PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guide - Spiritregenerations-Mönche (Stand 1.0.7)



Hoschi194
02. Dezember 2012, 14:40
Guide – Spiritregenerations-Mönche

Die legendären Sahptev Mönche aus Ivgorod entfesseln ihre furchteinflößendsten Angriffe allein mit der Kraft ihres Geistes. Um nach einer Attacke die Geisteskraft wiederherzustellen, benutzen alle Mönche die traditionellen Generatortechniken. Eine Untergruppe von ihnen hat sich jedoch noch zusätzlich darauf spezialisiert, ihre Geisteskraft durch pure Konzentration zu regenerieren, indem sie ihren Geist von allen äußeren Einflüssen leeren.
Durch diese zusätzliche Quelle an Geisteskraft gestärkt, können diese Mönche noch öfter ihre mächtigen Fertigkeiten entfesseln oder die Technik der Gewitterfront länger aufrecht erhalten als andere Mönche. Meister der Geisteskraftregeneration können die Gewitterfronttechnik sogar unendlich lange durchführen …


Inhaltsverzeichnis

Grundidee und Vorwort
Aktueller Stand
Skills und Beispielskillungen
----Definition: Spiritregenerations-Mönch
----Skills mit Spiritregeneration
----Grundsetup
----Spiritgeneratoren
----Spiritverbraucher
----Passive Fertigkeiten
----Beispielbuilds
----Hybridbuilds
Spielweise und Strategien
----Soloplay
--------Spiel mit Zweihandwaffe
--------Spiel mit zwei Einhandwaffen
--------Spiel mit Einhandwaffe und Schild
--------Monsterfertigkeiten und Taktiken
--------Begleiter
----Partyplay
----Tempest Rush
--------Wirkweise
--------Channelkosten
--------Tempest Rush im Einsatz
--------Der Rubberband-Bug
----Die Sache mit der Heilung
Monsterstärkelevel
Hardcoretauglichkeit
Equipment
----Grundrequirements
----Zusammenfassung
----Equipmentslots
----Das Inna Set
----Der Legendary Markt
Links und Quellen
Abkürzungen
Schlusswort und Danksagungen


Grundidee und Vorwort

Da ich ja schon einen Spielbericht zum Thema Spiritregenerations-Mönch geschrieben habe, lag es nahe, die Erfahrungen auch in einem Guide zusammenzufassen. Die Grundidee hinter einem Spiritregenerations-Build liegt auf der Hand: Da so gut wie alle starken Fertigkeiten des Mönchs Geisteskraft benötigen, schadet es sicher nicht, wenn man immer genug davon zur Verfügung hat! Zusätzlich zu den herkömmlichen Generatoren lohnt daher der Blick auf Runeneffekte in anderen Skills bzw. passive Skills, die ebenfalls für Spirit sorgen. Auch auf diversen Items ist Spiritregeneration möglich, was natürlich ebenfalls für Spiritregenerations-Builds genutzt wird.
Da die meisten Spiritverbraucher-Skills mit Patch 1.0.4 eine deutliche Aufwertung erfahren haben, wurden Builds, die verstärkt auf Spiritverbraucher (statt auf Mantraspam) setzen, wieder salonfähig. Mit Patch 1.0.7 wurden fast alle Verbraucher erneut gestärkt.
Ein großer Vorteil dieser Art von Mönch ist, dass man nachdem man die Skills für die Spiritregeneration ausgewählt hat, komplett frei in der Wahl ist, welchen Generator oder welchen Spiritverbraucher man denn nun im Kampf verwendet. Man wird also nicht in ein fixes Korsett gepresst, so dass es nicht den einen Spiritregenerations-Mönch gibt, sondern gleich eine Vielzahl an Builds entsteht.
Die ständige Zufuhr von Spirit erlaubt es zusätzlich, Tempest Rush/Gewitterfront sehr lange (bzw. u.U. auch unbegrenzt) im Kampf einsetzen zu können. Wem also dieser Skill gut gefällt, der sollte einen Spiritregenerations-Mönch in Betracht ziehen.
Leider muss ich an dieser Stelle allerdings einen kleinen Disclaimer setzen: Wer ein Schadenswunder zum schnellsten und effektivsten Farmen auf hohem Monsterstärkelevel erwartet, der wird hier enttäuscht werden. Das geht zwar auch mit dieser Art von Mönch, allerdings braucht man dazu dann ein Equipment, bei dem der Build schon fast egal wird… (später dazu mehr)
Mit Patch 1.0.7 muss ich einen Disclaimer an meinen Disclaimer hängen: Ich muss es noch etwas austesten, aber denke, dass Spiritregenerations-Mönche nun weiter vorne mitspielen und sich im Killspeed nicht weit hinter anderen Builds verstecken brauchen.
Wer allerdings Spaß an den verschiedenen Techniken des Mönchs hat und nicht nur mit gedrückter linker Maustaste den Generator spammen will, während man alle drei Sekunden das Schadens-Mantra erneuert und die Zyklone ihre Arbeit verrichten lässt, der wird mit dem Spiritregenerations-Mönch sicher seine Freude haben.
Ebenfalls zu erwähnen ist sicherlich, dass diese Art von Mönch auch mit einer Zweihandwaffe sehr gut spielbar ist. Einige Varianten sind sogar gezielt auf Zweihandwaffen ausgelegt. Wer also schon immer mal mit einem Daibo kämpfen wollte, oder eine gute Zweihandwaffe gefunden hat, dem sei ein Blick in diesen Guide empfohlen. Seit Patch 1.0.4 können Zweihandwaffen mit Dual Wield mithalten, was die Stats auf den Waffen angeht. Daher sind Zweihand-Builds keine reinen Funbuilds mehr.
Ich werde versuchen, nach Möglichkeit Abkürzungen zu vermeiden und Skills und Runen wo es nicht dem Lesefluss schadet sowohl Englisch als auch Deutsch zu benennen. Lediglich im Equipmentteil werde ich vermutlich nicht um ein paar Abkürzungen herumkommen und da ich zu bequem bin, mich da ständig drauf zu konzentrieren, verwende ich eigentlich durchgehend statt den langen deutschen Wörtern „Geisteskraft“ und „Fertigkeiten“ die englischen Wörter „Spirit“ und „Skills“.

Aktueller Stand

Aktueller Patch: 1.0.8

Zu dem Zeitpunkt, da diese Zeilen geschrieben werden, ist Patch 1.0.6 seit einigen Tagen draußen. Natürlich kann es mit späteren Patches passieren, dass sich einiges ändert. Ich werde versuchen, Änderungen nachzuziehen, kann das aber sicher nicht bis in alle Ewigkeit durchziehen.
Gleiches gilt für die Links auf den Skillcalculator auf der Battle.Net Seite.
Patch 1.0.7 ist da! Mittlerweile sollte alles aktualisiert sein.
Patch 1.0.8 hat ja weniger an den Klassen, als viel mehr am Gameplay verändert. Dennoch gab es eine Änderung, die wieder gute Nachrichten für Spiritregenerationsmönche bedeutet: Lebensregeneration durch Skills wurde verdoppelt! Das bedeutet für die meisten Spiritregenerationsmönche gratis 310 zusätzliche Lifereg, da unser Mantra nun 620 Leben pro Sekunde regeneriert. Lediglich Hybride, die mit anderem Mantra spielen, haben leider nichts davon.

Skills und Beispielskillungen

Wie schon erwähnt gibt es nicht den einen Spiritregenerations-Build. In diesem Abschnitt werde ich daher zunächst mal definieren, was in diesem Guide mit Spiritregenerations-Build gemeint ist und anschließend die verschiedenen Skills zur Spiriterzeugung erläutern. Nachdem das Grundgerüst für einen Spiritregenerations-Mönch vorgestellt ist, werden im Anschluss die verschiedenen Skills, die verwendet werden können, genauer beleuchtet. Ein paar Beispielbuilds runden dann diesen Abschnitt ab.

Definition: Spiritregenerations-Mönch

Um mal eine klare Linie zu ziehen hier das, was in diesem Guide als Spiritregenerations-Mönch bezeichnet wird:
Ein Spiritregenerations-Mönch ist ein Mönch, der durch passive Skills und Skillrunen (vor Equipment) auf mindestens 7 Spirit pro Sekunde kommt. Um diese Marke zu knacken benötigt ein Mönch eigentlich immer die beiden Runen Circular Breathing/Zirkularatmung in Mantra of Healing/Mantra der Heilung und Inner Storm/Innerer Sturm in Sweeping Wind/Reissender Wind sowie einen passiven Skill, der die Spiritregeneration erhöht.
Mönche, die auf einen dieser beiden Runeneffekte verzichten, aber trotzdem Spiritregeneration durch Skills von mindestens 4 Spirit pro Sekunde mit an Bord haben, dürfen sich Spiritregenerations-Hybride nennen.

Skills mit Spiritregeneration:

Werfen wir mal einen Blick darauf, welche Skills Spirit regenerieren können:

Aktive Skills:

Mantra of Healing - Circular Breathing / Mantra der Heilung –Zirkularatmung: 3 Spirit/Sekunde
Legt den Grundstein unserer Basisversorgung mit Spirit

Sweeping Wind - Inner Storm / Reissender Wind – Innerer Sturm: 3 Spirit/Sekunde
Die Spiritregeneration setzt erst ein, wenn Sweeping Wind auf Max-Stack ist. Das wird allerdings in einem Kampf schnell der Fall sein, so dass wir die zusätzliche Spiritregeneration quasi fest einplanen können.

Es gibt noch weitere Runeneffekte (hauptsächlich bei Generatoren), die Extra Spirit hinzufügen können, aber kein weiterer gibt Spirit/Sekunde.

Passive Skills:

Chant of Resonance / Gesang der Resonanz: 2 Spirit/Sekunde
Verlängert die Dauer des Mantras, so dass wir es nicht ständig erneuern müssen und gibt uns zusätzlich eine sehr hohe Geisteskraftregeneration.

Exalted Soul / Erhabene Seele: 1 Spirit/Sekunde
Vergrößert den Spiritpool auf stolze 250 und gibt seit Patch 1.0.4 noch zusätzlich Spiritregeneration

Guardians Path /Pfad des Wächters (nur mit Zweihandwaffe): 35% erhöhte Spiritgeneration
Früher wirkte dieser Skill nur auf Generatoren aber offensichtlich wurde das von mir zunächst unbemerkt auf Spiritregeneration erweitert. Ich kann daher nicht genau angeben, ob das mit Patch 1.0.4 oder 1.0.5 eingeführt wurde.

Inspire/Inspirieren (Templerskill): 12% erhöhte Spiritgeneration
Der Templer hat ab Level 20 diesen Skill im Angebot. Analog zu Guardians Path weiß ich nicht, seit welchem Patch dieser Skill auch auf Spiritregeneration wirkt.
Inspire wirkt additiv mit Guardians Path zusammen, d.h. man erhält mit beiden Skills zusammen stolze 47% erhöhte Spiritregeneration.

Grundsetup:

Damit kommen wir nun zu der Grundausstattung eines Spiritregenerations-Mönchs. Vier unserer 6 aktiven Slots werden folgendermaßen belegt (die Tasten kann natürlich jeder so legen, wie er am besten zurechtkommt):

Taste 4: Mantra of Healing – Circular Breathing / Mantra der Heilung – Zirkularatmung

Taste 3: Sweeping Wind – Inner Storm / Reissender Wind – Innerer Sturm

Taste 1: Serenity / Gleichmut mit einer Rune nach Wahl. Ich empfehle Ascension/Aufstieg (4 Sekunden unverwundbar, statt nur 3)

Rechte Maustaste: Tempest Rush – Tailwind / Gewitterfront – Rückenwind (auch andere Runen sind denkbar, geben aber nicht so viel zusätzliche Laufgeschwindigkeit)

Serenity und Tempest Rush gehören natürlich nicht zwangsläufig zum Spiritregenerations-Build, allerdings sollte ein passiver Skill mit an Bord sein und Serenity ist hier von der Defensive her klar am stärksten. Tempest Rush profitiert als Channelskill am stärksten von unserem Build und hat viele Vorteile (dazu später mehr).

Bei den Passiv-Slots sollte mindestens einer mit Spiritregeneration dabei sein. Je nach Ausrüstung und Build also Chant of Resonance, Exalted Soul oder bei Verwendung einer Zweihandwaffe Guardians Path.
Wer in der glücklichen Lage ist, mehr Passivslots freizuhaben, der darf natürlich auch zwei oder alle drei dieser Passivskills verwenden.

Spiritgeneratoren:

Nachdem wir nur 2 freie Slots haben, sollte einer mit einem Spiritgenerator belegt werden. Wir regenerieren zwar sehr viel Spirit, aber ganz ohne Generator kommen wir denn doch nicht aus, sofern wir seriös bleiben wollen. Builds ohne Generatorskill sind zwar mit entsprechendem Equipment und genügend Spiritregeneration sicher möglich, möchte ich jedoch an dieser Stelle in das Reich der Funbuilds oder Builds der Reichen und Schönen verweisen.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillFoT.png
Fists of Thunder/Donnerfäuste:

Der schnellste Geisteskraftgenerator, der, wenn man eine Schlagserie von drei Schlägen betrachtet, unsere Angriffsgeschwindigkeit um stolze 51% erhöht! Allerdings ist es bis auf den dritten Schlag ein Single Target Skill, sofern man nicht eine Rune nimmt, die das ausgleicht. Vor allem für Dual Wield Spieler ist das aber überhaupt kein Problem, so dass bedenkenlos zu diesem Skill gegriffen werden kann.
Die Runeneffekte sind auch allesamt brauchbar. Hier muss der Geschmack entscheiden. Das Schöne an unserem Mönch ist, dass wir Dank Tempest Rush/Gewitterfront uns schnell bewegen können und daher nicht zwangsläufig auf die Thunderclap/Donnerknall Rune angewiesen sind, mit der jeder zweite Mönch rumläuft. Wer nicht auf Thunderclap mit dem eingebauten Teleport und Flächenschaden verzichten will, der muss das natürlich auch nicht.
Hauptalternative für einen Spiritregenerations-Mönch, der ausreichend kritische Trefferchance besistzt ist die Rune Quickening/Erwachen für noch mehr Spirit. Damit werden dann selbst die teuersten Skills spambar!
Ansonsten lohnt auch mal ein Blick auf Bounding Light/Prismaschlag. Der Kettenblitz schaut gut aus und haut auch gut rein. Zusätzlich entfällt das Knockback, falls man die Gegner an sich dranhalten möchte.
Lightning Flash/Blitzschnell ist eine praktische Allroundrune, wenn man keinen besonderen Effekt braucht, aber den Dodgebonus mitnehmen will.
Lediglich Static Charge/Statische Aufladung ist mir persönlich etwas unklar in ihrer Brauchbarkeit. Um diese Rune optimal einzusetzen, müsste man ständig das Ziel wechseln und das kostet wertvolle Zeit, die der Extraschaden erst mal wieder reinholen muss.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/z87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillCW.png
Crippling Wave/Lähmende Woge:

Dieser wunderbare Skill ist mein persönlicher Favorit: schon von Haus aus gibt der Skill Flächenschaden und durch Gegner-Verlangsamung etwas Crowd Control. Damit gleicht er z.B. ideal die Schwächen einer Zweihandwaffe aus und wer einen Zweihänder-Build plant, sollte sich auf jeden Fall mal genauer mit diesem Skill befassen. Aber auch für Dual Wield Builds bzw. Einhand und Schild, ist der Skill sehr effektiv. Nur im Kampf gegen Einzelgegner muss der Skill gegenüber Donnerfäuste zurückstecken, kann aber ansonsten in jeder Lage locker mithalten.
Wer noch zusätzlich auf die Optik Wert legt: Bei diesem Skill werden die Waffen in der Animation nicht weggepackt, sondern bleiben sichtbar. Zumindest für mich ein weiterer klarer Pluspunkt gegenüber Donnerfäuste.
Die Runeneffekte sind eigentlich durch die Bank brauchbar und wieder entscheidet der persönliche Geschmack und Spielstil.
Mangle/Zerfetzen hebt den Schaden noch mal deutlich an. Sobald man sonst keine Sorgen hat, kann man guten Gewissens diese „plumpe“ Rune verwenden.
Für Neuankömmlinge auf Inferno (oder auch anderen Schwierigkeitsstufen) mit noch nicht so guter Ausrüstung empfiehlt sich Concussion/Erschütterung, denn die 20% Schadensreduktion machen schon einiges aus.
Wer noch mehr Spirit haben will, der sollte unbedingt mal die Rune Rising Tide/Tosende Woge ausprobieren. Da man in den Mobs oft von mehreren Gegnern umgeben ist, kann man durch diese Rune mit nur einem kritischen Treffer wesentlich mehr Spirit generieren, als mit der Schwesterrune in Donnerfäuste. Die Nützlichkeit nimmt allerdings ab, bei nur wenigen Gegnern.
Tsunami gibt noch mehr Crowd Control und Breaking Wave/Brecher sollte interessant sein, für Mönche, die oft in der Party unterwegs sind.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/z87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillDR.png
Deadly Reach/Tödliche Reichweite

Eigentlich der klassische Generator für Fernkampfmönche. Für Spiritregenerations-Mönche hat dieser Skill dennoch auch seine Berechtigung, nämlich entweder, wenn man aus Defensivnöten gar nicht um ihn herumkommt, oder falls man ihn eigentlich gar nicht verwenden will…
Die Defensive lässt sich mit Keen Eye/Treffsicher deutlich stärken. Wer einen echten Tank haben will, sollte sich zumindest damit mal befassen. Spätestens seit Patch 1.0.5 sollte aber kein Mönch mehr gezwungen sein, diese Rune zu verwenden, um bestehen zu können.
Für Tempest Rush Builds, die eigentlich nur so viel wie möglich channeln wollen und nach Möglichkeit gar nicht im Nahkampf und Generator stehen bleiben, ist die Rune Foresight/Weitsicht empfehlenswert. Da der Schadensbuff stolze 30 Sekunden anhält, reicht es immer mal zwischendurch dreimal mit dem Generator draufzuschlagen und schon kann man mit noch mehr Schaden weiterchanneln.
Die Anderen Runen sind für einen Spiritregenerations-Mönch weniger interessant und werden daher hier weggelassen.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillWotHF.png
Way of the Hundred Fists/Weg der Hundert Fäuste

Tja, was soll ich zu diesem Skill schreiben? Ordentlich Schaden und Style hat er auf jeden Fall! Ansonsten spielt er sich zumindest am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da man oft in der Animation der Kombination fest hängt und nicht dazu kommt, die nächste Aktion durchzuführen. Daher ist der Skill aus meiner Sicht eher was für Liebhaber. Trotzdem sollte jeder Mönchspieler mal mit diesem Skill experimentiert haben, denn wer mit ihm gut umgehen kann, der bekommt damit eine mächtige Waffe in die Hand.
Anfangs dachte ich, dass die lange Schlagserie des zweiten Schlags der Kombo dazu beiträgt, schneller Sweeping Wind auf Max-Stack zu bringen, da man öfters kritische Treffer landen müsste. Zumindest gefühlt hat sich das allerdings noch nicht bestätigt. Vermutlich ist die Triggerchance für Sweeping Wind in der zweiten Schlagserie gesiebtelt, so dass man im Schnitt genauso viel Chance hat, wie sonst auch. (Kann das jemand bestätigen oder wiederlegen?)
Ein paar Runeneffekte seien hier noch erwähnt:
Wer Tempest Rush nicht so oft während des Kampfes einsetzen will und genug kritische Trefferchance im Gepäck hat, der kann getrost zu Blazing Fists/Gleißende Fäuste greifen. Damit wird der Skill in der Geschwindigkeit fast konkurrenzfähig zu Donnerfäuste. Die erhöhte Angriffsgeschwindigkeit wirkt sich jedoch negativ auf die Channelkosten von Tempest Rush aus, daher der Disclaimer zu Beginn des Absatzes.
Fists of Fury/Fäuste des Zorns haben einen kleinen Teleport und sorgen auch dann noch für Schaden, wenn der Mönch mal nicht am Gegner stehen bleiben kann, weil er z.B. gerade einem Arkanlaser ausweicht.
Spirited Salvo/Geistreiche Salve könnte für Mönche interessant sein, die noch keine hohe kritische Trefferchance besitzen und trotzdem noch mehr Spirit im Kampf zur Verfügung haben wollen.

Spiritverbraucher:

Sofern Tempest Rush/Gewitterfront verwendet wird, haben wir noch einen freien Skillslot für einen weiteren Spiritverbraucher. Hier darf frei gewählt werden, denn endlich haben wir mal genügend Spirit, für all die schönen Skills.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/z87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillTR.png
Tempest Rush/Gewitterfront

First things first! Dieser Skill profitiert als Channelskill am meisten von hoher Spiritregeneration. Daher wird er hier auch als erster beschrieben und erhält später noch ein eigenes Kapitel im Taktikabschnitt.
Der Mönch verwandelt seine Waffe(n) in ein magisches Daibo mit dem er so schnell vor sich herum wirbelt, dass er wie eine Gewitterfront durch seine Gegner hindurch stürmen kann. Diese werden zusätzlich zum erlittenen Schaden zurückgestoßen und verlangsamt.
Der Skill schaut zum einen aus meiner Sicht extrem stylisch aus (ist natürlich Geschmacksache) und ist zum anderen in vielen Situationen sehr nützlich. Mit Patch 1.0.7 wurde der Schaden erneut erhöht auf nun 155% Waffenschaden und ist damit nun höher als der von Spiritgeneratoren. Mehr zu den verschiedenen Anwendungsweisen dann später, hier soll vorerst auf ein paar nützliche Runen eingegangen werden.
Northern Breeze/Nördliche Brise senkt die Channelkosten um 20%, die ein Spiritregenerations-Mönch normalerweise nicht benötigt, da er genug Spirit haben sollte. Eventuell jedoch für Dual Wield Builds interessant, die mit hohen Channelkosten leben müssen.
Tailwind/Rückenwind ist eigentlich die Hauptrune für diesen Skill. 25% erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit auch über das Equipment Cap hinaus sind mal ein Wort! Damit kann man schneller zwischen den Monstern hin und her rushen und hat auf dem Weg zum nächsten Kampf einen idealen Beschleuniger dabei. Hier sei noch erwähnt, dass auch die übrigen Runeneffekte bereits einen Bewegungsbonus von 25% mit sich bringen. Wer den Skill (auch) als Reiseskill benutzen will, ist dennoch fast schon auf diese Rune festgelegt, da man den doppelten Bonus von 25% deutlich spürt, die "einfachen 25%" von anderen Runen weniger stark.
Interessant ist noch die Rune Slipstream/Windschatten. 25% Schadensreduktion, solange wir channeln? Gern! Sollte vor allem für Neuankömmlinge auf Inferno eine gute Option sein.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillLTK.png
Lashing Tail Kick/Fegender Tritt

Für gerade mal 30 Spirit bekommt man durch diesen Skill mit 470% Waffenschaden eine Menge Schaden! Durch die geringen Kosten ist der Skill für Spiritregenerations-Mönche quasi spambar. Man kommt nicht mal dazu eine komplette Generator-Schlagserie durchzuführen, so schnell ist der Spirit wieder reingeholt. Es empfiehlt sich daher bei manchen Builds, Lashing Tail Kick tatsächlich zu spammen, damit die gelbe Kugel sichtbar etwas leerer wird.
Einziger Nachteil des Knockbacks ist in manchen Situationen, dass man erst wieder an die Gegner ran muss, sofern man noch nicht so viel Schaden hat, dass alles nach dem ersten Tritt liegt. Auf der anderen Seite bringt das auch etwas Sicherheit, wenn der Mönch noch keine so gute Ausrüstung besitzt.
Ein paar ausgewählte Runen für Spiritregenerations-Mönche:
Vulture Claw Kick/Geierkrallentritt bringt noch nen Tick mehr Schaden und wirkt auf alle Gegner um den Mönch herum. Einfach und effektiv.
Spinning Flame Kick ist da schon etwas kniffliger: Der Tritt selber macht keinen Schaden und Knockback mehr, dafür die geschleuderte Feuersäule umso mehr. Schaut stylisch aus und haut verdammt gut rein, ist dafür aber schwerer in der Handhabung. Ich empfehle, diesen Skill zu spammen und 3-4 Feuersäulen auf die Gegner zu schleudern und dann die gelbe Kugel in Ruhe zu füllen, bevor man die Übung wiederholt. Ansonsten ist das mit dem Knockback der Feuersäule doch etwas nervig, sofern nicht alles sofort liegt.
Mein persönlicher Favorit ist jedoch Scorpion Sting/Stich des Skorpions. Statt Knockback erhalten wir eine 50% Chance auf 1,5 Sekunden Stun. Da mit Patch 1.0.5 Crowd Control auf Inferno mächtiger gemacht wurde, hat diese Rune enorm an Effizienz gewonnen. Man kann die meisten Gegner lange genug im Stun halten, so dass sie am Boden liegen, bevor sie genug Widerstand aufgebaut haben, um den Stun abzuschütteln.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillWoL.png
Wave of Light/Woge des Lichts

Dong! Der vom Style her sicher kontroverseste Skill des Mönch. Mittlerweile gefällt mir persönlich jedoch die Glocke ganz gut. Die Macht des Skills steht mit einer sehr großen abgedeckten Fläche sowie massig Schaden und Knockback außer Frage. Mit Spiritkosten von 75 ist der Skill für die meisten Mönche jedoch leider zu selten einsetzbar, nicht jedoch für einen Spiritregenerations-Mönch. Je nach Setup kann er die Glocke entweder nur häufig oder fast ständig einsetzen! Da kommt bei den Gegnern wenig Freude auf.
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kann man auch gut mit der Glocke zielen und trifft eigentlich immer schön viele Gegner damit. Gegen Einzelziele ist der Skill etwas Overkill, aber was solls, wir haben den Spirit ja…
Wall of Light/Wall des Lichts macht die Sache kurz und simpel: Bei 1202% Waffenschaden der Glocke wächst nu wirklich kein Gras mehr!
Empowered Wave/Welle der Macht reduziert die Geisteskraftkosten und macht den Skill quasi spambar! Allerdings mit Vorsicht zu genießen, da durch den Knockback die Gegner in der Regel verstreut werden (sofern sie nicht tot sind), so dass man i.d.R. eine zweite Glocke unmittelbar nach der ersten weit weniger effektiv einsetzen kann. Gegen Bosse oder Elite (gelbe) jedoch optimal. Auch auf niedrigen MPs, wo nach einer Glocke alles liegt, gut verwendbar, da man mit dem gesparten Spirit z.B. weiterchanneln kann.
Blinding Light/Blendendes Licht ist eine sehr feine Rune sobald man ausreichend kritische Trefferchance besitzt. Der Stuneffekt dauert stolze drei Sekunden an und in der Zeit können die meisten Spiritregenerations-Mönche die Glocke bereits erneut einsetzen. Man erhält also gute Chancen auf Dauerstun bei hohem Schaden. Wieder gegen Bosse sehr gut geeignet und eher für höhere MP-Stufen, wo die Monster nach einer Glocke noch lange genug leben, dass die Betäubung auch wirken kann.
Wem die Glocke optisch nicht so zusagt und wer gerne etwas statischer spielt, für den ist eventuell die Rune Pillar of the Ancients/Säule der Uralten etwas. Durch die 2 Sekunden Zeitverzögerung vor der zweiten Säule kann man z.B. uns verfolgende Gegner in eine Falle locken oder auch ganz einfach die Wartezeit, bis der Spirit wieder voll ist überbrücken.
Ebenfalls eine andere Animation besitzt Explosive Light/Explosives Licht, welches hohen Schaden in alle Richtungen, um den Mönch herum verteilt. Lässt sich schön mit Tempest Rush kombinieren: In die Monster reinchanneln und dann WoL zünden.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/z87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillEP.png
Exploding Palm/Explodierende Hand

