Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587

    Erster Char nach dem Reset: Impoiseress! [Spielbericht]

    Der Reset ist da!



    Jaaa, glaubt es oder nicht, liebe Leute, aber die Ladder wurde resetted! Jeder ist wieder bereit, an deren Spitze zu stürmen, und sich Ruhm und Ehre durch einen hohen Platz zu verdienen! Dupes sind noch keine vorhanden, genausowenig wie die Rohlinge dafür, selffound müssen endlich Alle spielen, Ziehen ist vorerst nicht möglich!
    Da mein Account den vollen Ruststorm logischerweise nicht überlebt hat (welcher n4p verzichtet auch auf MH), habe ich einfach einen neuen erstellt (welcher n4p trauert schon NL-Chars hinterher) und meinen langen Traum verwirklicht: Nach dem Reset eine Amazone zu spielen - mit den drei meistverachtetsten Skills, den Giftfertigkeiten und Impale!

    ...das heißt, so hätte ich es gerne gehabt (bis auf die Sache mit dem Accountban...). Leider, leider, lässt die neue Ladder aber auf sich warten...und lässt warten...und...ach, FUCK IT!, dachte ich mir, und hab auf Drängen von Caligula, der noch verrückter ist, weil er NUR auf Impale gegangen ist, einfach angefangen zu spielen! Weil ich aber stur bin, und NACH DEM LADDERRESET spielen will, tun wir so, als wäre der gestern gewesen, ja? Träumen darf man.




    Spielbericht: Impoiseress selffound



    0. Voraussetzungen

    Gestern war Reset! Was lernen wir daraus?
    • Die Amazone ist mein "erster Char". Hier wird Nichts gemulet, und wenn, dann das, was andere neu erstellte Chars gefunden haben!
    • Niemand hat Nichts. Hier wird sich kein perf eth BotD ertauscht (da würde man mich eh aus mindestens zwei Grüppchen schmeißen)! Also: Selffound, Leute. Alles selffound.
    • Die Leute spielen das Spiel noch normal durch, man kann in Parties gehen, ohne dass Jemand "follow me have MH" schreit oder mit seinem gozu Teledin alle Monster wegpwnt.
      ...
      Das ist ein wenig schwieriger zu simulieren...was lernen wir DARAUS? Ich spiele sie alleine, hätte ich nach dem Reset wohl eh gemacht, weil welche Party will MICH schon?
    • Folgerichtig auch: Gerushet wird nicht (der Spielbericht wär sonst auch ein wenig fürn Arsch).


    Am Anfang steht also eine Level 1er Amazone, im Leitermodus, ohne Party, Items oder Erfahrung, bereit to beat the fucking shit out of the monsters!



    I. Akt 1: Was man halt anfangs so macht.





    Frohen Mutes stürzen wir uns also hinaus ins Blutmoor, wie wir das schon mit so vielen anderen Chars, aber insgesamt viel zu wenig Amazonen, gemacht haben! Ein besonderer Moment, das erste Mal den Wind der Freiheit in den langen, blonden Haaren zu spüren...und hässliche rote Kerle zu erblicken, in denen wir gleich unsere Wurfspieße entjungfern werden. Gedacht, getan, wie der Wind sind wir (nicht die Speere, auf Fallen zu werfen ist Verschwendung) bei ihnen und kloppen sie um. Weil weder ne Party dabei ist noch mal im BNet cheat0rn und /players 8 einstellen kann, bringt das erst mal erschreckend wenig Erfahrung, aber die Menge machts.
    Ein kleines (Fallen = 30 Zentimeter?) Blutbad später ist das erste Level auch schon erreicht, und die ersten Entscheidungen fallen an...Ene-only oder doch der gute Stärke-Build? Vorerst packen wir die Stats in letzteres Attribut, wir wollen ja die unmodischen, klobigen Dinger trotzdem tragen können, die so anfallen (schon peinlich, wenn ein rüstungsdroppender Mückenschwarm stärker ist als man selbst...).

    Und skillen? Aufheben bis Level 80? No way, wir wollen ja ownen, wa. Also ab mit dem Punkt in CS, weil Japp Japp so viel Mana kosten tut, und zu verantworten ist das nicht, wo wir doch keine Schlumpfpisse mitbekommen haben, shame on you, Blizzard! Erfreut auch den Spieler, wenn jeder fünfte Zombie oder so zwei statt drei Schläge braucht. Bis endlich diese verdammte Höhle am Horizont auftaucht (wer ist auf den Gedanken gekommen, die logisch ans Ende dieses Weges zu bauen?), ist ein weiterer Punkt doch noch in Jab gelandet, vielleicht könnte man das Ding ja eventuell brauchen, um einen Schamanen mit drei fixen Crits wegzuownen...oder auch nicht.

    In der Höhle selbst wird das erste Mal rumgeworfen, ihr kennt das Alle, 5 Speere fliegen und der blöde Rote wandert immer drei Schritte weg oder belebt einen dummen Bauern mitten in der Flugbahn (=> Bauernopfer, wichtiger Begriff).

    Dennoch, gegen CS!!!1!1!11 können die Monster wenig machen, wenn man lucky ist - und immer daran denken, Skill ist, wenn Luck zur Gewohnheit wird.
    Zum Beispiel, wenn Einem zwei Kurzbögen mit zwei Sockeln und zwei...nein, einer, NOCH, lädierte Rubine vor die Füße fallen. Das Spiel will mir klar was sagen, ich ignoriere es heldenhaft und schieße trotzdem Brandlöcher in Luft und Gegner. Keiner kann also wiederstehen, blablagähn, und die böse Höhle desselben ist auch überstanden.

    Level 4 zwischendrin schenkt uns nen Punkt in IS, das zwecks Verteidigungssenkung mit eingebauter Taschenlampe bei jedem schwereren Gegner genutzt wird (liest sich FALLEN SHAMAN, der muss geonehittet werden, sonst Bauernopfer usw.). Akara spendiert uns wieder nen Skill. Und jetzt? Jab anfangen zu maxen, IS ausbauen, CS ohne Items auf 16? Nä, du, der wird gespart, da bin ich geizig.

    Kürzen wir den Weg in die Kalte Ebene ein wenig mit allgemeinen Tips und so weiter ab (vielleicht liest das ja einer von den drei Leuten, die noch nie nen Char angefangen haben): Elexiere jeder Art außer denen, die Resis pushen und ganz besonders Wurfmesser sind gosu, weil die dick Kohle bringen, und das ist immer gut (ich hab die noch nie gebraucht bisher, schadet aber nicht, zu erwähnen). Cool ist auch, den Zweitslot herzunehmen, besonders, wenn man nen Bogen UND nen Wurfspieß hat, den man verwenden kann. Empfiehlt sich zwecks besserer Benutzung beider Fernkampfutensilien, das Stehenbleiben auf die Leertaste zu legen, weil man den imaginären Partymitgliedern mit Dauerdrücken der Alt-Taste ja Alles weggrabben will, nachdem sie die ganze Arbeit gemacht haben - nur so gehts.

    Also, damit haben wir den Weg in die Kalte Ebene abgekürzt, lustig wars. Den Wegpunkt hab ich auch gleich gefunden (!). Ohne MH. Krass. Dann die Entscheidung: Links oder Rechts? Lustigerweise hab ich auch den Friedhof sofort gefunden - ohne MH (!!). Zwischendrin mein erster Boss - Wischiwaschi, oder wie der heißt (!!!). Hatte nicht mal was Gelbes auf Lager, n4p. Nur die Roten hat er immer wieder belebt (was uns wieder zum Bauernopfer bringt). Nun ja, ich war beim Friedhof: Sinnigerweise war Phage bis dahin 5 und hätte noch 2 Zombies mehr als auf dem Friedhof waren gebraucht, und 6 zu erreichen. Pein. Aber ein Lädibogen rul0rt, besonders, wenn man bei einem der zu wenigen Zombies einen zweiten Rubin findet. Das Spiel gibt nicht auf, mir etwas mitteilen zu wollen...na ja.

    Blutrabe war krass. Ich hatte irgendwann aufgehört, zu statten, womöglich würde ich das ja noch brauchen (wenn mir ein Monarch mit vier Sockeln auf die Füße fällt, brauch ich z.B. Vita, um das Gewicht zu überleben...), und dann trifft man nicht immer und fällt leicht aus den Latschen! Egal, ich hab ja PvP-Skills, und dann nehm ich die Bitch halt in den Namelock:



    Dass sie dabei rumgeflitzt ist, als würde man auf sie schießen (hm...), und ich auch nicht immer treffe (wegen mangelnder Stattung von Dex usw....OK, ich hab 5 Punkte reinversenkt, ob ich das mal nicht bereue...), hat die Sache nicht beschleunigt. Aber 350 Pfeile reichen lange. Besonders, wenn man nicht zurückgehauen wird, Mann, bin ich böse. Ergebnis des Ganzen:



    Worauf Blizzard wohl nun wieder heraus will? Na ja, alles Crap.
    Danach mal fleißig Mausoleum und Krypta gecleant, alles izi, weil mir Kaschya ne Freundin geschenkt hat. Leider ist die verklemmt. Eeegal, dafür killt sie mit dem Lädibogen besser als ich...ich hasse sie dafür. Legt auch Knochenbrecher um (JA, der in Akt 1, und NICHT die Waffe); der droppt, passenderweise, einen magischen Kurzbogen und nen magischen Wurfspeer. Immer diese Entscheidungen - ich hab dann den Wurfspeer genommen. Warum? "Füllt die Menge auf". YAY! Ich hab ihn immer noch (Akt 3).
    Und endlich, endlich Level 6. Endlich, endlich Ausweichen.
    Moment. Giftwurfspieß, darauf wollte ich hinaus! Was kann das Ding genau und so weiter? Ich denke, das rechtfertigt einen Exkurs...



    How to use Giftwurfspieß?


    Lesen.
    Aah, so einfach mach ich mir das mal nicht - immerhin bleibt Einem ja nichts Anderes übrig auf den nächsten 12 Levels, als zu jabben (lol n4p wir sind ne GIFTJAVA), zu impalen (äh, noch 6 Levels, dann komm ich dazu...), oder eben Giftwurfspieß zu nutzen - gegen Alles, was so anfällt. NN Einzelgegner.

    Also, wie gehts? Das zeigt Othins erster Screenshot schon ganz gut: Treffen ist nicht gefragt, wir müssen VORBEI werfen. Das bedarf natürlich einiger Übung; wenn man eine Gifterin spielt, wird man darin immer besser (Geheimtipp: Der Spieß auf Level 1 kann auch von jungen Jahwahs genutzt werden!), aber Perfektion ist schwer erreicht und den wahren Meistern vorbehalten...hm, vielleicht sollte ich Othin mal beim Spielen zusehen.

    EGAL, wie also? Will man den Roten mit den Bauernopfern als Beispiel ausschalten, stoßen wir schon mal auf das erste Problem. Einfach draufklicken mit Links oder Rechts (ich hab den Giftspieß Rechts, den Standardangriff Links => Wenn Mana oder Spiele alle sind, kann man einfach so kloppen) bringt recht wenig, weil IMMER ein Bauernopfer dazwischen steht. Der verreckt dann auch, am Spieß oder am Gift, aber dann steht er gleich wieder auf, und gibt noch dazu keine Erfahrung mehr. Pein. Was also tun? Laufen! Werden wir noch ganz oft in nächster Zeit, vielleicht sollte ich mir wirklich Treter mit frw zulegen; wenn so ein Schamane in einer wild herumzappelnden Bauernopferhorde steht, wirds ganz schwer, den zu treffen.

    Trick also: Die Zappler anlocken, im Kreis um den Schamanen rum, und wenn sich ne Lücke findet, auf ihn werfen! Nett dabei: Der Speer zieht ja ne Giftwolke hinter sich her...und wir nen Schwarm roter n4ps. Klarer Fall: Die Jungs in die Wolke reinlocken. Tote Jungs. Ha!

    Generell gilt es, die Wirkung jeden Speeres zu maximieren, weil 3 Mana wenig scheinen, aber bei insgesamt ca. 40 doch relativ viel sind, wenn man dauernd wirft. Tut man das NICHT, ist man fein raus, eben.
    Dass man viele Gegner treffen sollte, ergibt sich auch aus der Tatsache, dass wir ja ne verklemmte Freundin dabei haben; die trägt nen OMGWTFOWNZORLädibogen, und damit fällt jeder Einzelgegner schneller um, als der Giftspieß fliegt. Lohnt sich die Mühe kaum. Eigentlich kann man den ersten Akt eh von ihr machen lassen...bis auf RICHTIG dicke Einzelgegner. Ich schweife ab, gut so...


    Exkurs Ende


    ...denn während ich euch über das Werfen aufgeklärt habe (äh, was genau sollte man daraus jetzt gelernt haben...? Üben, Leute, üben! Viele Gegner treffen! Söldnerin machen lassen, wenns geht! Wir sind faul!), sind wir im Dunkelwald angekommen. Ja, das nennt man Flash Forward, aber dazwischen hat sich recht wenig getan. Ein paar Level halt, in denen fleißig Gift verbessert wird (kostet mehr, macht aber mehr Autsch...über ne längere Zeit: LEIDET!), und Nichts gestattet.
    Von mir zumindest. Hat ein paar Tränke mehr gekostet, als ich das gewohnt bin, aber ich wollte üben. Bis Duriel bin ich nicht gestorben, sagen wirs mal so.

