Diablo 3: Battle.net heisst künftig anders

Battle.net

Wer Diablo 3 oder ein anderes Spiel von Blizzard spielen will, loggt sich ins battle.net ein. Dieser Begriff, seit Urzeiten das Gamingportal von Blizzard, soll künftig umbenannt werden – vermutlich wird es dann blizzard.net oder blizzard-gaming oder ähnlich heißen.

Blizz schreibt dazu:

Blizzard: Wir werden über kurz oder lang den Namen battle.net für unsere Spieledienste und die damit verknüpften Funktionalitäten ändern. Die Technologie des battle.nets als unser zentrales Nervensystem wird aber weiterhin verwendet werden – daran ändert sich also nichts.

Wir werden für unseren verschiedenen Dienste und Produkte nunmehr den Namen Blizzards verwenden. Ihr habt das bereits in Dingen wie „Blizzard Streaming“ und „Blizzard Voice“ sehen können und es wird weitere Änderungen geben.

Als wir das battle.net entwickelten war die Idee einer maßgeschneiderten Online-Umgebung ziemlich neu, so dass wir damals den Fokus darauf legten wie das funktioniert und was es bedeutet. Mit der Zeit aber kam es aufgrund der unterschiedlichen Namensgebung gelegentlich zu Unklarheiten und Verwirrungen Blizzard und Battle.net.

Nachdem derartige Onlineumgebungen mittlerweile Allgemeingut sind besteht die Notwendigkeit nicht mehr, zwei unterschiedliche Namen für unser Produkt – die dahinter stehende Netzwerktechnologie- zu verwenden. Wir wollen sicherstellen dass Ihr alle wißt worum es geht, über laufende Veränderungen werden wir Euch unterrichten.

Der Schritt ist nachvollziehbar obwohl eine zwingende Notwendigkeit derzeit nicht besteht, aber das behauptet Blizzard auch nicht. Das „Branding“, also das Versehen eines Dienstes oder eines Produkts mit einem Markennamen, sprich, Blizzard, kann aber durchaus Vorteile bringen. Seit 1996, dem Start des battle.nets, ist viel Wasser den Bach hinuntergeflossen, das Internet ist jetzt selbstverständlicher Teil unserer Infrastruktur und Lebenswelt geworden, so dass eine „Erklärung“ in Form eines sprechenden Namens, tatsächlich nicht mehr notwendig ist.

Was meint Ihr? Gut, schlecht, egal? An den Diensten wird sich ja nichts ändern.

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Battle-Tag Änderung jederzeit möglich - gegen Gebühr Diablo 3: The Rise of the Hunter
Comments
MrGracy
So lange der BattleNet-Launcher mit seinen Funktionen bleibt wie er momentan ist, können die das Ding ruhig Blizzardnet oder wie auch immer umbenennen. Warum sie das machen woll ... versteh ich nicht.
Battle.net ist doch fast so "bekannt" wie Blizzard. Warum den Namen aufgeben?
Xkl1
Um die Marke noch mehr zu pushen!
Die stellen derzeit vieles um auf diesen Namen. Wirklich etwas bringen wird es freilich nicht.
DameVenusia
Wer weiß. Die Kräfte im übertragenen Sinn zu bündeln, das heißt hier: den Namen Blizzards stärker zu pushen ergibt schon einen Sinn. Aber darüber müssen wir uns nicht wirklich den Kopf zerbrechen, was sich ändert ist eine Grafik und eine Quellbezeichnung (domain etc.) Das bekommt der künftige Blizzard Launcher bestimmt auch ohne unser Zutun hin
Chabero
"wir" ollen Kanickel verknüpfen das B-net automatisch mit Blizzard, die heranwachsenden Kunden nicht (wirklich)

Bei meinem Arbeitgeber wurde letztes Jahr das Logo umgestellt um mit allen zur Gruppe gehörenden Einzelfirmen eine für den Kunden einheitliches auftreten aufzuzeigen, wirklich nötig war das auch nicht *Weltmarktführer im Straßen-Fräsenbereich* aber den Cheffs wars die paar Millionen Euro wert.

Ich denke bei Blizz hat es denselben Grund, "Einheit" zeigen
Bukama
Klarer Fall von Corporate Identity. Das ist indirekt schon eingies Wert und wie Chabero sagt durchaus einiges Wert auf Lange Sicht
RPG Dude
Also über diese Entscheidung kann man ja wirklich nur mit dem Kopf schütteln .
Sie wollen eine Marke?! - BattleNet ist doch DIE Marke schlechthin. Seit 20 Jahren die Plattform für Multiplayer Spaß, Vorreiter, legendär, weltbekannt. Jede andere Firma würde sich doch sämtliche Finger danach lecken, eine solche Marke zu besitzen.
Und Blizzard fällt nichts besseres ein, als genau dieses Synonym für Qualität einzustampfen?!
Manchmal frage ich mich echt, welche Eierköpfe da mittlerweile an den entscheidenden Positionen sitzen...
Wolverine
Wer das in 20 Jahren noch nicht kapiert hat das das Battle.net für Blizzards Server und co steht, wird es nie lernen. Das gleiche damals mit den ATI Karten die AMD gekauft hatte. Heute heißt alles nur noch AMD, weil die Leute nicht Wissen (weil man sich nicht dafür interessiert und nichts dazu liest) das ATI von AMD gekauft wurde.

Trifft man sich dann demnächst bei Blizzard und nicht mehr im Battle.net oder wie ? Könnte auch missverständlich sein, wieso soll man in die USA fliegen, wenn man nur Online spielen will ?

P.s. Kommt Microsoft dann auch auf die Idee Windows 10 ein zumotten und dafür Microsoft 10 zu pushen ?
MrGracy
Der ist gut
A: "Hey alter, wo bist du denn? Ich wart schon ne Stunde bei Blizzard auf dich!!!! "
B: "Bleib cool, bin erst vor ner Stunde in Irvine gelandet und gerade auf dem Weg. Wo genau treffen wir uns denn bei Blizzard?"
A: " Komm einfach online, ich lad dich dann in die Gruppe ein."
B: ""
Ob die beiden danach mal wieder zusammen spielen werden?
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!