Diablo 4: Erste Fakten bekannt

Diablo 4 wurde auf der Blizzcon PC, Xbox One und Playstation 4 angekündigt. Durch die Veröffentlichung einer ersten Pressemitteilung sind bereits einige Fakten zum Spiel bekannt.

So wird Diablo 4 eine weitläufige, zusammenhängende und offene Spielwelt bieten. Dabei gibt es fünf nahtlos ineinander übergehende Regionen wie die brennende Wüste von Kehjistan oder die von Werwölfen heimgesuchten Wälder von Scosglen. Auch die erbarmungslose Wildnis der Verdorrten Steppen, die lebensfeindlichen Zersplitterten Gipfel und die verderbten Sumpfgebiete von Hawezar können besucht werden. In diesen wird es auch sogenannte Weltbosse geben, die Spieler in mehreren Phasen bekämpfen können. Andere Spieler kann man dabei direkt in der Welt antreffen.

Bisher wurden mit dem Druiden, dem Barbaren und der Zauberin drei Charakterklassen angekündigt. In Zukunft sollen noch zwei weitere Klassen bekannt gegeben werden. Der Druide setzt dabei auf Gestaltwandlung. Die Zauberin beherrscht die Elemente und Barbaren setzen auf rohe physische Kraft. Dabei können sie spezifischen Fähigkeiten eigene Waffen zuweisen.

Auch die Charakteranpassung soll einiges zu bieten haben. Dazu gehören anpassbare Talentbäumen und Fertigkeiten, vielfältiger Beute, legendären Gegenständen und Ausrüstungssets, Runen und Runenwörtern und sogar personalisierten Reittieren, auf denen man die offene Spielwelt bereisen kann.

Auf den Spieler warten erneut endlos wiederspielbare Dungeons sowie neue Schlüsseldungeons, in denen der Spieler die Art der Herausforderung selbst bestimmen kann. Hier Screenshots aus dem Gameplay von Diablo 4.

Screenshots

 

Artwork

Diablo 4: Geschichte, Welt und Playmodus (1) Diablo 4 auf der Blizzcon angekündigt! Endlich!
Comments