Ein sehr schöner Skill, der angewendet von einem Spiritregenerations-Mönch seine volle Schlagkraft entfalten kann. Allerdings ist er in seiner Effizienz nur dann gut, wenn es genügend Gegner gibt, die explodieren können. Wenn es gelingt, 3-4 Hände über den Köpfen eines gegnerischen Mobs zu erzeugen, reicht es meistens nur eines der Monster zu töten und man hat eine schicke Massenexplosion, die jeden Totenbeschwörer mit Kadaverexplosion oder Assassine mit Todeswächter aus D2 stolz gemacht hätte.
Sobald aber das Kleinvieh tot ist, büßt der Skill massiv an Killspeed ein, da man auf einzelnen Gegnern den Blutungs-Effekt nicht stapeln, sondern nur den Countdown resetten kann. Ein Championpack liegt daher oft gleich als ganze Gruppe am Boden, sobald der erste platt ist, doch bis man da ist, kann das auf höherem Monsterstärkelevel schon mal dauern.
Von den Runen her sind für einen Spiritregenerations-Mönch eigentlich nur The Flesh is Weak/Das Fleisch ist schwach (Gegner erleidet zusätzlich 12% mehr Schaden) und Creeping Demise/Schleichender Verfall (Gegner für 3 Sekunden um 80% verlangsamt) interessant.
Wer auf sehr viel Schaden kommt und auf niedrigen Monsterstärkeleveln spielt, der kann eventuell aus der letzten Rune Essence Burn/Brennende Essenz noch etwas mehr machen. Ansonsten sollte in den meisten Fällen eine Explosion mit 50% des Monsterlebens als Schaden mehr ausmachen als 60% Waffenschaden.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillSSS.png
Seven-Sided Strike/Schlag der Sieben Fäuste

Schaut gut aus – Seven-Sided Strike,
Haut verdammt gut rein – Seven-Sided Strike,
Hat nen Cast Delay – Seven-Sided Strike
Eigentlich ist damit alles gesagt, doch dieser meiner Meinung nach stylischste Skill des Mönchs ist auch für Spiritregenerations-Mönche interessant, auch wenn auf den ersten Blick der lange Castdelay uns keine geeignete Senke für unseren Spirit gibt.
Doch für Builds, die hauptsächlich Tempest Rush einsetzen, bietet dieser Skill den idealen Kompromiss, um zwischendurch mal ordentlich Schaden rauszuhauen und dann weiter channeln zu können. Wer während des Channelns nur 155% Waffenschaden macht, wird die 1777% Waffenschaden von Seven-Sided Strike sicher nicht von der Bettkante stoßen…
Eine Option für Hartgesottene ist der Verzicht auf Serenity/Gleichmut und man benutzt Seven Sided Strike als Ersatz, um kurz unverwundbar zu sein und macht dafür jede Menge Schaden dabei.
Der Skill hat auch ein paar nützliche Runeneffekte mit im Gepäck:
Gegen wenige Gegner oder Bosse sind die Runen Sudden Assault/Plötzlicher Angriff (Teleport und 2310% Waffenschaden!) und Pandemonium/Pandämonium (pro Treffer 25% Chance auf 7(!!) Sekunden Stun) interessant.
Gegen dicht zusammenstehende große Gegnermassen geht nichts über Fulminating Onslaught/Fulminante Offensive, dank des überragenden Flächeneffekts.
Wer die Unverwundbarkeit während der Animation länger auskosten will, der könnte Several-Sided Strike/Schlag der Tausend Fäuste mögen und last but not least verringert Sustained Attack/Unaufhörlicher Angriff den Cast Delay.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/z87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillCS.png
Cyclone Strike/Zyklonschlag

Dieser Skill ist eigentlich eher was für Dodge-Backlash-Builds, die wollen, dass die Gegner immer nahe bei ihnen sind. Dies führte dazu, dass Cyclone Strike bei der Blizzard internen Auswertung vor Patch 1.0.4 nicht als wenig genutzter Skill auftauchte und damit wurde der Skill so ziemlich als einziger Spiritverbraucher nicht im Schaden erhöht! Mit 1.0.7 wurde das jedoch nachgebessert und der Skill wurde noch stärker gepusht, als die anderen Verbraucher. Das Verhältnis von Schaden zu Spiritkosten ist jetzt deutlich attraktiver zu vor dem Patch. Daher ist der Skill vielleicht für den einen oder anderen bereits gut ausgerüsteten Mönch interessant, da er die Gegner schön im Sweeping Wind und in unserer Waffenreichweite hält. Unter dem Strich bietet der Skill allerdings aus meiner Sicht immer noch weniger Schaden als andere Verbraucher.
Mit der Rune Sunburst/Feuersturm (35% Chance auf Fear) hab ich mal noch vor 1.0.5 experimentiert und das ging eigentlich ganz gut: Die eine Hälfte der Gegner rennt weg, während man die andere vermöbelt und bevor sie zu weit weg sind, kann man die ersten wieder mit dem nächsten Cyclone Strike zurück holen.
Auch die anderen Runen sind nach dem Patch 1.0.7 für Spiritregenerations-Mönche interessant. Einfach mal ausprobieren!

Sonstige Spiritverbraucher:

Natürlich gibt es noch weitere Alternativen, auf die ich hier jedoch nur kurz eingehe.

Mystic Ally/Mystischer Verbündeter
Ein sehr nützlicher Blocker. Allerdings müssen wir ihn nur selten nachcasten, so dass unserem Mönch eine Spiritsenke fehlt. Wer nicht sicher steht, der kann jedoch mit einem Earth Ally/Erdverbündeten seine Defensive enorm aufwerten.

Breath of Heaven/Odem des Himmels
Hat ein paar sehr nützliche Runen, wie z.B. das sehr populäre Blazing Wrath/Gleißender Zorn, durch den Cast Delay jedoch nicht spambar und somit fehlt uns wieder die Spiritsenke. Für einen reinen Tempest Rush Build aber durchaus erwägenswert.

Blinding Flash/Lichtblitz
Analog zu Breath of Heaven nimmt uns der Cast Delay die Möglichkeit, unseren Spirit schnell an den Mann zu bringen. Das Crowd Control des Skills wurde mit Patch 1.0.5 noch weiter aufgewertet, so dass der Skill eventuell als Alternative zu Serenity/Gleichmut eingesetzt werden kann.

Dashing Strike/Rasender Angriff
Der zweite Mobilitätsskill des Mönchs. Da wir bereits Tempest Rush haben, brauchen wir ihn eigentlich nicht. Wem jedoch Tempest Rush nicht gefällt (oder zu hohe Angriffsgeschwindigkeit besitzt und die Channelkosten nicht stemmen kann), der findet hier einen prima Skill, um schnell zwischen den Monstern hin und her zu düsen. Genug Spirit hat ein Spiritregenerations-Mönch allemal dafür, um Dashing Strike schnell hintereinander einsetzen zu können.

Passive Fertigkeiten:

Einige passive Skills wurden ja bereits genauer beleuchtet. Mindestens ein Slot sollte für Spiritregeneration herhalten. Hier eine kurze Auflistung der für einen Spiritregenerations-Mönch interessanten Fertigkeiten.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillStI.png
Seize the Initiative/Die Gelegenheit beim Schopfe packen

Wurde zwar mit Patch 1.0.5 auf nur noch 50% Geschicklichkeitsbonus auf den Rüstungswert gesenkt, bleibt aber eines der stärksten Mönch-Passivs. Sollte für die meisten Mönche Pflicht sein. Wer auch ohne den Skill auf gute Rüstungswerte kommt, kann diesen Passivslot eventuell opfern.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/87JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillOwE.png
One With Everything/Eins mit der Welt

Das meistverwendete Mönchpassiv überhaupt und das zu Recht: Mit einer Mischung aus Prismaresistenz und einer ausgewählten Resistenz auf den Items, erreichen Mönche Dank diesem Passiv leicht 800 und mehr Widerstand gegen alles. Auch die 1000er Marke ist nicht soo schwer zu knacken. Blizzard hat zwar angekündigt, an diesem Skill noch Änderungen vorzunehmen, allerdings bisher davon abgesehen, da eine zu krasse Änderung die Ausrüstung von unzähligen Mönchen auf einen Schlag unbrauchbar machen würde.
Wer von vornerein sein Equipment auf Prismaresistenz auslegt, zahlt zwar um einiges mehr dafür, erhält jedoch dafür einen wertvollen freien Skillslot. Bis dahin ist der Skill aber eigentlich Pflicht.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/chiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillTranscendence.png
Transcendence/Transzendenz

Wandelt eingesetzten Spirit in Leben um. Wer hatte noch mal immer genug Spirit zum Ausgeben? Richtig! Unser Spiritregenerations-Mönch. Also eigentlich der ideale Passivskill für unseren Mönch, da er optimal von unserem Build profitiert. Da Transzendenzeffekt auch auf Ausrüstung möglich ist (Spiritstones/Kraftsteine und Mönch-Waffen), kann man damit einiges an anderen Heilungsquellen einsparen. Der Nachteil ist jedoch, dass in der Regel kein freier Skillslot mehr zur Verfügung steht.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/7JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillChoR.png
Chant of Resonance/Gesang der Resonanz

Ist sicher die erste Wahl für einen Spiritregenerations-Mönch. Die 2 Spirit pro Sekunde sind einfach zu gut und zusätzlich braucht man sich nicht sorgen, dass das Mantra ausgehen könnte.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/oschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillexaltedSoul.png
Exalted Soul/Erhabene Seele

Kommt „nur“ auf 1 Spirit pro Sekunde aber dafür wird unser Spiritpool auf 250 erhöht. Die armen anderen Mönche, die ewig brauchen, um so viel Spirit wiederherzustellen, kann ein Spiritregenerations-Mönch einfach nur belächeln. Wer wenn nicht er, sollte also diesen Passivskill verwenden? Der erhöhte Spiritpool kann in vielen Situationen sehr nützlich sein.

http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/7JoergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideSkillPotG.png
Guardians Path/Pfad des Wächters

Für Spiritregenerations-Mönche, die mit einer Zweihandwaffe kämpfen, der ideale Skill, seit er auch auf Spiritregeneration wirkt! Die 35% können je nach der Spiritregeneration auf der Ausrüstung schnell sogar mehr bringen, als die 2 Spirit pro Sekunde von Chant of Resonance, sobald Sweeping Wind auf Max Stack ist, schlägt Guardians Path Chant of Resonance auch ohne weitere Spiritregeneration auf der Ausrüstung (6 Spirit pro Sekunde durch Mantra und Wind mal 1,35 macht 8,1 Spirit pro Sekunde). Sollte also für Zweihand-Builds erste Wahl sein.
Natürlich wird auch die normale Spiriterzeugung um 35% gesteigert. Also z.B. ein Schlag mit Fists of Thunder/Donnerfäuste würde mit dem Passiv statt den herkömmlichen 6 stolze 8,1 Spirit einbringen.


Beispielbuilds:

Wie gesagt, kann man daraus beliebige Builds kombinieren. In diesem Abschnitt werden ein paar Beispiele vorgestellt. Weitere Anregungen lassen sich in meinem Spielbericht finden, bei dem ich versucht habe möglichst oft neue Spiritregenerations-Builds auszuprobieren.

Zweihand-Build: Feel the Rush! (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#bcgTSQ!dXU!cZYcYZ)
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/oergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideFeelTheRush.png

Dieser Build ist für Mönche, die gerne Tempest Rush im Dauereinsatz halten. Man braucht dazu eine Zweihandwaffe, denn diese holt das Maximum aus Tempest Rush heraus. Zu Kampfbeginn holt man sich zunächst den Schadensbonus von Deadly Reach ab, castet dann den Wind und channelt los. Den Knockback von Tempest Rush versuchen wir so einzusetzen, dass die Gegner zusammengerottet werden. Sobald man die Gegner in einem Pulk angeordnet hat, kann man mit Seven Sided Strike draufhalten und massiv Schaden verursachen. Zwischendrin immer mal den Deadly Reach Bonus aufrechterhalten.
Für gut ausgerüstete Mönche ist ein solcher oder ähnlicher Build sehr effektiv, da sehr schnell alles umfällt, wenn der Grundschaden schon hoch genug ist. Für Mönche, die noch am Anfang vom Endgame stehen ist dieser Build aber auch spielbar, da er sehr sicher ist: Ein Mönch, der ständig mit stark erhöhter Geschwindigkeit in Bewegung ist, muss kaum Schläge einstecken. Der Killspeed ist allerdings sehr gering, wenn man nur mit Tempest Rush angreift, da eigentlich jeder andere Skill mehr Schaden macht.
Die gefährlichste Monstereigenschaft für diesen Build ist Jailer/Aufseher. Wenn man zu lange braucht, bis die Monster liegen, dann können auch Bodeneffekte das Leben schwer machen, wenn der Platz ausgeht.

Dualwield-Build: Trans(zendenz)ylvanischer krit-Hit Glöckner (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#acgeSQ!bYU!YZYYYZ)
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/oschiDiablo3SpiritRegMonkGuideKritHitGloeckner.png

Ab einer kritischen Trefferchance von 20% wird dieser Build spielbar. Ab 25% beginnt er, mit zwei Faustwaffen richtig gut abzugehen und wird mit jedem Prozentpunkt kritische Trefferchance noch stärker. Man wird nur wenige Builds finden, die noch mehr Spirit zur Verfügung haben als dieser. Zusätzlich zu unserer ohnehin hohen Spiritregeneration wird hier auch die Spiritgeneration maximiert. Das führt dazu, dass man Wave of Light nach nur zwei (manchmal nur einer) Schlagserien Fists of Thunder erneut einsetzen kann. Das ist ca. alle 2-3 Sekunden! Die Rune in der Glocke holt hier auch noch mal mehr aus der hohen krit. Chance heraus und man kann damit zusätzlich zum hohen Schaden der Glocke viele Gegner im Dauerstun halten.
Als zweites Schmankerl münzen wir hier auch noch den permanent erzeugten Spirit mit Transzendenz in Leben um. Wenn man z.B. auf einer Faustwaffe oder dem Spiritstone noch knapp 40 Leben pro Spirit drauf hat, kommt man zusammen mit Transzendenz auf 7500 Leben pro eingesetzter Glocke! Falls man Leben pro Spirit noch mehr pusht (theoretisch sind deutlich über 200 Leben pro Spirit möglich), braucht man fast schon keine weiteren Heilungsquellen mehr.
Exalted Soul ist hier als Passiv gewählt, damit der Spirit nicht zu schnell ausgeht, falls wir mal vom Gegner weg müssen und um einen größeren Pool für die Heilung zu haben.
Brenzlig wird es mit diesem Build nur, wenn man sich verschätzt und Wave of Light zu schnell einsetzt. Wenn es blöd läuft steht man dann mit leerer gelber Kugel da und hat gleichzeitig keinen Schaden und keine Heilung mehr. Daher kontrolliert spielen und Wave of Light erst einsetzen, wenn die gelbe Kugel wieder fast voll ist. Immer mindestens die Hälfte Spirit für Notfälle aufheben (dann können wir vorher immer noch 125 Spirit verballern), dann kann eigentlich nichts schiefgehen mit diesem Build.

Allround-Build: Scorpion King (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#WcgZSQ!cXU!aZYYYZ)
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/ergHoschiDiablo3SpiritRegMonkGuideScorpionKing.png

Dieser Build ist sowohl Dualwield, als auch mit einer Zweihandwaffe (oder auch Faustwaffe und Schild) spielbar. Der Name kommt von der Rune in Lashing Tail Kick. Dank Scorpion Sting, hält der Scorpion King seine Gegner im Dauerstun, während er sie mit Zerfetzen von Crippling Wave beackert. Da Lashing Tailkick nur läppische 30 Spirit kostet, sollte er immer zweimal in Folge eingesetzt werden, denn sonst generiert der Mönch zu viel Spirit, so dass die gelbe Kugel voll ist und wir Schadenspotenzial verschenken. Zum anderen hat man durch den doppelten Einsatz eine höhere Chance, die Gegner zu stunnen.
Für noch nicht so gut ausgerüstete Mönche kann man auch noch die Rune in Crippling Wave auf Concussion ändern. Alles in allem erhält man mit diesem Build ein solides Allroundpaket, das eigentlich auf alle Situationen eine Antwort parat hat.
Wer nur mal mit einem Spiritregenerations-Build experimentieren will, aber noch keine Spiritregeneration auf dem Equipment hat, der kann mit diesem Build mal in die Welt der Spiritregenerations-Mönche reinschnuppern, da Scorpion Sting auch ohne viel extra Spiritregeneration im Dauereinsatz gehalten werden kann.

Zweihand-Fun-Build: Who the Fuck is Rator?! (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#ZcgTSQ!cdU!YZYcYZ)
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/schiDiablo3SpiritRegMonkGuideWhoTheFuckIsNator.png

Frei nach Smokie/Gompie: "I don't know why it's leaving, or where it's gonna go, I guess it has its reasons, but I just don't want to know, but for twenty four years, I played my monk with spiritgene-rator. RATOR?! WHO THE FUCK IS RATOR?!" und am Ende des Songs: "Now the spiritgenerator is gone, but I'm still here, I have been waiting for twenty four years - and the strange blue icon disappeared."
Spiritgeneratoren sind ganz klar überbewertet! Wenn man seine Items geschickt abstimmt, braucht man sowas nicht. Auf die Idee hat mich Outlawjt gebracht: Man kann mit diversen Legendaries die Kosten von Lashing Tail Kick sehr weit runterdrücken. Theoretisch sollten über Amulett, Ring(e) und Daibo Spiritkosten von unter 15 drin sein. Wenn man gleichzeitig die Spiritregeneration (vor Inner Storm) auf mind. 13 Spirit pro Sekunde bringt, kann man gemütlich beim Dauerrushen die gelbe Kugel füllen und dann im Nahkampf ausschließlich mit Lashing Tail Kick angreifen und verliert dabei kaum Spirit (sobald Inner Storm auf Max Stack ist sogar gar keinen mehr). Hab hier mal Scorpions Sting eingepackt, damit die Gegner nicht weggestoßen werden, natürlich gehen auch andere Runen.
Den freien Skillslot habe ich hier mal mit Seven Sided Strike belegt, aber es gingen auch Breath of Heaven oder Blinding Flash sehr gut.
Hier noch die Items, die die Lashing Tailkick Kosten senken können:
Fliegender Drache (http://eu.battle.net/d3/de/item/flying-dragon) (oder auch andere Daibos)
Maras Kaleidoskop (http://eu.battle.net/d3/de/item/maras-kaleidoscope)
Schädelgriff (http://eu.battle.net/d3/de/item/skull-grasp)
Stein von Jordan (http://eu.battle.net/d3/de/item/stone-of-jordan) (sollte logischerweise auch Spiritreg haben)
Man muss ja nicht alle 4 hernehmen.


Zweihand-Build von Spinner: Glöckner von Ivgorod
http://diablo3.ingame.de/forum/moenchs-archiv-3184/char-skizze-der-gloeckner-von-ivgorod-1-0-5-a-1757127/

Eine besonders kompromisslose Variante hat vor Kurzem Spinner in einer Charskizze vorgestellt.

Weitere Zweihand-Varianten:
http://diablo3.ingame.de/forum/moenchs-archiv-3184/guide-speed-bell-ringer-para-farming-1759282/

Speed Bell Ringer von Nexxx und in der Diskussion kommen weitere Tempest Rush Varianten zur Sprache, u.a. Skynds momentaner Lieblingsbuild.
Nexxx hatte die interessante Idee, für Wave of Light die Rune Explosive Light/Explosives Licht einzusetzen, was kompliziertes Stellungsspiel unnötig macht: Einfach in die Monster mit Tempest Rush rein und Explosive Light hinterher zünden. (Der Thread enthält zusätzlich auch einen Fail meinerseits zur Wirkung des Affix +x% beliebige Schadensart.)

Hybridbuilds:

Wie schon beschrieben, dürfen sich Mönche mit ab 4 Spirit pro Sekunde durch Skills, Spiritregenerations-Hybride nennen. Diese Mönche verzichten entweder auf Circular Breathing oder auf Inner Storm und haben daher entweder den Mantraslot frei, um mehr Schaden rauszuholen, z.B. mit Backlash/Rückstoß in Mantra of Evasion/Mantra des Entrinnens oder dem bewährten Mantra of Conviction/Mantra der Überzeugung mit Overawe/Imposanz, oder sie können eine andere Rune in Sweeping Wind verwenden, wie z.B. die allseits beliebte Cyclone/Zyklon-Rune.
Ehrlicherweise muss man wohl eingestehen, dass die Hybridbuilds mehr Schadenpotential haben, als die echten Spiritregenerations-Builds, da mit dem richtigen Equipment auch so genügend Spirit da ist, um den Hauptangriff spammen zu können und durch die Änderung der Rune/des Mantras ordentlich Schaden dazu kommt.

Exp/Farmbuild: Firestorm Rusher
http://diablo3.ingame.de/forum/moenchs-archiv-3184/monk-vid-tempest-rush-ohne-geisteskraft-verbrauch-1757780/

Besonders gefreut hat es mich, dass ein Spiritregenerations-Build (auch wenn es “nur” ein Hybride ist), momentan ganz oben dabei ist, wenn es darum geht, möglichst schnell auf Monsterstärke 0 oder 1 zu leveln. Aktuell ist dieser Build wohl, das Schnellste, was so rumläuft, und steckt sogar Wirbelwindbarbaren in die Tasche.
Leider funktioniert dieser Build nur, sobald man schon ein gewisses Budget erreicht hat. Wer noch nicht so lange auf Inferno herumläuft, wird wohl noch Einiges sparen müssen für so einen Build.
B-N hat alles, was man wissen muss auf YouTube zusammengetragen. Das Video ist auch in dem Thread zu finden.

Spielweise und Strategien

Kommen wir nun zur Spielweise und zu ein paar ausgewählten Strategien. Im Grunde genommen, ist die Sache ja recht simpel: Wir haben viel Spirit, also hauen wir den raus. Natürlich gilt es dann immer noch ein paar Nuancen zu beachten, die stark von unserem ausgewählten Spiritverbraucher und unserer Ausrüstung abhängen.

Soloplay

Die meisten Mönche sind solo unterwegs. Daher beziehe ich zunächst mal alles was ich hier so von mir gebe auf einen alleine spielenden Mönch. Die grundlegenden Aussagen lassen sich natürlich auch aufs Partyplay übertragen. Die größte Auswirkung auf unseren Mönch hat die Wahl der Bewaffnung.

Spiel mit Zweihandwaffe:

Wie schon eingangs erwähnt, ist ein Spiritregenerations-Mönch einer der wenigen Mönch-Arten, die ohne Bauchschmerzen mit einer Zweihandwaffe kämpfen können. Die langsame Angriffsgeschwindigkeit macht ihm weniger aus, da er ja die Spiritregeneration hat und somit trotzdem Spiritverbraucher nach Belieben einsetzen kann. Die meisten unserer Skills profitieren im Schaden enorm von einer Zweihandwaffe, da der Schaden sich eigentlich immer aus dem Waffenschaden ableitet (der Schaden vor Angriffsgeschwindigkeitsverrechnung).
Ein paar Sachen sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man mit einer Zweihandwaffe kämpft: Da man seltener zuschlägt wirkt Life on Hit (sowie sämtliche anderen Effekte auf Treffer) ebenfalls nicht so oft, als wenn man Dual Wield unterwegs wäre. An der Heilungsfront benötigt man daher entweder mehr Life on Hit oder andere gut ausgebaute Heilungsquellen.
Die geringere Angriffsgeschwindigkeit kann auch störend sein, wenn viele Gegner da sind. Es ist daher stark empfehlenswert Skills mit AoE zu verwenden, auch beim Generator. Sonst langweilen sich unter Umständen die nicht angegriffenen Monster und kommen noch auf dumme Gedanken.
Auf der Habenseite, haben Zweihandbuilds zum einen den höheren Schaden durch Skills und zum anderen kann ein Zweihandmönch oft ohne große Probleme Tempest Rush im Dauereinsatz halten. Sobald er das schafft, hat er auch keine Probleme mit der langsamen Angriffsgeschwindigkeit mehr…
Seit Patch 1.0.4 können Zweihandwaffen mit Einhandwaffen gut mithalten, da sie höhere Stats besitzen können, was den fehlenden Ausrüstungs-Slot kompensiert.
Dank dem Passiv Guardians Path hat man oft sogar höhere Spiritregenerationswerte als ein Dual Wield Build, obwohl ein Waffenslot mit Spiritregeneration fehlt.

Spiel mit zwei Einhandwaffen:

Dual Wield ist sicher die klassischste Art, einen Mönch zu spielen. Ein Spiritregenerations-Mönch benutzt dabei bevorzugt Faustwaffen, da nur auf diesen Waffen Spiritregeneration drauf sein kann. Dual Wield hat eigentlich nur einen einzigen Nachteil: Man kann Tempest Rush nicht im Dauereinsatz halten (außer man hat Top-Ausrüstung). Muss man aber ja auch nicht! Wir können auch Dual Wield Tempest Rush länger einsetzen als andere Mönche, wenn wir es mal brauchen sollten im Kampf. Zusätzlich profitiert der Mönch Dual Wield natürlich enorm von der schnelleren Angriffsgeschwindigkeit und kann meistens mit zwei Waffen doch etwas mehr Screendamage erreichen, als mit einer Zweihandwaffe. Zusätzlich hält man die Gegner permanent beschäftigt, kann noch öfter den Spiritverbraucher einsetzen und profitiert natürlich auch mehr von Effekten auf Treffer, wie Life on Hit.
Sofern man also keinen Dauerrush Build spielen will und noch keine Waffenpräferenz hat, empfehle ich, auf Dual Wield zu gehen.

Spiel mit Einhandwaffe und Schild:

Diese Kombination ist für einen Spiritregenerations-Mönch auf den ersten Blick nicht so optimal, da sie etwas weniger Spiritregeneration bietet als Dual Wield (Schilde können kein Spiritreg haben) oder eine Zweihandwaffe (Guardians Path bringt nichts) aber trotzdem zu schnell zuschlägt, um Tempest Rush im Dauereinsatz halten zu können. Dennoch kann man aber auch mit Einhandwaffe und Schild sämtliche Spiritregenerations-Builds spielen, die nicht auf Tempest Rush im Dauereinsatz gehen.
Dabei bietet das Schild natürlich jede Menge Defensivpotenzial sowie als Slot, der Chance auf kritische Treffer halten kann, auch etwas für die Offensive.
Aus meiner Sicht ist also der Kampf mit Schild zwar nicht die erste Wahl, aber für auf Sicherheit bedachte Spieler (wie z.B. Hardcore Spieler) durchaus eine valide Option.

Monsterfertigkeiten und Taktiken:

Ein Spiritregenerations-Mönch hat eigentlich auf jede Situation eine Antwort parat. Im Prinzip hat er mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wie alle anderen Mönche auch, kriegt dies aber meistens gut hin.

Dank Tempest Rush kann er durch die Monster hindurch rennen, was ihm jederzeit freies Stellungsspiel garantiert. Auch steht ihm dadurch frei, zuerst Fernkämpfer im Hintergrund auszuschalten, bevor er sich den Nahkämpfern zuwendet.

Am meisten ärgert es ihn daher, wenn seine Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Dies kann entweder durch Jailer/Aufseher, Blocker oder Frozen/Einfrierend oder allgemein enges Gelände geschehen. Wände und Eiskugeln kann man meistens gut umgehen. Falls man doch mal eingesperrt oder eingefroren wird: Ruhe bewahren. Situation einschätzen, ob uns Lebensgefahr droht und gegebenenfalls mit Serenity die Einfrierung aufheben oder Bodeneffekte innerhalb von Wänden eine Weile aushalten, bis sich die Wände wieder auflösen. Aufseher ist dabei noch am nervigsten, insbesondere für Builds, die eigentlich Dauerrushen wollen. Da muss man dann halt mal durch, falls Serenity grad im Cooldown ist.

Eine weitere Monsterfertigkeit, die uns gelegentlich den Spaß verderben kann ist Vortex, denn das unterbricht Tempest Rush und kann uns eventuell in eine Suppe zurückziehen, aus der wir eigentlich gerade herausgerannt sind. Auch hier gilt es wieder, die Ruhe zu bewahren. Vortex verlagert lediglich die Position unseres Mönchs, aber schränkt ihn ansonsten nicht ein. Also einen Blick auf die Umgebung halten und einfach erneut aus der Suppe raus, falls es uns da reingezogen hat. Notfalls wie immer Serenity rein.

Das Gegenteil von Vortex ist Knockback/Rückstoß, was selten gefährlich ist, da man in der Regel aus dem Getümmel rausgeworfen wird, allerdings nervig sein kann, da es mit einer Verlangsamung einhergeht, die uns daran hindert schnell neuen Schaden an die Schergen der Hölle zu bringen.

Von der unangenehmeren Sorte ist dagegen Nightmarish/Alptraumhaft: Dieser Skill nimmt uns komplett für kurze Zeit die Kontrolle und sorgt dafür, dass der Mönch feige vom Gegner weg rennt blind in alles rein, was da womöglich noch in der Gegend rumschwirrt, wie Arkanlaser… Also eine sehr gefährliche Monsterfertigkeit, doch mit etwas Übung kann man hier Abhilfe schaffen, denn wenn man sich so positioniert, dass hinter einem ein freier Fluchtweg ist, dann würde ein Fear keinen Schaden verursachen. Notfalls muss wie immer Serenity herhalten.

Bodeneffekte sind meistens nicht so gefährlich, da man sie in der Regel gut umgehen kann. Wenn man noch nicht so viel Schaden macht (oder auf hohem Monsterstärkelevel spielt) und die Kämpfe länger dauern, kann ein Schlachtfeld schon mal völlig vermint werden. Hier muss man notfalls hin und wieder mal den Kampf etwas verlagern in eine noch nicht verseuchte Zone.

Schadensreflektion/Damage Reflect wird gefährlich, sobald unser Mönch selber in sehr hohe Schadensregionen vorgestoßen ist, und nicht gleichzeitig mit dem verursachten Schaden auch Heilung bekommt (z.B. durch Life on Hit oder Lifeleech). Einige Dauerrush-Farm-Varianten können mit diesem Affix Probleme bekommen, da sie in der Regel hohen Schaden und wenig Heilung haben. Seven Sided Strike kann hier elegant Abhilfe schaffen, denn während der Ausführung des Skills ist unser Mönch unverwundbar und danach steht in der Regel nicht mehr viel von einer Elitegruppe.

Als allgemeines Mittel hilft gegen viele nervige Monstereigenschaften auch Verringerung der Dauer von Kontrollverlusteffekten auf dem Equipment.

Je nach Bewaffnung und eingesetztem Spiritverbraucher ändert sich natürlich die offensive Taktik des Mönchs. Ein paar Skills wie Seven Sided Strike mit Fulminating Onslaught oder Wave of Light profitieren sehr davon, wenn man die Monster vorher in einen Pulk zusammendrängt. Dies kann man mit Tempest Rush sehr schön erreichen, wenn man im Kreis um die Monster herumläuft und sie mit dem Knockback in die Mitte stößt. Hängt natürlich immer auch von der Situation ab und man muss abschätzen, ob der zusätzliche Schaden lohnt, die Zeit mit dem Zusammentreiben zu verbringen. Oft ist das simple Draufschlagen genauso schnell.

Begleiter:

Vor Patch 1.0.5 war hier die Enchantress den anderen beiden klar überlegen. Doch hier hat sich nun einiges getan, so dass nun alle drei ungefähr gleich auf sind.

Kormac, der Templer:
Kormac ist ein guter Blocker, unterstützt uns mit massig Heilung und bietet vor allem ab Level 20 mit Inspire/Inspirieren einen Skill an, der unsere Spiriterzeugung um 12% erhöht. Damit unterstützt er ideal unseren Build. Ein rundes Allroundpaket, bei dem man bedenkenlos zugreifen kann.
Auch kann Kormac, da er die meisten Ausrüstungsslots besitzt, am besten Magic Find unterstützen.

Lyndon, der Schuft:
Als Fernkämpfer hat Lyndon ein paar nützliche Crowdcontrol Skills im Gepäck. Das Schmankerl kommt aber auch bei ihm mit Level 20: Hier beschert er uns entweder mit Anatomy/Anatomie 3% zusätzliche kritische Trefferchance oder sofern man schon ausreichend hohe kritische Trefferchance besitzt, pusht Hysteria/Hysterie 60% der Zeit unseren Schaden um 10%! Damit unterstützt Lyndon am besten von den dreien unseren Schaden.

Eirena, die Verzauberin:
Vor Patch 1.0.5 waren ihre Defensivfähigkeiten so stark, dass sie für alle Meleeklassen eigentlich Pflicht war (Powered Armor/Machterfüllte Rüstung gab 15% Rüstungsbonus). Doch die Gute wurde hier ziemlich generft (nur noch 5%, so dass sie zwar immer noch nützliche Defensive liefert, aber bei weitem nicht mehr so unverzichtbar ist, wie noch vor dem Patch, da man die Defensive ohnehin anderswoher holen muss. Zusätzlich hat Eirena ein paar sehr nützliche Crowd Control Skills im Gepäck. Insbesondere Mass Control/Massenkontrolle ist nach den Änderungen in der Wirkweise von Crowd Control mit Patch 1.0.5 auch in Inferno sehr stark, da es die Gegner wirklich lange ausschaltet. Die Erhöhung der Angriffsgeschwindigkeit ist für Spiritregenerations-Mönche nicht immer erwünscht, da es die Channelkosten von Tempest Rush erhöht, was wieder für den Einsatz von Massenkontrolle spricht. Eirena bietet trotz Nerf bei Powered Armor Dank des gestärkten Crowd Control immer noch die beste Defensive der Begleiter.

Partyplay

Auch in der Party ist ein Spiritregenerations-Mönch gut einsetzbar. Allerdings muss man hier ein paar Feinheiten beachten: Wenn man zu großzügig mit Tempest Rush in die Gegner rein stürmt, kann der Knockback unter Umständen Fernkämpfern mit Flächenschaden das Leben unnötig erschweren und kostet die Party Schaden. Gleiches gilt für andere Skills mit Knockback. Die oben beschriebene Taktik zum Zusammentreiben der Gegner, hilft dagegen enorm.
Ein weiterer für die Party nicht ganz so guter Punkt ist das Mantra, denn hier ist allgemein das Mantra of Conviction eigentlich immer lieber gesehen, als das bisschen Lebensregeneration. Eventuell ist ein Hybride, der das Mantra of Conviction verwendet, für mehr Partys zu gebrauchen. Falls ein anderer Mönch dabei ist, der dieses Mantra übernimmt, können wir natürlich ohne schlechtes Gewissen beim Mantra of Healing bleiben.
Was eigentlich immer gern gesehen ist, ist die Fähigkeit, mit Tempest Rush unsere Mitstreiter von sie umzingelnden Gegnern zu befreien.

Tempest Rush

Wie schon angekündigt, erhält Tempest Rush ein eigenes kleines Kapitel. Zuerst wird die Wirkungsweise noch mal genauer erklärt, anschließend auf die verschiedenen Einsatzgebiete eingegangen.

Wirkweise:

Tempest Rush macht 155% des Waffenschadens. Dieser wird noch modifiziert durch eine interne Verdreifachung der Angriffsgeschwindigkeit und Drittelung des Schadens pro Treffer. Also nicht über nur geringen angezeigten Schaden durch einzelne Treffer wundern. Diese Funktionsweise des Skills macht ihn besonders für den Einsatz einer Zweihandwaffe interessant, da er das normale Problem der langsamen Angriffsgeschwindigkeit nicht hat.
Die hohe Angriffsgeschwindigkeit skaliert auch ideal mit der zweiten Eigenschaft des Skills: Knockback. Man kann sehr schön einzelne Gegner im Dauerknockback halten, wenn man etwas im Zickzack läuft und sie vor sich her stößt.
Zusätzlich gibt der Skill uns 25% schnellere Bewegungsgeschwindigkeit auch über das Equipment-Cap von 25% hinaus. Die Rune Tailwind/Rückenwind erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit noch mal um 25% und die beiden Boni werden multiplikativ verrechnet, d.h. mit Tailwind läuft man 1,25 x 1,25 = 1,5625 also 56% schneller als vorher!

Channelkosten:

Die Channelkosten von Tempest Rush sind oft Quelle von Missverständnissen, da die Skillbeschreibung im Tooltip etwas irreführend ist. Die 10 Spirit pro Sekunde gelten nämlich nur dann, wenn man einen Angriff pro Sekunde macht. Ansonsten muss man die 10 mit der im Charscreen angezeigten Angriffsgeschwindigkeit multiplizieren. Das heißt, die tatsächlichen Channelkosten pro Sekunde errechnen sich aus der Angriffsgeschwindigkeit im Charscreen mal 10.
Unterstellen wir mal, dass man keine erhöhte Angriffsgeschwindigkeit auf der Ausrüstung hat, dann kann man seine Channelkosten in Abhänigkeit der verwendeten Waffe folgender Tabelle entnehmen, wobei ich nach hinten raus für Dual Wield aus Bequemlichkeit nur zwei Faustwaffen aufliste.

Waffe(n) | Spiritkosten pro Sekunde
2H Streitkolben | 9
Stangenwaffe | 9,5
2H Axt/2H Stab | 10
Daibo/2H Schwert | 11
Speer/Streitkolben und Schild | 12
Axt und Schild | 13
Faustwaffe/Schwert und Schild | 14
Dolch und Schild | 15
2 Faustwaffen | 16,1

Da oft doch mal irgendwo erhöhte Angriffsgeschwindigkeit mit drauf ist, ist diese Tabelle natürlich schnell Makulatur. Wie gesagt, kann man die Channelkosten ganz leicht von der Angriffsgeschwindigkeit ableiten.
Da man bei der Spiritregeneration je nach Wahl der Passiva und dem Equipment oft über 10 oder sogar mehr Spirit pro Sekunde kommt, können Spiritregenerations-Mönche mit Zweihandwaffe oft dauerchanneln bzw. sehr lange am Stück channeln.

Tempest Rush im Einsatz:

Tempest Rush ist ein echter Allroundskill, der uns in vielen Situationen den Arsch retten oder taktischen Vorteil verschaffen kann. Ich gehe zusätzlich von der Verwendung der Tailwindrune aus.
- Da man mit Tempest Rush durch die Gegner einfach hindurch stürmt, kann uns schon mal kein Monster den Fluchtweg versperren, falls es mal brenzlig wird.
- Wenn wir uns mit Tempest Rush aus Bodeneffekten heraus bewegen, machen wir beim Umpositionieren Schaden.
- Treffer durch Tempest Rush zählen als Nahkampfangriffe und halten somit Sweeping Wind aufrecht.
- Durch die erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit von Tailwind können wir in der Regel Hindernissen wie Wänden oder Arkanlasern leicht ausweichen und stehen schnell wieder am Gegner.
- Wir sind schneller als jedes Monster, d.h. uns kann auch ohne Teleportrune im Generator kein Gegner davonlaufen. Manchmal sind wir sogar fast schon zu schnell.
- Während wir rushen ist die eine Hälfte der Gegner im Knockback und die andere schlägt in die leere Luft, da wir schon wieder woanders sind: Man kassiert nur sehr wenige Treffer beim Rushen.
- Der Knockback des Skills lässt sich ideal einsetzen, um Gegner von unliebsamen Spezialattacken abzuhalten oder um sie zusammenzurotten.
- Wir können während eines Kampfes jederzeit die Position wechseln, um z.B. Gegner aus der zweiten Reihe zu verarzten, oder um mal eine kurze Verschnaufpause von hart zuschlagenden Gegnern zu nehmen und uns an leichteren Gegnern wieder hochheilen, während die Heavy Hitter hinterherhinken.
- Bedrängten Partymitgliedern kann man ideal zu Hilfe eilen.
- Zwischen zwei Kämpfen kann man die Wegzeit zur nächsten Monstergruppe enorm verkürzen.

Da ein Spiritregenerations-Mönch die Channelkosten am besten stemmen und somit am schmerzfreiesten Tempest Rush einsetzen kann, wäre es daher schon fast eine Sünde, wenn wir auf Tempest Rush verzichten würden!

Der Rubberband-Bug:

Einen Haken gibt es dann leider doch noch bei Tempest Rush. Trotz aller Bemühungen hat es Blizzard noch nicht geschafft den sogenannten Rubberband-Bug (Jojoeffekt) endgültig auszumerzen.
In manchen Spielen kommt es vor, dass man beim Einsatz von Tempest Rush mitten drin plötzlich an den Ursprungsort des Channelns zurückgesetzt wird (als ob ein Monster dort Vortex eingesetzt hätte). Wenn, dann geschieht dies immer kurz nach Einsatzbeginn des Skills. Das kann natürlich extrem ungünstig sein, wenn an dem Ort Sachen sind, denen man eigentlich durch Tempest Rush entkommen wollte. Ich weiß nicht, wie oft ich auf einen Punkt zurückgeworfen wurde, an dem in der Sekunde seit meinem Verschwinden von dort, mehrere Arkanlaser dort angekommen sind…
Leider ist es nicht ganz klar, wann dieser Effekt auftritt. Es scheint teilweise etwas mit dem Server bzw. der Verbindung zu tun zu haben, denn in manchen Spielen kommt der Bug überhaupt nicht vor, in anderen dafür öfters.
Wenn man merkt, dass der Bug in einem Spiel öfters auftritt, muss man etwas vorsichtiger spielen.


Die Sache mit der Heilung

In diesem Abschnitt gehe ich auf die verschiedenen Optionen ein, die ein Mönch zur Heilung hat. Ein Spiritregenerations-Mönch ist hier etwas flexibler als die meisten anderen Mönche.

- Heilkugeln und Heiltränke
No points for guessing that! Diese Option hat natürlich jeder Char. Mit etwas erhöhtem Pickupradius und/oder erhöhte Heilung durch Heilkugeln und Heiltränke auf dem Gear, kann man hier schnell zufriedenstellende Ergebnisse erzielen, sofern man schnell genug tötet, um viel Heilkugeln zu bekommen. Auf niedrigen Monsterstärkestufen reichen Heilkugeln daher manchmal schon komplett als Heilquelle aus.
Für höhere Monsterstärkestufen sind jedoch aufgrund des Zufalls bzw. des langen Cooldowns Heilkugeln und Tränke nicht mehr als Hauptheilungsquelle geeignet. Als gelegentliche Unterstützung, um mal Peaks abzufangen, dagegen schon.

- Lebensregeneration (Lifereg)
Durch unser Mantra haben wir hier ja schon einen netten Startwert, der noch zusätzlich erhöht wird, wenn wir mit dem Templer spielen. Mit nur etwas Lebensregeneration auf dem Gear zusätzlich kann ein Spiritregenerations-Mönch ohne große Verrenkungen die 1k Marke knacken, was einen netten Heilungseffekt gibt, der zwar keine Peaks abfedern kann, aber uns weniger sonstige Heilquellen benötigen lässt. Je geringer unsere Angriffsgeschwindigkeit, desto mehr wird Lebensregeneration Leben pro Treffer ebenbürtig.

- Leben pro Treffer (Life on Hit/LoH)
Ist mit Sicherheit die populärste Heilungsmethode, denn mit jedem Angriff heilen wir uns gleichzeitig. Viele Mönche rennen ausschließlich mit dieser Heilquelle durch die Gegend und fahren damit gut. Wenn es die einzige Heilungsquelle ist, benötigt man Dual Wield jedoch mindestens 1k oder mehr auf Inferno. Falls man mit Zweihandwaffe spielt benötigt man wegen der langsameren Angriffsgeschwindigkeit noch höhere LoH Werte. Ähnlich wie Lebensregeneration kann Leben pro Treffer keine Schadenspeaks abfangen.

- Lebensabsaugung (Lifeleech/LL)
Zunächst sollte erwähnt werden, dass auf Inferno diese Eigenschaft nur noch zu 20% wirkt. Dennoch ist ab einem gewissen Schadensbereich LL weitaus effektiver als LoH, da es auf alle Schadensarten wirkt und nicht nur auf direkte Treffer (z.B. auch auf Schaden durch Sweeping Wind) und ab einem gewissen Schadensbereich sind auch die 20% immer noch spürbar. Nach gängiger Meinung hier im Forum wird LL so ab 50k Schaden brauchbar und kann dann LoH nach und nach ablösen. Wieder eine gute Grundversorgung mit Leben aber auch hier kann man keine Peaks ausgleichen (seit 1.0.7 geht das so halbwegs: Man kann bei Bedarf Verbraucher mit hohem Schaden schnell hintereinander einsetzen und kriegt so auch mehr LL wieder rein).

- Leben pro getötetem Gegner
Hier sind sehr hohe Werte möglich, jedoch ist diese Eigenschaft nur bei sehr hohem Killspeed nützlich. Da in den harten Kämpfen, bei denen man Heilung benötigt, die Gegner ja normalerweise nicht wie die Fliegen fallen, ist diese Heilungsquelle wohl eher zu vernachlässigen. Wenn man aber auf niedrigen Monsterstärkeleveln spielt und hohen Killspeed besitzt, dann erhält man hier eine preisgünstige Alternative zu LL und LoH, sollte jedoch noch einen Plan B für Bosskämpfe haben.

- Leben pro verbrauchtem Spirit (Transzendenzeffekt, Life per Spirit/LpS)
Jetzt wird’s interessant für unseren Spiritregenerations-Mönch. Spiritstones und Mönchwaffen können diese Eigenschaft haben und wir haben ja auch noch einen Passivskill, der das gleiche liefert. Da wir viel Spirit generieren und auch ausgeben, drängt sich diese Heilungsquelle geradezu auf. Wenn man hier auf passable Werte kommt (ab 100 LpS wird’s interessant), haben wir hier auch endlich ein Mittel gegen Schadenspeaks, denn mit einmal Mantra erneuern bekommt man mal eben über 5k Leben zurück. Wenn man sich auf diese Heilungsart spezialisiert und sie auf Werte über 150 bringt, dann braucht man kaum noch LoH. Hab im Anhang mal eine Milchmädchenrechnung dazu gemacht. Theoretisch kann man hier mit zwei Faustwaffen, Spiritstone und Transcendence über 240 LpS erreichen.

- Skills mit Heilung
Last but not least hat der Mönch als einzige Klasse mit Breath of Heaven/Odem des Himmels einen Heilungsskill. Zusätzlich bieten noch einige Runeneffekte auf verschiedenen Skills Heilung. Für einen Spiritregenerations-Mönch fehlt jedoch meistens der freie Slot für Breath of Heaven. Wer noch Heilung braucht, der kann überlegen, auf Serenity/Gleichmut die Ascension/Aufstieg Rune gegen Peaceful Repose/Friedvolle Rast einzutauschen.

Das sind also unsere Optionen. Und was machen wir nun? Aus meiner Sicht macht’s eine gesunde Mischung. Da wir schon etwas Lifereg durch das Mantra (und falls verwendet den Templer) haben, schadet es nichts, wenn man davon noch etwas mehr ins Boot holt. Um etwas LoH werden wohl die meisten nicht herumkommen, aber man benötigt davon nicht so viel, wie andere Mönche, wenn wir zeitgleich Life per Spirit mit ins Boot nehmen. Auch kleine Werte wie z.B. 30 oder 40 auf nur einem Item können schon einiges ausmachen.
Wer mit seinem Monk in höhere Schadensdimensionen vorstößt, der kann ab ca. 50k Screen-Schaden Lifeleech dazu nehmen und damit LoH nach und nach ablösen.

Monsterstärkelevel

Seit Patch 1.0.5 können Spieler selber ihren Schwierigkeitsgrad bestimmen, in dem sie bei der Questauswahl unten das Monsterstärkelevel ähnlich dem Players X Befehl aus Diablo II wählen können.
Höhere Monsterstärkelevel erhöhen zum einen Schaden und Leben der Monster und zum anderen unsere Erfahrung sowie Gold- und Magiefundbonus. Zusätzlich werden auch die Dropchancen auf Keys und Organe in der Hellfirequest erhöht.
Aus meiner Sicht hat ein Spiritregenerations-Mönch keine Grenzen beim Monsterstärkelevel (Monsterpowerlevel/MPL/MP) und kann mit dem entsprechenden Gear auch MPL 10 spielen. (Mit dem entsprechenden Gear kann man wohl fast jeden Build spielen…) Man sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass jeder Build andere Stärken und Schwächen hat. Zum Beispiel Builds, die Tempest Rush als Hauptangriffsskill verwenden, funktionieren flüssig nur auf niedrigen MPLs, da sonst die Gegner einfach zu langsam umkippen.
Builds, die regelmäßig einen Spiritverbraucher mit viel Schaden einsetzen, brauchen sich jedoch nicht zu verstecken. Ob sie im Schadensoutput immer mit der allseits beliebten Cookie Cutter Skillung mithalten können, hängt immer vom Equipment und der jeweiligen Situation ab.
Welches MPL man nun spielt, ist wieder Geschmacksache und hängt auch davon ab, was man gerade erreichen will. Zum schnellen Leveln und Farmen sind niedrige MPLs besser geeignet, denn der höhere Killspeed gleicht den geringeren Bonus in der Regel aus. Für Key-Runs sind natürlich höhere MPLs erfolgversprechender.
Wer eine Mischung aus beidem haben will und einfach nur zocken, der kann frei wählen, welches MPL ihm die richtige Mischung aus Hack&Slay und passender Herausforderung liefert.

Hardcoretauglichkeit

Selber habe ich zwar keine Hardcore-Erfahrung, will hier aber trotzdem ein paar Worte dazu loswerden.
Spiritregenerations-Builds sind auch durchaus Hardcoretauglich. Wenn man viel Spirit hat, hat man auf alle Situationen eine Antwort parat. Was will man mehr?
Dennoch muss man ein paar Abstriche machen: Die meisten HC-Spieler werden mit einem Schild spielen wollen. Einhandwaffe und Schild ist jedoch die Waffenkombination, die ich weiter oben noch als wohl am ungewöhnlichsten für einen Spiritregenerations-Mönch beschrieben habe, da sie weniger Spirit regeneriert.
Insbesondere Tempest Rush kann damit nicht so intensiv eingesetzt werden. Eventuell ist dieser Skill wegen des Rubberband-Bugs ohnehin nicht für jeden HCler etwas. Eventuell kann man den Slot für einen Passivskill nutzen, auf der anderen Seite bietet Tempest Rush sehr viele Vorteile für auf Sicherheit bedachte Spieler.
Ein weiterer Aspekt ist, dass für einen Spiritregenerations-Build sehr viele Skillslots belegt sind. Viele HC Spieler werden sich hier etwas eingeschränkt fühlen, da Platz für ein HC-Passiv oder eine defensivere Rune im Mantra fehlt.
Unter dem Strich kann ich jedoch sagen, dass ich mit meinem Spiritregenerations-Mönch mittlerweile eigentlich so gut wie nie draufgehe. Liegt jedoch sicher auch an dem mittlerweile erreichten Equipmentstand. Daher gilt in HC auch für Spiritregenerations-Builds: Erst mit dem richtigen Equipment nach Inferno wagen.

Equipment

Als ich damals zu D2 Zeiten das erste Mal Guides gelesen habe, habe ich dieses Kapitel jedes Mal gehasst: Ich war im Singleplayer Modus unterwegs, hatte keinen Zugang zu Handel und konnte noch nicht mal zwischen zwei Chars Equipment hin und her schieben. Und dann musste man in den Guides nachlesen, was man denn für zahllose (für mich völlig unerreichbare) Uniques für seinen Build gebrauchen könnte.
Mit D3 sind diese Zeiten jedoch zum Glück vorbei, denn zum einen kann im Auktionshaus jeder frei handeln, sofern er nicht Selffound spielen will, zum anderen sind Rare Gegenstände den Legendaries durchaus ebenbürtig und man bekommt auch komplett ohne Legendaries schnell ein infernotaugliches Paket zusammen.
Ich werde daher hier nur die grundsätzlich benötigten Werte auflisten, die wir so für den Start auf Inferno brauchen, und gehe anschließend nicht allzu sehr auf Legendaries ein, sondern eher auf das, was der einzelne Slot liefern sollte. Meine Tips richten sich an Einsteiger, die normalerweise eine gewisse Lernkurve auf Inferno durchlaufen müssen. Daher ist die Herangehensweise wenn man vom Ende her schaut suboptimal: Erst wird die Defensive hochgefahren (der Schaden natürlich auch aber nicht ganz so stark) und dann später wieder zugunsten von (noch) mehr Schaden wieder abgebaut. Wer bereits das richtige Gefühl für die Mischung hat, der kann den Zwischenschritt mit der höheren Defensive natürlich auch überspringen, aber gerade Einsteiger laufen Gefahr, dass die Defensive zu schwach wird, wenn sie gleich den Schaden pushen.
Lediglich bei Mönch-spezifischen Legendaries und Legendaries mit Spiritregeneration werde ich etwas mehr ins Detail gehen, da Spiritregeneration auch an ein paar unvermuteten Orten auftauchen kann.
Mittlerweile habe ich auch ein kleines Kapitel mit weiteren Legendaries hinzugefügt.

Grundrequirements

Im Grunde genommen braucht ein Spiritregenerations-Mönch nicht viel anderes auf dem Equipment, als andere Mönche mit nur zwei Ausnahmen: Da sie die Channelkosten von Tempest Rush erhöht, ist erhöhte Angriffsgeschwindigkeit (IAS) nicht so gern gesehen. Wenig überraschend will ein Spiritregenerations-Mönch zusätzlich noch ordentlich Spiritregeneration auf dem Equipment haben. Andere Punkte wurden ja schon im Kapitel zu den Heilungsoptionen angesprochen: Hier kann ein Spiritregenerations-Mönch auch mal andere Wege gehen, als der Mainstream.
In diesem Abschnitt wird versucht zusammenzufassen, was wir insgesamt so benötigen, bevor auf die einzelnen Slots eingegangen wird.
Generell lassen sich die Stats in drei Kategorien teilen: Offensive, Defensive und Gemischtes.

Offensive Stats sorgen – wer hätte das gedacht – für Schaden:

Insgesamt sollten wir für die ersten Schritte auf Inferno eine Mischung erreichen, die uns auf mindestens 10k Schaden bringt, besser wären 15k. Nach und nach sollte das dann ausgebaut werden. Man kann MPL0 Akt IV auch mit 20k Schaden im Charscreen abschließen, jedoch werden Kämpfe dann teilweise etwas länger. Später sollte man daher auf jeden Fall höhere Sphären anstreben. Um auf MP3-4 angenehm farmen zu können braucht man mindestens 50k Schaden. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass der angezeigte Schaden im Charscreen nicht alles ist. Der tatsächliche Schaden hängt stark von unserer Ausrüstung (die versteckte Schadensboni haben kann) sowie von unserer gewählten Skillung ab. Hier kann oft schon das Ändern einer einzigen Rune große Unterschiede im Schadensoutput bedeuten.

Dexterity/Geschicklichkeit (Dex):
Unser Hauptattribut sorgt neben Schaden für Ausweichchance und mit dem Passiv Seize the Initiative auch für Rüstung. Damit ist es eigentlich auch ein passives Attribut, aber ich liste es trotzdem bei den offensiven und auch als erstes auf. Dex sollte nach Möglichkeit auf jedem Item drauf sein.
Um in Inferno zu beginnen, sollte man mindestens die 1000er Marke knacken. Besser wären so 1200 für den Start. Später sind hier keine Grenzen nach oben gesetzt, wobei die 2000er Marke nicht so leicht zu knacken ist, wenn man andere Eigenschaften nicht vernachlässigen will.

Critical Hit Chance/Kritische Trefferchance (cc):
Ein sehr wichtiges Attribut und neben Dex der Hauptschadenstreiber. Zusätzlich brauchen wir den Stat auch, um Sweeping Wind auf Max Stack zu bringen. Für diesen Zweck reicht es schon, wenn man so um die 12%-15% erreicht, dann ist der Wind eigentlich in akzeptabler Zeit oben. Später sollte man hier natürlich auf höhere Werte kommen. Ab 20% werden Builds, die auf kritische Treffer setzen spielbar. Ab 25%-30% machen sie aber erst richtig Spaß.

