PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Devs Story: Itemization



Bukama
03. Dezember 2019, 21:53
https://us.diablo3.com/en/blog/23230076?linkId=100000009338615

- Mehr Affixe auf Items
- Stats die abhängig sind von anderen Stats
- Ancients in ihrer jetzigen Form entfernt
- Neue Consumables um Legendaffixe an Rares zu binden


Positiv zu sehen, dass sie auf Feedback eingehen. Die Ergebnisse überzeugen mich aber noch nicht so wirklich - vlt weil ich das gesamt Skill/Itemsystem in D4 bisher noch nicht so mag

Horseback
04. Dezember 2019, 02:10
Sehe es genau wie du. Das die Devs auf das Feedback aus dem Forum hören freut mich, die bisherigen Ergebnisse gehen mir aber nicht weit genug. Aber: Sie möchten es so gestalten, dass die Tauglichkeit der Items sehr von dem eigenen Build abhängt und zwar so, dass es am Ende nicht heisst, dass Item xy bei Build z immer das beste ist. Bin gespannt was sie in der Hinsicht demnächst zeigen werden.

Auch die Möglichkeit Affixe mittels vercraftbaren Gütern ("consumables") auf andere Items zu übertragen gefällt mir. Ist eigentlich das gleiche was einzelne Runen in D2 gemacht haben, aber dann doch wieder etwas anders :D

//endlich hab ich nicht mehr diesen hässlichen Avatar :D

DameVenusia
04. Dezember 2019, 12:47
Heute morgen noch keine Zeit gefunden gehabt. Meine Zusammenfassung findet Ihr hier (https://diablo3.ingame.de/news/allgemein/diablo-4-mehr-zum-systemdesign-und-items/) und auch den Link zur deutschen Quelle :WD


Edit: Wo geht das noch nicht weit genug? Keine Ancients mehr (muss haben-Faktor) und viel größere Build-Variabilität. Jedenfalls auf dem Papier. That said: Es ist noch nichts in trockenen Tüchern.

Horseback
04. Dezember 2019, 13:40
Ich kann mich einfach mit "Angelic Power" etc nicht identifizieren. Am liebtsten hätte ich die viel greifbareren und nachvollziehbareren Affixe Str, Dex, Ene, Vit zurück :(

InMemoriam
04. Dezember 2019, 21:02
Ancients waren auch schlimm, hätte mich mehr gewundert wenn sie die im Spiel drinbehalten hätten.


Ich kann mich einfach mit "Angelic Power" etc nicht identifizieren. Am liebtsten hätte ich die viel greifbareren und nachvollziehbareren Affixe Str, Dex, Ene, Vit zurück :(

Mhm ich mags eigtl. Bin bloß etwas irritiert, dass sie als req dienen. Ist dann doch schon wieder ein vorgegebener Pfad.

ahjo und warst du nicht schon immer nen Ent? :D

Horseback
04. Dezember 2019, 21:27
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Irgendwann stört es einen wahrscheinlich gar nicht mehr. Dazu kommt, wenn sie D2 nachbauen, brauchts kein Remaster...

Ja ich hab lange nichts mehr getan um den Counter in die Höhe zu treiben, deswegen bin ich schon so lange Baumkopf:D Aber die Grünen haben neulich am Postcounter rumgefummelt und da war ich dann plötzlich ein Akt 5 Sklave :ugly:

DameVenusia
04. Dezember 2019, 23:02
Sklave ist Sklave :WD

Ja, Gewohnheiten können sich ändern :WD

Wie man das Tier dann nennt ist letztlich egal. Die Beschränkung/Fokussierung auf drei grundsätzliche Ausrichtungen finde ich nicht verkehrt, zumal die meisten anderen Stats ja erhalten bleiben. Ist dann ein bisschen wie mit den Bedingungen die in D2 galten: Wenn Du ein bestimmtes Item tragen wolltest, musstet Du dafür manchmal Bedingungen erfüllen: Stärke pushen oder so. Jetzt musst du für den Skillbonus halt auch Bedingungen erfüllen. Könnte mir aber vorstellen dass sie +1 Skill grundsätzlich leicht verfügbar machen, plus 2 Skill aber nur mit erschwerten Voraussetzungen.

Horseback
05. Dezember 2019, 00:05
Sklave ist Sklave :WD
Ich hab damals gesagt, dass ich den Ex-Staffie Titel haben wollte, aber das ist nie passiert. Muss wohl was mit diesem Sklaven Ding zu tun haben :/

Wie man das Tier dann nennt ist letztlich egal. Die Beschränkung/Fokussierung auf drei grundsätzliche Ausrichtungen finde ich nicht verkehrt, zumal die meisten anderen Stats ja erhalten bleiben. Ist dann ein bisschen wie mit den Bedingungen die in D2 galten: Wenn Du ein bestimmtes Item tragen wolltest, musstet Du dafür manchmal Bedingungen erfüllen: Stärke pushen oder so. Jetzt musst du für den Skillbonus halt auch Bedingungen erfüllen. Könnte mir aber vorstellen dass sie +1 Skill grundsätzlich leicht verfügbar machen, plus 2 Skill aber nur mit erschwerten Voraussetzungen.

Ich hoffe sie verwenden noch Attribute unter denen man sich etwas vorstellen kann oder erklären das mit ihrer Lore so gut, dass man sich darin einlebt.

TheSlayer
05. Dezember 2019, 10:39
Engelsmacht etc finde ich eine sehr gute Idee. Dadurch wird das Austüfteln der besten Ausrüstung schön kompliziert.

Ich frage mich allerdings trotzdem, ob das lobenswerte Ziele "man könne den perfekten Build online nicht mehr einfach nachschlagen" erreicht werden kann.
Wird man nicht weiterhin nach dem Motto der beste Build ist als Beispiel "Brust, Waffe, Hände, Kopf Leg xyz und für Armschienen, Schuhe + Engelsmacht ausrüsten"?

DameVenusia
05. Dezember 2019, 15:08
Vermutlich nicht, das heisst, das weiß noch keiner :WD

Offenbar können seltene Items Affixe haben die an die von Legendären Items heranreichen, nur dass letztere halt eine oder (mythic) mehrere legendäre Eigenschaften aufweisen. Nur, wenn die legendäre Eigenschaft nicht zu deinem Build passt bzw. unnötig ist, nimmst du vielleicht lieber ein gelbes Item und "sockelst" da eine legendäre Eigenschaft rein die du wirklich brauchen kannst. Trifft diese Vermutung zu, sollten legendäre Items genau ein Affix mehr haben, nämlich die legendäre Eigenschaft, sonst wird es möglicherweise eng mit der Nutzbarkeit von gelben Items.

Oder du hast ein legendäres Item das du zwar brauchen kannst, welches aber mit Engelsmacht statt Dämonenmacht gerollt ist (oder diese Stats stets fix hat). Dann nimmst du vielleicht lieber ein gelbes Item mit der gewünschten "Macht" und haust da was Brauchbares drauf.

Ziger
05. Dezember 2019, 15:09
Engelsmacht etc finde ich eine sehr gute Idee. Dadurch wird das Austüfteln der besten Ausrüstung schön kompliziert.

Ich frage mich allerdings trotzdem, ob das lobenswerte Ziele "man könne den perfekten Build online nicht mehr einfach nachschlagen" erreicht werden kann.
Wird man nicht weiterhin nach dem Motto der beste Build ist als Beispiel "Brust, Waffe, Hände, Kopf Leg xyz und für Armschienen, Schuhe + Engelsmacht ausrüsten"?

Ich bezweifel einfach mal stark dass sie das schaffen, man wird ja die Legs immernoch als Skillchanger brauchen. Im Endeffekt braucht dann der Build einfach LegEigenschaft x + y + z und will 2-3 Stats besonders pushen.

Wenn man die Legeigenschaften auf Rare umzaubern kann, wird sich im Endeffekt sicher ein BiS-Ziel definieren lassen, allerdings mit deutlich mehr Freiheiten als D3 hat. Nehmen wir mal an sie nutzen das Resistenz-System von D2. Dann ist es relativ egal von welchem Rare die Res kommt, solange man den Wert hoch genug kriegt.

Die Frage ist halt wie die Stärken skalieren werden und wieviel Pflichtstats es geben wird. Critdmg/chance ist mMn ein ziemlich grosses Problem, wenn das auch nur annähernd wie in D3 wird sind die stats ja so ziemlich Pflicht auf jedem slot wo es möglich ist...

TheSlayer
05. Dezember 2019, 20:34
Vielleicht wären ja ein paar super seltene Items, die man anlog zu D2 nur alle 1000 Spielstunden findet, die Lösung.
Mit diesen Items ließe sich BiS bauen, allerdings nur theoretisch, da sie so extrem selten sind. Mit einem oder zwei dieser mega seltenen Items gäbe es BiS-Builds, aber eben auch so viele Möglichkeiten, dass es wahrscheinlich keine BiS-Guides hierfür gäbe.

Diese super seltenen Items dürften nur nicht overpowered sein. Nur ein kleiner Push.
Mit "super selten" meine ich nicht Mystic. Mehr sowas wie im normalen Build wären Armschienen mit xyz BiS. Die super seltenen Armschienen dagegen haben andere Stats drauf, welche die sonst nicht vorkommen.
Findet man diese Armschienen, müsste man die Ausrüstung wieder ziemlich durcheinanderwürfeln für das Optimum.

Critdmg / Critchance hmm, ganz blöde Frage: Gibts das überhaupt noch, oder wird das nicht alles unter "Attack" zusammengefasst?

Macintom
06. Dezember 2019, 05:14
Und wieder geht die Diskussion/Entwicklung in die falsche Richtung indem
man sich auf "Items" konzentriert anstatt Skills, die man selber aufbauen
kann, zu entwickeln. Dann haben wir wieder die gleiche Sauce wie jetzt
in Diablo III. So wird das nix mehr ...
Keine Stats die man, frei wählbar, nutzen kann um seine Characters in
eine individuelle Richtung zu bringen. Bloß die Spieler nicht denken lassen ...

MrGracy
06. Dezember 2019, 09:03
In dem Blog ging es um Items, darum wird nur über Items geredet. Aber an anderen Stellen wurde klargestellt, dass man auch über Talente / Fertigkeiten usw. seinen Char individualisieren kann. Und in D2 war es auch so, dass man über Iems (z.B. Charms) die Fertigkeiten pushen konnte, so wird es in D4 wohl wieder realisiert (und nicht so, dass man den Schaden um z.B. 400000% erhöht).

Bukama
06. Dezember 2019, 10:27
Kann Mac verstehen. Ein gutes Stat/Skillsystem ist die Grundlage. Wenn das scheisse ist (und mir gefällt es bisher nicht“, dann kann kein Itemization das ausbügeln

Budokai
06. Dezember 2019, 14:06
In dem Blog ging es um Items, darum wird nur über Items geredet. Aber an anderen Stellen wurde klargestellt, dass man auch über Talente / Fertigkeiten usw. seinen Char individualisieren kann. Und in D2 war es auch so, dass man über Iems (z.B. Charms) die Fertigkeiten pushen konnte, so wird es in D4 wohl wieder realisiert (und nicht so, dass man den Schaden um z.B. 400000% erhöht).

Naja außer + 1 zu Skill konnte man da nun leider nichts pushen ?

Das geht mir nicht weit genug.
ich finde da das System von PoE einfach um Welten besser...
Ich kann meinen Skill selber zusammenbauen über Supportgems.

Möchte ich mehr AOE ? , Mehr Attackspeed , Mehr Single Target bums, Möchte ich Lifeleech oder Chance auf Einfrieren....
kann ich alles selber wählen.

Sowas ist imo einfach super.

Ein Simpler +1 Skiller sieht da dagegen imo sehr blass aus

D3 hat das ja versucht über die Skillrunen zu regeln , was anfangs schon ne coole Idee war , aber praktisch dann nicht funktioniert hat , weil 1 Rune immer ganz viel besser war als alle anderen

InMemoriam
06. Dezember 2019, 14:57
mal @cc/cd - kann man nicht davon ausgehen, dass alles was nicht explizit ausgeschlossen wurde erstmal drin ist? Siehe ancients, hätte da auch nicht gedacht, dass die überhaupt zur Debatte stehen.

und njoa poe hat schon gut frischen Wind hereingebracht. Einige Sachen wie die Pots und Gems sind einfach so toll weil sie neu und durchdacht sind in einem Nischengenre, das immer und immer wieder kopiert hat und sehr vorsichtig Neuerungen gegenüber steht. D2 ist eben doch ein altes Spiel. Bei aller Nostalgie muss der 1:1 Nachbau wirklich nicht sein.

Bin mal gespannt wie es dann wirklich alles ausschauen wird.

Ziger
08. Dezember 2019, 17:42
mal @cc/cd - kann man nicht davon ausgehen, dass alles was nicht explizit ausgeschlossen wurde erstmal drin ist? Siehe ancients, hätte da auch nicht gedacht, dass die überhaupt zur Debatte stehen.


Eins der Items das sie in der Devstory zeigen, hat 15% mehr critdmg, zumindest der Sorc-passivbaum ist mit crit-passive zugepflastert... kommen wird es, die frage ist wie stark