D3 Challenge Rift Nr 127 – super einfach

Challenge Rift

In Diablo 3 sind die Herausforderungsportale selten eine Herausforderung, sondern eher eine gute Gelegenheit ein paar dringend benötigte Materialien abzustauben. So auch im aktuellen Herausforderungsportal welches ein Vertreter der Richtung „Super Easy“ ist. Ein DH mit über 2 Millionen Sheet DPS und 1366 Paragonleveln bietet für das erfolgreiche Bewältigen des Portals beste Voraussetzungen, zumal die Vorgabezeit von 5:02 großzügig bemessen ist.

Char und Ausstattung für das Challenge Rift

Diablo 3 Challenge Rift Nr. 127

Dieses Mal waren wieder die Dämonenjäger an der Reihe. Mit dem klassischen Unheilige Esssenz Set in Verbindung mit dem neuen Käptn Karmesins Set und allen nötigen Buffs und Items sind alle Voraussetzungen gegeben um das Portal in kurzer Zeit abschließen zu können. Zwar hat der Dämonenjäger kaum Widerstände, aber das braucht es hier auch nicht. Die offensive Ausrichtung der Items ermöglicht hingegen ein flottes Durchspielen. Das ist dann fast so spannend zu spielen wie bei bet365, aber das ist keine Dämonengeschichte, obwohl es auch empfehlenswert ist. Zurück zur Challenge.

Durchspielen des Challenge Rifts

Im Prinzip ganz einfach: Tasten konfigurieren wie gewünscht und dann gehts los. Mit „Salto“ (Vault) bewegt man sich die ganze Zeit schnell von einem Fleck zum anderen. Diesen Skill kann man quasi dauerhaft nutzen weil durch den Helm „Fall des Hochmuts“ und den Bonus des Käptn Karmesins Set die Ressourcenkosten deutlich gemindert werden. Dazwischen ballert man mit Multischuss in aufkommende Gegner. Rücksicht nehmen muss man eigentlich nicht, denn diese sind in aller Regel mit der ersten Breitseite von Multischuss sofort erledigt. Noch Progress-Steinchen aufsammeln und weiter gehts mit Salto.

Irgendwelche Spitzfindigkeiten bietet der Build nicht. Das lädt auch „Fachfremde“ dazu ein, mal diesen Build zu spielen. Gerade heraus ballern und sich mit Salto fortbewegen, das war es eigentlich auch schon. Normales Laufen ist hier nicht angesagt, dazu lädt das Layout nicht ein – einfach durchvaulten. Ressourcenverwaltung braucht man für diesen Build und diese Stufe nicht. Trotz des Findens zweier Sackgassen -wahrscheinlich die einzigen in den Maps – konnte ich das Portal in der Hälfte der Vorgabezeit erledigen. Jetzt ist es an Euch schnell ein paar Mats einzusammeln – oder habt ihr es schon gemacht?

Diablo 4: Mehr zum Systemdesign und Items Systemdesign in Diablo 4 von David Kim (1)
Comments