Critical Hit Damage/Kritischer Trefferschaden (cd):
Eine gute cc alleine reicht noch nicht aus, um den Schaden signifikant nach oben zu treiben. Kritischer Trefferschaden wirkt hier Wunder, ist allerdings schwer zu bekommen und muss meistens über die Waffen abgedeckt werden, wo man mit Smaragden in einem Sockel cd bekommt. Je mehr desto besser, für den Start auf Inferno benötigt man den Stat jedoch noch nicht zwingend.

Increased Attack Speed/Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit (IAS):
Neben cc und cd die Alternative, den Schaden zu erhöhen. Wie oben schon erwähnt für einen Spiritregenerations-Mönch, der Tempest Rush oft einsetzen will, eher suboptimal. Ein bisschen kann jedoch nicht schaden, falls es irgendwo mit drauf ist. Man kann ja auch noch im Hinterkopf behalten, dass man notfalls Tempest Rush rausnimmt und durch z.B. Dashing Strike ersetzt. Dann kann man auch bedenkenlos IAS pushen.

Increased Damage/Erhöhter Schaden (min/max Dam oder Ele Dam):
Ist die Eigenschaft, die Waffen erst auf hohe Schadenswerte kommen lässt. Kann aber auch auf Schmuck mit drauf sein und kann dort einiges an Schaden ausmachen.
Ähnlich wie cd braucht man das jedoch für die ersten Schritte auf Inferno noch nicht unbedingt auf dem Schmuck. Auf den Waffen dagegen schon! Für Reinschnuppern in Akt I MP0 kann eine Waffe auch nur 600-700 DPS haben, später brauchen wir hier aber deutlich mehr. Endgamewaffen haben eigentlich immer mindestens 700-800 DPS, oft noch mehr. Zweihandwaffen sollten im Endgame sogar mindestens 900 DPS aufweisen, besser über 1000.

Bonusschaden in einer Schadensart:
Einzelne Items bieten die etwas kryptische Eigenschaft +x% Schadensart. Z.B. +4% Blitzschaden. Diese Eigenschaft wirkt auf unseren physischen Schaden und fügt die angegebenen Prozentpunkte in der Schadensart oben drauf. Kann später einiges ausmachen im Schadensoutput aber für den Start nicht zwingend benötigt.

Skillboni:
Auf Kopfbedeckungen, Daibos und (für unseren Mönch weniger interessant) Schilden können Boni auf diverse Mönch-Skills drauf sein. Zusätzlich können verschiedene Legendaries auch auf anderen Slots hier Boni liefern. Skills können im Schaden erhöht werden, ihre kritische Trefferchance kann erhöht, oder Spiritkosten gesenkt werden. Für das spätere Feintuning eröffnet dies zahlreiche Möglichkeiten, so kann man z.B. die Skills im eigenen Build alle leicht verbessern, oder man konzentriert sich auf einen und macht den dadurch extrem mächtig.

Sonstiges:
Es gibt noch ein paar andere Effekte, die den Schaden treiben, so kann z.B. der Schaden gegen Elitegegner oder gegen Dämonen erhöht werden. Ist aber eher für das Finetuning später interessant.
Auch Dorneneffekte liste ich mal unter dieser Kategorie mit auf. Stand jetzt hat sich diese Schadensart noch nicht etablieren können und ist für unsere Art von Mönch auch nicht notwendig.

Defensive Stats helfen uns beim Überleben. Das ist eine Mischung aus Leben, Schadensabsorption, Heilung und Crowd Control:

Vitality/Vitalität (Vita):
Jeder Punkt in Vita erhöht auf lvl 60 unsere Lebenspunkte um 35. Dieser Wert kann durch +%Life noch erhöht werden. Wie viel man hier insgesamt benötigt hängt natürlich auch von unserer Rüstung und den Resistenzen ab. Für den Start in Inferno (Akt I auf Monsterstärkelevel 0) sollte man mal ca. 20k Leben anpeilen, mehr schadet nicht. Im Endgame sollten es dann schon ca. 30-40k Leben sein, hängt aber wie gesagt auch von der restlichen Defensive ab. Je schwächer die ist, desto mehr Leben benötigen wir. Im Zweifelsfall lieber zu viel Leben als zu wenig.

Increased Life/prozentuale Lebenserhöhung (+%Life):
Erhöht unser Leben zusätzlich prozentual und kann sobald man schon eine gesunde Ausgangsbasis Vita besitzt einiges mehr an Lebenspunkten dazu bringen, als ein weiteres Item mit Vita. Solange man aber nur wenig Vita hat, dann sollten Items mit Vita drauf mehr bringen als +%Life.

Armor/Rüstung (Def):
Rüstung senkt jeglichen ankommenden Schaden prozentual ab. Vor Patch 1.0.5 konnte der Mönch hier leicht Werte weit über 6000 erreichen. Nachdem Seize the Initiative und die Enchantress generft wurden, sind diese Zeiten jedoch vorbei. Man erreicht nun solche Werte nur noch mit sehr guter Ausrüstung.
Für die ersten Schritte auf Inferno reichen aber auch Rüstungswerte von ca. 3500-4000. Wenn man später auf ca. 5000 kommt, hat man auch eine solide Ausgangsbasis für höhere Monsterstärkelevel. Mehr schadet natürlich nie.

Resistances/Resistenzen (Resis):
Senken den Schaden einer einzelnen Schadensgattung prozentual ab. Wirkt multiplikativ mit der Rüstungsabsorbtion zusammen. Z.B. wenn man durch Rüstung 70% reduziert und weitere 50% durch Resistenzen, dann hat man insgesamt eine Schadensreduktion von 85%. Auf Items können sowohl Widerstände gegen eine einzelne Schadensart drauf sein, als auch Widerstand gegen alle Schadensarten (Prisma). Wer mit One with Everything spielt, der sollte eine einzelne Widerstandsart auswählen und diese zusammen mit Prismaresis auf seiner Ausrüstung platzieren. Dank One with Everything erhalten wir dann die Summe aus all diesen Resistenzen als Prismaresistenz (Beispiel: 400 Feuerresistenzen und 300 Prismaresis ergibt mit OwE 700 Prismaresis).
Für den Start auf Inferno genügen schon geringe Werte von um die 400. Mönche können jedoch mit OwE recht leicht auf Widerstandswerte von über 700 kommen. Mit Werten von um die 800 kommt man auch auf höheren Monsterstärkeleveln gut zurecht. Mehr schadet sicher auch nicht.

Strength/Stärke (Str):
Erhöht 1 zu 1 unsere Rüstung. Kann daher manchmal auf Items dazu genommen werden, falls gerade kein passendes mit ExtraRüstungswert verfügbar ist. Bzw. kann man mit Str und Def auf Items zusammen noch mal etwas mehr Verteidigung rausholen.

Intelligence/Intelligenz (Int):
10 Intelligenz erhöhen unsere Prismaresistenz um 1. Ist damit für unsere Resis das gleiche wie Stärke für Def. Wenn man also etwas Int mit auf Items drauf hat, schadet es nicht. Ist aber kein Pflichtstat.

Heilungsstats:
Alles hierzu habe ich bereits im Kapitel zur Heilung erläutert. Eine gesunde Mischung aus LoH (oder LL), Lifereg und Life per Spirit, sollte immer ausreichend Heilung bringen.

Blockchance (Block):
Wer mit Schild spielt, der sollte hier auf gute Werte achten. Mit jedem Prozentpunkt höherer Blockchance wird mehr aus dem Schild herausgeholt.

Schadensreduktion gegen einzelne Schadenstypen:
Zusätzlich zu Resistenzen können einzelne Gegenstände noch Schadensreduktion gegen z.B. Nahkampfangriffe oder Schaden durch Elitegegner bringen. Wird aber nicht so dringend benötigt.

Verringerung der Dauer von Kontrollverlusteffekten:
Kann manchmal sehr nützlich sein. Daher schadet es nicht, wenn dieser Eigenschaft irgendwo mit dabei ist. Ist aber nicht zwingend nötig.

Crowd Control:
Auf verschiedenen Slots können Crowd Control Effekte mit drauf sein, z.B. Chance, den Gegner einzufrieren. Da die Chancen auf den Effekt jeweils recht gering ist, bringt eine solche Eigenschaft daher nicht zuverlässig genug Schutz, um explizit darauf zu setzen. Falls es mal zusätzlich zu anderen brauchbaren Stats dabei sein sollte, nehmen wir es natürlich trotzdem gerne mit.

Gemischte Stats können sowohl Offensive als auch Defensive stärken oder bringen uns andere Boni:

Spiritregeneration (Spiritreg):
Die wichtigste Eigenschaft für unsere Art Mönch. Wir haben zwar bereits viel Spiritreg durch Skills, aber erst durch noch etwas mehr Spiritreg durch das Equipment kommen wir dahin, dass wir Spiritverbraucher spammen können, und unser Build wird richtig stark. Also je mehr, desto besser, aber mindestens ein Slot sollte Spiritreg geben, wenn es drei Slots mit insgesamt über 6 Spiritreg sind, steht unser Mönch schon sehr gut da.

Movement Speed/Bewegungsgeschwindigkeit (MS/FR):
Fast schon Pflicht! Auf den Stiefeln sollte auf jeden Fall FR (steht für faster run) drauf sein. Später kann man auch über Legendaries auf anderen Slots FR bekommen. Zwar bekommen wir auch durch Tempest Rush/Tailwind einen Bewegungsbonus, das Schöne daran ist: der wirkt noch on top auf die sonstige Obergrenze für FR von 25%. Der Stat bringt einfach zu viele Vorteile im Kampf und auf dem Weg zum nächsten, um auf ihn zu verzichten. Also mindestens 9% sollte man schon haben, Optimum auf Schuhen sind 12%.

Pickupradius/Sammelradius:
Wird zwar nicht zwingend benötigt, aber erleichtert die Sache doch ungemein. Insbesondere während eines Kampfes kann es extrem nerven, wenn man eine Heilkugel knapp verfehlt, die man dringend benötigt hätte. Pickupradius hätte das Problem gelöst. Mit etwas Übung geht’s zwar auch ohne, aber wenn man an den Stat bei der Ausrüstungswahl denkt, kann man sich vieles erleichtern (auch beim Gold aufsammeln).

Magic Find/Magiefundbonus (MF):
Selbsterklärend. Allerdings sollte man für die ersten Schritte auf Inferno erst mal schauen, dass man überlebt und auf MF verzichten. Wenn man den Stat auf mehreren Items hat, dann kann man die Qualität des Loot jedoch deutlich verbessern.

Gold Find/Goldfundbonus (GF):
GF bringt uns mehr Gold, um im AH einzukaufen, falls der eigene Loot nichts werden will. Dennoch vorerst reiner Luxus, wenn man frisch auf Inferno angekommen ist.

Experience Bonus/Erfahrungsbonus (Exp):
Wer hohe Paragonlevel anstrebt, der sollte diesen Stat mit an Bord nehmen. Aus meiner Sicht jedoch erst dann wichtig, wenn man schon gutes Gear hat und auf die Defensive, die dieser Stat normalerweise kostet verzichten kann.

Zusammenfassung

Hier noch mal als kleine Tabelle, was ich so an Werten empfehle, um erstmal einigermaßen durchzukommen. Ist meine subjektive Meinung und kann für den einen Spieler passen, aber für den anderen auch überhaupt nicht. Auch sind die Werte teilweise geschätzt, da als ich selber mit meinem Mönch am Anfang von Inferno stand, noch ganz andere Bedingungen herrschten als heute mehrere Patches später. Auch spiele ich selber Stand jetzt noch auf MP2, von daher ist die Empfehlung für MP4 natürlich auch nicht auf eigener Erfahrung basierend.
Auf jeden Fall sollten sich HC Spieler nicht daran orientieren, denn da braucht man denn doch meistens mehr von allem.
Als Heilungsskills liste ich in der Tabelle mal nur Lebensregeneration (die haben wir ja schon durch Templer und Mantra) und Life on Hit (für Dual Wield) mit auf. Wie schon beschrieben, kann man das auch mit Life per Spirit und Lifeleech mischen.

Stat | MP0 Akt I | MP0 Akt IV | MP2 | MP4
Def | 3500 | 4000 | 4500 | 5000
Resis | 400 | 500 | 600 | 700
Life | 20k | 30k | 35k | 35k
Dam | 15k | 25k | 35k | 50k
Lifereg | 500 | 500 | 1000 | 1000
LoH | 400 | 600 | 1000 | 1200

Hoschi194
02. Dezember 2012, 14:41
Equipmentslots

Grundsätzlich kann man die Ausrüstungsplätze in offensive und defensive Slots aufteilen, je nachdem, welche Attribute wo drauf sein können. Natürlich verschwimmen die Grenzen teilweise etwas dadurch, dass Legendaries manchmal Stats auf Slots liefern können, wo es sie sonst nicht gibt.

Waffen:

Egal, ob wir mit einer 2H oder mit zwei 1H Waffen spielen, wir benötigen auf den Waffen hauptsächlich Schaden steigernde Attribute, sprich eine hohe Grund-DPS (ab 600-700 kann man auf Inferno gut starten, später sollte die 800er Marke geknackt werden), massig Dex, cd und/oder einen Sockel (um Smaragde oder Rubine reinzusetzen). Zusätzlich können (und sollten) Waffen auch etwas zur Heilung beitragen in Form von Life on Hit, Life Leech oder Life per Spirit. Wenn noch zusätzlich Vitalität mit drauf ist, kann das nicht schaden, doch haben wir mit den anderen Anforderungen schon genug auf dem Wunschzettel und es kommt für unseren Build noch was ganz wichtiges hinzu: Spiritreg! Die können nur Mönchsspezifische Waffen, sprich Daibo oder Faustwaffen, liefern. Wer 2H spielt muss aber nicht zwingend ein Daibo nehmen, sondern kann natürlich auch mit einer anderen starken Zweihandwaffe agieren. Auch bei Faustwaffen reicht es, wenn auf nur einer Spiritreg drauf ist, solange wir noch woanders Spiritreg herbekommen. Optimal wären natürlich zwei Faustwaffen mit Spiritreg.

Werfen wir mal einen Blick auf ein paar legendäre Mönchwaffen, die interessant sein könnten:

Daibos:

Rozpedin's Staff (http://eu.battle.net/d3/en/artisan/blacksmith/recipe/rozpedins-staff)/Rozpedins Stab (http://eu.battle.net/d3/de/artisan/blacksmith/recipe/rozpedins-staff)

Kann vom Schmied hergestellt werden und hat Spiritreg und LpS drauf. Letzteres allerdings nicht in so hohen Massen, dass man davon leben könnte. Die drei Random Stats müssten schon sehr gut sein, damit dieses Daibo einem guten Rare Fund ebenbürtig wird. Wenn grad kein gutes Daibo im AH zu finden ist, kann man sich ja mal am Craften versuchen.

Flying Dragon (http://eu.battle.net/d3/en/item/flying-dragon)/Fliegender Drache (http://eu.battle.net/d3/de/item/flying-dragon)

Schon interessanter. Hat immer eine hohe DPS und gut Dex. Zusätzlich kann Tempest Rush gestärkt werden. Die zufällige Angriffsgeschwindigkeitsverdoppelung klingt auch gut, könnte jedoch für Dauerrushbuilds problematisch sein. Nach Recherche von unserem User ZAG beträgt die Chance, dass dieser Effekt triggert 4,5% pro Angriff. Allerdings gibt es nur zwei zufällige Eigenschaften und darunter würde entweder Heilung oder Schaden leiden. Als Kompromiss wäre wohl cd (mind. 100, auf 2H Waffen kann bis zu 200 drauf sein) und LoH/LL ideal.

Inna's Reach (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-reach)/Innas Einfluss (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-reach)

Auf den komme ich noch im Abschnitt zum Innas Set. Ohne weitere Setitems ist die Waffe für Spiritregenerations-Mönche sicher nicht ganz so attraktiv wegen dem ansonsten sehr guten IAS, welches unser Tempest Rush verteuert.

Faustwaffen:

Won Khim Lau (http://eu.battle.net/d3/en/item/won-khim-lau)/Won Khim Lau (http://eu.battle.net/d3/de/item/won-khim-lau)

Die beste Faustwaffe für den Cookie Cutter Build. Für Spiritregenerations-Mönche wirkt diese Waffe jedoch nur gut, wenn wir Donnerfäuste als Generator verwenden. Hybride, die mit Cyclone in Sweeping Wind spielen, haben noch mehr von der Won Khim Lau. Aber ansonsten schaut’s bei den Spiritverbrauchern leider nicht so gut aus mit Blitzfertigkeiten.

The Fist of Az’Turrasq (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-fist-of-azturrasq)/Die Faust von Az’Turrasq (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-fist-of-azturrasq)

Eigentlich eine schicke Waffe, doch für Spiritregenerations-Mönche macht das IAS einen Strich durch die Rechnung. Auf der anderen Seite setzen wir Dual Wield Tempest Rush ohnehin nicht so oft ein. Wer also eine gute Faust von Az’Turrasq mit cd oder Sockel hat, der kann sie auch mal auf einem Spiritregenerations-Mönch ausprobieren, bevor sie in der Truhe verstaubt.

Crystal Fist (http://eu.battle.net/d3/en/item/crystal-fist)/Kristallfaust (http://eu.battle.net/d3/de/item/crystal-fist)

Wer noch Vita auf einem Waffenslot braucht, der erhält mit der Kristallfaust eine gute Basis. Gute Rarewaffen sollten sie dennoch leicht schlagen.

Set: Shen Longs Noble Path/Shen Longs nobler Pfad
Shenlong's Fist of Legend (http://eu.battle.net/d3/en/item/shenlongs-fist-of-legend)/Shenlongs legendäre Faust (http://eu.battle.net/d3/de/item/shenlongs-fist-of-legend)
Shenlong's Relentless Assault (http://eu.battle.net/d3/en/item/shenlongs-relentless-assault)/Shenlongs stählerner Schlag (http://eu.battle.net/d3/de/item/shenlongs-relentless-assault)

Now we are talking! Das Set liefert eigentlich alles, was man so braucht, auch wenn wieder mal IAS dabei ist. Allerdings fehlt Spiritreg und jede Waffe hat nur einen freien Skillslot. Einmal sollte schon Spiritreg für unseren Build dabei sein. Der zweite freie Slot sollte entweder nochmal mit Spiritreg oder mit cd bzw. Sockel belegt sein.
Später für Highendequipment, stößt das Set jedoch schadenstechnisch an seine Grenzen, wenn wir Spiritreg dabei haben, statt Sockel.

Handschuhe und Armschienen:

Diese beiden Slots sollten mit offensiven Stats belegt werden, besonders die Handschuhe. Natürlich darf (und sollte) auch Defensive mit dabei sein, aber der Fokus liegt bei diesen beiden Slots auf Dex und krit. Chance. Handschuhe können auch noch krit. Schaden drauf haben. Lediglich IAS ist mal wieder nicht so gern gesehen für unseren Mönch.

Schmuck:

Das Amulett und die beiden Ringe sind ebenfalls offensive Slots und können zusätzlich aber auch noch Heilungsfunktion übernehmen, da Life on Hit drauf sein kann. Ansonsten sind diese Slots weitere wichtige Lieferanten für krit. Chance, Dex und andere Sachen, die den Schaden pushen, wie min/max Dam oder krit.Schaden.

Zwei legendäre Amulette und zwei Ringe sind noch erwähnenswert, da sie Spiritreg haben können:

Holy Beacon (http://eu.battle.net/d3/en/item/holy-beacon)/Heiliges Fanal (http://eu.battle.net/d3/de/item/holy-beacon)

Ist zwar nur Itemlevel 52, hat aber neben Spiritreg schon mal Dex und Heiligschadensbonus auf unseren physischen Schaden drauf. 3 zufällige Stats können dieses Amulett richtig stark machen, wenn es von einem Monster gedroppt wird, das ein ausreichend hohes Level für gute Rolls besitzt.

Xephirian Amulet (http://eu.battle.net/d3/en/item/xephirian-amulet)/Xephirisches Amulett (http://eu.battle.net/d3/de/item/xephirian-amulet)

Wer sich leisten kann, auf dem Slot fast komplett auf Offensive (und Defensive) zu verzichten (das müssen die zwei Random Stats rausholen) und dafür hohes MF und GF anstrebt, der kann mit diesem Amu noch Spiritreg als Bonus obendrauf bekommen.

Manald Heal (http://eu.battle.net/d3/en/item/manald-heal)/Manald Heilung (http://eu.battle.net/d3/de/item/manald-heal)

Naja, eigentlich nur der Vollständigkeit halber aufgelistet. Wer einen mit Spiritreg hat, kann ihn ja seinem Spiritregenerations-Mönch für den Weg nach lvl 60 mitgeben. Endgametauglich ist dieser Ring sicher nicht.

Stone of Jordan (http://eu.battle.net/d3/en/item/stone-of-jordan)/Stein von Jordan (http://eu.battle.net/d3/de/item/stone-of-jordan)

Wer genug Gold locker sitzen hat, der sollte für einen Spiritregenerations-Mönch ernsthaft über einen Stone of Jordan nachdenken. Wer keine Spiritreg auf der 2H Waffe hat und trotzdem Tempest Rush im Dauereinsatz halten will, der kommt schon fast gar nicht um diesen Ring herum.
Der Stein hat zwar auf den ersten Blick keine der von mir genannten benötigten Offensivstats, bringt aber dafür 20-30% erhöhten Schaden gegen Elitegegner mit! Das ist massiver Schaden, den man nur schwer mit anderen Offensivstats erreichen kann. Denn die wirklich nervigen Gegner sind nun mal allesamt Elitegegner. Zusätzlich kann er noch eine einzelne Mönchfertigkeit verstärken und hat noch Elementarschadenbonus auf unseren physischen Schaden mit drauf.

Kopfbedeckung:

Hier gibt es für einen Spiritregenerations-Mönch keine Diskussion: Bei den Waffen können wir unter Umständen noch darauf verzichten, aber auf dem Kopfslot muss Spiritreg drauf sein! Damit sind wir auf Spiritstones/Kraftsteine festgelegt.
Der Slot ist ansonsten Halb-Offensiv, da hier krit.Chance reinkommen kann und halb Defensiv. Zusätzlich kann ein Sockel hier sehr unterschiedlich genutzt werden und +%Life, Exp, GF oder MF bieten.
Ein idealer Spiritstone hätte Spiritreg, Dex, krit-Chance, Vita, Resi(s), Def, LpS und einen Sockel. Allerdings wird man da lange suchen können, denn das sind zu viele Attribute. Mit Abstrichen findet man aber meist was Brauchbares.

Schauen wir mal, was der Legendary Markt so zu bieten hat:

The Eye of the Storm (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-eye-of-the-storm)/Das Auge des Sturms (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-eye-of-the-storm)

Naja, ich habs nur aufgelistet, weil es Spiritreg drauf hat. Die Stats sind leicht durch ein gutes Rare zu schlagen.

Tzo Krin's Gaze (http://eu.battle.net/d3/en/item/tzo-krins-gaze)/Tzo Krins Blick (http://eu.battle.net/d3/de/item/tzo-krins-gaze)

Schon besser, aber wir brauchen Spiritreg auf dem freien Slot. Daher und aufgrund des IAS, was uns das Rushen erschwert, suboptimal. Ansonsten mit z.B. krit.Chance drauf ein sehr guter Kraftstein für andere Mönche.

Madstone (http://eu.battle.net/d3/en/item/madstone)/Irrstein (http://eu.battle.net/d3/de/item/madstone)

Aha! Jetzt wird’s interessant. Dieser schicke Kraftstein kann mit Dex, Resis und Lifereg neben dem Spiritreg verdammt viel und pusht noch zusätzlich eine unserer Fertigkeiten im Schaden. Leider ist nur eine zufällige Eigenschaft drauf, die entweder mit krit.Chance, einem Sockel oder Life per Spirit belegt werden sollte. Irgendwas fehlt also immer, dennoch ist dieser Spiritstone das beste Legendary für unseren Build und es muss schon ein sehr gutes Rare sein um ihn zu schlagen.

Inna's Radiance (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-radiance)/Innas Glanz (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-radiance)

Kommt später noch mal genauer. Ist aber auch alleine ohne weitere Setteile ein sehr guter Spiritstone für unseren Mönch, wenn eine der zufälligen Eigenschaften Spiritreg ist. Bietet in der Offensive wegen der krit. Chance mehr Schaden als der Irrstein, aber kann in der Defensive nicht mithalten.

Schultern, Brust, Gürtel, Hose:

Dies sind hauptsächlich defensive Slots, die außer Dex nicht viel für unsere Offensive tun können (es sei denn man steigt auf Legendaries um). Daher sollten hier nach Möglichkeit Dex und Sockel drauf sein und ansonsten muss aus diesen Slots das Groß unserer Defensive herkommen, sprich Vita, Resis, Def solange der Vorrat reicht, bitte!
Wer später genug Defensive besitzt, der kann schauen, ob er den einen oder anderen Slot nicht durch ein Legendary oder Setitem austauscht, um die Offensive weiter zu stärken.

Ein Legendary sei hier gesondert erwähnt, da es Spiritreg haben kann:

Hellcat Waistguard (Legacy) (http://eu.battle.net/d3/en/item/hellcat-waistguard-3XXkYx)/Höllenkatzenhüftgurt (Antiquität) (http://eu.battle.net/d3/de/item/hellcat-waistguard-3XXkYx) (Danke an ZAG für den Link!)

Die alte Version dieses Gürtels (vor Patch 1.0.4) konnte Spiritreg besitzen. Leider waren die sonstigen Werte nicht so toll, da erst mit Patch 1.0.4 die meisten Legendaries überarbeitet und wettbewerbsfähig zu guten Rares wurden. Immerhin erhöhter Schaden gegen Elitegegner ist dabei. Wer also auf dem Gürtel mal was anderes haben will und noch ein solches Stück in der Truhe hat oder mal eines günstig im AH sieht, kann es ja mal seinem Spiritregenerations-Mönch anziehen.

Schuhwerk:

Auf den Schuhen sollte wie schon erwähnt unbedingt Faster Run drauf sein. Ansonsten sollte neben Dex auch hier wieder die Defensive gepusht werden.

Das Inna Set

Das Eliteset für den Mönch hat einen eigenen (wenn auch kurzen) Abschnitt verdient. Hier erst mal die einzelnen Teile:

Inna's Reach (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-reach)/Innas Einfluss (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-reach)
Inna's Radiance (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-radiance)/Innas Glanz (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-radiance)
Inna's Vast Expanse (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-vast-expanse)/Innas grenzenlose Weite (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-vast-expanse)
Inna's Favor (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-favor)/Innas Gunst (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-favor)
Inna's Temperance (http://eu.battle.net/d3/en/item/innas-temperance)/Innas Mäßigung (http://eu.battle.net/d3/de/item/innas-temperance)

Das Set bietet schon für sich viele nützliche Sachen: Dex en Masse, viele Sockel für noch mehr Dex, Vita, +%Life, Movementspeed auf der Hose, krit.Chance (auch auf Gürtel und Hose), IAS (gut, für unseren Build nicht ganz optimal aber ein bisschen können wir verkraften), Reduktion der Dauer von Kontrollverlusteffekten, Reduktion von Nahkampfschaden, Heiligschaden, usw.

Die Setboni können sich auch sehen lassen:

Set (2): +130 Geschicklichkeit
Set (3): Erhöht die Regeneration von Geisteskraft um 0,33 pro Sekunde (Nur Mönch)
Set (4): Gewährt 10,0 Leben pro verbrauchter Geisteskraft (Nur Mönch)
Reduziert die Ressourcenkosten von Reißender Wind um 70 Geisteskraft (Nur Mönch)

Insbesondere der vierte Setbonus sorgt dafür, dass man Sweeping Wind permanent aktiv halten kann und ist daher für diverse Dauerrush Builds sehr interessant (bzw. fast schon essentiell).
Also viele schöne Dinge und alles wäre perfekt, wenn da nicht eins fehlen würde: Resistenzen! Diese müssen über die zufälligen Eigenschaften kommen. Dennoch muss jedem klar sein: Mit Hose, Gürtel und Brust werden hier gleich drei defensive Slots mit sehr offensiven Items belegt, die weniger Defensive bringen als wir sonst von diesen Slots erhalten.
Auch Vita ist etwas knapper bemessen als sonst üblich (gerade Brust und Hose sind ansonsten Hauptlieferanten für Vita).
Daher empfehle ich das gesamte Set (ohne das Daibo) nur für fortgeschrittene Spieler, die ansonsten schon über ausreichend Defensive verfügen (oder sie nicht mehr brauchen) und sich die Einbußen leisten können, da sie vom enormen Schadensgewinn stärker profitieren. Für Einsteiger ist das Set meiner Meinung nach zu gefährlich, da die vielen schönen Dinge über die fehlende Defensive hinwegtäuschen.

Da für sich allein der Spiritstone wie schon geschrieben auch schon sehr brauchbar ist (für unseren Build mit Spiritreg drauf), kann man als Einstieg in das Set ja damit anfangen und noch ein zweites Item aus dem Set verwenden, um den Dex Bonus mitzunehmen. Der Gürtel oder die Hose bieten sich hier an.
Wer auf Style achtet, der darf natürlich nicht bei 4 Setteilen aufhören und muss noch zusätzlich das Daibo dazu nehmen. Die gute Nachricht ist, dass es einen sehr guten Grundschadensoutput hat. Die schlechte ist, dass nur eine zufällige Eigenschaft auf dem Item dafür sorgt, dass entweder Heilung fehlt oder krit.Schaden. Spiritreg auf dem Set-Daibo können wir uns schon fast nicht leisten, da es sonst zu schlecht wird!

Der Legendary Markt

Wie schon erwähnt fand ich diesen Abschnitt zu D2 Zeiten immer ein Gräuel. Aber ganz drum herum komme ich wohl wie es ausschaut dennoch nicht. Hier also ein paar Legendaries, die sich für die verschiedenen Slots anbieten, sobald man mal in höhere Sphären vorgestoßen ist und der Goldbeutel (bzw. das Dropglück) erlaubt, mal etwas zu klotzen. Immer aus Sicht eines Spiritregenerationsmönchs, d.h. ein paar sonst sehr gute Legendaries tauchen hier ggf. nicht auf, wenn sie IAS drauf haben.

Auch bereits weiter vorne beschriebene Items liste ich nicht noch mal auf. Also wer nach Legendaries sucht, sollte auch die Vorschläge im Kapitel weiter vorne und den Abschnitt zum Inna Set durchlesen.

Zunächst ein paar Grundgedanken:
Zum effektiveren Farmen aber auch Stellungsspiel ist eine höhere Bewegungsgeschwindigkeit ratsam, daher sollten nach Möglichkeit über zwei Slots 12% Bewegungsbonus reinkommen. Ansonsten sollten die Legendaries dazu genutzt werden, Offensive dort rauszuholen, wo es andere Items nicht können, sprich wir suchen nach für den jeweiligen Rüstungsslot ungewöhnlichen Stats, die dort normalerweise nicht auftauchen können.
Gleichzeitig sollte die Defensive nicht allzu sehr darunter leiden, ansonsten ist man zu schnell auf das Spiel in niedrigen Monsterstärkeleveln festgelegt und kann nur noch schnell Erfahrung sammeln und Farmen (was ja auch schon mal was Schönes ist). Wer aber auch die Hellfirequest bestreiten will, der sollte die Defensive nicht aus den Augen verlieren.

Waffen:

Doch kommen wir zunächst mal zu den Waffen. Mönchspezifische Waffen habe ich ja schon weiter vorne beleuchtet. Daher hier noch ein paar andere Legendaries, die allerdings keine Spiritregeneration drauf haben können.
Los geht‘s mit Zweihändern:

Skorn (http://eu.battle.net/d3/de/item/skorn)/Skorn (http://eu.battle.net/d3/en/item/skorn)

Der wohl stärkste Zweihänder im Spiel, für den Mönch wollen wir ihn natürlich mit Dex. Der Random Stat sollte idealer Weise Lifeleech oder ordentlich Life on Hit sein, doch dann wird’s teuer. Falls man die Heilung anderweitig reinkriegt, dann kann man hier jedoch sehr günstig eine sehr gute Waffe für 2H Builds erhalten.

Maximus (http://eu.battle.net/d3/de/item/maximus)/Maximus (http://eu.battle.net/d3/en/item/maximus)

Für Tempest Rush Builds, die mit der Firestorm Rune in Sweeping Wind spielen, ist dieses Schwert sehr gut brauchbar. Der Bonus auf den Feuerschaden macht sich für den Build sehr stark bemerkbar und der dämonische Sklave ist auch eine nette Abwechslung. Schadensbonus gegen Dämonen ist auch für sehr viele Gegner im Spiel anwendbar. Die beiden Randomstats sollten mehr Schaden und ggf. Heilung mit ins Boot holen.

Hammer von Athskeleng (http://eu.battle.net/d3/de/item/sledge-of-athskeleng)/Sledge of Athskeleng (http://eu.battle.net/d3/en/item/sledge-of-athskeleng)

Kann nicht ganz mit dem Skorn mithalten, aber hat immer schon mal Heilung dabei und besonders interessant: Movementspeed! Man braucht aber schon zwei gute Randomstats, wie z.B. Dex und über 150% krit. Schaden, um gut Schaden zu machen. Ist dann aber Dank des Movementspeeds sicher eine gute Low Budgetoption.

Kriegstreiber (http://eu.battle.net/d3/de/item/warmonger)/Warmonger (http://eu.battle.net/d3/en/item/warmonger)

Hat immer gut Lifeleech dabei, benötigt aber auch zwei gute Randomstats, um konkurrenzfähig zu sein. Mir ist mal einer mit 170% krit. Schaden vor die Füsse gefallen. Style hat das Schwert allemal und kostet auch fast nichts im AH.

Kommen wir zu den Einhändern:

Schallende Wut (http://eu.battle.net/d3/de/item/echoing-fury)/Echoing Fury (http://eu.battle.net/d3/en/item/echoing-fury)

Ein sehr kontroverses Legendary, das mit guten Rolls drauf den Screenschaden auf enorme Höhen treiben kann: Der Angriffsgeschwindigkeitsbonus gilt nämlich auch für die zweite Waffe! Doch diese Waffe hat einen großen Nachteil: Chance, Furcht auszulösen. Das hört sich ja zunächst mal nach Sicherheit an, ist es aber ab einem gewissen Grad leider nicht mehr: Wenn man z.B. gegen geschmolzene Gegner kämpft, möchte man gerade nicht, dass die abhauen und man (durch die rote Suppe) hinterher muss. Auch in Bosskämpfen und in der Party ist der Effekt nicht immer erwünscht. Auch senkt die Zeit, die man für die Verfolgung benötigt, wiederum den Killspeed, den man in der Theorie durch den höheren Schaden gewonnen hätte.
Daher ist dieser Hammer nur gut geeignet, wenn man in einem Bereich spielt, wo so gut wie alles nach ein bis zwei Schlägen auf dem Boden liegt, dann kommen die Gegner nicht dazu wegzurennen.

Sonnenhüter (http://eu.battle.net/d3/de/item/sun-keeper)/Sun Keeper (http://eu.battle.net/d3/en/item/sun-keeper)

Ein sehr schicker Hammer, der zum einen gut Magic Find mitbringt und zum anderen Schaden gegen Elitegegner drauf hat. Außerdem in der Mönchversion mit sehr gut Dex bestückt. Wenn noch krit.Chance/Sockel und LL/LoH drauf ist, ein echtes Top-Item!

Schlächtersichel (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-butchers-sickle)/The Butcher's Sickle (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-butchers-sickle)

Hat immer Liefeleech und krit.Schaden und kann Gegner zu uns ran ziehen. Mit über 800 DPS, Dex und Sockel kann aus der Sichel eine sehr gute Endgame-Waffe werden.

Die brennende Axt von Sankis (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-burning-axe-of-sankis)/The Burning Axe of Sankis (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-burning-axe-of-sankis)

Was die WKL für Blitzschaden ist, ist die Axt von Sankis für Feuerschaden. Spiritreg-Hybride mit Feuerskills, z.B. die Rune Feuersturm in jeweils Sweeping Wind und in Cyclone Strike oder die Rune brennende Essenz in Exploding Palm auf niedrigen MPs könnten mit dieser Waffe evtl. gut fahren, sofern sie gut gerollt ist.

Dann kommen wir nun zu den Rüstungsslots. Lediglich zum Helm sage ich nichts, denn dort benötigen wir Spiritregeneration und die in Frage kommenden Spiritstones habe ich ja schon weiter vorne beleuchtet.

Schultern:

Hier ist es einfach, denn es gibt nur ein Legendary, das heraussticht:
Abscheuschutz (http://eu.battle.net/d3/de/item/vile-ward)/Vile Ward (http://eu.battle.net/d3/en/item/vile-ward)

Dieses schöne Stück ist meistens Best in Slot. Es kommt eigentlich kaum ein Rare mit. Man wird sehen, wie die mit Patch 1.0.7 angekündigten selbst herstellbaren Archonschulterplatten mit Wile Wards mithalten können, aber auch dann wird man lange craften müssen, bis man einen guten Roll bekommt, der mithalten kann.
Wile Wards hat nur einen Nachteil: Sie tragen ihren Namen zurecht und sehen furchtbar aus!

Brustschutz:

Tyraels Macht (http://eu.battle.net/d3/de/item/tyraels-might)/Tyrael's Might (http://eu.battle.net/d3/en/item/tyraels-might)

Das Item wird seinem Namen gerecht! Mit Prismaresis und gut Dex drauf ist ein gesunder Baustein gelegt, der noch zusätzlich mit 12% Movementspeed, Schaden gegen Elite und Schaden gegen Dämonen versüßt wird. Der Randomstat sollte entweder drei Sockel oder ordentlich Vita sein.
Wer genug Gold für so eine Rüstung locker hat und sonst grad keine großen Ausgaben plant, kann nicht viel falsch machen. Insbesondere der Movementspeed sorgt dafür, dass man an anderen Slots nicht so drauf achten muss.

Blackthornes Wappenrock (http://eu.battle.net/d3/de/item/blackthornes-surcoat)/Blackthorne's Surcoat (http://eu.battle.net/d3/en/item/blackthornes-surcoat)

Ein sehr defensives Legendary, welches aber dafür hier mit fast perfekten Stats aufwarten kann. Die beiden Zufallsstats sollten für Dex sorgen und evtl. noch Leben pro Sekunde oder die Einzelresi unserer Wahl. Zusammen mit einem weiteren Blackthorne-Set Item getragen, kann man hier oft schon einen sehr großen Teil an Vita herausholen und ist dann auf anderen Slots frei, stärker in die Offensive zu gehen.

Armschienen:

Raufboldarmschienen (http://eu.battle.net/d3/de/item/strongarm-bracers)/Strongarm Bracers (http://eu.battle.net/d3/en/item/strongarm-bracers)

Bringen eine gute Mischung aus Offensive und Defensive, sind aber nicht besser als gut gerollte Rares. Dennoch findet man hier oft gute Exemplare im AH, die auch nicht allzu teuer sind.

Lacunischleicher (http://eu.battle.net/d3/de/item/lacuni-prowlers)/Lacuni Prowlers (http://eu.battle.net/d3/en/item/lacuni-prowlers)

Der IAS schmeckt einem Spiritregerations-Mönch eigentlich nicht so gut, dafür haben diese Armschienen aber Movementspeed drauf, weshalb ich sie hier erwähne. Doch davon abgesehen können sie nicht viel und die drei Random Stats müssen das rausholen.

Handschuhe:

Hier gibt es kaum für einen Spiritregenerations-Mönch gut brauchbare Legendaries, die sich von guten Rares abheben.
Eine gut gerollte Geste des Weisen (http://eu.battle.net/d3/de/artisan/blacksmith/recipe/sages-grasp)/Sage's Gesture (http://eu.battle.net/d3/en/artisan/blacksmith/recipe/sages-grasp) hat schon mal immer ein paar Sachen dabei, die man gut gebrauchen kann, ist aber auch durch gute Rares leicht schlagbar.

Gürtel:

Neben unserem Innas Gurt sticht hier allein die Geisterstunde (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-witching-hour)/The Witching Hour (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-witching-hour) hervor. Der einzige Gürtel, der krit. Schaden hat und damit sehr stark für unseren Schaden. Das IAS ist allerdings wieder mal schlecht für Tempest Rush.

Blackthornes Kerbengürtel (http://eu.battle.net/d3/de/item/blackthornes-notched-belt)/Blackthorne's Notched Belt (http://eu.battle.net/d3/en/item/blackthornes-notched-belt) könnte eine Alternative sein, falls man den zweier Setbonus des Sets abholen möchte und auf die Defensive im Gürtelslot nicht verzichten will.

Hosen:

Auch hier gilt: Im Normalfall ist auf diesem Slot ein gutes Rare für Defensive. Für die Offensive bleibt eigentlich nur Innas, dieses ist dafür dank Movementspeed umso stärker!
Ansonsten gibt’s hier aus meiner Sicht nur noch eine sinnvolle Legendary Alternative für Defensivfreunde:

Blackthornes Tjostkettenrüstung (http://eu.battle.net/d3/de/item/blackthornes-jousting-mail)/Blackthorne's Jousting Mail (http://eu.battle.net/d3/en/item/blackthornes-jousting-mail)

Stats, Life, MF und LoH (sonst nicht auf diesem Slot erhältlich) sind doch schon mal ein Wort! Wenn noch Resis und Sockel dabei sind, ein rundes Paket!

Stiefel:

Eiskletterer (http://eu.battle.net/d3/de/item/ice-climbers)/Ice Climbers (http://eu.battle.net/d3/en/item/ice-climbers)

Sehr gute Stiefel, die sofern man Movementspeed über zwei andere Slots besorgen kann, mit drei Random Stats unschlagbar gut werden können. Ansonsten sollte natürlich Movementspeed mit dabei sein. Stand meines Wissens das einzige Item, das einen Sockel an ungewohnter Stelle liefert.

Blackthornes Sporen (http://eu.battle.net/d3/de/item/blackthornes-spurs)/Blackthorne's Spurs (http://eu.battle.net/d3/en/item/blackthornes-spurs)

Aus defensiver Sicht ist auch auf diesem Slot ein Blackthornes Teil dabei. Die Randomstats sollten für Resis und Dex sorgen. Im Vergleich zum restlichen Set fallen die Schuhe jedoch etwas ab.

Natalyas blutige Fußspuren (http://eu.battle.net/d3/de/item/natalyas-bloody-footprints)/Natalya's Bloody Footprints (http://eu.battle.net/d3/en/item/natalyas-bloody-footprints)

Wenn man nach Stiefeln mit Movementbonus, Prismaresis und Dex sucht, findet man fast ausschließlich diese schicken Stiefel. Da die Dämonenjäger mit den Mönchen das Hauptattribut teilen, sollte man sich das DH Set mal anschauen. Insbesondere zusammen mit dem Ring sind Natalyas Stiefel daher ein beliebtes Item auch bei den Mönchen aus Ivgorod.

Amulett:

Maras Kaleidoskop (http://eu.battle.net/d3/de/item/maras-kaleidoscope)/Mara's Kaleidoscope (http://eu.battle.net/d3/en/item/maras-kaleidoscope)

Dieses Amulett sticht durch den Bonus auf Skills hervor. Wer einen festen Lieblingsskill hat, der immer dabei ist, kann ihn über dieses Item noch mal verstärken. Die Randomstats müssen aber schon eine gute Kombination sein, sonst verliert man schnell mehr Schaden, als man durch den Skillbonus gewinnt.

Blackthornes Kreuz von Duncraig (http://eu.battle.net/d3/de/item/blackthornes-duncraig-cross)/Blackthorne's Duncraig Cross (http://eu.battle.net/d3/en/item/blackthornes-duncraig-cross)

Wieder mal IAS mit drauf, aber um den Setbonus abzuholen, könnte man notfalls hier zugreifen, sofern die Randomstats noch etwas Schaden rausholen.

Ringe:

Schädelgriff (http://eu.battle.net/d3/de/item/skull-grasp)/Skull Grasp (http://eu.battle.net/d3/en/item/skull-grasp)

Ähnlich wie Maras können wir auch hier wieder einen Bonus auf einen Mönchskill bekommen. Wegen dem IAS jedoch mit Blick auf Tempest Rush mit Vorsicht zu genießen.

Einheit (http://eu.battle.net/d3/de/item/unity)/Unity (http://eu.battle.net/d3/en/item/unity)

Ein aus offensiver Sicht fast perfekter Ring mit noch zusätzlich LoH und Schaden gegen Elite drauf. Hier kann ohne Bedenken zugegriffen werden.

Das Klagen der Heerschar (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-wailing-host)/The Wailing Host (http://eu.battle.net/d3/en/item/the-wailing-host)

Hat auch Schaden gegen Elite drauf und ist auch sonst sehr brauchbar, insbesondere wenn die Randomstats gut sind. Zusammen mit dem zweiten Ring aus dem Set, kriegt man sogar noch MF und GF.

Litanei der Unverdrossenen (http://eu.battle.net/d3/de/item/litany-of-the-undaunted)/Litany of the Undaunted (http://eu.battle.net/d3/en/item/litany-of-the-undaunted)

Das defensivere Pendant zum offensiveren Schwesterring, doch auch hier sind krit. Chance und Dex dabei. Im Paket ist Vermächtnis der sündhaften Träume ein sehr schönes Ring-Set, wie ich finde.

Natalyas Reflexion (http://eu.battle.net/d3/de/item/natalyas-reflection)/Natalya's Reflection (http://eu.battle.net/d3/en/item/natalyas-reflection)

Zusammen mit den Stiefeln für den Setbonus gut zu gebrauchen. Ansonsten gilt mal wieder für unsere Art von Mönch, der gerne viel Tempest Rusht: Vorsicht, IAS!


Links und Quellen

Liste aller Mönch-Skills von Quaternion (Stand Patch 1.0.3, doch interessant sind die Werte für Angriffsgeschwindigkeit und LoH Faktoren der Generatoren, die nach wie vor Gültigkeit haben sollten): http://diablo3.ingame.de/forum/moenchs-archiv-3184/meister-wughans-lehren-die-faehigkeiten-der-sahptev-moenche-von-ivgorod-entschluesselt-1750806/

FAQ Thread zum Thema Schaden von Kaleef: http://diablo3.ingame.de/forum/moenchs-archiv-3184/faq-schadensmechaniken-am-beispiel-des-moenchs-1748817/

Liste mit maximal erhältlichen Stats auf Items: Maximum Stats for Every Item Slot - D3RMT (http://www.d3rmt.com/guides/diablo-3-item-stat-maximum-values/)
(weiß jemand, ob wir etwas Ähnliches hier auf Ingame haben? Dann müsste ich nicht fremdverlinken.)

Formelsammlung im Strat: http://diablo3.ingame.de/forum/strategie-forum-3156/d3-formelsammlung-1738639/

Abkürzungen

Ich hoffe, dass ich meistens lesbaren Text fabriziert habe. Für alle Fälle hier eine Liste der gängigsten von mir verwendeten Bezeichnungen und Abkürzungen:

Abs – Absorb/Absorbtion (von Schaden)
Build – der Aufbau eines Charakters durch seine Skills (und teilweise auch sein Equipment)
cc – critical hit chance/kritische Trefferchance
cd – critical hit damage/erhöhter Schaden durch kritische Treffer
Dam – Damage/Schaden
Def – Defence/Rüstung (manchmal auf allgemein für Verteidigung)
Dex – Dexterity/Geschicklichkeit
DPS - Damage per Second/Schaden pro Sekunde (Waffenhauptattribut)
Ele – Elemental/Elementar
Exp – Experience/Erfahrung
FR – Faster Run/schneller Laufen (siehe auch MS)
GF – Gold Find/Goldfundbonus
HC – Hardcore
IAS – increased attack speed/erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
Int – Intelligence/Intelligenz
Lifereg – Liferegeneration/Lebensregeneration
LL - Lifeleech/Lebensraub
LoH – Life on Hit/Leben pro Treffer
LpS – Lifer per Spirit spent/Leben pro verbrauchtem Geisteskraftpunkt
MF – Magic Find/Magiefundbonus
MP / MPL – Monster Power Level/Monsterstärkelevel
MS – Movementspeed/erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit
OwE – One with Everything/Eins mit der Welt
Resis – Resistances/Resistenzen
SC – Softcore
Skill – Fertigkeit
Slot – Platz (für eine Fertigkeit)
Spirit – Geisteskraft
Spiritreg – Spiritregeneration/Geisteskraftregeneration
StI – Seize the Initiative/Die Gelegenheit beim Schopfe packen
Str – Strength/Stärke
Vita – Vitality/Vitalität

Schlusswort und Danksagungen

Wow! Das Schreiben hat doch um einiges länger gedauert, als ich mir so vorgestellt hatte. Dennoch hoffe ich, dass das Endprodukt so passt und der Guide ein paar nützliche Anregungen geben konnte. Ich würde mich sehr freuen, falls ich den einen oder anderen Spieler ermuntern konnte, einen Spiritregenerations-Mönch zu spielen.


„Wenn ich weiter gesehen habe als andere, dann weil ich auf den Schultern von Riesen stand.“ – Albert Einstein

Ein ganz großer Dank geht schon mal an die zahllosen Guide-Schreiber vor mir (auch schon zu D2 Zeiten), denn dort habe ich erst die Anregungen bekommen, was ich in meinen Guide alles so reinpacken wollte.
Desweiteren geht ein großer Dank an die Community hier im Mönchforum, die eigentlich auf alle Fragen immer eine Antwort parat hat oder notfalls auch spontan neue Testreihen aufsetzt, um Wirkungsweisen im Spiel herauszufinden. Ich verzichte hier aber mal auf eine Namensliste, da ich sonst sicher jemanden vergesse, der es verdient hätte, draufzustehen.
Last but not least auch schon mal im Voraus Danke für Feedback zu diesem Guide. Ich werde versuchen, Verbesserungen möglichst schnell einzubauen.



Aktualisierungen und To Dos:
Ersterstellung am 02.12.2012
Layoutarbeiten 03.12.2012
Englische Gegenstandsnamen 04.12.2012
Inna Set auf Seite 2 geschoben, Skillboni etwas ausführlicher und neuer Funbuild 06.12.2012
Inhaltsverzeichnis und Nachbesserung an Funbuild 07.12.2012
Legendary Markt hinzugefügt 20.01.2013

Hoschi194
02. Dezember 2012, 14:42
Anhang

Spiritregenerationswerte

Theoretische Maxima (ich lasse mal Manald-Ring und den alten Höllenkatzenhüftgurt weg):

Skill/Gegenstand|Spiritreg|incl. Templer (12%)|incl. Guardians Path (35% nur bei 2H)| incl. Templer und Guardians Path (47% nur bei 2H)
Circular Breathing|3|3,36|4,05|4,41
Inner Storm|3|3,36|4,05|4,41
Chant of Resonance|2|2,24|2,7|2,94
Exalted Soul|1|1,12|1,35|1,47
Spiritstone|2,5|2,8|3,375|3,675
Daibo|2,5|2,8|3,375|3,675
Fist Weapon1|2,5|2,8|2,5|2,8
Fist Weapon2|2,5|2,8|2,5|2,8
SoJ|2,33|2,6096|3,1455|3,4251
Xephirian Amulet|2,33|2,6096|3,1455|3,4251
----|----|----|----|----
Dual Wield Total|21,16|23,6992|21,16|23,6992
2H Total|18,66|20,8992|25,191|27,4302

Realistische(re) Werte (ohne xephirisches Amulett und ohne Exalted Soul):

Skill/Gegenstand|Spiritreg|incl. Templer (12%)|incl. Guardians Path (35% nur bei 2H)| incl. Templer und Guardians Path (47% nur bei 2H)
Circular Breathing|3|3,36|4,05|4,41
Inner Storm|3|3,36|4,05|4,41
Chant of Resonance|2|2,24|2,7|2,94
Spiritstone|2|2,24|2,7|2,94
Daibo|2|2,24|2,7|2,94
Fist Weapon1|2|2,24|2|2,24
Fist Weapon2|2|2,24|2|2,24
SoJ|2|2,24|2,7|2,94
----|----|----|----
Dual Wield Total|16|17,92|16|17,92
2H Total|14|15,68|18,9|20,58

Milchmädchenrechnungen

Life on Hit vs Life per Spirit
Wie schon geschrieben erhält ein Spiritregenerations-Mönch mit Life Per Spirit eine valide Alternative zu LoH. Ich will das mal versuchen in einer kleinen Milchmädchenrechnung auszuarbeiten:

Ich vergleiche mal hier 2000 LoH mit 100 LpS. Auf den ersten Blick scheinen die Verhältnisse klar zu sein:
1 Treffer mit Donnerfäuste bringt mit LoH 2000 Leben während er 6 Spirit bringt, die man mit LpS in gerade mal 600 Lebenspunkte ummünzen könnte.
Nun hat unser Mönch aber auch noch Spirit pro Sekunde, wir haben den Templer, wir greifen nicht immer an usw.

Ich geh mal hier von folgenden Werten aus:
Rune in FoT: Erwachen (15 Spirit bei kritischem Treffer)
Crit. Chance: 25%
Spiritreg: 15 Spirit/Sekunde
durchschnittliche Angriffsgeschwindigkeit (inkl. FoT Bonus): 2,4 APS

Zusätzlich wird ein Kampf von 15 Sekunden Länge betrachtet und ich geh mal vereinfachend davon aus, dass man 10 Sekunden davon mit FoT zuschlagen kann und die anderen 5 Sekunden mit anderen Sachen verbringt, wie z.B. andere Skills einsetzen oder Umpositionieren.

Dann erhält unser Milchmädchen folgendes Ergebnis:
mit 2000 LoH:
10 Sekunden x 2,4 APS x 2000 LoH = 48000 Heilung

mit 100 Life per Spirit:
15 Sekunden x 15 Spirit/Sekunde x 100 LpS = 22500 Heilung
10 Sekunden x 2,4 APS x 6,72 Spirit pro Treffer (Templer!) x 100 LpS = 16128 Heilung
10 Sekunden x 2,4 APS x 0,25 crit.Chance x 15 Spirit pro crit. x 100 LpS= 9000 Heilung
Insgesamt: 47628 Heilung

Also zumindest in diesem Beispiel wäre LpS ebenbürtig. Kann natürlich im Detail immer noch mal anders aussehen. Z.B. hat unser Milchmädchen AoE Effekte nicht mit einbezogen, die u.U. wieder das Bild verschieben können, ob das Verhältnis zwischen Angriffen und Gesamtkampf von 10/15 gerechtfertigt ist, darf auch bemängelt werden, nur wenige Builds spielen mit Erwachen Rune usw.
Auf der anderen Seite sind 100 LpS geradezu lächerlich günstig zu bekommen, während man für 2000 LoH schon mal tief in die Tasche greifen muss (wollte eigentlich mit 1500 LoH vergleichen, aber dann hätte LpS verdächtig deutlich gewonnen ;)

Wie schon im Kapitel zur Heilung beschrieben macht's die Mischung aus beidem. Dennoch will ich hier mal eine klare Lanze für LpS brechen, denn der Stat wird denke ich oft unterschätzt.

Schadensvergleich zum Cookie Cutter

Da ich es einfach mal wissen wollte, hab ich mal getestet, wie stark der Killspeed gegenüber dem Cookie Cutter leidet, wenn man einen Spiritreg Build spielt.
Dazu habe ich mal die Zeit gemessen, im Kampf gegen Ghom (Singletarget) und Iskatu (viele Gegner). Wie erwartet hat der Cookie Cutter gewonnen, aber es war dann doch noch erträglich, zumal die beiden Spiritregbuilds einen Slot durch Tempest Rush "blockiert" hatten, den sie in den Bosskämpfen nicht benutzt haben.

