PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Führerschein-Prüfungsangst :(



Chayene
05. September 2005, 11:50
Hi Leute,

brauch mal eure Hilfe ..

Bitte nicht lachen es ist mir schon selber fast peinlich :(

Ich habe übermorgen praktische prüfung (auto) und seit gestern gehts bei mir los, das ich nicht mehr richtig schlafen kann (2 h max.), nichts mehr essen auf arbeit nich aufpassen kann und meine übungsstunden total versemmel weil mir die beine so zittern und alles bisher gelernte vergess ich irgendwie ..

Mein fahrlehrer versteht das alles nich und meint ich soll mich nicht so anstellen ..der scherzkeks :(

Ich bin nervlich total am ende, kenne das überhaupt nicht von mir und weiß nicht wie ich die situation meistern soll-ist ganz schlimm gerade so hab ich angst und denk mir ich schaffs ja so zumindest eh nicht *Seufz

Bin fast 30 ... also nix mit jugendlicher nervosität ..

weiß jemand rat?!

bzw soll ich den prüfer darüber in kenntniss setztm oder wars das dann gleich?!

Danke erstmal

Danny

Mrx4
05. September 2005, 12:01
Meine Freundin hatte Beruigungstropfen vor ihrer Prüfung genommen. Die war auch total nervös davor.

Also ich würde den Prüfer darüber nicht in kenntnis setzten.

Caldewych
05. September 2005, 12:08
körperliche Verausgabung (Sport, Sauna), Johanneskraut zum Einnehmen und viel Fahrpraxis sollten "die Kuh vom Eis kriegen"

Wünsche Viel Glück! :)

ps: durchfallen ist keine Schande, 50% fallen wohl beim ersten Mal durch

Henny
05. September 2005, 12:09
versuch das ma locker anzugehen

fahr halt wie in jeder fahrstunde auch

gibt eigentlich nix wovor man angst haben muss, es passieren eher fehler wenn nervös bist und alles besonders gut machen willst

klar lässt sich das nich einfach abstellen aber als ich prüfung hatte hab ich das zumindest so versucht und hat ja auch ohne probs geklappt

vielleicht lässt mal einen mitfahren der hinten sitzt damit du weisst wies ist wenn da einer hockt der immer dumm schaut, falls da nich eh immer noch mehr leute mitkommen,

Chester
05. September 2005, 12:15
auf jeden fall nix nehmen... am ende pennste in der prüfung ein.
sport find ich des einzig brauchbare, mach dich so fertig das du totmüde ins bett fällst. und vor allem, scheiß drauf was die anderen tun, zieh dein ding durch. geh mit deiner freundin/frau/sonst wem schön essen, les ein gutes buch usw. hauptsache ablenken und nicht dauernd dran denken.

wird schon *daumen drück* :cool:

MarC5
05. September 2005, 12:25
Hm wird wahrscheinlich zu kurzfristig sein, aber ich hätte mal einen Übungsplatz aufgesucht und wäre dort mit nem Kumpel paar Stündchen gefahren. Hättest keinen dabeigehabt, der was gesagt hätte und wärst wieder in Übung gekommen.

Sonst gegen Schlaflosigkeit : Am Abend am besten Laufsport machen (Fussball vll auch) und dann duschen und vor den TV legen, normalerweise wird man davon total müde und dann ab ins Bett :)

Versuch dir einzureden, dass das alles total easy ist. Du bist 30, hast schon xx Fahrstunden hinterdir und weißt wie das alles klappt. Geh die Vorgänge im Kopf nochmal durch, setz dich in ein Auto und gehe gedanklich auch dort Straßensituationen durch, zB was machst du an einer Ampel, Zebrastreifen

Wird schon klappen und beim ersten Mal fallen sogar mehr als 50 % der Schüler durch :)

Wäre also sicherlich keine Schande


Ps : Dem Fahrlehrer würd ich ganz locker die Situation schildern und wenn er wieder plöde Bemerkungen macht, dann sag in etwas ernsterem Ton, dass du das nicht lustig findest. 8du bist 30, keine 18 mehr)

Hoffe geholfen zu haben *gg*

Honcepoi
05. September 2005, 12:29
war auch nervös bei meiner prüfung auf dem ersten kilometer gezittert oder so danach hat sich alles gelegt und war leichter wie gedacht.
Hört sich jetzt zwar blöd an aber du machst dir wohl zu viele sorgen darüber

rabbel
05. September 2005, 12:53
Naja, schau vor der Prüfung halt mal ein wenig über die Strassen, aufm Weg dahin beobachte einfach den Verkehr und sag dir: Jeder, der da sein Auto bewegt war in der selben Situation wie ich, und alle haben es geschafft...

ixi
05. September 2005, 12:58
Also ich kann nur erzählen wie es bei meiner Prüfung war ... und die war einfach total locker und easy. Der Fahrlehrer und der Prüfer haben sich über Gartenbau unterhalten, der Prüfer hat gesagt, wo ich fahren soll, zack war die Prüfung vorbei. Alles überhaupt kein Problem, ich musste nichtmal einparken.

Also geh da ganz locker ran, dann passiert auch nix. Kling doof, sagt jeder, aber es stimmt wirklich, glaub mir ;) Ich war vor meiner Prüfung auch aufgeregt wie Sau, zwar habe ich nicht soooo wenig geschlafen, aber schlecht geschlafen habe ich schon und konnte auch an wenig Anderes denken. Im Rückblick war das echt unnötig ;)

Worauf du allerdings achten solltest, ist, dass du beim Losfahren keine Scheisse baust. Wenn du erstmal fährst geht eigentlich alles, aber ich für meinen Teil hätte mein Losfahren vom Tüv-Hof fast erstmal ein Auto gerammt, aber da hat der Prüfer drüber hinweggesehen, von wegen Nervosität und so.

Ich würde übrigens dazu raten, dir ein bisschen Traubenzucker einzuwerfen, das erhöht die Konzentrationsfähigkeit und weckt auf.

Menazar
05. September 2005, 13:08
Versuch dich am Tag davor abzulenken und möglichst nicht dran zu denken. Das du nervös bist würd ich dem Prüfer nicht sagen weil a) die das in der Regel sowieso merken b) denen eh klar is das die Prüflinge nervös sind c) im schlimmsten Fall es als eine Art "Bestechung" ansehen können (is sehr selten, soll's aber geben:rolleyes: )
Vielleicht hilfts dir ja dir den Prüfer nackt vorzustellen, klingt komisch, hab aber gelesen dass das manchen Menschen hilft (ich gehör nicht dazu :D)... ansonsten hat schon ein weiser kleiner grüner Zwerg mal gesagt: Handle stets nach dem was du gelernt, dann retten kannst du dich.... in diesem Sinne: viel Glück und wird schon schiefgehen! Und falls du durchfällst: die meißten in meinem Bekanntenkreis sind beim 1. Mal durchgefallen, beim 2. x hat's dann aber immer geklappt. Ist zwar ärgerlich wegen den Kosten, aber nach ein paar Monaten lacht man darüber.

So far, Mene

LordPoekelfleisch
05. September 2005, 14:05
Originally posted by Menazar
Vielleicht hilfts dir ja dir den Prüfer nackt vorzustellen, klingt komisch, hab aber gelesen dass das manchen Menschen hilft (ich gehör nicht dazu :D)
Das haben die bei Brainiac getestet und widerlegt ^^

Sonst solltest dus vielleicht wirklich erstmal mit Schlaftabletten versuchen. Da du 2 Tage Zeit hast, wirst du morgen ja sehen, obs was bringt. 1 Glas Whiskey wird auch desöfteren empfohlen (und 1 kleines Glas wird in 8h auch komplett abgebaut). Oder du versuchst es heute mal mitm Laufen. Hauptsache du kommst auf 5-8h durchgängigen Schlaf.
Solltest zumindest gucken, wie du genügend Schlaf kriegen kannst, da zu wenig davon doch problematisch werden könnte.
Wenn du erst am Fahren bist, wird die Nervosität wahrscheinlich auch zurückgehen. Die meisten Gedanken macht man sich halt vorher und wenn erstmal die ersten einstudierten Vorgänge durchgelaufen sind, dürfte sich das ganze dann legen.

Der Tip mit dem Parkplatz (oder was auch immer) wäre vielleicht auch ganz angebracht, um einfach eine gewisse Routine zu entwickeln. Einfach 10 min. rumfahren, danach mit nem Freund Fehler durchgehen und wieder nen bisschen rumfahren. Mit sowas kann man dann auch bestimmte Sachen (vor allem beim Anfahren) wie Anschnallen, Motor Anstellen, Spiegel/Seitenblick, Handbremse lösen, Spiegel/Seitenblick, losfahren evtl. auch in kurzer Zeit ganz gut antrainieren, so dass man sich dann auch auf andere Sachen konzentrieren kann.

DameVenusia
05. September 2005, 14:41
Nervosität ist normal ;)


Zu viel ist aber auch nicht gut.

Frage: Wie viele Leute kennst Du, die den Führerschein haben, aber selbst dumm wie Brot sind ?

Antwort: Bestimmt einige und die habens auch geschafft. Millionen und Abermillionen habens vor Dir geschafft, warum nicht du auch?

Das sollte dir die Prüfung etwas erleichtern :) Die allermeisten schaffens, die Hälfte auf Anhieb, also lass Dir nichts vormachen. Konzentriert sein, die Anweisungen befolgen, Übersicht behalten und dann kann eigentlich nichts schiefgehen :)

grüsse DV

Chayene
05. September 2005, 16:49
wow und erstmal ein großes danke für die vielen zusprüche :kiss:

ich hatte eben fahrstunde und war am anfang tierisch nervös ... fahrlehrer meinte dann er weis jetzt wer die prüfung macht und hat mich dementsprechend fahren lassen .. war ziemlich anders wie sonst und auf ganz andere dinge hat er wert gelegt .. *Seufz*

fakt ist ich denk meine angst ist das ich einen black out bekomme und dann nix mehr kann und drinne sitz und nix mehr machen kann :(

Wir fahren an einer tankstelle los, ab da zählt die prüfung, sprich direkt überland und dann city (stuttgart) ..

Hab mir baldrian besorgt vielleicht lindert das ja ein bissl die aufregung-würde mir ja schon helfen :)

Und ich hoff ich kann schlafen ..

Henny
05. September 2005, 17:13
stuttgart is echt mist muss ich jetzt mal so als autofahrer sagen

da am muss ich nur selten durch (wohn in reutlingen) aber wie schon gesagt wurde einfach fahren als wärs ne normale stunde weil am ende isses ja auch nichts anderes

Fuser
05. September 2005, 17:28
Die Prüfer sind alle Arschlöcher und labern dich hinterher mit deinen Fehlern zu, den Schein kriegste meistens trotzdem.
Versuch einfach möglichst ruhig zu fahren, einmal mehr warten is immer besser, einmal mehr gucken als sonst auch.
Wenn nur du alleine das bist, die sich so unter Druck setzt, und der Druck nicht von wem anders kommt, dann mach dir mal keinen Kopf - nimm das Beruhigungszeug (bloß nicht zu viel :D) und zieh dein Ding durch - dat klappt schon *g*
Aja - wichtig! - Motorhaube mal genau angeguckt? Das vergessen Fahrlehrer ma gerne...

Chayene
05. September 2005, 17:35
jaja ..

ich könnt ein auf automechanikerin machen so gut kenn ich das innenleben von dem A3 inzwischen *lach*

er hat mir heut auch das erste mal verklickert das der prüfer ganz gern technische fragen stellt-so ganz nebenbei ..

darauf hin hab ich mich erstmal tanken lassen, öl etc.

als ob ne frau sowas wissen muss-dafür haben wir doch die männer :rolleyes:

Menazar
05. September 2005, 18:02
Originally posted by Holybabe_CdE
jaja ..

ich könnt ein auf automechanikerin machen so gut kenn ich das innenleben von dem A3 inzwischen *lach*

er hat mir heut auch das erste mal verklickert das der prüfer ganz gern technische fragen stellt-so ganz nebenbei ..

darauf hin hab ich mich erstmal tanken lassen, öl etc.

als ob ne frau sowas wissen muss-dafür haben wir doch die männer :rolleyes:

Tolle Einstellung, am besten fangen jetzt alle Männer wieder an mit "kochen?? warum kochen??? und putzen??? wozu denn??? Dafür haben wir doch die Frauen...."

Aber das wär ja wieder Macho-Gehabe oder Chauvinistisch oder was weiß ich.... :autsch: :autsch: :autsch:

Chayene
05. September 2005, 18:08
hihi

auch wenns nich zum thema gehört, könntet ihr das ruhig mal lernen damit ihr seht wieviel arbeit das is :D

zum thema back pls sonst regiert schließ-brutzlchen :no:

Anybodies
05. September 2005, 18:12
ohje, das kommt mir sehr bekannt vor - ging mir fast genau so vor der pruefung damals, zumals meine beste freundin erst nen paar tage vorher durchgerasselt war ;)

bin auch mit wackeligen beinen ins auto geklettert an dem morgen und weiss ehrlich gesagt bis heut nicht so ganz, wie ich ueberhaupt die pedale getroffen hatte - und trotzdem hat's irgendwie geklappt. am ende hat der pruefer ne ellenlange liste mit meinen fehlern runtergerasselt, haette fast schon geheult mit den eh schon ewig angespannten nerven.. doch dann hat er mir widerwillig doch den schein uebergeben :)

glaub, was ich sagen will: nervositaet ist normal, bei manchen (uns? ;)) eben sehr viel staerker ausgepraegt, bei andern weniger - es ist nicht sooo wichtig, wie's in dem moment aussieht, meine freundin hatte ihren schein beim zweiten mal auch und sie war sehr viel 'cooler' als ich.. augen zu und durch - du schaffst das schon, das haben schliesslich schon ganz andere vor dir gepackt :)

Elzix
05. September 2005, 18:28
Man bekommt doch bei der Anmeldung bei der Fahrschule so ein Heftchen mit Tipps für die praktische Prüfung (bei mir war's auf jeden Fall so ;)). Das würde ich nochmal überfliegen.

Ansonsten, lass dich nicht von evtl. seltsamen Blicken des Prüfers nervös machen, sondern konzentrier dich auf den Verkehr.
Mein Fahrlehrer hat mir während der Prüfung immer noch möglichst unauffällig mit den Händen Tipps gegeben, wie langsamer fahren, Schulterblick machen, Blinken etc.

Nervösität gehört wohl dazu, ich war auch verdammt aufgeregt. Das legte sich aber während der ersten Minuten und die Prüfung war dann schneller vorbei als gedacht. Nachdem ich mir dann noch anhören durfte, das mein Führerscheinerwerb mehr auf Glück als auf können beruhte hatte ich die Prüfung bestanden :D

Und wenns beim ersten mal nicht klappen sollte, muss dir das nicht peinlich sein. Aus Fehlern lernt man, irgendwann klappts bestimmt. Das einzig dumme sind die Kosten.

Viel Glück :)

EuroFighter
05. September 2005, 18:39
hab in 1 1/2 wochen zwar erst theoretische prüfung aber werd wohl genau so bamel vor praktischen haben, mein fahrelehrer sagt immer ich soll so fahren wie ich später fahren werde wenn ich führerschein hab, und den prüfer net beachten---> das is nur ein bisschen schwierig, weil ich net weis wie ich später fahren werde.. und wenn ich weis das wen hinten 1-2 leute sitzen die mich perfmanent anstarren und jeden kleinen fehler sofort notieren, kann ich sie wohl kaum ignoerieren auch wenn ich sie net sehe....

naja, jedenfalls viel glück :D

Brutzel
05. September 2005, 19:10
Originally posted by Holybabe_CdE
zum thema back pls sonst regiert schließ-brutzlchen :no:


als ob ich je einen thread von dir schließen würde, babe. *SFG*


MfG Der MalSoReingucktBrutzel

BlueWulv
05. September 2005, 19:12
So fahren, wie man später fährt? :D
:lol:
Ok, da bekommt wohl keiner nen Führerschein

Menazar
05. September 2005, 19:20
Originally posted by Euro-Fighter
hab in 1 1/2 wochen zwar erst theoretische prüfung aber werd wohl genau so bamel vor praktischen haben, mein fahrelehrer sagt immer ich soll so fahren wie ich später fahren werde wenn ich führerschein hab, und den prüfer net beachten---> das is nur ein bisschen schwierig, weil ich net weis wie ich später fahren werde.. und wenn ich weis das wen hinten 1-2 leute sitzen die mich perfmanent anstarren und jeden kleinen fehler sofort notieren, kann ich sie wohl kaum ignoerieren auch wenn ich sie net sehe....

naja, jedenfalls viel glück :D

Zum Thema anstarren: meiner Erfahrung nach und auch von meinen Bekannten ziehen es die Prüfer meißt vor sich mit dem Fahrlehrer zu unterhalten, da bekommt man nicht so das Gefühl man wird beobachtet. Manchmal muss man sogar eher aufpassen nicht zusehr mit zuhören, da man da leicht unkonzentriert wird :D

Ihr kriegt das schon hin!

ixi
05. September 2005, 19:25
Originally posted by Euro-Fighter
hab in 1 1/2 wochen zwar erst theoretische prüfung aber werd wohl genau so bamel vor praktischen haben, mein fahrelehrer sagt immer ich soll so fahren wie ich später fahren werde wenn ich führerschein hab, und den prüfer net beachten---> das is nur ein bisschen schwierig, weil ich net weis wie ich später fahren werde.. und wenn ich weis das wen hinten 1-2 leute sitzen die mich perfmanent anstarren und jeden kleinen fehler sofort notieren, kann ich sie wohl kaum ignoerieren auch wenn ich sie net sehe....

naja, jedenfalls viel glück :D

Tun sie nicht. Zumindest bei uns unterhalten sich Prüfer und Fahrlehrer IMMER, damit es nicht so ruhig im Auto ist und mir hat das auch wirklich geholfen, ich war total entspannt, als ich erstmal losgefahren war.

Mir wurde übrigens auch keine ellenlange Liste runtergebetet, sondern ich wurde nur freundlich auf einen kleinen Fehler hingewiesen und dann hatte ich den Lappen. Und ich bin mit 40 durch eine 30er-Zone gebrettert :D

Achso, auch wenn du sonst nicht rauchst - schnorr dir eine von deinem Fahrlehrer (oder ist deiner etwa der einzige Fahrlehrer auf Erden, der nicht raucht? :rolleyes: ) oder von sonstwem und rauch die erstmal. Das beruhigt ;) Ich will hier beileibe niemanden zum Rauchen verführen, bin selbst nur Gelegenheitsraucher, aber bei solchen Situationen ist das manchmal wirklich hilfreich.

drago
05. September 2005, 19:51
1. Es ist völlig egal, WO du die Prüfung machst. Ich habe bei beiden Führerscheinen (PKW und LKW) die Prüfung an völlig anderen Orten gemacht als die Fahrstunden und beide Male war es kein Problem. Das kann sogar Vorteile haben, denn du hast keinen Gewöhnungseffekt. Wie sagte mein zweiter Fahrlehrer ? Man macht den Führerschein für ganz Deutschland.

2. Prüfer wollen dich nicht durchfallen lassen. Du hast es also komplett in der Hand. Damit hast du es sogar besser als in einer mündlichen Prüfung in der Schule, denn du weißt schon ganz genau, was du gefragt wirst.

3. Wenn du die Strecke zu Beginn kennst, dann spiel sie doch in Gedanken schon mal durch.

4. Nichts ungewöhnliches Essen/Trinken/Rauchen/Rennen/Schlafen. Das ist alles Quatsch. Ablenken ist ok, aber weder Baldrian noch Traubenzucker beeinflussen dich positiv. Baldrian macht dich vielleicht ZU ruhig, Traubenzucker zu hibbelig. Lieber ganz normal Frühstücken etc. Lies lieber ein spannendes Buch am Abend vorher oder leih dir ein Video.

Tu einfach das, was ein Taxifahrer tun würde: Bring deine Fahrgäste sicher ans Ziel.

BlueWulv
05. September 2005, 20:04
Originally posted by ixi


Tun sie nicht. Zumindest bei uns unterhalten sich Prüfer und Fahrlehrer IMMER, damit es nicht so ruhig im Auto ist und mir hat das auch wirklich geholfen, ich war total entspannt, als ich erstmal losgefahren war.



Schade nur, wenn der Prüfer ein totales Arschloch ist und jeden Unterhaltungsversuch des Fahrlehrers mit einem maximal 3 Worte Satz wieder abwürgt...

1. mal durchgefallen
2. mal geschafft

Beide Prüfer ziemliche Arschlöcher, bei dem einen war bekannt, der andere musste entweder nen sehr schlechten Tag gehabt haben oder ich weiß auch nicht...


Beste Methode:
den Prüfer so gut wie möglich ignorieren, außer bei Richtungsanweisungen z.B. ;)
Und auch den Mut aufbringen dessen Kritik zu widersprechen, wenn sie nicht berechtigt war. Bei meiner 2. Prüfung einmal vorgekommen, weil der Prüfer hinten nicht wirklich viel sehen konnte...

MarC5
05. September 2005, 20:11
Nun malt mal net alles so schwarz und BlueWulv, vll lag es auch an dir :rolleyes:

BlueWulv
05. September 2005, 20:33
Was lag an mir? Das das beide Arschlöcher waren? Habe imho keinen Einfluss auf ihre Entwicklung genommen...
Und bei einem wurd ich ja schon direkt vom Fahrlehrer +Sekretärin vorgewarnt.
Wobei der nun sogar der nettere von beiden war ^^

Ich mal es nicht schwarz, ich schreib nur, wie es bei mir war, weil ich mit Aussagen: die sind alle toll, nett und lieb nichts anfangen kann.
Die sind Menschen und Menschen sind nicht alle toll, nett und lieb.