    Also, Dunkelwald. Da laufen mir auf einmal so Pelzknäuel entgegen...ich hab gleich auf sie geworfen, natürlich alle vergiftet bis auf Holzkopf Baumfaust. Ein paar Spießchen später hat sich das aber geklärt; ich bin im Kreis geLAUFEN (aha!), und die Tussi hat sie seelenruhig abgeknallt. Ach ja, und sie haben dabei kontinuierlich Leben verloren!!!
    Bin ich halt wieder zurück zu Cain im Käfig (ohne den WP zu vergessen, ist mir oft genug passiert...), und hab geownet.
    Ownen lassen. Egal! Gift + Lädibogen hat jeden Gegner fertig gemacht, und der alte Mann war dankbar.

    Tristruns machen die Leute, um auf 15 zu kommen; ich bin nicht die Leute, hab keine Party, war auf 10, hat gepasst, weiter gings. Noch bevor ich bei der Gräfin war, war ich plötzlich 12 - surprise! Da ich noch nen Punkt übrig hatte (ihr dürft gerne nachrechnen - aber Akara nicht vergessen), wanderte der gleich in Impale. Zwecks testen und so. Hey, 300% ed - das ist ne 40 4 free! Zweiter Punkt in Meiden, ich werd ungern getroffen mit meinen wenig ungestatteten Leben.
    Was habe ich jetzt, bevor wir zur Gräfin kommen, davon?

    Nichts. Sagen wirs mal so: Impale bringt auf Level 12 absolut NULL. Grund? Schaden mit einem random gefundenen Speer: 20-80 oder so. Nett. Giftschaden? Um die 300. Pro Sekunde? Hm...WIE langsam greift Impale an? WIE oft rennt der Fallen weg und wird nicht getroffen? WIE leicht wird der Angriff mangels Blocker unterbrochen?
    Schade, aber Impale ist MINDESTENS bis man die Wally kriegt, absolut unbrauchbar. Allein deswegen, weil man mangels Giftimmuner schlicht keinen Zweitangriff benötigt.

    Zur Gräfin: Die durfte dann doch mein Aufspießen spüren, nur aus Stylegründen - die Bowie hat sie totgeschossen, und ich bekam ne Eld für meine Mühen. Danke. Auf Runs hab ich verzichtet, Ort Sol werd ich wohl kaum zusammen bekommen (ich hab auch noch keinen 2sox Reif, und in nen Eisenhut kommt das nicht!!!111).

    Level 13 dann mal SM angeskillt, janz nett und so, und ersetzt einfach den IS-Hotkey. 14 kam ein Punkt in LiB, damit ich den später nicht vergesse. Warum das wilde Rumpunkten, N more DÄMÄTSCH!!!111? Einfach: Giftwurfspieß kostet immer mehr...und ich hab keinen Bock, ständig kein Mana zu haben, weil ich nie treffe (Übung und so...). Außerdem müssen die Zwischenpunkte eh irgendwann gesetzt werden, wann, wenn nicht hier?

    Na ja. Mittlerweile sind wir, wer hätte das gedacht, in der Kaserne; da steht auch schon der Schmied um die Ecke. Halb erwarte ich ein "Aaah...Fresh Meat", aber was kommt? Ihr kennt es. Ich werfe ein Spießchen. Sein Leben sinkt. Hey, der braucht genau 2 Spießchen!
    Er haut mich. Einmal. Ich bin auf 10 Leben. Oh, ich brauch auch nur zwei...*schluck*.
    Er fällt vor mir (puh), und mir fällt auf, dass ich die 50 oder so freien Punkte VIELLEICHT doch verteilen könnte. Wandern in Leben, wir sind ja keine Bowie (EGAL, was mir das Spiel sagen will!).
    Weiter. Gefängnis...war leicht. Die stehen hinter Gittern, ich werf durch. Haha! Leidet.
    Katakomben? Enge Gänge...schön. Ich werf an den Monstern vorbei, sie laufen rein, die Bowie killt sie. Alles kein Thema.
    Und dann stand der letzte Kampf an.



    Und, wie ging der? Der Vorraum war ein hektisches Rumgerenne (wie üblich halt), um die Schwarzen mit den Bauernopfern zu bewerfen; sonst kein Problem, die Bowie hatte ja ihren Rubybogen. Und Andy...?
    Also, wir gehen halt in diesen Nach-dem-Vorraum-Raum. Und da steht die Queen of Pain, oder wie sie heißt...und schon fliegt der Giftwurfspieß! Und trifft nicht! Aber vergiftet! Und schon stürze ich mich mit Impale in den Nahkampf.
    Und stürze mich wieder weg, weil ich eine auf den Deckel bekomme. Na schön. Getroffen hab ich wohl eh nicht. Die Bowie schießt...die Bowie stirbt. Endlich gehört die Bühne mir! Was mach ich?

    Das Gleiche, wie sonst auch: Rennen. Um den Blutteich herum. Immer, wenn die mittlerweile 20 Sekunden vorbei sind, wird wieder geworfen. Zwei Impaleversuche zeigen mir, dass ich lieber renne.
    War ein wirklich epischer Kampf. Ich renne, sie auch, und leidet dabei. Ich auch...aber ich habe Tränke!



    ...zwei Stunden oder auch nur Minuten (ich habe jedes Zeitgefühl verloren) später, ist der große Moment endlich gekommen...und die Herrin der Schmerzen besiegt!



    Waren ungefähr 10 Spießchen, wenn man den Bowieschaden abzieht. Und die Impaleversuche, die vielleicht getroffen haben. Merke: Rubybogen macht DMG, weil Andy ihre Fresse aufhat und feuergeschädigt ist.

    Natürlich fiel nur Crap und ein Amethyst (wie immer - MÜLL!), also gings ohne besonders erwähnenswerte Ausrüstung nach Akt 2. Was man halt so Alles für Mist findet im ersten Akt!


  2. #2
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    II. Akt 2: Von Vielen verhasst



    Warriv hat uns in Lut Gholein abgesetzt, und Fürst JerhYn wartet darauf, mit uns zu reden. Ich lass ihn im nicht vorhandenen Regen stehen wie immer und vertick den Crap, den mir Andy geschenkt hat, an Fara. Dann nehm ich meiner Freundin den Lädibogen weg (ha, wenn hier Einer ownt, dann ich!) und vertick ihn auch an Fara. Die gozu Rüstung und die Kappe kriegt der Merc, zusammen mit der gelben Bardike, die irgendwann mal gefallen ist und relativ wenig kann. Trotzdem macht er damit ein WENIG schneller so viel Schaden wie ich mit Impale -.- .

    Ich geh durch die Falltür, auch wie immer; irgendwann werde ich mich wohl dazu durchringen, trotz der gnadenlos viel verlorenen EXP den unteren Eingang zu nehmen. Aaaanyway, irgendwann so auf der Hälfte geht die Trotzaura an (wofür brauch ich denn bitte BLA, oder wie man das schreibt?), schön, und das zusammen mit Zappeln hilft doch ganz nett. Gegen die vielen Feuerbögen kommt auch SM so richtig schön zum Tragen, und damit meine ich NICHT, dass ich freudig reinrenne.

    Irgendwann finde ich den WP, irgendwann bin ich bei Raddy unten. Zwischendrin lasse ich den Merc töten und vergifte ein wenig in der Gegend herum; bis ich ne schöne Piercelinie ohne Pierce gefunden habe, sind die Gegner meist tot, aber was solls, das Endergebnis ist das gleiche.

    Um Raddy stehen dann wieder zig Bauernopfer rum, die dem Merc einheizen; egal, die werden weggaylocket und um die Ecke kaltgemacht (die passende Rache an den Eismagiern). Ist endlich Platz zum Werfen, kriegt die dicke Mumie genau einen Spieß ab; bis die Giftdauer vorbei ist, ist er weg. Am Merc gescheitert; und an mir, weil ich genau zwei Mal dazu komme, noch herzhaft nachzustechen! Der Skill, den ich netterweise dazu bekomme, wird kurzerhand und überraschend in Giftwurfspieß investiert.

    Atma dankt mir tränenreich oder auch nicht (Sch...grafik), und dann rennen wir auf Sand weiter. Als sehr angenehm stellt sich jetzt das hohe Giftlevel heraus, weil endlich keine später in Hölle Giftimmunen mehr rumlaufen; Katzen und Mäuse äh Käfer sind sämtlichst one-hit-kills. Der dumme Söldner läuft dann in die daraus entstehenden Blitze (sinnigerweise sterben die vergifteten Käfer alle gleichzeitig nach 3 Sekunden oder so), aber geschicktes Weglaufen hilft, wenn er denn folgt. Sonst ist er doch auch nicht so eifrig...na ja, ich hab ihn doch RELATIV unbeschadet durch die Wüste gebracht.

    Auf einmal fiel mir Gold vor die Füße. Mein erstes Unique in Ladder! Ich brach fast in Tränen aus...



    ...ratet mal, warum. Zum Glück nimmt Fara wirklich ALLES, sogar nen festen Nagel. Hm...

    Interessant wurde es in den Hallen der Toten. Den WP nimmt normalerweise Niemand auf Alptraum und Hölle, und ich glaube fast, dass ich weiß, warum - da unten gehts richtig rund! Na ja, ich hab Tode vermeiden können, wurde aber ab und zu recht knapp. Den Söldner hats auch ein paar mal flach gelegt, aber das ist mir relativ egal. Am meisten nerven die vielen Türen: Da einen Giftwurfspieß reinzuwerfen bringt unglaublich wenig, weil dann genau ein Gegner stirbt, nämlich der, der davor steht. Ich machs trotzdem, manchmal laufen die nämlich raus, weil der Söldner hinter der nächsten Ecke Verstecken spielt, und egal, wenn die Wolke nur zwei Zentimeter Durchmesser hat, sie werden ALLE vergiftet.
    Und gleich danach wiederbelebt. Bauernopfer halt. Aber dann ist wenigstens der Weg frei, ich zapple mich durch die enge Passage und werfe Gift auf Mumien. Nehmt dies! Der Söldner killt sie, Alles ist gut.

    Bluthexe die Wilde war ne Lachnummer, weil Katzen nicht viel aushalten; ein Spieß + ein Söldner. Tödlich. Das Gefolge hab aber ich ganz alleine gekillt! Als Dank gabs nen Würfel, wir kennen und lieben ihn; endlich konnte ich die ganzen Chippeds hochcuben, die ich immer aufhebe, egal, ob ich schon auf Hölle Akt 5 bin. Netter, völlig unwichtiger Fact: Es waren 7 Topase und Sapphire, aber genau 2 Rubine - die aber bei Fara landeten, in einem Bogen verpackt. Dafür hab ich sie als erstes gefunden...wobei die Topase besser gewesen wären .

    Dann kam der große Moment: Level 18, dank den schnell sterbenden Käfern! 17 hatte ich nen Punkt gespart, und damit konnte ich sowohl Pene als auch Pestwurfspieß bepunkten. Yay, und der ging gleich viel besser ab!

    ...außer in der Wurmgruft. Argh. Enge Gänge laden perfekt dazu ein, den Giftwurfspieß zu nehmen, um an Allen vorbei zu werfen, die bald darauf verrecken. Und wann nehmen wir dann Pestwurfspieß?


    Exkurs: WHEN to use Pestwurfspieß?


    Die Grundformel hier ist ganz einfach: Pestwurfspieß macht weniger Schaden - und trifft mehr Gegner dafür. MEISTENS. Das stimmt in den niedrigen Leveln, so lange, bis der zunehmend höher bepunktete Pestwurfspieß in Schaden den Giftwurfspieß überholt, und in den höheren Leveln, sobald der als Synergie ausgebaute Giftwurfspieß Pestwurfspieß wieder überholt.
    Mehr Gegner zu treffen ist mit Pest bedeutend einfacher als mit Gift; wenn man es aber leicht schafft, ist Gift zu bevorzugen. Eben z.B. in der Wurmgruft.
    Weiterer Faktor: Das Cast Delay. Ein Pest in eine Horde, um schwächere Monster auszusortieren, ist nach kurzer Zeit vorbei; noch. Außerdem trifft man auch damit nicht alle Gegner. Wenn man jetzt mit einem Gift nachsetzen möchte, um den einen Hansel, den man nicht erwischt hat, oder der mehr Power braucht, anzupieksen, muss man trotzdem das (längere) CD von Pest abwarten. Nervt ein wenig; d.h., wenn man ne schöne Linie findet, die womöglich sogar noch bei einem Dicken Monster (aka Mumie oder so) endet, dann wird auch Gift genommen; wer nicht vergiftet wird (vermutlich die Mehrheit), kann DANN mit Pest abgefertigt werden. Diese Reihenfolge ist auch wegen der längeren Dauer von Gift zu bevorzugen, während man Pest auf die Massen wirft, kann der Dicke, den man vergiftet hat, in Ruhe verrecken.

    Exkurs Ende


    Also, wir waren in der Wurmgruft. Erwartungsgemäß haben wir die geschafft, weil die Gänge eng sind (sag das mal nem Hammadin, der springt dir an die Kehle); der Königsstab ist verstaut, und jetzt setzen wir dazu an, die Sonne zu verdunkeln.

    In der Stadt werfen auch noch andere Leute Gift, die sind trotzdem one-hits; Pestbringer aber NICHT, weil die später ganz immun und jetzt fast sind. Schön, dass es Söldner gibt - und Impale! Vergiften und dann nachpieksen (aber bitte HINTER ihm) macht das erste Mal richtig Sinn.

    Schön. Der Wegpunkt ist gefunden, das Tal natürlich vorher (wieder ein Beweis, dass ich kein MH benutze), und nachdem wir dahin zurückgerannt sind, wird der Tempel betreten.

