Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    1.476
    Bnet-Acc
    [11]
    Likes
    176

    Der-das zuletzt gespielte Spiel-Thread

    Der-das zuletzt gespielte Spiel-Thread


    Das Ganze läuft so ab:
    Ihr postet, welch überraschung, euer zuletzt gespieltes Spiel. Dann schreibt ihr einen kl. Text dazu, was euch gefallen hat, was nicht [...] und gebt dem Spiel eine Bewertung von 1-10. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch ein Bild zum Spiel hinzufügen.
    Diskussionen zu Spielen sind natürlich erwünscht. Jedoch sollte man bei Bedarf (wenn seitenlang nur noch über ein Spiel geschnackt wird) einen eigenen Thread erstellen.



    Heroes of Newerth
    Basiert auf der Custom Map DotA und hat "teilweise" dreist geklaut.
    Antileaver-System, Reconnect Feature, lagfreie Games, Cheatfrei, unzählige Mods und dank des PSR-Systems gibt es sogar relativ balancte Teams. Die Map und die Items wurden übernommen. Man findet auch relativ viele Heroes aus DotA wieder, aber S2 Games hat auch eigene Ideen.
    Auch die Grafik sieht sehr gut aus. Ist zwar ein bisschen ungewohnt, wenn man von WC3 kommt, aber man gewöhnt sich dran und die Sounds sind der Hammer. <3
    Ich habe DotA komplett den Rücken gekehrt und nerde in letzter Zeit nur noch HoN. Übermorgen ist der Launch und ich freue mich schon total auf den Patch.

    8,5/10


    Ihr seid dran!
    Geändert von Heisenberg (10. Mai 2010 um 20:00 Uhr)


  2. #2
    Benutzerbild von r4n4
    Registriert seit
    Okt 2006
    Beiträge
    1.215
    Bnet-Acc
    r4n4
    Likes
    24
    Hmm... zwar nicht das zuletzt gespielte(das ist immer D2^^), aber auch gut:

    Trackmania United
    Ein Klassiker unter den Autorennspielen.
    Man kann verschiedene Wagen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen fahren und durch ausgefuchste Abkürzungen seine Bestzeiten verändern. Die Mitfahrer im Internet bzw Computergegner können nicht mit dir anecken, sondern sind wie Luft für dich; man fährt auch im Multiplayer wie im Singleplayer, d.h. rammen usw is nich .
    Bei TMU gibt's 6 verschiedene Wagen, die sich alle verschieden fahren... ein Wagenmodus heißt zB "Island", dieser Wagen wird bis zu 700km/h schnell und macht höllisch Spaß beim Fahren; ein anderer ist "Snow", dieser fährt sich auf Straße und Holzuntergrund sehr griffig, die Maps/Strecken sind jedoch teilweise voller Schnee und Eis, sodass man leicht ins Rutschen kommt.
    Alles in allem ein sehr abwechslungsreiches Rennspiel.
    Bei einem der Vorgänger (TM Original) gibt es auch noch mehrere Modi, die man bestreiten kann... zB Puzzle(man baut die Strecke selbst zusammen, mit begrenzten Teilen) oder Stunt(man kriegt Punkte für gewagte Drehungen und Slides).
    Manche Strecken sind jedoch in allen Teilen sehr schwer zu schaffen, ich brauchte teilweise 100 Versuche auf einer Strecke, um die Goldmedaille zu kriegen.

    Die TM-Reihe beigeistert mich immer wieder und fesselt mich auch mal... was ich bisher nur bei Rollenspielen erlebt habe.
    Ein Teil(TM Nations) ist sogar kostenlos erhältlich.

    Persönliche Wertung:
    9/10

    LG
    r4n4

    Bild kommt vllt noch... mal sehen
    Geändert von r4n4 (10. Mai 2010 um 20:20 Uhr)
    "I'm kind of jealous of the life I'm supposedly leading." - Zach Braff

  3. #3
    Ex-Staffmember Benutzerbild von Bambi2
    Registriert seit
    Mai 2001
    Beiträge
    189
    Bnet-Acc
    / /( o )( o )\
    Likes
    183
    Pro Evolution Soccer 2010
    Wie fast jedes Wochenende: Freitag Abend, 8 gestörte Typen, 2 Kästen Augustiner Hell, eine PS3, PES 2010, 4 Controller, ne Stange Kippen, gute Musik, ein digger Samsung LCD, etwas Obstler und paar Pizzen.

    --> Samstag 4 Uhr früh: Das 2on2-Turnier ist zu Ende. Verdienter Sieger: Tottenham Hotspurs. Verdienter Verlierer: Die beiden Kästen Bier.

    MÉS QUE UN GAME.

    9,5/10 weil die englische und deutsche zweite Liga nicht in der Lizenz stecken. (Newcastle Utd und 60 )
    Maybe one has to consider life as a sexually transmittable disease.

    Ich kann gute Börek machen!

  4. #4
    Ex-Staffmember Benutzerbild von rabbel
    Registriert seit
    Okt 2001
    Beiträge
    959
    Likes
    131
    Nice one. Gefällt mir, die Threadidee.

    Crysis: Warhead
    Warhead ist das Standalone-Addon zu Crytek's hardwarefressendem Hit Crysis. Während man in Crysis noch mit Nomad, einem Angehörigen eines Spezialkommandos unterwegs ist übernimmt man in Warhead die Rolle von Major "Psycho" Sykes, der demselben Kommando angehört und auch als NPC im ersten Teil auftauchte. Die Story spielt auch auf der gleichen Insel im pazifischen Ozean, nur auf verschiedenen Seiten der Insel. Ansonsten hat sich storytechnisch nicht viel getan, man jagt immer noch Koreanern und Aliens hinterher, und versucht sich irgendwie auf sich gestellt durchzuschlagen. Psycho entwickelt dabei aber durch Cutscenes weit mehr Persönlichkeit als der mehr-oder-weniger ungenannte und unbekannte Nomad.
    Dabei hilft einem insbesondere der aus dem ersten Teil bekannte Nanosuit, der den Träger mit vielen nützlichen Funktionen unterstützt; einer verbesserten Rüstung, einem Geschwindigkeitsbooster, einem Stärkebooster und einem Tarnmantel. Der richtige Einsatz des richtigen Anzugsmodus zur richtigen Zeit ist dabei ein spielentscheidener Faktor. Zusätzlich steht ein breites Arsenal an Feuerwaffen zur Verfügung, die im Wesentlichen auch schon in Crysis vorhanden waren. Neu sind unter anderem ein paar Sprengsätze, eine Maschinenpistole (die auch beidhändig geführt und anders als im ersten Teil unabhängig voneinander abgefeuert werden können) und ein Alien-Blaster. Wer also Crysis gespielt hat sollte sich problemlos zurecht finden.
    Ein paar Kritikpunkte gibts aber dennoch: Die starken Gegner wie die Aliens und die koreanischen Nanosuit-Soldier tauchen sehr viel früher auf als in Crysis und haben ein unglaubliches Nerv-Potential. Bisher gebräuchliche Taktiken wie die Tarnung sind dabei fast nutzlos, weil insbesondere die Nanosuit-Soldaten fast so viel aushalten wie ein Kampfhelikopter. Das gezielte Mikado-Spiel wie mit den normalen Koreanern ist damit hinfällig, außer reinstürmen und losballern gibts oft keine Alternativtaktik.
    Die künstliche Intelligenz ist übrigens nicht wirklich intelligent. Der Gegner versucht oftmals einen zu umzingeln, was ja durchaus lobenswert ist, aber generell scheint es insbesondere die normalen Koreaner nicht wirklich zu interessieren wenn man ihren Nebenmann mit einem schallgedämpften Scharfschützengewehr umpustet.
    Während Warhead nicht mehr den ultimativen Hardwarehunger von Crysis hat ist es auf hohen Einstellungen dennoch nicht gerade gnädig für die Maschine. Das Ergebnis sieht aber sehr, sehr hübsch aus.

    Fazit: Ein spaßiger Shooter mit ein paar Schönheitsfehlern und einem Protagonisten, den man einfach mögen muss. Wer gerne rumballert ist mit Warhead sicherlich nicht schlecht bedient, zumal es beide Teile auch in der EA-Classics-Serie für nicht mal 20 Flocken gibt.

    7/10
    OKEY-DOKEY-LOKEY!

  5. #5
    Benutzerbild von Puber
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    225
    Likes
    63
    Metro 2033
    Sehr hübsch anzuschauender post-atomarer (Horror)-Shooter. Ist halt nicht so wirklich Horror, hat aber schon etwas psychotisches. Es basiert auf dem gleichnamigen Roman von Dmitry Glukhovsky (den ich nicht gelesen habe) und spielt im Jahre 2033 in der U-Bahn von Moskau. An die Oberfläche geht es auch ab und zu - dann allerdings nur mit Gasmaske. Durch diese verschwimmt die Sicht, sie kann springen und kaputtgehen, was dem Ganzen einen zusätzlichen Reiz verleiht. Als Währung dient alte Vorkriegsmunition, die gegen neue (schwächere) Munition, Medipacks oder Waffen eingetauscht werden kann. Eine sehr schöne Idee, die dem Spiel eine taktische Komponente verleiht - alte, durchschlagskräftigere Munition verballern oder doch lieber sammeln und gegen Waffen eintauschen?
    Ansonsten geht es immer mal wieder kurzzeitig (für wenige Sekunden) in eine Parallelwelt, die sehr schöne Ansätze liefert, aber viel zu wenig implementiert wird. Darüber hinaus lässt die KI sehr zu wünschen übrig.
    Die Atmosphäre des Spiels ist aber mehr als stimmig und richtig schön dicht.
    Was für mich noch negativ hervorsticht (und in keinem der Tests stand, die ich gelesen habe) ist die schwammige Steuerung mit der Maus. Man merkt, dass es für die Konsole entwickelt wurde.

    Fazit:
    Ein schönes Spiel mit netter Story, sehr dichter Atmosphäre und wirklich guten, neuen Ansätzen. Schwächen liegen hingegen in der Steuerung, der Gegner-KI und der kurzen Spielzeit von maximal 7 Stunden.
    Für derzeit 49€ ein recht teurer Spaß (vor ein paar Wochen gab es das Spiel allerdings auch für 29€, was dem Spiel durchaus gerecht wird).

    7,5/10
    It's just one of those days...

  6. #6
    Ex-Staffmember Benutzerbild von DerBK
    Registriert seit
    Mai 2005
    Beiträge
    2.412
    Bnet-Acc
    ¯\(°_o)/¯
    Likes
    75
    Borderlands
    Seit einigen Monaten gehören regelmäßige Borderlands-Sessions zum festen Bestandteil der Abendplanung von nem Kumpel und mir. Ist ja relativ populär, trotzdem ein kurzer Abriss: Das bewährte Diablo2-Itemsammelsystem wird auf einen Ego-Shooter übertragen. Zur Auswahl stehen 4 verschiedene Charaktere, mit denen man sich durch die Story und zahlreiche Nebenquests ballert. Für besiegte Gegner gibts Erfahrungspunkte, diese führen zu Stufenanstiegen, diese geben Skillpunkte für Skills. Die Skills unterscheiden sich von Char zu Char: Der Hunter ist gut mit Revolvern und Snipern, kann außerdem einen Raubvogel auf die Gegner hetzen. Die Sirene kommt gut mit SMGs und Elementarwaffen klar, kann sich außerdem für kurze Zeit in einen Phasenzustand versetzen, der strategische Optionen bietet. Der Soldat kann mit Sturmgewehren und Schrotflinten um und setzt im Kampf eine Sentryanlage, die zur Supplystation oder zum Heilungsturm ausgebaut werden kann. Der Berserker schließlich bevorzugt Granaten und Raketenwerfer, kann aber auch einfach im Nahkampf alles mit seinen Fäusten auseinandernehmen. Für alle Chars gibts noch 7 verschiedene "Classmods", die die Charaktere weiter in ihrem Skillset differenzieren und einen Hunter z.B. auf sein Snipergewehr oder auf seinen Vogel fokussieren können.
    Während man sich so durch eine leicht postapokalyptishc anmutende Wüstenlandschaft ballert, rüstet man sein Arsenal mit neuen Waffen auf, die wie bei Diablo aus unterschiedlichen Teilen zufällig zusammengesetzt werden. Dabei gibts die dollsten Kombinationen wie Revolver, die Schrotmunition verschießen, Raketenwerfer mit Salvenfeuer, Snipergewehre, die Gegner in Brand setzen oder Schrotflinten, die Raketen verfeuern. Und das sind noch keine Uniques, das sind normale Waffen
    Das Spiel hat nen eigenwilligen Grafikstil und einen noch eigenwilligeren Humor.
    Um zu testen, ob euer Humor kompatibel ist: Wenn ihr das hier witzig findet, ist Borderlands euer Spiel: Clicky.
    Leichte Abzüge in der B-Note gibt's dafür, dass man etwas zu schnell levelt in dem Spiel. Wenn man alle Nebenquests mitnimmt, ist man der Hauptquest schnell deutlich im Level voraus. Aber das ist zu verkraften.
    Deutliche Pluspunkte gibts für den Preis: $18 hat mich das Hauptspiel im Import gekostet (die deutsche Fassung ist unfassbar geschnitten, Finger weg!) und mir dafür schon wahnsinnig viele Spielstunden beschert. Es gibt drei zusätzliche Downloadcontents, von denen einer (der dritte, "The Secret Armory of General Knoxx") sehr viel fürs Geld bietet, unter anderem eine Erhöhung des Levelcaps und weitere 3 neue Classmods pro Charakter. Kostet nochmal $10.

    Fazit: Viel Spiel für wenig Geld. Die Itemsammelwut von Diablo trifft das Ballervergnügen von unkomplizierten Egoshootern a la Serious Sam. Der Wiederspielwert steigt enorm, wenn man nen festen Mitspieler hat, denn die Kampagne ist im Co-Op mit bis zu 4 Spielern gleichzeitig spielbar. Und das rockt gewaltigst.
    Zur Perfektion fehlen ein paar mehr verschiedene Gegnertypen und ein leicht langsamerer Anstieg der Erfahrungspunkte.

    9/10
    w/Luv, Beckie
    It's The Legendary Extraordinary Me
    Die drei Todsünden der Amazone: Maske, Badekappe, Wurfspieß
    "Basti0neros, what is your profession?" - "HUK HUK HUK"

Ähnliche Themen

  1. Möglichkeiten in der Not das Spiel verlassen?
    Von Martin696 im Forum Hardcore-Forum
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22. August 2013, 22:46
  2. Der x-te "Wie könnte das Spiel besser werden"-Fred
    Von Blivogh im Forum Diablo 3 - Community-Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12. April 2013, 21:41
  3. Das Spiel der Mächte
    Von FenixBlack im Forum Fun, Art und Story-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17. August 2012, 17:34

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •