Händler

Aus Diablo 3 Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Händler sind NPCs, die Gegenstände verkaufen bzw. vom Spieler abkaufen. In Diablo 2 hat jeder Händler sein eigenes Inventar, das nach bestimmten Reitern und zwar Waffen, Rüstungen und Sonstiges geordnet ist. Verkaufte Gegenstände werden, wenn im Händler-Inventar genug Platz ist, beim Händler angezeigt. Gekaufte Gegenstände verschwinden aus dem Inventar des Händlers. In jedem Akt gibt es mindestens zwei Händler.

Es gibt verschiedene Arten von Händlern, sie unterscheiden sich in der Auswahl der verkauften Gegenstände. Schmiede z.B. verkaufen Waffen wie Schwerter, Keulen, und Äxte anstatt Magische Stäbe für Zauberinnen und Totenbeschwörer und bieten die Möglichkeit Gegenstände zu reparieren. Der Preis von kaufbaren Gegenständen ist nur durch Gheeds Glück oder durch die erste Quest in Akt 2 veränderbar. Für verkaufte Gegenstände erhält man nicht immer den vollen Preis, sondern ist dies Abhängig von dem Akt und dem Schwierigkeitsgrad in dem der Gegenstand verkauft wird. Maximal bekommt man aber 35.000 Gold für einen Gegenstand. Manche Händler bieten auch Glücksspiel an, bei dem man eine zufällige Auswahl an unidentifizierten Gegenständen sieht.

Maximale Goldmenge die ein Händler für einen Gegenstand zahlt:

Akt Normal Alptraum Hölle
1 5000 30000 35000
2 10000 30000 35000
3 15000 30000 35000
4 20000 30000 35000
5 25000 30000 35000