Blizzard dementiert Gerüchte über neues „Reign of Terror“ Diablo

Diablo 4 Gerüchte

Die Spekulationen um Diablo 4 schießen zur Zeit wild ins Kraut. An jeder Ecke gibt es Leute die das Gras wachsen hören und das ganz ohne Hörgerät. So berichtet, natürlich quellenlos aka ungenannter Insider, die Seite spieleberichte.de über ein mögliches Diablo 4 MMO mit Open World und PVP-Elementen. Manche meinen, in Blizzards Shop seien Hinweise auf das neue Diablo zu finden und zwar in Gestalt dieser Bilder:

Diablo Reign of Terror

Was ist dran an diesen Gerüchten? Natürlich nichts, oder?

Jedenfalls, nach Rhykker, dem allgegenwärtigen Youtuber und Streamer, ist Vorsicht geboten (Video ab Minute 11 ansehen). Gerüchte dieser Art würden seit Jahren regelmässig auftauchen und nichts davon sei wahr geworden. Wohl gesprochen, Raikkrrrrr.

Mit einem pikanten, gleichwohl erneut einem Gerüchte-Detail, kommt er dennoch daher: In einem dort verlinkten Video auf Twitch hat David Brevik, einer der Urväter von Diablo, freilich ohne Insiderwissen, vermutet, dass der kürzlich als Chef von Blizzard zurück getretene Mike Morhaime nicht ohne Grund zurückgetreten sei. Es mag wohl eine schwierige geschäftliche Entscheidung, möglicherweise über die Entwicklung von Diablo, gegeben haben, was den Rücktritt von Mike Morhaime erklären könnte. Seien es gestrichene Mitarbeiterprogramme oder sonst etwas wie dass Diablo künftig zuerst für Konsolen entwickelt würde. Nichts Genaues weiß man auch hier nicht.

Aber erst vor wenigen Stunden hat die Plattform gamespot.com einen Pressesprecher von Blizzard zitiert, wonach an den Gerüchten, dass das neue „Reign of Terror“ Diablo sei, überhaupt nichts dran ist. Es seien einfach Namen und Marken die für neuen Merchandise benutzt würden und kein direkter Hinweis auf die Inhalte der BlizzCon.

Rhykker ist sich aber ziemlich sicher dass irgendwas Großes auf der BlizzCon bezüglich Diablo kommen wird. Hm, soweit waren wir auch schon :)

Jedenfalls scheint Blizzard nach einem Bericht von businessinsider.com.au daran zu arbeiten, eine offene Konsolenwelt zu verwirklichen, das heißt, in Zukunft könnten sowohl XBOX, Nintendo, PS4 und Switch-Player usw. auf einer gemeinsamen Plattform miteinander oder gegeneinander spielen. Bis dahin wird aber noch viel Wasser den Rhein hinunterfließen, denn jede Plattform hütet ihre eigenen Spieler eifersüchtig. Zitat dennoch:

It’s a question of when, not if

Es ist nicht die Frage ob, sondern wann.

Soviel zum Stand der Dinge. In gut zwei Wochen wissen wir mehr.

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Blizzard bremst Diablo Gerüchte aus BlizzCon 2018 und Neues über Diablo
Comments
PoisonBlack
ich hab je eh schon die befürchtung das zwei der "großen" projekte crossplay und irgendein dreckiges mobilegame mit jeder menge in-app käufen werden...
Budokai
Mal wieder die Erkenntnis , dass wir wissen : " Wir wissen nichts "

Mögliche Optionen

D4 -> imo extrem unwahrscheinlich da noch zu früh. Blizzards Ausrichtung ist ja eh schon länger auf microtransactionen/service games
Hearthstone,Overwatch und Hots.... ein D4 würde da vom Aufwand zu finanziellem Nutzen meiner Meinung nach zu derzeitigem Zeitpunkt nur sehr schwer ins Konzept passen.
Das ist so nach dem Motto : hey wir haben hier 3 Cashcows + WOW die mit relativ wenig Aufwand Unsummen an Geld melken.

Lass uns doch davon mal Ressourcen abziehen und schwer in ein risikohaftes Projekt investieren dass am Ende auch floppen könnte oder ziemlich sicher weniger Geld einbringt als die bisherigen Cashcows ?
Sehe ich jetzt erstmal nicht.
In 3-4 Jahren könnte das aber anders sein.

D3 Addon oder grundlegender Patch mit neuer Klasse/Gebieten und einigen grundlegenden Änderungen -> mittelmäßig wahrscheinlich

D2LOD Remaster -> mittelmäßig wahrscheinlich.

Irgendein Murks der hauptsächlich Konsolen oder die Mobile Branche betrifft: imo ziemlich wahrscheinlich dass irgendwas in die Richtung kommt.


Ein Diablo4 halte ich derzeit genauso unwahrscheinlich wie ich damals den Wechsel von Neymar zu PSG gehalten habe
Ich lag damals falsch ^^
Shihatsu
D4 und microtransactions ist doch kein Problem. Schaut nach China, wie D3 da läuft.
Budokai
Wie läuft es denn da ? (Im Sinne von wie Erfolgreich ?)

Wird schon seinen Grund haben dass es in Europa ein anderes Modell gibt und man China nicht für D3 in Europa zum Vorbild nimmt.
Läuft ja in China wenn ich mich recht entsinne seit ca 2 Jahren als F2P wo man Pets,Wings,Portrais und XP Pools gegen Echtgeld kaufen kann. (Weiss nicht ob das immer noch so ist und ob es mittlerweile mehr oder weniger Optionen zum Kaufen gibt)

Trotzdem hat man es in Europa nach 2 Jahren China Test trotzdem bisher beim alten Model belassen.
Shihatsu
Es läuft da sehr erfolgreich und trägt dazu bei das sich D3 immernoch verkauft. Zumindest war das Q2 2017 noch so, neuere Zahlen find ich auf Anhieb nicht. Das ganze auf EU/US zu übertragen war nie geplant, und das haben sie auch von Anfang an so kommuniziert - viele Dinge müssten dann doppelt bezahlt werden oder wären schwierig zu kommunizieren. Der Erolg oder Misserfolg hat als mit der Übertragung auf Europa nichts zu tun. Warum sie nicht den "halben" WEg gehen und nur neue Inhalte per Lootsystem machen kann ich dir allerdings nicht sagen. Fest steht: Mit Microtransactions macht Blizzard mitlerweile mehr Umsatz als mit "normalen" Käufen, das wird also auf die eine oder andere Art kommen.
DameVenusia
Na, eine erneute Konsolenportierung halte ich für ausgeschlossen als Topnachricht auf der BlizzCon. Welche relevanten gibt es denn da noch nach Sony PS3, PS4, Nintendo (Switch) u.a., XBOX?
Eher eine kurzfristige Erweiterung und langfristig ein D4. Evtl. die Erweiterung (kostenlos) bereits mit Microtransactions (wer will) oder ein D2 Schlagmichtot-Reloaded in 4K ^^

Edit @ Budokai: China ist ein besonderer Markt. Da kauft kaum jemand ein Spiel, das läuft alles über Microtransactions dort. Daher gibt es dort extrem viel F2P Modelle.
Shihatsu
D2 Remaster? GIEB! GIEBGIEBGIEB! *elternzeitnehm*
TheSlayer
Ja ein D4 auf Basis der bisherigen Diablo-Spiele macht keinen Sinn für Blizz.
Aber was Neues im Diablo-Universium, in das man die Erfolgsrezepte von Overwatch und Hearthstone, also Microtransactions fest implementiert, dagegen schon.

Mobile würde von der Idee absolut passen. Ich frag mich aber ob Blizzard das als eine Art Höhepunkt der Blizzcon präsentieren würde? Blizz stand bislang für perfekte PC-Spiele, jetzt so stark auf Mobile umschwenken?
Weiss nicht, möglich wäre es.

Nur wenn nicht, was bleibt dann?

D2 remaster ist viel Aufwand und würde die Kunden von D3 wegziehen. Und es wäre auch ziemlich bescheuert: "Hier, wollt ihr Diablo 3 spielen oder das neu rausgekommende Diablo 2 mit schlechterer Grafik?"
Also ne, das macht keinen Sinn. Ein D2 remaster wäre wenn ein Nischenprodukt und damit kein Höhepunkt für die Blizzcon.

Die wichtigen Konsolen haben D3 bereits. Und selbst wenn nicht wäre das eine sehr lächerlicher Ankündigung. Fällt komplett weg imo.

D3 Addon ist auch so ne Sache. Sie haben ihr Addon-Arbeiten doch vor 1-2 Jahren rausgehauen. Jetzt doch wieder was? Weiss nicht, kommt mir etwas spät vor. D3 (zumindest am PC) lag so lange brach. Oder es kommt grade jetzt was wegen den Konsolen...
fraglichegeschichte
Also betrachtet man die Entwicklung vom d3 (2012?), dann kann man nicht davon reden das D3 nicht gerade wenig Umsätze geschaffen hat. In den 4 Jahren hat das Game viele Veränderungen mitgemacht und hat durch diverse Konsolen Vermarktung auch nochmal fürs recyceln ordentlich Geld eingespielt. Ich denke schon, dass es passen würde sich auf D4 zu stürzen.

Ein reiner Heldenpatch würde nicht gerade auf hohe Begeisterung stossen. Ausserdem wer will schon wieder einen neuen Akt oder neue Riftlevels oder Gegner. Also für mich ist d3 an einem Punkt wo man eh nur noch mit dem Buff/Nerf Hammer eigentlich alles nur noch schlimmer machen kann und einige Aspekte wurden mal eben unter den Tisch gekehrt wie vernünftige PVP Möglichkeiten. Für mich gibt es drei Dinge die Diablo 3 immer schlechter dazu führen, dass es immer weniger als Wettkampf sich eignet:

1. Ohne Meta Gaming bist Du Solo Paragon mässig immer unterlegen und kannst somit solo auch kaum Rekorde setzen
2. Mangels Handel bist du als gelegentlicher Zocker nicht in der Lage beim Wettkampf mitzuhalten(gerade wenn Freunde etwas für einen finden, aber mangels der eigenen Abwesenheit nicht übergeben können)
3. Durch das endlos stufige GRift Konzept sind die funktionierenden Builds extrem beschränkt und zu sehr vorgegeben

Wenn Blizzard daran nichts ändert, bleibt d3 für mich leider längerfristig uninteressant. Es ist wenig spannend vorhanden. Es ist einfach ein wenig wie McDonalds Fastfood, erst bist Du süchtig, dann wenn du es konsumiert hast, merkst dass das dumm war
Ziger

@Cashcows: Als langjähriger HotS spieler behaupte ich jetzt einfach mal dass das keine (starke) Cashcow ist. Sie haben anfang Jahr die Entwicklung ziemlich drastisch runtergefahren (weniger Helden releases, weniger balancepatches) und naja, seitdem haben sehr viele "grosse" Twitchnamen aufgehört, ich hab aufgehört, meine Friendslist ist offline... kurz mMn fahren sie das Game aktuell stark an die Wand.
Ausserdem ist möglicherweise die Hearthstone Kuh bald weniger rentabel falls DotA-Artifact richtig einschlägt (ist aber wahrscheinlich nicht casual genug für die breite Masse).

@D3
Der einzige Grund da weiterzumachen: Falls China richtig viel Geld abwirft. Aber ich glaub dann hätten wir den einen oder anderen Patch gesehen

PoE hat mMn gezeigt das ein Diablospiel mit Microtransactions Geld abwerfen kann und Diablo ist nach wie vor eine starke Marke. Ein D4 halte ich daher jetzt nicht für ein grosses Risiko, vor allem wenn man es erstmal als Vollpreistitel verkauft und via Microtransactions die weiterentwicklung finanziert.

-> Ich rechne mit einem D4 trailer, Blizzcon 2019 mit einer Demo und 2020 Release oder so.
Destitute


Endlich World of Diablo!
MMORPG in der richtigen Welt!

Bin gespannt und es wird eh erst wirklich entschieden, wenn es raus ist. Also was soll denn wieder das ganze hibbelig werrden
Was allerdings traurig ist, dass ich nicht da sein werde

Destitute
Bukama

Damit ist Diablo 4 für mich raus und es wird was anderes kommen
KH183
Ja, das ist schon sehr eindeutig ein „Oh, Shit, we hyped 'em too much”-Post... Haben wohl Angst, dass deren Diablo-Neuigkeiten auf der Blizzcon eher nicht so einschlagen
Destitute
Oder genau das, was sie wollen.
Eigentlich sind sie erfahren genug um zu wissen, was es erwartet wird, für das Spiel, welches im Anschluss an die Eröffnungszeremonie auf der Hauptbühne gezeigt wird.

Aber man wird sehen. Irgendetwas wird es geben, es würde mich trotzdem wundern, wenn Blizz D3 noch einmal quasi eine Blizzcon widmet. Dann muss in den anderen Spielen gar nichts los sein xD
(Das soll jetzt nichts gegen D3 sein, aber es stand irgendwie immer hinter allen Ankündigungen der anderen Spiele etwas hinten an und das alter macht es eigentlich nicht besser)

Destitute
KH183
„We know what many of you are hoping for“ - damit kann m.E. nur D4 gemeint sein. Ein Remastered, irgendwelche weiteren Portierungen, Netflix, Comics und Bla... passen nicht zu dem Satz.
Shihatsu
Also ich kenne ne ganze Menge Leute (eigentlich meine gesamte F-List aus BW, SC2, D2 und D3) die auf D4 scheissen und wie beklo9ppt auf D2HD hoffen. Und soweit ich mir andere Foren, reddit und FB anschaue ist das auch eher die lautere Meinung - was nichts heissen muss, aber das ist definitiv genug Anzeichen für nicht "kann nur". Jm2c.
SinBringer
Da schließe ich mich mal einfach an, die Meisten, die D2 gesuchtet haben nachdem es heraus kam (640*480 anyone?) und mit LoD fast im Grunde komplett neu beginnen mussten, würden mit Sicherheit einem D2HD oder besser noch Remastered den Vorzug geben und wenn wir dann schon dabei wären könnte Blizzard in diesem Zusammenhang "Fehler" der Vorlage, die aus dem Alter des Spiels bzw. dem Release-Zeitpunkt resultieren mögen gleich noch mit beheben.

Mir scheint es ebenfalls nicht so als sei der Ruf nach einem D4 so furchtbar laut. Selbst D2 läuft noch immer (wenn auch natürlich nicht mehr vergleichbar mit der Zeit vor D3) parallel dazu eben D3 so hat eigentlich jeder das Spiel, das er haben mag, da wäre ein D2 in "schön" durchaus reizvoll.
KH183
Schon klar, dass hier im Forum und dessen Umgebung viele D2-Nostalgiger sind. Dennoch sind wir nicht die erste Zielgruppe von Blizzard und wenn ich mir anschaue, was die einschlägigen Streamer sagen und in den Comments und Chats so en Vogue ist, ist das ziemlich eindeutig.

Wenn man das Statement aufmerksam ließt, würde das ja ohnehin bedeuten: Kein D4, sondern eher ein Remaster o.ä.. Passte also zu den Wünschen der Fans der ersten Stunde. Das Statement zielt dann eben genau auf die auf D4 hoffende Zielgruppe ab mit „geduldet euch“.
Wolverine
Naja von mir aus können die ja schon eine überarbeitete Diablo 2 Version raus bringen, aber bitte nicht nur in HD, weil HD habe ich mit 720p. Also 3840 x 2160 sollte schon mit dabei sein. Wer nur HD will also mit 720p, deswegen unterscheidet man ja auch zwischen HD und Full HD = 1080p, kann auch gleich bei 800x600 bleiben, der Unterschied ist jetzt nicht so riesig.

Handhoch, wer hat heute noch eine Desktopauflösung mit nur 720p, also HD ?

Ich will dennoch ein Diablo 4 haben, ich will einfach hin und wieder was neues spielen und egal ob ein D4 Ähnlichkeiten mit D3 haben wird oder eventuell mit D2, Abwechslung muss ich haben.


P.s. Erst wenn es was neues gibt, weiß man das alte eventuell zu schätzen.
Shihatsu
Ich kenne keinen Spielepublisher der 720 als HD beschreibt. Ich kenne zig Spielepublisher die HD als 1080 beschreiben. Einer davon ist übrigens Blizzard. Also vergiss das mit den 720 mal wieder. Das meint niemand ausser den Monitor/TV-Herstellern wenn er von HD spricht. Falls du dir Sorgen machst was das angeht schau dir einfach SC HD an. Das sieht wunderbar aus, auch auf Auflösungen oberhalb 1080.
Wolverine
Das mag ja sein, besser ist es wenn man es genau nimmt. Und 720p ist HD zwar Einstieg, aber D2-4K oder D2 UHD hört sich doch besser an und auch neuer, zumindest in meinen Ohren.
d.Vader
Weil HD ja auch immer für Auflösung Only verwendet wird in der Spielbranche

HD bezeichnet bei den meisten einfach neue/bessere texturen und das unabhänging der Auflösung.
Xkl1
"While we won’t be ready to announce all of our projects, we do intend to share some Diablo-related news with you at the show."

Da steht schwarz auf weiß, dass sie nicht bereit sind ALLE ihre Projekte anzupreisen. Das heißt aber auch, dass sie welche ankündigen, also mindestens eines.

Daher denke ich D2LoD HD Remaster ist im Anflug. Und ganz ehrlich, mir würde das sogar reichen, da ich nicht glaube, dass sie ein Diablo 4 gut hinbekommen würden.
Budokai
@ Wolverine

Also da sei mal beruhigt .... kein einziges HD Remaster war jemals in 720p (Heroes of MM,Starcraft,AgeofEmpires etc etc...)....... wieso sollte das nun plötzlich mit einem Rückschritt auf 720p losgehen ?
Völlig surreale/abwegige Befürchtung die du da hast .

Auf ein D2LOD HD hätte ich mich noch vor einigen Monaten wirklich derb gefreut.
Mittlerweile denke ich aber eher es wird so gehen wie mit SC1 Remaster.

Ich hab seinerzeit SC BW ~ 2003-2005 rum ca. 1600h online gespielt inklusive Clan und BWCL Liga , PGT/ICCUP/WGT Ladder
Dann hab ich mir das Remaster gekauft .... 30h reingespielt und seither nichtmehr angefasst.

Denke fast ein D2LOD HD würde das selbe Schicksaal ereilen
Wolverine
Also bevor das jetzt ausartet, weil viele meinen ernst gemeinten Scherz mir auch wirklich abgekauft haben. Natürlich weiß ich was Hersteller mit HD meinen. Ich freue mich schon auf ende März . Und natürlich könnt ihr mir auch weiterhin erklären was Hersteller meinen.

Mir bleibt dann nur noch zuhoffen, weil das ja so gut funktioniert hat, das Blizzard ein D2HD auch ankündigt.
greenelve
Auf Nintendo und Switch? Meine Güte, das wäre ja irre!
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!