Der Fahrlehrer wird versuchen mit dem Prüfer zu reden, wenn der jedoch keine Lust auf Gespräche hat, wird's ne verdammt ruhige fahrt.

EuroFighter
05. September 2005, 21:26
naja ichs schaff schon ^^

buckliger
05. September 2005, 21:32
Ich persönlich habe vor meiner Prüfung die ganze Nacht kein Auge zugetan und war den ganzen Vormittag ein reines Nervenbündel ...
dann habe ich ne halbe Stunde bevor ich zur Prüfung gefahren wurde meditiert, danach war ich ganz ruhig, hatte keine Gedanken mehr im Kopf. Im Auto zur Hinfahrt bin ich meiner Lieblingsbeschäftigung nachgegangen und hab Musik gehört. Musste dann ne halbe Stunde warten bis der Prüfer endlich da war, in der Zeit bin ich einfach durch die Gegend gewandert (war nen ziemlich großes Gelände, auf dem die Prüfung begonnen hat) und hab an nix gedacht, außer an die schönen Vögelchen und den Asphalt auf dem Boden.

Was ganz wichtig ist, wenn du nervös bist, denk einfach überhaupt keine Sekunde an die Sache die dich nervös macht. Und ans nicht daran denken, darfst du auch nicht denken ^^, also denk am besten gar nicht. Dazu ist meditieren ziemlich hilfreich :D.

EuroFighter
05. September 2005, 21:35
Originally posted by ixi


Tun sie nicht. Zumindest bei uns unterhalten sich Prüfer und Fahrlehrer IMMER, damit es nicht so ruhig im Auto ist und mir hat das auch wirklich geholfen, ich war total entspannt, als ich erstmal losgefahren war.

Mir wurde übrigens auch keine ellenlange Liste runtergebetet, sondern ich wurde nur freundlich auf einen kleinen Fehler hingewiesen und dann hatte ich den Lappen. Und ich bin mit 40 durch eine 30er-Zone gebrettert :D

Achso, auch wenn du sonst nicht rauchst - schnorr dir eine von deinem Fahrlehrer (oder ist deiner etwa der einzige Fahrlehrer auf Erden, der nicht raucht? :rolleyes: ) oder von sonstwem und rauch die erstmal. Das beruhigt ;) Ich will hier beileibe niemanden zum Rauchen verführen, bin selbst nur Gelegenheitsraucher, aber bei solchen Situationen ist das manchmal wirklich hilfreich.

mhh ich lass mich ma überraschen, will ja auch net behaupten das die sich direkt auf dich stürzen

Chayene
06. September 2005, 00:43
.. meditieren?

wasn dasn?

kann man das essen ?! :rolleyes:


rauchen is keine gute idee, da ich seit 4 monaten krampfhafte nicht-raucherin bin .. hehe

.. danke für eine erfahrungen, tips und ratschläge

-werd mir einiges davon zu herzen nehmen und hoffen das ich es schaffe das ganze auch in die tat um zu setzen

:kiss:

LAWO
06. September 2005, 01:05
Man könnte auch einen Beta-Blocker empfehlen... aber das sollte man vorher schonmal probeirt haben, am Ende schläfst du noch im auto ein... :D

Gruß, LAWO

Chayene
06. September 2005, 01:16
Originally posted by LAWOLUMINATOR
Man könnte auch einen Beta-Blocker empfehlen... aber das sollte man vorher schonmal probeirt haben, am Ende schläfst du noch im auto ein... :D

Gruß, LAWO

besser keine drogen ähnlichen sachen :D

Smoky Kupster
06. September 2005, 08:20
1. Beruhigungstropfen, die man ohne Rezept bekommen kann - wie z.B. Baldrian - wirken nicht sofort nach einmaliger Einnahme. Sollte das der Fall sein, dann könnt ihr auch einen Schluck Wasser trinken und sagen, dass das Beruhigungstropfen sind. Baldrian und Co. wirken erst wirklich nach mehreren Wochen, wenn sich der Organimus darauf eingestellt hat - alles andere ist psychologisch bedingt.

2. Als ich mit der Fahrschule anfing war ich verflucht unsicher und hatte 3 (!) Einführungsstunden. Bei der Prüfung - bzw. kurz davor - ging es mir ganz genauso wie dir. Ich habe einfach 4 mal tief durchgeatmet und mich dann hinter das Steuer gesetzt. Der Prüfer sagte dann "Okay, dann fahren Sie mal los!" und ich habe den Schlüssel angefasst und mir gedacht "Okay, los gehts" und nach 15 Minuten Fahrzeit fragte mich der Prüfer: "Naturtalent oder Schwarzfahrer?" und übergab mir meinen Führerschein.

Es wird alles halb so wild sein. Man macht sich da echt zu viel Bammel vor Prüfungen - die klassische Prüfungsangst halt. Wird aber wohl ganz lässig werden. Hatte mit meinem Prüfer Smalltalk über Kampfsport gehalten, was uns beide interessierte :D

Im Übrigen versucht dein Fahrlehrer den Prüfer in ein Gespräch zu verwickeln, damit er etwaige Fahrfehler nicht sofort registriert.

MfG und viel Glück
I.F:

DameVenusia
06. September 2005, 10:43
Ist nicht heute der Termin? :)

Gib uns bitte ein Feedback, wie Du alles souverän gemeistert hast ;)


Grüsse DV

Chayene
06. September 2005, 10:55
mittwoch ..

heut is letzte fahrstunde :cry:

werd ich aber machen, wenn ich dazu dann noch im stande bin :rolleyes:

DameVenusia
06. September 2005, 11:05
Auf jeden Fall :)

und: Daumen hoch!

Millionen oder Milliarden habens geschafft, du doch auch!

Grüsse DV

Chayene
06. September 2005, 11:08
tja..prüfungsort is stuggi - wie ich sehe kommst du auch daher,... maybe verstehst mich ja :)

da heist auto fahren: 2 meter fahren, stehen, schalten .. fahren .. stehen .. und das macht mich kirre ;(

BlueWulv
06. September 2005, 12:19
Was besseres als nen Stau kann's doch gar nicht geben: Zeit vergeht ohne große Anstrengung ;)

Taleria
06. September 2005, 13:11
Ich hab bei meiner praktischen eine Stoptafel übersehen. Konnte mich aber glücklicherweise rausreden, da sie verwachsen und schief war.
Mein Prüfer war ein alter Kauz mit dem "Du-kommst-bei-mir-nicht-durch" Blick; dennoch durfte ich am Montag darauf meinen Schein abholen :)

Du packst das bestimmt! Sobald du bei der Prüfung im Auto sitzt, und der dich Sachen fragt, ist deine Nervosität automatisch verflogen, weil du dich ganz auf das was du sagst, konzentrierst.

*daumendrück*

Chayene
06. September 2005, 18:23
Originally posted by BlueWulv
Was besseres als nen Stau kann's doch gar nicht geben: Zeit vergeht ohne große Anstrengung ;)

nicht wirklich .. mein fuss zittert eh schon wie sonst was, sprich ich würg das auto sicher wieder zig mal ab :(

und wenn ich morgen dann noch nervöser bin wie eh schon .. dann das anfahren jedesmal ..arrrghs:rolleyes:

2kiddis
06. September 2005, 18:39
hi,

also ich hatte noch keine prüfung aber ich mach mir seit ich 14 bin ( ja bin autpverrückt^^) sorgen um die prüfung obwohl es noch dauert bei mir


noch ne frage^^
wasn getz mit dem lappen ab 17=?

Brutzel
06. September 2005, 18:41
Originally posted by 2kiddis
noch ne frage^^
wasn getz mit dem lappen ab 17=?

das ist sache der jeweiligen bundesländer.
sie müssen nicht ab 17 erlauben, sie können es, sofern sie das landesgesetz dazu ändern.
und wenn du ab 17 dann fahren willst, muss wohl ein mind. 30 jähriger auf dem beifahrersitz sein, der mind. 5 jahre führerschein hat.

2kiddis
06. September 2005, 19:14
jo das mit dem alten hasen nebem mir is kla aber ich komm aus NRW wie siehts denn da aus^^

Zutroll
06. September 2005, 19:28
noch nicht.
aber das gesetzt soll jetzt auf bundeseben ausgeweitet werden. ist quasi nur noch eine frage der zeit.

Brutzel
07. September 2005, 09:12
:kiss: :top: *babe alle daumen drück* :top: :kiss:

Menazar
07. September 2005, 09:15
Originally posted by Brutzel
:kiss: :top: *babe alle daumen drück* :top: :kiss:

Schließ mich an :top:

LAWO
07. September 2005, 12:18
Mittwoch? heute Prüfung?

Viel Glück dann :D

Kumpel hat heut morgen auch Prüfung, seine 2te, nachdem er die erste nicht bestanden hat. :-/

Fuser
07. September 2005, 12:27
*ganz.fest.Daumen-drück*

Viiiiel Glück Danny =)

Chester
07. September 2005, 12:27
prüfungstag? da drück ich mal ganz dolle die daumen ! :cool:

(btw, in stuggi autofahren nervt echt, meine ex kam von da und ich mußte feststellen das mein polo nich dafür gebaut is, ständig berge/hügel hoch und runter zu fahren :> )

Brutzel
07. September 2005, 12:55
um 12 uhr soll die prüfung angefangen haben. *immernochdaumendrück* :top:

Brutzel
07. September 2005, 17:49
hört hört... habe nachricht von holybabe !!!!!


http://www.clicksmilies.com/s0105/linie/smiley-linie-001.gif
Datum: 2005-09-07 17:33:16

Die Nachricht lautet:

Hat geklappt:) bin fix und alle. Musst
4 stunden warten bis ich dran kam und
den prüfer heim fahren. .lief1a:)
http://www.clicksmilies.com/s0105/linie/smiley-linie-001.gif


(hoffe, dass das jetzt ok ist, wenns ichs hier poste. :))

BlueWulv
07. September 2005, 17:50
Von einem geheimen Informanten ( ;) ) wurde mir zugespielt, dass du bestanden hast.

Deswegen einen herzlichen Glückwunsch!

PS:
In der Probezeit besser größtmöglich an die Regeln halten ;)


EDIT:
Ok, der geheime Informant war schneller :D

Chayene
07. September 2005, 18:52
omg .. vielen lieben dank fürs daumendrücken :kiss:

habs tatsächlich geschafft ^^

-musste 4 h warten, als ich dran kam, ging das volle programm los und dann meinte der prüfer er habe jetz keine lust mehr und will heim auf seinen Balkon ob ich ihn noch kurz heim fahren könnte .. klasse, in ne ecke wo ich noch nie war *augenverdreh*

-dann saß er noch 10 min im auto und hat mit Fahlehrer palavert und ich wusst nich was sache is .. Dann meinte er:
"so schönen tag voll und bervor ichs vergess herzlichen glückwunsch-war eine angenehme fahrt und danke fürs heimbringen "*g*

.. bin fix und alle und brauch irgendwann erstmal ne mütze schlaf ..

:D :hy:

Honcepoi
07. September 2005, 18:54
glückwunsch mal von mir an dich:D

Menazar
07. September 2005, 19:19
Na siehste, geht doch! :top: Dann mal viel Spass mit der neuen Freiheit, zumindest bis zum 1. Tankstop.... :D Gz! :kiss:

MfG Mene

Chayene
07. September 2005, 19:24
hehe .. ja ich brauch drigend nen sponsor fürs tanken ..
jeden tag knapp 60 km für arbeit wird echt teuer ..

SCHLIEEESSSSS Brutzel *G*:kiss:

ShooterInc.
07. September 2005, 19:41
Bevor er das tut dann beglückwünsch ich dich auch noch. :hy: ;)

Elzix
07. September 2005, 19:43
Bevor der Brutzel hier zumachen tuten tut, spam ich schnell noch ein
Herzlichen Glückwunsch zum Führerschein
hier rein :D

Kallemann
08. September 2005, 01:29
na dann auch mal von mir herzlichen glückwunsch!
und immer schön vorsichtig fahren und nich rasen ;)

Taleria
08. September 2005, 15:04
Glückwunsch!! :top:

Jetzt solltest erst mal feiern! Danach kannst immer noch mützen ;)

Caldewych
08. September 2005, 15:32
Willkommen im Club:)

ich hab meine Pappe auch bald wieder *freu*

drago
08. September 2005, 16:03
Hier gratulier ich doch viel lieber als in dem "Benny 98" Thread. Das ist wenigstens mal eine Leistung, auf die man sich was einbilden kann.

shorty16
08. September 2005, 17:38
Glückwunsch. So schwer isses doch auch gar nicht. :D

Zutroll
08. September 2005, 18:40
Originally posted by Shorty86
Glückwunsch. So schwer isses doch auch gar nicht. :D

das quantenphysik auch nicht, wenn man es kann :ugly:

Brutzel
08. September 2005, 18:56
Originally posted by Holybabe_CdE
SCHLIEEESSSSS Brutzel:


... und nu, isser zu...

MfG

Brutzel
24. Juli 2006, 22:29
*erhaltungsposting*
(is ja große löschaktion.^^)