freuen wie sie bereits im Forum spekulativ diskutiert wird.

Falls Ihr es noch nicht in die Ruinen von Sescheron geschafft habt, macht doch einen Besuch bei Kanai ;)

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Diablo 3 Season 6 jetzt auf PTR testen D3 RoS Verlosung zum 2. Geburtstag
Comments
greenelve
Blizzard lässt ihre Spiele sehr lange laufen. Ein vierter Teil könnte morgen aufkreuzen und es hätte, so lehrt uns die Vergangenheit mit dem Battle.net in Diablo 1, keine wirklichen Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von Diablo 3.

Einen Nachfolger halte ich allerdings kurzfristig für sehr unwahrscheinlich, noch würden die Spieler nicht wechseln, um dann dort zehn Jahre zu verbringen. Dafür ist D3 als Spiel (nicht die Größe der Spielerschaft) letztlich noch zu vital.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!