Diablo 3 Season 5: Reinkarnation

Wer mehrere Klassen spielt und auch bei der Season mit mehreren Klassen dabei sein will, dazu eventuell noch den ein oder anderen HC-Char in seiner Heldenliste aufweisen kann, stößt eventuell an die Grenze der maximal erlaubten Helden auf seinem Account. Jede Season muss dann die Entscheidung gefällt werden, welcher Held gelöscht wird, um einem Seasonchar Platz zu machen. Das hat nun, mit Patch 2.4.0 und Season 5, ein Ende:

Mit der neuen Funktion der „Reinkarnation“ kann aus einem Nonseasonheld ein Seasonheld gemacht werden.

Reinkaration alter Char

Dazu den Helden auswählen, den ihr in die Season schicken wollt, rechts unten auf „Reinkarnation“ klicken und es erscheint folgender Warnhinweis:

Reinkarnation Hinweis

Der Held wird auf Stufe 1 zurück gesetzt, seine Ausrüstung und die Items aus dem Inventar können von einem Nonseasonheld in Empfang genommen werden.
Pro Season können auf diese Weise 3 Chars zurück gesetzt werden.

Und für was das ganze? Hauptsächlich, um liebgewonnene Helden nicht löschen zu müssen. Der Nephalem (inkl. Spielzeit) bleibt erhalten und kann trotzdem in der neuen Season von vorne beginnen.

Reinkarnation neuer Char

Was haltet ihr von der Neuerung? Wer wird sie nutzen? Und wer hätte lieber einfach ein paar zusätzliche Charslots?

Diablo 3: Letzte Runde auf dem PTR zu Patch 2.4.0 Diablo 3: Ende Season 4 in Sicht
Comments
Ubernoob
Dachte schon es gäbe mehr Char Slots.

Spiele alle Klassen und habe immer Non Season Chars behalten für den Fall, dass ich mit dem alten Item-Pool doch mal etwas ausprobieren will. Damit waren alle Slots belegt.
DameVenusia
Die Idee ist eigentlich ganz gut und man muss nicht sein Zeug sofort verräumen. Andererseits: 2 Charslots mehr hätten auch nicht geschadet ^^
Exar
Naja ich finde Idee mit der Reinkarnation jetzt nicht so toll. Nach meiner Meinung , hätten mehr Platz in den Slots mehr sinn gemacht.
C4ss
Ich finds eine schöne Idee, ich mag es meine Helden nochmal verwenden zu können, weil ich da durchaus eine Bindung aufbaue. Nonseason spiele ich aber nicht, so dass ich die Helden nie wieder anfasse - Schade. Das geht jetzt anders.

Was aber wieder diese Begrenzung auf 3x soll... Fällt irgendjemandem ein Grund ein, warum das so sein könnte?
Denn ohne Grund wirkts auf mich erstmal wieder wie unnötige Gängelei.
MrGracy
Ich hänge auch an meinen Chars, darum heißen inzwischen 3 Zauberinnen davon Sonea, die "Original" von Release und 2 aus Season 1 und 4. Die aus Season 2- und 3-Sonea hab ich schon gelöscht.

Zur Begrenzung auf 3 fällt mir auch kein stimmiger Grund ein. Vielleicht gilt das nur für den PTR oder damit soll verhindert werden, dass zig Mules mit in die Season genommen werden ... jetzt da es viel mehr Truhenplatz gibt.
Oozedrool
Ich freu mich ehrlich darüber, seit ich zum ersten Mal davon gelesen habe - ich habe eine ganze Reihe Chars, mit denen ich nicht mehr spiele (weil ich immer die Seasons mache), aber die ich nie löschen würde, als da wären mein allerallererster D3 Char, dann der erste Char, mit dem ich Inferno durchgespielt hab, und nicht zu vergessen mein geliebter "allererster Infernoclear auf HC" DH. Und wenn auch das ewige Kampagne *nochmal* durchspielen wirklich öde wurde mit der Zeit, hatte ich währenddessen doch eine gewisse Beziehung zu diesen Chars (und ihren jeweiligen Begleitern) aufgebaut.
Im Gegensatz dazu waren abgesehen von zwei Ausnahmen meine Seasonschars schlicht "Einwegware", die nach dem "Seasonende-Items-Rüberschaufeln" dann einfach gelöscht wurden.
Jetzt freu ich mich schon drauf, Season 5 mit einem (oder mehreren) meiner D3-Veteranen zu bestreiten .
Die 3er-Beschränkung allerdings ist beknackt.
Enkil
wtf Ôo was soll das bringen. und ne chars resetten ist genau das gleiche wie löschen und neuen erstellen, bringt mir also gar nichts. aber zb sind meine beiden mainchars aus vor addon zeiten einfach noch genau so da weil sie ihre sets und styles nicht verlieren sollen. kp klingt bescheuert, aber ich erinnere mich gern manchmal daran das ich die damals gespielt habe mit genau dem setup.
7Bones
Wozu diese Begrenzung?
Wenn die maximale Anzahl an Chars 50 oder 60 wäre, gäbe es wohl nicht die Notwendigkeit für so eine unsinnige Lösung.
Da wurden Ressourcen an Programmierarbeit verschwendet, die sehr teuer waren.
Eine von vornherein höher gesetzte Grenze auf 50 oder 60 Chars hätte mehr Platz auf den Servern erfordert, wäre aber im Endeffekt wesentlich billiger gewesen.

Wie so oft wurde hier erst über Konsequenzen nachgedacht, als es zu spät war.
xzarnado
Waren bestimmt wieder "technische Limitierungen"
C4ss
Zu deinem ersten Satz: Die Antwort gibst du dir doch fast schon selber, bzw haben sie hier auch andere schon gegeben. Rein technisch ist es tatsächlich gleich zu löschen & neu erstellen. Praktisch hat es aber einen sentimentalen Mehrwert, wenn man alte Chars eben gerne weiterspielen möchte, weil mal an denen hängt.
MrGracy
Richtig, wenn ich z.B. jede Season einen neuen Char anfange, der gleich heißt und den ich nach Ende der Season wieder lösche, dann hab ich keine Ahnung, wie viele Elites ich mit dem Char zerlegt habe. Wenn ich aber jede Season wieder meinen ursprünglichen Char "reinkarnieren" kann, dann hab ich auch nach 10 Seasons noch die Übersicht, wie viele Stunden ich damit verbracht habe, wie viele Elites gelegt wurden, ...
IdreamofJenna
Gut ist die Funktion immerhin dafür, um die Elitekills auf dem Konto des Charakters zu lassen. In HC ist man irgendwann stolz, wenn der Char ne hohe Spielzeit und viele Elitekills hat und man will das weitertreiben. Durch die Seasons ging das bisher leider nicht. Auch ist das nett, wenn man zu faul ist, sich nen neuen Namen auszudenken .
nidognik
Ich versteh wirklich nicht wo da jetzt der großartige unterschied sein soll einen char einfach zu entrümpeln, zu löschen und einen gleichnamigen nochmal zu erstellen. Klingt als wolle man keinerlei weiteren Serverplatz zur verfügung stellen aber trotzdem irgendein tolles neues Feature bieten können um die Spieler bei der Stange zu halten.
Toxalbumin
Naja schau dir mal an wie das abläuft: Du musst den Char leerräumen, bei mir zumindest ist nicht einfach so Platz in der Truhe für alles was ein Char im inv und am Körper hat. Daher: Andere Chars durch suchen, Truhe leer machen => Char leermachen. Doppel schaun, dass nichts verloren geht.

Neu: Char zur Season machen. Items dann langsam Stück für Stück mit den anderen einsammeln. Klingt nach weniger Aufwand.

Freu mich also über die Funktion!
Fexel
Ich spiele nur Season. Seit es bei Diablo3 selbige gibt zumindest. War bei Diablo2 schon so. Nur Ladder. Daher lösche ich die meisten Chars zu Beginn der neuen Season. Ich schiebe manchmal Items der Season auf NonSeason.. aber das habe ich bei den aktuellen Chars auch nicht mehr gemacht. Werde sowieso nie NonSeason spielen, daher ist das für mich Unsinn. Also alles Löschen und neu erstellen. Eine emotionale Bindung habe ich nicht über die Season hinaus. Während der Season schon aber danach ist es mir nicht mehr so wichtig.
Garland
Ich bringe es nur sehr schwer über's Herz einen Charakter zu löschen. Die hier im Thread beschriebene alternative Lösung stellt meiner Meinung nach leider keine Verbesserung dar. Ich hätte mir einen zusätzlichen Charakter-Slot gewünscht.
Bukama
SO seh ich das auch. Und die persönlichen Rekorde aus der letzten Season kann man ohnehin nicht mit er aktuellen vergleichen. Daher ist dieses Feature sowas von total wayne
Joe van Nurem
Für alle die von Anfang an dabei sind wird es schwer.
Ich finde es auch schade, das ich einen löschen muß, als hätte ich noch n char der so mies ist das er die gear braucht. Dann kann ich doch gleich den löschen. Habe 15 slots und keinen Plan welchen ich nehmen soll, da jeder ein Set /set-kombis trägt und auf z.b. Feuer geskillt ist. Ohne mehr slot-plätze werd ich wohl nie mehr season spielen. Schade, denn S4 war an drops kaum zu überbieten. Blizz muß mehr Slots anbieten, wenn sie eine hohe Beteiligung wollenn.
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!