BlizzCon 2018 startet heute abend

BlizzCon

und mit Ihr Diablo 3 fast am Anfang der Panels. Darauf dürfen wir uns freuen. Was unklar ist, was Blizzard verkünden wird. Switch und Amiibo Unterstützung sind nun schon bekannt, es sollte also was für die Weiterentwicklung oder Re-Animierung (aka D2 reloaded oder so) kommen. Für D4 ist es nach Meinung aller Beobachter zu früh, es sei denn, es WIRD angekündigt, aber erst für 2020. Und solange einen kleinen Appetithappen in Form eines gerenderten Trailers.

Würde mir das ausreichen? Ich weiß nicht. Blizz lässt nichts aus dem Sack was nicht bereits Hand und Fuß hat und da erscheint mir eine Ankündigung von D4 noch zu früh. Andererseits heißt das zweite Panel nun nicht mehr „What comes next“ sondern Q&A: „Fragerunde zur Welt“. Nunja, eine Art Q&A hat es ja schon immer gegeben und allzu viel hineingeheimnissen muss da also nicht. Wie immer ist Blizzards Politik perfekt was das verbergen von wirklichen Informationen angeht.

Beissen wir also die Zähne zusammen und hoffen auf was Gutes.

Die BlizzCon geht wie immer von Freitag Abend bis Sonntag und endet mit einer – oder mehreren Abschlusszeremonien, so genau ist das Programm hier nicht.

Dieses Jahr gibt es nämlich drei Acts zu bestaunen, die in den USA recht bekannte Band Train (2 Grammys) als Alternative/Country- und Rockband (neuerdings auch Pop) mit Pat Monahan,

zeitgleich oder im Wechsel den nordirischen Schauspieler Kristian Nairn, der den meisten von Euch wohl aus Game of Thrones bekannt sein dürfte weil er dort Hodor darstellt und die Sängerin und Violistin Lindsey Stirling. Letztere hat 2010 am „Americas got Talent“ Wettbewerb teilgenommen und ist nach wie vor recht erfolgreich. In Ihren Videos zeigt sie oft ihr Faible für Fantasygestalten und Horrorsettings, was eigentlich ganz gut zu Blizzards Thematik passt.

Video

Also für jeden was dabei könnte man sagen. Gilt das nun auch für Fans der Diablo-Serie? Wir werden sehen. Heute abend oder morgen früh sind wir auf jeden Fall schlauer.

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Diablo Immortal angekündigt- Diablo goes mobile Blizzard bremst Diablo Gerüchte aus
Comments
d.Vader
Wann genau startet heute die Übertragung?
Wolverine
Also bei Youtube wird 18.15 angegeben.
d.Vader
habs gerade im launcher gesehen da steht 19 Uhr CET. Naja mann kennt Blizzard ja und wie sie die Zeitzonen verkacken (Seasonende) aber diesmal wäre es ja wirklich CET und nicht CEST Ich werd einfach mal ab 18 uhr reinsehen und wenn sich nichts tut ab 19 UHR ;D

EDIT: So laut dem stream countdown im launcher der noch 15 minuten anzeigt gehts 18:30 los. total banane ^^
Mojito
Wollte ich auch gerade schreiben.

Um 18:30 startet die Übertragung, wirklich losgehen wird es aber vermutlich erst um 19 Uhr.

Stream: https://www.twitch.tv/playhearthstone
Budokai
Bissle Fremdschämen so bis jetzt

Diese leeren Worthülsen die alles in den Himmel loben

Dementsprechend verhalten ja die Applauswellen...
d.Vader
Erst mal Destiny 2 abgestaubt im Launcher naja bisher besser wie nix :P
Budokai

Japp auch gerade gemacht kostet Legal am PC nach wie vor 24€ ^^
Mojito
"Let's give it over to Phil Stilwell of Blizzard Classic Games"... Und dann wird's Warcraft.

//e: Ok, die Grafik von Warcraft Reforged sieht für 2018/2019 einfach so unglaublich lächerlich aus... Wenn das alles ist, was das Budget für Remaster-Titel hergibt, dann bitte niemals D2HD, thx.
d.Vader
und nichmal WC1 oder 2 Hätte mich mehr gefreut wie nen 3er remake.
Budokai

100% Agree

Die Grafischen Verbesserungen sind kaum der Rede Wert.
Das ist echt ein vollkommen Sinnloses Remaster.

Bei SC:BW hat es echt Sinn gemacht aber hier ist das ja kaum ein sehenswerter Unterschied
d.Vader
Diablo on stage. Fingers crossed

Oida die ham doch n arsch offen? Echt n mobile game. Das ist das ende
Mojito
Oh no, Diablo Mobile... Danke für nichts.

Ich hab das ganze Jahr lang prognostiziert, dass Blizzard kein Action-RPG für den PC mehr bringen wird, weil man damit kein Geld verdient. Und zuletzt hab ich mich dann doch vom allgemeinen Blizzcon-Hype anstecken lassen. Naja... Ich würde gerne sagen, ich hab's ja gesagt... Aber ich hab's ja gesagt.

Kein D2HD, kein D3 Content, kein D4. Irgendjemand überrascht?


//e: Mir tut übrigens der Typ ersthaft leid, der das gerade präsentieren musste, und das ganze Publikum nur so "You fuckin serious mate?!"
d.Vader
Das wird ein Shitstorm schlechthin wenn da nicht noch was kommt.
Shihatsu
wtf is this shit i don't even?
Blut'
R.I.P. Franchise
DiabloHuntCmon
Die Diablo Enthüllung ist ja mal ein schlechter Scherz, oder seh das nur ich so? XD
Destitute
Haha... ich weiß gerade nicht ob ich vor lachen weine oder weil es so dermaßen betroffen macht...

mobile... xD
Wenn ich die Zeit habe ein MMORPG zu spielen, egal ob online oder alleine, dann habe ich einen potenten PC in der Nähe xD
Ich hoffe in Amerika ist da mehr mit Mobile Gaming... iwo... was das für ne dämliche Idee xD

-.-

Destitute
Bukama
100% Agree. Das Game ist tot. Diablo aufm mobile - no way.

Und überhaupt einfach so grottig:
- Schlechtester Vortrag aller Games (Wusste ständig nicht wie es geht)
- D3 Grafik für n neues Game
- Und das allerlächerlixhste - Fremdentwicklung

Damit war S15 das letzte Mal, dass ich D3 gezockt habe. RIP
FlearyS
Ich glaube das ist so die größte Beleidigung die man mit einer Diablo Ankündigung machen konnte
TheSlayer
https://diabloimmortal.com/de-de/

Ich muss sagen schlecht sieht das nicht aus. Und Sachen wir MMOARPG und Dungeons klingt gut. So in der Art hätte ich mir D4 eigentlich vorgestellt.

Jetzt gibts das also für Handy. Ist gar nicht mein Ding. Aber für ein "richtiges" D4 ist es noch etwas früh.
Von daher, also ich find das nicht so unlogisch von Blizz. Hardcore-Fans der Serie werden natürlich nie MobileScheiss spielen aber die Massen? Ich glaube das könnte sich schon sehr gut für Blizz rentieren.
DiabloHuntCmon
Geht ja eh nur mehr um Geld, Blizzard kann sich da schon neben EA hinstellen.
Mojito
Stimme ich absolut zu... Ja, das sieht für ein Moblie-Game wirklich gut aus. Insbesondere sieht es deutlich besser aus als WC3 Reforged für den PC.
Und ja, die "Massen" von 14jährigen in der Straßenbahn und auf dem Pausenhof spielen das bestimmt, und missbrauchen Papis Kreditkarte für die In-App-Käufe, die zu 100% noch angekündigt werden.

Bloß... Was interessiert das einen Fan der Diablo-Serie? Momentan spielen die Kids alle Fortnite Mobile, ist uns doch scheißegal ob die jetzt zu Diablo Mobile wechseln oder nicht.
d.Vader
jemand n virtual ticket und sieht ob beim whats next noch was andere kommt oder gehts wirklich nur um Diablo Immortal?
Blut'
Da hat sich Blizzard ein tolles Ei gelegt.

So gut wie kein Applaus bei der Präsentation. Auf reddit hat der Thread dazu bei 3k Antworten praktisch nur "F" Kommentare und der Offizielle Trailer auf YouTube sitzt gerade bei gemütlichen 337 Up zu 8775 Downvotes - toll gemacht, die Menge tobt
TheSlayer
Kann man nicht das Handy-Bild auf den TV / Monitor spiegeln und über Bluetooth Tastatur und Maus mit dem Handy verbinden?

Ich mein das sogar halbwegs ernst
Mojito
Kann man, haben die PUGB-Mobile-Spieler auch gemacht, und sind relativ schnell gebannt worden.
Ziger
Wahrscheinlich schon.

Bedenke aber: Die monster sehen nach D3 aus, die Helden sind dieselben wie in D3. Du kriegst also mehr oder weniger ein runtergebloedetes D3. Und naja... D3 ist ja auchschon nicht unbedingt die Spitze an Komplexitaet

Ich denke viel mehr als mit einem mobile Game kann man der Community nicht ans Bein pissen, vor allem wenn man vorher mit "multiple Diablo projects" die Erwartungen hochschraubt
SamHotte
Der arme Mann, der das präsentieren musste ... sowas von nervös, das hätte man ruhig vorher üben können

Nix neues für uns alte Säcke also, die noch vor dem PC sitzen wollen. Anscheinend sterben wir aus ...
Shihatsu
Multiple waren dann auch nur 2, oder? Also D3 auf der Switch und dieses KrebsAidsLEpraMobileScheisdreckskrams hier... O man, ich will wieder calcs wälzen müssen um zu entscheiden welches Item genau auf meine Fana jetzt Sinn macht, und keine vercasualisierung eines vercasulierten D2
SamHotte
Wobei ich als Story-Fan schon Bock auf die Zwischengeschichte hätte, die Webseite ist nicht schlecht gemacht. Aber ob ich mir das auf dem Tablet antue ...

Wäre sowas von geil gewesen, eine Expansion oder wenigstens einen oder zwei weitere Chars zu bekommen (ich würde so gerne wieder Druiden oder Assassine spielen, dann wären auch je drei Chars für die Mainstats an Bord). Sehr schade.

Einzig positives beim Opening war das War3-Reforged ... egal, wie das aussieht, das kommt mir in den Einkaufswagen, damit ich es mit aktueller Hardware genießen kann. War Story-mäßig für mich damals der vorläufige Höhepunkt, WoW hat mich nie gereizt.
Mojito
Wenigstens noch ein "made my day" für heute. Bester Mann im Publikum!

https://clips.twitch.tv/EmpathicLitt...enTBCheesePull
DameVenusia
Naja, der Trailer ist schon geil gemacht ... das Spielvideo sieht sehr nett aus ... aber auf einem Tablet oder Handy werde ich nicht spielen, zumal mich MMO'S nicht interessieren. Tja, das wars dann mit irgendwelchen Expansions oder einem D4 ...
Bukama
Lol. Die Gesichter der Blizzleute wie sie völlig fassungslos sind, dass die Leute die Ankündigung scheisse finden Danke für das Vid!!!
PoisonBlack
ein franchise zu beerdigen ist ja ok aber es vorher zu vergewaltigen ist echt nicht ok......

warum nennen sie ansich es net gleich activision-aktionärs-con? blizzard ist tot...
Ziger
Naja, der "erwartet kein D4 an der Blizzcon"-post von Blizzard hat ja mehr oder weniger gesagt das noch mehr in Arbeit ist aber laenger dauert (sprich wahrscheinlich Diablo4).

Ausserdem gibts nach SC remaster jetzt WC3 remaster, von demher würd ich sagen das D2 Remastered durchaus auch auf der Projektliste steht.
Ich denk mal vor 2020 oder 21 musst du nicht mit einem ansprechenden Diablo-Titel rechnen, aber irgendwann wird wieder was kommen.
PoisonBlack
ich empfehle poe, ist net ganz so hart gepolished, aber das game wird mit jeder KOSTENLOSEN erweiterung immer besser, dazu haste jede league (also alle 3 monate) neuen spieleinhalte, manchmal besser manchmal schlechter, aber es wird halt rumprobiert.
der einzike manko dne ich seh ist das wenn du vernünftig traden willst musste mindestens 5€ lassen.
Mojito
Nichts gegen ein bisschen Optimismus... Aber glaubst du das ernsthaft noch? Wenn an D4 gearbeitet würde, warum hätte man dann diese Blizzcon nichts zeigen sollen? Es muss ja kein Gameplay sein, allein ein Cinematic-Trailer mit "Diablo 4" Schriftzug am Ende hätte gereicht, um die Fans ruhig zu stellen.
Ich erinnere an folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=PQk_CT7fY9E

Man achte auf das Datum, an dem es hochgeladen wurde: D3 wurde vier Jahre (VIER JAHRE!!) vor seinem Release vorgestellt, alle Fans waren zufrieden, und haben jahrelang ohne nennenswerten Content in D2 ausgehalten, einfach in der Erwartung, dass der Nachfolger kommt.

Also wieso jetzt nicht D4 ankündigen? Eine Cinematic zu bauen sollte für Blizzard nicht das große Problem sein... Für Diablo Mobile haben sie ja auch eine. Wenn D4 also auch nur in der frühestmöglichen Pre-Alpha-Phase wäre, könnte man den Fans trotzdem einen Krümel hinwerfen, und sie wären definitiv zufriedener als mit dieser lächerlichen Mobile-Ankündigung.

Für mich gibt es dafür nur eine schlüssige Erklärung: D4 wird nicht geteasert, weil es nicht existiert.
Shihatsu
PoE macht schon alles richtig mit dem drumherum, dem Payment-Modell, der Community, den Leagues (klar gibts da auch DERBE Griffe ins Klo, und so geil wie Breach wirds nicht wieder, 2 leagues danach dann dieser Harbinger MIST der mich zu D3 zurückgetrieben hat), aber, und das ist PoEs grösster Nachteil: Verglichen mit D3 spielt es sich einfach scheisse, sobald man nen Melee Char hat. Die Engine saugt einfach. Das ist heulen auf hohem Niveau, und ich werd immer mal zu meinen geleibten Templern zurückkehren (jaja, einmal Hammadin immer Hammadin), aber auf Dauer nervt mich PoE. Und das schlimme daran ist das das mehr wird je besser man wird und je weiter man kommt. Es kommt immer öfters zu Momenten wo ich mir denke "WTF Kollisionsabfrage? Why Lag? Wie komme ich hier hin wenn ich dort sein sollte? usw...
Ziger
@Mojito
Ich glaub definitiv dass an einem D4 gearbeitet wird (rechne aber damit das ich es nicht moegen werde, sprich dass es mit klassischem Diablo gameplay nicht mehr viel zu tun hat). Ich rechne ~2020/21 mit einem D2 remaster und dann in etwa ~23/24 mit einem D4. Wenn man bedenkt wann kritische Jobs von der "offene Stellen"-Website genommen wurden, kann man mMn nicht davon ausgehen dass ein D4 auch nur annaehernd weit genug ist um etwas davon zu zeigen.

Wird daran gearbeitet? mMn ja. Werden wir es in den nchsten paar Jahren spielen? Nein
DameVenusia
@Mojito: Da ist was dran, andererseits schreiben wir nicht mehr 2008 sondern 2018 ... soviel Geduld haben die Leute nicht mehr.
2008 war das erste I-Phone ein Jahr alt, der Rest verscuchte aufzuholen und sowas wie "Schüler-Vz" hatte gerade seine erste Blüte

Bleibt für mich offen.
Mojito
Weißt du noch, was die offene Stelle war, für die wir uns vor ein paar Monaten besonders interessiert haben?

"Art Designer - Dungeon Artist"

Und was gibt es jetzt in Diablo Mobile laut Trailer noch gleich?



as69
Ja schade drum. Hatte mir auch was anderes erhofft. Die Reaktionen um diese Ankündigung zeigen aber deutlich: So ein Diablo wollen die "alten Hasen" nicht. Obs für Blizz ein finanzieller Erfolg wird - mal sehen. Aber für mich ist ab heute klar - das Diablo, was mich 15 Jahre gefesselt hat (2001-2016), wirds nicht mehr geben. Und mit 45 bin ich dann in ein paar Jahren wohl auch zu alt dafür. Bleib ich also erstmal bei PoE, da haben sie gestern erst den neuen Content Patch angekündigt.

Heute um 13:37 Uhr (welche Zeitzone auch immer ^^) dann folgenden Tweet abgesetzt: https://twitter.com/pathofexile/stat...58004855513088
Ein Schelm, wer böses dabei denkt.


Schee wars Diablo. Schee wars indiablo. Fühl mich grad wie vor ein paar Jahren als D2maniacs dicht gemacht hat (winke winke an Sunny & Jebs)
Thor8o
Ob die ein D4 machen oder nicht... Sack Reis in China?...

Es wird sowieso nix mit dem Diablo Gefühl was wir alten D1 & D2 Hasen gerne hätten. Das liegt auch an uns, weil es sich nie mehr so anfühlen wird/kann wie damals. Und natürlich an Blizzard selbst. Es ist zwar die gleiche Firma, doch die Seele des Diablo Universum, nämlich das Entwicklerteam um die Schäfers ist nicht mehr da.


Ich erfreu mich an D2, wenn ich denn mal hier und da die Zeit habe zum zocken. Alles andere hat der Fragesteller vom Video das Mojito gepostet hat perfekt auf den Kopf getroffen. Nur das es eben auf die komplette Diablo Sparte von Blizz zutrifft.


Meine Meinung
Ziger
Das sie "new dungeons" bei einem neuen Spiel draufschreiben müssen, zeigt doch erstmal dass es in Wahrheit Diablo3 mobile ist . Spielbare Chars? Diablo3 chars. Monster im gameplayvideo? 1:1 Diablo3 Monster.

Ich habe mit den Jobs auch eher sowas wie "Associate Producer, Production Director and Creative Director" gemeint. Aber im Endeffekt ist es ja erstmal egal, wie gesagt in den nchsten ~3+Jahren werden wirs eh nicht spielen und auch kein D2 remaster.

Das heisst für erstmal dass ich sehr aufmerksam Torchlight Frontiers verfolgen werde
Bukama
Es zeigt doch auch schon viel, dass Blizzard bei den Ankündigungen ausgebuht wird - wann gab es das schon mal auf ner Blizzcon?

https://www.youtube.com/watch?v=50KBNQe5hTM

Blizzard macht den gleichen Scheiss wie EA mit C&C. Eine früher mega erfolgreiches PC-Franchise auf mobile Only portieren und zerstören. Das zeigt einfach dass man sich um seine Basis einen Scheiss kümmert.



Der Artikel von diabloii.net finde ich auch echt gut geschrieben (unterer teil wo es nicht mehr nur um die "wiederholung" der blizzcon geht)

https://www.diabloii.net/blog/commen...unity-responds
MrGracy
So, nachdem ich eine Nacht über den Schock geschlafen habe...

Das ging mir auch so und sicher vielen anderen Zuschauern auch

Das wird sicher millionenfach verkauft. Aber für mich ist es nichts, da ich auf dem Handy nicht spielen will. Für so etwas hab ich meinen PC.

So komme ich mir auch vor

Oje, zum Lachen.
Aber die Blizzardleute tun mir auch ein bisschen leid. Man steht auf der Bühne um ein Spiel zu präsentieren, in das man seine Arbeit gesteckt hat und wird dafür ausgelacht.

Das Spiel ist eventuell richtig gut (den Trailer hat es mir z.B. sehr angetan, mit Barb und Wiz) und wird eventuell sehr erfolgreich. Aber wie schon erwähnt ist es die falsche Spieleplattform für mich.
Bukama
Mir tun sie nicht leid, denn sie hören seit Jahren nicht darauf was die Community will.
Rehbock


zusammenfassung was bisher geschah
Destitute
Mir eher nicht so.
Den Bock haben sie sich schon selbst geschossen und würden Sie bei der (westlichen) Community sein, so hätten sie es kommen sehen können.
Die Frage ist auch, wieviel Arbeit sie da wirklich reingesteckt haben. Immerhin haben wir gesehen, dass Diablo: Immortal eigentlich nur ein grafisch veränderter Clon von Crusaders of Light ist und sicherlich Netease da auch einen ganzen Batzen an Arbeit abgenommen hat. Sicherlich werden sie die Story/Stories geschrieben haben, das werden sie sich nicht nehmen lassen, trotzdem.

Abstreiten möchte ich übrigens auch nicht, dass das Spiel selber für eine Plattform, wie Handy nicht schlecht ist und vielleicht sogar eines der besten ARPG fürs Handy/Tablet ist, aber wie du bereits sagtest: Nicht meine Plattform um solche Spiele zu spielen.

Und dabei würde ich die geschichte zwischen D2 und D3 gerne spielend erleben
Doch... jederzeit, wenn ich spielen kann (und ich spiele ganz sicher keine ARPGS oder MMORPGs in der Bahn oder beim Autofahren ), dann kann ich das auch mit dem PC und nicht auf der Couch mit dem Handy, während meine bessere Hälfte auf dem tablet CandyCrush spielt... sorry... das bin nicht ich und offensichtlich auch viele andere nicht.

AAAABER: Wir haben ja alle ein Handy, oder wie ging der Spruch noch einmal
(Auf der Switch, damit man das Spiel mitnehmen hätte können (in die Bahn oder auf die Couch) wäre es sicher besser angekommen... aber nun gut.... der Drops ist gelutscht... warten wir auf Torchlight Frontiers

Destitute
MrGracy
Kommt darauf an:
wenn die Leute auf der Bühne mit dafür verantwortlich sind, dann sind sie selber Schuld, wenn sie aber nur präsentieren dürfen und die Entscheidungen an anderer Stelle gefallen sind, dann tun sie mir leid.
Aber ich befürchte dass ersteres der Fall ist.

Dass uns so die Story verwehrt bleibt ist ärgerlich. Aber die kann man sich notfalls bestimmt auf Youtube oder Co. anschauen. Aber klar, ist dann nicht das selbe wie selber spielen.

@Rehbock: Das YT-Video ist nicht schlecht ^^
SinBringer
Irgendwie fühle ich mich an die Ankündigung von C&C4 erinnert, als die Entwickler auf dem Podium saßen und die Frage in die Zuschauerschaft stellten, wem denn bei einem C&C etwas fehlen würde wenn es keinen Basenbau und Tiberiumabbau im Spiel gäbe und alle Hände gingen hoch und die Entwickler saßen fassungslos da.


Sehr ähnlich erschien mir die Situation gestern Abend, da ist ein eher gereiftes Publikum von überwiegenden PC-Spielern und als große Ankündigung im Diablouniversum stehen die Vögel vorne und kündigen ein Spiel fürs Smartphone an, epischer kann man eigentlich nicht failen …

Gut, WC3-Reforge war eine positive Überraschung, aber erst so einen Wind um eine große Ankündigung für das Diablo-Franchise zu machen und dann kommt dabei sowas heraus, das auch noch außerhäusig von einem beauftragten Unternehmen entwickelt wird, den Mumm muss man erst einmal haben
Macintom
Jep, +1 ...

Wobei ich nie zu alt wäre für einen guten Diablo II Nachfolger
Aber leider ist der nicht in Sicht. Und PoE ist auch nicht die Lösung
Bukama
Alles Ausschnitte aus den News von diablofans. Echt lesenswert was Blizz da ablässt, um zu sehen, dass sie nichts verstanden haben in den letzten Jahren. Wer noch was über das mobile geschisse lesen will findet da natürlich auch was

Das ist schon ein sehr eindeutiges Bild.



Das ganz offensichtlich eine indirekte Zustimmung.


Highlight für mich aber folgende Aussage zum Trading:

Q: Will there be a way to trade or exchange items? Will there be an auction house?
Cheng: "That is a great question, it’s something quite a few people have been wondering about. Back in Diablo 2, there was just free trading of items among everyone. That had its pros and cons. On the upside, it was super fun to trade for items. On the downside, it wasn’t necessarily a great experience. You had to hang out in trade chat a lot, or go to third party forums or sites, there were a lot of scams and hacks that happened. People were always talking about getting scammed. So we actually, when we did the auction house for Diablo 3, that was really because it was an earnest look at how people were playing Diablo 2 and let’s make this a good experience. Let's take what people love. And a lot of players were, “Oh yeah, a nice, clean, streamline, secure, way to get one item from a player to another."

"The side effect was that getting the best items came from spending a lot of time in the auction house rather than fighting monsters and slaying demons. So we took the auction house out. We thought it was going to be an awesome idea, but it had these negative side effects of taking away your core motivation to play and get better loot. So we took it out in Reaper of Souls, and we said everything is going to be soulbound in Reaper of Souls, and that made the game a lot more fun for players, they really enjoyed finding items for themselves. But that has had its own negative effect. It’s a smaller one, but now you don’t care as much about the fact that you’re part of a great society. ....we do want to see if we can find a middle ground between no trading of any kind and an auction house."


Mehr Fun ohne Trading und das fehlende Trading wäre ja nur ein kleiner negativer Effekt? Ja ne is klar...
Thor8o
So ist das in der heutigen Zeit. Das gelogen und Tatsachen verdreht werden ist sicherlich kein neues Phänomen.

Die Dimensionen und Dreistigkeit (der Ausdruck reicht bei weitem nicht aus) mit der das mittlerweile gemacht wird ist eigentlich unvorstellbar. Selbst Dinge die keinen Spielraum für Interpretationen zu lassen weil sie ganz klar durch Fakten belegt sind, werden in einer Meinung als falsch/Lüge was auch immer bezeichnet.
Und das gibt den Leuten (bzw. sie schieben es vor) dann die Rechtfertigung, das zu tun was sie dann tun.


Und wer jetzt denkt, das machen immer nur "die anderen" (leuchtendes Aushängeschild Trump), der kann sich z.B. mal ein kleines bischen mit dem auseinander setzten was von der deutschen Regierung kommuniziert wird. Nur eines von unzähligen möglichen Beispielen: Arbeitslose die krank sind oder sich in einer der geldverbrennenden Maßnahmen befinden werden in der Arbeitslosenstatistik nicht erfasst. So kann Woche für Woche von der "tollen" Leistung berichtet werden, das es der niedrigste Arbeitslosenstand seit xx Jahren sei.



Naja, das ist jetzt auch schon wieder zu viel geschrieben zu diesem Thema. Das interessiert ja sowieso die wenigsten. Denn aufgeregt über andere ist immer schnell. Doch ist man selbst betroffen, und wenn auch nur gering, geht es sofort auf die Barrikaden.
Maßnahmen für die nötige Energiewende (das Wort kann man ja auch schon nicht mehr hören ) werden bekämpft, weil Windräder einem die eigene Landschaft weniger sehenwert machen - Energietrassen bitte überall nur nicht vor der eigenen Tür gebaut werden sollen etc. etc.
....



Und nun fühl ich mich ein Idiot das ich eine viertel Stunde meiner Lebenszeit für diesen Text verschwendet habe
PoisonBlack
also die soulbound mechanic aus d3 ist und bleibt für mich das beste was dem game hätte passieren können, in verbindung mit den guten dropchancen ist das für mich als jemand der größtenteils solo spielt so ein geniales system
TheSlayer
Seh ich genauso. Soulbound war ein extrem guter Schritt.
Zu AH-Zeiten war das doch lächerlich. Willst du gute Items, gehste im AH handeln. Spielen war für die Katz. Und Diablo 2 das gleiche. Gute Items bekam man erst im Trade-Channel.

Das Optimum wahrscheinlich ein System wie in WoW. Traden erlaubt aber nicht für die besten Items.
neithan02
och die wirklich guten gegenstände, die man fand wollte man behalten/selber nutzen und was man selber nicht nützlich findet, wollte man abstoßen

in d2 hast du das problem von dupern und bottern gehabt, durch die "standarditems" öfter auf den markt gelangt sind, aber die wirklichen Superitem, also crafts, rares und magics waren selten.
von der mangelnden erfahrung oder fehlendem spielwissen von dem großteil der spieler mal komplett abgesehen---


den "markt" haben dinge beschädigt, die außerhalb der hand von blizzard waren
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!