    Die Klauenvipern verrecken sogar schon an einem Pestwurfspieß. Hervorragend, das! Mumien sind wie immer zäher, brauchen drei Pest, aber nur einen Gift, siehe Exkurs von oben: Gift ist hier klar besser. Da unten dann Reißzahn und Konsorten stur auf uns zu rennen, kann Gift auch hier scheinen; die Wolke zeichnet ne Linie von uns zu ihnen, und auf dieser rennen sie. Sweet.

    Amulett geholt, weiter gehts. JerhYn lädt uns zu ner Haremsbesichtigung ein; der Söldner ist schon ganz rattig, aber Nix gibts, da unten stehen nur recht dünne und recht dicke Gesellen rum. Alle fallen ganz gut mit Pest, SM gegen viele viele Pfeile erweist sich als höchst sinnvoll, auch gegen Magier tiefer drin. Feuerauge ist schnell, aufpassen; wenn der Söldner endlich mal fertig Verstecken gespielt hat, ist aber auch der ne Lachnummer.

    In der Zuflucht nehme ich gleich den richtigen Weg! Doch MH?



    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

    Ein mal Gift fertigt Mister "ich kann Nichts und stinke" ab, im Übrigen brauchen Geister zwei GIFTwurfspieße, was sie als recht resistent ausweist. Gut, wenigstens haben sie Zeit, zu uns herzuschweben, und sterben nicht über leerer Luft. Das Warten, bis die 22 (!!!) Sekunden abgelaufen sind, nervt aber schon ein wenig -.-. Söldner! Kommen!

    Tal der Magier: Da war ich nicht lange. Ist aber kein Thema, die Dicken fallen, die Maden...äh, zerplatzen, und die Katzen sterben ganz einfach. Das richtige Grab findet der schlaue Spieler auch ohne MH (es ist das Symbol, das NICHT rumschwebt, hrhr), und darin wird gespielt wie auch schon in den Hallen der Toten: Recht mühsam, aber es geht. Der Söldner muss halt ein paar Mal Bauernopfer spielen.

    Und da ist ein Loch, und da stecken wir unseren Stab rein...



    Ich hab Phage dann doch überreden können.

    Und, wie hab ich Duriel gekillt? Nun, wie hab ich Andy gekillt? Gift + Rennen. Problem hierbei: Frost. Natürlich. Irgendwann erwischt es Jeden...manchmal mitten unterm Rennen (Pein), manchmal beim Werfen (gut, immer). Vielleicht hätte ich DOCH die frw-Stiefel behalten sollen...sonst ist Duriel dieses BISSCHEN schneller. Winziges Bisschen. Na ja. Ich hab Ausdauerelexiere mitgenommen, aber die waren nicht wirklich sinnvoll (gut, einmal); irgendwann waren die Tränke auch mal alle, ich bin verreckt, hab neue gekauft, den Söldner wiederbelebt, und bin wieder runter. Noch ein Tod hat Duriel seinen besiegelt - er war nett, weil ich ihn so lange hab leben lassen, und droppte sogar ein bisschen was Farbiges Ô.o.



    Während des Laufens wars mir ein wenig zu hektisch, auf Print zu drü(u)cken. Na jo. War natürlich trotzdem nur Müll.

    Tyrael war froh, befreit zu sein, alle waren bestürzt, dass Baal nicht mehr da war (wie ich Fara dafür HASSE, dass ihr erster Satz nicht "gut gemacht" sondern "das sind schreckliche Neuigkeiten" ist!), und ich war bereit, ne Seereise zu unternehmen *würg*. Akt 3 wartete, und ich hatte immer noch nur Crap an, der sich nicht zu erwähnen lohnt! Ach ja, Isenharts Helm hab ich aufgehoben, vielleicht find ich ja das ganze Set (Gott bewahre).

  3. #3
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    III. Akt 3: Von MIR verhasst



    Am Start am Hafen am Arsch der Welt werden wir wieder Willkommen geheißen (wie viel Stilmittel waren das jetzt?). Hratli, die alte Tunte, lass ich wie üblich Rechts liegen (das hat Methode - wenn ich WIRKLICH mal Reparaturen brauche, steht er gleich zur Stelle...und ich DANKE Blizzard für die Auffüllspießchen!).

    Ich lass mir erst mal mein Durielzeug identifizieren - es ist natürlich nur Dreck dabei, sogar der Speer ist absolut unbrauchbar - und beleb von der Kohle meinen Merc wieder. Dann gehts flott raus in die Wildnis. Wie immer treffen wir BigD, der gegen das Vermummungsverbot rebelliert; anyway, wie gerne würde ich ihm nen Spieß draufbrennen, damit er dann bei Mephi unten oder so verreckt, aber das ist mir natürlich nicht vergönnt. Die Fleischviecher sterben aber gut daran.

    Schneller als Duriel, das ist klar! So aufgebaut, überschreite ich die ersten Brücken. Bald flattern mir wieder einige Lederflügel um die Ohren, aber nicht lange; weil die schön auf mich zufliegen, erwischt sie die Wolke. Im Übrigen heißt es bei diesem Char nicht "viel halten die Monster nicht aus", sondern "LANGE halten die Monster nicht aus". Dass nahezu alle nach einem Spieß irgendeiner Art verrecken, liegt in der Natur der Sache, die Frage ist, wann.

    Nun ja. Diverse Abzweigungen im doch noch seltsam linearen Dschungel werden von diversen kleinen Viechern bewacht, die wieder mal nur als Bauernopfer dienen - aber trotzdem ganz gut Aua machen können. Hier habe ich nie Lust, sie geschickt von ihrem Obermotz wegzulocken...ich werf einfach einen Pest rein. Gibt mir gleich mal nen Vorwand zu nem weiteren Exkurs.


    Exkurs: HOW to use Pestwurfspieß

    Da bin ich noch nicht drauf eingegangen, aber hier sieht man es deutlich. Zu gerne würde man hier ja den unvergleichlichen Amber zitieren...

    Werfen.
    ...aber das ist nicht die ganze Wahrheit. Etwas Näheres zur Wirkungsweise des Wurfspießes (ich habs mit den Ws, ich Weiß). Er zieht, wie der Giftwurfspieß, eine Giftwolke hinter sich her, die an und für sich toxisch ist (aber seltsamerweise nie Gegner zu vergiften scheint...kommt mir jedenfalls so vor). Viel wichtiger ist aber, dass er unter bestimmten Bedingungen mehrere Giftwolken freisetzt. Diese sind:

    a) Ein Gegner wird vom Wurfspieß getroffen

    Das ist der beste Fall. Ob er jetzt WIRKLICH trifft oder seinen physischen Schaden zwecks negativer Abfrage in der Hinsicht nicht anbringen kann, ist irrelevant; wenn der Speer aufhört zu fliegen, kommen die Wolken. Der getroffene Gegner wird als erster erwischt, und alle um ihn herum auch. Er bekommt womöglich noch die Wurfspießschadenspein mit.

    b) Ein Hindernis wird vom Wurfspieß getroffen

    Anders gesagt: Du n4p, man KANN nicht durch Bäume werfen! Oder Wände. Normalerweise nervt es, wenn man vorbei wirft, und der Spieß an der nächsten Wand landet; gottlob ist das nicht so schlimm, weil die Wolke trotzdem freigesetzt wird! Leider ist die Hälfte davon dann in der Wand, aber immerhin ist sie nicht ganz weg.
    Das kann man sich aber auch zu Nutze machen...nehmen wir an, wir haben eine Ecke, und hinter der stehen fiese Gegner. Wenn wir an diese Ecke werfen, dann breitet sich die Wolke kreisförmig um die Ecke aus - und erwischt damit auch die Gegner dahinter...ohne, dass sie uns sehen. Praktisch. Nur nicht im Dschungel, der hat keine Ecken - ich schweife ab.

    c) Der Wurfspieß erreicht seine Maximalreichweite

    DAS ist interessant. Sieht man nämlich am Bildrand Gegner, kann man nicht erwarten, ihnen geschickt viele Wolken in die Mitte zu pflanzen; die Waffe hört vorher auf zu fliegen und setzt diese Wolken frei! Das sieht dann so aus:



    (ist nicht im Dschungel, aber da ist so wenig Platz zum Werfen)

    Trick hierbei: Wenn man schon weiß, dass Gegner auf einen zurennen werden, kann man trotzdem werfen - die Wolke wird auf sie warten.

    Führt uns zu dem, auf das ich hinaus wollte (endlich): Schinder rennen auf einen zu. Die Wolke bleibt an einer Stelle. Wenn man, wie es so der javelinbenutzenden Amazone Art ist, nicht auf einen Gegner geworfen hat, der einem auf den Zehen herumtanzt, dann ist die Wolkenentwicklung meist zwar beim Gegner, aber weiter weg zu beobachten. Der rennt aber auf uns zu - wir erwischen zwar den ersten von ihnen (weil der den Speer beim auf-uns-zu-Rennen fängt), aber die Wolke ist nicht SOFORT da - die breitet sich aus. Will heißen, wenn drei Schinder nebeneinander rennen, und ich werfe auf den in der Mitte, dann erwischt die zwei Anderen das Gift nicht! Stattdessen stehen sie mir auf den Füßen...und ich muss die 2 Sekunden Delay abwarten.
    Was ist also zu tun? Einerseits, wie gesagt, ausnützen, dass der Speer nicht all the way fliegt, und die Wolke VOR den Gegner platzieren. Achtung: Da sie sich nach außen ausbreitet, wird sie langsam dünner - und lässt in der Mitte so womöglich eine Gasse frei. Alles nicht so einfach.
    Andererseits, und das betrifft die eventuell mangelnde Giftigkeit des Wurfkorridors (nur gefühlt!): Auf Giftwurfspieß zurückgreifen...weil wenn sie in einer Linie herrennen, oder nahe nebeneinander, dann ERWISCHT sie der auch. Dazu kommt eben auch, dass man gleich mit einem weiteren Spieß folgen kann, statt warten zu müssen.
    Oder man wartet wirklich, bis sie einem auf den Füßen stehen. Aber nicht auf den eigenen: Wozu hat man einen Söldner (und später Wally + Decoy)? ERST werfen, wenn sie eine STATISCHE Gruppe sind, sonst bleibt einer übrig, und wir müssen das Cast Delay ausschwitzen (und dann noch die Zeit, bis DER endlich fällt).

    Ist also nicht Alles NUR Werfen.

    Exkurs Ende

    Während des Exkurses habe ich die Spinnenhöhle und den Wegpunkt gefunden, in dieser Reihenfolge - passt, meines Erachtens. Probleme gabs kaum, Zark war zwar heftig, aber hatte natürlich keine Chance gegen Gift. Der Merc hat nur die Taktik nicht ganz verstanden (strategischer Rückzug aka heillose Flucht, bis die endlich verrecken) und ich gebustet worden. Selber schuld.

    Ich hatte natürlich wieder MH-Skills und landete gleich im Schinderdschungel. Ausgezeichnet, weil der Große Moor nur großen Ärger macht, und ich Seelen schon noch früh genug begegne *schauder*. Als erstes lag gleich das Schinderdorf vor mir, da hab ich mich nicht lange bitten lassen und bin den Gibdinn holen gegangen. Und was sehen da meine ungläubigen Augen?



    Leider kein gosu-Unique, das zu dem Zeitpunkt noch gar nicht droppen kann...aber ein verdammt noch mal perfekter Manald! Gott, würde ich mich über den freuen, wenn ich eine Bowie wäre...

    ...Moment mal. NEIN, Blizzard, mein Zweitangriff IST IMPALE!

    Gleich darauf kam der Schinderdungeon. Ich sags mal so: Pein.
    Eine HEKTIK ist das da unten - und auch vor dem Bildschirm. Wie oft kann ein einzelner Mensch eigentlich daneben werfen? Na ja. Ich musste den Söldner zwei Mal wiederbeleben, aber es GING SCHON.

    Habe ich erwähnt, dass ich Akt 3 hasse?

    Die nächste Dschungelabzweigung war gleich der Wegpunkt. Heißt MH, dass man sich die Map zurecht hackt...? Nun, ich hab dann gespeichert. Das nächste Mal, als ich gespielt habe, war der Wegpunkt in der letzten Abzweigung vor der Stadt, der nächste Gegner Sturmbaum.

    Langsam wirds gespenstisch.

    Der dicke und seine Kumpels waren natürlich kein Problem; er hat mir einen gelben Hirschbogen hinterlassen.

    NEIN!

    Unterkurast hatte den WP in der letztmöglichen Ecke, und dann gings in den Basar. Leider gabs keine Klamotten, aber Gegner; die fielen fix, fix fand ich auch den Zerfallenen Tempel (NEIN, es ist NICHT das verlassene Heiligtum - das fand ich früher...lustig darin war der Wettlauf mit der Heulbestie: Kriegt er mich, bevor er stirbt?), hinter einer engen Türöffnung versammelten sich alle Gegner eines Raumes, inklusive Sarina.

    Hihi.

    Nachdem ich die Reste aufgesammelt habe (und über die Leiche des Mercs gestiegen bin), gabs ein Büchlein; die Stats hab ich gespart, wie die meisten. Ich brauch sie einfach nicht.

    Irgendwann fand ich dann das Item, das mir sämtliche Geldsorgen in dieser neuen Ladder nehmen wird!



    ...oder auch nicht.

    Nun, jetzt stand der Kanal an. Hab ich schon mal gesagt, dass ich den hasse? Betrachtet diese Mission als erfüllt. Wenn ein Level schlimmer ist als der Schinderdschungel, dann das. Besonders wenn alle Gegner außer denen, die Ausdauer saugen und denen, die zerplatzen, später Giftimmun sind. Und der Merc hinter einer der VIELEN Ecken Verstecken spielt. Und nein, die Eckentaktik bringt Nichts.

    Besonders auch, wenn der Computer beschließt, sich auf der Hälfte neu zu starten. Nein, ich weiß nicht, warum. Ich glaube, da mache ich demnächst nen Thread im Hilfeforum, vielleicht macht er das Gleiche während des Postens.

    Zum Glück war das Spiel noch offen.

    Eisfalke Riftflügel hat leider zwei Pestwurfspieße gebraucht - damit konnte er ungefähr 3 Minuten länger überleben, weil ich immer daneben geworfen habe mit den nachfolgenden...aber ich habs dann doch geschafft. (und er hat sich noch mal neben mich getelet, damit ich JA vereist werde. Arsch.)
    Unten war dann Alles klar.

    Schließlich und endlich war ich wieder am Sonnenlicht angelangt, und konnte mich nach Travincal aufmachen. Auf dem Weg dorthin hab ich die gute Taktik benutzt: Giftwurfspieß auf die Heiler - Rest macht der Merc, ich hab keinen Bock. Deren Bauernopfer sind nämlich nicht gleich 20 wie bei Schindern/Fallen.

    Travi also. Wie? Laufen! Ein Ratsmitglied ist da, ein Giftwurfspieß trifft ihn, und ich renne. Der Merc sogar mit. Darum ist er nicht gestorben. Lustig wars. Besonders, als nur noch Toorc übrig war, und ich mir einen kleinen Spaß erlauben wollte: Mit Impale in den Nahkampf! Natürlich hat er mich gleich eingefroren...

    ...

    Ich

    Sags

    Euch.

    Schon

    Mal

    Fünf

    Sekunden

    Für

    Einen

    Angriff

    Gebraucht?

    Anyway, Gift und Söldner haben ihn erledigt. Und ein Impale!!! Das andere hat er unterbrochen.

    Bei Mephi unten zeigte sich die wahre Macht des MH. Oben der richtige Weg nach unten, unten der richtige Weg zum WP. Speichern. Dann:



    Master of MH! (ach ja, unter ungefähr 15 Screenshots auf Anhieb den richtigen hochzuladen (vorher anschauen ist für Nups) muss man mir auch erst mal nachmachen!)

    Yeah, und ich bin 24. Endlich, endlich Decoy! Kriegt gleich nen Hotkey (der Punkt, den ich auf 23 gespart habe, wandert in Entrinnen). Ratet mal, was ich bis zu dem Level geskillt hab...

    Ach ja, Decoy hab ich bis jetzt noch überhaupt nicht eingesetzt. Hab das Level vom letzten Ratmitglied vor Mephi bekommen -.-.

    Er also. Zu dem Rest der Spaten verliere ich kein Wort; die waren Nichts.
    OK, der Kampf. Ich sags euch...nicht: Bilder sagen mehr als tausend Worte, ne?









    Giftwurfspieß-Counter: IIIII IIIII IIIII (15) + Merc am Anfang

    Runencounter (Useless Trivia): El, Eld, Eld, Nef, Nef. Ich kann mir nicht mal Stahl bauen - will ich aber auch gar nicht (ich hab noch Zeit, bis ich ne gute Waffe im Zweitslot brauche...VIEL Zeit).

    Auf gehts nach Akt 4!

  4. #4
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    IV. Akt 4: Feldstudien am Dackel



    Vorneweg: Wer es nicht mitbekommen hat, ich war 5 Tage in Rom, darum bin ich so spät dran. Schlagt mich.
    Weiterhin: Ich hab ne Mail von höchster Stelle (Lib !) bekommen, und selbst noch ein paar Mal geprüft; es steht also zweifelsfrei fest, dass die grüne Spur des geworfenen Pestwurfspießes zwar hübsch aussieht, aber NICHT vergiftet; das tut nur der Giftkreis. Auf einen zulaufende Gegner müssen also direkt getroffen werden, wenn es mehr sind, hat man die Pein.

    In der Bastion am Rande des Wahnsinns (oder so ähnlich) die Roboter begrüßt, die nur "Hallo" sagen bzw. den ganzen Tag beten; den Merc wiederbelebt; Mephis Drop als völlig sinnlos identifiziert; und raus in die Ebene gegangen. Nun, was soll man sagen: Die Monster fallen gut. Ich hab ein wenig den Decoy ausprobiert, aber ich sag euch eines: >20 Manakosten und <60 Mana vertragen sich NICHT gut. Lieber den Merc bündeln lassen, der steht auf Schmerzen. Und auf Level 1 kann man teh Copycat eh völlig vergessen. Vielleicht schreib ich zu der aber später mehr, mal sehen...

    Nun ja. Die Gegner fallen halt doch gut, weil Gift halt doch guten Schaden macht, und so kloppen wir uns munter durch (werfen uns...ach, egal). Ewig gebraucht, bis ich den Abgang gefunden habe; wer hätte das gedacht? Ich nicht, weil ich MH-Skillz habe! Anyway, gab ein wenig XP (nicht Windows, das hab ich schon).

    Nun denn, die Ebene also. Es begrüßen mich Blitze und später giftimmune Viecher, Leichenspucker nämlich. Lecker. Aber ich hab ja Impale.
    Ha! Das war ein Witz.
    Na jo. Ein Wort zu Souls. Ihr trefft sie nicht. Vergesst es. Sie sind unsichtbar (oder fast, jaja), schwirren IMMER weg, während der Wurfspieß fliegt, und fliegen NIE durch das Gift. Den Sölli machen lassen. Wenn sie an ihm dran sind, mit GIFTwurfspieß angreifen. Der Cooldown von Pest SAUGT, wenn man Nichts trifft. Ist ne Pein, ehrlich. Aber sie machen kaum Schaden, ich glaube aber fast, das wird noch mal anders *schauder*. Ne kleine Impression...



    Gut. Weiter. Kurz nach dem Abgang fliegtläuft mir schon Izual entgegen. MH eben! (zeigt den das eigentlich an...?). Anyway, der war schon ziemlich billig. Das Gift kann man natürlich vergessen, weil der so OMGVIEL Leben hat, aber wofür hat man IMPALE?
    Das mein ich ernst. Und der Merc war so nett, ab und zu AD zu fluchen!



    Und gebustet. Die Punkte wanderten logischerweise in Pest, klar.

    Gut, dann war es Zeit, in die Stadt zu gehen. Netterweise musste ich erst die ganze Karte davor cleanen, bis ich die Treppe gefunden habe. Wohl die Rache für den kurzen Kerker Mephis...dafür viel mir darin gleich ein...Wegpunkt vor die Füße (ihr habt auf nen guten Drop gehofft, oder? Na...ich auch! Gabs aber nicht -.-).
    Flammenfluss: Geister fallen wie die Fliegen. Die fliegen ja auch. Grubenfürsten und Leichenspucker...unschön, wirklich unschön. Aber wozu hat man nen Merc.

    Hephi? Kinderspiel! Extra stark und Fana ist mir herzlich egal, wenn er auf zwei Mal Gift liegt. Man kann ja rennen (das Wort hört ihr noch oft, hier und später).

    Dann eben der Flammenfluss-WP. Hadriel steht sinnlos da und starrt Löcher in die Luft. Wie immer halt.

    Ach ja, apropos "halt!"...hab ich nicht was vergessen?

    Nein...verdrängt.



    Hinter Hadriel stand dann (Notiz: Eine Woche später...nach nem schönen Urlaub) ein Portalschrein. Toll. Der Rest des Wegs war leicht, wirklich problemlos: Alles fällt sich locker um. Würmer in Massen, schwere Gegner in Maßen, schön.

    Oh, das CS. Das CS. Das war wie üblich ziemlich krass, aber definitiv machbar. Wie? Mit Geduld! Vorweg: Mittlerweile ist der Pestwurfspieß ziemlich beängstigend...~450 Schaden auf ne Menge Gegner sind VIEL. Problem dabei: Giftfürsten lässt er logischerweise RELATIV (2 Hits brauchen die...lange Hits) kalt. Dito für OKs...diese Biester brauchen ewig, bis sie verrecken. Besonders, wenn man es so macht:



    Und: Pest zu verbreiten kostet 10,5 Mana. Ich hab 61. Oha. Gift kostet nur 5 und tötet Giftfürsten und OKs auch dann, wenn der Merc gerade Blumen ansehen geht. Dazu kommt der Cooldown. Fazit: Gift ist GUT; besonders gegen solche Typen:



    ...wenn man denn meint, sie ohne Merc killen zu wollen. Hab ich erst, aber dann wurds mir zu blöd. Wenn ich zwei Stunden rumstehe, dann für Dia (das heißt foreshadowing, Leute). Ach ja, apopropos ohne Merc: Der ist 4 Mal gestorben. IM, IM, Vergifter, Seis. Geht schon, besonders, weil ich Seis dann alleine gepackt hab.
    Gegen die Siegelbosse hatte ich eigentlich leichtes Spiel!

    - Großwesir ist lachhaft, einmal Pest rein und die Kumpels liegen. Notiz: Nicht versuchen, im Impaleslot zu werfen, das macht den Kampf bedeutend schwerer.

    - Vergifter ist immer ne Pein, hier gings; er ist zwar höchst giftunempfindlich, aber weil ich natürlich vorher alles gecleant hatte, konnte der Merc zu Höchstform auflaufen. Besonders, wenn Decoy ablenkt und ich mitsteche.
    Mit 70% cth. Harrrgh...wird sicher besser, wenn ich erst mal nen Raven hab.
    Haha.

    - Seis' Jungs liegen schnell, er selbst braucht länger; ich bin ihm ein wenig vor der Nase rumgetanzt und hab ihm beim Sterben zugesehen.



    So. Und dann kam Dia. Ich sags euch: Der war LEICHT! Wie das? Nun, das lag an meiner Taktik.

    1.
    suci
    Werfen.
    2.
    Ich
    Rennen.
    3.
    Ratet Mal
    Warten.
    Janz einfach, und doch so ergreifend. Natürlich ist ein Trick dahinter. Vor dem Werfen empfiehlt es sich AUCH, zu rennen. Nicht blöd rumstehen und ihm beim Rösten zusehen, ZAPPELN, auch ohne Skills. Wenn er zu nen Feuersturm ansetzt, oder nen Ring of Fire auspackt, ist die Gelegenheit günstig, um Schritt 1 in die Tat umzusetzen.
    Manchmal wird er nicht vergiftet; fragt mich nicht warum, ist wohl ne Kombination aus Danebenwerfen und Pech. Ist aber kein Problem, der dackelt nämlich (ach, echt?) relativ sinnlos in der Gegend herum und rennt somit fast IMMER rein.

    Schritt 2 ist das Essentielle an der Geschichte. Diablo hat die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches, und auch sein Gedächtnis; aus den Augen, aus dem Sinn gilt für ihn voll und ganz. D.h., am besten rennt man, wenn er zaubert, egal, was, hauptsache es ist kein Frostangriff, weil dann hat man was falsch gemacht (aka ihn zu nahe rangelassen); sobald man um die Ecke ist, hat man Zeit für Schritt 3.

    24 Sekunden später fängt Schritt 1 wieder an. Nun denn, ein paar Bilder:





    Ziemlich simpel eigentlich. Nun, ich hatte also eine Menge Zeit. Mit einer Menge meine ich eine halbe Stunde, so lange hat der Kampf gedauert. Ich bin während der CS-Zeit und während des Kampfes kein einziges Mal gestorben; Heiltränke habe ich in etwa 5 gebraucht. Manalds Heilung (hrhr) hilft schon ne Menge; während man wartet, füllt der den einen Treffer vom Feuerring ganz nett wieder auf. Irgendwann muss man trinken, aber wenn man genug zappelt, kann man die Zeit ganz schön strecken.
    Also. Kommen wir wegen eben dieser Tatsache, Zeit, zum Titel des Kapitels: Den Feldstudien. Mir sind ein paar lustige Geschichten aufgefallen, die vielleicht nicht Jeder kennt, ich zumindest nicht.

    1. Dia hat irgendwann keinen Bock mehr

    Ist er anfangs schon außerhalb von Sichtkontakt auf mich losgegangen (in Feuers Form), war ihm mein Kommen spätestens auf der Hälfte egal. Außerdem geht er manchmal SEHR teilnahmslos herum; besonders, wenn er WEGgeht, fällt das doch auf. Strange. Würde ich mich aber nicht drauf verlassen ^^. Bilder gibts keine, ist schwer zu illustrieren, wenn ihr versteht, was ich meine. Außerdem spackt dieses §$(/§$ Imageshack gerade rum.

    2. Böse-Mächte-Spamming

    DAS fand ich sehr interessant. Auf ungefähr zwei Dritteln des Kampfes hat er mich mit seinem personal Knochengefängnis begrüßt; und noch zwei Wurfzyklen weiter hat er es so gehalten: Ich komme; ich werfe; ich treffe...eine böse Macht. Hey! Das hat ECHT genervt. Er hat mir manchmal gleich zwei von den Dingern in den Weg gepflanzt, ich war nur noch am Zappeln. KI oder was?



    3. Neue Angriffe braucht das Land!

    Bilder sagen mehr als eine Menge Worte.



    Joar, das sind Feuerwände. Auf einem Viertel hat er eine MENGE von denen gezaubert, und bis zum Schluss nicht aufgehört.
    Hab ich noch NIE gesehen. Auch noch nie was davon gelesen. Komisch, komisch...vielleicht sollte ich mir noch nen Post im "unbeachtete Details"-Thread holen. Und einen im Strat. Und im Moddingforum, die kennen sich da aus.

    Als Abschluss bleibt nur noch eines festzuhalten: Die Items...



    ...und davon die Rüstung. Der Rest ist nur Dreck.

    Auf nach Akt 5!

  5. #5
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    V. Akt 5: Feuer & Eis...&Gift



    Wieder mal vorneweg: Ich hab am Freitag Deutsch-Abi geschrieben, und schreib später noch mehr, also ist die Verzögerung zwar nicht entschuldbar (ich hätte ne Menge Zeit gehabt, aber zu oft lieber Dota gespielt ^^), aber erklärbar, und das Wichtigste ist immer ne gute Ausrede!

    Heute also wieder Lust bekommen und Baal, so viel nehm ich vorweg, geplättet, sonst hätt ich mich nicht ans Schreiben getraut. Natürlich sind wir da noch lange nicht, sondern *zurückerinner* Level 25 und in Harrogath, frisch gebackene Gräfin, wenn es Classic wäre. Ist es nicht, also steht noch Arbeit bis zum Slayer an.

    Kürzen wir ein wenig, der Akt ist lang genug: Das Blutmoor ist sich kein Problem, wie so vieles keines ist, aber dafür sind wir auf Normal. GeSchenkt wurde mir natürlich trotzdem Nichts, was logisch ist, aber auch Eldritch war geizig, was ich ein wenig unsportlich fand. Wenigstens konnte ich meinen Speer ein wenig an den Katapulten abnutzen, die ja, wenn ich mich nicht irre, die ersten richtig giftimmunen Gegner sind!

    Dann galt es, die Barbaren zu finden, die zwar zu fünft jeweils sind, aber zu blöd, eine Holztür umzukloppen, was manch Einer sogar mit einer Pike schafft, wie auch immer das gehen soll - zwischen die Gitterstäbe stemmen und aufbrechen? Leider verließen mich meine MH-Skillz, und ich musste ein wenig blöd in der Gegend herumrennen.



    Hab sie dann aber trotzdem gefunden.



    Dummerweise hab ich dann zwar so nen Typen mit nem sehr hässlichen Namen erledigt, und mich darüber sehr gefreut (auch über das Fotoshooting):



    aber über der ganzen Kämpferei hab ich ein entscheidendes Detail vergessen...die Deppen aus ihrem Gefängnis zu holen -.-. Kommando zurück.

    Das mit dem Hin- und Herrennen ist übrigens so eine Geschichte. Ich hab noch nie einen Char gespielt, der so früh so wenig auf Vita setzt, außer den STR-only-Wutwolf, und der kennt das Problem nicht: Bei dem ganzen Geflitze reicht meine Ausdauer hinten und vorne nicht. Überall fliegen Feuerbälle, Katapultbolzen, von Links kommt ein Flammenstrahl daher, und man ist nur noch am Herumtanzen; und plötzlich wird man fußlahm, weil Frau weniger als 200 Ausdauer hat. 1:2783478734 für den Barbaren.
    Habs aber doch irgendwo geschafft. Ich konnte ja z.B. an verbarrikadierten Türen oder diesen Türmchen halt machen, die, was sehr lustig ist, doch recht oft von Impale geonehittet werden. Wenn man denn trifft, was bei einem stillstehenden Gebäude schon schwer ist. Leider ist der Min-Maxdam einer Pike nicht wirklich berauschend, darum eben nur gelegentlich: 40 - 400 Impaleschaden - auf Level 1, wohlgemerkt Ô.o.
    Außerdem immer schön zu beobachten und zum Innehalten: Man wirft einmal Pest in die Menge, sie wird vergiftet, ein grüner Kobold springt Spide...äh, nen Zerquetscher auf den Rücken, und kurz darauf zerplatzt er da oben. Großes Kino! Zumal der Zerquetscher auch zerplatzt, sobald der Level 27-Punkt in Pestwurfspieß gelandet ist.

    Weiter gings, mit Glück! Der Übergang zur Hochebene (wer aufmerksam war, wird festgestellt haben, dass wir uns gerade im Eishochland befunden haben) wird bekanntlich (WISST ihr das?) von dem absolut oberüblen entfesselten Triefauge bewacht, und diese traurige Gestalt zeigte sich dankbar, dass ich seinem okularischen Leiden ein Ende gesetzt hatte, und gab mir Sigons Schuhe. Gleich die paar Punkte Stärke gestattet (ich hab zu jeder Zeit mindestens 20 übrig für solche Fälle, brauchen tu ich sie nicht, wo denn auch) und sich gefreut, worüber auch immer.

    Hübsch weiter oben dann Scharfzahns Kollegen.



    Wieder bewiesen sich dann meine MH-Skillz, die wohl doch nicht ganz verloren sind: Nach dem WP-Finden gespeichert, später wieder rein, neben dem WP ist Acheron und der Abgang in den Kristalldurchgang. Fein. Erst orangen Itemhintergrund bewundert, dann ab in die Kälte! Und das ohne Hosen *schauder*.

    Anya, diese dumme Schlampe, hat sich ja jetzt schon in ungefähr dreieinhalb Milliarden Spielen im BNet immer wieder von Nille verarschen lassen, darum hat sie mich nach erfolgter Rettung gleich zurück verarscht...



    ...natürlich immer im Auftrag von Blizzard, die ja wollen, dass ich eine Bowie anfange. Aber nicht mit mir.

    Gletscherweg alsbald, in dem ich in dieser Reihenfolge die Flockenhöhle (die ich erst nach dem WP besuchen wollte, bevor noch was passiert, kenn ich nur zu gut), den Aufgang und DANN den WP gefunden habe...stelle im Übrigen fest, dass mit zunehmendem Fortschritt im Spiel die Monster immer mehr Skillz entwickeln; die sind ja alle PvP eingestellt, weswegen ich sie besonders gerne umlege (den Bericht liest eh keiner von denen, oder?), leider können sie deswegen hervorragend desynchen, besonders die eh schwer sterbenden weil später giftimmunen immer wieder aufstehenden Toten (kann man die nicht nk'en?), die machen Ansturm und sind neben dir, obwohl sie eigentlich in der Giftwolke stehen...die ihnen Nichts tut, weil sie dich ja gerade gehauen haben, und die Giftspur vergiftet ja nicht!

    Quick aside: Wenn ein Monster direkt vor Einem steht, man wirft den Pestwurfspieß trotzdem vorbei (weil man zu viel Bier hatte oder so...), dann wird es vergiftet. Sein Kollege drei Schritte dahinter NICHT, weil die Spur ja nicht wada wada. Sehr seltsam, bei den ganzen Kobolden gesehen, weil die einem ja immer vor die Fresse telen, wenn sie gerade so schön weit weg waren.

    Nun denn, ich bin halt doch noch, hartnäckig wie ich bin, in die Flockenhöhle gelaufen, da fällt mir kurz vorher mein erster Amazonen-Wurfspieß in die Grabbel(r)finger! Na ja, +1 und ein wenig Blitzresis...toll, brauchen VIEL zu viel Dex und füllen sich nicht auf, Mülltonne (Larzuk).

    Ein wenig später bin ich wieder in frostigen Gefilden, nämlich dem Weg der Urahnen...

    ...Moment, mag man fragen, ist da nicht noch die Geschichte mit so einem dreckigen Verräter? Nun, Nille, ja. Was bringt mir der? Die Pein und einen personalisierten Gegenstand, den er sich, Verzeihung, in den Hintern schieben kann, wenn es nicht gerade eine WF...ÄH, Titans sind, Blizzard, raus aus meinem Kopf. Da ich den Quest mit einer Inbrust hasse (und ich die ganzen giftimmunenoderfast Wiedergänger NICHT NICHT NICHT treffen will, wenn ich es vermeiden kann), ist Nille für mich Sperrgebiet, wenn ich die XP nicht brauche. Wir werden später sehen, ob.

    Also, Weg der Urahnen. Lang und gar nicht breit, aber voller Monster, die gar nicht so böse sind, wie sie immer tun, sondern liep! Man schenkt mir nämlich Milebragas Kugel, was an und für sich und sowieso eigentlich egal sein sollte, wo es doch nicht mal eine Kugel IST, wenn es nicht MF hätte. 20%. Mehr als Nichts, und was will ich mit meinem KsoD eigentlich? Also giev itämz, plz.

    Eine Minute später fällt mir ein Nokozan-Relikt vor die Füße. Das Teil wirkt!

    Wurde auch Zeit, bei solchen Drops:





    Ja ne und so weiter und so fort!

    Und über ein Level freuen wir uns natürlich besonders:



    ...denn das erspart uns Nille. Und ist wirklich SEHR pünktlich dafür.

    Simon

  6. #6
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    Showdowns verdienen nen Extrapost...gut, eigentlich sinds nur zu viele Bilder.

    Wer aufgepasst hat, erwartet jetzt die Ahnen. Und zu Recht! Seht sie euch an:



    Stramme Burschen, allesamt...



    ...wie man sieht, kein Problem, mit den Waffen nicht nur einer Frau. Level 31 ist im Übrigen der Break Even Point, das hat jetzt nicht einmal was mit Fusionsreaktoren zu tun, sondern damit, dass jetzt Pest- und Giftwurfspieß bei meiner Skillungsreihenfolge in etwa gleich viel Schaden machen, was ersteren leicht bevorzugt, weil er mehr Typen schneller trifft. Problem dabei: Er kostet doppelt so viel...und für Nokozan musste ich das gute 7 Ene, 8 Mana Amu rausschmeißen. Hat alles so seine Vor- und Nachteile, ABER: Bei durchschnittlich 3% Trefferchance oder so ist Impale trotzdem hervorragend dazu geeignet, sich einfach mal hochzuleechen, weil ein Treffer die halbe Kugel füllt.

    Genug geredet, auf gehts!



    Die erste Welle war die härteste...

    Haha!

    Aber sie hat mir, d.h. ihm, und es ist klar, wen ich da meine, da wir nur ein männliches Mitglied haben, einen Kampfast beschert, der GENAU richtig kam.

    Die zweite Welle war schwieriger, einfach, weil Achmel giftimmun ist, aber HEY! dafür hab ich nen Zweitangriff, und hallo wie der sich bewährt hat.

    Die dritte Welle hat keine Immunen, ist aber leicht beschädigender, was den Sölli mal schnell hat abnippeln lassen, aber ansonsten sind die kein Thema. Flitzen ziemlich in der Gegend herum, darum hab ich mich für das Gift mit dem kleineren Cooldown entschlossen, weil ich sonst nicht mehr mit dem Rennen auskomme vor lauter Blitzen und Hydren und Pein und so weiter. Auch, wenn das mittlerweile erreichte 32 200 Schaden mehr bei Pest bedeutete.

    Ich hatte schon Angst vor Welle 4, aber die Jungs sind eigentlich kein Thema - die gute Wally blockt, weil sie das wirklich hervorragend macht, der Söldner stirbt, und ich hab Zeit zum Impalen. Wie aus dem Lehrbuch, wenn man dann noch öfter treffen würde, wärs perfekt. So stell ich mir das vor.

    Dann wurds leicht schwieriger.



    Die Jungs sind der Hammer, aber das weiß man ja. Was man tun muss, ist auch relativ klar: Separieren ist der Schlüssel, d.h. wegrennen, was die Ausdauer hergibt, und einzeln herlocken. Nein, nicht mit Lockvogel. So sieht das dann eventuell aus...



    Auf dem Bild ist sogar Lister, der gerade meinen Kumpel vernascht, aber dafür ist SEIN Kumpel auch verreckt derweil. Man bete, dass die 50% Trefferchance ein-treffen, dann macht Impale aber richtig geilen Schaden. Zumal ich NOCH einen Maxdam/AR-Charm gefunden hab -.- ...1/10, ein wenig Kälte dabei.

    Was einem NICHT passieren sollte: Nach dem Wiederbeleben durchs TP treten...und zwischen den Beinen eines Listerkumpels zu stehen:



    SEHR unangenehm. Ich bin da echt festgesteckt, ein besseres (Latte nach Links!) Bild konnte ich leider nicht schießen vor lauter Panik, aber meine Kumpels haben ihn gerade rechtzeitig verhackstückelt, ich konnte nur hirnlos herumstochern.

    Ach dieser Kampf hatte ein Ende, und Baal hatte zwei, weil der ja oftmals schizophrener unterwegs ist als ich. Taktik hier ist im Grunde wie bei Dia, und ich erwarte nicht, dass die sich ändert: Werfen, abhauen, warten.
    Ich könnte zum Werfen natürlich Pest nehmen, wegen des Schadens, aber Problem dabei ist, dass der a) nen längeren CD hat, und ich nicht immer treffe, b) der doppelt so viel Mana kostet, c) bei nur 7 Sekunden CD ich aus dem Rennen nicht mehr raus komme, außerdem siehe Punkt b).

    Auch so geht das Mana ab und zu zur Neige, weil Wally nachgecastet werden muss, wenn sie sich mal wieder extrablöd angestellt hat, aber dafür sind diese Glieder ja da...



    ...nein, nicht dafür, sondern zum daran Hochleechen. Aber bitte nicht mit Impale.

    Und so hat auch dieser Kampf ein Ende nach einer halben Stunde...



    ...was bei dem Amulett rauskommt, und ob es gegen Nokozan antreten kann, erfahrt ihr wie ich erst nach der nächsten...äh, in Alptraum.

    Simon
    ██\ Freunde /██
    \██\ Links /██/
    \██\ Art /██/
    \██\ _ /██/
    \█████/
    Guides: \███/ Story:.
    Wutwolf |██| Aktuell
    Rabiner |██| Anfang.
    Stormer |██| Ich....
    |██|

  7. #7
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    Das wären die Items:



    Skills und Stats im Hauptslot (Passive alle auf 1):



    Und noch mal Stats + Waffe im Impaleslot:



    Gozu!

    Simon

  8. #8
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    1. Akt I: Glücklich mit BOSS



    Meine Herren, hab ich in diesem Akt I (zur Unterscheidung von Normal vertauschte römische/lateinische Zahlen!) viel erlebt - das rechtfertigt es, Alptraum doch aufzutrennen, wie ich ursprünglich gar nicht vorhatte. Wenn das so weitergeht, dann macht es nicht nur Arbeit, den Char durch die Schwierigkeiten zu quälen, sondern richtig Spaß.

    ...nein, es hat immer Spaß gemacht. Aber ich greife vor. Fangen wir da an, wo wir aufgehört haben: Baals Drop. Phage steht alleine und verlassen wieder da, wo sie angefangen hat, neben Warriv...und redet gleich mit Kaschya, um sich Gulsar zurück an ihre Seite zu holen. Warriv ist nämlich ein ekelhafter Sack, aber sagts nicht weiter.

    Dann wird Deckard vor Allem wegen des Amuletts konsultiert...

    ...Kacke. Gut, dass ich immer nen Vollianten mit Identis dabei hab.

    Cathans? Ne, das Amu ist himmlisch! Das freut. Wenn ich mich daran erinnere, wie ich das früher immer als letztes Teil frenetisch gesucht habe...aber welcher Oberrul0r hebt so was schon auf? Na ja, das letzte Teil ist das nicht, egal.

    Die blauen Wurfspieße geben +2 und ein wenig erhöhten Schaden...aber das brauche nicht doch alles nicht (gut, +2 sind nett, aber nicht sooo wichtig solange die Skills noch gepunktet werden, und Schaden ja ne äh). Die Auffüller bleiben drin, einfach, weils praktisch ist, und die +2 heb ich auf.

    Langsam wird die Truhe ziemlich voll...ich brauch nen Muli. Wen nehmen wir dafür?
    Barbar, klassische Antwort! Nein, dieses Muli will ich spielen. Barbaren erfüllen diese Voraussetzungen nicht. Ich brauch ein wenig Abwechslung und zwei Chars finden mehr als einer. Was also?
    Nach fünf Minuten überlegen fange ich nen Pala an. Ich hab noch nie nen Fanazealot gespielt, nen Shocker nur auf 24...aber die sind doch alle so laaaangweilig (und schwul)...na ja, schauen wir mal. Der hier könnte ein Freezer werden. Braucht nicht mal so ne gute Waffe, was SEHR gut ist.

    Ich mule mit mir selbst, weil mein neuer Account keine Freundesliste hat...die alte zu kopieren war ich zu faul, aus gutem Grund hätte das auch nicht viel gebracht. Dieser Aktion folgten weitere, und da ich in meinen Games keine Unheile werfe, geht das dank Blizzards Dupefix auch problemlos.

    Der Pala spielt dann in dem Mulegame gleich los, killt Totenfeuer, und findet gelbe Wurfspieße. Irgendjemand will mich verarschen. Moment, eigentlich brauche ich dafür Niemand anderes - da ich den Quest nicht erfüllen kann, wie ich nach Erfüllung des Ganzen merke. Also mache ich ihn noch einmal mit dem Pala - ich war noch nie Level 6 nach der Höhle des Bösen - und finde WIEDER gelbe Wurfspieße. Ohne Selbstauffüllung. Beide. Haaargh.

    Na jo. Zurück zur Amazone, um die gehts ja. Zombies halten viel aus, wie ich feststelle, besonders im Giftbereich - aber Impale haben sie nicht viel entgegenzusetzen. Sie sind lahm, was das Treffen erleichtert...
    Na ja. Das Treffen. Eeeegal, Impale ist nützlich!

    Dann würde ich mir mal gerne Blutrabe mit vornehmen! Auf in den Kaaaampf...

    ...ein Weilchen später ist er vorbei. Hat länger gedauert, als ich mir das vorgestellt hatte. Und das hat einen Grund.



    (Photobucket, weil Imageshack nicht will. Scheint eh besser @ first glance)

    DAS GEHT SO NICHT, MEINE FREUNDE!

    Ich beschließe spontan, Impale zu leveln. Der Pestwurfspieß macht genügend Schaden (1,5k) um die meisten Monster auf einen oder zwei Schüsse flach zu legen, kostet dafür 13,5 Mana...und ich habe insgesamt 67. Mehr Punkte darin würden die Angelegenheit doch langsam SEHR knapp machen, ich schluck eh schon wie ein Alkoholiker nach Entzug.

    Im Mausoleum stirbt Phage das erste Mal - ein kälteblitzender Bogenschütze. Unschöne Kombi. Na ja, 350 Leben...was muss ich auch immer alle Gebiete abgehen!

    Dann kommt das Feld der Steine, und mit ihm Rakanishu. Und Rakanishu ist nett zu mir, nachdem er ein wenig an meinem Parfum schnuppern durfte: Ein Mahim-Eiche Kurio fällt (wer denkt sich diese schwachsinnigen Namen aus?).

    Und wundersamerweise, kaum trage ist das, muss ich kaum noch schlucken! 10 Energie mehr regenerieren mit Manald viel schneller, und das erfreut.

    Gehen wir mal weiter. Durch den Durchgang. Da drin ist es RICHTIG eng. Nicht nur Situationen wie diese, die doch recht locker vom Hocker gehen, führen dazu...



    ...nein, auch ganze FÜNF Bosse nur im Eingangsbereich erschweren das Vorankommen (yay, ich hab das jetzt echt mit F geschrieben gehabt...). Der eine unten ist da mehr Kinderkram. Hart verdiente 35! Im Übrigen habe ich bei dem Screenshot oben wieder eines gemerkt: Der erste Screenshot des Tages, der Session, keine Ahnung, führt bei mir IMMER zu einem Lag von 5 Sekunden. Das heißt, nicht immer. Seit Neuestem immer. Fragt mich nicht, ich weiß es auch nicht. Gut, dass ich jetzt ja gleich zwei Speermenschen dabei hab.

    Stelle im Übrigen fest, dass der Decoy beim Waffenswitchen mitswitcht. Netter Effekt, nicht gewusst Ô.o.

    Ich finde einen neuen Wurfspeer für mich! Es ist ein Kurzspeer. Des Auffüllens. Sonst Nichts. Egal. Wird genommen, weil besser!

    Zeitgleich stelle ich auch fest, dass Pierce gelegentlich ziemlich cool ist. Gelegentlich. Warum? Schreit nach einem Exkurs, hab schon zu lange keinen mehr geschrieben.

    Exkurs: Wann Pierce regelt

    Jeder Bowie und Java, die was auf sich hält, will 100%. Der mystische Razor ist das absolute Ideal, obwohl der sonst eigentlich gar Nichts kann (im Vergleich). Da ich jetzt nen Punkt auf Pierce hab, bin ich mit 20% dabei. Viel weniger, weil der Speer fast nie trifft. Und, wie siehts mit der Giftama aus?

    Geht so! Da die meisten Gegner sich entweder auf einen zubewegen oder in einem Pulk stehen bleiben, ist eine doppelte Giftwolke zu sagen wir mal 80% genauso effektiv wie eine einzige, trifft nämlich schlicht alle Gegner eines Pulks. Dazu kommt noch, dass, wie schon erwähnt, der Pestwurfspieß eine maximale Reichweite hat - und die auch dann einhält, wenn er zwischendrin wo durchfliegt. Das heißt, wenn der Gegner nen halben Screen entfernt ist, entsteht die erste Giftwolke bei ihm, und die zweite nen Viertelscreen weiter, weil die Reichweite drei Viertel Screen sind. Ergebnis: Die 1,5fache Fläche wird EINFACH abgedeckt, denn im Gegensatz zum den Blitzen ist es den Gegnern herzlich latte, ob sie jetzt in einer oder in zwei Giftwolken gleichzeitig stehen. Das nervt höchstens das Spiel, weil es den Schaden dauernd neu berechnen muss. Wobei wenigstens die stärkere der beiden Giftwolken vergiftet, da der Schaden aber jedesmal, wenn das Monster von einer getroffen wird, neu ausgewürfelt wird, bringt das auch nicht sonderlich viel -.- .

    Ergebnis also: Ich weine Razor KEINE Träne hinterher, wenn ich ihn nicht finde.

    Exkurs Ende

    Lustiges Ereignis beim WP Dunkelwald! Ich geh da wieder hin, nachdem ich nach dem (hrhr) Finden gespeichert habe, und treffe gleich ein Bosspack Speerträger. Fragt mich nicht, wieso, aber die hatten irgendwo Gift dabei. Womöglich von mir geklaut. Auf jeden Fall hab ichs zu spät gemerkt, um den Merc postpugnal vor dem Abnippeln zu schützen. *seufz*, also zurück in die Stadt und wiederbeleben.

    Gleich darauf rennt mir Holzkopf entgegen. Ich mach ihn platt, aber der Merc legt sich schon wieder schlafen -.- ...also kauf ich ihn wieder neu, man hats ja.
    Gleich darauf gehts mir so:



    Aargh. Ich muss zurück in die Stadt, um das Ding aus meinem Inventar zu entfernen. Nein, das wird behalten. Ich bin Sammler.

    Kaum geh ich dann wieder ein paar Schritte, wird der Merc von Champions zerlegt. ICH WILL NICHT MEHR! (und er auch nicht, denke ich mal).

    Na ja. Das Schwarzmoor begrüßt mich mit drei Bossen auf einmal (solche Geschichten häufen sich demnächst, ich hoffe, die werden nicht langweilig ^^). Zwei Schlächte Schamanen und ein Untier. Liegen alle schnell, aber nicht, bevor ich gemerkt habe, dass die beiden Schlechten genau gleiche Eigenschaften hatten Ô.o...und der eine droppt nen Jungfernspeer, der andere nen Jungfernwurfspieß. Süß.
    Der Speer hat 20% IAS!!! Na ja, leider nur 20% der Schadens. Ich sag mal Nichts zum Wurfspieß. Weiter gehts zur Gräfin.

    In derem Keller geht die Party ab...ich treffe einen Blutclanboss mit Kälte, Blitz UND Feuerverzauberung! Er macht mir den Alptraum heiß, aber ich lass den Merc die Prügel beziehen und ihn am Gift verreck0rn. Level 3 (eins darunter) steht noch so einer! Na ja, ohne Kälte. Dahinter ein Geist. Wieder Feuer und Blitz. Man will mich klein kriegen, aber ich gehe immer tiefer!
    Level 4 wartet ein Blitzer mit Conv. Langsam wirds kriminell. Na ja, nur noch einer mit Blitzverzauberung und Teleport...und einer mit Feuerverzauberung und Teleport. Und ein Teuflischer mit Isenharts Helm im Gepäck. Ach Mensch.

    Egal, egal, sagen wirs einfach mal so: Dieser harte Weg (ohne Rip!) wars absolut wert.



    Ich hatte noch NIE einen so guten Gräfindrop. Hölle eingeschlossen. Ich speichere, vor Glück betäubt.

    Als ich im nächsten Spiel aus dem Wegpunkt trete, ist der Turm neben mir. DAS ist ein Zeichen.



    Ein eindeutiges. Ich kann jetzt sogar ein Weiß bauen (jetzt ist Drago dran, mich wegen meines Glücks zu erwürgen)...vielleicht fang ich wirklich nen Boner an, mal sehen, ob Drognan will wie ich.

    Ich komme hier zu Nichts, aber ich spiele nun mal immer in kleinen Etappen. Neues Spiel. Und meine MH-Skills lassen den Turm schon wieder neben mir liegen! Jeder Keyrunner würde mir jetzt gerne die Fresse polieren, aber ich sag dazu einfach mal nicht nein und renne hinunter ^^.

    Bild vom Drop? Nö.



    Dann halt nicht.

    Beim nächsten Einklinken...

    ...ist der Turm neben dem Wegpunkt. Voll. Der. Wahn.

    Ich finde zum zweiten Mal Isenharts Helm. Ich dachte immer, nur Kisten würden gedupet? Und ne Ral. SO, jetzt aber in einem Zug durch bis zum Kloster (ich hab mir sogar ein anzügliches Lochfoto gespart).

    Aber kurz noch mal unterbrechen für einen Teuflischen im Hochland, weil mir der Giftschutz entgegenschmeißt. Irgendwie stelle ich den Sinn dieses speziellen Giftschutzes in Frage...aber ich nehme ihn trotzdem mal mit, der kommt gerade Recht.

    Bald darauf ist der Schmied gefallen (ich würde mehr dazu sagen, wäre das ein harter Kampf gewesen) und ich lande wegen Massenmordes im Gefängnis, wo ich auch nicht aufhören kann, weiterzumetzeln.

    Und stelle fest, dass Fallen meine Freunde sind.



    Moment, das war ja das falsche Foto - das Schild ist zwar ganz nett und so. Aber Fallen lassen auch, nur kurz darauf (und das, obwohl ich Milebraga ausgezogen und damit 20% MF weniger hab!), grüne Ringe fallen.

    Ich sags euch, meine Finger haben gezittert, als ich meinen baldnichtmehrVollianten benutzt habe...

    Und ja. JAAAAA! Danke Blizzard und Gott sowieso, der Ring ist ein himmlisches Geschenk von ganz oben!

    Spontan wird die bisher erfolgte Skillung von Impale (bin schon bei ca. 70% Trefferchance angelangt) wieder aufgehört. AR hab ich ab sofort genug. Jaaaa.

    Dann will ich mal ein wunderschönes Actionfoto schießen, nach ner kurzen Pause vor Freude. Denkt euch was, irgendwie hab ich gar keine Manaprobleme mehr! Das ist das Foto:



    Joar, das sind dicke drei Bosse auf einmal, das sah ich zu dem Zeitpunkt nur noch nicht. Ein Geist, zwei Magier.

    Ich hatte aber Zeit, um das Bild genauer zu studieren nach dem Schießen. Fünf Sekunden. WAS, ich war SO LANGE afk? Offenbar, und diese Kunstpause vermacht mir das nächste Bildchen -.- .



    Eeegal. Ich räume auf und bin aus dem Gefängnis frei, ohne Monopoly zu spielen. Halt, da war noch was - wenn hier schon der Akt der Bosse ist, wollen wir Schleimer Faulhund nicht auslassen (wer den nicht kennt, rusht zu oft :P).

    Der Typ ist verdammt hart. Ein verfluchender kälteverzauberter Infizierter...oder so ähnlich. In Zukunft sind diese hässlichen Drecksviecher schlicht "Missgeburten". Diese spezielle haut BÖSE rein mit frostenden Kugeln von allen Seiten, ich bin ewig froh um langsame Geschosse, und dass man den Merc mehr als zwei Mal wiederbeleben kann für nur einen Kampf. Er dropt natürlich Nichts, aber ich gewinne Genugtuung, und vor Allem Erfahrung: Nämlich die, dass gegen den Impale eine GANZ GANZ GANZ schlechte Idee ist, man wird von fünf Kugeln getroffen, bevor man zum Stechen ansetzt, und dann ist
    man
    leicht
    lang
    sam.

    Na ja, zurück ins Interne Kloster. HyperGateähKnochenasche wartet, und lässt grüne Beinschienen fallen. HEY! Hab ich schon, Sigons Schuhe! Egal, die bekommt der Pala.

    Bevor ich zu Andy gehe, ist eine weitere Anschaffung Pflicht: Ein Helm mit zwei unschuldigen Sockeln, denn wer es noch nicht gemerkt hat (ich war erst auf OMG ich warte mit dem Ding auf einen gozu kickass Speer und bau mir Insight!), die Sol verschafft mir Überlieferung. Also mach ich ein paar Cowruns, Javastyle! Die fallen wie die Fliegen, es sei denn, man wirft eine geniale Piercelinie, die tatsächlich piercet, trifft dadurch, weil schräg geworfen, genau zwei Kühe, die man sonst verfehlt hätte...und erfährt, dass dat BNet versagt hat, die in Wirklichkeit wo anders waren und KEINE getroffen wurde -.- . Nur so am Rande. Nebenbei, Impale trifft sie - OHNE Himmlische Kombi, die hab ich noch gar nicht gemulet gehabt - zu 95%.
    Tatsächlich fällt im dritten Run (die mach ich, während ich darauf warte, dass sich das Spiel zum Mulen stabilisiert, also wird mir nicht langweilig bei sonst verabscheuten Runs) ein Knochenhelm mit zwei Sockeln. Da Knochenhelm > all bei allen Chars, und ich Lore sicher wiederverwenden werde, ist das genau das, was ich gesucht habe. Nebenbei fällt eine Schattenscheibe für den Pala.

    Dann ist mir doch mal langweilig, und ich gamble ein wenig Wurfspieße bei Gheed. Bekomme dann einen Wurfspeer der Verbreitung. Was hat der? Füllt die Menge auf. Meiner? Auch, heißt aber "des Auffüllens". Super. Ich nehm den zweiten, der klingt sexy, und ich schau mal nach, ich wette, der füllt schneller.
    Nicht, dass sie mir bisher je ausgegangen wären.

    Unten bei Andy treffe ich auf drei SAUharte Bosspacks Missgeburten, aber auch die fallen irgendwann. Halten halt, was mich sehr überrascht, weil das sonst Hänflinge sondersgleichen sind, recht viel aus.

    Aber jetzt muss Andy fallen. Hier hab ich mir ein kleines Actionfoto gegönnt, das mich 90% meines Lebens gekostet hat ^^.



    Wie war der Kampf? Billig. Ich hab mir Giftschutz angezogen, die beiden Nahkämpfer sind verreckt, dann gings munter im Kreis. Ich nahm Pest, weil der mehr Schaden macht und insgesamt auch leicht schneller ist, und hab wirklich gespürt, wie Andy trotz Resistenz leidet. Ich wäre womöglich fast ohne Trinken rausgekommen, wenn sie nicht den Stärkebug usen würde (in Wirklichkeit trägt sie nen Business-Suit, die ist NICHT nackt!), und damit desynchen wie der beste PvPler. Kann auch am BNet liegen, auf jeden Fall steht die gelegentlich plötzlich neben mir, obwohl sie gegenüber ist. Nervt und schmerzt, aber gerippt bin ich nicht.

    Akt II wartet, und von dem Drop sind wie üblich nur die Edelsteine zu gebrauchen!

  9. #9
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    2. Akt II: Urnenspaß und Giftpein



    Unbeirrt hat Phage mittlerweile Akt 2 in Alptraum gemeistert, der wie üblich seine ganz eigenen Stolpersteine, aber auch Überraschungen bot.

    Zunächst sollte natürlich Radament fallen, der ist immer eine tolle Einstimmung: Weit schwerer als die Wüste, damit ist diese eine Erholung. Tolle Taktik auch für Urlaube, eigentlich: Irgendwo hinfahren, wo es den ganzen Tag schifft, und sich daheim dann über die Hitze freuen. Eeegal, beim Thema bleiben.

    Weil ich mir einbilde, so mehr als ein Fitzelchen XP extra zu bekommen, geh ich immer durch die Falltür in die Kanalisation (auch, wenn es untenrum kürzer ist, bla, außerdem vergess ich den zweiten Weg immer). XP gabs natürlich kaum extra, dafür eine Überraschung: Ich hab die eine von ungefähr 100 möglichen Karten erwischt, auf der der Abgang zu Level 2 NICHT neben dem Hafeneingang in die Kanalisation ist - natürlich hab ich da trotzdem zuerst gesucht -.- . That's life.

    Level 2 unten kams dann aber knüppeldicke: Nichtsahnend schlendere ich um die erste Ecke, und es wartet eine Horde von Bogenschützen mit Kälteverzauberung. Aaaah, ich HASSE Bogenschützen mit Kälteverzauberung! Außerdem wandern gerade ein paar Nahkämpfer her...Diener...§$/(/§$ ich verschwinde um die Ecke zurück und zerlege erst einmal diese Bossgruppe mitsamt Zielsuchanführer in Einzelteile. Dann rum um die Ecke, SM reingezischt, und angefangen, zu vergiften; natürlich stets rennend, zappelnd, aus Hektik daneben werfend. Ich setze also einen Decoy, um mal kurz Ruhe zu haben, und der lockt einen extraschnellen Eindringling mit Feuerverzauberung an...AAAAH! Aber die fallen schnell, schnell genug, um gleichzeitig auch immer noch den langsamen Kältefeuerpfeilen auszuweichen. Merc stirbt natürlich irgendwann zwischendrin, und ich muss mich GANZ schnell verzischen, als ich nach Wiederbelebung + Heilung runterkomme, sind die Kälteskels auch weg. Guuuut.

    Zwei Schritte nach dem Schlachtfeld stolpere ich über einen Blitzconvictionisten. *seufz*...aber der hätte doch lieber Errettung skillen sollen (die allerdings Nichts gegen Gift bringt, so oder so owned, Noob!).
    Danach kaum mehr Highlights, außer Raddy selbst: Der ist wie üblich knackig und später Giftimmun, darum eine harte Nuss.

    Ich also vorsichtig Skels um die Ecke locken (Merc hält sie heldenhaft in des Belebers Sichtweite auf, nach seinem sinnlosen Tod gings leichter mit Decoy-Einsatz -.-), dann SM für die wenigen Magier, reingiften und Impalend ins Getümmel! Praktisch: Der Schrein in der Nähe.



    (Merc hab ich bei ner kleinen Kunstpause...OK, ich bin gestorben, weil ich unvorsichtig war und immer noch kaum was in Vita gestattet habe...wiederbelebt).

    Und der Lohn des Ganzen? Ein Skill mehr in Pest und so was:



    Na toll. Hätte uneth aber nicht mal genug Schaden gemacht.

    Weiter also in die Wüste rein (Notiz: Zwischen diesem und dem letzten Absatz liegt eine kleine einwöchige Pause Spielens, hatte einfach keine Lust :P). Ich seh nach kurzem Gang vor mir das Steingrab, und weil ich nicht so bin, geh ich da einfach mal rein. War ich noch nie. Und, was find ich da drin?

    Culwens Spitze! Da freut sich mein Paladin, wenn er hoch genug ist. Vielleicht hat er sich bis dahin entschieden, was er werden will (tendiere zu Froster). Außerdem:



    KENNT den Einer von euch? Na? Na? Ihr Rusherkinder!!!?

    OK, ich hab den auch noch nie gesehen, derweil ist das doch nicht mein erstes Mal hier drin? Kosmisch, kosmisch, wie ich zu sagen pflege.

    Und dann noch ein paar Panaromafotos:



    Back to business, durch die Wüste weiter. Ich kicke ne Urne in der Öde auf, und finde Isenharts Schild. Jaaaaaa, schon zwei Teile!!!!!1111337

    Mittlerweile kann ich auch eine beunruhigende Feststellung machen: Der verdammte Merc stirbt an jedem blöden Gegner. Derweil hat er doch die dolle Waffe (Kampfast, wer sich nicht mehr erinnert)...aber Leech hin oder her, auch mit grob 50% Blitzresis ist ne Käfergruppe, die an Gift gleichzeitig stirbt, Exitus. Nervt.



    Dann die Wurmgruft, Angstgebiet jedes Lamerdins: Mir ist sie relativ egal, Gift killt sogar Käfer sofort (!), die Kleinen füllen mein Mana auch noch auf (16 pro Schuss => 4 tote Gegner => 20 dazu), und der Dicke am Schluss bewegt sich nicht, also kann ich ihm in aller Ruhe meine lange Lanze lässig in den fetten Leib rammen.

    Nur manche blöde Situationen sollte man vermeiden: Wenn von hinten ein Käfer kommt und vorne Mücken auf ihren Tod warten, dann sollte man nicht in Richtung der Mücken rennen, weil die ja eh gleich weg sind; nachher kommt man nämlich noch in einen Raum voller Mücken...UND Käfer. Tjoar. Wo jetzt eine Sorc verreckt wäre (oder auch nicht, weil sie telen kann, dumme Bitch), setz ich nen Decoy und freu mich über eine vielfach Freunde findende Wolke.

    Als ich das nächste Mal in der Fernen Oase bin (zwischendrin Pause gemacht), gerade in an Käferkau; aber noch BEVOR ich bei ihm bin, zertrete ich wieder eine Urne, und darin liegt Initiationsritus! Sigons Stiefel haben zwar 40% Kälteresis, aber hey, wer braucht die bitte? Ich setz meinen Wert darin zurück auf Null, freu mich über 10% frw mehr, und, ohne Scheiß, +20 Ausdauer.

    Käferkau selbst droppt dann nen gelben großen Belagerungsbogen -.- . Na ja, war zum Glück schlecht, sonst hätt ich schreien müssen.

    Die Schlangen dann, flash forward, weil in der Stadt Nichts passiert außer dass SEHR viele Giftwolken rumfliegen, schenken mir eine Glorienkappe, was den Merc freut. Die Schlangen selbst sind eine Lachnummer, aber was dieses Gebiet mich speziell gerne machen lässt (weil ich Herausforderungen mag ^^), sind die vielen, vielen Mumien, die halt leider viel, viel Giftresis haben. Impale wird also oft benutzt, ich bin sehr froh darüber, merke aber einen großen Mangel:
    Es macht kaum Schaden.

    Waaaaas, auf Level 10 525% ed? Na ja, Problem ist halt, dass meine Dreckspike nen Maxschaden von 80 oder so hat. Mit Impale und Macht komm ich IMMER NOCH auf ca. 750 maxdam, aber das ist halt nicht sooo toll. Na ja, CS macht das derweil wieder wett, bis ich endlich was Gutes finde (Hone! Hone! Hone!).

    Außerdem bin ich durch nen anderen Thread hier draufgekommen, dass ich mir Ehre bauen könnte. Problem 1: Ich hab keine Amn (na gut, Gräfin ist ja nett zu mir). Problem 2: Ich hab keinen Rohling (das ist wieder weniger gut). Mal sehen, ob ich so einen finde, ansonsten könnt ich auch noch Insight wo reinhauen, was ich auf jeden Fall mache, sobald ich ne Matriarchenpike finde, ist, mit Lädis zu cuben, die ich fleißig sammle.

    Nun gut. Als ich nach erfolgter Erhellung in den Palastkeller spaziere, fällt mir dunkel auf (verdammt, Erhellung hat Nichts gebracht), dass ich ja auf der linken Maustaste keinen Standardangriff mehr brauche, jetzt, wo ich keine Manaprobleme mehr habe (den hab ich zum evtl. Manaleechen dagelassen, weil da auf Impale einfach kein Verlass ist). Als ich die möglichen Skills ansehe, will ich erst Giftwurfspieß nehmen, aber da fällt mir LiB ins Auge: Natürlich! Mein drittes Element. Macht nur 100 maxdam, aber egal. Ich hab ja auch nur Selbstauffüllende Wurfspieße des Schlechten Schadens.

    Im Übrigen hasse ich den Palastkeller, der zum Glück kurz ist? Warum?



    Yeehaw, aber SM ftw. Und Decoy. Und 30% frw.

    Die Zuflucht ist relativ ereignislos, außer dass ich diesmal auch nur 2 Versuche brauche, um den Geisterbeschwörer zu finden! Dem werf ich offscreen nen Spieß hin, er gerät in die Wolke, und ist tot, bevor ich ihn je zu Gesicht bekomme. Hrhr.

    Dann gehts los, Grabpein, giftimmune oder fast Gegner ohne Ende, und Impale ohne Schaden im Gepäck.



    Freut auch den Merc. Über LiB muss ich keine Worte verlieren. Aber ich prügle mich irgendwie durch, und in der letzten Ecke, die ich durchsuche, liegt natürlich Duriels Eingang!



    Duriel selbst ist wie üblich eine Pein, aber machbar, auch wie üblich. Ich werfe, der Merc stirbt derweil, ich renne. Initiationsritus bewähren sich dicke, die Ausdauer ist absolut benötigt, und manchmal bleibe ich sogar außerhalb der Kältereichweite - und innerhalb erwischt er mich nicht. Yay! Nur, wenn ich werfe, kann er schlagen (gelegentlich nervts, weil er mitten in der Wolke steht, aber nicht vergiftet wird, kennt man ja von Andy). GANZ gelegentlich kann ich einen LiB werfen, um ein wenig zu helfen.

    Btw, das hier bekannt?



    Ach ja, und nachdem ich dann doch einmal gestorben bin (zu faul, das TP einfach IN der Kammer zum Escapen aufzumachen), hab ich drangedacht, die +2er Spieße mitzunehmen...ging doch bedeutend schneller runter, sein Leben.

    Und siehe da, zum Abschluss des Aktes noch ein Wunder...



    Man sieht sich in Schindernähe!

    Simon





    Ach ja...und jetzt würde ich gerne noch wissen, wem NICHT aufgefallen ist, dass Insight gar nicht in Speere geht...
    ██\ Freunde /██
    \██\ Links /██/
    \██\ Art /██/
    \██\ _ /██/
    \█████/
    Guides: \███/ Story:.
    Wutwolf |██| Aktuell
    Rabiner |██| Anfang.
    Stormer |██| Ich....
    |██|

  10. #10
    Champion des Hains
    Storywriter of the Years
    Benutzerbild von TwinYawgmoth
    Registriert seit
    Mär 2006
    Beiträge
    8.841
    Bnet-Acc
    Simply Simon
    Likes
    587
    3. Akt III: Der Runendschungel für die bessere Ausrüstung



    Und los gehts mit meinem Lieblingsakt! Zumindest mit Giftchars mag ich den...außer, ich kann mich nicht zu Mephi durchmogeln...und dann auch nur, wenn sie eine Knochenrüstung haben...na schön, ich hasse Akt 3. Egal. Frohen Mutes mache ich mich auf, Diablo zu fangen, aber leider trifft das Scheißding nicht...



    ...na ja, LiB mit 100 Schaden wär dem wohl eh egal gewesen. Ein Weilchen nach dieser Begegnung mit dem Bösen lässt ein genauso böser Boss jadiges fallen, und ich freu mich über 20 Leben mehr, die durchaus einen spürbaren Prozentsatz darstellen...nun ja.

    Dann sind wir in der Spinnenhöhle, und gleich ein paar Schritte nach dem Eingang wartet Zark. Schau mal einer an...der hält recht viel aus an Gift, aber fallen muss er trotzdem. Das Auge ist also schon einmal im Kasten.

    Auf dem Weg durch den Dschungel kommen dann die ersten Fetische, aber da die ja auf einen zurennen, und damit meist durch die Wolke durch, ist das kein Problem. Besonders nett das, weswegen man hier Runs macht: Die Anzahl, und in der Tat, ohne Run, fällt eine Lum! Ich bin erfreut.

    Ganz am Ende des Spinnenwaldes ist der Wegpunkt -.- ...ich wette mit mir selbst, wenn ich jetzt speichere, dann ist er bei der nächsten Karte ganz am Anfang. Aber ich hab nicht mehr viel Zeit zum Spielen, muss bald Schluss machen...aber nicht, ohne vorher wie immer sämtliche Kokons zu öffnen...und in einem eine Shael zu finden. Super!

    Natürlich ist in meinem nächsten Spiel der Wegpunkt ganz unten - aber bevor ich das herausfinde, gibts die Pein, weil ich mal in der Spinnenmonster-Gruft vorbeischaue. Masochismus ftw.

    Aber Hallo, sag ich. Diese hässlichen Giftspinnen können definitiv ekelhafter vergiften als ich. Ist das Phänomen bekannt? Sie treffen einen, und die Leben sinken. Schnell, weil man ja nur 10% Resistenzen hat...negative. Und dann hat man ein Leben, und wartet, bis das Gift vorbei ist, und man trinken kann.
    Es geht aber nicht vorbei.
    Ich bin jetzt zu faul, irgendwo nachzusehen, wie hart deren Vergiftung eigentlich ist - aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es an die zwei Milliarden Schaden über 3 Jahre sind, so lang wie das hält, und so viel, wie das schmerzt. Sehr, sehr hässlich, ich muss den Merc alle naselang mit einem TP retten oder wiederbeleben - und das bei Ashara! Von der Wally oder gar mir (!) ganz zu schweigen.

    Ich verlasse die Gruft also schnell wieder (nachdem ich sie geclearet habe, natürlich, was muss, das muss) und begebe mich wieder auf den Weg in the dschungle, the mighty dschungle...äh.

    Gibt dann noch ein paar Intermezzi...wenigstens zum Knipsen ist der Ausflug gut.



    (ganz nebenbei: Das war logischerweise der erste Screenshot des Tages...nein, ich hab das nicht überlebt -.-)

    Dann häufen sich die Drops, weil sich die Gegner auch häufen. Stahlsucher. Himmliche Sichel. Ersterer ist das erste Unique, das ich verkaufe - vorher hat es schon einen Setgegenstand ereilt, das Schicksal (ich sage nur Helm, und Ihhh...). Warum gibt es eigentlich so schlechte Sachen? Zweiterer freut, ist immerhin das dritte Teil - wenn ich die Schmuckteile irgendwann man frei habe (z.B. wenn ich Metallgitter finde oder so ^^), und nen neuen Char anfange, mann, freut sich der dann.

    Dann kommt die größte Pein von allen: Der Schinderdungeo...halt, nein, da bin ich doch noch gar nicht. Das Große Moor ist die Pein, die große...weil ich da natürlich durch muss. Na ja. Eine weitere von vielleicht 6 Gelegenheiten, bei der ich mir DIESEN Wegpunkt geholt habe (z.B. auch nicht mit meinem allerersten Char, und ich dachte immer, die zwei fehlenden Quests [2 und 4, ich hab die nie aufgäblich gestellt bekommen] liegen genau DA, im mystischen GROSSEN MOOOOOOOR!).
    Nun ja. Natürlich geht das nicht so leicht mit dem Wegpunkt.



    Beide Seitenausgänge waren WP-frei. Aber beide (!!!) hatten einen goldene Truhe! (in der nur Schwachsinn war). Der dritte gab dann endlich den WP frei, und danach gings Richtung Schinderdschungel.

    Ganz nebenbei: Das Große Moor ist vor Allem auch deswegen eine Pein, weil da drin die ertrunkenen Kadaver in Scharen lauern. Und die haben ungefähr eine Giftresistenz von 99%. Yessir. Und die machen Schaden. Dicke. Und ich nicht, mit Impale. Scheiße.

    Lassen wir das. Schinderdschungel. Gibdinn ist gefunden, WP sogar vorher (!), und dann kommt natürlich, was wir Alle hassen...und hassen, das Sumpfloch.

    Verarscht, da bin ich NICHT reingegangen. Der Dungeon stand an, und, surprise, surprise, er war gnädig. Keine Püppchen, die mein mageres Leben zerfetzt hätten - und in Level 3 die Truhe samt Doktor gleich neben dem Abgang! Wie selten ist DAS bitte?

    Und Doc Endu war auch gnädig...



    Äh, falsches Bild.



    OK, und was ist an denen so geil? Natürlich vor Allem der "Dual"leech...und? Kein Selbstauffüllen?
    Ich dachte mir, jetzt wirds mal Zeit, die Bequemlichkeit über Bord zu werfen...und warum ausgerechnet jetzt?
    Der Schaden.
    Hä, ist der so gut?
    Hm...ja. Mit was hab ich bisher impalet? Genau, mit einer Pike, die 89 Maxdam hatte.
    Klingelts?

    Ich hab das Scheißding verkauft, die Nadel der Schmerzen reingenommen, und mich einerseits über Style ohne Ende, weil Rot, andererseits über einen nur um 100 maxdam kleineren Impaleschaden gefreut - der mit den Dingern LEICHT schneller angebracht wird als mit le Píkenpêin. Ganz unmerklich natürlich.
    Die haben jetzt halt ein wenig Stattung von Geschick gebraucht - ich hatte nur 55...aber das ist gut, das ist sogar super! Ich weise auf mehr Schaden hin, und einen geradezu phänomenalen AR...und ich hab immer noch >80 Punkte frei, so ist das nicht. Juhu! Impale landet also bei den Spießchen auf Links, standard.

    Dass LiB jetzt ungefähr 3,5fachen Schaden macht, ist auch ein netter Nebeneffekt.

    Zweitslot ist jetzt frei...super, da kommen die +2er rein. Slot 1 Impale, schnell sogar, und außerdem kann man da das MaeK geltend machen, Slot 2 hat AUCH MaeK (Überlieferung!), und ungefähr 2k Schaden mehr in Gift. Weniger in Impale. Leicht weniger.

    Joar. Kurast war so leicht und so eine Entspannung, dass ich dazu eigentlich keine Worte zu verlieren habe - nicht mal Bilder hab ich gemacht. Kanalisation scheiße wie üblich, bloß diesmal ohne Mumien. Haha! Gut, eine. Unten im 2. Level, random Boss.

    Dann Travi. Der Rat war eine Lachnummer. Nicht mal der Söldner ist gestorben. Auf Zweitslot vergiftet mit dickem Schaden, weggelaufen. Einzelgegner totimpalet, eventuell am Decoy geparkt und genüsslich beim Verrecken zugeschaut. Herrlich. Flegel gefertigt, und rin in die Kartoffeln.

    OK, der Kerker...war blöd. Gegner nicht, die Mumien fallen viel leichter als anno dazunormal, und die Tölpelträgerurdarbäuche, wie auch immer, sind...na ja...*hust*...tot. Dafür ist die Architektur wie üblich berauschend...



    Fällt was auf? Ja, ein blaues Schild! Und welches?

    Der Schutz. Meine Fresse, hab ich mich über den gefreut. Endlich, ENDLICH positive Giftresis, endlich überhaupt Resis, und Stärke, und Leben! Waaaah! Danke, völlig unwichtige Mumie! Ich hab erst ein wenig überlegen müssen: Und was jetzt mit Wand der Augenlosen? Dann kams mir: Ich hab im Impaleslot 7% Manaleech und 7 MaeK. Ich brauch die 5 extra nicht. Nein, gar nicht. Und was kann das Ding sonst? Genau, Nichts. Ich habs der Sorc gemulet (dies noch lange nicht tragen kann), und - ironischerweise - in den Zweitslot den Eingeweidebeißer getan .

    Ach ja, wie man an den angeschalteten fps sieht...es hat ein wenig gelaggt.

    So wie hier. Gruppenfoto!



    Notiz am Rande: Das ist NICHT sicher. Eine halbe Sekunde nach Screenschuss haben die sich plötzlich wieder bewegt - und ich mich NICHT, wie erwartet, zu dem Punkt, wo der Lag anfing, zurückteleportiert. Äh, ja. Bin aber davongekommen.

    Davor war natürlich Bremm...jaja, Bremm. Haha.

    Und danach Mephi. Jaja, Mephi. Haha.



    Und was fällt?

    Schlecht...schlecht...schlecht...hey, Unique! Ach so, der Seelenstein...hey, grün?

    Magnus' Haut! Ja! Ja! JA! 20% IAS! DANKE, BLIZZARD! DANKE!

    Mit ein wenig umgestellten Equip ging es also frohen Mutes nach Akt 4...wo die Giftfürsten wohl schon am Warten waren...dazu später mehr, nach der nächsten Maus.

    Simon

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dauertreterin als ersten Char nach dem Patch/Reset?!
    Von D00MH4MM3R im Forum Assassinen Dojo
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04. August 2009, 14:44
  2. welcher char für den start nach dem reset?
    Von Hackfleisch_pvp im Forum Classic Forum
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12. Juni 2008, 07:23
  3. Erster Char nach dem Reset: Impoiseress! [Spielbericht]
    Von TwinYawgmoth im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 25. März 2008, 18:35
  4. Erster Char nach dem Reset: Impoiseress! [Spielbericht]
    Von TwinYawgmoth im Forum -Blub- Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23. März 2008, 18:05
  5. Erster Char nach dem Reset: Impoiseress! [Spielbericht]
    Von TwinYawgmoth im Forum Amazonen Camp
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09. August 2007, 20:55

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •