Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Moderator
    Diablo 3 Community-Forum
    Hilfe-Forum
    Benutzerbild von Wolverine
    Registriert seit
    Okt 2001
    Beiträge
    3.888
    Likes
    186

    Crucial BX500 480gb vs. SanDisk Plus 480gb vs. Oldschool SSDs

    Nachdem ich mir ja neulich die SanDisk Plus SSD angeschaut hatte und diese nicht von den Werten überzeugen konnte, habe ich mich dieses mal für eine Crucial BX500 entschieden, ebenfalls mit 480gb. Die BX-Serie gibt es seit einigen Jahren und ist bekannt für ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis. Wer nur Leistung möchte, sollte zur MX-Serie greifen.

    Zwischen den beiden Serien gibt es Unterschiede bei der Garantie. Die BX hat 3 Jahre wohingegen es bei der MX 5 Jahre sind. Und während die BX-Serie mit 1,5 Millionen Stunden MTTF (Mean Time To Failure) hinkommen muss, sind es bei der MX-Serie 2 Millionen Stunden. Die TBW (Terabytes written) ist bei der MX-Serie ebenfalls größer. Der preisliche Unterschied ist aber nicht so groß, dass man jetzt unbedingt zur BX-Serie greifen müsste.

    Die BX500 mit 480gb besitzt 120 TBW und Crucial erklärt im Datenblatt dann auch selbst was damit gemeint ist.

    "(...) 480 GB Laufwerk: 120 TB geschriebene Bytes insgesamt, entspricht 65 GB pro Tag über einen Zeitraum von 5 Jahren." Quelle
    Die TBW ist immer auf die vorhandene Speichermenge bezogen. Jeder Hersteller hat hier andere Vorstellungen was die Leistung / Haltbarkeit angeht. Zudem besagt der TBW-Wert auch nur was die SSD mindestens leisten soll, das bedeutet nicht, dass man nach 120 geschrieben Terabytes schon eine neue SSD braucht.


    Die Crucial BX500 kommt in einer Pappverpackung, die SSD selbst hat noch eine Plastikverpackung sowie ein Garantieheft, das wars. Das ist aber auch durchaus üblich, denn das Mainboard hat ja ab Werk die Sata-Kabel als Zubehör und das Netzteil die entsprechenden Stromanschlüsse. Lediglich beworbene "Upgrade Bundles" besitzen mehr.



    Da ich weiß, dass viele sich nicht für Hardware interessieren, kann jeder entscheiden ob er sich diese anschauen will. Für den Test muss ich das aber angeben, somit ignoriert das ggf. einfach.

    Hardware vom System




    AS SSD Benchmark

    Wie bereits vergeblich bei der SanDisk gehofft entspricht die Crucial endlich mal meinen Erwartungen und schneidet mit dem höchsten Score ab.


    Die Crucial befindet sich auf dem Bild unten Rechts mit einem Score von 907 Punkten und auch die Zugriffszeiten sind so wie man es sich wünscht. Verglichen mit der SanDisk unten Links sieht man deutliche Unterschiede. Man sieht also, es geht auch für kleines Geld deutlich schneller.



    CrystalDiskMark

    CrystalDiskMark habe ich dann auch nochmal durchlaufen lassen, damit man den Unterschied sieht.


    Schön zu sehen, dass die Crucial BX500 die SanDisk Plus in allen Bereichen locker überbietet.



    Crucials SSD Software

    Natürlich hat Crucial auch eine Software für die SSDs am Start, diese nennt sich "Storage Executive". Die Software liefert alle möglichen Details und besitzt auch eine Besonderheit: Und zwar versteckt sich hinter der Bezeichnung "Momentum Cache" eine Funktion die es erlaubt, Teile vom Arbeitsspeicher zu nutzen, um die SSD zu beschleunigen.


    Grade beim Benchmark wird man mit Momentum Cache feststellen, dass man viel bessere Werte erhält. Was aber nicht verwunderlich ist, da hierbei nur der Arbeitsspeicher und nicht die SSD getestet wird. Ich habe vor kurzem eine Bewertung zu einer NVMe SSD gelesen, dort nutzte der User ebenfalls eine Crucial SSD mit Momentum Cache und natürlich waren die Werte der SSD mit Ram-Disk besser als die von der NVMe SSD. Dass es nicht vergleichbar ist sollte klar sein, aber wegen der Bewertungen habe ich mich für die Crucial SSD entschieden. Solch eine Software bieten ja auch sicherlich andere Hersteller an, da kann es nicht schaden ein Beispiel zu haben und zu erklären wie das funktioniert. Einen wirklichen Nutzen hat man im normalen Gebrauch nicht mit der Ram-Disk. Ich würde nicht empfehlen, dass man diese nutzt. Wer zuviel Arbeitsspeicher hat kann aber gerne darüber nachdenken.


    Anders als beim SSD-Cache, was man gut von Intels Optane kennt, muss beim Ram-Disk jede Datei erst in den Arbeitsspeicher verschoben werden, bevor diese geladen und somit beschleunigt werden kann. Das muss bei jedem Neustart erneut passieren. Das bedeutet also, wenn man mit einem Ram-Disk den PC startet, vergeht mehr Zeit als wenn man mit einer Sata oder NVMe SSD starten würde. Beim SSD-Cache können die Dateien fest auf der SSD gespeichert werden, das geht beim Arbeitsspeicher nicht. Zudem besitzen die SSD-Cache Versionen oft min. 8gb oder mehr Speicher.

    SSHDs oder Hybrid Festplatten sind hier ein gutes Beispiel, weil diese über einen 8gb SSD-Cache verfügen und man erst mehr Performance bekommt je öfter man den PC startet. Da Windows sich merkt was man nutzt, werden entsprechende Dateien direkt im Cache abgelegt und deswegen starten die Programme sowie der Rechner dann auch schneller. Bei neuen Anwendungen, die man kaum nutzt verliert man dann zwar den Cache, kann aber auch nur so langsam werden, wie die HDD ohne Cache ist.

    Ein Ram-Disk ist dann interessant, wenn man den Browser darüber laufen lässt, den wie bereits gesagt, wird ja nichts dauerhaft im Arbeitsspeicher gespeichert, das heißt, das leeren der Cookies oder gar entfernen von Viren entfällt, da nach jedem Neustart der Speicher geleert wird.



    Fazit

    Ich bin froh, dass ich doch noch eine SSD gefunden habe die meine alten SSDs locker schlägt und somit zeigt, dass die Technik trotz günstigerem Speicher sich weiter entwickelt.

    Die Crucial BX500 war auch im Amazon Angebot und daher hab ich 57,90€ für die 480gb bezahlt, also nochmal 1,10€ weniger als für die SanDisk Plus 480gb, die ich ja zurück geschickt habe. Normal kostet die Crucial um die 65€, das ist aber auch noch recht günstig wenn man bedenkt, dass es vor einem halben Jahr noch das doppelte war. Man kann also auch weniger bezahlen und trotzdem Performance haben.

    Ich kann also die Crucial BX500 mit 480gb jedem wirklich empfehlen und auch eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Die Leistung stimmt und bei dem Preis kann man wirklich nicht meckern.

    Off-Topic


    Danke fürs lesen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Wolverine
    Gewinner der Silbernen Zitrone im Februar/März 2013 in der Kategorie "Lustigster Thread".


  2. #2
    Webmaster Benutzerbild von DameVenusia
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    10.147
    Bnet-Acc
    wieder da
    Spielmodus
    D3 SC
    Likes
    965
    Sehr schön gemacht. Flotte Schachtel wie es aussieht.

    Ich erinnere mich an einen Artikel aus der ct irgendwann vor einem Jahr, wo die einen Langzeittest laufen liessen ... selbst die schlechteste unter den SSD's hat, glaube ich, noch dreimal länger gehalten/mehr geschrieben als angegeben. Bei den besten beiden mussten sie den Test nach drei Monaten Dauerschreiben abbrechen Faktor 20 war da schon erreicht. Wenn man nicht gerade jeden Tag Videobearbeitungen macht oder fette Datenbankanwendungen laufen hat, sollte man als Kunde auf der sicheren Seite sein
    DemonHuntress ~MyDarkLove~ ~HellaFreude~ ~Strafina~ ~FunnyFanny~ ~Lazy Lara~ Zauberin ~WizBee~ Barbarin ~CryBaby~ Hexendoktor ~WallofVodoo~ Necromancer ~DarthBladeII~ (1942)

    Season 16: Rebirth of Funny Fanny, die spassige DH

    Elite-Affixe und ihr Schaden

  3. #3
    Moderator
    Diablo 3 Community-Forum
    Hilfe-Forum
    Benutzerbild von Wolverine
    Registriert seit
    Okt 2001
    Beiträge
    3.888
    Likes
    186
    Danke, ja je nachdem wie man die SSDs nutzt sterben die eher am Controller Ausfall / Defekt als das man den Speicher selbst kaputt geschrieben hat.

    Da Crucial hier die Details bekannt gibt, anders als bei SanDisk, weshalb ich diese auch nicht angeben konnte, kann man sich so überlegen ob man mit 120tb bei 480gb hinkommt oder ob man besser die MX500 mit 500gb und einer TBW von 180 nimmt. Die MX500 mit 500gb kostet je nach Händler zwischen 5-20€ ohne extra Rabatt-Aktion mehr.

    Da die BX500 meine neue SSDs nur für Spiele werden soll, werde ich die 120tb nicht in 5 Jahren schaffen.

    Interessant ist für mich wirklich das man hier mit der Crucial zum gleichen Preis locker das doppelte an Leistung bekommt für das gleiche Geld und SanDisk trotzdem sagt das mit deren SSDs alles in Ordnung ist. Somit schaut / testet was ihr euch kauft und gebt die zurück, wenn die Werte im Vergleich schlecht sind.

    P.s. Western Digital hat SanDisk gekauft (2015), also die sind nicht grade klein.
    Gewinner der Silbernen Zitrone im Februar/März 2013 in der Kategorie "Lustigster Thread".

Ähnliche Themen

  1. SanDisk Plus 480gb vs. Oldschool SSDs
    Von Wolverine im Forum Hardware Reviews
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30. Dezember 2018, 20:33
  2. Was man über SSDs Wissen sollte
    Von Wolverine im Forum Hilfe-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12. Dezember 2018, 16:17
  3. Oldschool 1 Hit Bow turnier
    Von unlimited im Forum Diablo 2 - PvP-Forum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07. Oktober 2010, 19:46

Forenregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •