Reaper of Souls: Ein erster Blick auf die Blutmarsch

Reaper of Souls ein erster Blick auf die Blutmarsch

Etwas über zwei Wochen vor der Veröffentlichung des Addons präsentieren uns die Entwickler im Diablo Community Blog stolz ihre Arbeit.

In ähnlichen Geschichten hatte Blizzard bereits die Geschichte von Westmark und einen ersten Blick auf die neuen Monster in Reaper of Souls präsentiert. Setzen wir nun also einen Fuß in die Blutmarsch, eine der Gegenden, die wir in RoS erkunden werden.

Die Blutmarsch

Die Blutmarsch ist ein großes Sumpfgebiet, das weitaus älter ist als das Königreich Westmark. Hier finden wir die versunkenen Ruinen der Stadt Corvus, eine der ersten Städte in der Welt Sanktuario überhaupt.

RoS_BloodMarsh_concept2

Corvus, die versunkene Stadt

Die Stadt wurde von den alten Nephalem erbaut. Als sie ihre Macht verloren, verfiel auch Corvus allmählich. Heute schließlich hat sich der Sumpf die Stadt beinahe vollständig wieder zurück geholt.

Aber obwohl Corvus seit Jahrhunderten verlassen ist, übt es immer noch eine gewaltige Anziehungskraft aus. Man sagt, dass König Rakkis seine Haupstadt nur deswegen in der Nähe gründete, um in den Ruinen von Corvus nach der Macht der Nephalem zu suchen. Seine Suche war letztlich umsonst, aber Rakkis selbst wurde nach seinem Tod tief in der alten Stadt begraben.

RoS Blutmarsch Blood Marsh Concept Art

Die Entstehung der Blutmarsch

Den Entwicklern von Reaper of Souls war es wichtig, zunächst ein Gefühl für die allgemeine Atmosphäre zu bekommen. Im Falle der Blutmarsch hatten sie einen guten Ausgangspunkt, um den herum sie das gesamte Gebiet entwerfen konnten: Blut.

Die Idee eines verrottenden Sumpflandes, unter dem sich eine einst mächtige Stadt befindet, gefiel den Entwicklern. Im Sumpfland verstreut Überreste der Zivilisation zu finden, verstärkt das Thema der Hoffnungslosigkeit und des Verfalls, das sich durch Reaper of Souls zieht. Außerdem erkunden die Helden hier ein Stück ihrer eigenen Vergangenheit – im Verlauf von Diablo 3 wird immer eindeutiger, dass der Held einer der neuen Nephalem ist, der mächtigen menschlichen Rasse, vor der Dämonen und Engel gleichermaßen auf der Hut sein müssen.

RoS_BloodMarsh_concept5

Wir werden sehen, welche Überraschungen Reaper of Souls für die Spieler bereit hält. Die ersten Eindrücke der Blutmarsch wirken jedenfalls schön düster – ein weiter Weg von den Schreien „zu bunt“ und „zu freundlich“, die Diablo 3 bei der ersten Vorstellung entgegen schallten.

Wir hoffen, dass ihr Spaß an dieser kurzen Vorstellung hattet und euch ebenso auf Reaper of Souls freut wie wir!

Quelle: Diablo Community Blog – Reaper of Souls first look: exploring the blood marsh

Diablo 3 - Die Tyrael-Chronik: Gewinnspiel Diablo 3 Hexendoktor Guide: Der Teamsupporter
Comments