Diablo 3 – Diablo 4 – die grosse Verschwörung – was kommt?

Diablo 3 Logo

So, die Season 7 von Diablo 3 startet bald, aber als intensive Beobachter der D3-Nachrichtenlage verfolgen wir auch Hinweise die auf die Zukunft deuten. Zwar haben wir keine autorisierte Sanktuario-Glaskugel, aber es mehren sich die Hinweise, dass die Blizzcon 2016 etwas Grosses für uns bereithält. Na, jedenfalls freuen wir unterversorgten Diablo-Fans uns auf neue Neuigkeiten – und zwar wirklich neue! (kein Pleonasmus, nein nein :D )

Wir hatten in letzter Zeit immer wieder spekuliert ob sich was zur Blizzcon 2016 tut und den einen oder anderen Hinweis zusammengetragen. Leider liess sich nicht ermessen ob es eine zweite Erweiterung gibt oder gar ein Diablo 4. Für beides gäbe es gute Gründe, aber unterm Strich – und unter Berücksichtigung der aktuellen Jobwechsel und Jobausschreibungen bei Blizz – ist es mittlerweile recht wahrscheinlich, dass auf der Blizzcon 2016 ein Diablo 4 angekündigt wird.

Natürlich könnten wir ein solches nicht für das nächste Jahr erwarten da einige wichtige Stellen noch nicht besetzt zu sein scheinen, aber wer weiß ob die Stellen tatsächlich noch offen sind. Dagegen spricht einiges.

So hat Rhykker, uns allen bekannt als D3-Spieler mit regelmäßigen Infos zu Builds und Hintergrundinformationen, bereits sein Blizzcon Goodie Bag erhalten, was ungefähr so aussieht:

blizzcon-2016-goodie-bag

Dabei fiel ihm so einiges auf, um genau zu sein, zwei Dinge fielen ihm besonders auf, zu denen er, wie nicht anders zu erwarten, ein Video machte, siehe unten.

Das Goodie-Bag enthält unter anderem ein so genanntes D3-Würfelset welches folgendermassen aussieht:

blizzcon-2016-dice-bag

Fällt Euch was auf? Es enthält in der Lederprägung nicht das D3-Logo mit den drei Strahlen, sondern ein Diablo-Style-Logo mit einem Ornament mit vier Spitzen, quasi als Hinweis auf die Diablo-Serie, den dieses Element ist dem D3-Element untergelegt. Darin das D im Quadrat (D4).
Diablo 3 Logo

Fail by Blizzard oder Hint by Blizzard? Wir tippen auf letzteres, aber was wissen wir schon. Der Platz am Herd in der Gerüchteküche Blizzards ging nicht an uns sondern an einen sehr alten chinesischen Koch namens Hop Sing der angeblich vorher für eine Familie tätig war, die mit dem dritten Buchstaben des lateinischen Alphabets anfing. Auf der letztjährigen Blizzcon gab es nämlich eine Laptoptasche mit dem gleichen Logo, hmph.

Aber jetzt wird es wirklich seltsam: In diesem Beutelsack mit dem ungewöhnlichen Logo (hint: D3-Spielsteine…) finden sich diverse vielseitige Spielwürfel, englisch: Die (Einzahl) Dice (Mz.), wie wir sie von Pen&Paper-Spielen wie Dungeons&Dragons kennen. Vorhanden sind unter anderem ein 20-seitiger, ein 12-seitiger, ein 6-seitiger und ein 4-seitiger Würfel. Wer schon mal D&D oder verwandte RPG gespielt hat, wird auf Dauer nicht sagen: „Reiche mir mal den 20-seitigen Würfel“ sondern abkürzen: „Reich mir mal den W20, oder den W12 oder den W6 oder den … W4. Auf englisch entsprechend: D20 (Dice) D12, D6, D4… Merkt Ihr was? Vierseitige Würfel sind nun freilich nicht so selten, aber der in dem Sack befindliche Würfel weist ein paar erhebliche Besonderheiten auf:

  • 1. Er ist deutlich kleiner als die übrigen/üblichen Steine.
  • 2. Es scheint ein Druckfehler passiert zu sein, die Anordnung der Zahlen ist ungewöhnlich. Damit wird der Würfel für D&D Zwecke unbrauchbar (es zählt hier die Kante, nicht die Ecke).
  • 3. Wenn man die Zahlen zusammen zählt, kommt das Blizzcon-Startdatum heraus.

Warum sollte Blizzard so ein Fehler unterlaufen? Schließlich gibt es eine Reihe von Herstellern weltweit, welche zuverlässig richtige vierseitige Würfel produzieren. Von einem unabsichtlichen Fehler Blizzards ist also nicht auszugehen. Also suchen wir nach der verborgenen Botschaft und erkennen:

Auf der Blizzcon 2016 gibt es irgendwas was mit „D4“ zu tun hat. Dieses ist noch sehr klein, bildlich „in the state of birth“ und irgendwie noch nicht vollkommen. Soweit von Rhykker und von uns.
Egal wie, Blizz hat es mit dem Marketing einfach drauf. Wir sind jetzt schon heiß auf neue Informationen.

Was haltet Ihr davon? Wahrscheinlich oder nicht? Zum Abschluß noch Rhykkers Video (englisch) wo er alles ziemlich vergnüglich erzählt, unter anderem auch die erneute Erwähnung eines unbekannten Mitarbeiters von Blizz bei der letzten BlizzCon für die nächste, anstehende Blizzcon: „Diablo Fans will gonna lose their shit…“

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

TERA Online Gewinnspiel D3 Patch 2.4.2: Qual 13 und was es bedeutet
Comments
Ziger
Wielange vor release hatten sie eigentlich D3 angekündigt? Ich denke D4 wird kommen, allerdings wohl erst nach der blizzcon 2017
DameVenusia
Ach gott, D3 wurde glaube ich, 2008 angekündigt. Dann noch 3 Jahre Entwicklungszeit bis zur ersten Beta im Jahr 2011.
Wir können uns daher auf 2019 einstellen , vielleicht auch etwas früher (2018) Vermutlich liegen schon Konzepte für alternative Spielsysteme vor, man hat ja schließlich Erfahrung. Für die Zwischenzeit (wenn es denn eintrifft) dürften noch kleinere Content-updates drin sein oder Balancings. Mal sehen. Ich kann jedenfalls die BlizzCon kaum erwarten.
Doleo
„Diablo Fans will gonna lose their shit…“

Meinen shit werde ich losen wenn Blizz es schafft die Klassen sowie alle Sets zu balancen. Egal ob D3 oder D4.

(PS: glaube aber, dass D3 dafür zu broken ist)
InMemoriam
ich bin immer noch im Halbzweifel - bis sie das Ding wirklich ankündigen kann "Diablo fans shit losen" auch jedweder D3-bezogener Kleinscheiss sein, den kein Mensch braucht aber blizzardscher Newspeak als ungemein epic anpreisen muss, da umgefärbte Goblins und größere Zahlen auch schon ziemlich awesome wenn nicht sogar ein klein bisschen epic sind
Bukama
D2 in HD und alles wäre super.

-------

Blizzard kann in meinen Augen mit Diablo 3 nichts mehr reißen, das DIng ist einfach kaputt und das haben sie glaube ich auch gemerkt. Wäre ich in entscheidender Position würde ich nicht mehr in ein Addon investieren sondern hätte längst mit D4 angefangen

@InMemoriam jop... Glaube auch nicht, dass sie D4 ankündigen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie da schon was zum zeigen haben
Doleo
So leicht ist es denke ich nicht. D2 in der heutigen Zeit wäre ebenfalls schlecht. Kein eigener Loot z.b.. Man verzeiht D2 nur solche Sachen weil man weiß, wie alt D2 ist.

Das größte Problem aber ist der offene Schwierigkeitsgrad in D3. Hätte man in D2 auch GR wäre es auch furchtbar, weil die skills auch ned gebalanced sind, aber durch den Cap (Hölle) fällt es nicht so auf.

Ich sage aber nicht, dass sie in D3 auch einen Cap einführen sollten. Ich finde es gut, dass es kein Cap gibt und es ist eine Schande, dass die Devs es nicht schaffen innerhalb einer Klasse 2 gleichwertige Sets zu kreieren. DAS verstehe ich einfach nicht.
DameVenusia
Ganz verstehe ich das auch nicht, aber vielleicht teilweise. Du kannst vermutlich auch in D3 eine ziemlich perfekte Balance zwischen Klassen und innerhalb von Klassen einführen. Dann bist Du aber soweit ausschließlich mechanistisch zu denken. Die Welt wäre notgedrungen weniger komplex, die Skillauswirkungen ebenso. Voraussetzung wäre irgendeine Art von Symmetrie, welche in ihrer einfachsten Form dazu führt, dass sich Builds nur in ihrer "Farbe" unterscheiden, aber kaum in der Spielweise und/oder Items letztlich genauso funktionieren wie das Nachbaritem aber nur anders heissen oder ausssehen.

D2 hatte das Cap, ja, was letztlich jeder schaffen konnte und einen Überschuß erzielte womit fast alle Builds irgendwie irgendwann spielbar waren. D3 hat dieses Cap nicht, jedenfalls nicht bei Grifts + 60. Das machts schwieriger. D3 versucht sich ein wenig am Konzept von D2 (nur itembasiert) und scheitert hier daran, da die sich unterschiedlich anfühlenden und spielenden Builds am Ende deutlich unterschiedlich performen weil es eben keinen Cap gibt. Grifts wurden m.E. eingeführt weil man das mit dem PvP nicht gut genug hinbekam, einer der Konsequenzen ist .... fehlende Balance. Sicherlich liesse sich auch bei D3 durch vermehrte Einführung von Items oder Änderung von Items oder Boni für jeden Build eine deutlich bessere Balance erreichen, aber dann ... scheint das Gerüst durch.

Ich denke, ein mögliches D4 kommt wieder auf die höhere Wertigkeit von Skills und Skilltrees zurück. Das ist RPG-kompatibel und lässt sich bis in hohe Regionen sehr gut balancen weil es einen natürlichen Limiter darstellt, Items glänzen weniger durch Zahlensynergien (Multiplikator Schaden z.B.) sondern durch + zu Skills oder Skilltrees oder durch + zu Eledmg oder so. Also "fast" wie bei D2. (Es gibt hier sicherlich gleichwertige Alternativen)

Vermutlich werden auch die Fertigkeitenklassen Angriff/Verteidigung/Lebensregeneration etc. wieder besser getrennt. Heutzutage zählt ja fast nur noch Mainstat, weil es nicht nur den Schaden, sondern auch die Verteidigung beeinflusst. Kein Grund was anderes in Löcher zu stopfen oder auf andere Weise zu pushen.
Zhaz
Skills könnten ohne Zusammenhang funktionieren, das ist kein Effekt. Eventuell nicht, da es zu schwer wäre die Gegenstände auszubalancieren. Schade drum. Zur Balance würde ich empfehlen keine Fähigkeiten zu interpretieren. So dass der Damage geradezu ohne Effekt bleibt. Die Fähigkeiten sind ein optisches Wunder. Dann sind sie zwar benutz-und sichtbar, jedoch nicht wirksam als Schaden. Damage gilt als präsent und nicht present. Komplette Balance schafft die direkte Einheit der Spielfiguren, die sich nur durch die Spielweise unterscheiden. Hm. Rätsel.. Oder kein Damage als Item. Und Skills low. Dafür Leet Items wie Pearls zum einbugsieren. Ka. Aber mir gefällts. Situationsbedingt, ist man im Spiel eh ohne richtigen Skill. Es sei denn, es gibt eine Ordnung darin, die die Mobs geben. Kleiner Vergleich D1 zu D2. Mal sehen...
Cruser
in irgendeinem anderen thread, der so ähnlich war, schon gesagt das ein vernünftiges add on, mit neuer klasse, auch ganz nett wäre. dia 4 gefällt mir aber auch immer besser, so als Idee. Was dann nur super wäre, wenn sie sich bei der storry ein bißchen was ausdenken würden. fand die im 3. teil ja ganz o.k. ABER die sache mit diablo (der ja vorkommen muss) haben sie irgendwie versaut. also so storry technisch vielleicht die Vorgeschichte, also etwas vor dia 1 anggesiedelt vielleicht?
Burning
Man muss ja nur mal übern Zaun schauen. PoE schafft es ja auch, dass quais jeder Build bis zu mid-tier maps spielbar ist und die "Kampagne" im höchsten Schwierigkeitsgrad schaffen kann.
moscito
hat denn noch keiner Neuigkeiten von der gamescom vermeldet?
Bukama
Da wirds nichts geben außer "Hey yeah wir feiern 20 Jahre Diablo Franchise!"
Ziger
Im offizielen D3forum wird über die Kunstpausen von Ansagern, die nach "for" gemacht wurden, disskutiert:

Und es gibt so`n Vid wo MrLama (D2-speedrunner) zu Quin69 irgendwas von "i heard in D4 they gonna.. (iwas unverständliches)", dann schaut er zu Quin rüber und scheint zu merken dass er in nem Livestream ist. Wirkt auf mich bissl gestellt, da er selbst streamt und wohl klar war dass er Live ist, wenn er via kopfhörer und headset mit dem Typen spricht, der 1m neben ihm spielt.

(https://www.youtube.com/watch?v=ajTLDJfZK6w )


Aber nichts offizielles, nur bisschen Kaffeesatzlesereien. Würde aber "loose their shit at blizzcon", den komischen Würfeln und co passen
Freireisender
Vielleicht bringen sie einfach Diablo II wieder... ohne bots.

wär doch was feines...
Estragon47
[x] Diablo-MMORPG
nachdem Titan einfach so eingestampft wurde ^^
neithan02
Warum so viel teasern, bei d3 haben se auch viel geteasert und das Spiel war beim Releae und danach ne ganze Weile lang nur eines: Ne Enttäuschung.

Miese Story und dann noch die Scheiße mit dem Auktionshaus oder den Punkt, dass du nachher in a1 der höchsten Stufe ncihts für den a2 der Stufe gefunden hast

(mal ganz von einigen zu fiesen Bosssachen abgesehen (geschossimmun,desecrator immortal minions ftw)
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!