Builds im Wettbewerb:
Cookie Cutter (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#akgXYS!aYX!aaYbcc)
Transzendenz Glöckner (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#acgeSQ!bYX!YZYaYZ)
Scorpion King Hybride (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#WcgZSQ!cYX!aZYYcZ)

Alle Builds haben Transzendenz dabei, da mein Monk sich derzeit fast ausschließlich durch Life per Spirit und Lifereg heilt. Dafür brauche ich kein OwE, was die Sache wieder ausgleicht.

Setup Stand Patch 1.0.6:
Angriffsgeschwindigkeit: 1,61 (Dual Wield, ohne IAS auf Equipment)
Crit Chance: 33,5%
Spiritreg auf Equipment incl. Templerbonus: 7,58
ScreenDPS: 30,47k
Monsterpowerlevel: 2

Build|Ghom|Iskatu
Cookie Cutter|52s|23s
Transzendenz-Glöckner|1m42s|30s
Scorpion King Hybrid|1m50s|31s

Zusätzlich sei erwähnt, dass der Cookie Cutter bei Iskatu fast draufgegangen wär, aber sich doch noch rechtzeitig heilen konnte.

Wie zu erwarten hat der Cookie Cutter gewonnen, allerdings stand er (zumindest bei meinem Setup) weniger sicher als die anderen beiden Builds und wenn es nicht um Bosskämpfe geht, sollten die Spiritreg Builds dank des "Reiseskills" Tempest Rush nicht allzuweit hinterherhinken.

Wenn der neue Patch draußen ist, werde ich diesen Vergleich wiederholen und bin mal gespannt, wie sich die Buffs bei den Spiritverbrauchern auf den obigen Vergleich auswirken.

Hier wie angekündigt die Lage mit Patch 1.0.7
Diesmal habe ich 4 Builds ins Rennen geschickt, lediglich die Passivs hab ich durch die Bank auf Spiritreg gelassen:
Cookie Cutter (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#aXgYSk!bcX!abYcca)
Scorpion King-Hybride mit Donnerknall (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#acgZSQ!bcX!aZYYcZ)
Scorpion King-Hybrige mit Zerfetzen (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#WcgZSQ!bcX!aZYYcZ)
Spiritreg-Glöckner (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#acgeSQ!bcX!YZYaYZ)

Setup:
MP4
54,5k DPS
32%cc
APS 1,61 und 1,79 (IAS auf Offhand)
Spiritreg mit Templer und Exalted Soul ohne Mantra: 8,79 (mit Mantra dank Chant of Resonance natürlich mehr)

Build|Ghom|Iskatu
Cookie Cutter|54s|21s
Glöckner|1m12s|19s
Scorpion King Hybrid CW|1m28s|23s
Scorpion King Hybrid FoT|1m08s|24s

Wie man sieht liegt gegen Einzelgegner der Cookie Cutter immer noch vorn, allerdings hat sich der Vorsprung deutlich verringert. Wenn viele Gegner da sind, wird sogar erstmals der reine Spiritreg Build stärker!
Wie auch schon beim letzten Test muss man auch im Hinterkopf behalten, dass der Skillslot für Tempest Rush in den Testkämpfen hier keine Anwendung fand, während der Cookie Cutter an gleicher Stelle Schadensbonus durch Lichtblitz erhält.
In einem Farmrun profitiert aber der Killspeed enorm von Tempest Rush bei den Spiritreg-Builds, da man viel schneller bei den nächsten Gegnern ist.

Taktik: Einsatz von Fulminating Onslaught

Hier nur kurz zwei Screenshots, die ich neulich mal geschossen hab, zum optimalen Einsatz von Seven Sided Strike mit der Fulminating Onslaught Rune.

Diese Rune richtet die größte Zerstörung an, wenn die Monster dicht gedrängt stehen. Im Optimalfall ist die Monstertraube so dicht, dass alle 7 Treffer alle Monster erwischen.

Man sollte sie also nach Möglichkeit nicht erst mit Tempest Rush auseinandertreiben. In diesem Screenshot wäre ein Einsatz suboptimal:
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/iablo3SpiritRegMonkGuideSSSschlechtzps0f5ee564.jpg

In diesem zweiten Screenshot ist die Lage schon etwas besser. Allerdings könnten auch hier die Gegner gerne noch dichter zusammenstehen:
http://diablo2.ingame.de/forentechnik/pictures/1759919/schiDiablo3SpiritRegMonkGuideSSSgutzps24d043d3.jpg


Auf der anderen Seite muss man auch immer abschätzen, wie lange es dauern würde, bis die Gegner noch näher dran sind. Falls das zu lange dauert, dann auch mal Seven Sided Strike abfeuern, wenn es nicht hundertprozentig optimal ist. Der Skill hat schon nen Cast Delay, da müssen wir den Einsatz nicht noch länger künstlich herauszögern. :)

Outlawjt
02. Dezember 2012, 23:19
Ich fand hier zu D2 Zeiten ja diese ausführlichen Guides immer klasse. Erstmal :top: dass du dir die Mühe gemacht hast. Ist ein toller Guide geworden.

Mir fallen gerad noch zwei kleine Anmerkungen einein:
Die Kombination von Critdmg und ll kann bei Fliegender Drache wesentlich stärker sein als Sockel//ll, weil 200% Critdmg möglich sind.

Du könntest noch ein wenig stärker auf die Skillboni auf Items eingehen. Zum Beispiel kann man die GK Kosten von LTK auf bis zu 11 senken oder die Critchance von WoL deutlich erhöhen mit ner Kombi wie Fliegender Drache, Maras, SoJ und Skullgrasp. Das könnte gerade im Highendbereich interessant sein weil z.B. Maras theoretisch noch CritChance, Critdmg und Durchschnittsschaden oder mehr Dex und Vita mit draufhaben kann.

Gruß,
Outlaw

p.s. Erster :p

Hoschi194
02. Dezember 2012, 23:53
Danke schon mal für das erste Feedback, Outlaw! :hy:

Das mit der krit Chance beim Fliegenden Drachen baue ich gleich mal ein. Hatte zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Schirm, dass Zweihandwaffen ja davon viel mehr haben können.

Mal schauen, wie ich das andere einbaue. Der Guide ist ja zunächst mal für Neulinge gedacht. Eventuell pflege ich später noch ein Kapitel nach mit Highend-Empfehlungen. Mir grauts jetzt nur vor den zahllosen Legendaries ;)

Eventuell muss ich auch den Text stärker auf die verschiedenen Seiten aufteilen: Hatte im ersten Anlauf nämlich schon das Zeichenlimit überschritten :rolleyes:

Estragon47
03. Dezember 2012, 12:27
gefällt mir recht gut, gleich mal eingekauft und umgebaut :D

sieht jetzt so aus:
(sobald mal aktualisiert :keks:)

Arkos (http://eu.battle.net/d3/de/profile/StevenCramer-2723/hero/5552167)

und finds echt witzig

mit allein 2 Items (fliegender Drache und Irrstein) komm ich bei meiner Skillung auf >10 Spiritregeneration, auf nen SoJ biete ich grad - sollte kein Problem sein das Dauerspammen zu können :)

einzig gegen Einzelgegner bin ich grad noch planlos - aber da wird sich wohl auch was finden :D

aber hab grad auch keinen Spiriterzeuger (und könnte die Rune von Reißender Wind noch ändern) - und triff die Gegner dann ja auch nicht so...

und was ich für einen riesengroßen Mist halte - aber da kann nur Blizzard was dafür:
selbst mit einem 2Hand-Daibo kämpft man mit den Fäusten... und bei TR hat man den auch noch immer hinten oben :keks:

Opi
03. Dezember 2012, 13:35
Super Sache, hab den Guide mal schnell überflogen und nichts grossartiges zu bemängeln ^^
Das ist eine sehr schöne und gute Arbeit !

Danke

nexxx
03. Dezember 2012, 14:24
Sehr schön geschriebener Guide! Großartig :)
Danke für die Idee mit dem Templer...daran hatte ich gar nicht gedacht! Nochmal 12% mehr GK Reg.

Hoschi194
04. Dezember 2012, 21:32
Danke für das weitere Feedback!
Hab heute mal im Ausrüstungsabschnitt auch jeweils die englischen Gegenstandsnamen und Links eingefügt, da manche ja je nach Geschmack in der englischen Version spielen.

@Estragon:
Schaut doch schon mal ganz gut aus! Auch wenn mir die Defensive etwas niedrig erscheint, aber wenn du gut klar kommst, passts.
Probier mal bei den Passiven Guardians Path aus. Das sollte dir bei Verwendung einer Zweihandwaffe mehr Spiritreg geben, als Exalted Soul. Letzteres brauchst du nicht so dringend, da du keinen Spiritverbraucher drin hast.
Kannst du evtl. schon berichten, wie sich die Angriffsgeschwindigkeitserhöhung von Flying Dragon auswirkt?

Estragon47
05. Dezember 2012, 14:29
nö - hab Fliegender Drache auch wieder ausgetauscht - jetzt grad hab ich nen Daibo 1200 DPS, 300 Dex, Sockel, Regeneration

alle Items mit erhöhter Angriffsgeschwindigkeit ebenfalls verbannt

dafür mehr auf Crit (Chance + DMG)

komme somit 26,5% CC, 227 CD und 1,1 APS bei 39k DPS

ist halt bei 1,1 APS schwierig, viel DMG zu machen, da einfach die Angriffe pro Sekunde fehlen - dafür kann ich TR durchgehend casten

gäbe grad einen wirklich coolen Stab im AH - 300 DEX; 1160 DPS, 2 Regeneration, 167 Critdmg, 5,8% LL - aber den werd ich mir schlussendlich wohl nicht leisten wollen/können

aber sowas wird wohl das Ziel - mal schaun ob ich den iwie bekomme :D aber dann müsste ich jetzt mal fleißig farmen und das freut mich nicht -.-

Outlawjt
05. Dezember 2012, 21:46
Ich hab jetzt auch mal ein wenig mit der Skillung und dem Equip experimentiert und bin bei einer etwas offensiveren Hybridvariante hängen geblieben:

Hier der Build Monk - Game Guide - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/en/calculator/monk#ZacSgk!Ucd!YaZcYa)

PhaereJT - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/profile/Outlawjt-2606/hero/7118466)
(Wird hoffentlich mal aktualisiert :go:)

Nach deiner Definition eigentlich noch nicht mal ein Hybrid, aber er verwendet immerhin 2 passivslots für Spiritreg :D

Falls das Profil nicht aktuell ist...
Den Build hab ich mit Fliegender Drache (1,12k Dps, 160 Cdmg, 6ll und -5 Spiritcost für LTK), Soj (2,1 Spiritreg, -5 LTK) und Maras (7 Cc und -5 LTK) gezockt und es ging damit echt gut ab. Insgesamt komm ich auf 72k Dps, 38k Leben, ~4k Armor und ~750 allres.

Das Guardian Path und die Aura vom Templer jetzt auch auf Spiritreg wirken wusste vorher auch noch nicht, danke Hoschi.
Mit +2 Spiritreg von Innas Helm komm ich auf insgesamt 9, was bei 1,2 APS reicht um mal ländere Strecken mit TR zu überbrücken, außerdem kann man LTK richtig oft spammen.

Als SW Rune fand ich Cyclon vom Spielgefühl her besser als Innerstorm. Bei 35% Critchance merkt schon nen deutlichen unterschied beim Dmg, gerade wenn viele Gegner auf einem Haufen kommen. Wenn double speed von Fliegender Drache angeht, proccen die Cyklone so häufig wie bei meinem Cookie Cutter :flame:

Ich hab auch mal eine Variante mit CW Rising Tide statt Thunde Clap probiert und sie ist auch sehr gut spielbar: mehr Spirit bei großen Gegnergruppen, mehr Crowd Control... aber TC ist einfach viel stärker gegen Einzelgegner und löst mehr Cyclone aus.

Auf mp5 hatte gefühlt ich schon nen ganz ordentlichen Killspeed und auf mp7 konnte ich damit auch schon in Akt 3 einen Schlüssel erbäuten, bin dabei allerdings hin und wieder hopps gegangen :D

Skillung und Equip sind ja im Grunde first trial und ich hab das Equip zum Großteil nicht auf den Build ausgelegt. Ich könnt mir vorstellen, dass daraus ein ordentlicher Build zum Schlüsselfarmen werden könnte, wenn man Skillung und Equip weiter optimiert und auf einander Abstimmt.

Hat einer von euch Vorschläge was man verbessern könnte?

Hoschi194
05. Dezember 2012, 22:57
hmm, bei mir zeigt dein Profil zwar schon die Skillung aber noch anderes Equipment an.

Ich schau, dass ich das mit dem Kombinieren von Skillboni möglichst bald einbaue in dem Abschnitt, wo ich aufliste, was so alles möglich ist. Derzeit wird das glaub ich in nem Nebensatz als Finetuning für später abgehandelt :D

Kannst du dann eventuell etwas mehr zu Fliegender Drache sagen? Wie lange wirkt die Angriffsgeschwindigkeits-Verdoppelung? Wird sie auch im Screen angezeigt (und würde damit auch die Channelkosten von TR verdoppeln) oder ist es sozusagen ein Gratisbonus?

Das mit der Wirkung von Guardians Path und dem Templer auf Spiritreg hab ich im Beitrag von B-N mit dem Dauertempestrushvideo aufgeschnappt. Hatte das selber zuletzt in 1.0.3 getestet und da wirkte es noch nicht. Bin auf jeden Fall auch sehr froh, dass sie das geändert haben, denn es gibt den Zweihandbuilds doch einiges mehr an Potential.

Hoschi194
06. Dezember 2012, 20:32
Todays Update:

In der Equipmentauflistung habe ich Skillboni in einen eigenen kleinen Abschnitt gepackt.
Dann hat mich Outlaw mit seinem Hybriden (naja, eigentlich nach meiner Definition ja nicht mal Hybride :motz: ;), aber das hat er ja auch freiwillig zugegeben ;)) auf eine Idee für einen Funbuild gebracht, den ich bei den Beispielbuilds mal mit aufgelistet habe :cool:

Damit ist jetzt allerdings das Bildermaximum von 20 auf Seite 1 erreicht, so dass ich keine weiteren Bilder da reinpacken kann.

Macht aber nix. Dafür habe ich ja den Platzhalterpost noch. Will da demnächst mal ein paar Taktikscreenshots zu Tempest Rush reinbauen. Aber das wird noch etwas dauern. Real Life steht dem die nächsten Tage etwas im Weg ;)

Outlawjt
07. Dezember 2012, 13:01
Coole Idee bei dem Funbuild gleich soweit zu gehen ganz auf den GeneRATOR zu verzichten :D Das werd ich auch mal ausprobieren.

Noch ne kleine Anmerkung: Die Boni auf WoL, LTK und TR können imho nicht auf Helmen vorkommen, dafür aber auf Daibos, Stäben und Stangenwaffen. Man muss also nicht zwangsläufig Fliegender Drache nehmen. Der Vorteil von FD ist aber, dass einer der drei Boni fix drauf ist (bei Innas Stab auch), weshalb das Angebot im AH an Waffe mit passendem Boni recht hoch ist. Außerdem sind die restlichen Stats auch stark. Vergleichbare Rare hab ich mangels Angbot noch nicht gesehen.

Was Fliegender Drache angeht hab ich mal ein wenig rumgesucht.

Hier (How the Unique Legendary Item Effects Work - D3RMT (http://www.d3rmt.com/guides/legendary-item-effects-work/#flying-dragon)) ist die Rede davon, dass double speed etwa 3 sec hält und im Test alle 20-30 sec getriggert ist. Leider schreiben sie nichts zum Test-setup. Im Tooltip steht ja, dass es pro Angriff eine gewisse Procwahrscheinlichkeit gibt.

In den Komentaren werden unterschiedliche Procraten genannt. einer meint 2,5% ein anderer 5%:
Flying Dragon - Game Guide - Diablo III (http://us.battle.net/d3/en/item/flying-dragon)

Interessant ist die Aussage von einem, dass es kein cast delay zu geben scheint. Da bietet sich vllt. die Möglichkeit mit ner Menge ias + thunderclap darauf zu setzen möglichst oft double speed auszulösen :flame:

Ingesamt scheint die Erkenntnislage unsicher zu sein. Ich werde nächstes Jahr versuchen selbst zu Testen (vorher steht RL im Weg). Double speed löst auch aus wenn man mit gedrückter Shift Taste in die Luft schlägt, das wird das Testen etwas vereinfachen.

Gruß,
Outlaw

Hoschi194
07. Dezember 2012, 21:31
Super, danke für die Recherche.
Hab gestern im AH vergeblich nach Spiritstones mit Bonus auf LTK gesucht, das bestätigt deine Aussage. Dann editier ich das oben gleich mal aus. Muss den Funbuild eh noch kurz modifizieren, denn ich hatte die Spiritreg falsch angegeben: Man sollte ohne Inner Storm auf ca. 13 Spirit pro Sekunde kommen. Mit Inner Storm kommt man auf über 17!

Mantra 3
CoR 2
Spiritstone 2
SoJ 2
------------
9
Guardians Path und Templer: x 1,47
13,23
Mit Inner Storm zusätzlich: 3 x 1,47 = 4,41
17,64

Wenn LTK auf 15 Spirit runter ist und man hat 1,1 APS kostet das 16,5 Spirit pro Sekunde.

Sprich wir können den Skill ohne Verlust spammen :D

Edit: hab auch mal ein Inhaltsverzeichnis vorne drangefügt. Weiß jemand aus dem Kopf, wie man Links innerhalb des Texts setzt? Werde das demnächst mal recherchieren.

Hoschi194
13. Dezember 2012, 23:40
Todays Update:
Hab mal mit dem Anhang angefangen und zwei Tabellen zu theoretisch maximalen und etwas realistischeren Spiritreg-Werten erstellt, die man so erreichen kann.

Edit am 16.12.:
Ich erspar mir mal den Tripelpost:
Todays Update:
Milchmädchenrechnung zum Thema LoH vs LpS eingefügt

True_Thundergod
27. Dezember 2012, 12:47
Vielen Dank für den Guide. Hat mich dazu inspiriert n bissel Gold in die Hand zu nehmen, um den Mönch mal umzubauen. SoJ (2,5) Innas mit Regi(1,5m) Waffe (450k) und Handschuhe (4,5m) wurden getauscht. Sehr brauchbares Ergebnis bei rausgekommen wie ich finde.
Xanthos - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/profile/Thundergod-1971/hero/20742733)
Er hat dadurch auch gleich ein paar lvl spendiert bekommen, weils echt Spaß macht :D

Der Hammer (Hammer von Athskeleng - Spielguide - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/item/sledge-of-athskeleng)) sollte mMn noch Erwähnung in den Iteams finden, da man sich so 12%ms von den meist nich vorhandenen guten lacunis sparen kann und mit guten 2 Randoms gut schaden rausdrückt. Zusätzlich bekommt man TR so auf 9/s, was dann mit inner storm locker für die 1Hit Glocke reicht, welche den Farmspeed bei mir extrem erhöht hat im Gegensatz zur Feuersturm/Lichtblitz Skillung.

VERTIKAL
27. Dezember 2012, 13:41
Also ich frage mich zuweilen inwiefern der Tempest Rusher so viel besser ist als der Cookie Cutter da zumindest ich das gefühl hatte doch recht viel surivivability und killspeed einzubüßen (hatte im tempest rusher "nur" 120k DPS unbuffed, statt 150k normal), v.a. aber der fehlende Leech macht sich doch sehr bemerkbar. Nun die Frage ob ich nur falsch rushe oder wo der große Vorteil liegt, da ich ja doch recht viel umstellen muss (z.b. nats weghauen)

Skynd
27. Dezember 2012, 13:52
Also ich frage mich zuweilen inwiefern der Tempest Rusher so viel besser ist als der Cookie Cutter da zumindest ich das gefühl hatte doch recht viel surivivability und killspeed einzubüßen (hatte im tempest rusher "nur" 120k DPS unbuffed, statt 150k normal), v.a. aber der fehlende Leech macht sich doch sehr bemerkbar. Nun die Frage ob ich nur falsch rushe oder wo der große Vorteil liegt, da ich ja doch recht viel umstellen muss (z.b. nats weghauen)
der Tempest Rusher ist nicht besser als der Cookie Cutter.
du mußt das mehr so betrachten, dass jede Skillung ihre eigenen Stärken und entsprechende Schwächen hat und somit ihren eigenen "Aufgabenbereich".

also frag dich immer, was du dir aktuell grade vom Build versprichst.
willst du überbosse killen? dann viel Spass mit Tempestrush :lol:

willst du optimal farmen? cookiecutter! ;)
(nur zur Sicherheit: das war Ironie)

ich hoffe du siehst, worauf ich hinaus will.

davon abgesehen dient es unglaublich der Langzeitmotivation, die Skillungen durchzuswitchen.


Skynd

Hoschi194
27. Dezember 2012, 15:35
@Thundergod:
Sehr guter Mönch und mal was anderes bei den Items, als was man sonst so zu Gesicht bekommt!

Beim Equipment hab ich bisher ja nur Mönch-spezifische Legendaries aufgelistet. Muss mich generell mal daran machen, ein Highend-Equipment-Kapitel zu schreiben mit diversen Legendaries drin. Hab mich nur bisher vor der Arbeit gedrückt :)

@Vertikal und Skynd:
Skynd hat das ja schon erläutert, jeder Build hat halt seine Stärken und Schwächen. Ich würd sogar noch nen Schritt weitergehen und behaupten, der Tempest Rusher in seiner extremsten Form ist noch nicht mal ein Farmbuild, sondern ein reiner Exp-Build, da man durch das Aufheben von Gegenständen auch wieder viel Zeit verliert.
Selber habe ich den Tempest Rusher ja gespielt, ohne auf einem hohen Ausrüstungs- und Schadensniveau zu sein und da ist er einfach seeehr langsam im Killspeed, dafür aber sehr sicher, da er nur selten überhaupt getroffen wird.

Heute hab ich mal ne kleine Testreihe gegen Ghom und Iskatu gemacht, um zu sehen, wie stark andere Spiritreg-Builds im Vergleich zum Cookie Cutter abschneiden. Das Ergebnis steht im Anhangspost.

Meine Schlussfolgerung: Wie erwartet ist der Cookie Cutter stärker im Schadensoutput, aber als Spiritreg-Mönch braucht man sich im Alltag nicht verstecken, da man insgesamt sicherer steht und die Zeit zwischen zwei Kämpfen schneller überbrücken kann.

True_Thundergod
28. Dezember 2012, 14:36
Danke fürs Kompliment :kiss:

Naja ich würd den Hammer jetzt nich als Highend Variante sehen aber ich komm damit super auf mp0 und wahrscheinlich auch 1 (noch nich probiert) zurecht. Das einzige was mich bei dem Mönch noch minimal stört ist reflekt (trotz >2k LoH). Wenn ich nich drauf achte und einfach die Glocke schlage ist es n bissel wie Lotto: Ich hab Schwein und überlebs gerade so (80%) oder mich hauts einfach mit um.

Kurze Erklärung wie ich zu meinen ungewöhnlichen Items gekommen bin. Fing an mit der BT Hose, die ich einfach schon fest eingeplant hatte, um flexibler auf anderen Slots mit LoH zu sein und außerdem noch gute Stats hat. Dann fand ich den Amor und Schuhe hab ich mir dann aufgrund der 6% geholt. Ach ja zum Hammer kam ich, da ich ihn zum 3. mal gefunden hatte und ich mir dachte, dass man mit dem und brauchbaren Rolls doch was anfangen könnte. Also ins AH geschaut und zugeschlagen.

Nochmals vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast!

VERTIKAL
28. Dezember 2012, 23:45
Das Problem mit Reflect bekommt man wohl nur mit LL weg und so ein guter LL Skorn ist leider höllisch teuer

Hoschi194
04. Januar 2013, 19:57
Mir ist vor kurzem ein Kriegstreiber (http://eu.battle.net/d3/de/item/warmonger) mit 170 cd und LaeK vor die Füße gefallen. Den trag ich derzeit wenn ich in 2H Stimmung bin.
Da mein Schaden aber selbst mit dem Teil immer noch nicht so hoch ist (40k), geht nur MP0 damit sicher. Ansonsten bringt mir das LL leider noch nichts.
Aber generell sollte ein Kriegstreiber mit hohem cd und Dex oder Sockel wesentlich günstiger sein, als ein Skorn. Skorn ist natürlich vom Schadensoutput dem Kriegstreiber klar überlegen, aber wer grad nicht gut bei Kasse ist und lieber LL, als noch mehr Schaden haben will, der sollte sich den Kriegstreiber mal anschauen.

Schaut auch noch einigermaßen schick aus, das Teil :D

Todays update:
Hab im Anhang einen kleinen Abschnitt mit zwei Screenshots zum Thema Seven Sided Strike mit Fulminating Onslaught eingebaut.

True_Thundergod
07. Januar 2013, 16:51
Kriegstreiber is ne nette Option, wenn man viel S/s hat. Ansonsten ist er mit ~1,2aps doch recht Kostenintensiv. Aber mal was anderes und daher ein :top:

Hoschi194
12. Januar 2013, 10:55
Kam in letzter Zeit nicht mehr zu Updates. Werd mich aber demnächst mal an die Legendary-Itemliste setzen.

In der Zwischenzeit könnten bald goldene Zeiten für Spiritregenerations-Mönche anbrechen:
Diablo 3 Patch 1.0.7: Duelle, Handwerksrezepte und mehr! | Diablo 3 – inDiablo.de (http://diablo3.ingame.de/539318/diablo-3-patch-1-0-7-duelle-handwerksrezepte-und-mehr/#more-539318)
bzw. direkt auf der Blizzard Seite:
Patch 1.0.7 Preview - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/en/blog/7029168/Patch_107_Preview-12_01_2013)

Dort ist zu lesen:


Monk
The Monk is getting a big damage buff to all Spirit Spenders. One of the most common uses for Spirit is to recast Mantra of Conviction-Overawe for the 3 second bonus. While this is totally legitimate, we want to provide alternate uses for your extra Spirit. As a result, we are greatly buffing all the damage-dealing Spirit Spenders to try and provide an alternate use for your Spirit.


Auch sonst lesen sich die Änderungen in dem Patch für mich größtenteils echt top!
Bin schon sehr gespannt und stehe diesmal arg in Versuchung, schon alles im PTR Realm auszuprobieren :D

Hoschi194
20. Januar 2013, 12:39
Todays Update:
Ich hab mich nun doch endlich mal hingesetzt und ein Kapitel zu weiteren Legendary Items geschrieben, die für wohlhabendere Spieler sicher interessant sind.

Hoffentlich ändern sich die nicht mit Patch 1.0.7 groß.

everything_ends
22. Januar 2013, 10:41
Für alle, die sich kein 4er Inna und/oder SoJ/Xephirian etc leisten können (wobei ich mir das in SC kaum noch vorstellen kann):

Lowest Budget TR-Build: http://us.battle.net/d3/en/calculator/monk#acXSYQ!cdU!aabacZ

Gehe damit z.Zt. mit meinem HC-Monk auf Archievment-Hunting (Champs und Rare Bosse) in Hölle.
Einziges Spiritreg kommt vom Madstone (2,42 GK/sec), Waffe ist ein Rare Mace mit Dex, Vit, CD, LL für 1mio.
Ist zwar deutlich langsamer als mein SC-Monk, aber GK reicht mit inkl. Templer fürs Dauerchanneln und SW immer rechtzeitig nachcasten (bei Stadtgängen z.B.).
Hölle, weil ich da immerhin auch noch etwas Exp bekomme. Fürs Archievment-Hunting alleine wäre norm oder nm sicherlich schneller, dann mit Fleet Floated statt OWE.

Charscreen-DPS leider nur 40k und ist für TR-Farming in Inferno deswegen leider noch zu ineffektiv, dort sollten es imho schon ~90k+dps sein.

YOB
22. Januar 2013, 12:21
Moin

Mit der Ankündigung für 1.07 habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich in Zukunft meinen Monk spielen möchte. Mit all den coolen Änderungen möchte ich gerne so viele Spiritverbraucher einbauen wie möglich und nun frage ich mich, ob das überhaupt funktionieren würde. Da ich derzeit eine selbstverordnete D3-Pause mache, kann ich nicht auf dem PTR testen.

Der Build der mir vorschwebt lässt leider keinen Platz für ein Mantra. Und bevor ich dann gleich loslege und meine Goldstücke in etwas investiere was nicht klappt, frage ich lieber die Monk-Experten :D.

Ich möchte gerne sowas spielen: Mönch - Spielguide - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/calculator/monk#aVfeSg!abX!YcaZYY)

Der Sturm ersetzt hierbei das Mantra und es wäre klar, dass ich mit dem 4er Bonus vom Inna Set spielen müsste. Zudem habe ich noch einen SoJ rumliegen mit perfekten Stats und 2 Spirit Reg und 11% Bonus auf Exploding Palm. Ich stelle mir das so vor, dass ich die Gegner mit Cyclone ranziehe, mit Palm ein paar davon 'anzünde' und sie dann mit der Woge wegstosse. Was dann überlebt, dürfte an Palm draufgehen, sonst halte ich halt noch mit FoT drauf.

Ist vermutlich ziemlicher Overkill und ich frage mich, ob Palm überhaupt da reinpasst (weil ich halt den SoJ habe und so...) oder ob ich lieber einen Verbraucher für das Mantra opfere und mir einen Cyclone-SoJ hole.

Derzeit ist mein Monk ziemlich Low-Budget und zum MFen ausgerüstet. Ich müsste wohl 2 neue Waffen und das komplette Inna Set kaufen. Würde dann gerne mit 2 Waffen+Hut+Soj den Spirit-Reg. auf 8+ drücken. Meint ihr das könnte so funktionieren?

Derzeit sieht die Nonne so aus: MonKeigh - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/en/profile/Yob-2483/hero/7819086)

Danke schon mal!

Hoschi194
22. Januar 2013, 21:47
@Schattendieb:
jau, der Build ist solide so und selbst, wenn man beim Channeln minimal an GK verliert, ist er dennoch spielbar: Dann muss man halt zwischendrin mal kurz mit dem Generator zuschlagen und schon ist der Spirit wieder da.
4er Innas braucht man nicht zwangsläufig, um TR Builds spielen zu können.

@YOB:
Sehr interessanter Build, mal ohne Mantra. Da du über 4 Spirit/Sekunde über Skills reinholst, geht er aber noch als Spiritreg-Hybrid-Build durch :D

Würde auch schauen, übers Equipment auf mind. 3 Slots GK reinzuholen:
Innas Helm, SoJ, 1 Faustwaffe
Damit würdest du dann auf 10 Spirit/Sekunde kommen. Vielleicht klappt's aber auch schon gut mit den von dir anvisierten 8 Spirit/Sekunde. Könnte ein lustiger Build werden.
Bei EP würd ich evtl. ne andere Rune nehmen, für mehr Wumms bei der Explosion, aber die Brandrune sollte auf MP0 oder 1 auch noch gut funzen.

Rechnen wir's mal kurz aus:
Cyclone Strike: 30 Spirit
2 x Exploding Palm: 80 Spirit
-------------------------------
110 Spirit verbraucht, verbleiben 40 für Notfälle und in der Zeit haben wir auch schon wieder 8 Spirit regeneriert. Zwischenstand also 48 Spirit. Edit: Halt! Du spielst ja mit Exalted Soul: d.h. du hast noch 140 Spirit für Notfälle und wir stehen bei 148 Spirit :D

Eine Serie FoT mit konservativ gerechnet nur einem krit.:
3 x 6 = 18
1 krit = 15
1 Sekunde = 8
----------------
41 Spirit

Sprich nach 2 Serien FoT sollte die gelbe Kugel wieder fast voll sein.
Nach einer Serie könnte man aber auf jeden Fall die Glocke zünden, bzw. du hast ja die Rune ohne Glocke :)

Was mich ein bisschen stört an dem Konzept: Du nutzt nicht wirklich die Explosionswirkung von EP aus, denn nach Explosive Light sind die Gegner in der Regel etwas verstreut, so dass sie sich nicht mehr gegenseitig in die Luft sprengen bzw. bei der von dir gewählten Rune anzünden können.

Kannst ja einfach mal testen, wie das so funzt. Vom Spirithaushalt her, müsste es ja grob hinkommen, wenn sich unser Milchmädchen nicht verrechnet hat :)

Falls das mit EP nicht so hinhaut (man muss ja auch schauen, dass man verschiedene Gegner damit belegt, stell mir das etwas hektisch zum rumklicken vor), könntest du stattdessen Lashing Tailkick reinnehmen mit Scorpions Sting (kein Knockback). Der trifft alle Gegner vor dir und sollte auch gut mit Cyclone Strike harmonieren. Wenn der Stun abklingt haust du dann Wave of Light rein.

YOB
24. Januar 2013, 10:49
Oha, vielen Dank für die Berechnung! :D

Das Explosive Light die Gegner weghaut und somit kontraproduktiv ist, habe ich wohl ausgeblendet. Der Skill hat mir damals beim Durchspielen geholfen, wo Inferno noch richtig schwierig war. Aber es passt wohl wirklich nicht ganz ins Konzept. Der Kick wäre im Grunde auch ganz cool, da gibts mehrere Runen die mir gefallen würden. Allerdings mag ich es nicht einen Skill, den man "auf das Ziel" casten muss, auf einer nicht-Maustaste zu haben.

Vermutlich werde ich aber die Glocke streichen und versuchen, Exploding Palm mit dem Cyclone zu verwenden. Würde beim letzeren auch lieber die Radiusrune nehmen, wodurch es ja dann 50 Spirit wären. Deine Beschreibung von Palm trifft auch auf mich zu, ich habe Todeswächter und Kadaver-Explo geliebt und rein theoretisch müsste da die letzte Rune ja ganz ordentlich funktionieren, wenn man die Gegner mit Cyclone immer schon zu einem Haufen bündelt :D. Wäre dann ein freier Skillslot. Mal schauen was man da nehmen könnte. Das Mantra ist imo zu wenig spektakulär, werde mal schauen, ob es auch ohne geht, ansonsten finde ich sicher nen guten Ersatz.

Problem wird wohl sein, ein gescheites Inna Set mit Allres zu bekommen. Notfalls könnte ich wohl Resolve rausnehmen für OWE, aber auf lange Sicht möchte ich eigentlich nicht mit diesem Passiv spielen.... mal schauen ob mir etwas Dropglück entgegen kommt. Habe halt schon viele Inna Teile mit Single Resis vertickt, würde mich wurmen, die wieder einzukaufen :keks:

Outlawjt
24. Januar 2013, 13:16
Für den Build wäre die Axt von Sankis sicher auch interessant, zB. mit Sockel.
Die brennende Axt von Sankis - Spielguide - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/item/the-burning-axe-of-sankis)

Anstelle der Glocke könntest du ja auch mal Evasion mit Backlash-rune ausprobieren und bei Zyklonschlag die Windwall Rune nehmen, um Backlash zu unterstützen. Da Backlash Feuerschaden macht, profiteirt es auch von der Axt.
GKreg kannste dir dann ja über die zweite Waffe, den Soj und den Helm holen.


ich habe Todeswächter und Kadaver-Explo geliebt und rein theoretisch müsste da die letzte Rune ja ganz ordentlich funktionieren, wenn man die Gegner mit Cyclone immer schon zu einem Haufen bündelt .


Meele Assa mit Todeswächter fand ich auch immer klasse, insbesondere die WW-Sin. Deswegen bin ich auch bei den Mönchen gelandet und nicht im DH Lager :D

Hoschi194
15. Februar 2013, 23:47
Todays Update:
Habe mal in der Einleitung einen Satz zum neuen Patch spendiert und den Schaden bei der Glockenrune angepasst.
Werde die Tage mal alles überfliegen, ob ich nach dem Patch noch weitere Anpassungen machen muss.

Ich vermute, dass ich irgendwo den TR Schaden aufgelistet hab, der muss noch angepasst werden und auch bei den anderen Verbrauchern muss ich evtl. mal noch nen Satz zur Lage nach dem Patch spendieren.
Dann will ich die Tage meinen Killspeed-Vergleich gegen Ghom und Iskatu wiederholen. Bin mal gespannt, was diesmal bei rumkommt.

Seh grad wieder den Post mit der Axt von Sankis. Nehme die evtl. demnächst auch in die Legendary Liste mit auf.

Konnte selber nach dem Patch noch nicht viel spielen aber die zwei Runs, die ich machen konnte, haben mir sehr gut gefallen: Stehe jetzt auf MP4 genauso gut, wie vorher auf MP3, bei gefühlt sogar leicht schnellerem Killspeed!

Hoschi194
17. Februar 2013, 18:03
Todays Update:
Patch 1.0.7 sollte nun ausreichend beleuchtet sein. Hab überall dort, wo ich was erwähnenswert fand, die Sache aktualisiert.
Hier und da hab ich noch ein paar Sätze extra eingefügt, z.B. bei WoL.

Einen Teil des Ausrüstungskapitels hab ich nun auf die zweite Seite verschoben, da ich wieder das Zeichenlimit überschritten hab :autsch:

Auch hab ich nun die brennende Axt von Sankis mit in den Legendary Markt eingebaut.

Falls ihr Sachen findet, die noch geupdated gehören, lasst es mich bitte wissen! :hy:

basta
20. Februar 2013, 10:16
Der Guide ist ja zunächst mal für Neulinge gedacht.

Und hier hast du einem damit sehr geholfen. :) Wirklich sehr schöner und äußerst einsteigerfreundlicher Guide.

Ich habe vor wenigen Tagen D3 angefangen, mich für den Mönch entschieden und mich an diesem Guide orientiert, da ich ja zunächst einmal keinerlei "Plan" hatte.

So wurde mir der Einstieg dann doch sehr erleichtert und inzwischen läuft es. Die ersten Paragornlevel sind geschafft, Akt 4 Inferno muss allerdings noch erledigt werden. - Wie gesagt der Mönch ist erst ein paar Stünd'chen alt.

Ein paar Unklarheiten bestehen allerdings noch, weshalb ich hier mal 1, 2 Dinge nachfragen wollte. Vorweg vielleicht der Link zu meiner Mönchin: Layla - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/profile/basta-2237/hero/25331155)

Wie man sieht habe ich mich tendenziell dazu entschieden einen Mönch zu spielen, der praktisch ohne Geisteskraftverlust Tempestrush im Dauereinsatz hält, und sich so nicht nur durch die Gegner prügelt, sondern auch fortbewegt.

Möglich war das, weil mein Bruder mir ein kleineres Startbudget zur Verfügung gestellt hat, um mir das ein oder andere brauchbare Item kaufen zu können. Da dieses Budget aber durchaus nicht unendlich war, musste ich natürlich gewisse Einschränkungen hinnehmen.

Wie man sieht sind die Gegenstände ziemlich auf "Magic-Find" fokussiert. Das liegt eben an dem begrenzten Budget, - die Items sind günstiger als wenn man vergleichbare mit massenhaft Geschicklichkeit, Vitalität, Prismaresistenz, LoH etc. kauft, die ich mir ohnehin nicht hätte leisten können. Der Plan ist nun während des Paragornlevelns die Magic-Find-Items nach und nach gegen solche auszutauschen, die Schaden und Überlebensfähigkeit verbessern und derweil eben mein Budget durch das Magic-Find dafür zu regenerieren. Optimalerweise möchte ich das so gestalten, dass ich immer ein Item austausche, wenn der aktuelle Paragornlevel dafür sorgt, dass mir der Magicfind-Bonus auf einem Item nichts mehr bringt.

Aktuell sieht es so aus, dass ich bei Mobpacks mit mehreren und/oder fieseren Elitemobs in den Bastionstiefen (auf Inferno, MP0) durchaus auch mal hops gehen kann, wenn ich nicht aufpasse. Was natürlich an meinen eher bescheidenen Werten bei Resistenzen, Leben & LoH o.ä. liegt. Summa summarum lässt es sich aber dennoch relativ entspannt spielen.

Soweit zu meiner Ausgangssituation, - nun zu meinen Fragen:

a) Was das nachbessern der Gegenstände anbelangt, wo würdest du hier als erstes nachbessern, sprich was gegen was austauschen, damit es demnächst auch irgendwann gegen Elitemobs problemloser läuft (vorallem was das überleben gegen solche anbelangt)? Außer der generellen Steigerung meines Schadens, und vorallem der Überlebenfähigkeit, plus Einheit durch den Höllenfeuerring auszutauschen, habe ich noch nicht wirklich eine konkrete Vorstellung, wo ich jetzt als nächstes nachbessern sollte.

b) Ich habe mich, was die Skills angeht stark an dem orientiert, was du vorschlägst, jedoch festgestellt, dass ich nun eigentlich nur noch mein Mantra & reißender Wind aufrecht erhalte und mit Tempest-Rush durch die Mobs "cruise". Die anderen Skills benutze ich hingegen kaum, bis garnicht und weiss auch nicht so recht, was damit anfangen. Vorallem Tödliche Reichweite/Weitsicht taugt mir irgendwie garnicht, da ich in der Zeit, die ich benötige um hier den Schadensbonus zu generieren, die Mobpacks ohne den Schadensbonus bzw. das generieren dessen, schon längst erledigt hätte. Insofern rentiert es sich zeitlich schlicht nicht, sondern hält nur auf. Mag' sein, dass es auf höheren MP-Stufen rentabler wird, aber da ich aktuell plane noch einige Zeit auf MP0 zu verweilen, ist das für mich erst einmal uninteressant. Ich hätte hier stattdessen gerne eine Kombination, die es mir erlaubt Einzelbosse schneller zu erledigen. - Bin jedoch noch recht ratlos, da wohl auch noch zu unerfahren in Sachen Mönchfähigkeiten. Was mir also am meisten fehlt ist ansich irgendeine Kombination, die es mir erlaubt - sobald die Trashmobs entfernt sind - noch stehende, einzelne Elitegegner schneller umzuschmieren. Was käme da in Betracht?

EDIT: Ok, habe nun selber durch rumprobieren schon festgestellt, dass Schlag der sieben Fäuste mit fulminanter Offensiver gegen Elitemobs recht gut reinhaut und "mein Problem" schon einmal deutlich verringert, - Gibt es dazu noch Alternativen?

c) Gefühlt benötige ich "erhabene Seele", als passive Fähigkeit, nicht zwingend, habe es aktuell aber noch drin, weil ich hier noch rumprobiere. Das Prismaresistenzdingens bringt mir nichts, da ich keine Resistenz außerordentlich hoch habe. Was die Geschichte mit 50% der Geschicklichkeit in Rüstung ummünzen angeht, so bin ich auch hier unschlüssig, ob es wirklich sooo viel bringt. Kurzum: Ich weiss nicht so recht. Was käme hier noch in Betracht?

d) Ich möchte über kurz, oder lang es auch einmal mit Dualwield probieren und mir demnach 2 Faustwaffen zulegen, sobald mal ein wenig Gold über ist. Müsste ich dann abgesehen von der Anschaffung der Waffen noch weitere größere Veränderungen am Gear vornehmen? Was die Faustwaffen anbelangt schwebt mir eigentlich das Set mit Geiesteskraftregeneration auf beiden Waffen vor, oder taugt das nichts? (das meine Spielweise sich dann ändern muss/wird, da ich nicht mehr über unendlich Geisteskraft verfügen werde, ist mir klar)

... Hm, ja, ich glaube das wäre es zunächst einmal, was mich an Fragen noch so beschäftigt. Es wäre schön, wenn du (oder andere Forenuser) mir hier etwas weiterhelfen könntet. Achja und entschuldigt bitte, wenn einzelne Fragen, Skills, Items oder was auch immer arg "nub" sind, aber das bin ich eben auch noch und spiele D3 erst seit ein paar Tagen.

Hoschi194
20. Februar 2013, 22:51
Hallo, basta, und willkommen im Forum! :hy:
Freut mich, dass der Guide seinen Zweck erfüllt und Spieler für den Mönch begeistert. :)

Dein Mönch schaut mit dem Magic Find schon mal nicht schlecht aus. Ist mal was anderes, aber sicher keine schlechte Taktik um die Chance auf gute Drops zu erhöhen.
Wenn du später den Build von Tempest Rush auf was anderes ändern willst, dann wirst du länger im Nahkampf stehen müssen und brauchst mehr Resis auf der Ausrüstung. Hier empfiehlt es sich, eine Single-Resi rauszusuchen und die Innateile mit dieser Einzelresi auszustatten. Als passiv müsste dann halt OwE dazu.
Alternativ könntest du auch vom 4er Innas weg und nur mit 2 Innateilen (z.B. Helm und Hose) weitermachen. Brust und Gürtel kannst du dann defensiver belegen.

zu deinen Fragen:
a) ich würde vorerst den Unity-Ring auf keinen Fall austauschen. Der ist bei deinem jetzigen Ausrüstungsstand sehr gut dabei. Aber bis zu deinem ersten Höllenfeuerring wird es wohl eh noch etwas dauern. Ansonsten sind denke ich Amu und Handschuhe am ehesten upgradebar, wenn du MF weglässt und stattdessen mehr Vita oder Resi und natürlich höhere crit-Chance mit drauf nimmst.
Behalte hier mal die Preise im Auge: Seitdem man selber craften kann, sollten hier in den nächsten Tagen massiv die Preise fallen.
Alternativ kannst du auch selber versuchen zu craften, wenn du einen entsprechenden Schmiedeplan findest, aber das kann auch schnell ins Geld gehen. Ich hab gestern einen großen Teil meines sauer Ersparten sinnlos verballert beim Versuch mir eine bessere Brustrüstung zu schmieden.

b) Da du 100k Screenschaden hast, sollte bei MP0 alles schnell liegen, auch ohne Weitsicht. Von daher könntest du als Generator z.B. Donnerfäuste mit Donnerknall verwenden, um dich zu Gegnern teleportieren zu können. Alternativ ist mein Lieblingsgenerator mit einer Zweihandwaffe Lähmende Woge. Macht aber weniger Schaden.
Seit dem Patch macht ja Tempest Rush mehr Schaden als die Generatoren. D.h. anhalten muss man nur noch, um mal doch die gelbe Kugel schnell vollzumachen.
Schlag der sieben Fäuste als Finishing Move hast du ja selber schon entdeckt :) Du kannst ja mit den Runen etwas experimentieren, welche dir am meisten zusagt.
c) Momentan wirst du mit Guardians Path (ist bei 2H Pflicht) und Chant of Resonance angezeigt neben Seize the Initiative. Würde das auch vorerst so lassen, bis du etwas Singleresis aufgebaut hast und mit One with Everything spielen kannst.
d) Dual Wield macht mir persönlich im Moment mehr Spaß als 2H, wobei das immer mal schwankt. Achte bei den beiden Waffen auf jeden Fall auf Heilung. Falls du dich für das Shen Long Set mit Spiritreg auf beiden Waffen entscheidest, dann wirst du gegenüber dem Skorn einiges an Schaden einbüßen. Shen Long hat aber schon mal an der Heilungsfront ausreichend gute Sachen dabei und der Schaden ist trotzdem noch hoch genug, um im MP-Level ein paar Stufen höher zu gehen.
Z.B. ich spiel mit meinem Mönch zur Zeit MP4.
Da du schon einen SoJ hast, benötigst du evtl. nicht Spiritreg auf beiden Waffen, sondern kannst auf einer noch cd oder einen Sockel dazunehmen. Musst halt auch schauen, wie die Preise im AH so sind. Shen Long mit Spiritreg ist recht günstig zu bekommen. Mit cd oder sockel wirds dagegen schnell teuer.


Allgemein: Ich hab am Sonntag noch getestet, wie sich in 1.0.7 verschiedene Builds im Killspeed unterscheiden. Der Cookie Cutter liegt leider immer noch leicht vor dem Spiritreg-Monk, aber die Unterschiede sind deutlich geringer. Ich werde die Ergebnisse demnächst in den Anhang posten.

VERTIKAL
20. Februar 2013, 22:55
Ich finde man sollte beim Tempest Rushen niemals auf Fleet Footed verzichten, weil man sonst einen guten Teil des Effekt des Tempest Rush wieder einbüßt

YOB
22. Februar 2013, 23:58
Wenn man den Rusher mit einem Standardangriff spielt und sich für Deadly Reach entschieden hat, könnte man imo die Rune nehmen, die die Defensive um 40% erhöht. Da müsste man nur ab und an mal drauhauen und hätte einen spürbar ehöhten Armor Wert. Problem beim Rusher ist halt, dass die Spirit-Reg. in einem relativ empfindlichen Gleichgewicht stehen und man leider bei den Passiven nicht eine allzu grosse Auswahl hat.

Ich persönlich würde aber erstmal drei Smarage nehmen und in den Skorn nen 90% Gem hauen, dafür dann in den zwei frei gewordenen Slots etwas Leben nachsockeln. 33k sind imo doch eher wenig.

Ersetzen würde ich ggf. die Schultern, sofern da noch so viel Gold zu bekommen ist, wie sie gekostet haben. Stattdessen auf ein gutes Craft hoffen oder eine ähnliche mit zusätzlichen Single Resis nehmen.

Imo könnte man auch eine Menge Defensive rausholen, wenn man statt Firestorm auf Master of Wind wechselt. Imo ist das kein wahnsinniger Verlust und man hat dann eine grössere Auswahl als mit Inna's.

Fleet Footed finde ich auch ziemlich cool, aber imo ist das schon eher ein Luxusproblem. Bei 33k Life und ~350 Allres hat man definitiv andere Baustellen :p

everything_ends
23. Februar 2013, 02:07
Fire Storm ist schon das Optimum (wenn ein Kreis sich von 10m auf 14m Radius ausdehnt, deckt er ~96% mehr Fläche ab), sofern man nicht drölf Millionen Gold auf Lager hat und mit TR-Gear auf 42%+ chc kommt, dann ist nämlich Cyclone der beste Wind (räumt Reste hinter einem auf).

Mit Rush-Gear hab ich 5k Armor, 307@ (Psn etwas höher), 27k Life, das reicht mir eigtl in SC für MP0. Klar, mit mehr Leben/Resis lässt sichs sorgloser durchwirbeln, aber ich würde jetzt nicht vom schon vorhandenen Inna-Set weggehen, wenn dadurch der Gesamt-Killspeed leidet. Wenn man natürlich öfters mal am Checkpoint respawnt, ist natürlich auch kontraproduktiv, in dem Fall kann man sich natürlich schon Gedanken machen, wie man das abstellen kann


Was Fleet Flooted betrifft, ist es natürlich supi (bzw auch Optimum), wenn man sichs leisten kann reinzunehmen. Aber gesetzt sind für mich eigtl nur Guardians Path und Chant of Resonance, das dritte Passiv ist variabel.
Mir persönlich reichen z.B. 24% vom Gear + 25% Tailwind, und hab z.Zt. lieber die Exalted Soul zusätzlich drin und kann statt Circular Breathing die Schadensaura nehmen (MoC:Submission, wg Spread), einiges Kleingemüse fällt dann teilweise einfach so nebenbei um.

Muss halt irgendwie jeder für sich rausfinden, mit welcher Skillung und welchen Stats man klarkommt.


PS: Skillung sieht bei mir so aus: http://us.battle.net/d3/en/calculator/monk#acXSek!dcb!aZbbbc
CPs auf MP0 werden fast durchweg 1-2hitted mit WoL, Thunderclap ist auch ein passabbler Bosspack-Killer, wenn ich gerade mal OoS bin, aber hier gehen durchaus auch andere Skills (Quickening, Foresight...).

basta
23. Februar 2013, 09:56
Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge. Es ist auch nicht so, als hätte ich sie bislang nicht beherzigt, denn ich bin was meine Planung anbelangt durchaus schon im "Umbau". Ich versuche aktuell nur per Crafts ein ordentliches Upgrade auf dem Amulettslot zu generieren. Da ich mein restliches Equipment - wegen möglicher Singleres - dem anpassen möchte steht derweil alles ein wenig still, bis ich etwas ordentliches gecraftet habe. Bislang war leider nur...

http://img138.imageshack.us/img138/1489/amuq.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/138/amuq.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

... dabei, und das reicht mir aufgrund des fehlenden Critdam nicht aus, um mein Equipment dem komplett anzupassen. Also crafte ich fleissig weiter. Zuvor hatte ich es auch damit versucht Handschuhe zu craften, aber aufgegeben, da hier grundsätzlich nur totaler Schrott bei rum kam. Gibt hier wohl zu viele mögliche Eigenschaften, als das die Chance auf Handschuhe mit 200+ Geschicklichkeit, 40%+ Critdam & 8%+ Critch - was ich in etwa anpeile - einigermaßen akzeptabel wäre. Bei gut 50 versuchen war jedenfalls nichts dabei, was dem auch nur ansatzweise nahe gekommen wäre.


[...]wenn man statt Firestorm auf Master of Wind wechselt.

Nach ein paar Tagen Spielerfahrung wage ich zu behaupten, dass dies einer der wenigen Punkte in diesem Build sind, die - zumindest für mich - nicht zur Diskussion stehen. In einem Build, der praktisch ausschließlich auf die Kombination Geschwindigkeit plus Flächenschaden setzt, ist eine kräftige Radiuserhöhung einfach zu stark, um darauf zu verzichten. Der zusätzliche Schaden, der dadurch generiert wird, wird zwar in keiner Anzeige bereitgestellt, aber der Unterschied mit und ohne ist sowohl im Spielgefühl, als auch "mathematisch" massiv.

VERTIKAL
23. Februar 2013, 10:05
Also beim Tempestrushen wird Defensive vollkommen überbewertet :P Ich hab die längste Zeit mit 200@ und 28k HP gerusht. Leech ist hoch genug um bis auf extreme Maniac Spikes nicht zu sterben. Elites sind auf Mp0 mit SSS doch eh OneHit

basta
23. Februar 2013, 10:55
Ja, also inzwiwschen sterbe ich, obwohl meine Überlebensfähigkeitsstats wohl eher suboptimal sind, eigentlich auch nicht mehr. War wohl eher meiner Unerfahrenheit geschuldet, dass es ab und an mal dazu kam. Allerdings ist mein Equipment ja nichtsdestotrotz noch ziemlich ausbaufähig.

Hoschi194
23. Februar 2013, 12:37
Todays Update:
Hab jetzt endlich die Killspeed-Testergebnisse mit 1.0.7 gegen Ghom und Iskatu nachgereicht.
Wie gesagt haben die Spiritreg Builds deutlich aufgeholt zum Cookie Cutter und sollten im Alltag nun auch Dual Wield im Farmspeed nicht hinterherhinken.

ZAG
24. Februar 2013, 11:51
Hier der Höllenkatzenhüftgurt als Antiquität: Höllenkatzenhüftgurt - Spielguide - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/item/hellcat-waistguard-3XXkYx)

Danke im Übrigen für diesen Guide.
Habe meinen Mönch mal darauf aus gelegt.
Bin aber noch am Experimenierten mit den für mich passenden Skills, da ich ihn Account gebunden Self Found spiele.

Assel2
24. Februar 2013, 12:40
Welche Skillung ist denn mal am besten für MP8-10 Monks nützlich?

ZAG
24. Februar 2013, 19:04
Flying Dragon Double Speed Proc Rate:
"Item_Power_Passive#ItemPassive_Unique_CombatStaff_2H_009" : {
"min" : 0.045,
"max" : 0.045
},

Ergo -> 4,5%

Hoschi194
24. Februar 2013, 19:46
Hey, ZAG, danke für die beiden Infos! :top:
Baue ich gleich im Anschluss ein.

@Assel2:
Kommt z.T. natürlich auf das Gear an. Ansonsten ist man auch auf hohem MP relativ frei in der Auswahl.
Persönlich halte ich einen Build, wie den krit.Hit Glöckner mit der Stun Rune in der Glocke für sehr stabil und auch sicher.

Ansonsten spielen sich auch Hybridbuilds sehr flüssig.
Z.B. teste ich gerade meine selbst gefundene WKL. Dafür empfiehlt es sich natürlich FoT als Generator zu nehmen (derzeit benutze ich Prismaschlag, aber es geht natürlich auch Donnerschlag super) und die Zyklon-Rune in Sweeping Wind. Als Verbraucher habe ich Lashing Tail Kick mit Scorpion Sting drin und kann dank Exalted Soul zwischen zwei Kämpfen schnell mit Tempest Rush zum nächsten Mob reisen und hab noch genug Spirit für den Kampf.

ZAG
25. Februar 2013, 10:53
So, jetzt habe ich mich mit meinem Mönch am WE von A1 bis A4 Anfang auf MP0 durch geschnetzelt. Macht schon Laune.

Mein Monk: Jura - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/profile/ZAG-2232/hero/23363163)

Meine Erfahrungen:
- TR kann ich konstant aufrecht erhalten, sobald ich die 3 Buffs habe.
- Schlag der Sieben Fäuste haut zwar gut rein, doch ist die Wartezeit für einen Spirit-Regenerations-Mönch einfach zu lang. Hier muss noch was anderes her.
- Den Buff Tödliche Reichweite kann man nirends sehen, oder? Also da läuft kein sichtbarer Timer!? :(
- Mein Leech, trotz 1543 LoH ist grottig. Das reicht vorne und hinten nicht, um mal in einer Boss Meute drin zu bleiben, wenn da irgendein Flächeneffekt exsistiert. Auch Refelct Damage ist problematisch, trotz meines geringen Schadensoutputs. Höhere MPs sind damit sicher nicht spielbar.
- Runspeed: Durch ständig TR on reichen eigentlich 12% Movement auf der Ausrüstung. Mit 24% wird das ja kaum noch spielbar, bzw. artet in Stress aus. ;)

Was kann ich noch verbessern?
Bitte beachten, dass der Monk Account Found ist und ich somit kein Zugriff auf AH Items habe. Will nur wissen, auf was ich in Zukunft achten muss.
(Hohe Schadenswerte ohne IAS ist echt schwer.)

basta
25. Februar 2013, 14:18
Anhand deines aktuellen Equipments nehme ich an, dass Crafts für dich ok sind. Von daher wirst du mit den neuen Rezepten hier wohl die größten Upgrades erzielen können. Bessere Armschienen, Schultern, Handschuhe und ein Amulett "der Geschicklichkeit" sollten so schon mal drin sein. Blöderweise jedoch auch die Slots, die bei dir schon recht ordentlich belegt sind. Dennoch wirst du hier vermutlich in akzeptabler Zeit besseres generieren können. Die Rezepte droppen auch recht häufig, weshalb man nicht auf das AH angewiesen ist. Deine Waffe ist für deinen Build grundsätzlich eher suboptimal, aber vermutlich - ohne unverschämtes Glück - auch kaum zu toppen, wenn das AH Tabu ist. Wobei ich nicht weiss, wie oft der Proc eintrifft und wie dramatisch es sich dann auf deinen Geisteskrafthaushalt generell auswirkt. Ein zweiter Geisteskraft-Generator auf den Items wär hier auch nicht verkehrt, aber auch da bist du wieder auf Dropluck angewiesen. Ansonsten ist es generell schwierig dir Ratschläge zu geben, da du ja eben auf das angewiesen bist, was dropt. Die Richtung stimmt jedenfalls schon einmal.

Bzgl. Schlag der 7 Fäuste: Mal die Unaufhörliche Angriffsrune ausprobiert, wenn dich die Ablingzeit nervt? Anstelle von Gleichmut würde ich vielleicht einmal Odem des Himmels + gleißender Zorn probieren. - Hier hast du auch einen sichtbaren Timer, und der Buff macht auch gut was aus.

Es sei jedoch dazu gesagt, dass ich selber noch Neuling bin, also vielleicht auch auf die Ratschläge erfahrenerer Spieler hören, - auch wenn meine nun nach besten Wissen & Gewissen waren.

klitzschko
25. Februar 2013, 15:32
...
- Den Buff Tödliche Reichweite kann man nirends sehen, oder? Also da läuft kein sichtbarer Timer!? :(
...

hier nur zur Info:
wenn der Buff aktiv ist hast du so einen grünen Schimmer um dich, fällt aber nicht so sehr auf. Also nur optisch am Mönch selber sichtbar

Ansonsten würde ich dir empfehlen ein paar Sachen zu craften^^
wenn du hier dann richtig gute hast kannst du den rest danach so gut wie möglich ausrichten

everything_ends
25. Februar 2013, 15:55
- Schlag der Sieben Fäuste haut zwar gut rein, doch ist die Wartezeit für einen Spirit-Regenerations-Mönch einfach zu lang. Hier muss noch was anderes her.

Ich kann hier nur Woge d. Lichts empfehlen, nutze den Skill seit 1.07 in meinem TR-Build. Macht nicht viel weniger Schaden als SSS und ist mit der 40GK-Rune fast spammbar. Nachteil: Gegner werden zurückgeschleudert, was bei ~34k DPS nervig sein kann.
Am besten man haut immer sofort noch eine zweite oder auch dritte Glocke raus, bevor der Knockback kommt.

ZAG
25. Februar 2013, 16:47
@basta: Proc ist bei 4,5%, wie ich weiter oben schon mal gepostet habe. Das tut mir aktuell auch gar nicht so weh. Bei den Daibos werde ich wirklich kaum was besseres noch finden. Habe sogar 2 Drachen. Sockel wäre halt schön, wobei der mir laut Charplaner auch nicht sooo viel bringt zur Zeit. Mir fehlt einfach CC.
Als Einhand habe ich zwar auch eine WKL, aber auch die ist nicht wirklich gut, und dazu fehlt mir dann noch die Zweitwaffe.

Gleichmut: Muss ich zugeben brauche ich fast nie, und wenn dann rettet es mir in den meisten Fällen auch nicht den Ar***. Da kann ich sicher mal was anderes testen.

@Schattendieb:
Woge des Lichts: Hatte ich beim Hochspielen oft genutzt. Vor allem, um die Gegner los zu werden. ;) Daher später auch nicht mehr genutzt. Durch meinen jetzigen Spirithaushalt und der TR Dauermöglichkeit tut mir das evtl. gar nicht mehr weh. Muss ich jetzt unter 1.07 wohl mal wieder auspacken.

@klitzschko: Danke für den Hinweis.

Resumee:
Craften also. Hm, hab ich mich jetzt noch nie so richtig beschäftigt, da ich das bis jetzt nur als Goldvernichtungsmaschine angesehen habe. Gut, meinen DH spielte ich ja auch nicht Account found, von daher war das AH immer die bessere Wahl.

Edit:
Ich habe auch noch 2x Lacunis da. Eins sogar mit Crit auf der DH. Habe ich bis jetzt nicht genommen, weil mir das mit dem Runspeed nicht notwendig erschien und die Raufbold dann nicht schlechter waren und sie halt IAS haben. Aber evtl. teste ich damit mal aus, ob ich mit etwas IAS leben kann und so meinen Schaden pushen kann. Würde auch mein Leech verbessern...


Edit2:
So, hab mal mit Lacunis getestet. Denke so 8-9% IAS könnte ich weg drücken ohne in größere Spiritprobleme zu laufen. Dabei ist mir aufgefallen, dass man auch ohne Rückenwind einen Geschwindigkeitsbonus erhält. Ist das bekannt? Dokumentiert ist es nicht. Jedenfalls mit 24% Runspeed von der Ausrüstung + den kleinen Bonus von TR bin ich für meinen Geschmack schon flott genug unterwegs, sofern ich nicht Powerrushing machen will. Wenn man dann die Rune für reduzierte Kosten nimmt, dann könnte man noch mehr IAS rausholen, welches ja mit den langsamen Verbrauchern gut skalieren würde. Oder mache ich einen Denkfehler?

Questenberg
25. Februar 2013, 18:59
@ZAG:

Resumee:
Craften also. Hm, hab ich mich jetzt noch nie so richtig beschäftigt, da ich das bis jetzt nur als Goldvernichtungsmaschine angesehen habe. Gut, meinen DH spielte ich ja auch nicht Account found, von daher war das AH immer die bessere Wahl.
Wirklich lohnend sind ausschließlich die neuen Rezepte "Archon XY of Dexterity/Strength/...", die accountgebundene Items herstellen. Insbesondere bei Schultern und Bracers kann man schnell Brauchbares herstellen, auch deine Brust solltest du schnell ersetzt bekommen (wobei man hier das Rezept halt - für Selffoundverhältnisse eher teuer - beim Händler kaufen muss und nicht selbst durch ein paar Bossruns finden kann.

ZAG
25. Februar 2013, 20:35
Naja, ich hab ja Gold durch meinen DH, den hab ich ja mit AH gespielt und auch die nicht brauchbaren Items verkaufe ich ja im AH, nur wird der Monk nicht aus dem AH bestückt.

Hoschi194
25. Februar 2013, 21:05
Momentan stehst du mit Scorpions Sting als Verbraucher drin. Würde in einem Setup, bei dem du im Nahkampf stehen bleibst, einen anderen Generator empfehlen.
Als ich in dem Bereich war, wie du jetzt, hab ich eigentlich immer mit Crippling Wave gespielt. Da der Skill alle Gegner vor dir angreift, wirkt auch LoH recht gut damit.
Da dein Helm nen Bonus auf Weg der Hundert Fäuste gibt, wäre auch der Skill eine Überlegung wert. Auch hier greifst du mit dem zweiten und dritten Schlag einer Serie mehrere Gegner vor dir an und der Skill haut auch gut rein. Ist natürlich recht langsam.

Solange du keinen reinen TR Build spielst, kannst du auch überlegen OwE noch dazuzunehmen. Momentan hast du ja angenehm viel Coldresi dabei, was die Defensive um einiges pushen sollte.

Generell erstmal :top: für Accountfound! So mache ich es auch mit meinen Nebenchars, nur mein Monk als ersten Char hab ich bisher mit AH gespielt.

Da du ja mit den Golderlösen aus dem AH spielst, kannst du ja doch mal versuchen, dir eine Brust zu craften. Das Rezept kostet 1,5 Mio und ein Craft jeweils 150k. Wenn du z.B. das Rezept mit Vita nimmst, sollte es leicht sein, deine jetzige Brust zu verbessern. Vor allem Resis wären da wichtig.

Zum Thema Runspeed bei anderen Runen in TR:
Hab das jetzt länger nicht mehr getestet aber beim letzten Mal war gefühlt kein Unterschied zum Laufen mit und ohne TR. Muss da vielleicht mal ne kleine Testreihe aufsetzen (z.B. in Tristram von Haedrig zu Shen und zurück oder sowas :D).
Ich teste das gleich mal und lass euch das Ergebnis wissen.

ZAG
25. Februar 2013, 21:18
Naja, aktuelle Skillung und Equipp ist im Moment viel experimentieren.
Hab den Irrstein raus genommen, weil der Helm jetzt auch Geistesregeneration hat und ansich besser ist als mein Irrstein + Sockel.

Beim Main Verbraucher bin ich noch schwer am Testen.
Eigentlich gehällt mir ja SSS aber er ist mir einfach zu langsam. :(
Mit der Glocke komm ich irgendwie gar nicht mehr klar, die donnert selten da hin, wo ich sie haben will, außerdem unterbricht sie mir den TR viel zu lange.

Am meisten Probleme habe ich wirklich mit dem Leech.
15xx LoH und es kommt gefühlt nix an.

Hoschi194
25. Februar 2013, 21:33
Hab jetzt mal grad gestoppt mit Northern Breeze von Haedrig bis Shen und zurück bei 11% Movementspeed auf dem Equipment.

Ergebnis:
mit Northern Breeze: 25s
zu Fuss ohne TR: 30s
Messfehler möglich aber selbst damit ist es ein spürbarer Unterschied.
Also gibt der Skill scheinbar doch einen Bewegungsbonus! Hatte ich echt nicht gedacht.

Werd ich demnächst dann entsprechend nacharbeiten an den Stellen, wo ich behaupte, dass nur Tailwind einen schneller macht.

ZAG
25. Februar 2013, 21:44
Ich hab ein Rennen gegen einen Anderen gemacht, da konnte man es auch deutlich erkennen. Müssen wir nur noch den Bonus genau ermitteln...


EDIT:
Ohne Movementspeed auf Ausrüstung.
Normal - 18 sek
TR oder Rückenwind - 14 sek
TR mit Rückenwind - 11 sek

Vielleicht etwas kurz die Strecke....


EDIT2: (Neue Teststrecke: Einmal quer Gärten der Hoffnung Ebene 1)
Ohne Movementspeed auf Ausrüstung.
Normal - 49,6 sek
TR oder Rückenwind - 39,7 sek
TR mit Rückenwind - 31,6 sek

Es scheint so, dass jeweils 25% Movementspeed drauf kommen.


EDIT3: (gleiche Strecke wie Edit 2)
24% Movementspeed auf Ausrüstung.
Normal - 40,0 sek
TR oder Rückenwind - 31,9 sek
TR mit Rückenwind - 25,5 sek

Es bestätigt sich mit den jeweils 25%.
Movementspeed auf Ausrüstung wird normal verrechnet.
Ich dachte erst, dass evtl. der erst Speedbonus nicht das Cap überschreiten kann. Dem ist nicht so.

Und noch was dazu:
Der Speedbonus wird nicht addiert, sondern multipliziert!
Heißt:
1,24 (Ausrüstung) * 1,25 (Grundbonus TR) = 1,55 -> 55%
1,55 * 1,25 (Rückenwindbonus) = 1,94 -> 94 % Speedbonus!!!

Wenn man mit dem maximal möglichen Ausrüstungsbonus von 25% rechnet sind bis zu 95% Speedbouns möglich!

Letztes Edit:
Leichtfüßigkeit kann das Cap auch überwinden. Jedoch nur additiv.
Damit steigt der mögliche Startwert auf 35% (25 Ausrüstung + 10% Leichtfüßigkeit) und man kann sogar 111% Speedbonus rausholen! ;)

Hoschi194
25. Februar 2013, 22:34
Gibt ein Like, auch wenn es mir natürlich Arbeit aufhalst, alles nachzubessern ;)
Danke für die Recherche!

Edit: So, hab den Bewegungsgeschwindigkeitsbonus nun auch in den Guide integriert.

ZAG
26. Februar 2013, 16:40
Hm, ich denke so wie du es beschrieben hast kommt das Multiplikativ nicht gut zur Geltung, da du nur den TR Bonus berücksichtigst.
Wenn man aber 24-25% Grundspeed berücksichtigt (durch Innas, Lacunis, etc. kein großes Problem) dann haut das Multiplikativ erst richtig rein. So sind dann nämlich anstatt 75% satte 95% möglich, was nochmals 20% mehr bedeutet.

basta
26. Februar 2013, 16:49
Inklusive Schrein müsste dann noch mehr drin sein, denn "gefühlt" leg' ich auch noch einmal einen Zacken zu, wenn alles andere - wie von dir beschrieben - schon läuft. Nur keine Ahnung, wie genau der Schrein mathematisch betrachtet nun wirkt. Jedenfalls spätestens dann erblasst sogar Usain Bolt vor Neid.

ZAG
26. Februar 2013, 17:18
Ja denke ich auch.
Leichtfüßigkeit wirkt ja auch nochmals verstärkend, wie oben schon geschrieben. Zwar additiv aber immerhin.

Generell wäre es mal interessant zu wissen, wie der Schrein verrechnet wird....

Hoschi194
26. Februar 2013, 22:06
Naja, ich hatte es halt so gemeint, dass es on Top zu dem, was man schon hat, wirkt.
Also wenn man schon durch Equipment und Fleetfooted auf 135% Movement ist, dann ist das ja schön und gut, aber für das Spielgefühl wird das dann zur Grundgeschwindigkeit wenn man normal läuft. TR vergrößert diese Geschwindigkeit um 56%. Ich vermute, dass ein Schrein noch mal multiplikativ wirkt.

basta
27. Februar 2013, 10:00
Eine Frage die mich aktuell beschäftigt ist, ob es sich für mich lohnt künftig bei Itemupgrades verstärkter auf Rüstung zu achten, - was ich bislang wirklich völlig ignoriert habe und auch weit unter dem liege, was du hier empfiehlst.

Layla - Community - Diablo III (http://eu.battle.net/d3/de/profile/basta-2237/hero/25331155)

Aktuell spiele ich damit MP2+. Auf MP2 & 3 ist die Frage noch recht uninteressant, da ich hier - so wie es aktuell ist - eh' schon relativ "unkaputtbar" bin.

Aber frage mich eben, ob es aktuell für höhere MPs eher lohnt die Resistenzen, die deinem empfohlenen Wert aber schon recht nahe kommen, zu optimieren, oder vielleicht eben doch aus dem Rüstungswert, wo potenziell sicher deutlich mehr möglich ist, mehr rauszuholen.

ZAG
27. Februar 2013, 11:24
Hierfür finde ich den Charplaner doch ideal: Diablo 3 Charakter-Planer |Diablo 3 – inDiablo.de (http://diablo3.ingame.de/char-planer/)

Dort kannst du sehen, in wieweit mehr Rüstung oder mehr Resis dein effektives Leben beeinflussen.

In deinem Fall:
+10 Rüstung od. Stärke: + 954.47
+10 Geschick: + 1141.29
+10 Vita: + 7647.58
+1% Widerstände: + 656.7
+1% Leben: + 4514.81

Hirschbraten
27. Februar 2013, 12:44
Hey Hoschi^^

Erstmal toller Guide, konnte viele "Insider Infos" rausholen :top:

Nur etwas arg lang, vielleicht kannst du noch was kürzen ?

Dann ist mir noch aufgefallen das nirgends der Luftverbündete erwähnt wird. Ich nehm diesen Skill statt
reißender Wind, und find den viel besser. Keine enormen ancast-Kosten + 1 weiterer Blocker in der Party.

Und die 100 Spirit machen sich regelmäßig bemerkbar.
(ja leider nicht so oft)


Außerdem fehlt im Abschnitt "Woge des Lichts" die Rune "Explosives Licht" die wirklich sehr gut ist.



So jetzt erstmal genug besserwisserrei :D

Hoschi194
27. Februar 2013, 14:06
@Basta:
Meine Defensiv-Empfehlungen sind bewußt einigermaßen konservativ gewählt. Letzendlich muss jeder schauen, wie gut er klar kommt. Solange du als reiner TR Build unterwegs bist, kann man sicher auch mit deiner jetzigen Defensive gut durchkommen, da man nur selten getroffen wird. Musst halt mal probieren, bei welchem MP es keinen Spaß mehr macht.
Falls du auf andere Spiritreg-Builds umschwenken willst, würde ich empfehlen bei den Passivs nur ein Spiritreg-Passiv zu verwenden und dafür dann Seize the Initiative rein. Das bringt dir auf einen Schlag bei deinem jetzigen Equipment 1300 Rüstung dazu!

Generell ist +Rüstung ein Stat, den man schon im Auge behalten sollte, wenn es auch nicht der wichtigste Stat ist. Wenn man mit vielen Legendaries spielt, wie z.B. Full Inna Set wie bei dir grad, dann hat man hier gar nicht so die Möglichkeiten. Armschienen und Handschuhe werden halt gleich deutlich teurer, wenn sie neben Offensive auch gute Defensive haben.

@Hirschbraten:
Zunächst einmal danke sowohl für das Lob als auch für das konstruktive Feedback!

Mir ist auch schon aufgefallen, dass der Guide recht lang geworden ist, aber ich hänge zu sehr an meinem eigenen Text (falsche Eitelkeit ;)), um da viel zu kürzen.
Ich sehe momentan folgende Möglichkeiten, die ich noch zur Verbesserung hab:
- Ich füge jeweils noch Kurzzusammenfassungen zu jedem Hauptabschnitt ein (bzw. mache die Zusammenfassungen, die schon da sind besser sichtbar), so dass man ein Kapitel zur Not einfach überspringen kann, wenn einem die Wall of Text zu viel wird.
- Ich mach mich endlich mal daran, die Kapitel zu verlinken, so dass man schneller hin und her springen kann (hab das bisher immer vor mir hergeschoben).
- Ich packe längere Walls of Text in Spoiler, so dass man besser den Überblick behalten kann.

Die Rune Explosive Light hab ich neulich beim Überarbeiten für Patch 1.0.7 eingebaut in die Beschreibung von WoL. Müsste drin sein. Auch hab ich sie bei der Verlinkung auf den Guide von nexxx erwähnt.
Ich schau gleich noch mal nach, aber bin eigentlich zuversichtlich, dass da schon was steht. :read:

Edit: ja, da steht schon was dazu:

Ebenfalls eine andere Animation besitzt Explosive Light/Explosives Licht, welches hohen Schaden in alle Richtungen, um den Mönch herum verteilt. Lässt sich schön mit Tempest Rush kombinieren: In die Monster reinchanneln und dann WoL zünden.

basta
27. Februar 2013, 20:35
Ich finde es keineswegs schlimm, dass dein Guide so viel Text mit sich bringt, denn es kaum sinnloser Text, sondern durchweg informativ.

Kurzguides oder Youtube-Videos alá "kauf dir meine Items, und bau meinen Build nach, dann killst du genauso schnell, wie ich dir nun die kommenden 8min zeige" gibt es doch wie Sand am Meer. - Jeder, der sowas sucht, wird auch fündig.

Für diejenigen, die selber rumbasteln oder verstehen wollen und daher mehr Basisinformation benötigen, ist dann eben so ein Guide, wie deiner.

___

Tante Edith hat eine Frage:

Ich sammel aktuell fleissig Schlüssel, um dann demnächst mal einen "Überboss-Tag" einzulegen und so hoffentlich mal einen gescheiten Höllenfeuerring zu basteln. Ich würde ganz gerne die Bosse auf MP7+ machen und dafür dann auch eigens umskillen, da meine Standardskillung für die Überbosse ja eher bescheiden ist. Mitnehmen würde ich wahrscheinlich 2 Barbs. Ziel wäre ohne großartige Itemveränderungen hier sicher zu stehen und natürlich gut auszuteilen. Ich habe selber auch schon im Buildplaner rumgewurschtelt, - bin aber unschlüssig. Hast du da Ideen?

FenixBlack
19. März 2013, 22:41
Frage zu Fist of Thunder - Quickening:
"Critical Hits generate additional 15 Spirit for each target hit."

Zählt das für Treffer mit egal welcher Attacke, oder nur für Gegner die von Fist of Thunder getroffen werden?
Gleiche Frage gilt für Deadly Reach - Strike from beyond und Crippling Wave - Rising Tide.
Denn bei Way of the Hundred Fists - spirited Salvo steht explizit "every activation of the Skill has a [] Chance to generate 15 additional Spirit."

Hoschi194
19. März 2013, 22:55
@Basta:
Hab leider erst jetzt deinen Edit gesehen. Vermute mal, du hast dir die Frage mittlerweile selber beantwortet :)
Aber besser spät als nie:
In Gruppen sehen die Leute meistens gern das Mantra of Conviction. Und auch die Crippling Wave Rune, die Gegner mehr Schaden einstecken lässt, ist für solche Fälle gern gesehen. Selbst wenn der Monk selber nicht ganz so viel Schaden raushaut, unterstützt er damit doch die anderen Partymitglieder ungemein.
Würde daher einen Spiritreg-Hybriden vorschlagen und als Verbraucher LTK mit Scorpion Sting: Der Stun ist auch für die Party immer gern gesehen. Gleichzeitig haut man auch selber gut Schaden raus.

@FenixBlack: soweit ich weiß gilt es nur für Angriffe mit dem Generator. Der Satz bei WotHF ist denke ich deswegen da, weil die mittlere Schlagserie zwar sehr viele Treffer erzeugt aber trotzdem nur 15% Chance hat, den Extraspirit zu generieren.

basta
20. März 2013, 09:04
Hm, jein, in der Zwischenzeit nietet meine Nonne das ja auf MP8 alles locker und flott alleine um, aber vorallem habe ich die Hellfire-Geschichte eh' entnervt aufgegeben nach ~30 absolut grauenhaften Ringen.

Desiderius
22. März 2013, 16:45
Hey Hoschi, erstmal ein großes Lob für deinen Guide! Sehr übersichtlich und auch schön viel zu lesen :D. Hatte selbst mit einer ähnlichen Skillung etwas rumprobiert, da die Glocke ja jetzt gut abgeht. Werde mir mal deine Tipps zu Herzen nehmen.
Aber eine Sache hat mich gewundert und es ist mir fast schon peinlich es anzusprechen, da du es so konsequent durchgezogen hast, wird "Widerstand" nicht ohne "e" geschrieben?

Hoschi194
22. März 2013, 19:04
:wand:

Du hast natürlich Recht.
Ich besser es am Wochenende aus. Bis dahin denkt euch einfach ich meinte etwas ganz anderes und rede davon, als der Begleiter nach einem Tod endlich wieder stand :D

basta
23. März 2013, 09:09
Dennoch aufgrund des Zufalls der Heilkugeln bzw. des langen Cooldowns der Tränke nicht als Hauptheilungsquelle geeignet. Als gelegentliche Unterstützung, um mal Peaks abzufangen, dagegen schon.

Das ist mir noch aufgefallen, Hoschi. Würde ich weniger absolut formulieren. Für Builds, die kompromisslos auf hohe Bewegungsgeschwindigkeit, bei sehr hohem Killspeed, wie bspw. Firestorm-TR-Monks auf MP0-1 ist Pickup nicht nur ein "Nice-to-have", sondern funktioniert tadellos als Hauptheilungsquelle bzw. sogar als einzige.

Hoschi194
23. März 2013, 16:14
So, danke nicht nur für den Hinweis auf den Rechtschreibfehler, sondern natürlich auch für das Lob, Desiderius!
Die Widerstände sollten jetzt hoffentlich richtig geschrieben sein :)

Danke auch für den Hinweis an Basta. Hab den Abschnitt jetzt etwas umformuliert. Vorher stand da zwar schon, dass wenn alles schnell genug liegt, es gut mit Heilkugeln klappt, aber ich hab jetzt noch niedrige MP-stufen mal explizit erwähnt.

Außerdem werde ich vermutlich nicht mehr so viel ändern in nächster Zeit und werde daher demnächst den Guide mal ins Archiv verschieben. Also nicht wundern, falls er dann mal weg sein sollte :)

FenixBlack
06. April 2013, 14:50
Ich bin gefrustet: Den flying Dragon habe ich an die Wand gehängt. Ein Dauer-Tailwind-Monk, der mit seinem langsamen Daibo dank Tempestrush zwar schnell vorankommt und auch zu schlägt und dabei noch enorm Schaden austeilt, ist einfach nichts für mich.
All dem Positiven zum Trotz: auch wenn immer genug Spirit da ist und die Glocke selbst Bosse mit einem Treffer tötet und ein ganze Run nur paar Minuten dauert; er ist zu instabil. Es macht einfach keinen Spaß, der normale Angriff ist viel zu langsam, bis ich das Gold aufgehoben habe, ist der sweeping wind wieder aus. Und die Defensive ist schlicht nicht vorhanden. Selbst auf MP0 stirbt der Char an jeder Ecke.

Kurz: es ist nichts für mich.

Hoschi194
06. April 2013, 15:18
hmm, schade.

Aber wenn er selbst auf MP0 "an jeder Ecke" draufgeht, dann stimmt definitv was in der Defensive oder der Heilung nicht. Da wird denke ich auch ein anderer Build nur bedingt Abhilfe schaffen.

Trotzdem ist natürlich das Hauptziel, dass man Spaß hat. Du kannst ja evtl. mal Dual-Wield trotzdem etwas mit Spirit-Reg Builds experimentieren. Tempest Rush muss ja nicht im Dauereinsatz sein.

KlausW
13. Juni 2013, 04:37
schöner Guide hat mir sehr weitergeholfen, so ausführliche gibt es in D3 viel zu selten dabei hat mir das studieren solcher Guide in D2 den meisten Spass gemacht.

Auch wenn 1.0.8 kaum was geändert hat kommt da noch eine überarbeitung?

Hoschi194
13. Juni 2013, 12:31
Ich hab eine kurze Bemerkung zu 1.0.8 vorne reingeschrieben, aber sonst nichts geändert.

Evtl. müsste ich bei meinen Equipmentempfehlungen die angegebene Lifereg anpassen, hab das aber vorerst noch nicht gemacht.