Diablo 3: Warum Reinkarnationen limitiert sind

Diablo 3 Season 5 Reinkarnation

Mit Diablo 3 Patch 2.4 und der neuen Season kommt ein neues Feature: Die Reinkarnation, das heißt, ihr könnt bis zu drei Non-Season-Chars für eine Season verwenden, Spielzeiten und Elitekills etc. bleiben erhalten. Die Items der reinkarnierten Chars werden Euch per ingame-Post zugesendet. Die häufige Frage, warum es denn nur drei sein dürfen erklärt Wyatt Cheng auf reddit folgendermaßen:

Wyatt Cheng: Wir wollen halt nicht, dass Ihr die spielinterne Post als mehr oder weniger dauerhaften Speicherplatz für Non-Season verwendet.

Eine überdachte Alternative war, die Reinkarnationen ohne Begrenzung zu machen, aber mit der Bedingung dass Ihr, um an einer Season teilnehmen zu können, erst einmal Eure gesamte Post hättet leeren müssen.

Damit wäre aber, etwa nach einer längeren Pause, ein wichtiges Ziel der Reinkarnation verhindert worden.

So hat sich Blizz also für einen Zwischenweg entschieden: Man kann bis zu drei Chars für die Season wiederbeleben und hat dreißig Tage Zeit die Sachen der Chars zu verstauen.

Kommentar: Ich finde den Zwischenweg vernünftig: Man kann mit liebgewonnenen Chars spielen und verliert deren Items nicht wenn man ein bisschen aufpasst, zumal (Nützlichkeitsfrage) viele legacy Items nicht die Stats aufweisen können welche die veränderten Sets teilweise aufweisen. Mit dem Wegfall von saisonalen Items fällt auch ein wenig der Druck weg, Season unbedingt spielen zu müssen. Das dürfte gerade Gelegenheitsspielern entgegenkommen. Die Diablo-3-Gemeinde geht hier aber teilweise wieder den Weg, der eigentlich typisch ist: „Mehr ist immer besser“. Wo das hinführen kann haben wir aber mit Jay Wilson gesehen …. Was meint Ihr dazu?

Frohe Festtage Euch allen! Diablo 3: Vorschau auf die fünfte Saison
Comments