Schöne Bescherung mit Diablo

Unsere geliebte Diablo-Serie wird in zwei Ausprägungen fleissig gespielt: Diablo 2 und Diablo 3. Blizzard hat mit dem Start der letzten Ladder für Diablo 2 ganz offenbar ein Update für seine Anti-Cheat-Tools inklusive Warden gefahren und damit- Überraschung! – durchschlagenden Erfolg gehabt. Wie sieht es derzeit auf den amerikanischen und europäischen Servern aus?

  • Keine Bots im Spiel
  • Keine Spambots im Chat
  • Kein Maphack
  • Kein Pickit usw.
  • Keine Enigmas oder andere illusorische Items kurz nach Ladderstart

Ehrlich? Der lang gehegte Wunsch nach einem „legit“ D2 im Battle.net ist damit zur Zeit in Erfüllung gegangen! Man kann sogar Public Games spielen und findet auch welche ;) Alle Spielen müssen zu Fuß gehen und es gibt keinen Königsweg aka Botting um schnell an gute Items zu gelangen. Baalruns werden zur Zeit kaum gemacht, dafür alle möglichen TC-Gebiete. Das ist uns ein großes Lob an Blizzard wert. aber wo Licht ist, ist auch Schatten, denn …

Quidquid id est, timeo danaos et dona ferentes

Frei übersetzt: „Was immer es auch ist, fürchte die Danaer auch wenn sie Geschenke bringen.“ Ihr wißt schon, die Danaer sind diejenigen, welche den Trojanern dieses riesige Pferd aus Holz zum Geschenk machten …

Nun, das Battle.net-Forum für Classic Games ist voll von Posts, welche über Accountbans berichten, auch wenn sie 100%ig legit spielten. Auch Teile unser User sind davon betroffen. Es scheint also so, als würden die Anti-Cheat-Tools von Blizz derzeit übers Ziel hinaussschießen und einiges an Schäden verusachen wo es nicht beabsichtigt war.
Gleichzeitig werden aber auch Accounts wieder freigeschaltet wenn es sich als ein Fehler herausgestellt hat, so berichten einige Spieler im B-net.

Also an alle deren legit Accs gebannt wurden: Kopf hoch, es besteht noch Hoffnung ;)

UPDATE: Betroffen von Blizzards Ban sind alle Mac-User sowie Windowsnutzer, welche ihre AV-Software so eingestellt haben, dass der Zugriff von Programmen, z.B. Blizzards Warden-Tools, unbemerkt geblockt wird. Das führt auf Dauer zum Ban … Viele der User sind mittlerweile aber wieder freigeschaltet.

Was Blizzard genau unternommen hat um festzustellen wer jetzt nun cheatet oder nicht, wird uns Blizz leider nicht auf die Nase binden. Und es trifft offenbar auch den einen oder anderen Falschen.  Die Aussicht auf ein cheatfreies Diablo 2 ist durchaus verlockend, jedenfalls, solange es noch dauert. Angeblich sind die ersten Hacks wieder aufgetaucht, die via uralten Windows XP-Clients funktionieren sollen, jedenfalls auf den Asia-Servern.  Trotzdem: Hat Euch das Lust gemacht D2 mal wieder zu entstauben und ein paar Runden zu drehen?

 

 

Andi - Staffie bei indiablo - mehr oder weniger freiwillig :D aus Stuttgart/Benztown

Alter: Wollt Ihr nicht wissen. Geschlecht: Wißt Ihr wenn Ihr Profile lesen könnt Hobbys: Viel zuviele und Diablo versteht sich Sonstiges: Ne Menge, da reicht der Platz nicht... Beruf: Leider nix mit Diablo 3 :)

Frohe Festtage Euch allen! Diablo 3 und seine Challenge Rifts - mehr Licht!
Comments
Horseback
Asia 2 und Asia 3 wurden zu Asia 1 zusammengelegt mit der Möglichkeit, jetzt 18 Charaktere pro Account zu haben
DameVenusia
Du meinst, das Zusammenlegen von Accounts führte zu dem Mißverständnis bei einigen Spielern dass es sich um einen Hack handeln könnte?
Bukama
Ich glaube das sollte nur noch eine zusätzliche Info sein, was es an großen Änderungen gab, wodurch auch die Server dort voller werden (offenbar so viele Bots weg, dass sie zu viel Kapazitäten hatten)

Siehe hier:
https://us.battle.net/forums/en/bnet/topic/20759588272
Z3phyr
den Punkt
kannst/solltest du rausnehmen, weil der nicht stimmt
DameVenusia
Irgendeiner wird sich schon eine Enigma gebaut haben, aber halt nicht jeder Zweite. Dupes sind ja auch nicht möglich, derzeit.
Z3phyr
CTAs, Enigmas, Infinitys, Hotos, Griefs... Alles schon da.

Noch nicht Jeder bzw. jeder Zweite aber schon einige.
markusobi
Rede doch nicht um den heißen Brei rum.
Meinst du mit "einige" unrealistisch viele (=dupes) oder ist es realistisch, dass die gefunden wurden? Wie schätzt du das ein? Dupes ja/nein?
Hoto zähl ich jetzt mal nicht, weil GUL Runen wegen der HQ nicht so selten sind.
Z3phyr
Ich glaube nicht, dass es Dupes sind.
DameVenusia
Kleines Update: Unser betroffener User ist ent-bannt. Betroffen von Blizzards Übergriffigkeit sind derzeit wohl alle Mac-user sowie diejenigen, welche ihre Antivirussoftware so eingestellt haben, dass Blizzards Wardentools unbemerkt geblockt werden. So kommts dann zum Ban ...
Horseback
Ja stimmt, ich wollte was erwähnen was nicht in der News stand Aber ist ja auch interessant: 18 Chars pro Account wird dann auch bald hier möglich sein. Und das sie wieder an D2 basteln ist in meinen Augen nur gut: Ich sehe ein Remaster/Remake kommen
m0u
Ich wurde auch mit mehreren Accounts samt Keys gebannt. Allerdings hat Blizzard mich entgegen der hiesigen Meldung trotz mehrfacher Ticketeinreichungen nicht wieder entbannt.

Es gibt also nach wie vor noch eine gewisse Willkür in den Sperrungen.

Schade, ich habe das Spiel gerne gespielt.

Aber so eine Anschuldigung von Blizzard mir gegenüber nehme ich persönlich. Ich spiele seit 2003 cheatfrei und werde gebannt, während in der jetzigen Ladder schon die ersten Bots und MH's unterwegs sind. Von den Enis ganz zu schweigen.
Xkl1
Warum wurdest du denn gebannt?

Bei war es der Bitdefender AV der ihre ich nenne es mal keck Malware geblockt hat.

Spielt sich nach wie vor super sauber im Bnet
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!