Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 42 von 42
  1. #41
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Hoschi194
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.813
    BattleTag
    Hoschi#2836
    Bnet-Acc
    Hoschi
    Spielmodus
    SC
    Likes
    398
    Hallo alle miteinander, da ich ganz frisch mit meiner Self-Found Elementar-Melee Assassine Baal auf Hölle gelegt hab, nutze ich gleich mal die Motivation und stell sie hier rein. Es ist kein neuer Build und nichts außergewöhnliches, dennoch glaub ich die erste Selffound Ele-Assa hier in der Chargalerie:

    Cassandra
    Lvl zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Threads: 85
    Spielmodus: LOD SP SC Selffound (kein PlugY oder sonstiges)

    Die Stats:

    Wie im Bild oben schaut sie mit vollem EQ aber ohne andere Boni aus. Da ich mit Fade spiele, schrauben sich die Resis noch nach oben.
    Über das EQ kommt sehr viel Stärke rein (s.u.) allerdings braucht die Gute auch ein hohes Grundniveau an STR, um überhaupt alles tragen zu können.
    DEX hab ich dann möglichst viel gesetzt, um den AR auf über 8000 bringen zu können.
    LIFE dann der Rest, könnte etwas mehr sein, aber dank Fade steht sie sehr stabil und stirbt nur selten.

    Die Skills:
    Es handelt sich um eine Elementar Melee Assassine, daher versteht sich einiges von selbst:

    Kampfkünste:
    Phoenix 20
    Donnerklauen 20
    Feuerfäuste 17
    Drachenklaue 3
    Rest je 1
    --------------------
    66 Punkte

    Schattenfertigkeiten:
    Klauenbeherrschung 20
    Schattenmeister 2
    Rest 1
    ---------------------
    30 Punkte

    Macht 96 Punkte, was abzüglich 12 Punkte durch Questbelohnungen 84 lvl ups entspricht. Müsste also passen

    (Die Screenshots musste ich leider entfernen, da ich die Grenze von 20 gerissen hab).

    Das Equipment:
    Prinzipiell kann ich mich über das Dropglück dieser Assa nicht beklagen. Alles EQ, was sie trägt ist ihr selber vor die Füsse gefallen und das meiste davon auch noch während dem normalen Durchspielen. Runs hat sie eigentlich erst in den letzten zwei Leveln gemacht, bevor es gegen die Urahnen ging und dann, bevor Baal gelegt wurde. Da dropte aber dann plötzlich nix mehr Gescheites

    Helm: Felsstopper (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...php?itemid=201)
    Rüssi: Verrat in einem Kürasspanzerhemd (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...ndex.php?id=83)
    Gurt: IK (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...play.php?id=19)
    Handschuhe: IK
    Schuhe: Kriegsreisender (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...php?itemid=239)
    Amulett: Kampfkünste +3
    Ring1: Rare Ring mit u.a. LL
    Ring2: Blauer Ring mit Prisma Resis und Energie
    Waffen Mainslot:
    Mainhand: Ein sehr nettes Rare Scherensuwayyah, das mir Anya aus Dank über ihre Rettung geschenkt hat mit reichlich ED und noch ein paar anderen netten Sachen. Bei Larzuk gesockelt und mit einem perfekten Schädel noch zum Dual Leecher ausgebaut. -> Damit macht meine Assa auch physisch sehr guten Schaden und braucht nur sehr selten Pötte zu trinken (rote wie blaue).
    Offhand: Kampfcestus mit RW Stärke (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...ndex.php?id=20), der als Staffmod u.a. +3 auf Phoenix mitbringt
    Zweitslot: zwei +3 Schattenfertigkeiten Klauen (die Screenshots erspar ich euch auch)











    Der Sölli:
    Seit Alptraum begleitet meine Assa ein treuer Wüstensohn, der mit seiner frostigen Ausstrahlung die Gegner zum erzittern bringt.
    Auch bei ihm hatte ich Dropglück: Eine ätherische Duriels Schale (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...php?itemid=215) fällt nicht jeden Tag - bei ihm aber schon in Akt 4 Alptraum. Relativ spät kam dann noch der Helm Vampirblick (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...php?itemid=207) dazu. Als Waffe trägt er das Runenwort Ehre (http://diablo2.ingame.de/spiel/expan...index.php?id=5) (kein PlugY -> Ladder Only RWs fallen für mich leider weg, da heißt's improvisieren).






    Geschichte des Chars:
    Die gute Cassandra erblickte das Licht der Welt irgendwann vor ein paar Jahren, als ich als D2 Neuling mal jeden Char kurz anspielte. Hab sie damals bis level 8 oder so gespielt und mich dann wieder meinen damaligen beiden Main Chars zugewendet.

    Sie heißt übrigens nach der Trojanischen Seherin Cassandra aus der griechischen Mythologie. Nicht nach der Sängerin Cassandra Steen, falls das jemand geglaubt hat...

    Anschließend kam eine lange Diablo Pause bei mir, bis irgendwann mal mein Rechner gefreckt ist. Neuen Laptop gekauft, der allerdings kein Superzocker PC ist und geschaut was sich so installieren ließ -> yay! D2 läuft!
    Gleichzeitig war der D3 Hype so richtig am Kochen. Alles rechnete mit einem Release noch in 2011. Da ich mir als D3 Char den Mönch als meine Startklasse ausgeguckt hatte, kam mir die Assassine wieder in Erinnerung und "um mich schon mal etwas für D3 zu trainieren" spielte ich sie weiter.
    Der Char machte mir gleich richtig Spaß! Vorher hatte ich selten chars gespielt, die mehr als 2-3 Skills im Kampf einsetzen. Bei der Assassine kam ich erstmals in die Verlegenheit, dass die 8 Skillslots nicht ausreichten!
    Als sich in Alptraum abzeichnete, dass evtl. ein paar Tips von erfahreneren Spielern mir nicht schaden könnten, war die Assa denn auch der Hauptgrund, warum ich mich nach jahrelangem stillen Mitlesen, denn doch hier registriert habe und seit dem mal mehr, mal weniger aktiv am Forengeschehen teilnehme.
    Ich verdanke diesem Char also sehr viel.

    Spielweise:
    Kampfvorbereitung:
    Ich spiele mit Fade. Das macht mir die Sache leichter, da ich nicht drauf achten muss, ob Verrat mir vielleicht das BoS übercastet hat. D.h. zum Ancasten im Zweitslot Fade und den Schattenmeister rein, anschließend im Kampf drauf warten, dass Verrat Fade übercastet. Falls es mal aufhört, weil die Monster die Assassine nur selten treffen, einfach im Zweitslot nachcasten.
    Im Kampf:
    Als gute Taktik hat sich für mich folgende Anwendung von CoS erwiesen:
    - An eine Monstergruppe heranpirschen, bis die ersten Monster einen sehen und auf die Assassine zustürmen.
    - CoS casten und einen Schritt zur Seite oder nach hinten gehen.
    - Die Monster führen ihre Bewegung bis zu ihrem zuletzt gesichteten Ziel aus, stehen aber anschließend blind neben der Assa.
    - Mit Phoenixschlag drauf und aufmischen!

    - Bei sehr großen Gruppen ggf. CoS nachcasten oder auch mal mit MB ein paar Gegner umdrehen.
    MB ist auch sehr hilfreich, um den Sölli zu schützen, wenn er mal etwas Luft braucht, um seinen Heiltrank voll zu genießen.

    - Bei nervigen Fernkämpfern mit DF drauf und falls noch nicht geschehen CoS hinterher. Anschließend im Infight aufmischen

    - Sollten doch mal extrem starke Gegner vorhanden sein, CoS und Divide&Conquer Strategie, sprich den Boss versuchen aus seiner Gruppe rauszuziehen. Sollte er zu stark sein, um ihn direkt zu bekämpfen, wird er mit MB festgehalten, während Sölli und Schatten ihn in die Mangel nehmen. Die Assa setzt ggf. noch hin und wieder ein Phx 1 mit rein. Stun durch MB hat aber Prio.

    Ich spiele in fast allen Gebieten mit Phoenix (meistens Phx 2) als einziger Charger, da ich durch meine Offhandklaue da +3 Skills draufkriege (insgesamt Skilllevel 28), während Donnerklauen "nur" auf Skilllevel 25 kommt. Damit sollte Phx selbst in engen Dungeons vom Schaden her vorne liegen. Ausserdem schlage ich beim Phoenixaufladen immer mit meiner Mainhandklaue zu, die mehr physischen Schaden mitbringt, als meine Offhandklaue, während Donnerklauen zwar leicht schneller ist, aber immer beide Klauen verwendet.
    Beim Farmen ist die Gute aber ohnehin fast nur in offenen Gegenden unterwegs (z.B. Eldritch und Shenk, Flammenfluss), so dass Phoenix sowieso vorne liegt.

    Da die Blitze von Phx 2 einen schönen Bogen machen, kann man i.d.R. schon das nächste Phx 2 entladen, noch bevor die Blitze vom letzten die volle Runde gemacht haben. Die Monster kommen dann aus der Treffererholung gar nicht mehr heraus und liegen eh recht schnell.

    Als Finisher verwende ich Drachenklaue. Finde ich persönlich am stylischsten und passt am besten zur DualClaw Assa.

    Hab mir auch mal überlegt, mehrere Charger aufzuladen und dann mit DF zu finishen. Muss das mal bei Gelegenheit testen, glaube aber, dass das langsamer ist, als mein jetziger Spielstil.

    Zuguterletzt noch ein paar Pics meiner Assa in Aktion:
    (alle frisch von heute)
    Leider nur als Link, ich reiße sonst die zulässige Obergrenze für Bilder in einem Beitrag...
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot003.jpg
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot008.jpg
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot014.jpg
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot016.jpg
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot020.jpg
    http://i190.photobucket.com/albums/z...eenshot024.jpg


    Fragen, Wünsche, Anregungen, Tips bitte jederzeit entweder als PM oder im Diskussionsthread zur Chargalerie.
    Danke!
    Geändert von Hoschi194 (13. Februar 2012 um 20:58 Uhr)


  2. #42
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Caligula
    Registriert seit
    Nov 2000
    Beiträge
    2.382
    Spielmodus
    Singleplayer 1.00-1.13
    Likes
    21
    Zuleika möchte sich kurz vorstellen. Sie ist eine Assassine mit dem Hauptangriff Drachenkralle. Zuleika ("die Verführerin") beherzigte das Motto "geh raus in die Wildniss und lebe von dem, was du findest" und bestritt all ihre Abenteuer ohne mit anderen zu handeln, tauschen oder sich beschenken zu lassen.

    Ort des Geschehens: Singleplayer 1.13c mit Plugy 10.0 (Des World events und der Ladder-Runenwörter wegen). Softcore (ein Tod ist nicht genug).
    Normal mit /players8, Alptraum mit maximal /players5, Hölle nie über /players3. Alle Quests erledigt, alle Wegpunkte aktiviert (bis auf den vor Nihlathak/Hölle, um bei Anya shoppen zu können).

    Die ersten Schritte Tritte waren keine große Herausforderung. Jeweils die besten Schuhe mit dem höchsten Trittschaden an die zarten Füße und päng!, einfach immer feste druff. Ihre erste nennenswerte Waffe war Stahl (Tir-EL) in einem Säbel. Die 50 % Chance auf offene Wunden wirkte wahre Wunder.

    Nach Drachenkralle wurde Giftgeifer ausgebaut. Ein absoluter Glücksfund waren daher Trang-Ouls Krallen wegen ihrer 25 % Erhöhung des Giftschadens. Verblassen und Schattenmeister bekamen je nach Notwendigkeit Punkte spendiert. Als unverzichtbar stellte sich der Todeswächter heraus, um den überforderten Söldner - ein phantasieloser Froster aus Akt 2 - zu unterstützen.

    In Alptraum hatten Assassine und ihr frustrierter Spieler vorübergehend aufgegeben. Kein Schaden, keine Funde, kein Vorankommen. Erst als die simulierte Spielerzahl nach unten korrigiert wurde, ging es weiter und machte auch wieder Spaß.

    Hölle war erwartungsgemäß zäh. Ein Elite Waffe für den Söldner wurde erst gefunden, als Akt 5 bereits erreicht war. Die Widerstände - rotleuchtendes Schreckgespenst der meisten selffound Charaktere in Hölle - waren dank Verblassen zwar kein Thema, aber der Trittschaden ließ doch sehr zu wünschen übrig. Waffe war die meiste Zeit über in Hölle Stärke (Amn-Tir) in einem Kampfcestus mit + 1 Todeswächter/ + 2 Gedankenschlag. Nach zahlreichen Besuchen bei Frau Gräfin im Turm wich die Stärke einem Gesetzesbringer in einer Phasenklinge, was den Spielfluss spürbar verbesserte.

    Bei eine nervenaufreibenden und scheinbar nicht enden wollendem Kampf gegen Über-Diablo erbeutete sie einen Vernichtikus. Ohne die in weiser Voraussicht aufbewahrte Waffe Fleischwolf (offenen Wunden, vernichtender Schlag, verhindert Monsterheilung) wäre diese Aufgabe nicht zu meistern gewesen. Assassine zu klein, Trefferchance im Keller, Söldner und Schatten tot, kein Geld zum Wiederbeleben, Mangel an Tränken.

    Die Ahnen auf Hölle wurden erst bezwingbar, als sie mit Gesetzesbringer (20 % Chance auf Altern => langsamere Ahnen) dorthin ging.

    Nihlathak war dank Todeswächter auf keinem Schwierigkeitsgrad eine Gefahr.

    Fazit nach vielen Stunden Spielzeit: machbar, wenn man Geduld und Liebe mitbringt. Ein sehr starker Charakter ist es nicht und wird es nicht. Die ewige Suche nach besseren Schuhen ist Motivation und Lästigkeit zugleich. Durch die mit einem der letztes Patches erhöhte Droprate der Runen treten unique und rare Funde auch beim selffound Spielen immer weiter in den Hintergrund. Eine Löwenherz habe ich insgesamt 3 x gebaut, Die vergleichbare Duriels Schale hingegen nie gefunden. Lawbringer war nach einigen Stunden Gräfinnen-Runs zusammen, Blauzorn blieb unerreichbar. Usw. usf.

    Die Maße einer Meuchelmörderin:


    "Keine Sorge, ich bin sehr geschickt" - Talent zum Treten:


    Vorfreudige Vorbereitung auf das Blutbad:


    Ausgeh-Klamotten:

    (Bei den Myrmidon-Beinschienen handelt es sich um 2 x aufgewertete Beinschienen.
    Den Reif sockelte mir Larzuk. Ein perfekter Rubin schien die beste Füllung zu sei.
    )

    Der Begleiter wirft sich in Schale:


    Abgelegte Gegenstände - ein Mini-Museum:

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Automatische Karte zu dunkel
    Von Opethrox im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04. August 2008, 18:52
  2. ziemlich dunkel im fenstermodus
    Von ilZahraa im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25. Juli 2008, 09:04
  3. Videos immer zu dunkel....
    Von Boodee im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06. September 2007, 16:35
  4. Dunkel banned ó.Ó
    Von carlc0x im Forum AEC Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23. Oktober 2005, 14:55

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •