Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Benutzerbild von yupes
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    59
    Likes
    15

    D3 Authenticator / Fragen etc.

    Guten Tag zusammen,

    nachdem nun immer mehr Leute gehackt wurden und nun auch die ersten, die ich kenne, wollt ich mich mal zu dem Ding informieren. Ich hab gesehen, dass man die Teile kaufen kann, es aber auch sowas für ein Smartphone gibt.

    Ich versteh aber erstmal gar nicht, was das eigentlich ist und wie das funktioniert. Habs bissl gegoogelt aber gerafft hab ich es nicht. Gibt irgendwo mal ne Erklärung, was das Teil tut und wie ich es bekomm und wie man es benutzt? Und bringt das eigentlich wirklich was oder ist das nur ne Masche von Blizz, um noch mehr Geld zu scheffeln?

    Viele Grüße!


  2. #2
    Benutzerbild von sanvai
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    518
    Likes
    0
    Ich hab mir den Authenticator für mein Smartphone runtergeladen.
    Du verknüpfst dein Battle.net Account mit deinem Smartphone.
    Anschließend musst du die App jedesmal starten wenn du beim einloggen
    in Diablo 3 nach einem Code gefragt wirst. Die App schmeisst dann einen
    Code raus den du dann am PC eingibst.

    Die App ist kostenlos

  3. #3
    Benutzerbild von ulkus
    Registriert seit
    Dez 2007
    Beiträge
    197
    Likes
    63
    Das Ding funktioniert in etwa so, wie das Tan Verfahren bei der Sparkasse. ^^

    Du hast da in dem Authenticator ein Programm drin, welches durch einen bestimmten ((noch) unbekannten) Algorithmus eine Zahlenfolge generiert, die scheinbar zufaellig ist, aber zu 100% vorbestimmt und sich nach endlicher Zahl (vielleicht nach 100 Millionen mal benutzen) wiederholt. Jetzt musst du dem Kasten also nur sagen, wo er anfangen soll. Gleiches sagst du deinem Spiel, also wo es anfangen soll die Zahlenfolge zu generieren. Die Zahl, die dein Athenticator dann ausspuckt gibst du beim Login ein. Wichtig ist also die Reihenfolge, mit der die Zahlen eingegeben werden.

    Da keiner den Algorithmus kennt und keiner weiss, an welcher Stelle der Zahlenfolge du bist, wird es dadurch fuer jemanden, der deinen Account kompromittieren will, schwer. Sollte da Blizzard einen guten Algorithmus benutzt haben, kann dieser sogar oeffentlich sein und das Verfahren ist trotzdem sicher. 100%ige Sicherheit wird es nie geben (siehe Sparkasse und Pentagon usw.). Allerdings muss man den Aufwand, den das Knacken der Passwoerter benoetigt mit dem Nutzen verrechnen.

    Es gab in der Geschichte schon sehr schlechte Schutzmassnahmen (siehe DVD Kopierschutz). Ich denke, dass auch Blizzard daraus gelernt hat, denn eigentlich sind die schwachen Verfahren in der Informatik und in der Industrie bekannt. Es gibt sicher Leute, die gegenteiliges behaupten und die Fortschritte der theoretischen Informatik auf dem Gebiet durch den Kakau ziehen, aber die sollen erst mal zeigen, dass sie das Ding geknackt kriegen.

    Benutzt hab ich den Authenticator noch nicht, aber ich denke irgendwann leg ich mir den zu, oder halt nen Smartphone. xD Wuerde das Teil aber auf jeden Fall empfehlen. Und zum Thema Geldmache bei Blizzard: ich denke das Ding ist sowas von billig, da kost ja der Tangenerator bei der Sparkasse mehr und dort bin ich aufgrund des Preises nicht mehr Kunde. Bei der Sparkasse haette ich erwartet, dass ich das Ding fuer lau kriege, bei Blizzard find ich den Preis total angemessen, zumal du es ja auch kostenlos fuer Handy kriegen kannst.

    offtopic: btw. mag ich den Begriff des Hackens garnicht ^^

    edit: ach nochwas: die Sicherheit wird schon allein dadurch drastisch erhoet, dass du einen Teil der Zugangsdaten von einer dritten Maschine beziehst, zu der keiner Zugang hat, der auf deinen Account scharf ist. Wer also auf die clevere Idee kommt sich Android auf ner VM zu installieren und den Authenticator dann dadrueber laufen laesst, der hat es zwar sicherer als jemand ohne Authenticator, aber dadurch hat z.B. jemand, der durch nen Trojaner Zugang auf den Rechner hat auch die Moeglichkeit den Authenticator zu benutzen. ^^

    Tip fuer Paranoide: wer den Authenticator auf seinem Smartphone nutzt sollte damit nicht in das WLAN gehen, in dem auch der Rechner mit D3 drinhaengt. ;]
    Geändert von ulkus (01. Juni 2012 um 20:02 Uhr)

  4. #4
    Benutzerbild von yupes
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    59
    Likes
    15
    Ah das klingt ja nicht schlecht. Und wenn ich Diablo mit dem Smartphone verknüpfe (wie auch immer das geht, ich werds heraus finden), dann ist es aber nicht so, dass plötzlich bei Facebook oder sonst wo steht: "userxxx spielt gerade Diablo 3" oder sonst etwas? Gibt ja manchmal so komische Dinge

  5. #5
    Benutzerbild von StalkerJuist
    Registriert seit
    Mai 2001
    Beiträge
    1.054
    Likes
    9
    Vermutlich funktioniert das wie die RSA-Generatoren. Bei denen laufen zwei Nummerngeneratoren parallel, einer im Authenifizierungsserver, einer im Authenticator. Beim Anmelden wird dann die von vom Authenticator abgelesene Nummer mit der im Server verglichen.
    Das ist sehr sicher, solange der Schlüssel, von dem die Nummerngenerierung letztlich bestimmt wird, unbekannt ist. Der Schlüssel befindet sich im Server und im Generator, kann daher nicht so leicht abgegriffen werden. Die SW-Version ist daher nicht ganz so sicher, doch da es (hoffentlich) schwierig ist, einen abgegriffenen Generator mit einem Account zu verknüpfen, sollte es ok sein.
    Geändert von StalkerJuist (01. Juni 2012 um 20:01 Uhr)
    "Um jeden Preis!" So reden jene Leute, die ihn nicht bezahlen müssen.

  6. #6
    Benutzerbild von DrGreenthumb
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    151
    BattleTag
    Trovidus#2112
    Likes
    9
    es läuft nciht einfach nur ein nummern generator parallel auf dem auth-server und dem smartphone...
    die nummern aus der smartphone-app werden personalisiert durch das handy auf der dir verwendet wird (jedes handy hat eine bestimmte serien-nummer, die bei der installation vergeben wird)

    soll heißen, selbst wenn der algorithmus geknackt werden sollte, bringt dem potenziellen eindringling das nichts ohne die korrekte seriennummer deines handys

    das ganze ist also gleich doppelt sicher

  7. #7
    Benutzerbild von TiTaThoemi
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    205
    Likes
    3
    Ich habe eine (dumme) Frage: Hab mir das App heruntergeladen und wollte es mit meinem Acc verknüpfen. Wenn ich den Link der Bestätigungsmail öffne, muss ich die 10 - stellige Seriennummer eingeben. Die ist bei mir jedoch laut App 12 stellig? Weiss jemand wo da der Hacken ist?
    Geändert von TiTaThoemi (01. Juni 2012 um 20:09 Uhr)

  8. #8
    Benutzerbild von Sunterra
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    120
    Bnet-Acc
    Wer weiss.
    Likes
    10
    Die Bindestriche.
    Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.

    2 Monologe, die sich immer wieder störend unterbrechen, nennt man eine Diskussion.

  9. #9
    Benutzerbild von yupes
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    59
    Likes
    15
    Hey zusammen,

    erstmal DAnke für die Infos! Hab mir jetzt den Authenticator eingerichtet. Frage: Nach der Einrichtung habe ich Diablo 3 gefragt und nach dem normalen Login kam nen Fenster, wo ich dann nochmal ne Nummer von dem Authenticator eingeben musste. Schön und gut, das habe ich getan. Danach hat alles super funktioniert. Eben bin ich dann von der Arbeit gekommen, Rechner angeschmissen und mich in Diablo 3 eingeloggt. Nun muss ich aber keine Nummer mehr eingeben? Ist das normal oder funktioniert da etwas nicht? Ich komm mit meinen ganz normalen Logindaten rein!?! Ich dachte, ich muss nun jedes Mal ne extra Nummer zur Sicherheit eingeben, die mir der Authenticator sagt?

  10. #10
    Benutzerbild von namta
    Registriert seit
    Mai 2012
    Beiträge
    23
    Likes
    5
    Zitat Zitat von yupes Beitrag anzeigen
    Hey zusammen,

    erstmal DAnke für die Infos! Hab mir jetzt den Authenticator eingerichtet. Frage: Nach der Einrichtung habe ich Diablo 3 gefragt und nach dem normalen Login kam nen Fenster, wo ich dann nochmal ne Nummer von dem Authenticator eingeben musste. Schön und gut, das habe ich getan. Danach hat alles super funktioniert. Eben bin ich dann von der Arbeit gekommen, Rechner angeschmissen und mich in Diablo 3 eingeloggt. Nun muss ich aber keine Nummer mehr eingeben? Ist das normal oder funktioniert da etwas nicht? Ich komm mit meinen ganz normalen Logindaten rein!?! Ich dachte, ich muss nun jedes Mal ne extra Nummer zur Sicherheit eingeben, die mir der Authenticator sagt?
    Musst du in deinem Battle Net Account einstellen, das er dich jedes mal nach dem Code fragt.

    Grüße,

    Chris

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Authenticator
    Von KaterKarlo2 im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26. Februar 2013, 15:34
  2. Authenticator
    Von pxpopg im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13. November 2012, 07:59
  3. Authenticator
    Von franau im Forum Diablo 3 - Community-Forum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26. Juli 2012, 16:12
  4. Authenticator Probleme
    Von volldepp3000 im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05. Juli 2012, 08:01
  5. Authenticator lohnenswert?
    Von McCaine123 im Forum Diablo 3 - Community-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26. Mai 2012, 10:14

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •